Home / Forum / Liebe & Beziehung / Einfach viel zu wählerisch... geht es euch auch so

Einfach viel zu wählerisch... geht es euch auch so

28. März 2009 um 10:30


bis jetzt hatte ich nur eine richtige Beziehung, die diesen Begriff verdient... vielleicht ist es übertrieben das als Maß aller Dinge zu setzen... aber andererseits: wieso sollte man sich mit weniger zufrieden geben... ich denke jede Frau hat seine eigenen Vorstellungen vom Traumprinzen und jede Frau weiß, wie unmöglich es einem doch vorkommt das zu finden. Ich zum Beispiel suche nicht danach und hoffe, dass es eines Tages einfach passiert... aber wer könnte den ganzen Anforderungen gerecht werden? In den letzten 2 Jahren als Single habe ich hunderte von Männern kennengelernt, zuerst immer Dates, danach nur noch freundschaftlich... nie kommt das Gefühl " das ist er! " oder zumindest " das könnte passen ":.. geht das euch auch so? Sind wir einfach zu wählerisch? oder vielleicht einfach zu blind um etwas Wundervolles zu erkennen und einfach anzunehmen?
Andererseits glaube ich, dass es nicht nur an uns Frauen liegt, oder? Ist es nicht so, dass die eigentlich guten Männer vergeben und somit nicht zu erreichen sind? und sobald sie wieder frei sind, wollen sie nur "jagen"? Dann kommt das Äußere, die Intelligenz, der Humor hinzu... wieso sind Männer nicht mehr wie wir? und wieso sind wir so verdammt wählerisch?

liebe grüße

Mehr lesen

28. März 2009 um 15:02

Der Feind des Guten...
...ist das Bessere!
Ich glaube, dass die Auswahl und die Möglichkeit "sofort" jemand neuen kennenzulernen, das Problem ist. Da hat man einfach keine Kompromisse und Zugeständnisse nötig. Sobald "mir" was nicht gefällt: sorry, das war's - Nächste(r) bitte!
So konsumieren wir einen Menschen nach dem anderen und kommen der Zufriedenheit dabei meist auch nicht näher...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2009 um 21:39


Ich muss gestehen das ich mich auch schon mal gefragt habe ob ich eventuell zu wählerisch bin was Männer angeht.
Ich bin mittlerweile seit 1,3 Jahren Single und muss auch sagen das es mir schwer fällt den "richtigen" mann zu finden. Natürlich hat man in unserem Alter (hab gesehen das du auch 22 bist) gewisse ansprüche weil man bereits etwas lebenserfahrung besitzt und sind auch nicht mit allem zufrieden ist. Wenn ich daran denke wie ich mit 16 war sind meine Ansprüche deutlich gestiegen.
Und meistens vergleicht man die Männer die man kennenlernt mit den Ex-Freunden.......man versucht da das beste heraus zu filtern und möchte natürlich das dieses Eigenschaften vom neuen Freund übernommen werden.........naja und die schlechten können bleiben wo der Pfeffer wächst
Klar sollte man vielleicht mal Abstriche machen aber es ist auch nicht falsch wählerisch zu sein, schließlich ist man eben nicht in der Phase sich auszutoben und zu schauen was der Markt so zu bieten hat sondern auf der Suche nach einem Mann für die Zukunft.
und manchmal bin ich auch der Meinung das die guten Männer bereits vergeben sind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Verliebt in unbekannt
Von: ladyred15
neu
28. März 2009 um 21:20
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club