Home / Forum / Liebe & Beziehung / Einfach nur müde

Einfach nur müde

1. Juni um 17:13 Letzte Antwort: 2. Juni um 14:26

Hallo zusammen, 
seit längerem denke ich daran, meine Beziehung zu beenden.
Der Grund ist, das mein LG mich dazu bewegen will, mich nach seinem Ermessen zu ändern. Er kritisiert, ich rede zu schnell, er kritisiert, das ich nicht bereit bin, mir von ihm alles erklären zu lassen, weil er mir ja nur etwas beibringen möchte. Gespräche enden immer in stundenlangen Debatten, bis ich nach - und ihm recht gebe. Meine Argumente zählen fast alle nicht, er dreht mir das Wort im Munde rum, wie er es grad braucht. Ich komme Kaum dazu, mal einen Satz zu Ende zu bringen, weil ich ständig unterbrochen werde. Wenn ich aufstehe und gehe, bin ich respektlos, habe keine Wertschätzung seiner Person mehr, usw.. Neuerdings ist es ein riesen Problem für ihn, wenn ich am WE zum Essen oder Abend auf der Terrasse ein Glas Wein geniessen möchte, er möchte das nicht (schlechte Erfahrung in der Kindheit, sagt er).. Es ist unglaublich anstrengend..

Mehr lesen

1. Juni um 18:26

Trenne dich. Es hält dich nichts 

Gefällt mir
1. Juni um 18:47

Ja, es wird wohl nicht s anderes mehr bleiben.. Er knallt mir an den Kopf, wenn ich soviel Wert darauf lege, lege ich keinen Wert mehr auf die Beziehung, dann sei er mir nichts mehr wert, ich trage die Schuld zum großen Teil bei mir..

Gefällt mir
1. Juni um 19:00
In Antwort auf georgo_20405244

Ja, es wird wohl nicht s anderes mehr bleiben.. Er knallt mir an den Kopf, wenn ich soviel Wert darauf lege, lege ich keinen Wert mehr auf die Beziehung, dann sei er mir nichts mehr wert, ich trage die Schuld zum großen Teil bei mir..

Warum gehst du nicht ?
 

Gefällt mir
1. Juni um 19:09
In Antwort auf 12zeichen

Warum gehst du nicht ?
 

Ja, es ist wohl an der Zeit zu gehen, auch wenn ich weiß, was ich mir von ihm anhören werd müssen.. 

Gefällt mir
1. Juni um 19:13
In Antwort auf georgo_20405244

Ja, es ist wohl an der Zeit zu gehen, auch wenn ich weiß, was ich mir von ihm anhören werd müssen.. 

Sein Vorschlag als kompromiss war nun, wenn ich zum WE gern möchte, soll ich mir einen Abend dafür für ein Glas Wein aussuchen, solang es auch dabei bleibt, bei dem einen Glas, jetzt zum Beispiel am Pfingsten hatte ich die Wahl, Samstag, Sonntag oder heut am Feiertag.. Was soll das?! 

Gefällt mir
1. Juni um 19:30
In Antwort auf georgo_20405244

Sein Vorschlag als kompromiss war nun, wenn ich zum WE gern möchte, soll ich mir einen Abend dafür für ein Glas Wein aussuchen, solang es auch dabei bleibt, bei dem einen Glas, jetzt zum Beispiel am Pfingsten hatte ich die Wahl, Samstag, Sonntag oder heut am Feiertag.. Was soll das?! 

Warum gehst du nicht ?

Gefällt mir
1. Juni um 20:27
In Antwort auf georgo_20405244

Ja, es wird wohl nicht s anderes mehr bleiben.. Er knallt mir an den Kopf, wenn ich soviel Wert darauf lege, lege ich keinen Wert mehr auf die Beziehung, dann sei er mir nichts mehr wert, ich trage die Schuld zum großen Teil bei mir..

Er zeigt narzisstisches Verhalten und versucht ,Dich  zu manipulieren ....

Sein Kontrollwahn zB in Bezug auf Alkohol dürfte aus seiner Kindheit stammen , wo er eben Diesen  NICHT kontrollieren konnte , was er jetzt bei Dir auslebt 
Auch ständige Schuldzuweisungen und Dich nach seinen Wünschen zu biegen und formen ,zeigt Solches.
Er wird sich nicht ändern , fühlt er sich doch im Recht , also musst Du etwas ändern .....

Wenn sich die Beziehung für Dich nicht mehr gut anfühlt , dann beende es

lg
 

2 LikesGefällt mir
1. Juni um 22:47

Liebe Nanu, das klingt aber gar nicht gut Ich habe das Gefühl, es hält dich nichts mehr an der Beziehung. Du schreibst ja auch "Was werde ich mir nur von ihm anhören müssen", also ist gerade meine Befürchtung, dass für dich schlimmer als die Trennung seine Reaktion sein könnte. Menschliche Beziehungen sind sehr schwierig, sie können bisweilen für eine Phase unausgeglichen sein und Sachen können mal besser, mal schlechter funktionieren. Ich finde, bei dir hört es sich aber so an, als gäbe es kaum noch Lichtblicke und als würde dein Partner dich sehr stark einschränken und dein Selbstwertgefühl zerstören. Es ist schwierig, den Mut zusammenzubringen, so eine Beziehung - die ja auch zur Gewohnheit, zum Leben, zum Zuhause wird - zu durchbrechen. Wenn ich deine Schilderungen aber richtig verstanden habe, ist es für dich unausweichlich, wenn du dein eigenes Selbstwertgefühl retten möchtest. Ich wünsche Dir alles Gute bei Deiner Entscheidung und auf Deinem Weg

2 LikesGefällt mir
1. Juni um 23:37

Bitte trenn dich von ihm. Klingt nach einer typischen toxischen Beziehung. Geh solange du noch kannst 

Gefällt mir
2. Juni um 1:58

Liebe nanu,

muß mich den obigen anschließen. Er merkt nicht mal, wann und wie sein kontrollsüchtiges Benehmen dich verletzt, er dich respektlos behandelt, und natürlich alles "zu deinem Besten",  vermute ich.

Heute ist es das Glas Wein, morgen der Rock, der 1cm zu kurz ist, übermorgen das 2. Käppchen Spülmittel (ja, der Klimaschutz...  ). Es hat den Anschein, als  ob er sich zu einem ziemlichen Arschloch entwickelt.

Auch ich sehe keine positive Entwicklung,
Pi

Gefällt mir
2. Juni um 7:48
In Antwort auf pi-choo

Liebe nanu,

muß mich den obigen anschließen. Er merkt nicht mal, wann und wie sein kontrollsüchtiges Benehmen dich verletzt, er dich respektlos behandelt, und natürlich alles "zu deinem Besten",  vermute ich.

Heute ist es das Glas Wein, morgen der Rock, der 1cm zu kurz ist, übermorgen das 2. Käppchen Spülmittel (ja, der Klimaschutz...  ). Es hat den Anschein, als  ob er sich zu einem ziemlichen Arschloch entwickelt.

Auch ich sehe keine positive Entwicklung,
Pi

Guten morgen.
1000 Dank für all eure offenen und lieben Antworten. In allem, was jeder einzelne von euch schreibt, sehe ich nichts als einfach nur treffend. Seine Art enttäuscht mich sehr, und ja, es kommt immer wieder mal neues dazu. Wenn er etwas in der Wohnung sieht (wir haben 2 tolle Katzen), sagt er mir (Bsp), das muss man aufwischen; das muss man aufräumen;  die große muss gebürstet werden (auch Bsp); ich koche das so und so, ich zeig es dir aber gern ; du musst dich bisserl herrichten ( am WE bin ich gern mal im Pyjama am Frühstückstisch), ich arbeite Vollzeit!! Aber am schlimmsten sind die ewigen Debatten über Stunden, immer wieder von vorn, bis ich nicht mehr weiß, was hinten oder vorn ist, bis ich an meiner Wahrnehmung so Zweifel, das ich dann sage, er hat in allem recht, die Verfehlungen liegen bei mir. Bin wirklich einfach nur müd, und werde mich TRENNEN.. 

2 LikesGefällt mir
2. Juni um 7:57
In Antwort auf 10diva

Er zeigt narzisstisches Verhalten und versucht ,Dich  zu manipulieren ....

Sein Kontrollwahn zB in Bezug auf Alkohol dürfte aus seiner Kindheit stammen , wo er eben Diesen  NICHT kontrollieren konnte , was er jetzt bei Dir auslebt 
Auch ständige Schuldzuweisungen und Dich nach seinen Wünschen zu biegen und formen ,zeigt Solches.
Er wird sich nicht ändern , fühlt er sich doch im Recht , also musst Du etwas ändern .....

Wenn sich die Beziehung für Dich nicht mehr gut anfühlt , dann beende es

lg
 

Guten morgen. 
Danke für die lieben Worte.
Nein, es fühlt sich nicht mehr gut an, jede Leichtigkeit ist verloren, ich bin ständig auf Acht, nichts falsches zu sagen oder zu tun. Meine kleinen Rituale, welche ich mir zugestanden hab, hab ich inzwischen verworfen, Zeit nur für mich zu nehmen, mach ich kaum mehr. Ich habe eine lange Zeit vor ihm mit sehr viel Sorgen verbracht (nicht finanziell, sondern durch Krankheit meines Mannes - inzwischen verstorben) ich bin also verwitwet und habe ihn damals kennen gelernt. Nach 6 Jahren Pflege hab ich wieder geschaut, für mich Normalität zu finden, lachen zu können, kleine Rituale für mich gefunden und genossen. Am Anfang war er definitiv nicht der, der er heut ist, er hat es gut verborgen. 

Gefällt mir
2. Juni um 8:12
In Antwort auf pi-choo

Liebe nanu,

muß mich den obigen anschließen. Er merkt nicht mal, wann und wie sein kontrollsüchtiges Benehmen dich verletzt, er dich respektlos behandelt, und natürlich alles "zu deinem Besten",  vermute ich.

Heute ist es das Glas Wein, morgen der Rock, der 1cm zu kurz ist, übermorgen das 2. Käppchen Spülmittel (ja, der Klimaschutz...  ). Es hat den Anschein, als  ob er sich zu einem ziemlichen Arschloch entwickelt.

Auch ich sehe keine positive Entwicklung,
Pi

Hi, Pi, du siehst es richtig, alles zu meinem Besten, natürlich😞
Es verletzt mich sehr, ich bin eine erwachsene Person, keine 20 jährige, geh in Vollzeit arbeiten, und das sehr gern, und hab solch eine Beziehung noch nicht erlebt, wobei ich in meiner ersten Ehe gesch., und in 2.Ehe verwitwet bin.. 🙄 

Gefällt mir
2. Juni um 8:14
In Antwort auf jim

Bitte trenn dich von ihm. Klingt nach einer typischen toxischen Beziehung. Geh solange du noch kannst 

Hi Jim, auch dir vielen Dank für die Antwort.

So wie es  sich nun anfühlt, wird es zur Trennung kommen. 

Gefällt mir
2. Juni um 9:13
In Antwort auf georgo_20405244

Hallo zusammen, 
seit längerem denke ich daran, meine Beziehung zu beenden.
Der Grund ist, das mein LG mich dazu bewegen will, mich nach seinem Ermessen zu ändern. Er kritisiert, ich rede zu schnell, er kritisiert, das ich nicht bereit bin, mir von ihm alles erklären zu lassen, weil er mir ja nur etwas beibringen möchte. Gespräche enden immer in stundenlangen Debatten, bis ich nach - und ihm recht gebe. Meine Argumente zählen fast alle nicht, er dreht mir das Wort im Munde rum, wie er es grad braucht. Ich komme Kaum dazu, mal einen Satz zu Ende zu bringen, weil ich ständig unterbrochen werde. Wenn ich aufstehe und gehe, bin ich respektlos, habe keine Wertschätzung seiner Person mehr, usw.. Neuerdings ist es ein riesen Problem für ihn, wenn ich am WE zum Essen oder Abend auf der Terrasse ein Glas Wein geniessen möchte, er möchte das nicht (schlechte Erfahrung in der Kindheit, sagt er).. Es ist unglaublich anstrengend..

Hallo

Er kritisiert, Hat er Stress in der arbit ar er immer so ?
Könnt wohl sein dass er einen neuen Vorgesetzten hat und seine Argumente die früher galtren unwichtig sind.
Und er  das nun in Dir wiedersiegelt was er tägl. erlebt.

Versuche einmal das zu ergründen.
Ansonsten, wenn eszu keinem Ergebnis kommt  Du lebst nur einmal, jage ihn zum Teufel. 

Gefällt mir
2. Juni um 9:25
In Antwort auf 0kalle11

Hallo

Er kritisiert, Hat er Stress in der arbit ar er immer so ?
Könnt wohl sein dass er einen neuen Vorgesetzten hat und seine Argumente die früher galtren unwichtig sind.
Und er  das nun in Dir wiedersiegelt was er tägl. erlebt.

Versuche einmal das zu ergründen.
Ansonsten, wenn eszu keinem Ergebnis kommt  Du lebst nur einmal, jage ihn zum Teufel. 

Guten morgen okalle,
Zu deiner Frage.
Nein, er war schon immer selbstständig und sein eigener Chef, bis heut. Er möchte auch, das ich mich in seine Geschäfte einarbeite, das lehne ich aber entschieden ab, was er aber auch als falsch von mir sieht. Ich unterstütze ihn in dem ein oder anderen, indem ich mal putze oder mal eine Quittung ausstelle, aber ich möchte die Geschäfte nicht mit übernehmen.
Nein, er war, zumindest bei mir, nicht immer so.. Ich kann auch definitiv nicht alles schlecht reden, das ist unfair, nein, aber es fühlt sich nicht mehr gut an für mich, zu funktionieren. 

Gefällt mir
2. Juni um 12:56

Hey wie ich es erfasste der Stress.
Vieleicht ist er in einem Alter wo er körperlich nachlässt oder die Konkurrenz sehr viel größer wurde.
Was soll Ich sagen. Wenn Ihr beide alles auf bautet dann sollst Ihm helfen.

Ein Bekannter selbtstänig zeugte 3 Kinder. Managte das alles alleine. Doch ihm wurde der Stress mit Familie zu groß.
Er ging auf Swingerpartys und seine Frau fand es ok.
Besser gesagt wo wollte Sie hin, sie brachte noch ein Kind mit.
Heute sind die Kinder aus dem Haus und sie sind zusammen.
Für mich wäre das ein NoGo.
Leider hat er es versch., er fasste meiner Ex  dieIhn damals nicht kannte im beisein von mir auf den PO. Sie war geschockt und Ich sagte "wie dumm er nur ist, wenn Sie heute Nacht ein Trauma bekommt dann ist Morgen die Polizei bei Ihm.

Ein anderer Bekannter übernahm ein Schreibwarengeschäft. Alles auf dem absteigendem ASt. Er kam sowieso nicht klar ((intelliganz). Seine Frau zog die beiden Kinder groß. Ende vom Lied er schlug Sie. Und sie lies alles über sich ergehen. "Schwarzwälder Mädel".Nun ist er wieder Koch uns es ist ruh.

E ist alleine deine Entscheidung. Höre nicht auf das hier gepostete. Doch musst auch überlegen was Dir die Zukunft alleine bringt, wie Du so etwas finanziell hin bekommst.
Wenn Du Kinder hast die noch nicht flügge sind, dann erwarte nicht die große Partnerschaft, irgendwann kommt es zum Knall.
Ich kann ein Lied davon singen.

Alles gute Dir 

Gefällt mir
2. Juni um 14:26
In Antwort auf georgo_20405244

Guten morgen. 
Danke für die lieben Worte.
Nein, es fühlt sich nicht mehr gut an, jede Leichtigkeit ist verloren, ich bin ständig auf Acht, nichts falsches zu sagen oder zu tun. Meine kleinen Rituale, welche ich mir zugestanden hab, hab ich inzwischen verworfen, Zeit nur für mich zu nehmen, mach ich kaum mehr. Ich habe eine lange Zeit vor ihm mit sehr viel Sorgen verbracht (nicht finanziell, sondern durch Krankheit meines Mannes - inzwischen verstorben) ich bin also verwitwet und habe ihn damals kennen gelernt. Nach 6 Jahren Pflege hab ich wieder geschaut, für mich Normalität zu finden, lachen zu können, kleine Rituale für mich gefunden und genossen. Am Anfang war er definitiv nicht der, der er heut ist, er hat es gut verborgen. 

Ich verstehe Dich sehr gut ...gerade nach Deinem Erlebten wünscht man sich wieder ein Stück vom Glück .

Ich denke, Du bist eine selbstständige Frau , die ihre Situation gut reflektiert und genug Verständnis aufgebracht hat um ihre Konsequenzen zu treffen.
Es geht jetzt um DICH ,um Dein Leben ....Du bist quasi verpflichtet , das Beste daraus zu machen ...und das geht  definitiv nicht mit diesem Mann 

Alles Liebe für Dich 

 

Gefällt mir
Noch mehr Inspiration?
pinterest