Home / Forum / Liebe & Beziehung / Einfach fallen lassen?

Einfach fallen lassen?

13. April 2017 um 12:20

Schreibe jetzt einfach mal drauf los.
Ich bin 45 Jahre alt, seit 5 Jahren in einer Partnerschaft und habe einen Sohn im Alter von 3 Jahren.
Meine Beziehung zu meinem Partner ist seit geraumer Zeit mehr als schlecht.
Alle 3-4 Monate kommt es mal zum Geschlechtsverkehr, bei dem ich nicht zum Höhepunkt komme, da er nach max. 5 Minuten schon fertig ist.

Jetzt habe ich eine Bekanntschaft gemacht, dieser Mann ist eigentlich gar nicht so mein Typ.
Dieser Mann hat früher mal als Masseur gearbeitet und mir wurde eine Massage angeboten.
Mich hat anscheinend der Teufel geritten und ich habe dieses Angebot angenommen.
Diese Massage war sehr sinnlich, wobei er bei der Beinmassage mit Absicht meinen Intimbereich berührt und sanft gestreichelt hat.
Zu mehr habe ich es nicht kommen lassen, ich war total überrascht über mich selber, das ich diese Berührungen so genossen habe.
Ich habe gespürt, das wenn ich ihn lasse es zum Sex kommen würde.
Als die Massage vorüber war, hat er mich gefragt, ob wir das noch einmal wiederholen sollen.
Mein Verstand sagte nein, während aus meinem Mund ein ja kam.
Nun haben wir uns für Dienstag verabredet und ich kann es kaum erwarten.
Schon der Gedanke auf das Treffen nächste Woche erregt mich total und ich wünsche mir nur, das er mich fickt.
Ja, diese Wort klingt jetzt sehr hart, aber es ist so.
Meine Gedanke schwirren um nichts anderes.
Ich will keine Beziehung, sondern einfach nur sexuelle Erfüllung.
Soll ich mich wirklich einfach fallen lassen und es dazu kommen lassen?
Ich weiss das es nicht richtig ist, aber ich bin im moment total konfus, kann an nichts anderes denken.

Da ich mich im Moment selber nicht wiedererkenne, würde ich gerne mal eure Meinungen und Erfahrungen zu diesem Thema hören.




Mehr lesen

13. April 2017 um 12:45

Ich fühle mich in vielerlei Hinsicht von meinem Partner im Stich gelassen.
Warum ich noch mit ihm zusammen bin?
Das frage ich mich manchmal selber
Finanziell bin ich unabhängig von ihm und organisatorisch ist er für mich auch keine Hilfe.
Spätestens jeden zweiten Tag streiten wir uns.
Ich gebe offen und ehrlich zu, das auch ich oft schuld am Streit bin, da er manchmal wie ein rotes Tuch für mich ist.
In meinem ganzen Leben war ich bis dato nie untreu, ich erkenne mich wirklich selbst nicht mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2017 um 17:21

Offenbar verspricht Dir der Masseur, das zu geben wonach Du Dich sehnst und was Du bei Deinem Partner nicht bekommst. Ich glaube, Dein Problem ist nicht, dass Du Dich auf eine Affaire einlässt - sondern dass Du Angst vor dem schlechten Gewissen hast. OK, in einer Partnerschaft kann man nicht alles gegeneinander aufrechnen, aber wenn ich das so lese: Du hast Stress mit dem Partner, un willst ihm nicht untreu werden? Denk doch mal an Dich selbst! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2017 um 17:33
In Antwort auf fauve712

Ich fühle mich in vielerlei Hinsicht von meinem Partner im Stich gelassen.
Warum ich noch mit ihm zusammen bin?
Das frage ich mich manchmal selber
Finanziell bin ich unabhängig von ihm und organisatorisch ist er für mich auch keine Hilfe.
Spätestens jeden zweiten Tag streiten wir uns.
Ich gebe offen und ehrlich zu, das auch ich oft schuld am Streit bin, da er manchmal wie ein rotes Tuch für mich ist.
In meinem ganzen Leben war ich bis dato nie untreu, ich erkenne mich wirklich selbst nicht mehr.

Wieso trennst Du Dich nicht?

Der Masseur müsste doch schon regelmässig "ran", wenn Du dauerhafte Befriedigung willst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2017 um 18:22

Warum bekommt man mit 42 ein Kind mit einem Partner, den man eigentlich nicht mag?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2017 um 18:27
In Antwort auf 6rama9

Warum bekommt man mit 42 ein Kind mit einem Partner, den man eigentlich nicht mag?

Mein Sohn war nicht geplant, aber in dem Moment als ich merkte das ich schwanger bin habe ich für mich entschieden, das ich dieses Kind bekommen werde.
Und ich bereue diese Entscheidung in meinem Leben keinen Augenblick.
Ich liebe den Kleinen abgöttisch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen