Home / Forum / Liebe & Beziehung / Einfach nur noch sauer!

Einfach nur noch sauer!

26. November 2002 um 15:09

Meine große Schwester hat sich vor ungefähr einem dreiviertel Jahr nach ewigen hin und her von ihrem Freund getrennt. Mit ihm hatte sie keine einfache Beziehung. Er war ihr erster Freund nach ihrer Scheidung. Streit war an der Tagesordnung und ab und zu sind auch mehr als nur verbal die Fetzen geflogen. Ich war die Anlaufstelle. Es sind viele Nächte lang bittere Tränen auf unserer Couch geflossen und mein Freund und ich waren froh, daß sie den Kerl dann endlich loshatte.

Danach hat sie sich um 180 Grad gewandelt. Sie war früher immer die Brave (im Gegensatz zu mir) und hatte aufgrund ihrer frühen Ehe nie viel Gelegenheit sich auszutoben. Jetzt ließ sie eben die ... raus. Bitteschön. Dann fing sie an sowas ähnliches wie einen männlichen Fanclub um sich zu scharen. Dazu gehörten Freunde meines Freundes genauso wie ganz unbekannte Herrschaften. Sie stellte es vor mir so dar, daß die Jungs für sie nur Freunde seinen und wenn sich jemand in sie verliebe, sei es eben nicht ihre Schuld, da sie den Jungs ja klipp und klar sage, daß sie nur Freundschaft will. Ich persönlich fand diese Sache nicht ok und habe ihr das auch gesagt. Vor allem, weil uns zugetragen wurde, daß sie den Jungs eben doch schöne Augen macht. Sie hat mir alles erzählt, über ihre Probleme mit den Jungs gequatscht usw... Meinen Standpunkt dazu kannte sie.

Der Hammer kam letztes Wochenende: Auf einer Familien-Feier baggerte sie den Lebensgefährten meiner Schwiegermutter in Spe an. Dazu sei gesagt, daß es in dieser Beziehung seit Monaten gekrieselt hat. Tags darauf schwärmte sie mir in den höchsten Tönen vor, wie toll XY wäre und wie sehr sie sich in ihn verliebt habe. Sie hätte ja nie gedacht, daß sie sich nochmal verlieben könne. Ich habe ihr klar gesagt, daß sie sich von ihm fernhalten soll, solange die Beziehung noch besteht. Daß ich sie nicht mit meiner Zustimmung und Hilfe zu rechnen brauche, falls es in der Sache nicht sauber zugehe. Sie zeigte sich einsichtig. Versprach mir sich nicht in die Beziehung einzumischen. Bat mich aber sie auf dem Laufenden zu halten, falls sich die beiden trennen sollten.

Gestern meldete sich meine Schwiegermutter in spe. XY hätte sich von ihr getrennt wegen meiner Schwester. Meine Schwester wäre am Wochenende mit XY unterwegs gewesen und die beiden hätten etwas angefangen.

Ich bin nur noch wütend...wüten auf meine Schwester...wüten auf diese miese Aktion...wüten weil mir zugetragen wurde, daß ich als die Böse dastehe, weil ich ihr gesagt habe, daß sie die Finger von ihm lassen soll...wütend, daß sie so egoistisch ist...wüten auf das was noch kommt...wütend wütend wütend

HILFE!

Mehr lesen

26. November 2002 um 16:01

Hallo Carmen
...ehrlich gesagt werde ich Dir wohl nicht weiterhelfen können, weil ich Deine Meinung nicht so teile.
Erstens ist Deine Schwester eine erwachsene Frau und kann tun und lassen, was sie will. Sie ist Dir keine Rechenschaft schuldig und ihre Männerbekanntschaften gehen Dich im Grunde genommen überhaupt nichts an. Klingt zwar blöd, ist aber so.
Was der Freund bzw. Mann der zukünftigen Schwiegermutter angeht. Du sagst selber, dass da schon der Wurm drin war in der Beziehung. Wenn es jetzt nicht Deine Schwester gewesen wäre, die mit diesem Kerl was angefangen hätte, dann wäre es wahrscheinlich eine andere Frau gewesen.
Es gehören immer zwei dazu. Niemand kann einfach so in eine intakte Beziehung eindringen und einer anderen Frau den Mann wegnehmen. Die Beziehung war doch eh schon im Eimer. Sie wollte ihn, er wollte sie, daran kann keiner was machen. Offenbar liebt der Kerl Deine zukünftige Schwiegermutter nicht mehr. Soviel dazu.
Lass Deiner Schwester ihr Leben, auch wenn Du da moralische Bedenken hast. Sie kann für sich selbst entscheiden.
Falls Du Dich benutzt fühlst, weil Du damals in der schwierigen Phase immer für sie da warst, würde ich Dir raten, ihr in Zukunft nicht immer gleich Deine Hilfe anzubieten.

LG
Parfum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2002 um 3:00

Oje lass dich da ja nicht hineinziehen
versuch so weit wie möglich von dem sog entfernt zu bleiben. pass auf das es nicht an deiner beziehung kratzt vorallen halte dich daraus du kannst eh nix machen. lass dir auch keine schuld zu weisen.
deine schwester zieht einen richtig schönen sog hinter sich her der alles hinunter zieht bis sie richtig auf die schnauze fällt. lass sie fallen ansonsten zieht sie dich mit. kurz gesagt halte abstand und misch dich nicht ein.

wirst sehen das klärt sich von alleine
mfg fragen1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2002 um 16:31

Abstand halten oder Partei beziehen?
Also, das sind dann immer so die Situationen, wenn ich mich diebisch freue, sämtliche Verwandte in Deutschland und England zurückgelassen zu haben und eine sichere Distanz von ca. 3000 km zwischen sie und mich gebracht zu haben!

Freunde kann man sich aussuchen, Familie nicht. Ich finde, man sollte ruhig auch innerhalb der Familie Stellung beziehen. Nur weil Deine Schwester mit Dir verwandt ist, heisst das ja nicht, das sie automatisch alles richtig macht und ein Engel ist. Wenn sie sich daneben benimmt, dann würde ich ihr es klar zeigen, wie sehr Dich das anko..t! Und - wenn sie nun der Meinung ist, neuerdings als Schlampe durch die Weltgeschichte laufen zu müssen und dabei alle um Dich herum verletzt, die Dir nahe stehen, dann würde ich eindeutig Stellung für die beziehen, denen sie weh getan hat. Da ist der Verwandtschaftsgrad egal, finde ich.

LG Chata.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2002 um 17:11

Es geht schon besser
Ich hab gestern noch lange nachgedacht, warum es mir eigentlich so schlecht geht.

Mir ist es eigentlich egal, daß sie sich den Lebensgefährten meiner Schwiegermutter ausgesucht hat. Wo die Liebe halt hinfällt. Die Beziehung war eh schon kaputt, es war wirklich nur ne Frage von Zeit bis die sich richtig getrennt hätten. Darum geht es wirklich nicht. Ich bin kein Moralapostel. Was sie treibt um sich auszutoben ist mir scheißegal. Ich glaube mein Problem ist, daß ich Angst habe als die Böse dazustehen. Mir wurde gesagt, daß der Lebensgefährte meiner Schwiegermutter sauer auf mich sei, weil ich gesagt hätte, daß mein Lästerschwein die Finger von ihm lassen soll. Ich meine hey, was hätte ich denn Eurer Meinung nach sagen sollen?????? Ich habe mit meiner Schwiegermutter nicht gerade das beste Verhältnis. Is ja wohl klar, daß ich Angst habe, daß meine Schwester durch ihr Verhalten Öl ins Feuer kippt. Sie ist schließlich meine Schwester. Ob ich was dazu kann was sie treibt oder nicht...

Klar kann sie machen was sie will, aber nicht, wenn ich negative Konsequenzen davon tragen muß. Ich muß mich so verhalten, daß ich mir und anderen noch in die Augen sehen kann und so hat sie sich meiner Meinung nach nicht verhalten.

Ich reiße mich nicht drum der Seelenklemptner meiner Sister zu sein. Ich biete mich auch nicht an. Sie hat keine "Beste Freundin". Keine Ahnung warum. Sie kommt eben mit ihren Problemen zu mir. Das ist bis jetzt ok gewesen. Ich kann doch meine heulende Schwester nicht von meiner Couch schubsen und sagen: "Hey, such Dir jemand anderen den Du vollheulen kannst". Sie ist meine Schwester!

Ich bin oft mit dem was sie tut nicht einverstanden, sie ist einfach total anders als ich. Sie gehört z. B. zu der Sorte, die sich die Wahrheit gerne ein bißchen so biegt wie sie sie braucht. Damit komm ich ganz schlecht klar und wenn der Ex Lebensgefährte jetzt sauer auf mich ist, weiß ich auch haargenau warum. Weil sie ihm nämlich Schund erzählt hat.

Ich wart erstmal ab ob oder was sie mir erzählt. Von ihrer Seite weiß ich von dem ganzen Desaster nämlich noch nichts.

Kann natürlich auch sein, daß sie mich jetzt nicht mehr benötigt.....Das würde passen.

Auf jeden Fall bin ich verletzt, fühle mich verarscht und ausgenutz.

Wenn sie jetzt käme würde ich sie von der Couch schubsen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper