Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Einen Mann "vergewaltigen" - geht das???

Letzte Nachricht: 8. Juni 2016 um 21:36
C
cadha_12916362
09.06.08 um 10:13

Wir hatten gestern im Bekanntenkreis eine Diskussion, die mich immer noch beschäftigt - ist es möglich, einen Mann zu "vergewaltigen", d.h. ihn zu erregen, obwohl er eigentlich nicht will? Die meisten Frauen waren wie ich der Meinung, das ist unmöglich, bei mir ist es auf jeden Fall so, wenn ich nicht will, dann läuft da gar nichts Schön wäre es, wenn sich auch Männer zu Wort melden, die können das ja wohl am besten beurteilen...
Ich habe das Thema mit Absicht nicht ins Sex-Forum gestellt, da kommt ja selten mal eine vernünftige Antwort.
Euch allen einen schönen Tag,
Honey

Mehr lesen

A
akeno_12890379
09.06.08 um 10:39

Ja
so langsam ist das auch in der Rechtsprechung angekommen.

Erregen ""vergewaltigen", d.h. ihn zu erregen, obwohl er eigentlich nicht will?" ist eigentlich nicht die Definition von Vergewaltigung. Vermute ich richtig, dass Du eine Erektion für erforderlich hältst, um eine Vergewaltigung eines Mannes vorliegen zu haben ?

Dazu zweierlei:
= Vergewaltigung ist auch vieles ohne Erektion (ebenso kann eine Frau vergewaltigt worden sein, ohne feucht zu sein)
= Eine Erektion entsteht nicht nur aus Lust, sondern auch aus Angst etc.

jaja

3 -Gefällt mir

C
cadha_12916362
09.06.08 um 11:22
In Antwort auf akeno_12890379

Ja
so langsam ist das auch in der Rechtsprechung angekommen.

Erregen ""vergewaltigen", d.h. ihn zu erregen, obwohl er eigentlich nicht will?" ist eigentlich nicht die Definition von Vergewaltigung. Vermute ich richtig, dass Du eine Erektion für erforderlich hältst, um eine Vergewaltigung eines Mannes vorliegen zu haben ?

Dazu zweierlei:
= Vergewaltigung ist auch vieles ohne Erektion (ebenso kann eine Frau vergewaltigt worden sein, ohne feucht zu sein)
= Eine Erektion entsteht nicht nur aus Lust, sondern auch aus Angst etc.

jaja

Meine Formulierung
war vielleicht etwas überspitzt - Dein letzter Satz geht allerdings in die Richtung, die ich meinte. Ich war eigentlich der Meinung, daß Erektion im allgemeinen etwas mit Erregung zu tun hat und daß sich da nichts tut, wenn keine Erregung vorhanden ist (außer morgens vielleicht ).
Wenn das nicht der Fall ist, würde das ja letztendlich bedeuten, daß eine Erektion nicht unbedingt heißt, daß mein Partner wirklich Lust auf mich hat, sondern vielleicht einfach nur auf mechanische Reize reagiert, obwohl er nicht will??? Und das würde bei mir definitiv nicht klappen...

1 -Gefällt mir

A
akeno_12890379
09.06.08 um 11:33

Sonderfall ?
Mit dieser Kopfsteuerung "wenn ich nich will, dann kann frau mich auch nich erregen" bist Du vermutlich ein Sonderfall.

Abgesehen davon erzeugen Angst oder Erstickungssymptome oft eine Erektion in einer völlig unerotichen Situation.

Vielleicht müssen wir auch erst mal klar kriegen, was vergewaltigen eigentlich ist. Ist nicht auch schon mechanische Manipulation im Intimbereich eine Vergewaltigung, egal obs zur Ejakulation kommt oder nicht. Ist nicht auch das gewaltsame Einführen einen Dildo o.ä. beim Mann wie bei der Frau eine Verwaltigung ?

jaja

2 -Gefällt mir

Anzeige
A
akeno_12890379
09.06.08 um 12:35

Wie ich unten geschrieben habe
Wie ich unten geschrieben habe, ist keine als erotisch empfundene Situation notwendig, um eine Erektion zu erzeugen. Das ist ein verbreiteter Irrtum.

Angst, Lebensbedrohung etc. reichen aus, so absurd es sich anhört. Eine Erektion ist lediglich eine unwillkürliche Gefäßreaktion.

jaja

3 -Gefällt mir

A
akeno_12890379
09.06.08 um 13:35
In Antwort auf cadha_12916362

Meine Formulierung
war vielleicht etwas überspitzt - Dein letzter Satz geht allerdings in die Richtung, die ich meinte. Ich war eigentlich der Meinung, daß Erektion im allgemeinen etwas mit Erregung zu tun hat und daß sich da nichts tut, wenn keine Erregung vorhanden ist (außer morgens vielleicht ).
Wenn das nicht der Fall ist, würde das ja letztendlich bedeuten, daß eine Erektion nicht unbedingt heißt, daß mein Partner wirklich Lust auf mich hat, sondern vielleicht einfach nur auf mechanische Reize reagiert, obwohl er nicht will??? Und das würde bei mir definitiv nicht klappen...

Vergewaltigung laut Gesetz
177 StGB [ Sexuelle Nötigung ; Vergewaltigung ]

1. Zu einer Freiheitsstrafe von nicht weniger als einem Jahr zu verurteilen ist, wer mit Gewalt, mit Androhung von gegenwärtiger Gefahr für Leib und Leben oder durch die Ausnutzung einer Lage in der das Opfer dem Täter schutzlos ausgeliefert ist, den Beischlaf verübt oder andere sexuelle Handlungen durchführt oder durchführen lässt.

2. In schweren Fällen wo das Opfer besonders erniedrigt wird oder aber die Tat von mehreren gemeinschaftlich begangen wird ist der/die Täter zu einer Freiheitsstrafe von nicht unter zwei Jahren zu verurteilen.

3. Zu einer Freiheitsstrafe von nicht unter drei Jahren zu verurteilen ist der Täter wenn er während der Tat eine Waffe bei sich führt oder einen Gegenstand mit dem er das Opfer schwer verletzen könnte oder aber er das Opfer durch die Tat in die Gefahr einer schweren Gesundheitsschädigung bringt.

4. Zu einer Freiheitsstrafe von nicht unter fünf Jahren ist ein Täter zu verurteilen wenn er bei der Tat eine Waffe benutzt, das Opfer schwer misshandelt oder das Opfer mit der Tat in die Gefahr des Todes bringt.

jaja

1 -Gefällt mir

A
an0N_1289594399z
09.06.08 um 18:22

Bist Du denn auch der Meinung
dass eine Frau nur vergewaltigt werden kann, wenn sie feucht ist? Traurig, dass diese Frage schon zum wiederholten Male hier im Forum gestellt wird. Am Schlimmsten find ich ehrlich gesagt den Smilie... das Thema ist ernst und wirklich nichts zum Lachen. Was für ein Sturm der Entrüstung würde losbrechen, wenn man die Frage umgekehrt stellen würde?

5 -Gefällt mir

Anzeige
S
silas_12166720
09.06.08 um 18:37

Welch hochgeistige diskussion
welch hochgeistige Diskussion..

1 -Gefällt mir

M
martha_12238293
09.06.08 um 19:16

Was is denn das für ne diskussion...
wir müssen wohl nicht darüber streiten, dass männer sehr wohl eine erektion haben können, selbst wenn sie es nicht wollen. und nur die tatsache, dass er erregt ist, dass es ihm vielelicht sogar positive gefühle beschert, ändert nichts daran, dass ein deutliches "ich will nicht" vorgeht. wer das ignoriert vergewaltigt. sowohl bei männern als auch bei frauen. völlig unabhängig davon ob der penis nun steht oder nicht.

4 -Gefällt mir

Anzeige
G
gabino_12560101
09.06.08 um 21:53

Klaro geht das!
Du z.b. könntest mich vergewaltigen entweder auf die Brutale art mit dem Knüpel oder auf die Feinfühlige art so das mann garnicht mitbekommt das mann Benutzt wird.

Ja mann kann diese feinfühlige art als vergewaltigung Bezeichnen so wie ein gerissener Professioneller Bankräuber genauso kriminäl ist wie der Bankräuber der einfach nur seine Knarre nimmt und sie den ausszahler unter die Nase reibt.

Sogar ich habe bestimmte stellen auf dennen ich sehr ansprechend für die andringenden befelle bin. Solange ich bizirst werde und auch noch spitz bin würde ich nix bemerken doch sollte es zu einer sexuelen benutzung kommen kann sich zumindest weiß cih das das bei mir so sein würde eine art sicherung aktiviren die alles for den augen hält und zun einem schluß kommt der zu eienr handlung führt. Je nachdem ob mann eine solche sicherung besitzt. In meinen fall würde ich wohl die erste Bombe des Atomaren Weltkrieges werfen.

1 -Gefällt mir

P
prl_12183255
06.05.10 um 12:40
In Antwort auf akeno_12890379

Vergewaltigung laut Gesetz
177 StGB [ Sexuelle Nötigung ; Vergewaltigung ]

1. Zu einer Freiheitsstrafe von nicht weniger als einem Jahr zu verurteilen ist, wer mit Gewalt, mit Androhung von gegenwärtiger Gefahr für Leib und Leben oder durch die Ausnutzung einer Lage in der das Opfer dem Täter schutzlos ausgeliefert ist, den Beischlaf verübt oder andere sexuelle Handlungen durchführt oder durchführen lässt.

2. In schweren Fällen wo das Opfer besonders erniedrigt wird oder aber die Tat von mehreren gemeinschaftlich begangen wird ist der/die Täter zu einer Freiheitsstrafe von nicht unter zwei Jahren zu verurteilen.

3. Zu einer Freiheitsstrafe von nicht unter drei Jahren zu verurteilen ist der Täter wenn er während der Tat eine Waffe bei sich führt oder einen Gegenstand mit dem er das Opfer schwer verletzen könnte oder aber er das Opfer durch die Tat in die Gefahr einer schweren Gesundheitsschädigung bringt.

4. Zu einer Freiheitsstrafe von nicht unter fünf Jahren ist ein Täter zu verurteilen wenn er bei der Tat eine Waffe benutzt, das Opfer schwer misshandelt oder das Opfer mit der Tat in die Gefahr des Todes bringt.

jaja

Geht das?
Die rechtliche Perspektive ist wohl klar. (Ist auch gut so).
Die andere Frage, ob es möglich ist einen Mann zu vergewaltigen und ihn gegen seinen ursprünglichen Willen zu einer (wohl gewünschten) körperlichen Reaktion zu zwingen ist für mich klar mit "ja" zu beantworten. Ich habe da meine Erfahrung gemacht. Obwohl es bestimmt Männer gibt, bei denen das nicht funktioniert. Und dann würde ich behaupten, es gibt einen Teil, der es nicht zugibt.

Aber das Gefühl kann man natürlich nicht erzwingen.
Für die Frau ist das meistens auch kein befriedigendes Gefühl, denn sie ist dabei nicht das begehrte Objekt.

2 -Gefällt mir

Anzeige
J
jussuf_12633948
16.02.11 um 22:21

Ja das geht.. got leid das geht...
Ja das geht.. ich wurde vorletzes jahr unter drogen gesetzt und in einem hinterhof anal vergewaltigt... ja das geht

Gefällt mir

I
ieuan_12941472
10.03.11 um 19:10

Doch das geht,
seit wann können denn Männer ihre Errektion bewusst steuern?
und außerdem kann die Frau auch noch medikamente zu Hilfe nehmen, dann geht es noch einfacher.

hier ein Beispiel aus Russland, da heit eine Friseurin einen Räuber niedergeschlagen, gefesselt und 3 Tage lang vergewaltigt. Es ist sogar das Vorhautbändchen am Penis gerissen weshalb er im Krankenhaus behandelt werden musste.
http://www.bild.de/BILD/news/2009/04/17/russische-friseurin/vergewaltigt-raeuber.html

ich hab auch schonmal von einen Fall gelesen, da hat eine Frau mindestens 10 Männer vergewaltigt, einfach mal Googlen.

1 -Gefällt mir

Anzeige
I
ieuan_12941472
11.03.11 um 1:02

Warum soll Vergewaltigung beim Man nur Anale Penetration sein?
Laut StGB 177
...wenn sie mit einem Eindringen in den Körper verbunden sind (Vergewaltigung). (seit 1997)

da steht nicht das in den Körper des Opfers eingetrungen werden muss.

somit müsste es doch auch Vergewaltigung wenn die Frau den Penis des mannes entgegen dessen Willen in ihren Körper eintringen läst.
Auch dass, wäre es mit "einem Eindringen" verbunden.

Und in den Berichten sämtlicher Zeigungen wird hier auch immer von "Vergewaltigung gesprochen.

Gefällt mir

E
esmail_12683855
11.03.11 um 9:53

Ja und Nein
Ich denke es kommt auf den Mann an ob er herzenmäßig sehr gebunden ist oder nicht ,bei mir würde es nicht funktionieren da ich meine Frau über alles liebe und sie nicht mal gedanklich betrügen würde ,aber ich kann mir vorstellen wenn ein Mann Single ist oder eben nicht diese Herzensbindung hat ,das er erregt wird durch zu aktives handeln einer Frau und sich hinterher schlecht fühlt ja das kann ich mir vorstellen .

Gefällt mir

Anzeige
I
ieuan_12941472
11.03.11 um 17:24
In Antwort auf esmail_12683855

Ja und Nein
Ich denke es kommt auf den Mann an ob er herzenmäßig sehr gebunden ist oder nicht ,bei mir würde es nicht funktionieren da ich meine Frau über alles liebe und sie nicht mal gedanklich betrügen würde ,aber ich kann mir vorstellen wenn ein Mann Single ist oder eben nicht diese Herzensbindung hat ,das er erregt wird durch zu aktives handeln einer Frau und sich hinterher schlecht fühlt ja das kann ich mir vorstellen .

Opfer sind selber schuld?
Willst du jetzt allen Männen und mänlichen Kindern die Opfer von Missbrauch/Vergewaltigung geworden sind erzälen, wenn sie bei ihrem Missbruach eine körperliche Reaktion hatten haben sie sich freiwillig vergewaltigen lassen. Oder sie haben ihre Freundin nicht wirklich lieb?

Und auch Frauen die einen Orgasmus bei einer Vergewaltiung hatten und diesen als besonders Demütigend empfanden.
Die sind warscheinlich auch selbst schuld, dass sie sich in ihrem körper nicht mehr wohl fühlen, hätten sie halt einfach keinen orgasmus haben sollen?

3 -Gefällt mir

N
neva_12714715
12.03.11 um 11:45


Ich dachte auch immer das geht nicht, aber mein Freund hat mir mal gesagt, dass ich ihn vergewaltigt hätte.

Da war ich ziemlich angetrunken, er wollte schon schlafen, ich aber nicht, und hab dann selbst dafür gesorgt, dass ich bekomme, was ich will. War etwas grob, hab ihn benutzt. Er ist sogar auch gekommen!

Einige Wochen später dann hat er mir erzählt wie das für ihn war, nämlich wie eine Vergewaltigung. Also Zitat: "An dem Abend hast du mich vergewaltigt." Weil es gegen seinen Willen geschah, er mich aber nicht brutal zur Seite schubsen wollte, hat er es über sich ergehen lassen. Aber vom Kopf her war er nicht erregt, und das macht wohl den Unterschied aus.

Hab mich megaschlecht gefühlt, dass ich sowas gemacht hab.

Gefällt mir

Anzeige
T
tahnee_12856948
12.03.11 um 12:14

Natürlich!
Wieso müssen Männer beim Vergewaltigen einen hoch kriegen?
Frauen müssen doch auch nicht feucht werden wenn sie vergewaltigt werden.

Natürlich können Männer vergewaltigt werden. Muss ja nicht wie beim typischen sexuellen Akt ablaufen...
Denkt nur mal dran auf wie viele verschiedene Art und Weisen Frauen vergewaltigt werden können...

Gefällt mir

S
sasha_12689939
12.03.11 um 17:41

Hmmm
Es geht irgendwie wirklich nicht zumindest bei mir. Ich hatte
mal im Freundeskreis ne nacht wo ein Mädchen bei mir im
Bett gepennt hat weil sonst kein platz mehr war ich aber nicht
wollte dass sie auf dem Boden schlafen muss. Sie war
angetrunken und konnte dann die Finger nicht von mir lassen
und obwohl ich absolut kein Bock auf sie hatte und sie auch
ehrlich gesagt nicht anziehend fand, war ich dann nach ein
paar richtigen "griffen"erogen. Ich bin sogar gekommen und
dass bei alkohol konsum & demotivation ... Vielleicht fand mein körper oder unterbewusstsein es einfach "geil" dass es
andersrum war, weil es ja nicht so oft vorkommt bei mir, dass
die Frau alles macht um stimmung zu machen, meissten bin ich es immer der initiert, der vorspiel macht, der oben liegt etc...

Zumindest gibt es meiner Meinung nach Unterschiede in der Interpretation des Begriffs "Vergewaltigung" zwischen Frau und Mann. Weswegen auch in den Nachrichten ja eigentlich nur Frauen vorkommen die von Männern vergewaltigt worden sind und selten umgedreht (also ich als otto normal fernsehkucker hab sowas noch nicht gehört in den Medien).




Gefällt mir

Anzeige
I
ieuan_12941472
12.03.11 um 22:45
In Antwort auf sasha_12689939

Hmmm
Es geht irgendwie wirklich nicht zumindest bei mir. Ich hatte
mal im Freundeskreis ne nacht wo ein Mädchen bei mir im
Bett gepennt hat weil sonst kein platz mehr war ich aber nicht
wollte dass sie auf dem Boden schlafen muss. Sie war
angetrunken und konnte dann die Finger nicht von mir lassen
und obwohl ich absolut kein Bock auf sie hatte und sie auch
ehrlich gesagt nicht anziehend fand, war ich dann nach ein
paar richtigen "griffen"erogen. Ich bin sogar gekommen und
dass bei alkohol konsum & demotivation ... Vielleicht fand mein körper oder unterbewusstsein es einfach "geil" dass es
andersrum war, weil es ja nicht so oft vorkommt bei mir, dass
die Frau alles macht um stimmung zu machen, meissten bin ich es immer der initiert, der vorspiel macht, der oben liegt etc...

Zumindest gibt es meiner Meinung nach Unterschiede in der Interpretation des Begriffs "Vergewaltigung" zwischen Frau und Mann. Weswegen auch in den Nachrichten ja eigentlich nur Frauen vorkommen die von Männern vergewaltigt worden sind und selten umgedreht (also ich als otto normal fernsehkucker hab sowas noch nicht gehört in den Medien).




Hää?
erst schreibst du, dass du glaubst das es bei dir nicht geht,
und dann schreibst du dass es dir sogar selbst passiert ist.

wie soll ich das jetzt verstehen?
geht es nicht oder ist es passiert?

Aber was den Unterschied zwischen männlichen und weiblichen Opfern angeht ist er nach allem was ich gelesen habe garnicht so groß. So wie ich das verstanden hab ist es auch bei frauen nicht ungewöhnlich bei einer Vergewaltigung die typischen Anzeichen einer körperlichen Erregung zu haben, wie z.b. "Feucht werden". Sogar ein Orgasmus soll vorkommen. Ich hab sogar hier im Forum diesbezügliche Berichte von Opfern gelesen.

Aber der Begriff "Vergewaltigung" ist möglicherweise tatsächlich anders definiert und gilt nur beim Eindringen in den Körper des Opfers, meint zumindest venusfinsternis.

Wobei ich finde man kann auf jeden fall Vergewaltigung sagen, weil auch wenn das mal ander definiert war.
Sprache lebt und die meisten nennen es bei beiden Geschlechtern Vergewaltigung. Ich hab ihr auch ein Artikel in der Bild gefunden, da ist auch von Vergewaltigung die Rede:
http://www.bild.de/BILD/news/2009/04/17/russische-friseurin/vergewaltigt-raeuber.html

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

S
sasha_12689939
18.03.11 um 19:14
In Antwort auf ieuan_12941472

Hää?
erst schreibst du, dass du glaubst das es bei dir nicht geht,
und dann schreibst du dass es dir sogar selbst passiert ist.

wie soll ich das jetzt verstehen?
geht es nicht oder ist es passiert?

Aber was den Unterschied zwischen männlichen und weiblichen Opfern angeht ist er nach allem was ich gelesen habe garnicht so groß. So wie ich das verstanden hab ist es auch bei frauen nicht ungewöhnlich bei einer Vergewaltigung die typischen Anzeichen einer körperlichen Erregung zu haben, wie z.b. "Feucht werden". Sogar ein Orgasmus soll vorkommen. Ich hab sogar hier im Forum diesbezügliche Berichte von Opfern gelesen.

Aber der Begriff "Vergewaltigung" ist möglicherweise tatsächlich anders definiert und gilt nur beim Eindringen in den Körper des Opfers, meint zumindest venusfinsternis.

Wobei ich finde man kann auf jeden fall Vergewaltigung sagen, weil auch wenn das mal ander definiert war.
Sprache lebt und die meisten nennen es bei beiden Geschlechtern Vergewaltigung. Ich hab ihr auch ein Artikel in der Bild gefunden, da ist auch von Vergewaltigung die Rede:
http://www.bild.de/BILD/news/2009/04/17/russische-friseurin/vergewaltigt-raeuber.html

Was hää?!
Was soll man daran nicht verstehen? grade weil mir sowas aehnliches passiert ist und ich es nicht als schlecht empfunden habe denke ich dass es schwer wird bei nem typen das gefuehl "vergewaltigt worden zu sein" zu erwecken zumindest schwerer als bei ner frau.

oder kurz gesagt wenn ich ne frau gewesen waere und das girl waere ne typ gewesen waere es zur anzeige gekommen weil der ja dann in mich eingedrungen waere. Umgedreht ist es halt nicht so weil ich ja immernoch der bin der eindringen muss.



ich redd auch nur vom normalfall mir ist klar das AV und so etwas anderes bewirken wuerde. naja obwohl so ne domina mit lack und peitsche... hmmm ;D

Gefällt mir

Anzeige
N
nodin_11879316
20.10.12 um 17:53

Einen Mann vergewaltigen geht das ?
Warum solldas nicht gehen ?
Wenn der Penis nur langegenug massiert wird, kann er sich nicht dagegen wehren anzuschwellen, im Penis sind 3 Schwellkörper die sichdann mitBlut füllen und der Penis erigiert. Das hat dann zwarnichtviel mitLustzutun,aberes ist dannmöglich den Mann zu vergewaltigen.

LG Bitterle

Gefällt mir

A
anis_12852480
20.10.12 um 17:56

Klar geht das
Erst kürzlich ist ein Fall bekannt geworden, in dem ein Mann in einer Kaserne vergewaltigt wurde. Das Gefängnissklichee kennt auch jeder.
Ich erinnere mich auch an ein Fall, der einige Jahre her ist, in dem 2 Frauen einen Mann misbrauchten der auch sein Grab schaufeln musste usw....

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1188212199z
20.10.12 um 18:05

Leider ja
.......

Gefällt mir

A
an0N_1188212199z
20.10.12 um 21:55

Eine erektion ohne erregung gibt es
es gibt unwahrscheinlich viele männliche vergewaltigungsopfer. Die dunkelziffer ist hoch, da viele sich schämen.

Gefällt mir

Anzeige
py158
py158
16.08.13 um 15:32

Natürlich geht das -
wieso sollte das nicht gehen? Wird höchste Zeit, dass ihr mal aus euren Jungmädchenphantasien aufwacht. Durch ganz banale Gewaltandrohung kann auch ein Mann so gefügig gemacht werden, wie Frau es gerne hätte - oder ein perverser Macker im Hintergrund, der sein Spielzeug gerne kopulieren sehen möchte.

Es gibt weiterhin die Möglichkeit, dem zu missbrauchenden Mann entsprechende Mengen PDE5 Hemmer zu verabreichen (also Cialis, Viagra und Co.) oder sein Genital mit SKAT zu malträtieren (=subkutane, dann halt nicht mehr freiwillige Autoinjektionstherapie), dann steht er wie ne eins und die Mädels können sich nach Belieben bedienen.

Frau kann einen Mann auch schlagen, es ist nur, wie auch die Vergewaltigung, unendlich viel peinlicher für den Mann, wenn er zugeben muss, dass er unter dem Pantoffel einer Frau steht, bzw. von ihr missbraucht oder geschlagen wurde.

Aber MÖGLICH - und das war ja die Ausgangsfrage, ist das sehr wohl.

Freundliche Grüße,
Christoph

2 -Gefällt mir

S
sonal_12146095
16.08.13 um 16:19

-
http://www.spiegel.de/kultur/tv/ard-doku-ueber-sexuellen-missbrauch-mutterglueck-pervers-a-843300.html

Gefällt mir

Anzeige
L
liesa_12833339
11.04.15 um 1:02


Klar ist das möglich.
Ist zwar nicht ganz so einfach , da Männer ja körperlich meist überlegen sind.
<aber gehen wir mal davon aus das er wehr und hilflos ihr ausgeliefert ist. Dann kan sie noch so abstossend sein.
Wenn sie ihm an die genentalien spielt . wir siech da auch früher oder später was regen . Ob er will oder nicht.
Da macht Mann garnix gegen.

Gefällt mir

A
an0N_1193841799z
11.04.15 um 4:14

Also...
Ich kenn mich da nicht aus, bin kein Mann, aber ich kann mir schon vorstellen, dass das geht.

Also bei mir würde das funktionieren, wenn man mich an meinen intimen Punkten anfasst, muss da irgendwann was passieren.
Bei Männern ist das doch sicher nicht anders ?!?

LG Lara

Gefällt mir

Anzeige
rundp
rundp
12.04.15 um 10:00

Er muss ja nicht
bei dieser Vergewaltigung erregt sein. Eine Vergewaltigung ist es auch, wenn man ihn gegen seinen Willen dazu zwingt einen zu befriedigen. Bei einer Vergewaltigung kommt es ja nicht zwangsläufig zu einer Penetration...

Gefällt mir

rundp
rundp
12.04.15 um 12:51

Ich denke
dass man mit gewissen Mitteln und je nachdem was dem Mann gefällt auch ungewollt eine Erektion erwirken kann. Nur denke ich nicht, dass das geht, wenn das in einer offenen Vergwaltigungssituation mit dem Druck dann doch möglich ist... Denn ich habe überall gelesen, dass solche Mittel wie "die blaue Pille" nur unterstützend wirken, niemals an sich eine Erektion bewirken, also muss dann schon eine gewisse Erregung vorhanden sein,....

Gefällt mir

Anzeige
S
sigi_11853009
05.06.16 um 17:15

Testopfer
Hallo, ich würde mich für den Test freiwillig zur Verfügung stellen. Aber nur wenn er von Frauen ausgeführt wird.
Das machen wir mehrfach und können danach statischt belegen ob es machbar ist, oder nicht

Gefällt mir

E
elona_12765864
07.06.16 um 21:41

Äh nö
Der Gynäkologe nimmt beim Ultraschall mit dieser "dildoartigen" Sonde eine Menge Gleitgel und ich kenne keine Frau, die davon geil resp. feucht wird.

Gefällt mir

Anzeige
E
elona_12765864
07.06.16 um 21:46


Einen Mann kann man anal und oral vergewaltigen, da man in Körperlffnungen immer mit Gewalt etwas einführen kann. Genital kann ich mir das absolut nicht vorstellen, da man in einen Penis nichts einführt, sondern diesen selbst einführt. Dazu muss er steif sein. Und ein Mann, der partout nicht will, der wird auch nicht steif. Wenn der Mann müde oder absolut keine Lust hat, dann klappt das auch nicht.

Ist wie bei Alkohol und Drogen. Da wollen die Männer zwar oft, aber der Penis wird meist trotz intensiver Stimulanz nicht hart.

Reine Stimulanz führt also gewiss nicht automatisch zu einem steifen Penis und ohne diesen ist eine genitale Vergewaltigung nicht möglich.

Gefällt mir

A
ashley_12845630
08.06.16 um 9:37

Liebe honeymoon!
Ja, es funktioniert. Ich habe darüber zahlreiche Reportagen gesehen. Auch in "Aktenzeichen XY" wurde mal darüber berichtet. Es gibt auch Pornos, die natürlich gestellt sind. Wenn vier oder fünf Frauen über einen Mann "herfallen", ist er (fast) machtlos. Es gibt sog. "Mädchengangs", die wirklich zuschlagen können. Und in jeder "Mädchengang" gibt es eine Art "Chefin", eine "Anführerin", die bestimmt. Diese Frau ist hochintelligent! Richten sich die "Mitglieder" nicht nach strikt nach ihren Befehlen, werden sie "bestraft." Sie werden dann verdroschen, und zwar so lange, bis ihnen wieder einfällt, dass sie ja in einer "Gang" sind und sich nach den Regeln zu halten haben. Sie trinken Unmengen an Alkohol, um alle Hemmungen zu verlieren. Sind dann all diese Hemmungen weg, legen sie los. Ich warte immer darauf, dass mich so Mädchen angreifen. Aber im Dorfleben gibt es das ja nicht. Und so genieße ich mein Leben, schreibe und mache braune Butter, die besonders gut zu Spargel passt. So schnell bringt mich keine(r) aus der Ruhe, na ja PACJAM vielleicht ... der kocht aber auch nur mit Wasser. Ich übrigens auch.


Liebe Grüße,

lib

Gefällt mir

Anzeige
C
cmamaj
08.06.16 um 10:08
In Antwort auf elona_12765864

Äh nö
Der Gynäkologe nimmt beim Ultraschall mit dieser "dildoartigen" Sonde eine Menge Gleitgel und ich kenne keine Frau, die davon geil resp. feucht wird.

Ich bin
Beim ersten abstrich auch ausgelaufen

Gefällt mir

A
ashley_12845630
08.06.16 um 10:27

Nein,
das dürfen sie gar nicht. Ich habe sehr viele Bekannte, die Polizeibeamte sind. Würde ich sie nicht persönlich kennen, wäre ich schon längst in der Dunkelzelle. Aber sie sagen immer: "lib ist verrückt, da kann man nichts machen! Er kann schreiben, was er will ...!""

LG.,

lib

Gefällt mir

Anzeige
A
ashley_12845630
08.06.16 um 21:36

Habe ich
gelesen. Manchmal kann ich gar nicht glauben, dass es sich hierbei um Menschen handelt.


lib

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige