Home / Forum / Liebe & Beziehung / Einen rat für meine tochter

Einen rat für meine tochter

10. Dezember 2013 um 7:42

meine tochter ist 13 jahre alt...vor einiger zeit hatte sie ihren ersten festen freund..nach 6 wochen hat erschluss gemacht..der grund war er hätte keine zeit für sie..er ist auch erst 14 und meine tochter war für ihn auch seine erste freundin..es war ehr schwer für sie ..sie hatt viel geweint aber zeit heilt alle wunden,so auch bei ihr...das problem ist er ist sie nun am mobben..er hat zwar eine neue freundin aber er schreibt sie an und auf facebook kommentiert er ihre fotos..was bist du hässlich du brillenschlange du bist zu fett(sie ist 165m und wiegt 43 kg)sie hatt ihn nun geblocktaber sie gehen auch auf einer schule und da macht er weiter..sie traut sich schon nicht mehr in die schule weil er so gemein ist...sie versteht das ganze nicht und ist nur noch an weinen..ich habe mit ihr geredet..wolte mit seinen eltern oder lehrer reden aber das will sie nicht weil sie angst hat das alles noch sclimmer wird..ich weiss auch nicht mehr weiter icch weiss nicht wie ich ihr helfen kann damit dieser spuck ein ende hat..

Mehr lesen

10. Dezember 2013 um 11:31

Mobbing ist kein Kavaliersdelikt
Du solltest Dich auf jeden Fall an den Vertrauenslehrer wenden und versuchen ein Gespräch mit ihm zu führen. Sollte Deine Tochter noch Freunde auf Facebook haben, die zu ihr halten solltet ihr sie bitten die Beiträge an Facebook zu melden. Sollten regelmäßig Meldungen zu dem Typen eingehen sperrt Facebook das Profil.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2013 um 12:21

Sie braucht selbstvertrauen
ohje, die arme tut mir total leid. den ersten freund gehabt und dann behält man ihn so in erinnerung.
aber was er ihr da an den kopf wirft ist doch völliger schmarrn! zum einen ist sie mit 43 Kilo bei 1,65 alles andere als fett. und zum anderen (ich weis ja nicht wie sie ausschaut, aber trotzdem) kann sie so hässlich kaum sein wie er sagt. würde sie ihm optisch nicht gefallen wäre er kaum eine weile mit ihr zusammen gewesen. also muss er sie durchaus hübsch finden, so wie sie ist.
ich denke das solltest du ihr klar machen. das das was er sagt nicht der realität entspricht, sondern das er das nur macht um ihr weh zu tun und sie ein hübsches mädchen ist.

weshalb auch immer er das macht, ich versteh sowas nicht (wenn sie schluss gemacht hätte und er gekränkt wäre, fänd ich das immer noch dämlich, aber er hätte naja einen "Grund". aber er wollte es ja wohl beenden).

sie soll sich den mist den der kerl erzählt nicht zu herzen nehmen (klar, leichter gesagt als getan), denn wie gesagt, niemand geht mit jemandem aus den er/sie nicht hübsch findet.

das sie nicht mit einem lehrer/eltern sprechen will verstehe ich. es könnte evtl gut sein das zu tun, aber das sie angst hat nachher als das kleine feige mädchen dazustehen das beim lehrer und seinen eltern petzt ist auch verständlich.
aber wenn sie das nicht möchte, muss sie entweder darüber stehen was er sagt (nachdem sie erkannt hat das sie hübsch ist) oder direkt die konfrontation mit dem junge suchen, ihn selbst mal richtig zur schnecke machen und ihm wenn er sie nochmal beleidigt im extremfall einfach mal ganz altmodisch eine zu kleben.
(wobei man bei heutigen eltern ja wirklich nicht weis, vernünftige eltern würden ihrem sohn wenn sie hören für was er die ohrfeige bekommen hat gleich nochmal die leviten lesen. aber mittlerweile würde wohl zum schluss nur das gequälte mädchen nochmal dafür bestraft das sie sich endlich gegen den drecksack wehrt)

wie gesagt, die hauptsache finde ich ist, dass du deiner tochter zeigst was das für ein schmarrn ist den der kerl da erzählt und sie darauf nichts geben braucht.
ich hoffe sie kommt drüber weg und findet bald einen neuen freund der ihr jeden tag zeigt wie hübsch sie ist (:

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2013 um 10:10

Stimmt
sorry meine Tochter war mit ihn 4 monate zusammen..sie würde mir den kopf abreissen würde ich was falsches sagen.. das mit dn slbstvertrauen ist so eine sache mit 13...sie ist noch kein fleich und kein fisch..hüpsch ist sie..sonst hätte der junge sie damals ja nicht gefragt ob sie mit ihn gehen würde...wir haben auch schon versucht mit ihn zu reden...wir als eltern...bruder ...ihre freunde..aber er blockt dann alle...oder er sagt stimmt nicht...sie würde sich das einbilden...aber ich habe es ja gelesen..wir alle haben schon mit ihr geredet..das sie darüberstehn soll das es alles unsinn ist was er da labert...aber sie nimmt sich das sehr zu herzen...mein mann hat auch schon gesagt wenn das nicht aufhört wird er mit den vater reden und ihn klar machen wenn sein sohn nicht damit auhört wird er ihn anzeigen wegen mopping....er wird nicht zulassen das seine tochter von ihn fertig gemacht wird...sie isst ja schon kaum was und in die schule traut sie sich auch nicht..weil sie angst hat ihn zu teffen....sie wolte heute mit ihren lehrer reden über die sache...sie hatte damals schon mit ihn geredet und er hat gesagt...wenn was ist soll sie zu ihn gehn...sie hat echt einen tollen lehrer ich hoffe das er was erreichen kann....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2013 um 19:22

.
Moin!

Meine Schulzeit ist nicht allzu lange vorbei. Dementsprechend kann ich sagen. Wenn sie eine nachhaltige Lösung haben wollen, dann müssen sie den einfachen Weg über "Vertrauenslehrer" oder "Eltern" sein lassen.
Das führt nur zu noch mehr Konfliktstoff.
Eine gute Idee ist es ihrer Tochter Mut zu machen und ein gutes Vorbild in Sachen selbstvertrauen und vibe zu sein.

Wenn sie es schafft aus eigener Kraft ihren Ex "zum schweigen" zu bringen, so wird dies in der Klasse gewürdigt und die Chance, dass ihre Tochter dies ein 2. mal passiert wird minimiert.

Ich weiß nicht einfach, aber so ist nun einmal das Leben!

lg Nick =)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2013 um 0:15
In Antwort auf shanna_12673604

Stimmt
sorry meine Tochter war mit ihn 4 monate zusammen..sie würde mir den kopf abreissen würde ich was falsches sagen.. das mit dn slbstvertrauen ist so eine sache mit 13...sie ist noch kein fleich und kein fisch..hüpsch ist sie..sonst hätte der junge sie damals ja nicht gefragt ob sie mit ihn gehen würde...wir haben auch schon versucht mit ihn zu reden...wir als eltern...bruder ...ihre freunde..aber er blockt dann alle...oder er sagt stimmt nicht...sie würde sich das einbilden...aber ich habe es ja gelesen..wir alle haben schon mit ihr geredet..das sie darüberstehn soll das es alles unsinn ist was er da labert...aber sie nimmt sich das sehr zu herzen...mein mann hat auch schon gesagt wenn das nicht aufhört wird er mit den vater reden und ihn klar machen wenn sein sohn nicht damit auhört wird er ihn anzeigen wegen mopping....er wird nicht zulassen das seine tochter von ihn fertig gemacht wird...sie isst ja schon kaum was und in die schule traut sie sich auch nicht..weil sie angst hat ihn zu teffen....sie wolte heute mit ihren lehrer reden über die sache...sie hatte damals schon mit ihn geredet und er hat gesagt...wenn was ist soll sie zu ihn gehn...sie hat echt einen tollen lehrer ich hoffe das er was erreichen kann....

Ich
habe mich früher irgendwann gewehrt (mit Worten), doch die Sprüche haben nicht aufgehört (war zu ängstlich / schüchtern).
Das Problem ist, dass die Mitmenschen Schüchternheit einen ansehen und gerade das zu ihrem Vorteil nutzen. (Dabei ist das oft nur Neid- haben Probleme mit sich selbst).

Ich an deiner Stelle würde schauen, ob es nicht in der Nähe eine andere Schule gibt. Ansonsten wird es deiner Tochter so ergehen wie mir: Abkabbselung (wird immer mehr zum Außenseiter), Essstörungen (egal ob es ,,noch Diäten sind was später zu Binge Eating / Bulimie Chew & Spit übergehen kann), Depressionen /Suizidgedanken und die soziale Phobie.

Ich dachte mit jedem Mal (auch in der Ausbildung) es wird besser, doch das Gegenteil trat jedes Mal ein.
Vielleicht die Sachen, die er bei Facebook schreibt, ausdrucken und den Typen anzeigen. Vielleicht kannst du deiner Tochter ja eine kleine Kamera mitgeben. (Dass sie heimlich filmt)


Hoffentlich konntest du sie ein bisschen aufmuntern über die Feiertage

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2015 um 14:09

Gewalt ist ne option!
Auch wenn ja immer verbreitet wird, dass Gewalt keine Lösung ist, stellt es eine Option da! Ich kann deine Tochter denke ich sehr gut verstehen (15 jahre) bin aber männlich. Ich kann sowas absolut nicht ab, wenn sich die Ex Partner so bekriegen. Deine Tochter sollte ihm vor möglichst vielen Leuten einfach derart krass eine scheuern das er heult! Sowas zieht in dem Alter einfach mehr als irgendwelche Gespräche. Damit dreht sie den Spieß nämlich gewaltig rum.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2015 um 20:46

Einen tipp für deine tochter
wenn er solche sprüche etc auf facebook schreibt vonwegen sie wäre hässlich oder dick, dann würde ich den spiess umdrehen. wenn er sie zb in der schule mobbt mit "du bist so dick" könnte sie ihm kontra geben zb "du warst also mit einer dicken zusammen? stehst du auf sowas? soundso steht auf dicke!" deine tochter muss in dem moment einfaach den mut fassen,drüber zu stehen,denn er gibt ihr mit diesen äußerungen eine chance sich selbst in die pfanne zu hauen. dann wird er sich seine komentare vllt zweimal überlegen. ich hoffe sie fasst den mut dazu sich zu wehren,weil wenn sie nichts macht wird ihr das schnell als schwäche angemerkt und dann hört es garnicht auf. denn vom weinen wird es nicht besser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen