Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Einfach unbegreiflich..

Letzte Nachricht: 10. Januar 2007 um 19:06
A
an0N_1194179199z
09.01.07 um 12:40

Durch einige Beiträge bin ich unbeschreiblich
nachdenklich geworden.
Mich erschüttert es, wie eiskalt und gefühlslos einige sein können.. nicht nur hier, den im realen Leben gibt es leider auch viele die es als Lebensziel sehen andere nach Strich und Faden zu verar$chen und dabei grinsend auf jedem Herzen rumzutrampeln, was ihnen in die Quere kommt..

Egal wie ich versuche es zu drehen und zu wenden, ich kann so ein Verhalten überhaupt nicht nachvollziehen..
ich verstehe, dass es Probleme in Beziehungen gibt, aber wie jede Hürde die sich einem im Leben stellt.. sollte man sich zusammen reissen und vielleicht zurückblicken, wieso man überhaupt soweit gegangen ist.. was einen verbindet, wieso man sich in diese Person verliebt hat.. und was um Gottes Willen einen dazu treibt so unbeschreiblich dreckig zu sein um seinen Partner so zu hintergehen.. was geht da in einem vor?? WAS nur???

ich glaube nich an die ganzen Ausreden, von wegen Sehnsucht nach Bla und zu wenig Aufmerksamkeit oder der Sex is so langweilig oder irgendwas.. -ich mein.. es is doch mehr als offensichtlich, dass irgendwann mal die gute alte Routine eintritt.. dass es neben Spaß und Freude, ernste und schwere Zeiten gibt die man versuchen sollte gemeinsam zu lösen..

ich hab auch schon enorm viel durchgemacht und egal wie es mir ging und was mein Partner mir angetan hat oder ähnliches.. ich hab NIE NOCH ÜBERHAUPT NIE dran gedacht meinen Partner zu betrügen..

wie kann man bloß so rücksichtslos sein und
durch die Betten hüpfen und dem Partner sowas vorspielen?? Liebe??? Definitiv nicht!!! Wenn ich meinen Partner liebe, tu ich ihm nich sowas an.. eheh..

ich verstehs, wenn beide für eine offene Beziehung sind.. aber wenn nur einer meint, hinterm Rücken die halbe Welt zu poppen und den Partner womöglich noch mit all möglichen Krankheiten anzustecken, da kommts mir echt hoch..
das dieses Vertrauen, dieses *Unwissen* so ausgenutzt wird.. das überschreitet jedes Verständnis..

wenn ihr auf der Suche nach ständiger Abwechslung, Aktion, Thrill und Sex mit allmöglichen Überraschungen und ständig wechselnden Partnern seid, dann geht doch keine Beziehung ein.. wo is das sche!ß Problem???

boahhh neee...

Mehr lesen

J
jessi_12542877
09.01.07 um 12:58

Hm
es wird einem heutzutage auch so einfach gemacht.Ein Klick auf ne Singlebörse und schon hat man jemanden.
Und niemand ist mehr bereit, an einer Beziehung zu arbeiten. Kaum läuft es mal nicht so gut, wird sich nach was anderem umgeguckt. Klingt vielleicht doof mit meinen 21 Jahren, aber das war früher echt nicht so. Da hat man auch mal schlechte Zeiten überstanden und sich nicht gleich betrogen oder getrennt.

Schlimme Entwicklung, das es kaum eine Beziehung mehr ohne solche Probleme gibt.

Gefällt mir

A
an0N_1249371999z
09.01.07 um 13:25

Wie meine vorrednerinnen
muss auch ich sagen, dass das wohl leider ein gesellschaftliches problem ist, welches wir da haben. zum einen rennt jeder bei problemen gleich davon - schwierigkeiten = nein, wieso auseinandersetzen - da such ich mir lieber 'ne(n) geliebte(n) und hab trotzdem was ich brauche......
sich mit dingen auseinandersetzen macht ohnehin keiner mehr. ist ja auch komplizierter, sich um die eigene beziehung richtig zu kümmern und probleme aus der welt zu schaffen als nebenher was laufen zu haben (kriegt doch keiner mit - wem tut's also schon weh ?!?!)....

tja und dann wird es einem ja auch leicht gemacht. da suchen willige weiber wie typen die frau für die schnelle nummer, schön anonym, ohne verpflichtungen. ist doch prima. das zuhause der partner sitzt, sich das hirn zermartert, warum es gerade nicht so primal läuft, ist doch wurscht. JETZT hat man erst mal spaß und dann kann man weitersehen.

wie ich das finde ? arm. da werden alte werte (die ja nicht alle schlecht sind) über den haufen geworfen für fun, fun und nochmals fun.
ok, wer's braucht. mein ding ist das nicht. und mich wundert, dass solche menschen sich dann wundern, dass sie ständig hin und hergerissen sind. dass sie sich nicht mehr auskennen und nicht aus noch ein wissen. dass sie nicht wissen, wo sie hingehören.

in unserer großen gesellschaft, wo alles erlaubt ist, ist offenbar kein platz mehr für vernünftige beziehungen. nun ja, dann sollen sie es lassen. dann wäre es fairer allein zu bleiben. dann tut man am ende, wenn irgendwann zahltag ist, wenigstens nur sich selbst weh oder leid, und zieht nicht andere noch mit in diesen sumpf hinein.
aber so ist der mensch: wenn ich schon untergehen soll - dann nehm' ich wenigstens noch einige andere mit. egal ob die das wollen oder nicht. ob sie dafür können oder nicht. hauptsache, ich bin nicht allein der dumme, der den scheiß ausbaden muss. und ob die anderen dafür können oder nicht, interessiert dann auch nicht mehr.

toll. naja, wer's braucht...

Gefällt mir

A
an0N_1194179199z
09.01.07 um 14:42

Hi jali82
ich stimme dir teils zu.. aber die die dem trend nacheifern und nachlaufen sind aus meiner sicht einfach schwach!!!
ich mein.. du wirst den medien doch genauso ausgesetzt wie andere.. und gehst offenbar auch nich fremd.. also??

es ist möglich in der heutigen gesellschaft seine werte zu vertreten und zu bewahren, ohne anderen nacheifern zu müssen.. aber das verlangt viel kraft und gute nerven..!!!
da ist es tatsächlich einfacher mitzuschwimmen, weil du sonst nicht nur verbal fast gesteinigt und auseinandergepflückt wirst, nur weil du nich alles rammelst was nich bei 3 auf m baum is.. nur weil man ne andere ansicht hat, is man gleich nich mehr normal LOL!!! nur weil man sex nicht als lebensinhalt sieht wird man verurteilt.. traurig..

meiner meinung nach liegt es allein am charakter.. auch wenn ein mensch zb schlechte erfahrungen macht, muss er nicht gleich zum bösewicht mutieren.. ich mein.. ich wurde auch von allen seiten verar$cht, aber bin trotzdem zu anderen freundlich, zuvorkommend, betrüge und lüge nicht.. also liegt es an der eigenen einstellung..

einige würden nach schweren erfahrungen allein aus trotz oder angst sagen, nee mit mir nich, bevor ich verarscht werde- verarsche ich lieber..

andere wiederrum, sind von natur aus, dass denen nichts negatives wiederfahren ist, sie aber trotzdem betrügen und lügen, weil sie gemerkt haben, dass es zu ihrem vorteil ist, denn : sie müssen keine rechenschaft ablegen, müssen überhaupt nicht drüber reden, es gibt weder streit noch großartiges bla bla - heimlich ist einfacher.. so stimm ich auch skywalker zu .. da spart man sich jegliches mit.. hauptsache ab in die kiste, sobald aber probleme auftreten, will keiner für grade stehen..

damals gab es auch sexualität, nacktheit und sonst was.. und sicherlich auch betrug..

ABER:
menschen können zu schweinen werden..
aber nie andersrum.. so seh ich das..

Gefällt mir

Anzeige
G
gratia_12737643
09.01.07 um 15:15

"wo is das sch... problem?"
EGOISMUS, das ist das Problem!

lg
sandy

Gefällt mir

C
ceri_12868009
09.01.07 um 17:37
In Antwort auf an0N_1194179199z

Hi jali82
ich stimme dir teils zu.. aber die die dem trend nacheifern und nachlaufen sind aus meiner sicht einfach schwach!!!
ich mein.. du wirst den medien doch genauso ausgesetzt wie andere.. und gehst offenbar auch nich fremd.. also??

es ist möglich in der heutigen gesellschaft seine werte zu vertreten und zu bewahren, ohne anderen nacheifern zu müssen.. aber das verlangt viel kraft und gute nerven..!!!
da ist es tatsächlich einfacher mitzuschwimmen, weil du sonst nicht nur verbal fast gesteinigt und auseinandergepflückt wirst, nur weil du nich alles rammelst was nich bei 3 auf m baum is.. nur weil man ne andere ansicht hat, is man gleich nich mehr normal LOL!!! nur weil man sex nicht als lebensinhalt sieht wird man verurteilt.. traurig..

meiner meinung nach liegt es allein am charakter.. auch wenn ein mensch zb schlechte erfahrungen macht, muss er nicht gleich zum bösewicht mutieren.. ich mein.. ich wurde auch von allen seiten verar$cht, aber bin trotzdem zu anderen freundlich, zuvorkommend, betrüge und lüge nicht.. also liegt es an der eigenen einstellung..

einige würden nach schweren erfahrungen allein aus trotz oder angst sagen, nee mit mir nich, bevor ich verarscht werde- verarsche ich lieber..

andere wiederrum, sind von natur aus, dass denen nichts negatives wiederfahren ist, sie aber trotzdem betrügen und lügen, weil sie gemerkt haben, dass es zu ihrem vorteil ist, denn : sie müssen keine rechenschaft ablegen, müssen überhaupt nicht drüber reden, es gibt weder streit noch großartiges bla bla - heimlich ist einfacher.. so stimm ich auch skywalker zu .. da spart man sich jegliches mit.. hauptsache ab in die kiste, sobald aber probleme auftreten, will keiner für grade stehen..

damals gab es auch sexualität, nacktheit und sonst was.. und sicherlich auch betrug..

ABER:
menschen können zu schweinen werden..
aber nie andersrum.. so seh ich das..

Es ist nicht alles schwarz oder weiß
man kann nicht alles über einen Kamm scheren wie ihr es tut- Ich war auch mein Leben lang der Überzeugung fremd gehen- ein Tabu.
Aber das Leben geht manchmal seltsame Wege, und das Herz auch. Stellt es nicht als einfach unmöglich dar, dass man sich verliebt, selbst wenn man verheiratet oder in einer festen Beziehung ist. Man geht auch nicht einfach nur weil man sich verliebt hat, es sind dann ja immer noch Gefühle da. Man kann nicht einfach ein "Leben" tauschen. Es ist das Herz das dem Verstand da einen Strich durch die Rechnung macht. Wo ich aber doch eurer Meinung bin ist, wenn es nur um Sex geht, da hab ich auch kein Verständnis für. Aber Verliebtheit oder Liebe da ist keiner vor gewappnet, selbst wenn er in einer langjährigen Beziehung steckt (oder gerade dann). Ich hoffe das ihr alle die ihr diese Meinung vertretet nie in eine solche Lage kommt, denn glaubt mir es tut weh. Alles Liebe

Gefällt mir

A
an0N_1194179199z
09.01.07 um 19:50
In Antwort auf ceri_12868009

Es ist nicht alles schwarz oder weiß
man kann nicht alles über einen Kamm scheren wie ihr es tut- Ich war auch mein Leben lang der Überzeugung fremd gehen- ein Tabu.
Aber das Leben geht manchmal seltsame Wege, und das Herz auch. Stellt es nicht als einfach unmöglich dar, dass man sich verliebt, selbst wenn man verheiratet oder in einer festen Beziehung ist. Man geht auch nicht einfach nur weil man sich verliebt hat, es sind dann ja immer noch Gefühle da. Man kann nicht einfach ein "Leben" tauschen. Es ist das Herz das dem Verstand da einen Strich durch die Rechnung macht. Wo ich aber doch eurer Meinung bin ist, wenn es nur um Sex geht, da hab ich auch kein Verständnis für. Aber Verliebtheit oder Liebe da ist keiner vor gewappnet, selbst wenn er in einer langjährigen Beziehung steckt (oder gerade dann). Ich hoffe das ihr alle die ihr diese Meinung vertretet nie in eine solche Lage kommt, denn glaubt mir es tut weh. Alles Liebe

Wie auch aliablue..
das erwähnt hat..
klar.. gegen sich NEU-VERLIEBEN sagt ja keiner was.. ABER- wozu dann denn partner, mit dem man noch zusammen ist betrügen???

das ist doch nichts anderes als: achh mal gucken wie sich das mit dem anderen entfaltet.. statt gleich schluß zu machen und sich dann in das ach so tolle neue zu werfen, beim alten bleiben um trotzdem abgesichert zu sein, falls das mit eurem lover doch frühzeitig in die brüche geht..

und wenn ihr euren damaligen partner ja so geliebt habt oder verwirrt seid nicht wisst welcher der richtige ist, dann legt die karten offen auf den tisch.. aber was is???? genau das is das problem, ihr wißt, dass spätestens dann eure beziehung einen bruch erleiden würde, wenn sowas ans licht kommen würde.. und zu einer guten partnerschaft gehört ehrlichkeit.. und wenn ich meinen partner liebe, füge ich ihm nicht absichtlich schmerzen zu..

**Man geht auch nicht einfach nur weil man sich verliebt hat, es sind dann ja immer noch Gefühle da**
--> BITTE?? stattdessen besche!ßt man den partner lieber fröhlich hinterm rücken??? tatsächlich.. da müssen ja ernsthafte gefühle, irgendwo tief untem vergraben sein..

hast du je an die konsequenzen gedacht?? hast du je mal dran gedacht, wie sich dein partner nach einem betrug fühlen würde????
(auch wenn du dich schon heimlich mit nem typen triffst.. ohne grund machst dus nich heimlich!)wohl kaum..

und nicht das leben geht seltsame wege- sondern jeder hat selbst sein leben in der hand und kann sich seinen weg wählen.. und egal in welche richtung man geht- man kann immer aufrichtig sein.. vorallem, wenns um seinen partner geht.. die person, mit der man das leben teilen möchte und da geht man meist gemeinsame wege.. oder versucht es zumindest..

find ich nur schade.. aber mal ne frage an dich.. gaaaaaaaaaaaaaaaanz ehrlich..
irgendwie kauf ich das kein bisschen ab, wenn man angeblich sich neu verliebt hat, aber mit dem anderen noch zusammen ist.. wie rechtfertigst du das für dich.. mal hier und mal da zu sein.. wieso schließt du nicht mit der vergangenheit ab und lässt dich aufs neue ein? wo ist das problem? und komm mir nich mit da sind noch gefühle für den anderen, weil das der letzte bullsh!t ist, komischer weise.. kann man sich neuverlieben.. ohne grund lässt mans nich so weit kommen.. irgendwann stand doch ehh shcon für dich klar, dass was in der beziehung nich stimmt.. wozu dann weiterführen? angst allein zu sein? angst den alltag allein neugestalten zu müssen? was hat dich aufgehalten?

nur mal so..

lg vi

Gefällt mir

Anzeige
C
ceri_12868009
09.01.07 um 21:49
In Antwort auf an0N_1194179199z

Wie auch aliablue..
das erwähnt hat..
klar.. gegen sich NEU-VERLIEBEN sagt ja keiner was.. ABER- wozu dann denn partner, mit dem man noch zusammen ist betrügen???

das ist doch nichts anderes als: achh mal gucken wie sich das mit dem anderen entfaltet.. statt gleich schluß zu machen und sich dann in das ach so tolle neue zu werfen, beim alten bleiben um trotzdem abgesichert zu sein, falls das mit eurem lover doch frühzeitig in die brüche geht..

und wenn ihr euren damaligen partner ja so geliebt habt oder verwirrt seid nicht wisst welcher der richtige ist, dann legt die karten offen auf den tisch.. aber was is???? genau das is das problem, ihr wißt, dass spätestens dann eure beziehung einen bruch erleiden würde, wenn sowas ans licht kommen würde.. und zu einer guten partnerschaft gehört ehrlichkeit.. und wenn ich meinen partner liebe, füge ich ihm nicht absichtlich schmerzen zu..

**Man geht auch nicht einfach nur weil man sich verliebt hat, es sind dann ja immer noch Gefühle da**
--> BITTE?? stattdessen besche!ßt man den partner lieber fröhlich hinterm rücken??? tatsächlich.. da müssen ja ernsthafte gefühle, irgendwo tief untem vergraben sein..

hast du je an die konsequenzen gedacht?? hast du je mal dran gedacht, wie sich dein partner nach einem betrug fühlen würde????
(auch wenn du dich schon heimlich mit nem typen triffst.. ohne grund machst dus nich heimlich!)wohl kaum..

und nicht das leben geht seltsame wege- sondern jeder hat selbst sein leben in der hand und kann sich seinen weg wählen.. und egal in welche richtung man geht- man kann immer aufrichtig sein.. vorallem, wenns um seinen partner geht.. die person, mit der man das leben teilen möchte und da geht man meist gemeinsame wege.. oder versucht es zumindest..

find ich nur schade.. aber mal ne frage an dich.. gaaaaaaaaaaaaaaaanz ehrlich..
irgendwie kauf ich das kein bisschen ab, wenn man angeblich sich neu verliebt hat, aber mit dem anderen noch zusammen ist.. wie rechtfertigst du das für dich.. mal hier und mal da zu sein.. wieso schließt du nicht mit der vergangenheit ab und lässt dich aufs neue ein? wo ist das problem? und komm mir nich mit da sind noch gefühle für den anderen, weil das der letzte bullsh!t ist, komischer weise.. kann man sich neuverlieben.. ohne grund lässt mans nich so weit kommen.. irgendwann stand doch ehh shcon für dich klar, dass was in der beziehung nich stimmt.. wozu dann weiterführen? angst allein zu sein? angst den alltag allein neugestalten zu müssen? was hat dich aufgehalten?

nur mal so..

lg vi

Was micht aufgehalten hat?
Ich kann es dir ganz einfach sagen: Liebe, auch wenn auch in einer anderen Form, 20 gemeinsame Jahre, Kinder, ein gemeinsames Leben, Achtung vor dem Partner als guten Freund, MItleid, und ich könnte dir diese Liste noch viel weiter führen. Ich finde deine Einstellung toll, habe auch immer so gedacht, hoffe du kommst nie in die Lage deine jetzt gemachten Aussagen zu revidieren. Alles lIebe

Gefällt mir

A
an0N_1195697699z
09.01.07 um 22:42

Dann sucht doch schonmal die Mistgabeln
zusammen und schürrt das Feuer!

Nee, aber mal im Ernst, denkt ihr wirklich jemand hat keine Gefühle, nur weil er fremdgeht? Glaubt ihr das wirklich??? Denkt ihr man kann über jemanden so reden, wie ihr es tut, nur weil er Fehler macht?

Kein Mensch ist unfehlbar. Vielleicht liebt ein Mensch einfach zwei Menschen, so wie er auch Vater und Mutter liebt oder er mehrere Freunde hat, vielleicht ist er garnicht gefühlsarm, sondern voller Gefühle!

Macht es euch nicht zu einfach! Man kann auch mit mehreren Menschen schwere Zeiten durchstehen. Klar, gerecht ist das nicht. Aber habt ihr noch nie die Tagebücher der Anais Nin gelesen, wollt ihr behaupten diese Frau sei gefühlsarm, weil sie eine Dreiecksgeschichte durchlebt hat und jede ihrer Qualen aufschrieb?

Urteilt nicht ohne selbst erfahren zu haben wie es ist zwei Menschen zu lieben.

Es ist quälend und gleichzeitig wunderschön, aber es ist kein Fun, zumindest für mich nicht.

Lg hexisna

Gefällt mir

Anzeige
D
dorit_12559330
10.01.07 um 0:45

"die lust kombiniert mit egoismus"
Liebe alia,
genau das ist es!
Auch ich habe damals gemerkt, dass in meiner Beziehung irgendetwas falschläuft - aber ich bin nie auf die Idee gekommen, meinen Freund zu betrügen - er hat dies leider getan...
Warum hat er nicht mit mir geredet? Warum hat er nicht gesagt, was ihm fehlt?
Warum hat er all die Energie, die für unsere Beziehung so wichtig gewesen wäre, darin gesteckt, mich zu belügen?
Hat seine Kraft und Zeit damit verbracht, Strategien zu entwickeln, seine Freundin zu treffen, mit ihr zu poppen und dies alles so hinzukriegen, dass ich nichts mitkriege.
Dies war reiner Egoismus, denn ich war ihm zu dieser Zeit völlig egal...
Oder vielleicht doch nicht? Sonst hätte er sich doch getrennt, oder?
Apropos Psycholgen: Er war damals auch bei einer Psychologin - angeblich wegen beruflichem Stress und Existenzängsten (er ist seit knapp 2 Jahren selbstständig).
Tatsache ist, dass er sich bei ihr nur über mich beklagt hat und sie ihm geraten hat, sich zu trennen oder sich "etwas Abwechslung" zu suchen...
Unglaublich, oder?



Gefällt mir

A
an0N_1194179199z
10.01.07 um 8:32
In Antwort auf ceri_12868009

Was micht aufgehalten hat?
Ich kann es dir ganz einfach sagen: Liebe, auch wenn auch in einer anderen Form, 20 gemeinsame Jahre, Kinder, ein gemeinsames Leben, Achtung vor dem Partner als guten Freund, MItleid, und ich könnte dir diese Liste noch viel weiter führen. Ich finde deine Einstellung toll, habe auch immer so gedacht, hoffe du kommst nie in die Lage deine jetzt gemachten Aussagen zu revidieren. Alles lIebe

Danke für deine antwort,
aber wenn du sagst.. *achtung vor deinem partner* (auch wenns nur freudnschaftlich war ) - wie kommts dann, dass du doch was hinterm rücken hattest ( ich mein.. ich weiß ja nicht wie weit du gegangen bist) aber allein.. es dazu zu bringen sich heimlich zu treffen ist doch schon längst ein vertrauensbruch..

und aus mitleid zusammen zu sein, ist für mich kein grund..!!! kein mensch verdient es nur aus mitleid hingehalten zu werden..
das ist ja dann noch heftiger.. - ich mein, wahrscheinlich wars nich so von dir gemeint.. aber wenn ich erfahren würde, dass mein partner 1. hinterm rücken mehr oder weniger ne neue hat und 2. mit mir unter andere, aus mitleid zusammen ist.. also .. da würd ich aus allen wolken fallen.. -

wieso fällt es einem bloß so schwer einfach mal die tatsachen offenzulegen??? es ist normal, dass liebe sich verflüchtigen kann.. und meint ihr nicht, dass das einfacher und schmerzloser wär, als mitleid? als die person die mal geliebt hat zu hintergehen?

schade zu sehen, dass sich auch eins deine einstellung so verändert hat, aber man merkt, dass dir die ganze sache nicht einfach fiel.. trotzdem find ich es schade, dass du solch einen weg einschlagen musstest.. was hast du befürchtet? wieso warst du nicht ehrlich zu deinem partner? wie hat er es am ende erfahren und aufgefasst? (wenns dir zu persönlich ist, dann kann ichs sehr gut verstehen, falls du doch das bedürnis hast.. dann kannst du gern schreiben )

*ich finde deine Einstellung toll, habe auch immer so gedacht, hoffe du kommst nie in die Lage deine jetzt gemachten Aussagen zu revidieren.*
--> danke dir.. weißt du.. sollte es mal dazu kommen, dann werde ich meinen partner einweihen.. liebe kommt bei mir nich plötzlich, es entwickelt sich.. außerdem kenn ich auch diese phasen, für jemanden kurz zu schwärmen, aber ich weiß, dass es halt nur schwärmen ist und mit liebe komplett nichts zu tun hat, denn ich bin glücklich mit meinem freund so wie es ist, obwohl wir viel durchgemacht haben.. vorallem ich.. und trotzdem habe ich nie dran gedacht ihn zu betrügen. und ich hatte auch genügend männer zur auswahl.. mein ganzer freundeskreis bestand aus männern, trotzdem wußte ich immer, was ich für einen schatz zu hause habe..

meine einstellung wird sich nie ändern(zumindest in dieser hinsicht), weil ich ein sehr starker kopfmensch bin und mich sehr unter kontrolle habe.. auch bei alkohol! - daher kann ich auch diese ausrede nciht leiden, von wegen - der alk war schuld!! - dann sollte man bis zu einem gewissen punkt trinken und sich nich vollaufen lassen bis man einen filmriss hat.. -

außerdem sind meine eltern und mein bruder
sehr gute vorbilder.. was meine meinung und min weltbild sehr gestärkt haben..
überhaupt wurde ich selbst mal betrogen.. und weiß wie schmerzhaft das ist, daher würd ich das allein aus diesem grund nie wagen..

überhaupt ist das ein kompliziertes thema..
ich respektiere auch dein handeln, du hattest für dich die richtigen gründe.. aber ich kanns nicht nachvollziehen..

lg oc

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1194179199z
10.01.07 um 9:06

Öhmm..
ja für mich ist das nun mal ein *weglaufen*
vor problemen, statt sich dessen zu stellen..

einfach heimlich seine bedürfnisse auszuleben, statt mit seinem partner mal zu sprechen, denn wie soll er die erfüllen können/wollen, wenn er nichts von weiß???

zumindest kann man seine wünsche anschneiden, wenn sich der partner das überhaupt nich vorstellen kann, versucht man was anderes in der art ODER man findet sich dem partner zu liebe damit ab ODER man verlässt die person.. AUßER der partner hat nichts gegen, dass man seine bedürfnisse anderweitig auslebt..

WO IST DAS PROBLEM???

meistens wirds doch verheimlicht, damit der partner glaubt, was er doch für eine liebe person an seiner seite hat.. man will seine heile welt nicht erschüttern NICHT um ihn zu schützen, SONDERN SICH SELBST!!!! spricht man das an, so ändert sich so einiges.. ist der partner nicht tolerant.. oder nimmt sich das zu herzen.. so is die beziehung ehh meist geknickt.. aber dann auch noch sich über den partner hinwegzusetzen, OHNE SEIN WISSEN.. das ist das allerletzte..
und du willst du mir einreden, was moral ist und was nich???

AUßERDEM!!! : woher nimmst du dir das recht für deinen partner zu entscheiden?? meinst du das ist richtig??????? auch wenn du verhütest und?? meinst du nich, dass n kondom reißen kann??? also.. das find ich einfach derbe.. mit dem leben eines anderen ohne sein wissen so spielerisch umzugehen..

*Führ du dein Leben und lass andere deren Leben leben.*

--> öhhhhhhhm hab ich gesagt, dass ich solche menschen nich um mich haben möchte?
es ist mir egal, wer wie lebt.. aber ich kanns nicht verstehen, wie man anderen so gegenüber auftreten kann.. dann lebt auch ihr EUER LEBEN und zieht nicht ANDERE unwissenhaft in die sche!ße die ihr aufbaut rein!!!!! bleib single, popp dich durch die gegend und gut is.. wozu dann das ganze..

manchmal glaub ich echt, dass ich im kindergarten bin.. und die meisten nich ma wissen, was eine beziehung ist.. das is kein verdammtes spiel.. mann mann mann

*Was nützt dir denn ein Partner, der nur deshalb nicht fremdgeht, weil er es "unethisch" findet, aber in Wirklichkeit davon träumt und voll Lust hätte, mit einer anderen (bestimmten) Frau zu poppen. Besser, er zeigt dir sein wahres Gesicht,dann weißt du woran du bist.*

--> lol, also wenn er solche bedürfnisse hat, dann kann er gleich weiterziehen, ich brauch so nen typen nich..
weißt du .. entweder mein freund ist mit dem zufrieden, was er hat oder er kann einpacken.. ich bin nich mit meinem freund aus mitleid zusammen oder weils finanziell grad passt.. ich bin mit ihm zusammen, weil er für mich alles ist.. - ich brauche niemand anderen.. weder sexuell noch sonst wie.. und ich bin treu und habe noch nie eine einzige sekunde dran gedacht mit nem anderen zu poppen.. und nur weil man jahre lang mit jemanden zusammen ist, hat man nich irgendwann das bedürfniss, welches man unterdrücken muss, mit jemand anderen zu pennen..

sollte es wirklich so sein, dann kann sich die person gern trennen, das hat für mich dann nichts mehr mit liebe zu tun.. ganz ehrlich .. und lieber will ich kurz und schmerzlos unter der trennung von so einem leiden, als jahrelang besch!ssen zu werden, nur weil er sein $chwa.. nich unter kontrolle halten kann.. - und es für sich selbst entscheidet, dass er das braucht, ich aber von nichts wissen muss - so belogen und hintergangen zu werden, finde ich fast schon schlimmer, als der betrug an sich..

*Besser, er zeigt dir sein wahres Gesicht,dann weißt du woran du bist.*
--> im grunde gehe ich anfangs immer davon aus, dass mein partner, mir sein wahres gesicht zeigt.. was er aber wirklich plant, zeigt sich meist nach jahren..

aber genau solche betrüger, zeigen sicherlich nich wie sie wirklich sind..dann würde es ja kein problem geben, wenn betrüger von anfang an sagen würden.. hey hör zu, ich möcht da ma die olle von neben ab rammeln.. obs dir passt oder nich.. ich bin dann mal wech.. - also wenns so wär.. na ja
aber das ganze wird ja heimlich gemacht und der betrogene ist meist der letzt, ders erfährt.. :/

also sag mir was was heftiger ist..
seine bedürfnisse zurückzustecken oder sich zu trennen und diese mit jemanden auszuleben, der die selbe ansicht hat.. oder
bei der person, die es einem nicht geben kann bleiben und diese zu tiefst zu hintergehen und dabei noch zu verletzen???

jeder muss für sich selbst entscheiden wie weit er geht.. aber ich würde nie..aber auch wirklich nie für meinen partner unwissend entscheiden.. oder mit seinem leben spielen.. so viel verantwortung kann und will ich nicht übernehmen.. wenn du deinem partner gegenüber das verantworten kannst, dann glückwunsch..

Gefällt mir

A
an0N_1194179199z
10.01.07 um 9:25
In Antwort auf an0N_1195697699z

Dann sucht doch schonmal die Mistgabeln
zusammen und schürrt das Feuer!

Nee, aber mal im Ernst, denkt ihr wirklich jemand hat keine Gefühle, nur weil er fremdgeht? Glaubt ihr das wirklich??? Denkt ihr man kann über jemanden so reden, wie ihr es tut, nur weil er Fehler macht?

Kein Mensch ist unfehlbar. Vielleicht liebt ein Mensch einfach zwei Menschen, so wie er auch Vater und Mutter liebt oder er mehrere Freunde hat, vielleicht ist er garnicht gefühlsarm, sondern voller Gefühle!

Macht es euch nicht zu einfach! Man kann auch mit mehreren Menschen schwere Zeiten durchstehen. Klar, gerecht ist das nicht. Aber habt ihr noch nie die Tagebücher der Anais Nin gelesen, wollt ihr behaupten diese Frau sei gefühlsarm, weil sie eine Dreiecksgeschichte durchlebt hat und jede ihrer Qualen aufschrieb?

Urteilt nicht ohne selbst erfahren zu haben wie es ist zwei Menschen zu lieben.

Es ist quälend und gleichzeitig wunderschön, aber es ist kein Fun, zumindest für mich nicht.

Lg hexisna

Hallo??
es urteilt keiner über liebe oder verliebt sein in mehrere.. aber wenn ihr es so weit gebracht habt ( sich in jemand neues zu verlieben setzt wohl einiges voraus!!!!!! sich heimlich treffen, heimlich tele und bla.. irgendwie muss sich das ja entwickelt haben.. und spätestens DANN bin ich gezwungen meinen echten partner mitzuteilen, dass ich mich auch noch in ne andere person verliebt habe!!! )

ALSO MIT LIEBE HAT DAS NICHTS ZU TUN, wenn ich meinem partner besche!ße.. MEIN GOTT..
mir kommt echt die galle hoch..
wenn ihr doch soooooooo verlibt seid.. wieso sagt ihr es eurem partner nicht? wozu dann die ach so schwere qual erweitern.. alles zack auf n tisch legen und dann ?? GENAU.. GENAU davor habt ihr angst, dass euer partner das nciht toleriert.. MIT RECHT, denn in eine beziehung gehören normalerweise
2 personen.. nicht 3 nich 10 nein 2!!!
und auch davon gehen personen aus, die eine beziehung eingehen.. von 2samkeit..

boah.. wat für ne qual in 2 typen verknallt zu sein.. was meint ihr was das für ne sche!ß qual is einer von beiden zu sein.. vorallem noch der dumme, vertrauende, blinde , der davon ausgeht, dass die beziehung gut läuft.. und irgendwann der schlag, es womöglich noch von fremden gesteckt zu bekommen, dass man betrogen wird.. WAS DAS FÜR EINE QUAL IST.. das kann keiner von euch (die so denken, dass sich allein in 2 typen zu verlieben so schwer sein muss) vorstellen!!!!!!!!! die demütigung.. der vertrauensbruch.. gefühlschaos.. misstrauen.. zusammenbrüche.. selbstzweifel.. was genau solche personen unschuldigen zumuten!!!!!!!! das letzte!!!!!

aber stimmt.. erfahr du mal, wies ist betrogen zu werde, von der person, von der du es am wenigsten erwartest.. und die du unbeschreiblich liebst.. vielleicht wirst du dann 2 mal drüber nachdenken, bevor du deinen partner belügst oder betrügst..
und dann kannst du erst von qual reden..!!!

DU KANNST ES DIR nämlich aussuchen, wie deine geschichte weiter läuft.. ob du weiter fröhlich bei deinen beiden, bei einem oder bei keinem bleibst..

der unwissende, betrogene ahnt von nichts ( und wenn er was ahnt, dann werden seine zweifeln durch lügen und allem möglichem wieder ruhig gestellt und abgelöscht - weißt du was das für ein gefühl ist später zu erfahren, dass man die ganze zeit alles geahnt hat, sich aber aus liebe hat zulullen lassen und am ende an sich zweifeln musste und sich einreden musste, dass man sich alles nur angeblich eingebildet hat!!! kannst du mir etwa sagen, wie man sich dann fühlt??? wohl kaum)
und es wird über seinen willen hinaus entschieden.. (er würde sicherlich was gegen haben, wenn er wüßte, dass der partner heimlich was mit nem anderen hat) aber er wird nicht mal gefragt, ihm wird einfach das entscheidungsrecht genommen.. - wenns dann aber rauskommt, dann muss sich der betrogene mit dem ganzen abfinden.. er geht durch die hölle, NICHT DER der betrügt.. denn der kann immer wieder eine neue beziehung eingehen OHNE JEDES MAL dran zweifeln zu müssen, ob der partner dies mal ehrlich ist oder genau wie der letzte betrüger nur lügt, wenn er den mund aufmacht!!!!!

sowas ist schwer zu verkraften.. ALSO ERZÄHL mir nichts von qual in 2 typen verschossen zu sein und eine psychoshow abzuziehen.. denn es is im grunde nichts anderes.. man muss wohl 2 persönlichkeiten besitzen, wenn man sowas vollbringt.. zu dem einen hinlaufen und das stück vorspielen und dann wieder zu dem anderen und wieder was anderes spielen.. UNGLAUBLICH.. wie man da dem partner ins gesicht schauen kann.. FURCHTBAR!!!!

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1194179199z
10.01.07 um 9:31
In Antwort auf dorit_12559330

"die lust kombiniert mit egoismus"
Liebe alia,
genau das ist es!
Auch ich habe damals gemerkt, dass in meiner Beziehung irgendetwas falschläuft - aber ich bin nie auf die Idee gekommen, meinen Freund zu betrügen - er hat dies leider getan...
Warum hat er nicht mit mir geredet? Warum hat er nicht gesagt, was ihm fehlt?
Warum hat er all die Energie, die für unsere Beziehung so wichtig gewesen wäre, darin gesteckt, mich zu belügen?
Hat seine Kraft und Zeit damit verbracht, Strategien zu entwickeln, seine Freundin zu treffen, mit ihr zu poppen und dies alles so hinzukriegen, dass ich nichts mitkriege.
Dies war reiner Egoismus, denn ich war ihm zu dieser Zeit völlig egal...
Oder vielleicht doch nicht? Sonst hätte er sich doch getrennt, oder?
Apropos Psycholgen: Er war damals auch bei einer Psychologin - angeblich wegen beruflichem Stress und Existenzängsten (er ist seit knapp 2 Jahren selbstständig).
Tatsache ist, dass er sich bei ihr nur über mich beklagt hat und sie ihm geraten hat, sich zu trennen oder sich "etwas Abwechslung" zu suchen...
Unglaublich, oder?



@ biene
*Warum hat er nicht mit mir geredet? Warum hat er nicht gesagt, was ihm fehlt?
Warum hat er all die Energie, die für unsere Beziehung so wichtig gewesen wäre, darin gesteckt, mich zu belügen?*

ich finde, dass das sehr wichtige und aussagekräftige sätze sind..
genau das verwundert mich nämlich auch so sehr.. wie ein mensch so viel in das gelüge stecket, statt in die beziehung..
wieso nicht gleich das ganze beenden und sich und der partnerin all das ersparen..

genau wie glutorange würd es mich interessieren, wie du an die aussagen der psychologin gekommen bist.. (wahrscheinlich hats dir dein expartner.. erzählt.. anders gehts ja wohl nicht)

wie ist das damals ans licht gekommen? wie bist du damit umgegangen? wie fühlst du dich, wenn du in einer neuen beziehung bist, kannst du wieder ver-*trauen* ?

--> falls dir das auch zu persönlich sein sollte, brauchst du natürlich nicht zu antworten.. ich hoffe für dich, dass du dein glück gefunden hast oder es noch finden wirst.

lg oc

Gefällt mir

A
an0N_1249371999z
10.01.07 um 9:32
In Antwort auf an0N_1194179199z

Hallo??
es urteilt keiner über liebe oder verliebt sein in mehrere.. aber wenn ihr es so weit gebracht habt ( sich in jemand neues zu verlieben setzt wohl einiges voraus!!!!!! sich heimlich treffen, heimlich tele und bla.. irgendwie muss sich das ja entwickelt haben.. und spätestens DANN bin ich gezwungen meinen echten partner mitzuteilen, dass ich mich auch noch in ne andere person verliebt habe!!! )

ALSO MIT LIEBE HAT DAS NICHTS ZU TUN, wenn ich meinem partner besche!ße.. MEIN GOTT..
mir kommt echt die galle hoch..
wenn ihr doch soooooooo verlibt seid.. wieso sagt ihr es eurem partner nicht? wozu dann die ach so schwere qual erweitern.. alles zack auf n tisch legen und dann ?? GENAU.. GENAU davor habt ihr angst, dass euer partner das nciht toleriert.. MIT RECHT, denn in eine beziehung gehören normalerweise
2 personen.. nicht 3 nich 10 nein 2!!!
und auch davon gehen personen aus, die eine beziehung eingehen.. von 2samkeit..

boah.. wat für ne qual in 2 typen verknallt zu sein.. was meint ihr was das für ne sche!ß qual is einer von beiden zu sein.. vorallem noch der dumme, vertrauende, blinde , der davon ausgeht, dass die beziehung gut läuft.. und irgendwann der schlag, es womöglich noch von fremden gesteckt zu bekommen, dass man betrogen wird.. WAS DAS FÜR EINE QUAL IST.. das kann keiner von euch (die so denken, dass sich allein in 2 typen zu verlieben so schwer sein muss) vorstellen!!!!!!!!! die demütigung.. der vertrauensbruch.. gefühlschaos.. misstrauen.. zusammenbrüche.. selbstzweifel.. was genau solche personen unschuldigen zumuten!!!!!!!! das letzte!!!!!

aber stimmt.. erfahr du mal, wies ist betrogen zu werde, von der person, von der du es am wenigsten erwartest.. und die du unbeschreiblich liebst.. vielleicht wirst du dann 2 mal drüber nachdenken, bevor du deinen partner belügst oder betrügst..
und dann kannst du erst von qual reden..!!!

DU KANNST ES DIR nämlich aussuchen, wie deine geschichte weiter läuft.. ob du weiter fröhlich bei deinen beiden, bei einem oder bei keinem bleibst..

der unwissende, betrogene ahnt von nichts ( und wenn er was ahnt, dann werden seine zweifeln durch lügen und allem möglichem wieder ruhig gestellt und abgelöscht - weißt du was das für ein gefühl ist später zu erfahren, dass man die ganze zeit alles geahnt hat, sich aber aus liebe hat zulullen lassen und am ende an sich zweifeln musste und sich einreden musste, dass man sich alles nur angeblich eingebildet hat!!! kannst du mir etwa sagen, wie man sich dann fühlt??? wohl kaum)
und es wird über seinen willen hinaus entschieden.. (er würde sicherlich was gegen haben, wenn er wüßte, dass der partner heimlich was mit nem anderen hat) aber er wird nicht mal gefragt, ihm wird einfach das entscheidungsrecht genommen.. - wenns dann aber rauskommt, dann muss sich der betrogene mit dem ganzen abfinden.. er geht durch die hölle, NICHT DER der betrügt.. denn der kann immer wieder eine neue beziehung eingehen OHNE JEDES MAL dran zweifeln zu müssen, ob der partner dies mal ehrlich ist oder genau wie der letzte betrüger nur lügt, wenn er den mund aufmacht!!!!!

sowas ist schwer zu verkraften.. ALSO ERZÄHL mir nichts von qual in 2 typen verschossen zu sein und eine psychoshow abzuziehen.. denn es is im grunde nichts anderes.. man muss wohl 2 persönlichkeiten besitzen, wenn man sowas vollbringt.. zu dem einen hinlaufen und das stück vorspielen und dann wieder zu dem anderen und wieder was anderes spielen.. UNGLAUBLICH.. wie man da dem partner ins gesicht schauen kann.. FURCHTBAR!!!!

Tja so sehe ich es auch ....
aber leider gottes sehen es wohl eine ganze menge anderer hier lockerer als wir....


Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1249371999z
10.01.07 um 9:34
In Antwort auf an0N_1195697699z

Dann sucht doch schonmal die Mistgabeln
zusammen und schürrt das Feuer!

Nee, aber mal im Ernst, denkt ihr wirklich jemand hat keine Gefühle, nur weil er fremdgeht? Glaubt ihr das wirklich??? Denkt ihr man kann über jemanden so reden, wie ihr es tut, nur weil er Fehler macht?

Kein Mensch ist unfehlbar. Vielleicht liebt ein Mensch einfach zwei Menschen, so wie er auch Vater und Mutter liebt oder er mehrere Freunde hat, vielleicht ist er garnicht gefühlsarm, sondern voller Gefühle!

Macht es euch nicht zu einfach! Man kann auch mit mehreren Menschen schwere Zeiten durchstehen. Klar, gerecht ist das nicht. Aber habt ihr noch nie die Tagebücher der Anais Nin gelesen, wollt ihr behaupten diese Frau sei gefühlsarm, weil sie eine Dreiecksgeschichte durchlebt hat und jede ihrer Qualen aufschrieb?

Urteilt nicht ohne selbst erfahren zu haben wie es ist zwei Menschen zu lieben.

Es ist quälend und gleichzeitig wunderschön, aber es ist kein Fun, zumindest für mich nicht.

Lg hexisna

Ob der fremdgeher keine gefühle hat ?
liebe isna4, genau DIE spreche ich dem fremdgeher ab. weil er nämlich skrupellos seine bedürfnisse befriedigt, ohne rücksicht darauf zu nehmen, was denn wohl der partner davon halten wird.

ist deine frage beantwortet ????

Gefällt mir

A
an0N_1194179199z
10.01.07 um 9:34
In Antwort auf an0N_1249371999z

Tja so sehe ich es auch ....
aber leider gottes sehen es wohl eine ganze menge anderer hier lockerer als wir....


Hehe

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1287799999z
10.01.07 um 9:42
In Antwort auf an0N_1194179199z

Hallo??
es urteilt keiner über liebe oder verliebt sein in mehrere.. aber wenn ihr es so weit gebracht habt ( sich in jemand neues zu verlieben setzt wohl einiges voraus!!!!!! sich heimlich treffen, heimlich tele und bla.. irgendwie muss sich das ja entwickelt haben.. und spätestens DANN bin ich gezwungen meinen echten partner mitzuteilen, dass ich mich auch noch in ne andere person verliebt habe!!! )

ALSO MIT LIEBE HAT DAS NICHTS ZU TUN, wenn ich meinem partner besche!ße.. MEIN GOTT..
mir kommt echt die galle hoch..
wenn ihr doch soooooooo verlibt seid.. wieso sagt ihr es eurem partner nicht? wozu dann die ach so schwere qual erweitern.. alles zack auf n tisch legen und dann ?? GENAU.. GENAU davor habt ihr angst, dass euer partner das nciht toleriert.. MIT RECHT, denn in eine beziehung gehören normalerweise
2 personen.. nicht 3 nich 10 nein 2!!!
und auch davon gehen personen aus, die eine beziehung eingehen.. von 2samkeit..

boah.. wat für ne qual in 2 typen verknallt zu sein.. was meint ihr was das für ne sche!ß qual is einer von beiden zu sein.. vorallem noch der dumme, vertrauende, blinde , der davon ausgeht, dass die beziehung gut läuft.. und irgendwann der schlag, es womöglich noch von fremden gesteckt zu bekommen, dass man betrogen wird.. WAS DAS FÜR EINE QUAL IST.. das kann keiner von euch (die so denken, dass sich allein in 2 typen zu verlieben so schwer sein muss) vorstellen!!!!!!!!! die demütigung.. der vertrauensbruch.. gefühlschaos.. misstrauen.. zusammenbrüche.. selbstzweifel.. was genau solche personen unschuldigen zumuten!!!!!!!! das letzte!!!!!

aber stimmt.. erfahr du mal, wies ist betrogen zu werde, von der person, von der du es am wenigsten erwartest.. und die du unbeschreiblich liebst.. vielleicht wirst du dann 2 mal drüber nachdenken, bevor du deinen partner belügst oder betrügst..
und dann kannst du erst von qual reden..!!!

DU KANNST ES DIR nämlich aussuchen, wie deine geschichte weiter läuft.. ob du weiter fröhlich bei deinen beiden, bei einem oder bei keinem bleibst..

der unwissende, betrogene ahnt von nichts ( und wenn er was ahnt, dann werden seine zweifeln durch lügen und allem möglichem wieder ruhig gestellt und abgelöscht - weißt du was das für ein gefühl ist später zu erfahren, dass man die ganze zeit alles geahnt hat, sich aber aus liebe hat zulullen lassen und am ende an sich zweifeln musste und sich einreden musste, dass man sich alles nur angeblich eingebildet hat!!! kannst du mir etwa sagen, wie man sich dann fühlt??? wohl kaum)
und es wird über seinen willen hinaus entschieden.. (er würde sicherlich was gegen haben, wenn er wüßte, dass der partner heimlich was mit nem anderen hat) aber er wird nicht mal gefragt, ihm wird einfach das entscheidungsrecht genommen.. - wenns dann aber rauskommt, dann muss sich der betrogene mit dem ganzen abfinden.. er geht durch die hölle, NICHT DER der betrügt.. denn der kann immer wieder eine neue beziehung eingehen OHNE JEDES MAL dran zweifeln zu müssen, ob der partner dies mal ehrlich ist oder genau wie der letzte betrüger nur lügt, wenn er den mund aufmacht!!!!!

sowas ist schwer zu verkraften.. ALSO ERZÄHL mir nichts von qual in 2 typen verschossen zu sein und eine psychoshow abzuziehen.. denn es is im grunde nichts anderes.. man muss wohl 2 persönlichkeiten besitzen, wenn man sowas vollbringt.. zu dem einen hinlaufen und das stück vorspielen und dann wieder zu dem anderen und wieder was anderes spielen.. UNGLAUBLICH.. wie man da dem partner ins gesicht schauen kann.. FURCHTBAR!!!!

Warum?
regst Du Dich denn so wahnsinnig auf?

Ist okay, wenn man seine eigenen Wertevorstellungen hat und die auch lebt - toll, wenn Du gefestigt bist und in einer schönen, erfüllenden Beziehung lebst.

Aber sei doch ein bißchen nachsichtiger und toleranter - ich glaub' nicht, dass irgendjemand, der sich ausserhalb der Beziehung verliebt, das mit Absicht tut und absichtlich dem Partner in die Seele tritt. Das ist es ja gerade, warum das Forum hier soviel threads hat. Wenn alle so gewissenlos wären, wie von Dir beschrieben, dann müsste man sich ja keinen Kopf machen und könnte lustig und unbeschwert mehrgleisig fahren.

Ne, ne so einfach schwarz-weiss kann man das nicht sehen.

Gefällt mir

A
an0N_1194179199z
10.01.07 um 9:55
In Antwort auf an0N_1287799999z

Warum?
regst Du Dich denn so wahnsinnig auf?

Ist okay, wenn man seine eigenen Wertevorstellungen hat und die auch lebt - toll, wenn Du gefestigt bist und in einer schönen, erfüllenden Beziehung lebst.

Aber sei doch ein bißchen nachsichtiger und toleranter - ich glaub' nicht, dass irgendjemand, der sich ausserhalb der Beziehung verliebt, das mit Absicht tut und absichtlich dem Partner in die Seele tritt. Das ist es ja gerade, warum das Forum hier soviel threads hat. Wenn alle so gewissenlos wären, wie von Dir beschrieben, dann müsste man sich ja keinen Kopf machen und könnte lustig und unbeschwert mehrgleisig fahren.

Ne, ne so einfach schwarz-weiss kann man das nicht sehen.

@billchen
ich rege mich so auf, weils mich unbegreiflich erschüttert, dass einige so tun, als ob es unmöglich wäre einen betrug zu vermeiden!! oder versuchen das glimpflich zu reden, als ob es vollkommen natürlich und unproblematisch wäre jemanden so zu verletzen..

ES GEHT und wies geht..einen betrug zu vermeiden.. indem man allein kurz oder länger nachdenkt, bevor man handelt..

man kann allein durchs nachdenken oder reden mit dem partner viel bewirken und spätestens wenn der partner sagt, dass er einen seitensprung oder ähnliches nicht tolerieren kann und wird, sollte einem klar sein, dass man das seil nicht überspannen sollte und vielelicht eher eine trennung vorziehen sollte, bevor man sich in gewisse sachen stürzt..

denn wenn man in einer beziehung ist, ist man im gewissen maße auch für die andere person verantwortlich bzw sollte man zumindest den anstand haben, seinen partner in so ne sache einzuweihen.. bevor man mit jemand anderen anbandelt..

oder würde es dir gefallen so hintergangen zu werden? nur eine ehrlich antwort..

und ich bin tolerant, ich kann verstehen, dass man sich neuverliebt.. aber wie soll man da noch weiter gehen und das so hinnehmen, dass andere sich das recht nehmen seinen partner eiskalt zu belügen und weiteres?? wo bleibt dann die toleranz?? und der respekt?? hmm??

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1249371999z
10.01.07 um 9:59
In Antwort auf an0N_1194179199z

Hehe

Ja es ist doch wahr !!
lies dir das doch hier mal durch - da fällt man doch echt vom glauben ab !!!


Gefällt mir

A
an0N_1249371999z
10.01.07 um 10:06
In Antwort auf an0N_1287799999z

Warum?
regst Du Dich denn so wahnsinnig auf?

Ist okay, wenn man seine eigenen Wertevorstellungen hat und die auch lebt - toll, wenn Du gefestigt bist und in einer schönen, erfüllenden Beziehung lebst.

Aber sei doch ein bißchen nachsichtiger und toleranter - ich glaub' nicht, dass irgendjemand, der sich ausserhalb der Beziehung verliebt, das mit Absicht tut und absichtlich dem Partner in die Seele tritt. Das ist es ja gerade, warum das Forum hier soviel threads hat. Wenn alle so gewissenlos wären, wie von Dir beschrieben, dann müsste man sich ja keinen Kopf machen und könnte lustig und unbeschwert mehrgleisig fahren.

Ne, ne so einfach schwarz-weiss kann man das nicht sehen.

Moment - da erhebe ich aber
auch einwände !!!

es ist doch so, wie orangec. sagt: man tut ja hier gerade so, als sei lug und trug in einer beziehung unvermeidlich und das es ohne überhaupt nicht geht. aber selbstverständlich tut es das. nämlich dann, wenn man sich ehrlich eingesteht, dass die eigene beziehung bescheiden läuft und man sich was neues suchen möchte.

aber hallo ?!?!? unvermeidbar, den partner zu betrügen ??? das hat doch jeder selbst in der hand. aber zweigleisig fahren ist doch eine gar lustige angelegenheit, gell ?? ist doch bequemer als sich beziehungsstress und einem möglichen ende stellen, nicht wahr ???

doch billchen1: in diesem punkt gibt es NUR schwarz und weiß.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1194179199z
10.01.07 um 10:10
In Antwort auf an0N_1249371999z

Ja es ist doch wahr !!
lies dir das doch hier mal durch - da fällt man doch echt vom glauben ab !!!


@ sky
hast echt recht.. ich mein..
es gibt 1000 ausreden.. und ja, für mich klingt das ehrlich nach ausrede..
es gibt immer mehrere wege, aber die meisten suchen für SICH SELBST den besten und einfachsten aus.. was man dann aber den angeblich ach so liebenden partner damit zufügt.. is egal.. aber man liebt ihn ja so sehr.. JA JA..

Gefällt mir

A
an0N_1194179199z
10.01.07 um 10:14

Ach jali82
ich war wohl schon mit 12 so weit, dass ich wußte.. das betrug sich mit einer beziehung nicht verträgt..

mit dem alter hat das nichts zu tun..
junge wie ältere betrügen und lügen wies ihnen passt.. aber was bewundernswert ist, dass sie immer wieder nette ausreden haben.. dass ihnen da die kreativität nich flöten geht.. nich schlecht..

*wenn sie sowas mal mit ihrem Ehemann macht, ist es was anderes.*
sicherlich.. is es das nich immer ?!

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1249371999z
10.01.07 um 10:17
In Antwort auf an0N_1194179199z

@ sky
hast echt recht.. ich mein..
es gibt 1000 ausreden.. und ja, für mich klingt das ehrlich nach ausrede..
es gibt immer mehrere wege, aber die meisten suchen für SICH SELBST den besten und einfachsten aus.. was man dann aber den angeblich ach so liebenden partner damit zufügt.. is egal.. aber man liebt ihn ja so sehr.. JA JA..

Weißt du orangecountry,
genau DAS ist es ja, was ich in meiner ersten antwort auch ausgedrückt habe.
es ist doch viel bequemer, zweigleisig zu fahren anstatt zu hause "aufzuräumen" und reinen tisch zu machen. da läuft man ja gefahr, dass der partner einem den stuhl vor die tür setzt, wenn man erwähnt, dass es da einen potentiellen nachfolger gibt - und das will man ja nicht. schließlich ist die gewohnheit so bequem, so einfach. alles ist wie immer und dennoch hat man den kick den man sich wünscht.

nee, nee. darauf kann ich GAR NICHT. das ist für mich fadenscheiniges gefasel um davon abzulenken, dass man NICHT IN DER LAGE IST, sich auseinanderzusetzen. dass man angst vor der konsequenz hat, die einen erwarten könnte, wenn man die katze aus dem sack lässt.

und wenn man schon untergehen muss - warum den anderen nicht gleich mitziehen ? geteiltes leid ist doch halbes leid. das der partner das kaum prickelnd finden wird, interessiert doch nicht. schließlich geht es hier um das wohl von jedem selber - und bekanntlich ist sich ja jeder selbst der nächste.......
und weil man den partner ja ach soooooo sehr liebt, deshalb betrügt und belügt man ihn hinter seinem rücken, trifft sich heimlich mit nem/ner neuen, lügt sich selbst in die tasche. ach ich vergas: das ist ja alles AUS LIEBE.

das ich nicht lache..........

Gefällt mir

A
an0N_1194179199z
10.01.07 um 10:38
In Antwort auf an0N_1249371999z

Weißt du orangecountry,
genau DAS ist es ja, was ich in meiner ersten antwort auch ausgedrückt habe.
es ist doch viel bequemer, zweigleisig zu fahren anstatt zu hause "aufzuräumen" und reinen tisch zu machen. da läuft man ja gefahr, dass der partner einem den stuhl vor die tür setzt, wenn man erwähnt, dass es da einen potentiellen nachfolger gibt - und das will man ja nicht. schließlich ist die gewohnheit so bequem, so einfach. alles ist wie immer und dennoch hat man den kick den man sich wünscht.

nee, nee. darauf kann ich GAR NICHT. das ist für mich fadenscheiniges gefasel um davon abzulenken, dass man NICHT IN DER LAGE IST, sich auseinanderzusetzen. dass man angst vor der konsequenz hat, die einen erwarten könnte, wenn man die katze aus dem sack lässt.

und wenn man schon untergehen muss - warum den anderen nicht gleich mitziehen ? geteiltes leid ist doch halbes leid. das der partner das kaum prickelnd finden wird, interessiert doch nicht. schließlich geht es hier um das wohl von jedem selber - und bekanntlich ist sich ja jeder selbst der nächste.......
und weil man den partner ja ach soooooo sehr liebt, deshalb betrügt und belügt man ihn hinter seinem rücken, trifft sich heimlich mit nem/ner neuen, lügt sich selbst in die tasche. ach ich vergas: das ist ja alles AUS LIEBE.

das ich nicht lache..........

@skywalker1965
du sprichst mir echt aus der seele..

*und wenn man schon untergehen muss - warum den anderen nicht gleich mitziehen ?*

--> ja, aber im grunde ist es doch so, dass der betrogene dann die last mit sich schleppen muss..

neuanfang? trennung? verzeihen? hassen? lieben? man ist erschüttert..
was ist die konsequenz für den betrüger??
dass er seine routine im gemütlichen heim verliert? egal, dann baut er sich irgendwann mal wieder ne neue auf..

ist das die einzige konsequenz, die der betrüger aus der ganzen sachen mitnimmt??? das er seinen partner verletzt hat, wird er wohl kaum verstehen, wenn er das vor dem betrug nicht verstanden hat, wird er es auch danach nicht.. bietet sich wieder ne neue *gelegenheit* wird er ehh wieder zuschlagen.. nur mit einer neuen, ausgefallenen ausrede? ...

im grunde ist für ihn die welt doch vollkommen in ordnung.. er kann immer wieder neu beziehungen eingehen.. immer wieder betrügen.. aber hoffentlich lernt er irgendwann mal die andere seite kennen.. spätestens dann sollte die einsicht kommen.. das es auch anders geht..

recht und unrecht.. mal im enrst.. wo is da denn bitte die gerechtigkeit? der betrogene wird belogen und alles.. und am ende muss er weiter zusehen, dass er wieder vertrauen schöpft.. - während der betrüger nichts abbekommt.. verstehst was ich mein? weiß ncih ob ichs jetzt so richtig ausgedrückt hab..

na ja .. is echt BOAAAAAAAAAHH ARGHHHHH..
mir fehlen einfach die worte dafür..

Gefällt mir

Anzeige
D
dorit_12559330
10.01.07 um 10:56

Er hat es mir gesagt...
Ironischerweise war es nämlich eine Psychologin, die ich ihm empfohlen hatte, da ich sie von früher kannte.
Habe selber bei ihr ca. 2 Jahre eine Therapie gemacht und war eigentlich sehr zufrieden.
Sie kannte mich also genau.
Wir waren sogar noch zu einem Paargespräch bei ihr und in diesem Gespräch habe ich gemerkt, dass sie absolut parteiisch war...
Ich hatte keine Chance, meine Sicht der Dinge zu erklären oder was ich mir wünsche - es wurde mir alles im Mund umgedreht.
Ich fand das damals und auch heute noch unfassbar - schliesslich hatte ich mir ein neutrales Gespräch gewünscht, aber ich saß wie auf einer Anklagebank.
Insofern glaube ich den Aussagen meines Freundes bezüglich ihrer "Tipps"...
Die Psychologin hat uns übrigens an dem Tag zum letzten Mal gesehen - selbst mein Freund (obwohl sie ja auf seiner Seite war), fand ihr Verhalten unmöglich.
Gruß,
biene

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
an0N_1287799999z
10.01.07 um 11:45
In Antwort auf an0N_1194179199z

@billchen
ich rege mich so auf, weils mich unbegreiflich erschüttert, dass einige so tun, als ob es unmöglich wäre einen betrug zu vermeiden!! oder versuchen das glimpflich zu reden, als ob es vollkommen natürlich und unproblematisch wäre jemanden so zu verletzen..

ES GEHT und wies geht..einen betrug zu vermeiden.. indem man allein kurz oder länger nachdenkt, bevor man handelt..

man kann allein durchs nachdenken oder reden mit dem partner viel bewirken und spätestens wenn der partner sagt, dass er einen seitensprung oder ähnliches nicht tolerieren kann und wird, sollte einem klar sein, dass man das seil nicht überspannen sollte und vielelicht eher eine trennung vorziehen sollte, bevor man sich in gewisse sachen stürzt..

denn wenn man in einer beziehung ist, ist man im gewissen maße auch für die andere person verantwortlich bzw sollte man zumindest den anstand haben, seinen partner in so ne sache einzuweihen.. bevor man mit jemand anderen anbandelt..

oder würde es dir gefallen so hintergangen zu werden? nur eine ehrlich antwort..

und ich bin tolerant, ich kann verstehen, dass man sich neuverliebt.. aber wie soll man da noch weiter gehen und das so hinnehmen, dass andere sich das recht nehmen seinen partner eiskalt zu belügen und weiteres?? wo bleibt dann die toleranz?? und der respekt?? hmm??

Ich will ja nicht behaupten
dass Betrug in der Beziehung unvermeidlich ist, keine Frage, und es ist kein Ruhmesblatt, den Partner zu hintergehen und zu verletzen.

Man kann bestimmt viel tun, um das zu vermeiden, ganz klar - aber das Leben ist noch so einfach und so schön strukturiert.

Und wenn jemand in eine solche Situation gerät, sei es aus Leichtsinn,
aus einem unbedachten Moment heraus, weil man unglücklich in der Beziehung ist etc., dann sollte man nicht einfach gleich die moralische Keule schwingen und die Leute pauschal verurteilen.

Ausserdem, es kommt auch sehr häufig vor, dass man an der Beziehung arbeitet, weil man spürt, dass etwas nicht stimmt - ABER da muss der Partner mit im Boot sein. Ist er das nicht, verdrängt er die Probleme, lässt die Beziehung halt einfach so laufen,dann ist die Gefahr eher gegeben, dass der andere sich verliebt, oder meinetwegen woanders
sucht, was ihm in der Beziehung fehlt.

Was nicht heisst, dass das zwangsläufig so sein muss oder gar eine Lösung ist!! Das möchte ich hier betonen.

Mir geht nur diese Moralkeule die hier geschwungen wird, ein bißchen auf den Keks.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1249371999z
10.01.07 um 11:52
In Antwort auf an0N_1194179199z

@skywalker1965
du sprichst mir echt aus der seele..

*und wenn man schon untergehen muss - warum den anderen nicht gleich mitziehen ?*

--> ja, aber im grunde ist es doch so, dass der betrogene dann die last mit sich schleppen muss..

neuanfang? trennung? verzeihen? hassen? lieben? man ist erschüttert..
was ist die konsequenz für den betrüger??
dass er seine routine im gemütlichen heim verliert? egal, dann baut er sich irgendwann mal wieder ne neue auf..

ist das die einzige konsequenz, die der betrüger aus der ganzen sachen mitnimmt??? das er seinen partner verletzt hat, wird er wohl kaum verstehen, wenn er das vor dem betrug nicht verstanden hat, wird er es auch danach nicht.. bietet sich wieder ne neue *gelegenheit* wird er ehh wieder zuschlagen.. nur mit einer neuen, ausgefallenen ausrede? ...

im grunde ist für ihn die welt doch vollkommen in ordnung.. er kann immer wieder neu beziehungen eingehen.. immer wieder betrügen.. aber hoffentlich lernt er irgendwann mal die andere seite kennen.. spätestens dann sollte die einsicht kommen.. das es auch anders geht..

recht und unrecht.. mal im enrst.. wo is da denn bitte die gerechtigkeit? der betrogene wird belogen und alles.. und am ende muss er weiter zusehen, dass er wieder vertrauen schöpft.. - während der betrüger nichts abbekommt.. verstehst was ich mein? weiß ncih ob ichs jetzt so richtig ausgedrückt hab..

na ja .. is echt BOAAAAAAAAAHH ARGHHHHH..
mir fehlen einfach die worte dafür..

Hi orangecountry,
klar verstehe ich das. aber diejenigen, die es betrifft, sehen es natürlich IMMER gaaaanz anders. gegen liebe ist man machtlos, was soll man tun wenn das herz...... blablabla und so weiter......

gegen betrug ist man NICHT machtlos. den kann man verhindern. mir kann keiner weismachen wollen, dass er nicht in der lage sein soll, die notbremse zu ziehen, wenn es wirklich hart auf hart kommen sollte. so was kommt nämlich nicht mal eben plötzlich wie angeflogen. das entwickelt sich i.d.r. und ich denke mal, der betrüger weis SEHR GUT, was er da tut.

ich bleibe dabei. skrupellose egoisten sind das. die nur nach sich und erst viel später nach den anderen schauen. aber dann ist die karre meistens schon so was von verfahren - da ist dann eh hopfen und malz verloren.

Gefällt mir

A
an0N_1249371999z
10.01.07 um 11:58

So sehe ich es auch....
das ist aber das fatale in diesem punkt. sie sind natürlich alle unschuldig an dem, ihnen passiert. ach ja - es war ja sooooo unvermeidlich und es ist einfach so passiert......

jaja. wenn ich das lese, geht mir - mit verlaub - die galle ins blut über. das ist es wirklich, was mich richtig entsetzt: die art und weise, wie mit diesem betrug umgegangen wird, das er wie ein kavaliersdelikt dargestellt wird, welches zur heutigen zeit dazu gehört und normal sein soll.

nein danke. das ist doch das größte problem der meisten hier (was glaubst du, warum sich postings hier teilweise so hoch schaukeln?): fehler zu machen ist eine sache - sich das aber eingestehen müssen ist eine andere. und DAS können hier in diesem punkt die allerwenigsten. keiner gibt doch gerne zu, mist gebaut zu haben und dazu stehen zu müssen. dann vertuschen wir den mist doch lieber hinter irgendwelchen phrasen wie"...ich konnte einfach nix dafür - es ist halt so passiert....". bäh - ätzend finde ich das.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1194179199z
10.01.07 um 12:00
In Antwort auf an0N_1287799999z

Ich will ja nicht behaupten
dass Betrug in der Beziehung unvermeidlich ist, keine Frage, und es ist kein Ruhmesblatt, den Partner zu hintergehen und zu verletzen.

Man kann bestimmt viel tun, um das zu vermeiden, ganz klar - aber das Leben ist noch so einfach und so schön strukturiert.

Und wenn jemand in eine solche Situation gerät, sei es aus Leichtsinn,
aus einem unbedachten Moment heraus, weil man unglücklich in der Beziehung ist etc., dann sollte man nicht einfach gleich die moralische Keule schwingen und die Leute pauschal verurteilen.

Ausserdem, es kommt auch sehr häufig vor, dass man an der Beziehung arbeitet, weil man spürt, dass etwas nicht stimmt - ABER da muss der Partner mit im Boot sein. Ist er das nicht, verdrängt er die Probleme, lässt die Beziehung halt einfach so laufen,dann ist die Gefahr eher gegeben, dass der andere sich verliebt, oder meinetwegen woanders
sucht, was ihm in der Beziehung fehlt.

Was nicht heisst, dass das zwangsläufig so sein muss oder gar eine Lösung ist!! Das möchte ich hier betonen.

Mir geht nur diese Moralkeule die hier geschwungen wird, ein bißchen auf den Keks.

Re:billchen
klar, aber ich möchte betonen, dass ich in keinen meiner sätze gesagt habe, dass das leben genau so, punktgleich meiner meinung entsprechend ablaufen muss..

menschen sind unterschiedlich auch deren probleme und sichtweise..auch wie sie mit ihren angelegenheit umgehen, aber wenns zu problemen in einer beziehung kommt.. ist die suche nach dem ausgleich bei einem anderen keine problemlösung.. damit schafft man sich doch nur noch mehr probleme und vorallem nicht nur sich, sondern zieht den partner damit ungeheuer rein!!

und wenn der eigene partner nicht einsicht ist oder es mit seinen charakterzügen nicht vereinbaren und auf einen eingehen kann..
dann sollte man vielleicht die augen nicht vor der realität verschließen und abwarten was passiert.. dann muss man nämlich selbst zusehen, wie man handelt..

abwarten, bis sich einem eine gelegenheit bietet oder diese antwort als freiflug in einen seitensprung zu sehen ist komplett unfair?!?!?!?

immerhin hat doch der partner seine ehrliche meinung dazu gesagt.. entweder ist man dann so offen und sagt, dass einem das auf dauer fehlen wird und man es ausleben möchte.. oder man akzeptiert es, weil man die person wirklich liebt und das zurückstecken kann.. oder man überlegt sich wirklich eine trennung in erwägung zu ziehen..

ich mein.. irgendwie kann es doch nich so schlimm sein, wenn man trotz sehnsucht in einer beziehung verweilt.. und dann betrügt.. dann doch lieber trennen und sich das suchen, wonach man strebt..

außerdem is das hier ein forum.. und jeder kann seine meinung zu jedem thema sagen..
ich verurteile auch nicht den menschen, der fremdgegangen ist komplett.. - es gibt auch sicherlich da gewisse vorzüge, die ihn ausmachen.. aber das ist hier nicht das thema.. es geht konkret um den betrug am partner.. - den der wird unfreiwilliger weise in die sache mitgezogen und verletzt..
und das kanns doch nicht sein..

er hat doch erst die wahl, wenns meist schon zu spät ist.. und ich denke, dass viele menschen danach ein problem haben eine vernünftige beziehung zu führen.. das erlebte nimmt man meist in eine neue beziehung mit rein.. unbewußt.. und wenn man dann auf einmal eifersüchtig oder kontrollsüchtig ist, obwohl mans vor dem betrug nicht war!!! - wird man gleich als beziehungsunfähig bezeichnet..

beziehungsunfähig sind die, die es dazu führen, dass man an allem und sich selbst im endeffekt zweifelt..
jahrelang wird einem eine schöne beziehung mit höhen und tiefen, tiefsinnigen gesprächen, unglaublichen sex geboten und dann auf einmal der schlag.. was soll man dann noch glauben??



Gefällt mir

A
an0N_1194179199z
10.01.07 um 12:05

Richtig..
das mein ich nämlich auch oft gehört und gelesen zu haben..
es wird immer wieder verdreht und schön geredet.. es gibt immer irgendwas, was das ganze so unscheinbar und harmlos macht.. aber das ist es nun mal nicht..


Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1194179199z
10.01.07 um 12:08

Genau..
aber siehste.. ich brauchte das nich mal auszuschreiben..

Gefällt mir

A
an0N_1194179199z
10.01.07 um 12:19
In Antwort auf an0N_1249371999z

Hi orangecountry,
klar verstehe ich das. aber diejenigen, die es betrifft, sehen es natürlich IMMER gaaaanz anders. gegen liebe ist man machtlos, was soll man tun wenn das herz...... blablabla und so weiter......

gegen betrug ist man NICHT machtlos. den kann man verhindern. mir kann keiner weismachen wollen, dass er nicht in der lage sein soll, die notbremse zu ziehen, wenn es wirklich hart auf hart kommen sollte. so was kommt nämlich nicht mal eben plötzlich wie angeflogen. das entwickelt sich i.d.r. und ich denke mal, der betrüger weis SEHR GUT, was er da tut.

ich bleibe dabei. skrupellose egoisten sind das. die nur nach sich und erst viel später nach den anderen schauen. aber dann ist die karre meistens schon so was von verfahren - da ist dann eh hopfen und malz verloren.

Re:skywalker
weißt du sky.. du triffst den nagel auf den kopf..auch eben wieder.. ich saß so ..dacht mir.. mensch..wie heißt n das word, was ich jetzt suche.. paar minuten später.. les ich den beitrag von dir mit dem *kavaliersdelikt*
ich musst so lachen.. das wort gesucht und gefunden lol..
genau das wollt ich nämlich auch ausdrücken..

natürlich kann man das vermeiden..
ich mein.. ich hab auch schon viele männer trotz meiner beziehung kennen gelernt.. egal ob freundeskreis oder arbeit..

allein, als ich gemerkt habe, dass jemand für mich gefühle entwickelte- obwohl die person genau wußte, wie meine ansichten sind.. und dass ich in einer langjährigen beziehung bin, habe ich gleich versucht alles zu unterbinden.. - auch wenn ich vielleicht direkt war.. aber mal im ernst.. einige sind auch hartnäckig.. trotzdem kann man sich *wehren*..

als wärs allein unmöglich zu sagen, freundschaft und nicht weiter!!! sich verlieben kommt nicht von allein.. man muss da auch seinerseits viel zu beitragen..
also mal einfach so in den raum zu werfen, *ich konnt nichts dafür* ist lächerlich..

*aber dann ist die karre meistens schon so was von verfahren - da ist dann eh hopfen und malz verloren.*
--> wie wahr.. aber dann noch zu hoffen, dass alles wieder gut wird, dass der partner einem verzeiht.. HÖÖÖÖÖÖÖÖÖ??? dann wird auf einmal alles klar??? wie jetzt?? vielleicht hätte man wirklich die sache vorher überdenken sollen.. gaaaaaaaaaanz gaaaaaaaaaanz komisch sowat..

Gefällt mir

Anzeige
J
jaana_11887320
10.01.07 um 12:22

Hohe moralische..
...erwartungen an dich selbst und an deinen partner! ich wünsche dir und deinen partner, dass du diese ideale zeit deines lebens einhalten kannst und dein partner auch.

du hast schon viel mit deinem partner durchgemacht? mit 22 jahren? klar, ihr seit auch bestimmt schon 10 oder 20 jahre zusammen, habt finanzielle einiges gestemmt (hause gebaut, eigentumwohnung gekauft), habt sicherlich auch schon 3 oder 4 kinder groß gezogen, hattet sicherlich auch schon die eine oder andere krise im bett, euch sind auch sicherlich in der zeit schon menschen begegnet, die ihr anziehender fandet als den partner, ihr habt auch sicherlich schon eine lange krankheit des partners mit gemacht, sowie jeden anmach versuch in diesen ganze jahren widerstanden! wenn ihr das alles durchgemacht habt, dann herzlichen glückwunsch für diese moralische und charakterliche stärke!

Gefällt mir

A
an0N_1233973899z
10.01.07 um 12:33
In Antwort auf an0N_1194179199z

Hallo??
es urteilt keiner über liebe oder verliebt sein in mehrere.. aber wenn ihr es so weit gebracht habt ( sich in jemand neues zu verlieben setzt wohl einiges voraus!!!!!! sich heimlich treffen, heimlich tele und bla.. irgendwie muss sich das ja entwickelt haben.. und spätestens DANN bin ich gezwungen meinen echten partner mitzuteilen, dass ich mich auch noch in ne andere person verliebt habe!!! )

ALSO MIT LIEBE HAT DAS NICHTS ZU TUN, wenn ich meinem partner besche!ße.. MEIN GOTT..
mir kommt echt die galle hoch..
wenn ihr doch soooooooo verlibt seid.. wieso sagt ihr es eurem partner nicht? wozu dann die ach so schwere qual erweitern.. alles zack auf n tisch legen und dann ?? GENAU.. GENAU davor habt ihr angst, dass euer partner das nciht toleriert.. MIT RECHT, denn in eine beziehung gehören normalerweise
2 personen.. nicht 3 nich 10 nein 2!!!
und auch davon gehen personen aus, die eine beziehung eingehen.. von 2samkeit..

boah.. wat für ne qual in 2 typen verknallt zu sein.. was meint ihr was das für ne sche!ß qual is einer von beiden zu sein.. vorallem noch der dumme, vertrauende, blinde , der davon ausgeht, dass die beziehung gut läuft.. und irgendwann der schlag, es womöglich noch von fremden gesteckt zu bekommen, dass man betrogen wird.. WAS DAS FÜR EINE QUAL IST.. das kann keiner von euch (die so denken, dass sich allein in 2 typen zu verlieben so schwer sein muss) vorstellen!!!!!!!!! die demütigung.. der vertrauensbruch.. gefühlschaos.. misstrauen.. zusammenbrüche.. selbstzweifel.. was genau solche personen unschuldigen zumuten!!!!!!!! das letzte!!!!!

aber stimmt.. erfahr du mal, wies ist betrogen zu werde, von der person, von der du es am wenigsten erwartest.. und die du unbeschreiblich liebst.. vielleicht wirst du dann 2 mal drüber nachdenken, bevor du deinen partner belügst oder betrügst..
und dann kannst du erst von qual reden..!!!

DU KANNST ES DIR nämlich aussuchen, wie deine geschichte weiter läuft.. ob du weiter fröhlich bei deinen beiden, bei einem oder bei keinem bleibst..

der unwissende, betrogene ahnt von nichts ( und wenn er was ahnt, dann werden seine zweifeln durch lügen und allem möglichem wieder ruhig gestellt und abgelöscht - weißt du was das für ein gefühl ist später zu erfahren, dass man die ganze zeit alles geahnt hat, sich aber aus liebe hat zulullen lassen und am ende an sich zweifeln musste und sich einreden musste, dass man sich alles nur angeblich eingebildet hat!!! kannst du mir etwa sagen, wie man sich dann fühlt??? wohl kaum)
und es wird über seinen willen hinaus entschieden.. (er würde sicherlich was gegen haben, wenn er wüßte, dass der partner heimlich was mit nem anderen hat) aber er wird nicht mal gefragt, ihm wird einfach das entscheidungsrecht genommen.. - wenns dann aber rauskommt, dann muss sich der betrogene mit dem ganzen abfinden.. er geht durch die hölle, NICHT DER der betrügt.. denn der kann immer wieder eine neue beziehung eingehen OHNE JEDES MAL dran zweifeln zu müssen, ob der partner dies mal ehrlich ist oder genau wie der letzte betrüger nur lügt, wenn er den mund aufmacht!!!!!

sowas ist schwer zu verkraften.. ALSO ERZÄHL mir nichts von qual in 2 typen verschossen zu sein und eine psychoshow abzuziehen.. denn es is im grunde nichts anderes.. man muss wohl 2 persönlichkeiten besitzen, wenn man sowas vollbringt.. zu dem einen hinlaufen und das stück vorspielen und dann wieder zu dem anderen und wieder was anderes spielen.. UNGLAUBLICH.. wie man da dem partner ins gesicht schauen kann.. FURCHTBAR!!!!

Hallo
bleibt doch mal etwas unten. Du hebst so sehr ab und sitzt wahrscheinlich dampfend vor dem computer.
klar ist deine meinung verstaendlich. Doch so aufbrausend mit worten um dich zu schmeissen...naja.
Da ich auch grad in einer dreierbeziehung stecke und mich fuer eine sehr soziale person halte. ich habe freunde die ich an einer hand abzaehlen kann, fuer die ich sterben koennte. meine charaktereigenschaft wurde immer als sehr emotinal und als einer der besten freunde beschrieben.
ich glaube auch das mneine freunde alles fuer mich tun wuerden.
ich finde deine worte zu schnell gewaehlt. es hat nun jeder verstanden wie du darueber denkst, es immer und immer wieder versuchen mit noch tieferen ausdruecken zu verstaerken laesst du tief in dich blicken.

ich glaube jeder der einmal betrogen hat kennt das gefuehl von schoenheit und schmerz. Ich lasse mir von niemanden sagen wie scheiss gefuehlskalt ich doch bin. weil ich einer von wirklich wenigen bin die sehr tiefe gefuehle empfinden koennen. sehr teife!!!
Du kennst mich nicht, doch das kannst du mir mal ruhig glauben.

es ist ein strudel von gefuehlen in denen man einfach eingesaugt wird. und hat nichts mit weg rennen zu tun. sich frei zukaempfen ist schwierig weil man nicht weiss was das richtige fuer einen ist und auch nicht fuer den partner. ja ja, ich kenne die antwort, spar sie dir.

Auf dem weg zur selbstfindung durchquert man vieles. doch ich sage mir das leben ist da um zu erleben und zu erfahren. mitzuspielen...!
Das leben ist nicht einfach und nicht nach so einfachen muster gestrickt wie manche es sehen. gut wenn es gut funktioniert. super. meine grosseltern leben noch zusammen. allerdings mitlerweile nur noch aus gewohnheit.
doch anscheinend klappt es noch in manchen familien.
Ich kann gegen gefuehle nicht ankaempfen, daran wuerde ich kaputt gehn und da hat niemand was davon. auch nicht mein freund.
Mich frueher zu trennen. ja. Sicher. doch so einfach ist es nicht.

ach, was sag ich euch das. Ich habt eine festgefahrene meinung. meine ist da eher offener. ich mache niemanden runter und sage ich muss glaich kotzen nur weil er so oder so handelt. Keiner kennt mich und meinen Freund. oder die beziehungen der anderen.

Egal ich halte mich jedenfalls nicht fuer gefuehlsarm, sondern das absolute gegenteil ist der fall.

Lange rede...

lieben gruss mia.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1194179199z
10.01.07 um 12:38
In Antwort auf jaana_11887320

Hohe moralische..
...erwartungen an dich selbst und an deinen partner! ich wünsche dir und deinen partner, dass du diese ideale zeit deines lebens einhalten kannst und dein partner auch.

du hast schon viel mit deinem partner durchgemacht? mit 22 jahren? klar, ihr seit auch bestimmt schon 10 oder 20 jahre zusammen, habt finanzielle einiges gestemmt (hause gebaut, eigentumwohnung gekauft), habt sicherlich auch schon 3 oder 4 kinder groß gezogen, hattet sicherlich auch schon die eine oder andere krise im bett, euch sind auch sicherlich in der zeit schon menschen begegnet, die ihr anziehender fandet als den partner, ihr habt auch sicherlich schon eine lange krankheit des partners mit gemacht, sowie jeden anmach versuch in diesen ganze jahren widerstanden! wenn ihr das alles durchgemacht habt, dann herzlichen glückwunsch für diese moralische und charakterliche stärke!

@tigerle
ich bin seit 7 jahren mit meinem partner zusammen- klar kein vergleich zu 20 oder 30 jährigen verbindungen..

aber wenn man sich heut umschaut und sieht, dass es 2 personen nicht mal paar monate schaffen.. ist das zumindest schon mal nicht schlecht..

*du hast schon viel mit deinem partner durchgemacht? mit 22 jahren?*
--> du brauchst mich nicht zu belächeln, ich weiß was ich mit ihm durchmachen musste, was ich allein und mit ihm gemeinsam durchgestanden habe und einige beziehungen mit 40 sind nicht mal annähernd so reif und erfahren an negativen und positiven erlebnissen und vorallem an dem zusammenhalt wie unsere.

da sieht man wie eingeschränkt deine sichtweise sein muss.. muss man schon 50 sein und alle möglichen sachen erlebt haben, um charakterstärke zu haben bzw zu entwickeln???

mir wurde es gott sei dank in die wiege gelegt genug einfühlungsvermögen meinen mitmenschen gegenüber zu haben..
und ich bin verdammt stolz mit meinem alter
so sprechen zu können, ich wußte schon immer was ich in bezug beziehung wollte.. und ich brauche auch keine 1000 männer um zu wissen, welcher von denen nun der richtige sein könnte..
hinzukommt die gabe, einfach mal nachzudenken, was ich eventuell mit meinem handeln mir und anderen zufügen könnte und ob es sich lohnt, das risiko in kauf zu nehmen..

und nein, kinder habe ich noch nicht.. habe auch nich angefangen mich mit 11 schwängern zu lassen und dann noch womöglich abgetrieben.. - nee nee..
erst will ich beruflich fuß fassen, dann mein kleines crib (wohnung) absichern und wenn die beziehung noch immer so laufen sollte, dann ziehe ich in erwägung kinder zu bekommen.. im gegensatz zu einigen versuche ich mein leben eine gewisse, bedachte struktur reinzubringen.. und mich hat schon oft vieles aus der bahn geworfen.. auch gesundheitlich, wenns dich so brennend interessiert.. aber ich hab mich nie hängen lassen.. weder mich noch meine beziehung..
ich bin eine kämpfernatur mit köpfchen und das kann mir keiner nehmen

Gefällt mir

A
an0N_1233973899z
10.01.07 um 12:48
In Antwort auf an0N_1249371999z

Moment - da erhebe ich aber
auch einwände !!!

es ist doch so, wie orangec. sagt: man tut ja hier gerade so, als sei lug und trug in einer beziehung unvermeidlich und das es ohne überhaupt nicht geht. aber selbstverständlich tut es das. nämlich dann, wenn man sich ehrlich eingesteht, dass die eigene beziehung bescheiden läuft und man sich was neues suchen möchte.

aber hallo ?!?!? unvermeidbar, den partner zu betrügen ??? das hat doch jeder selbst in der hand. aber zweigleisig fahren ist doch eine gar lustige angelegenheit, gell ?? ist doch bequemer als sich beziehungsstress und einem möglichen ende stellen, nicht wahr ???

doch billchen1: in diesem punkt gibt es NUR schwarz und weiß.

Das seh ich anders!
das ist zu einfach. Es gibt nicht NUR schwar und weiss.

Du bist schon etwas aelter und hast sicher deine erfahrungen schon gemacht dein partner ist vielleicht der mann deines lebens und du bist dir 100 %tig sicher. Doch das koennen viele nicht sein. Von wo holt man sich klarheit? Man muss es rausfinden. Vielleicht ist der Mann den ich in 10 Jahren ploetzlich im Zug kennen lerne der mann fuers leben und dann kommt fuer mich betrug auch nicht in frage.

Menschen veraendern sich. Meine eltern haben sich auch die treue geschworen. wenn ich meine mama frage, meint sie: fuer sie und meinen vater waere es undenkbar gewesen auch nur eine nacht in einem anderen bett zu pennen. Und dann Boom. was ist passier... eine andere frau ein anderer mann. Abhaengigkeit, das Kind, die Wohnung, die Liebe zur Frau? Ist es liebe? ist es abhaengigkeit? Abhaengigkeit ist ja leider nicht von liebe zu unterscheiden. ausser das man in der liebe mit einem guten gefuehl gegen lassen kann. weil man wil das der andere in freiheit lebt und gluecklich wird.
Dann ist auf einmal der boden unter den fuessen weg. und all seine vorstellung von liebe und treue ist in frage gestellt.
Es ist schoen das menschen sich veraendern. stillstand ist nichts. Meinungen zu aendern, in welche richtung auch immer...
Doch schwarz weiss ist es nie.

Jedenfalls fuer mich nicht. Doch auch diese meinung kann sich aendern.

ich glaube an einen lauf der dinge. dass was zusammen gehoert kommt zusammen und wird sich auf eine weise nie trennen koennen. auch wenn es bedeutet das der eine single ist und der andere mit jemanden eine beziehung fuehrt. Es gibt eine form der liebe die sehr tief sein kann und fuer manche unbegreiflich. doch wer sie fuehlt. Glueckwunsch.
Mein noch groesseres Gluckwunsch an die die sich dann gefunden haben. Es sind leider nur so wenige. weil die meisten nicht 1005tig zu sich selbst gefunden haben.

Ich bin dabei es raus zufinden. Und habe alle bittere medizin zu schlucken. Glueck existiert nicht ohne schmerz.
Mein leben ist gepraegt von krassen erlebnissen. Von loechern und hohen bergen. ich bin froh das mein leben so interssant.

Ich versuche zuzupacken um am ende etwas erzaehlen zu koennen.

Fuer mich spielt liebe eine ganz grosse rolle.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1233973899z
10.01.07 um 12:53
In Antwort auf an0N_1194179199z

Richtig..
das mein ich nämlich auch oft gehört und gelesen zu haben..
es wird immer wieder verdreht und schön geredet.. es gibt immer irgendwas, was das ganze so unscheinbar und harmlos macht.. aber das ist es nun mal nicht..


Nochmal ich
wo habt ihr gelesen das es schoen ist. es ist grosses kuddel muddel und sehr anstrengend...

doch ich verurteile niemanden.

Gefällt mir

J
jin-ho_12439268
10.01.07 um 12:53
In Antwort auf an0N_1249371999z

So sehe ich es auch....
das ist aber das fatale in diesem punkt. sie sind natürlich alle unschuldig an dem, ihnen passiert. ach ja - es war ja sooooo unvermeidlich und es ist einfach so passiert......

jaja. wenn ich das lese, geht mir - mit verlaub - die galle ins blut über. das ist es wirklich, was mich richtig entsetzt: die art und weise, wie mit diesem betrug umgegangen wird, das er wie ein kavaliersdelikt dargestellt wird, welches zur heutigen zeit dazu gehört und normal sein soll.

nein danke. das ist doch das größte problem der meisten hier (was glaubst du, warum sich postings hier teilweise so hoch schaukeln?): fehler zu machen ist eine sache - sich das aber eingestehen müssen ist eine andere. und DAS können hier in diesem punkt die allerwenigsten. keiner gibt doch gerne zu, mist gebaut zu haben und dazu stehen zu müssen. dann vertuschen wir den mist doch lieber hinter irgendwelchen phrasen wie"...ich konnte einfach nix dafür - es ist halt so passiert....". bäh - ätzend finde ich das.

Ach komm sky
wenn einer sagt:
ja ich wuste genau was ich tue und es war gut und ich weiss es war nicht richtig,aber ich kann es nicht ändern,der wird doch genauso in "die ecke" gestellt.
und mal ehrlich:
diese antwort würde an der sache doch auch nix ändern-oder?

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1233973899z
10.01.07 um 12:56
In Antwort auf an0N_1249371999z

So sehe ich es auch....
das ist aber das fatale in diesem punkt. sie sind natürlich alle unschuldig an dem, ihnen passiert. ach ja - es war ja sooooo unvermeidlich und es ist einfach so passiert......

jaja. wenn ich das lese, geht mir - mit verlaub - die galle ins blut über. das ist es wirklich, was mich richtig entsetzt: die art und weise, wie mit diesem betrug umgegangen wird, das er wie ein kavaliersdelikt dargestellt wird, welches zur heutigen zeit dazu gehört und normal sein soll.

nein danke. das ist doch das größte problem der meisten hier (was glaubst du, warum sich postings hier teilweise so hoch schaukeln?): fehler zu machen ist eine sache - sich das aber eingestehen müssen ist eine andere. und DAS können hier in diesem punkt die allerwenigsten. keiner gibt doch gerne zu, mist gebaut zu haben und dazu stehen zu müssen. dann vertuschen wir den mist doch lieber hinter irgendwelchen phrasen wie"...ich konnte einfach nix dafür - es ist halt so passiert....". bäh - ätzend finde ich das.

Ahhh"""
ist dir schon mal die galle ins blut gestiegen? so wirklich?

ich glaube jeder, naja viele wissen und gestehen es sich auch ein das sie fehler gemacht haben. das zu behaupten das es nicht so ist eine unterstellung.

Gefällt mir

A
an0N_1194179199z
10.01.07 um 12:59
In Antwort auf an0N_1233973899z

Hallo
bleibt doch mal etwas unten. Du hebst so sehr ab und sitzt wahrscheinlich dampfend vor dem computer.
klar ist deine meinung verstaendlich. Doch so aufbrausend mit worten um dich zu schmeissen...naja.
Da ich auch grad in einer dreierbeziehung stecke und mich fuer eine sehr soziale person halte. ich habe freunde die ich an einer hand abzaehlen kann, fuer die ich sterben koennte. meine charaktereigenschaft wurde immer als sehr emotinal und als einer der besten freunde beschrieben.
ich glaube auch das mneine freunde alles fuer mich tun wuerden.
ich finde deine worte zu schnell gewaehlt. es hat nun jeder verstanden wie du darueber denkst, es immer und immer wieder versuchen mit noch tieferen ausdruecken zu verstaerken laesst du tief in dich blicken.

ich glaube jeder der einmal betrogen hat kennt das gefuehl von schoenheit und schmerz. Ich lasse mir von niemanden sagen wie scheiss gefuehlskalt ich doch bin. weil ich einer von wirklich wenigen bin die sehr tiefe gefuehle empfinden koennen. sehr teife!!!
Du kennst mich nicht, doch das kannst du mir mal ruhig glauben.

es ist ein strudel von gefuehlen in denen man einfach eingesaugt wird. und hat nichts mit weg rennen zu tun. sich frei zukaempfen ist schwierig weil man nicht weiss was das richtige fuer einen ist und auch nicht fuer den partner. ja ja, ich kenne die antwort, spar sie dir.

Auf dem weg zur selbstfindung durchquert man vieles. doch ich sage mir das leben ist da um zu erleben und zu erfahren. mitzuspielen...!
Das leben ist nicht einfach und nicht nach so einfachen muster gestrickt wie manche es sehen. gut wenn es gut funktioniert. super. meine grosseltern leben noch zusammen. allerdings mitlerweile nur noch aus gewohnheit.
doch anscheinend klappt es noch in manchen familien.
Ich kann gegen gefuehle nicht ankaempfen, daran wuerde ich kaputt gehn und da hat niemand was davon. auch nicht mein freund.
Mich frueher zu trennen. ja. Sicher. doch so einfach ist es nicht.

ach, was sag ich euch das. Ich habt eine festgefahrene meinung. meine ist da eher offener. ich mache niemanden runter und sage ich muss glaich kotzen nur weil er so oder so handelt. Keiner kennt mich und meinen Freund. oder die beziehungen der anderen.

Egal ich halte mich jedenfalls nicht fuer gefuehlsarm, sondern das absolute gegenteil ist der fall.

Lange rede...

lieben gruss mia.

@mia
lol also.. ich schlag gleich meinen monitor kaputt.. haha nee sicherlich nich..
ich bin mehr als gelassen und meine wortwahl ist extra so, weil ich schreibe was ich denke..

hättest du auch weiter gelesen, würdest du merken, dass es mir um den betrug geht und nicht um die ganze person.. aber auch das lässt schon viel daraus schließen, wie eine person gestrickt sein muss.. denn wer zu sowas fähig ist, ist zu weit mehr fähig..
und zu sagen ich bin ehrlich, obwohl ein betrug alles andere als das ist.. ist irgendwo wiedersprüchlich nich?

außerdem kannst du keine freundschaft mit beziehung in relation stellen.. weils doch ein tick anders ist..

*Auf dem weg zur selbstfindung durchquert man vieles. doch ich sage mir das leben ist da um zu erleben und zu erfahren. mitzuspielen...!*
--> dann finde dich selbst.. aber nicht auf kosten anderer.. und statt mitspielen fällt mir eher der begriff *mittmischen* ein..
keiner sagt, das erfahrungen tabu sind..aber nur weil DU nicht weiß, was du willst..soll dein partner der leidtragende sein???
sehr sozial..wirklich..

lg zurück

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1233973899z
10.01.07 um 13:06
In Antwort auf an0N_1287799999z

Ich will ja nicht behaupten
dass Betrug in der Beziehung unvermeidlich ist, keine Frage, und es ist kein Ruhmesblatt, den Partner zu hintergehen und zu verletzen.

Man kann bestimmt viel tun, um das zu vermeiden, ganz klar - aber das Leben ist noch so einfach und so schön strukturiert.

Und wenn jemand in eine solche Situation gerät, sei es aus Leichtsinn,
aus einem unbedachten Moment heraus, weil man unglücklich in der Beziehung ist etc., dann sollte man nicht einfach gleich die moralische Keule schwingen und die Leute pauschal verurteilen.

Ausserdem, es kommt auch sehr häufig vor, dass man an der Beziehung arbeitet, weil man spürt, dass etwas nicht stimmt - ABER da muss der Partner mit im Boot sein. Ist er das nicht, verdrängt er die Probleme, lässt die Beziehung halt einfach so laufen,dann ist die Gefahr eher gegeben, dass der andere sich verliebt, oder meinetwegen woanders
sucht, was ihm in der Beziehung fehlt.

Was nicht heisst, dass das zwangsläufig so sein muss oder gar eine Lösung ist!! Das möchte ich hier betonen.

Mir geht nur diese Moralkeule die hier geschwungen wird, ein bißchen auf den Keks.

Ihr!
merkt ihr eigentlich, dass man nicht auf keinen nenner kommt?

Es gibt eben kein richtig und kein falsch. Wer definiert was richtig ist?
Aus dem grund kann das thema noch 100 seiten laenger werden, keiner findet ein passendes Argument was alles ueberzeugt und klaert und dei frage der fragen beantwortet. Jeder ist so von dem Besitz seiner meinung beeinflusst.

Ach ja...

(Ihr hobby philosophen)

kann man nicht einen strich ziehen und sagen...gut schluss keine einigung gefunden...

Gefällt mir

A
an0N_1194179199z
10.01.07 um 13:06
In Antwort auf jin-ho_12439268

Ach komm sky
wenn einer sagt:
ja ich wuste genau was ich tue und es war gut und ich weiss es war nicht richtig,aber ich kann es nicht ändern,der wird doch genauso in "die ecke" gestellt.
und mal ehrlich:
diese antwort würde an der sache doch auch nix ändern-oder?

@ retep2
*kleiner-einschubs*
es ist eine andere sache es einfach zu sagen.. ne andere seinen fehler aber auch wirklich zu verstehen und das in zukunft zu ändern..
wer nicht fähig ist dies zu ändern.. der hats auch nicht wirklich verstanden..

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1194179199z
10.01.07 um 13:11
In Antwort auf an0N_1233973899z

Ihr!
merkt ihr eigentlich, dass man nicht auf keinen nenner kommt?

Es gibt eben kein richtig und kein falsch. Wer definiert was richtig ist?
Aus dem grund kann das thema noch 100 seiten laenger werden, keiner findet ein passendes Argument was alles ueberzeugt und klaert und dei frage der fragen beantwortet. Jeder ist so von dem Besitz seiner meinung beeinflusst.

Ach ja...

(Ihr hobby philosophen)

kann man nicht einen strich ziehen und sagen...gut schluss keine einigung gefunden...

???
lol.. wat is nu los?
wenns dir ach so nervig ist, dann such dir nen anderen thread denn du zutexten kannst..
keiner zwingt dich..
außerdem erwartet hier keiner auf den gleichen
nenner zu kommen, man tauscht sich aus.. um eventuell doch andere sichtweisen kennen zu lernen.. so what?

allein hobby philosphen LOLOLOL.. wieso? bist du eine studierte psychologin??
kannst du uns erleuchten??
mann mann mann..

Gefällt mir

J
jin-ho_12439268
10.01.07 um 13:17
In Antwort auf an0N_1194179199z

@ retep2
*kleiner-einschubs*
es ist eine andere sache es einfach zu sagen.. ne andere seinen fehler aber auch wirklich zu verstehen und das in zukunft zu ändern..
wer nicht fähig ist dies zu ändern.. der hats auch nicht wirklich verstanden..

Was soll
denn geändert werden?
ist doch häufig personenbezogen!
o.k. wenn ich mit dergleichen person nochmal eine affäre anfange...dann ist der partner sicher falsch,auch wenn ich immer mit anderen und permanent fremdgehe auch dann magst du recht haben...
aber wie hoch ist die wahrscheinlichkeit,das ich jemanden wie eine affäre wieder treffe?
und wenn ich hier im anderen tread lese was für harte "arbeit" eine beziehung sein soll,na denn....
also was lerne ich daraus?
o.k. es nicht wieder zu tuen,aber genau das sagen doch die meisten hier:
es hängt an EINER speziellen situation,einem affärenpartner....
wirr,aber ich glaube du verstehst was ich meine.....

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1233973899z
10.01.07 um 13:34
In Antwort auf an0N_1194179199z

@mia
lol also.. ich schlag gleich meinen monitor kaputt.. haha nee sicherlich nich..
ich bin mehr als gelassen und meine wortwahl ist extra so, weil ich schreibe was ich denke..

hättest du auch weiter gelesen, würdest du merken, dass es mir um den betrug geht und nicht um die ganze person.. aber auch das lässt schon viel daraus schließen, wie eine person gestrickt sein muss.. denn wer zu sowas fähig ist, ist zu weit mehr fähig..
und zu sagen ich bin ehrlich, obwohl ein betrug alles andere als das ist.. ist irgendwo wiedersprüchlich nich?

außerdem kannst du keine freundschaft mit beziehung in relation stellen.. weils doch ein tick anders ist..

*Auf dem weg zur selbstfindung durchquert man vieles. doch ich sage mir das leben ist da um zu erleben und zu erfahren. mitzuspielen...!*
--> dann finde dich selbst.. aber nicht auf kosten anderer.. und statt mitspielen fällt mir eher der begriff *mittmischen* ein..
keiner sagt, das erfahrungen tabu sind..aber nur weil DU nicht weiß, was du willst..soll dein partner der leidtragende sein???
sehr sozial..wirklich..

lg zurück

Hallo
das ist mir zu einfach. deine antwort ist wahrscheinlich in allen augen richtig und vernuenftig und sicher bekomme ich gleich eins aufn deckel.doch ich sehe das alles komplizierter. weil es eben nicht mit dem verstand zu klaeren ist. Kopf und herz muessen doch gleich schlagen und wenn sie das nicht tun verwirrt es. freundschaft bedeutet fuer mich nicht mehr und nicht weniger. die liebe zu jeder person ist auf ihre weise sehr stark ich kann mich fuer keinen mehr oder weniger entscheiden. die liebe zu meinem freund ist noch mit sex verbunden, den ich mit freunden nicht habe, stimmt. doch das mein ich eben damit das ich sage, liebe ist sowas unfassbares, dass man nicht definieren kann. die einen fangen an partner freunde zu werten, sie auf stufen zu stellen. die titelk zu vergeben bester freund zweitb...

ich kann das nicht, ist undefinierbar fuer mich. es ist schwer zu erklaeren. doch finde ich diese aggressivitaet hier so unangebracht. es betrifft euch doch nicht, wenn ihr in einer intackten partnerschaft steckt. ich wuerde mir wuenschen das es mehr toleranz gibt und auch wenn man wuetend ist..muss man es nicht gleich so raus prusten. wenn ihr vom stuhl aufsteht ist das internet (die unreale welt) doch eh weg. hoff ich zumindest.
sachlich bleiben. man kennt doch keinen. Oder hat man so innerliche wut. das kann ich fast nicht glauben. Woher kommt diese wut. doch nicht wegen treads von leuten die man nicht kennt?

hast du einen freund?

ich will mich nicht um so ein thema streiten, da es sowieso keine "richtige"antwort gibt.

Menschen sind sozial und unsozial. leider gibt es kein gut und kein boese. in der einen situation handelt man so, in der anderen eben so.

man kann es niemanden recht machen, da jeder anders handelt.
man sollte versuchen mit sich selber gluecklich zu werden. denn nur so macht man andere gluecklich.
ja es ist egoistisch.
man kann das doch nicht alles so "moralisch" sehn. dau ist der mensch einfach zu grau. die filme von Hayao Miyazaki beinhalten charactere die gut und boese zu gleich sind.
das ist sehr realistisch obwohl seine filme voll von phantasie sind. das die gesellschaft an irgendwas schuld ist...ach ja die boese gesellschaft... vergiss nicht das du auch die gesellschaft bist.

ich glaube nicht das du zu denen gehoerst die sich dagegen wehren oder ausbrechen wollen.
Ich kann viele menschen lieben. mutter, vater, bruder, freund, freund, freund. bitte nicht urteilen nur weil man eine meinung gehoert hat. den menschen macht einfach so viel mehr aus, oh ja!

Gefällt mir

A
an0N_1194179199z
10.01.07 um 13:36
In Antwort auf jin-ho_12439268

Was soll
denn geändert werden?
ist doch häufig personenbezogen!
o.k. wenn ich mit dergleichen person nochmal eine affäre anfange...dann ist der partner sicher falsch,auch wenn ich immer mit anderen und permanent fremdgehe auch dann magst du recht haben...
aber wie hoch ist die wahrscheinlichkeit,das ich jemanden wie eine affäre wieder treffe?
und wenn ich hier im anderen tread lese was für harte "arbeit" eine beziehung sein soll,na denn....
also was lerne ich daraus?
o.k. es nicht wieder zu tuen,aber genau das sagen doch die meisten hier:
es hängt an EINER speziellen situation,einem affärenpartner....
wirr,aber ich glaube du verstehst was ich meine.....

...
da qualm ja einen die birne..

ja die sache ist ja, dass es verschiedene *fremdgeher* gibt.. man kann die auch nich alle über einen kamm scheren..

das beispiel eben war auf die fremdgeher bezogen, dessen partner frisch von dem betrug erfahren hat..
--> diese personen meinen meist, dass sie sich ändern wollen und das es ein fehler war..
-- meist wiederholt sich die ganze situation aber wieder, weil der partner einmal verziehen hat und der betrüger das wieder ausnutzt.. allerspätestens dann sollte der betrogene einen schlusstrich ziehen..
--> es ist meiner meinung nach egal ob der betrüger, den betrogenen mit einer bekannten
(schon mal sex gehabt)oder einer fremden person hintergeht.. - FAKT ist.. dass der betrüger nach dem ersten betrug vorgegeben hat einen fehler begangen zu haben, diesen angeblich eingesehen hat.. -- kanns aber nicht sein, weil er es wieder gemacht hat..
also binich der meinung, dass er seinen partner nicht wirklich ernst nimmt..
zu der sache..

was affären betrifft.. ist das meiner meinungen sowieso unbegreiflich.. weil man dann echt irgendwo 2 personen 2 verschiedene persönlichkeiten zeigt..
(kann ich mir sonst nich wirklich anders vorstellen)
man lebt ein doppelleben.. ich glaube nicht, dass man 2 menschen gleichzeitig lieben kann.. vielleicht liebt man gewisse eigenschaften von dem und vom anderen.. aber wärs dann nicht einfacher.. sich so eine person zu suchen, die den beiden ähnelt?? oder der die eigenschaft in einem vereint?

ich weiß nich.. aber es muss doch für einem selbst irgendwo unerträglich sein.. immer umzuschalten wenn man bei dem und dann wieder bei dem anderen ist.. angst sich zu verplapern, angst was ungewohntes für den partner zu machen, zu sagen.. überhaupt..
am ende wüßte ich wirklich nicht mehr wer ich bin.. - aber ja, ich würd mich auch nich in so ein wirrwar werfen.. das is so, was mir das unglaubwürdig macht.. dass man sich selbst in so eine situation bringt und nich einfach mal eine pause macht, sich zurückzieht und mal nachdenkt, ob es auch mich selbst nicht irgendwann mal kaputt machen würde.. - ständig in dieser heimlichkeit zu leben..

dann doch lieber klaren tisch machen.. entweder mit beiden komplett abbrechen und sich sein leben neu aufzubauen ohne lügen..
oder sich endlich für einen von beiden entscheiden..
also .. das kann ich alles nich nachvollziehen..

mein gott.. das is vielleicht n thema..

Gefällt mir

Anzeige
J
jaana_11887320
10.01.07 um 13:37
In Antwort auf an0N_1194179199z

@tigerle
ich bin seit 7 jahren mit meinem partner zusammen- klar kein vergleich zu 20 oder 30 jährigen verbindungen..

aber wenn man sich heut umschaut und sieht, dass es 2 personen nicht mal paar monate schaffen.. ist das zumindest schon mal nicht schlecht..

*du hast schon viel mit deinem partner durchgemacht? mit 22 jahren?*
--> du brauchst mich nicht zu belächeln, ich weiß was ich mit ihm durchmachen musste, was ich allein und mit ihm gemeinsam durchgestanden habe und einige beziehungen mit 40 sind nicht mal annähernd so reif und erfahren an negativen und positiven erlebnissen und vorallem an dem zusammenhalt wie unsere.

da sieht man wie eingeschränkt deine sichtweise sein muss.. muss man schon 50 sein und alle möglichen sachen erlebt haben, um charakterstärke zu haben bzw zu entwickeln???

mir wurde es gott sei dank in die wiege gelegt genug einfühlungsvermögen meinen mitmenschen gegenüber zu haben..
und ich bin verdammt stolz mit meinem alter
so sprechen zu können, ich wußte schon immer was ich in bezug beziehung wollte.. und ich brauche auch keine 1000 männer um zu wissen, welcher von denen nun der richtige sein könnte..
hinzukommt die gabe, einfach mal nachzudenken, was ich eventuell mit meinem handeln mir und anderen zufügen könnte und ob es sich lohnt, das risiko in kauf zu nehmen..

und nein, kinder habe ich noch nicht.. habe auch nich angefangen mich mit 11 schwängern zu lassen und dann noch womöglich abgetrieben.. - nee nee..
erst will ich beruflich fuß fassen, dann mein kleines crib (wohnung) absichern und wenn die beziehung noch immer so laufen sollte, dann ziehe ich in erwägung kinder zu bekommen.. im gegensatz zu einigen versuche ich mein leben eine gewisse, bedachte struktur reinzubringen.. und mich hat schon oft vieles aus der bahn geworfen.. auch gesundheitlich, wenns dich so brennend interessiert.. aber ich hab mich nie hängen lassen.. weder mich noch meine beziehung..
ich bin eine kämpfernatur mit köpfchen und das kann mir keiner nehmen

Eingeschränkte sichtweise..
...nein, das sicher nicht. es ist nur so, dass die meisten menschen immer behaupten sie sind ja ach so reif für ihr alter...ich dachte das in deinem alter auch, aber ich muss heute drüber lächeln. was glaubst du was noch alles auf dich zu kommen wird (beruf, finanzen, beziehung). du wirst dich weiter entwickeln und dein partner auch...vielleicht gemeinsam. vielleicht auch in unterschiedliche richtungen.

ich sagen ja, wenn du das alles auch die nächsten 10, 20 jahre durchhälst und nie ins wanken kommst: herzlichen glückwunsch dazu.

ich bin auch gegen untreue, lug und betrug, aber ich urteile nicht über andere leute. sondern würde mir die situation erst genau anschauen, bevor ich mir erlaube ein urteil zu fällen.

meines erachtens ist es eine eingeschränkte sichtweise, alle "betrüger" in einen topf zuwerfen. auch deine definition für beziehung ist deine eigene, sowie die definition von liebe oder betrug? wo fängt betrug an? oder untreue? das muss jeder für sich und seine beziehung entscheiden.

Gefällt mir

A
an0N_1233973899z
10.01.07 um 13:41

He
ich schreibe nichts von schoen, sondern von kuddel muddel und bitterer medizin.

keine rede, ueberhaupt keine von schoen reden. es ist doch alles viel weiter gefeschert. kann man doch nicht unter ein wort einordnen. deswegen gefuehls mix. kein schoen, kein scheisse, in der mitte? vielleicht. viel mehr!

Gefällt mir

Anzeige
J
jaana_11887320
10.01.07 um 13:46

Jeder hat eine andere...
...definition von treue! für einen sind schon die gedanken an einen anderen menschen untreue und der andere empfindet küssen noch nicht einmal als untreue.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige