Home / Forum / Liebe & Beziehung / Einfach nur noch ratlos!!!!

Einfach nur noch ratlos!!!!

4. September 2017 um 4:00

Liebes Forum, 

also wo beginne ich bloß?? 
Am besten ganz am Anfang!!!
Kam vor 2 Jahren und 4 Monaten mit meinem Freund zusammen. 
Der anfangs der Beziehung ziemlich arg auf mich war, mich ständig sehen wollte- viel Zeit mit mir verbringen wollte-total verliebt, eifersüchtig, kontrollierend, eigentlich fast schon bessesen von mir war. 
Er war beleidigt, wenn er etwas mit mir ausmachte und es dann mal nicht so nach seinem Plan lief und wir uns nicht sehen konnten. 

Mir gefiel seine Art wie er um mich wühlte.
Verstande ihn allerdings nicht, was dabei war sich mal nicht zu sehen. 
Also im groben und ganzen sah ich es einfach lockerer als er

Er gab sich vor mir als anständiger Mann aus, der noch nicht so viel Erfahrung mit Frauen gesammelt hatte. Also eher der Beziehungsmensch. Also eigentlich ein Traummann.

Zu meiner Person in dieser Zeit kann ich nur sagen, dass ich sehr selbstbewusst war. Strahlte innerlich und äußerlich. Achtete sehr auf mein Äußeres Erscheinungsbild. Von meiner Art her Locker drauf, nicht versteift oder sonst der gleichen. Habe gerne gelacht und das von Herzen. Mit Freundinnen und meiner Familie meine Zeit zu verbringen war für mich alles.Viel arbeiten natürlich auch,.. dass hat mich schon immer total erfüllt. So und dann kam mein Freund. 

Nach einer Zeit habe ich mich total an ihn gewöhnt. Wir hatten viel unternommen, gemeinsame Interessen. Haben so viel gelacht miteinander- doch die doofe Eifersucht kam ihm sehr oft in den Weg. 
Er hat langjährige Bekannte von mir als Bedrohung gesehen. Obwohl jeder wusste es gibt für mich nur ihn. Bin ein treuer Mensch. 
Würde das meinem Partner nicht antun was ich selbst nicht möchte, das man(n) mir tut.

Doch er war selbst von normalen Gesprächen die ich mit Bekannten führte total gekränkt und verletzt. Als einer der Bekannten sein Verhalten für sich entdeckt hat um mir meine Beziehung madig zu reden und sich outete, sich in mich verliebt zu haben. Fühlte mein Freund sich natürlich direkt in seiner Eifersucht bestätigt. Noch-verständlich!


Monatelang aus dem heiteren nichts bis heute noch im Streit  hält er mir das vor, "wie konntest du nur mit dem reden und das nicht merken".. aus dem heiteren Himmel kam er mit " war da wirklich nichts bei euch" " geh doch zu ihm" usw! 

Danach war das Vertrauen irgendwie weg von ihm, er misstraute mir überall. Hinterfragte alles. Mit der Zeit kamen auch bei ihm alte Geschichten hoch von früheren Frauen, Prostituierten und alten Bekannten Freunde.
Wo dann auch sein Bild als dass er sich anfangs bei mir Verkauft hatte zu bröckeln begann. Trotzdem war es Vergangenheit und das war mal! 


 Es lief alles gut wenn die Eifersuchtsprobleme nicht waren. 
Zuneigung, Zärtlichkeiten und der Sex hat super gepasst.
Unternehmungslustig waren wir beide weiterhin. 

Bis er eines Tages arbeitslos wurde.
Er gab sich auf, ließ sich hängen.
verbrachte nur noch Zeit von morgens bis Abends bei seinem besten Freund . 
War als nur kurz bei mir für eine Stunde oder zwei und zog wieder ab zu seinem Besten Freund! 

Natürlich verstand ich dass es ihm nicht besonders dabei ging. Den tollen Posten zu räumen und dann Übergangs weise in einer ganz anderen Berufsgruppe anzufangen. 
Trotzdem wollte ich ihm Mut zu sprechen und ihn weiter zeigen dass ich an ihn glaube. 
Und mit ihm als Mensch zusammen sein möchte und nicht anhand seines tollen Berufsposten! 
Deswegen lies ich ihm Luft zum Atmen und Zeit mit Freunden. Weil es das ist was er gebraucht hatte. Er war zickig und bockig.
in dem Fall habe ich ihn lieber machen lassen wollen.


Dann der große Schock paar Wochen später. 
Schwanger in der 5 Woche. 
Nun riss es mir den Boden unter den Füßen weg!!! Die allgemeine Situation, seine Frustration- meine viele Arbeit die nebenbei super lief. Eine reinste Katastrophe! 

Zwischen uns lief die Beziehung nur noch schlecht als recht !!!
jetzt noch schwanger? 
Nach Überlegung, entschloss ich mich gegen die Schwangerschaft.
Nun war der Zeitpunkt gekommen an dem ich mich zurück zog. 

War nur noch unterwegs am arbeiten. 
Ich wich ihm nur noch aus. Bis zum Tag der Abtreibung. An dem er morgens kam und mich hat sehen wollen. 

Er war zurück, der besorgte und liebevolle Mann in den ich mich anfangs verliebt hatte.
dachte ich,..eine kurze Zeit. 

Als ich abends zuhause war, rechnete ich mit seiner Anwesenheit- wie versprochen.
aber er kam nicht. Am nächsten Tag und die darauf folgenden Tage, meldete er sich kaum noch und wenn schiss er mich zusammen. 

Hatte die welt erstmal nicht Verstanden? 
Er zieht sich Wochen zurück. Dann mach ich das, weil ich mit dem Thema überhaupt nicht umgehen konnte. Und ich werde zusammen geschissen? Sinnfrei! 

Nach paar Tagen kam er liebevoll wie nie zurück. Besorgt, umsorgt usw. Das volle Programm. Er war so voller Lebensfreude.
Berichtete mir von der neuen Beruflichen Chance die sich ergibt für ihn- "dazu müssten wir aber umziehen 200 km weg von dem jetzigen Wohnort ". 

Es lief wieder super. Wirklich. War voller Freude dass er wieder zu sich gefunden hatte.. - wir wieder zueinander!!
 natürlich zog ich mit ihm mit. Wechselte meine Arbeitsstelle, verließ meine Familie und Freunde, innerhalb kürzester Zeit. 
Lebte mich noch nicht mal 3 Wochen ein mit ihm, begann der Streit. Er wurde gleich heftig und patzig- so habe ich ihn Noch nie erlebt. 
So respektlos und herablassend. 

Suchte überall Fehler an mir.. ichhhhhh
Dachte mir, bezahle von allem die Hälfte. Arbeite mehr als genug. Wasche Wäsche! 
Putze wie eine verrückte! Koche! Und gebe ihm Zärtlichkeiten und viel sex! Gehe auf seine Wünsche ein. Überrasche ihn als mit Dingen die er mir erzählt hatte, die er sich wünscht oder Dinge die er gerne mit mir machen wollte. 


Also sorry. Was mach ich nicht richtig ?


Eines Tages der Hammer!!
Er kontrolliere mein Handy. Und Durch diesen dummen Fehler von ihm, machte ich dasselbe und entdeckte ich eine blockierte Nummer auf seinem Handy! Ich habe gefragt wer das sei- er konnte mir keine Antwort drauf geben! 
Natürlich habe ich mit seinem Handy aus angerufen und dann kam SIE auch prompt ans Telefon " sie wüsste erst seid einer Woche von mir, davor hätte er keine Freundin gehabt usw." 

Das gabze ging über  Wochen, dass er sich eine Monster Gesichte ausgedacht hatte um sich ins reine zu waschen. Lügte mir wochenlang dreist ins Gesicht obwohl ich ihm mehr als 20 mal die Chance gegeben habe einfach ehrlich zu sein Bzw. Zu werden

Als ich durch zufall sie getroffen hatte, erzählte sie mir natürlich alles! Bis ins kleinste Detail. 

Und der Knaller war, das am Tag der Abtreibung Er mit Freunden in einer Bar war und SiE kennengelernt hatte.
Somit sich Nachts um 4 Uhr noch mit ihr getroffen hatte. 
Beide beteuern bis heute dass Es kein sex gab & plötzlicher Kontakt Abbruch paar Tage danach- von ihm seiner Seite aus! sie wusste nichts von mir. Erst anscheinend an dem Tag als sie ihn angerufen hatte und fragen wollte wie es ihm geht. Da kam er dann mit @ ich hab ne Freundin seit ner Woche. 

 Vorallem genau an diesem Tag los zu gehen. Das ist heftig! 

Und vor vor paar Wochen hat er im Streit zu mir gesagt, dass er das beabsichtigt gemacht hätte mit ihr! Um sich zu rächen für dass dass ich damals mit meinem Bekannten ihn für dumm halten wollte 😱 ??? 

Wie kann man zu sowas fähig sein?  
Was mach ich falsch, oder habe ich falsch gemacht?? 

Irgendjemand eine plausible Erklärung für mich? 


Danke für die Gedult 

Und die Antworten dazu 😘😘😘
 

Mehr lesen

4. September 2017 um 13:38

Also erstmal Respekt für deine Gedult mit diesem Mann. Deine Geschichte ließt sich wie eine Roman.

Natürlich ist meine Ansicht nicht mit dir  zu vergleichen, denn du liebst diesen Menschen ja anscheinend und deswegen ist jeder Rat von einem Außenstehenden schwer umsetzbar oder gar zu verstehen.

Wenn ich mich in dich hineinfühle, würde ich mich hintergangen und verarscht fühlen. Ich hätte kein Vertrauen mehr und wäre sicherlich enttäuscht.

Alleine schon die Sache mit der Abtreibung. Dann die dauernde extreme Eifersucht und jetzt noch die Sache, dass er es einfach nicht vergessen kann und sich rächen will. WOW, einfach nur WOW! Er hat kein Recht, so mit dir umzugehen. Und bei dem was du alles geopfert hast, sollte er dich besser behandeln als jede/n andere/n.

Du scheinst in deinem "alten" Leben glücklicher gewesen zu sein.

Entscheide dich doch erstmal in Ruhe, ob und wie sehr du ihn noch liebst. Ist er es wert, dass du diese Strapazen durchmachst. Gehst du gerne das Risiko ein noch mehr verletzt zu werden, für ihn?

Wie würdest du glücklicher sein: In deiner alten Heimat, mit deinem alten Job und deiner Familie und deinen Freunden? Oder 200 km weit weg von alle dem mit diesem Mann?

 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2017 um 16:23

Hallo vielen Dank erstmal für deine Antwort. 

Bin erleichtert dass du das genauso siehst, dass ich einiges geopfert habe und er es nicht anerkennt. 

Dachte schon daran langsam zu verzweifeln, Fehler an mir zu suchen? Dass sind meine Schwächen, anstatt einfach auch mal zu sehen was ich alles gute für ihn getan habe. 

 ich denke auch dass es sich nicht mehr lohnt daran fest zu halten. Als wir damals so auseinander gegangen sind- hat er sich ja beweisen, mit seiner Aktion. 

Und ich dachte es würde nun alles gut werden?? Es wurde nur noch schlimmer..


der Oberhammer war ja, dass vor paar Monaten ich wieder schwanger wurde.
Und es noch immer bin. Inzwischen Anfang 8 Monat. Wir haben beide dafür entschieden dass ich es behalte. Ich freue mich riesig auf unsere kleine Tochter. Aber unter all den Umständen.. weis ich einfach nicht mehr was ich machen soll...

Er scheint sich immer eine Weile im Griff zu haben und dann wieder auszubrechen. 
Auf seine Art und weise. 

Da ich die Pille genommen habe.. und ich zum zweiten Mal von ihm schwanger wurde.. 
dachte ich es sei Schicksal ... Es ist ein Zeichen mein kleiner Engel zu behalten. 
Die frauenärztin, die hormonklinik.. alle haben mir gesagt dass ich wohl die 0.01 Prozent bin. Und durch die vorschwangerschaft wohl noch empfänglich war. 


Nunja. Besorgt fragt er ständig nach der kleinen Maus. Aber ich als Person, bin ihm eigentlich relativ gleichgültig. 

Wie oben schon genannt, wirft er mir Sachen an den Kopf.. wie die Rache.. und dass ich bestimmt extra schwanger wurde und so weiter. 

Aber ich habe mein mein altes Leben sehr geliebt. Meine Freiheit und alles drum und dran. Und das letzte was meine Absicht war- ihm ein Kind anzuhängen. 

Ich weis einfach nicht mehr weiter,.. keine Ahnung! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2017 um 20:03

Ja ?! Dummheit oder? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2017 um 21:50

Hey,.. 😔 

Also bin damals trotz Verhütung schwanger geworden. Und war dann in Behandlung in der Hormon Klinik, habe dort dann eine sehr starke Pille bekommen. Auf die ich eigentlich super reagiert habe, meinten sie. 

Und Monate später der Hammer. Schwanger! Gewollt war das auf keinen Fall. Habe sehr darauf geachtet.. sie immer korrekt einzunehmen und alles drum und dran. Wie gesagt Stande da auch in Behandlung. 😔 


Deswegen dachte ich ja, es sollte wohl so sein! 

Ich kann alleine sein. Und für mich ist es eigentlich auch der Perfekte Moment zu gehen... 

qver kqnn mur gut vorstellen wenn ich nun endlich die Leine ziehe.. dass mir dann von ihm unterstellt wird, dass ich nicht mal haben warten können bis er in die Situation rein wächst..& sich beweisen kann. Und ich ihm quasi das Kind weg nehmen möchte.

und das alles sind eigentlich nicht meine Absichten. 
Boar.. manchmal wünsche ich mir einfach eine Uhr.. um sie zurück zu stellen um einiges anders zu machen 😔

Danke für eure Tipps! 
Mal besten ich suche das Gespräch mit ihm, in Ruhe. Und versuche dann zu planen wie es für mich und mein Kind weiter geht. 

Weil auf verbesserung- Braucht man in meiner Situation echt nicht mehr hoffen! 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2017 um 10:15
In Antwort auf sonnenscheinchen2017

Hallo vielen Dank erstmal für deine Antwort. 

Bin erleichtert dass du das genauso siehst, dass ich einiges geopfert habe und er es nicht anerkennt. 

Dachte schon daran langsam zu verzweifeln, Fehler an mir zu suchen? Dass sind meine Schwächen, anstatt einfach auch mal zu sehen was ich alles gute für ihn getan habe. 

 ich denke auch dass es sich nicht mehr lohnt daran fest zu halten. Als wir damals so auseinander gegangen sind- hat er sich ja beweisen, mit seiner Aktion. 

Und ich dachte es würde nun alles gut werden?? Es wurde nur noch schlimmer..


der Oberhammer war ja, dass vor paar Monaten ich wieder schwanger wurde.
Und es noch immer bin. Inzwischen Anfang 8 Monat. Wir haben beide dafür entschieden dass ich es behalte. Ich freue mich riesig auf unsere kleine Tochter. Aber unter all den Umständen.. weis ich einfach nicht mehr was ich machen soll...

Er scheint sich immer eine Weile im Griff zu haben und dann wieder auszubrechen. 
Auf seine Art und weise. 

Da ich die Pille genommen habe.. und ich zum zweiten Mal von ihm schwanger wurde.. 
dachte ich es sei Schicksal ... Es ist ein Zeichen mein kleiner Engel zu behalten. 
Die frauenärztin, die hormonklinik.. alle haben mir gesagt dass ich wohl die 0.01 Prozent bin. Und durch die vorschwangerschaft wohl noch empfänglich war. 


Nunja. Besorgt fragt er ständig nach der kleinen Maus. Aber ich als Person, bin ihm eigentlich relativ gleichgültig. 

Wie oben schon genannt, wirft er mir Sachen an den Kopf.. wie die Rache.. und dass ich bestimmt extra schwanger wurde und so weiter. 

Aber ich habe mein mein altes Leben sehr geliebt. Meine Freiheit und alles drum und dran. Und das letzte was meine Absicht war- ihm ein Kind anzuhängen. 

Ich weis einfach nicht mehr weiter,.. keine Ahnung! 

Also ich find es gut, dass du es selbst schon so siehst.

Und jetzt denk mal an deine Tochter:
1. Der Stress den du durch deinen Freund hast, der beeinträchtigt auch dein Kind.
    du solltest am besten ohne mit ihm zu reden, deine Sachen packen und gehen. Sonst lullt der dich bei einem Gespräch wieder ein und benimmt sich für ein paar Tage vorbildlich, sodass du nicht von ihm wegkommst.
Deine Freund eund Familie werden dich sicher mit offenen Armen empfangen.
2. Möchtest du, dass deine Tochter so einem Vater auf Dauer ausgesetzt ist. Er wird
    sie nicht anders behandeln als dich. Und bevor du noch Angst haben musst, dass er eine noch schlimmere Seite von sich zeigt, schaff euch beide da raus.

Es gibt reichlich Anlaufstellen bei denen du hilfe bekommst. Aber komm du erstmal zur Ruhe. So viel Stress udn Aufregung ist für dich und dein Kind absolut nicht gut.

Und bedenke, dass er wenn er das Kind so unbedingt mit dir will, er kein Recht hat dich dafür an zu machen, dass du angeblich extra schwanger geworden bist.

Ich hoffe du gehst deinen "EIGENEN" Weg und nicht seinen und wünsche dir/euch alles Gute dabei. Ich würde mich freuen wenn du uns auf dem Laufenden halten würdest.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2017 um 13:50

Hey Sonnenscheinchen,

wie ist es verlaufen? Wie hast du dich entschieden? Und wie geht es dir damit?

Ich muss die ganze Zeit an deine Geschichte denken und würde gerne hören wie es dir in den letzten Tagen ergangen ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2018 um 6:27

hallo ihr! 
also lebe seit paar Tagen nach der Geburt getrennt von ihm. 
Habe meine eigene Wohnung weit weg von ihm. Und er kümmert sich um die kleine. 
Aber das mit uns, lässt ihn völlig kalt und er Sagt dass es nun so ist. Und er das auch nicht mehr anders haben möchte. 

Somit habe ich für meine kleine und mich die beste Entscheidung getroffen  

und irgendwann.. darf auch ich wieder glücklich werden..

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2018 um 21:23

Vielen Dank 😊 
Alles liebe zurück 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2018 um 21:27


Du machst einen sehr taffen und reflektierten Eindruck auf mich - alle Achtung!

Du wirst deinen Weg gehen und jemanden finden, der DIR gerecht wird.

Da habe ich nicht die geringsten Zweifel......

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2018 um 22:59
In Antwort auf vontronje


Du machst einen sehr taffen und reflektierten Eindruck auf mich - alle Achtung!

Du wirst deinen Weg gehen und jemanden finden, der DIR gerecht wird.

Da habe ich nicht die geringsten Zweifel......

Vielen Dank!! 

Habe alles auch reflektiert. 
Seinem Narzissmus und seinen Neurosen Grenzen gesetzt. 

Bin von Tag zu Tag freier. 
Nun läuft es darauf hinaus, dass er seinen Narzissmus über unsere Tochter weiterführen möchte, dort seine Rechte (nicht Pflichten) durchsetzten möchte. 
Hauptsache er steht am Ende als Gewinner da. 

Wirklich schade dass er nicht mal einen punkt machen kann. Er soll sie mir ordentlich wieder bringen und seinen Unterhalt bezahlen, was er die letzten 3 Monate nicht gemacht hat. 
Und unserer Tochter und mir einfach Frieden entgegen bringen. Das schafft er nicht! 

Habe mich wohl zu früh gefreut..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook