Home / Forum / Liebe & Beziehung / Einfach mit Tochter sitzen gelassen mit komischer Begründung

Einfach mit Tochter sitzen gelassen mit komischer Begründung

12. November 2013 um 13:21 Letzte Antwort: 26. November 2013 um 13:22

Hallo.
Ich bin ganz schön verzweifelt. Mein ex-Freund und ich waren fast 4 Jahre zusammen und haben eine 2,5 Jahre alte Tochter. Trotz das wir öfters mal stritten wegen "Alltagssituationen" wie seine Faulheit etc waren wir eigentlich glücklich. Nun hat es am Dienstag so schlimm zwischen uns geknallt das er einfach abgehauen ist. Ausschlag dafür war das ich nachts nicht im Bett sondern auf der Couch schlief. Er sagte mir schliesslich das er mich nicht mehr liebt.
Ich war einfach nur noch fertig.
Er wohnt nebenan bei seinen Eltern und macht total dicht, keiner kommt mehr an ihn ran. Gestern schaffte ich es ihn zu einem Gespräch zu mir zu holen, es lief total gesittet und ruhig ab, nur komm ich mit seinen Antworten nicht klar.

Er meinte er weiss nicht ob er mich liebt. Er braucht Zeit für sich um nachzudenken,wie lange kann er mir nicht sagen. Er will aber nicht das ich wegzieh. Meine Eltern wohnen 300km weit weg. Ein Besuch ist okay aber für immer will er nicht.Weitere Erklärung für sein Verhalten war das er selbstständig werden muss und abnehmen muss, das könnte er nicht mit mir zusammen sondern das alles muss er allein schaffen. Er sagte aber auch das nicht Schluss sei wir lediglich eine Pause machen."

Auf mein Flehen mich nicht einfach so im Ungewissen stehen zu lassen hat er mit folgendem geantwortet. Ich brauche Zeit, wieviel weiss er nicht, und wenn wir alle ihn weiter unter Druck setzen werden wir nur das Gegenteil erreichen.
Unter nachdenken versteht er nach der Schule heimkommen und dann bis er ins Bett geht zu zocken, mal was Essen und mal paar Mins eventuell mit seiner Tochter zu spielen. Seine Eltern sind ebenso verzweifelt wie ich . Ich weiss nicht was ich tun soll, was ich von allem halten soll...kann mir hier vielleicht jemand einen Rat geben ?

Aso...er hat in letzter Zeit immer öfters schlimme Wutausbrüche gehabt in denen er sich nicht mehr richtig unter Kontrolle gehabt hat....das wollte er auch nicht mehr haben, sagte er.

Mehr lesen

13. November 2013 um 9:23

"Er will aber nicht das ich wegzieh"
ich frage mich gerade, bei dem verhalten das er an den tag legt, was er zu wollen hat ? ich denke : gar nix !

wie alt seid ihr eigentlich ? er geht noch zur schule ?
wovon lebt ihr ?

sorg du für dich und dein kind. würden deine eltern dich irgendwie unterstützen ? pack deine sachen und dein kind und zieh zu den eltern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. November 2013 um 12:14

Lass dich nicht hinhalten!
Es ist doch unfassbar: Immer die gleiche Masche.
"Ich brauche Zeit. Mach mir keinen Druck. Ich weiß nicht wie lange das dauert." Das ist doch reinste Erpressung!

Er möchte in Ruhe sein Lotterleben weiterführen und bloß nichts daran ändern. Du stehst ihm dabei im weg. Aber Du bist auch seine Beischlafmöglichkeit und Hausfrau, deshalb will er dich dann doch nicht auf Dauer vergraulen, sondern nur etwas auf Abstand halten. Dass du zwar voller Hoffnung auf seine Wiederkehr bereit stehst, aber ihm nicht in seine Lebensführung und seine Nachlässigkeit seiner Familie und Kind gegenüber reinredest. Nur Annehmlichkeiten also, keine Pflichten.

Lass ihn BITTE nicht über dein Leben bestimmen. Entscheide du dich, wie es weitergehen soll, wenn er dazu unfähig ist. Entweder er kommt zurück nach Hause und steht weiterhin als Partner an deiner Seite (Eure Auseinandersetzungen werden in dem Fall weitergehen, und man muss an der Beziehung arbeiten) ODER Du beendest die Beziehung, und bist frei zu gehen wohin du willst.

Nochmal: lass dich nicht erpressen!
Anderenfalls wird das deinem Selbstwertgefühl noch laaaaaaaange nachhängen. Ein bisschen Stolz hier und da, und man kommt mit sich selber viel besser aus. Und Du selbst bist die Person mit der Du dein Leben lang auskommen musst.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. November 2013 um 17:19

Thema Couch schlafen
ich habe unabsichtlich auf der Couch geschlafen weil ich während dem tv schauen eingeschlafen bin .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. November 2013 um 17:26

...
ihr wart 4 jahre zusammen und in diesesn 4 jahren hat es ja funktioniert. er ist anscheinend noch recht jung und unselbstständig.

er sagt, dass er gerne selbstständiger werden möchte, zeit für sich braucht und nicht unter druck gegesetzt werden will.

er formuliert ja schon so genau aus, was ihn momentan stört und das finde ich sehr positiv. seinen letzten rat "mit unter druck setzten" würde ich auch wirklich ernst nehmen.

wirf die 4 jahre nicht einfach weg. aber versuche etwas entspannter an die sachen ranzugehen und mach ihm keinen druck. es kommt ohnehin immer alles so wie es kommen soll, da bringt es nicht viel dinge erzwingen zu wollen.

lehn dich entspannt zurück und wechsel in eine passive rolle die nur beobachtet. du wirst schon sehen was passiert!

aber gib im zeit! und mach ihm keinen druck!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. November 2013 um 13:26

Unser Alter...
Ich bin 31 er fast 21.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. November 2013 um 13:34

Unterhalt steht nicht zur Debatte...
Er ist noch "Schüler" , bzw macht eine rein schuliche Dualausbildung. Deswegen fällt das auch mit Unterhalt flach. Es geht bei der ganzen Geschichte auch absolut nicht um Geld da ich uns ja die ganze Zeit ernährt habe, ergo bleibt mir jetzt sogar mehr ... Wegziehen möchte ich nicht da unsere Tochter dann aus allem gerissen wird was man sich so vorstellen kann. Kiga, Familie etc... Zu meinen Eltern zu ziehen ist kein Problem, nur stamme ich eigentlich aus einem anderen Bundesland, 300 km weit entfernt. Seine Familie ist genauso ratlos wie ich...wenn er weiter so stur bleibt und egoistisch ist zerstört er nicht nur ein sondern gleich 5 Leben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. November 2013 um 16:32

Scheint
so, als würde ihm das mit Kind/stressiger Freundin einfach nur nerven. Wie alt ist dein Freund? Wie lang wart ihr zusammen bevor das Kind kam? War euer Kind geplant?

Könnte ja sein, dass er noch nicht für eine Familie bereit war und jetzt kläglich daran scheitert.

Nun, ich würde mich nicht so hinhalten lassen. Ich meine, er sich seiner Gefühle nicht mehr sicher. Was willst du mehr hören? Nimm dein Kind und zieh zu deinen Eltern. Dort bekommst du Unterstützung und hast den Kopf frei für einen Mann der dich so behandelt wie du es verdienst.

Wenn du dort bleibst, verlierst du wertvolle Zeit deiner Jugend. Alles Gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. November 2013 um 16:37
In Antwort auf ornat_12037537

Unterhalt steht nicht zur Debatte...
Er ist noch "Schüler" , bzw macht eine rein schuliche Dualausbildung. Deswegen fällt das auch mit Unterhalt flach. Es geht bei der ganzen Geschichte auch absolut nicht um Geld da ich uns ja die ganze Zeit ernährt habe, ergo bleibt mir jetzt sogar mehr ... Wegziehen möchte ich nicht da unsere Tochter dann aus allem gerissen wird was man sich so vorstellen kann. Kiga, Familie etc... Zu meinen Eltern zu ziehen ist kein Problem, nur stamme ich eigentlich aus einem anderen Bundesland, 300 km weit entfernt. Seine Familie ist genauso ratlos wie ich...wenn er weiter so stur bleibt und egoistisch ist zerstört er nicht nur ein sondern gleich 5 Leben.

Dann
musst du da bleiben und jeden Tag hoffen und bibbern, dass er dich liebt und dich nicht mit nächstbesten betrügt ( was seine Eltern auch nicht verhindern können). Wie kann man nur mit einem Menschen leben wollen, der sich seiner Gefühle nicht sicher ist und nicht mal Vatergefühle für das eigene Kind hat? Wie schrecklich!

Wenn du so leben möchtest, hält dich niemand auf.

p.s. deinem Kind wird ein Kindergartenwechsel nichts schlimmes antun. Wenn es später in der Schule wechseln muss, wird es weitaus schlimmer. Du solltest dringend darüber nachdenken ob du es deinem Kind und dir antun möchtest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. November 2013 um 10:56

Thema Tochter
Wir sind alle sehr bemüht das er Kontakt zu seiner Tochter hat, das wir sie wie gewohnt abends zusammen ins Bett legen kam auch von mir und den Eltern, jedoch ist da sonst nicht so viel von seiner Seite, wenn sie dann drüben bei den Grosseltern ist verbringt er mal ein paar Minuten mit ihr und haut dann wieder ab zocken.
MIttlerweile weint unsre Tochter und sagt das sie nicht zu ihm will, abends heult sie weil er nicht da bleibt. Die einzigen die versuchen dem Kind Normalität zu vermitteln sind wir, also ich und seine Eltern. Das Sorgerecht habe ich allein, er war schlichtweg zu faul sich mal mit mir ins Auto zu setzen und aufs Jugendamt zu fahren um das zu machen.
Ich habe mich komplett zurück gezogen was ihn betrifft und von meiner Seite kommt auch kein Druck, ich habe ihm lediglich letzte woche eine Deadline gesetzt. Ich fahre nächstes WE zu meiner Familie und wenn ich zurück komme muss er wissen ob es nun aus ist oder ob wir das anders regeln können. denn ich kann auch nicht monatelang im Ungewissen sitzen ohne zu wissen ob ich nun eine Beziehung habe oder nicht.

Und was das wegziehen angeht so habe ich entschieden hier weiterhin zu leben, auch wenn das der Rest meiner Familie unter diesen ganzen Umständen nicht richtig verstehen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. November 2013 um 14:13
In Antwort auf ornat_12037537

Thema Tochter
Wir sind alle sehr bemüht das er Kontakt zu seiner Tochter hat, das wir sie wie gewohnt abends zusammen ins Bett legen kam auch von mir und den Eltern, jedoch ist da sonst nicht so viel von seiner Seite, wenn sie dann drüben bei den Grosseltern ist verbringt er mal ein paar Minuten mit ihr und haut dann wieder ab zocken.
MIttlerweile weint unsre Tochter und sagt das sie nicht zu ihm will, abends heult sie weil er nicht da bleibt. Die einzigen die versuchen dem Kind Normalität zu vermitteln sind wir, also ich und seine Eltern. Das Sorgerecht habe ich allein, er war schlichtweg zu faul sich mal mit mir ins Auto zu setzen und aufs Jugendamt zu fahren um das zu machen.
Ich habe mich komplett zurück gezogen was ihn betrifft und von meiner Seite kommt auch kein Druck, ich habe ihm lediglich letzte woche eine Deadline gesetzt. Ich fahre nächstes WE zu meiner Familie und wenn ich zurück komme muss er wissen ob es nun aus ist oder ob wir das anders regeln können. denn ich kann auch nicht monatelang im Ungewissen sitzen ohne zu wissen ob ich nun eine Beziehung habe oder nicht.

Und was das wegziehen angeht so habe ich entschieden hier weiterhin zu leben, auch wenn das der Rest meiner Familie unter diesen ganzen Umständen nicht richtig verstehen kann.

"ich habe ihm lediglich letzte woche eine Deadline gesetzt."
was meinst du was die deadline dir nützt ?
ich könnte wetten: nichts. warum ? weil du nicht konsequent sein wirst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November 2013 um 7:55
In Antwort auf ornat_12037537

Unser Alter...
Ich bin 31 er fast 21.

Mit fast
21 hat man eine andere Lebenseinstellung. Ich kann es ihm auch nicht wirklich verübeln. Mit 21 dachte ich an alles, nur nicht an Kinder.

Mit 21 erreicht man das "Ende" der Adoleszenz, manche befinden sich mitten in ihrer Entwicklungsphase vom Jufgentlichen zum Erwachsenen. Ein Kind bedeutet aber Verantwortung, wie, wenn der Vater selbst "noch ein halbes Kind ist"?

Das musst du verstehen. Mit deiner deadline zwingst du ihn wieder um eine Entscheidung, in eine Rolle - die ihm zwar durchaus bewußt ist - dennoch fühlt er anders.

Vielleicht musst du auch nicht wirklich wegziehen, vielleicht reicht es auch, wenn du im gleichen Ort/Stadt eine Wohnung weiter weg suchst, so hat euer Kind regelmäßig Kontakt zu ihm und den Großeltern und du bist nicht jeden tag damit beschäftigt ihm über den Weg laufen zu müssen. ich wünsch dir ganz viel Kraft und hoffe, dass du versuchst ihn irgendwie zu verstehen und er nicht ducrh Zwang Verantwortung ( die muss er fühlen, sie muss aus seinem Inneren kommen ) übernimmt, denn in dem Fall wird er sie nur als Belastung sehen. Vielleicht braucht er nur ein paar Jahre bis er es begreift. Vertändnis habe ich dafür, allemal.

Kinder spüren auch im kleinsten Alter, wenn jemand "falsch spielt", sie können mit Nichtbeachtung sehr schlecht umgehen. Ich wünsche euch, dass ihr das irgendwie hinbekommt. Alles Gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November 2013 um 10:25

Was heißt hier "zu Recht"?
Egal wie alt man ist, wenn man ein Kind in die Welt gesetzt hat, trägt man dafür die Verantwortung.
Wenn man eine Beziehung mit der Mutter vom Kind eingeht, trägt man auch hier die Verantwortung. Ob 21 oder 41.
Wir alle fühlen uns hier und da überfordert und eingeengt, aber wenn man eine Entscheidung trifft, dann muss man auch die Konsequenzen tragen.
Habe ich Sex, muss ich mir IMMER bewusst sein, dass es zu einer Schwangerschaft kommen könnte. Entscheide ich daraufhin eine Familie zu gründen, dann obliegt diese zu 50% MEINER Verantwortung.
Nun ja, wenn er sich dennoch davor drückt, dann hat alles Diskutieren keinen Nutzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November 2013 um 13:24

Missbrauch oO
Wo ist das Missbrauch...wenn er 14 oder so gewesen wäre könnt ich das verstehen. Aber schliesslich war er 1. mit beteiligt und 2. wollte er unbedingt das wir eine Familie werden. Denn ich hätte es ihm nicht übel genommen wenn er auf grund des Alters kneift. Und unter erwachsen werden und Verantwortung tragen sieht er nur eins....bis in die Nacht zocken und nicht gestresst zu werden wegen "Familienkram".
Was man dem Kind damit antut weil einem sein Spass an erster stelle steht ist ja egal.....
Naja, über Einstellung lässt sich nicht streiten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November 2013 um 23:30
In Antwort auf luella_12513619

Was heißt hier "zu Recht"?
Egal wie alt man ist, wenn man ein Kind in die Welt gesetzt hat, trägt man dafür die Verantwortung.
Wenn man eine Beziehung mit der Mutter vom Kind eingeht, trägt man auch hier die Verantwortung. Ob 21 oder 41.
Wir alle fühlen uns hier und da überfordert und eingeengt, aber wenn man eine Entscheidung trifft, dann muss man auch die Konsequenzen tragen.
Habe ich Sex, muss ich mir IMMER bewusst sein, dass es zu einer Schwangerschaft kommen könnte. Entscheide ich daraufhin eine Familie zu gründen, dann obliegt diese zu 50% MEINER Verantwortung.
Nun ja, wenn er sich dennoch davor drückt, dann hat alles Diskutieren keinen Nutzen.

Sehe ich auch so
dennoch nicht alle. Und ganz ehrlich, mit 21 hatte ich ganz andere Pläne. Deswegen hab ich auch aufgepasst

In Fällen, in den beide Eltern sehr jung sind, leiden meistens die Kinder. Das sehe ich hier nicht. Deswegen halte ich mich mit der Kritik zurück. Das Kind ist ohnehin schon in der Brunnen gefallen.

Ich finde, liebe Kimera, dass du dein Verständnis für seine Reaktionen selbst ermessen solltest. Du bist die Mutter, du weißt was deinem Kind fehlt. Es ist jetzt nun mal wie es ist.

p.s. lass deinen freund dennoch nicht ALLES entscheiden, schließlich bist du die mutter seines kindes und hast nicht nur pflichten alles, alles liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. November 2013 um 9:22

Kein missbrsuch
Es ist natürlich kein Missbrauch !!!
Ab 16 darf man selbst entscheiden mut wem man sex hat .

Was ich aber nicht verstehe ist, wieso versuchen " heile Welt" vorm kind zu spielen, wo keine ist!
Das ist doch eine pflichtveranstsltung! Das merkt das Kind doch auch.
Ausserdem hat er doch darauf eh keinen bock.

Dann lieber klare Verhältnisse. Sprich, du bist da und bringst das Kind ins Bett.
Damit können Kinder viel besser umgehen .. auch wenn es am Anfang Tränen geben könnte, dann wird es ganz bald Normalität ..

Keine heile Welt vorgaukeln, wo keine ist !!!

Dir wünsche ich viel kraft ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. November 2013 um 14:56

Wieso
weiß man sowas?
"Oh nein. Sexuell mündig ist man mit 14. Ab 16 darf man auch mit Erwachsenen Sex haben, die wesentlich älter sind als man selbst."


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2013 um 16:30

Mit
googels Wissen zu protzen ist dumm

Wenn es jeder nachlesen kann, wieso um Gottes Willen übernimmst DU es für alle anderen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2013 um 16:32


ach joooooooooooooooo. Wer klagt denn wegen so einem Sch***?

Ist doch nur ein Forum hier

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. November 2013 um 8:00

Wie edel von dir...
Google lügt aber manchmal und wenn man nicht vom Fach ist, dann kann es passieren, dass man es nicht bemerkt und dann Unwahrheiten verbreitet. Das Risiko gehst du also ein um ... ja wofür denn eig.?

Ach ja ... eig. Aufwertung. Nö, wirkt dilettantisch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. November 2013 um 8:04

Siehste?
Genau das meine ich. Da prallst du mit einem "Kenner" zusammen der in dem Bereich gearbeitet hat und der nicht nachlesen muss.

Ich glaub dem Kenner. Google ist nicht mein Freund wenn es um wissenschaftliche Fragen geht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. November 2013 um 8:09


Das hört ja gar nicht mehr auf ....

Meine Güte, hier zeigt niemand, irgendjemanden an. Weil das hier anonym ist und virtuel und weil das echte Leben ausserhalb des Internets stattfindet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. November 2013 um 11:38

Och je ...
du hast eine wissenschafltiche Arbeit ( interessiert mich echt, worüber ? ) geschrieben, mit Hilfe von wiki?

Mensch jetzt hast du dir ja schon so viel Mühe gegeben mir zu widersprechen und hast am Ende gesagt, was ich vorher behauptet habe

Ach so ... zitierfähige Quellen. Nun ja, wie du schon selbst bemerkt hast, kann sich jeder bei Wiki verewigen. Das veranlasst mich dazu, in schriftlichen Werken ( z.B. in der Bibliothek ) meine Quellen zu suchen, falls ich sie für eine wissenschaftliche Arbeit verwenden möchte.

Wenn ich schon mit Wissen protzen muss, dann kommt es von "innen" - d.h. im Köpfchen gespeichert ist ( ich spreche hier von privaten Debatten/Diskussionen). Mit fremden Federn kann sich ja jeder schmücken. Kommt halt blöd an.

Ist aber egal, hat mit dem Thema nix zu tun, nicht wahr?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. November 2013 um 11:39

Ohooooo
irrelevant ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. November 2013 um 11:41

Bitte!
Gerichtsbeschluss, Polizei, Anzeige!!!!

Vorher wird der Betreffende hier gelöscht. Bleib doch mal locker.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. November 2013 um 11:44

Sag mal
ist jetzt vielleicht nicht so relevant, aber hast du ein neues Wort gelernt ( Na vielen Dank auch Wiki, echt ey ) ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. November 2013 um 16:34

Triffts
ziemlich auf den Punkt, was du da schreibst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. November 2013 um 17:03


Kopf hoch! Sei jetzt in der nächsten Zeit erst einmal nur für deine Tochter da, denn die braucht dich jetzt am meisten! Und glaube mir alle deine Fragen werden mit der zeit Stück für Stück beantwortet! Denn ZEIT heilt alle Wunden und das ist wirklich so! Kopf hoch und lass dich nicht hängen, denk an deine kleine Prinzessin Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. November 2013 um 16:15


"Ich weiß nicht, ob du jemals eine wissenschaftliche Arbeit schreiben musstest. Da lernt man nämlich, was zitierfähige Quellen sind und was nicht und wie man das herausfindet."

Ja, du hast es impliziert. Wie hier: "Wenn man studiert, muss man im Rahmen des Studiums mehrere wissenschaftliche Arbeiten verfassen, das ist ganz normal und überhaupt nichts besonderes."

Richtig, du protzt nicht, du versuchst es. Gelingt dir nur nicht.

Wie lange willst du dich denn eig. noch so hartnäckig lächerlich machen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. November 2013 um 16:16

Hallooooooooooooooooooo
STOOOOOOOOP! Nerv .....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. November 2013 um 11:29

Erst einmal danke an alle...
...füer die rege Beteiligung in meinem Tread. Seit der Erstellung sind ein paar Tage vergangen und es hat sich auch einiges geklärt. Es steckt eine andere frau dahinter, nicht mhr und nicht weniger. Mein Ex hat meine Tochter und mich nicht wie er meinte wegen Probleme mit sich selbst und seinem Körper verlassen sondern schlichtweg wegen einer Frau die er noch nie im Leben gesehen hat die er in seinem Online game WoW kennen gelernt hat.
Also nix mit Ueberforderung, Stress in der Schule oder zu viel Verantwortung...naja...shit happens und nun bin ich wenigstens im bilde was los ist und kann abschliessen....

Trotzdem danke an alle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. November 2013 um 18:06
In Antwort auf ornat_12037537

Erst einmal danke an alle...
...füer die rege Beteiligung in meinem Tread. Seit der Erstellung sind ein paar Tage vergangen und es hat sich auch einiges geklärt. Es steckt eine andere frau dahinter, nicht mhr und nicht weniger. Mein Ex hat meine Tochter und mich nicht wie er meinte wegen Probleme mit sich selbst und seinem Körper verlassen sondern schlichtweg wegen einer Frau die er noch nie im Leben gesehen hat die er in seinem Online game WoW kennen gelernt hat.
Also nix mit Ueberforderung, Stress in der Schule oder zu viel Verantwortung...naja...shit happens und nun bin ich wenigstens im bilde was los ist und kann abschliessen....

Trotzdem danke an alle


Alles Gute für dich und euer Kind. Ob seine virtuelle wow Gespielin in der Realität auch noch so passt, ist dann die andere Frage, mit der er sich irgendwann beschäftigen muss.

p.s. kommt mir das nur so vor, oder ist wow die neue partnerbörse?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. November 2013 um 19:55

Hab ich
mich auch gefragt.

Wahrscheinlich ist die Lösung für alles -- offene "Beziehung". Hilft auch bei Verstopfung.

Und natürlich ist der Betrogene mal wieder schuld an allem. Die dämliche Phantasie des Betrügers sich in einer Videospielfigur zu verknallen, diese über seine Familie zu stellen, wird hier gar nicht infrage gestellt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. November 2013 um 20:00

Ja klar
nachdem sie als junge Mutter betrogen und verlassen wurde, muss sie auch noch Fehler an sich suchen? Z.B. dass sie sich mehr um das Kind gekümmert hat?

Das nächste Mal, Kind in die Ecke stellen, und dem wowspielenden Mann einen Kaffe nach dem anderen bringen, Aschenbecher leeren und ja nicht mit den familiären Problemen belasten, den armen Kerl.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. November 2013 um 12:11

Ich denke
dass man unterbewußt den gleicher Fehler ( sollte dieser einem selbst auch klar sein ) meidet. Dennoch ... macht man dann andere Fehler.

Ein Teufelskreis

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. November 2013 um 5:15

Hallo Kimera09,
es hat ein wenig gedauert, bis ich mich durch den Fred durchgelesen habe, da einige Dinge, die zum Verständnis wichtig sind, in deinem Eröffnungsposting nicht erwähnt sind. Nunmehr ist die Situation allerdings klar:

Du bist mit einem 10 Jahre jüngeren Mann eine ernste Beziehung eingegangen, was zuerst einmal kein Fehler ist.

Leider muss man jedoch davon ausgehen, dass dieser Mann noch kein Mann ist, zumindest wenn man deine Schilderungen eures Alltagslebens so liest. Ein Typ, der seine Abende daddelnd vor World of Warcraft verbringt, ist einfach noch nicht in unserer Realität angekommen und muss noch etwas wachsen. Auch der Umstand, dass man(n) sich in eine virtuelle Bekannschaft verknallt und deshalb mal so nolens volens seine Familie zur Disposition stellt, spricht auch nicht dafür, dass du dir ein erwachsenes Exemplar Mann geangelt hast.

Ich an deiner Stelle würde ihn rumspinnen lassen und meine Energie darauf verwenden, für mich und mein Kind ein neues Leben zu organisieren.

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. November 2013 um 10:54

Du
hälst die Kommentare hier für femministisch?

Ich glaube es wird zurecht verurteilt, dass er seine Verantwortung ( und die beginnt nun mal wenn das Kind da ist ) nicht ernstnimmt, wenn er sein Kind gegen eine virtuelle Spielfigur "eintauscht".

Deine fiktive Person hätte ich ( als liebende Mutter ) ebenso kristisiert und an ihre Verantwortung erinert. Eine Mutter kann sich jedoch nicht so leicht ganz aus der Verantwortung ziehen ( gesunde Mütter ), schließlich wächst das/die Kind/er bei ihr auf. In dem Fall, wäre sie nicht so egoistisch und "Frei" wie der "Junge" um den es wirklich geht.

Dieser hat sich nämlich komplett entzogen. Die TE schreibt, dass er nicht einmal seine Papa-Zeit nutzt, sondern selbst dann vor WOW sitzt. Das verurteile ich sehr, egal wie alt der Bub ist ( zum Zeugen war er ja auch alt und verantwortungsvoll genug - könnte man aus der Situation schließen ).

Und ja, ich oute mich. Ich finde es wirklich lächerlich, sich eine Avatarfigur zu verlieben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. November 2013 um 13:22

In punkto Schwangerschaft...
ich muss wohl dann doch noch dazu sagen das wir unsere Tochter nicht geplant haten. ich bekam damals die 3 Monatsspritze und die hatte nicht gewirkt, den grund weiss ich erst seit einem Jahr. Ich leide unter dem PCO-Syndrom und da gab es wohl Probleme was die Hormone angeht. IS bissl kompliziert. Ich hatte es mir auch nicht gewünscht schwanger zu sein, jedoch bin ich gegen Abtreibung. auch hatte ich sehr viel verständnis dafür das mein Ex sehr jung ist und ich hätte es auch alleine geschafft mit unserer Tochter, aber er wollte dass wir eine richtige Familie haben. Geplant war da überhaupt nix und mit unvorsichtig sein hatte das auch nix zu tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook