Home / Forum / Liebe & Beziehung / Einfach mal reden...

Einfach mal reden...

16. April 2015 um 20:51

Hallo zusammen Ich habe nicht wirklich ein Problem, ich möchte mir nur einfach mal kurz Luft machen und vielleicht ist hier ja auch jemand, dem es ähnlich geht ^^ Ich weiß auch gar nicht wirklich wo ich anfangen soll. Am besten mit dem positiven Sachen, oder? Mein Freund und ich sind jetzt ein paar Monate zusammen und richtig glücklich miteinander. Bisher gab es bei uns noch keinen Streit, wenn es Diskussionen gab, dann ausschließlich weil von außen (Freunde, Umfeld, Arbeit) Themen oder Dinge aufkamen, die zu Reibereien geführt haben... Aber so zwischen menschlich, zwischen uns beiden.. Noch kein einziges mal. Ich arbeite in Schichten und weiß manchmal freitags noch nicht, wie ich die Woche darauf arbeiten muss. Meine Arbeitszeiten können von montags - samstags gehen... Er arbeitet ebenso in Schichten, allerdings können die von montags - sonntags gehen und er weiß erst am abend vorher wie/ob er arbeiten muss... (zb dienstags abends weiß er, wie/ob er mittwochs arbeiten muss) allerdings, bekommt er immer nur eine 'startzeit', das Ende der Arbeitszeit ist meist offen.. Mein Freund arbeitet als Lkw Fahrer, ich bin Verkäuferin. Bei uns beiden kommt es des öfteren vor, dass wir angerufen werden, die Schicht sich spontan ändert oder das mein Plan geändert wird, ohne das ich gefragt werde (zb donnerstags frei - ein Tag vorher schaue ich auf den Plan und da steht auf einmal dann eine Schicht für Donnerstag). Bisher bin ich - sowie auch mein Freund - mit unseren berufen zufrieden gewesen. Wir haben uns dafür entschieden und arbeiten gerne in den jeweiligen Firmen. Da waren wir allerdings Solo. Jetzt wo wir uns gefunden haben, macht es die Sache manchmal kompliziert. Ich würde meinem Freund niemals einen Vorwurf machen, ich wusste es von Anfang an genauso ist es umgekehrt. Aber an manchen Tagen... Zb gestern. Um 19 Uhr hatte mein Freund Feierabend. Er holte mich von Zuhause ab (ich wohne quasi auf dem Heimweg von ihm) und wir wollten zu ihm fahren. Ich fragte, wann er heute anfangen muss zu arbeiten und er meinte, dass sein Chef ihn irgendwann ab 12 Uhr mittags anrufen wird. Ich freute mich, da ich heute frei habe und wir so einen schönen morgen miteinander hätten verbringen können. Jaaa die Planung habe ich ohne seinen Chef gemacht ^^ Etwa 10 Minuten, nachdem mein Freund mich abholte, rief der Chef von ihm an und schickte in für heute früh morgens auf Fernverkehr.... Gemeinsame Planungen, für zb das Wochenende machen wir schon gar nicht mehr, es kommt immer etwas dazwischen. Ich wusste es von Anfang an, sein Beruf wäre für mich auch nie ein Trennungsgrund! (meiner für ihn auch nicht!) Ich bin glücklich und fühle mich endlich angekommen - Zuhause. Ihm geht es genauso... Ich wollte grade nur einfach mal darüber reden bzw schreiben... Einfach mal... Ja. Vielleicht ist hier ja jemand dem es ähnlich geht oder der damit Erfahrungen gemacht hat... Wie gesagt, ich bin über glücklich und er auch. Wir lieben uns und wir lieben unsere Jobs (auch wenn manche Tage nicht einfach sind ^^ Feiertage zb) aber manchmal ist es einfach schwer. Wir planen demnächst (in den nächsten sechs Monaten) zusammen zu ziehen... Wir sind fest davon überzeugt, dass es dann besser wird, wir sehen uns teilweise eine Woche nicht, was uns beiden einfach zu lange ist. Mehrere Tage hintereinander ja... Aber eine Woche bzw über eine Woche, das wollen wir beide nicht. Danke fürs Lesen, es tat gut sich das mal von der Seele zu schreiben. Liebe grüße fallintotheflames

Mehr lesen

17. April 2015 um 5:11

Danke
Für deine Antwort Wir sind beide noch jung, in den zwanzigern ^^ Es ist ja auch nicht so, dass wir dann sauer aufeinander sind, wenn es mal wieder schief geht. Es ist ein kurzer Moment in dem er oder ich unseren Frust ablassen und wie doof wir das finden, aber umso mehr genießen wir die Zeit die wir miteinander verbringen koennen Jaa, über das Thema Familie haben wir schon mal geredet und er sagte da von sich aus, dass wenn wir anfangen das zu planen (sowas sollte ja reichlich überlegt sein!) dass er sich dann nach einer anderen Firma umsehen möchte. Er möchte nicht, wenn ich schwanger sein sollte, immer weg von mir sein und evtl bei der Geburt gar nicht dabei sein koennen (das kam wohl schon bei dem ein oder anderen Arbeitskollegen von ihm vor). Er hätte dann gerne einen Job a la morgens hin und mittags/abends Zuhause. Die Einstellung finde ich richtig gut, da es mir genauso wünschen würde. (das sagte ich ihm aber erst, nachdem er von sich aus sagte das er sich einen neuen Job suchen würde, wenn es soweit ist). Ich würde ihm da nie rein reden wollen, oder irgendwas in dieser Art von ihm verlangen. Aber wenn er es von sich aus anbietet, nehme ich das dankend an ^^ Ich bin ja schließlich mit dem Wissen, dass er Lkw Fahrer in nah und Fernverkehr ist, zusammen gekommen und ich bin glücklich mit ihm, von daher werde ich das alles auch in Kauf nehmen. Er ist mir wichtig und wir lassen uns nicht unterkriegen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Zeit für eine beziehungspause?
Von: kaia_11871445
neu
17. April 2015 um 0:23
Der Freund meiner Freundin steht auf mich?
Von: julija_12956136
neu
16. April 2015 um 23:51
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen