Home / Forum / Liebe & Beziehung / Einen Mann lieben mit seinen *Fehlern* ?

Einen Mann lieben mit seinen *Fehlern* ?

6. November 2005 um 14:56

Wir sind uns hier alle einig , das wir Frauen anders *ticken* als die lieben Männer. Und wir wissen auch das wir sie nicht wirklich ändern können und sollten.
Darum frag ich euch heute, ist eine Frau unter euch , der den Mann so liebt wie er ist...mit all seinen Macken? Und wie lange hält so eine Liebe an? Und welche Macken hat er denn? Und wie geht ihr damit um?
Diese Fragen würden mich mal brennend interessieren.

Bin mal gespannt was ihr so sagt/schreibtt..

Lieben netten Gruss an euch alle NurGast

Ok los gehts......

Mehr lesen

6. November 2005 um 19:11

Schaaaade schaaade
keiner sagt was

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2005 um 19:22

Alle menschen ticken anders...
...und jeder hat seine fehler. ich liebe meinen freund mit seinen fehlern (es gibt keinen menschen ohne fehler) und er liebt mich mit meinen. sicher gibt es hier und da unstimmigkeiten wegen irgendwelchen sachen, aber ich möchte ihn nie und nimmer ändern.

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2005 um 19:30
In Antwort auf jaana_11887320

Alle menschen ticken anders...
...und jeder hat seine fehler. ich liebe meinen freund mit seinen fehlern (es gibt keinen menschen ohne fehler) und er liebt mich mit meinen. sicher gibt es hier und da unstimmigkeiten wegen irgendwelchen sachen, aber ich möchte ihn nie und nimmer ändern.

tigerle

Danke!
endlich spricht hier mal wer von "menschen" und nicht mehr nur von "männern"!

tut bitte nicht so wie als hätten frauen keine macken die "wir männer" aushalten müssen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2005 um 19:31
In Antwort auf jaana_11887320

Alle menschen ticken anders...
...und jeder hat seine fehler. ich liebe meinen freund mit seinen fehlern (es gibt keinen menschen ohne fehler) und er liebt mich mit meinen. sicher gibt es hier und da unstimmigkeiten wegen irgendwelchen sachen, aber ich möchte ihn nie und nimmer ändern.

tigerle

Genauer bitte
es gibt solche und solche fehler...verstehst du was ich meine..?? Am anfang ist man verliebt udn übersieht vieles mit leichtigkeit...aber was ist später??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2005 um 19:32
In Antwort auf perun_12116964

Danke!
endlich spricht hier mal wer von "menschen" und nicht mehr nur von "männern"!

tut bitte nicht so wie als hätten frauen keine macken die "wir männer" aushalten müssen!

Männer...weil mich frauen nicht interessieren :-P
nur deswegen.....will ja nicht über frauen diskutieren...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2005 um 19:34
In Antwort auf perun_12116964

Danke!
endlich spricht hier mal wer von "menschen" und nicht mehr nur von "männern"!

tut bitte nicht so wie als hätten frauen keine macken die "wir männer" aushalten müssen!

Ich halte eh nichts von diesem schubladendenken..
...und finde solche bücher wie "warum frauen nicht einparken können und männer nicht zu hören" einfach dumm.

mein freund ist in vielem sensibler wie ich, er ist derjenige der probleme bereden möchte, ich bin eher die sich zurückzieht, usw. ich könnte hier zig beispiele nennen.

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2005 um 19:38
In Antwort auf lily_12649649

Genauer bitte
es gibt solche und solche fehler...verstehst du was ich meine..?? Am anfang ist man verliebt udn übersieht vieles mit leichtigkeit...aber was ist später??

Sicher gibt es viele fehler...
...aber bei gravierenden fehlern, mit denen ich nicht leben könnte, würde mir das verlieben schon schwer fallen...ich könnte mich sicher nie in ein unselbständiges muttersöhnchen verlieben oder in einem mann, der keine selbständigen frauen mag, usw.

ich kann jetzt wirklich nicht sagen, dass ich bei meinem freund irgendwas schlimmes übersehen habe...aber liegt vielleicht auch daran, dass ich ihn mit 31jahren erst kennen gelernt habe und vielleicht durch erfahrung auch nicht so blind und naiv vor liebe war

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2005 um 19:40

Mit *fehler* meine ich
halt anders denken....anders handeln...worüber WIR frauen uns aufregen...liest man doch tääääglich hier im forum.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2005 um 19:46
In Antwort auf lily_12649649

Mit *fehler* meine ich
halt anders denken....anders handeln...worüber WIR frauen uns aufregen...liest man doch tääääglich hier im forum.

Z.b.?
ich meine was willst du? einen mann der immer das tut was du willst oder dasselbe denk wie du?

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2005 um 19:55
In Antwort auf jaana_11887320

Z.b.?
ich meine was willst du? einen mann der immer das tut was du willst oder dasselbe denk wie du?

tigerle

Danke tigerle
und ist nicht ironisch gemeint jetzt. Du hast es auf den punkt gemeint. NEIN WILL ICH NICHT...aber ICH HAB SOOOOOEINEN !!!

Bin ich undankbar????????? Ich hab alles was sich eine frau wünschen kann...wundervolle kinder, haus und einen mann der ALLES macht was ich sage. alles was ich sage ist richtig..alles was ich mache ist gut.Ich hab so seien *fehler* in dem sinne nie gesehen früher.
Ich bin in einer zwickmühle...und verwirrt, ob ich nicht richtig ticke und zuviel will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2005 um 20:00
In Antwort auf lily_12649649

Danke tigerle
und ist nicht ironisch gemeint jetzt. Du hast es auf den punkt gemeint. NEIN WILL ICH NICHT...aber ICH HAB SOOOOOEINEN !!!

Bin ich undankbar????????? Ich hab alles was sich eine frau wünschen kann...wundervolle kinder, haus und einen mann der ALLES macht was ich sage. alles was ich sage ist richtig..alles was ich mache ist gut.Ich hab so seien *fehler* in dem sinne nie gesehen früher.
Ich bin in einer zwickmühle...und verwirrt, ob ich nicht richtig ticke und zuviel will.

Ich weiss was du meinst...
...ich hatte auch mal so einen freund (da war ich aber gerade mal 15 ).

war das schon immer so oder ist es jetzt erst so gekommen? vielleicht ist er auseinandersetzungen leid und sagt aus bequemlichkeit zu allem ja und amen?

mein jetziger freund ist sehr harmoniesüchtig und lenkt auch manchmal bei meinungsverschiedenheiten schneller ein wie ich...war aber bis jetzt noch nie ein großes problem.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2005 um 20:02
In Antwort auf jaana_11887320

Ich weiss was du meinst...
...ich hatte auch mal so einen freund (da war ich aber gerade mal 15 ).

war das schon immer so oder ist es jetzt erst so gekommen? vielleicht ist er auseinandersetzungen leid und sagt aus bequemlichkeit zu allem ja und amen?

mein jetziger freund ist sehr harmoniesüchtig und lenkt auch manchmal bei meinungsverschiedenheiten schneller ein wie ich...war aber bis jetzt noch nie ein großes problem.

Keine reibungen
kein streit....keine disskusionen wo ich ihm mal recht geben muss...
kein streit ...keine versöhnung....
es war glaube ich immer so...nur langsam kann ich so nciht mehr.verliebe glaube ich meine liebe....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2005 um 20:10

Ich liebe gerade deshalb...
meinen Partner weil er so ist, wie er ist und nicht so wie er meiner Meinung sein sollte.

Und nein über die *Fehler* meines Partner les ich hier nichts, denn ich betrachte es nicht als Fehler, wenn er seine Einzigartigkeit auslebt.

Ich habe ihn so kennen und lieben gelernt und wenn mich jetzt irgendwas stören würde, müsste ich mich fragen, ob ich ihn anfänglich nur so gesehen habe, wie ich ihn sehen wollte und nicht so gesehen, wie er wirklich ist.

Kurzum ich liebe meinen Partner mit allen Ecken, Kanten und eben weil er gerade so ist wie er ist.

Die Sichtweise

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2005 um 20:42

Es gibt schon macken
die man nicht akzeptieren kann. mein mann verhält sich wie ein kind. er ist 25 so wie ich auch und wir haben 2 kinder. er kann für nichts verantwortung übernehmen. er streitet mit den kindern als seine sie seine geschwister. ausser arbeiten gehen tut er fast nichts. ich muss ihm alles sagen was er tun soll, muss in an alles erinnern, für die kinder hat er nichts übrig. es ist manchmal unerträglich die verantwortung für die ganze familie zu tragen. ich hoffe, ich werde nicht irgendwann mal unter dieser last zusammenbrechen.
tja warum habe ich ihn geheiratet und kinder mit ihm gekriegt? weil ich ihn liebe(ihn geliebt habe) und dadurch nicht gesehen habe, was auf mich zukommt. aber ich muss sagen es dämpft die liebe schon sehr. sex mag ich keinen mehr haben(da ist er ja dann ein ganzer mann).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2005 um 21:01
In Antwort auf mailyn25

Es gibt schon macken
die man nicht akzeptieren kann. mein mann verhält sich wie ein kind. er ist 25 so wie ich auch und wir haben 2 kinder. er kann für nichts verantwortung übernehmen. er streitet mit den kindern als seine sie seine geschwister. ausser arbeiten gehen tut er fast nichts. ich muss ihm alles sagen was er tun soll, muss in an alles erinnern, für die kinder hat er nichts übrig. es ist manchmal unerträglich die verantwortung für die ganze familie zu tragen. ich hoffe, ich werde nicht irgendwann mal unter dieser last zusammenbrechen.
tja warum habe ich ihn geheiratet und kinder mit ihm gekriegt? weil ich ihn liebe(ihn geliebt habe) und dadurch nicht gesehen habe, was auf mich zukommt. aber ich muss sagen es dämpft die liebe schon sehr. sex mag ich keinen mehr haben(da ist er ja dann ein ganzer mann).

Sex mag ich keinen mehr haben(da ist er ja dann ein ganzer mann).
ich weiss was du meinst damit !!!!!!!!!!

ich glaub nicht das du ein drittes kind wolltest....ich auch nicht....hab ich meinem mann auch gesagt...

LG Nurgast

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2005 um 21:12

Habe ich gelesen....
"Ja, die Liebe ist eine wahre Zauberin.
Sobald man liebt, wird das, was man liebt, schoen.
Wie laesst sich nur erreichen, dass man liebt, alles liebt?"

Leo N. Tolstoi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2005 um 21:53

Du hast diesen Mann,
weil Du gerade IHN brauchst! Er zeigt Dir Deine Grenzen und Deine Aufgabe zu Dir zu finden. Du regst Dich in Wahrheit nicht über seine Weichheit auf, sondern darüber, weil du das Gefühl hast, dass Dir etwas fehlt. Du wünschst Dir einen Partner, der Dir etwas bestimmtes gibt, Dich versorgt mit den Teilen, die Dir fehlen um glücklich zu sein. Nur daraus entstehen die Erwartungen, und das ist nicht Liebe. Liebe ist ein Geschenk, ist Hingabe ohne Erwartung.

Du hast sicherlich viel Energie und Stuktur in Dir. Gib acht, dass Du Deinen Mann damit nicht überforderst. Es braucht viel Fingerspitzengefühl und Geduld, eben Liebe, ihn in seiner Situation (die ja nicht mit Deiner zu vergleichen ist) zu fördern. Wenn du Dich entscheidest, Dich voll für ihn einzusetzen, könnte es sein dass Du dich wunderst, was passiert!

Ganz liebe Grüsse, Werner

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2005 um 21:55
In Antwort auf lily_12649649

Habe ich gelesen....
"Ja, die Liebe ist eine wahre Zauberin.
Sobald man liebt, wird das, was man liebt, schoen.
Wie laesst sich nur erreichen, dass man liebt, alles liebt?"

Leo N. Tolstoi

Gewisse...
... Drogen bewirken das. Ist aber nur ein Kurzzeiteffekt... Offenbar liegt's aber trotzdem einfach an der Hirnchemie, und wie gut und gezielt wir die mit Gedanken und Handlungen beeinflussen koennen, ohne was zu schlucken, ist nicht klar.



n

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2005 um 21:57
In Antwort auf keanu_12763072

Du hast diesen Mann,
weil Du gerade IHN brauchst! Er zeigt Dir Deine Grenzen und Deine Aufgabe zu Dir zu finden. Du regst Dich in Wahrheit nicht über seine Weichheit auf, sondern darüber, weil du das Gefühl hast, dass Dir etwas fehlt. Du wünschst Dir einen Partner, der Dir etwas bestimmtes gibt, Dich versorgt mit den Teilen, die Dir fehlen um glücklich zu sein. Nur daraus entstehen die Erwartungen, und das ist nicht Liebe. Liebe ist ein Geschenk, ist Hingabe ohne Erwartung.

Du hast sicherlich viel Energie und Stuktur in Dir. Gib acht, dass Du Deinen Mann damit nicht überforderst. Es braucht viel Fingerspitzengefühl und Geduld, eben Liebe, ihn in seiner Situation (die ja nicht mit Deiner zu vergleichen ist) zu fördern. Wenn du Dich entscheidest, Dich voll für ihn einzusetzen, könnte es sein dass Du dich wunderst, was passiert!

Ganz liebe Grüsse, Werner

Lieber werner
vielen dank für deine meinung. Du meinst ich brauch ihn...?? hab ich auch schon überlegt. Aber weisst du was ich will?? Mir wünsche? Einen mann der zu mir steht, mir auch mal sagt wo es langgeht, der eigene meinung hat, ihn respektieren kann. Mein mann ist ein ganz ganz lieber mann....möchte nichts böses sagen .....

das ist doch nicht liebe meinerseits wenn ich so denke und fühle...oder werner?


LG NurGast

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2005 um 21:58
In Antwort auf keanu_12763072

Du hast diesen Mann,
weil Du gerade IHN brauchst! Er zeigt Dir Deine Grenzen und Deine Aufgabe zu Dir zu finden. Du regst Dich in Wahrheit nicht über seine Weichheit auf, sondern darüber, weil du das Gefühl hast, dass Dir etwas fehlt. Du wünschst Dir einen Partner, der Dir etwas bestimmtes gibt, Dich versorgt mit den Teilen, die Dir fehlen um glücklich zu sein. Nur daraus entstehen die Erwartungen, und das ist nicht Liebe. Liebe ist ein Geschenk, ist Hingabe ohne Erwartung.

Du hast sicherlich viel Energie und Stuktur in Dir. Gib acht, dass Du Deinen Mann damit nicht überforderst. Es braucht viel Fingerspitzengefühl und Geduld, eben Liebe, ihn in seiner Situation (die ja nicht mit Deiner zu vergleichen ist) zu fördern. Wenn du Dich entscheidest, Dich voll für ihn einzusetzen, könnte es sein dass Du dich wunderst, was passiert!

Ganz liebe Grüsse, Werner

Werner noch was....
ich hab bei IHm keine grenzen....ich mach was ich will.....er zeigt mir keine grenzen...meine grenzen setze ich mir wenn ich will....

was sagst du nun?
Nurgast

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2005 um 22:13
In Antwort auf lily_12649649

Werner noch was....
ich hab bei IHm keine grenzen....ich mach was ich will.....er zeigt mir keine grenzen...meine grenzen setze ich mir wenn ich will....

was sagst du nun?
Nurgast

Ich meine..
damit nicht, dass er die richtigen Massnahmen ergreift, die Dich weiterbringen. Vielmehr bin ich der Überzeugung, dass wir alle den richtigen Partner haben, dadurch, weil er so ist, wie er ist.
Wir stossen an UNSERE Grenzen, weil...(wir daran arbeiten sollen)

Und wie Du ja schreibst, Du willst einen Partner der...(damit Du's leichter hast?)

Werner

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2005 um 22:17
In Antwort auf keanu_12763072

Ich meine..
damit nicht, dass er die richtigen Massnahmen ergreift, die Dich weiterbringen. Vielmehr bin ich der Überzeugung, dass wir alle den richtigen Partner haben, dadurch, weil er so ist, wie er ist.
Wir stossen an UNSERE Grenzen, weil...(wir daran arbeiten sollen)

Und wie Du ja schreibst, Du willst einen Partner der...(damit Du's leichter hast?)

Werner

Nein nicht leichter...
ich hab es JETZT leicht. ich hab nämlich alles, nur keinen *RICHTIGEN MANN* ENTSCHULDIGE bitte das ich das so krass sage. Meine es wirklcih nicht böse.
Verstehst du mich ? kannst du dich in meine lage versetzen? Die líebe vergeht..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2005 um 22:20
In Antwort auf oliver_12558894

Gewisse...
... Drogen bewirken das. Ist aber nur ein Kurzzeiteffekt... Offenbar liegt's aber trotzdem einfach an der Hirnchemie, und wie gut und gezielt wir die mit Gedanken und Handlungen beeinflussen koennen, ohne was zu schlucken, ist nicht klar.



n

Nicht klar?
Es ist längst auch selbst unter Neurologen bekannt, dass man lieben lernen kann. Es ist eine Frage der Bewusstheit und des Selbstgefühls. Entscheidend ist lediglich der Entschluss, etwas(oder jemanden) lieben zu wollen!

In diesem Sinne,
liebe Grüsse, Werner

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2005 um 22:21

Mietnomadin...
NATÜRLICH interessieren mich frauen...bin ja auch ne frau udn man kann nur voneinander lernen. Leg nicht alles so auf die goldwaage....tzzzzzzzzzzzzzzzzzz



Du kannst bei ihm machen was Du willst, kannst Du Dir denn nicht vorstellen, dass Dich Dein Mann mit all Deinen *Macken* lieb hat?

Doch das tut er !! Ich weiss....ich würde mich auch lieben wenn ich mich hätte als partner *laaach*

Ich hab ihn auch SEHE LIEB !!!! Aber lies mal was ICH schreibe...ich rede von lieben...ich meine nicht nur lieb haben..ich will ihn LIEBEN...so wie es sein sollte in einer ehe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2005 um 22:21

Mir fällt gerade noch ein Spruch ein...
*Wenn du nur so wärst, wie ich sein sollte*

Mietnomadin hat recht, du selber weißt am besten wie weit du zu weit gehen kannst. Wenn du einen *lieben* Mann an deiner Seite hast, dann akzeptiere und vorallem respktiere das !

Frauen haben die ungemeine Angewohnheit, dass sie sich einen Mann suchen, den sie nach ihren Vorstellungen *formen* können. Und ist er dann endlich soweit, dass er ungefaltet in die Handtasche passt, wird er von ihr verlassen, weil er *langweilig* ist !

Auch gebe ich Werner recht mit der These, dass man sich immer den Partner sucht den man *braucht* !

Was der Sinn eurer Beziehung ist oder welche Aufgabe du in dieser Beziehung zu lösen, zu welchen Erkenntnissen du kommen sollst, weiß ich nicht.

Aber wenn du wirklich der Meinung bist, du kannst deinen Partner in seinem Sosein nicht als DEINEN Mann akzeptieren, wäre es meiner Meinung nach besser du würdest dich von ihm trennen.

Die Sichtweise

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2005 um 22:22

Nein ganz bestimmt nicht
ich meinte damit, das ich mir wünsche, das er nicht nur beim sex ein ganzer mann ist. ich wünsche mir, das er mit mir gemeinsam die verantwortung für die kinder übernimmt, das wir ein team sind und gemeinsam diese familie führen, so wie es doch sein sollte.

es turnt echt voll ab, wenn er sich so verhält und dann sex will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2005 um 22:36
In Antwort auf lily_12649649

Mietnomadin...
NATÜRLICH interessieren mich frauen...bin ja auch ne frau udn man kann nur voneinander lernen. Leg nicht alles so auf die goldwaage....tzzzzzzzzzzzzzzzzzz



Du kannst bei ihm machen was Du willst, kannst Du Dir denn nicht vorstellen, dass Dich Dein Mann mit all Deinen *Macken* lieb hat?

Doch das tut er !! Ich weiss....ich würde mich auch lieben wenn ich mich hätte als partner *laaach*

Ich hab ihn auch SEHE LIEB !!!! Aber lies mal was ICH schreibe...ich rede von lieben...ich meine nicht nur lieb haben..ich will ihn LIEBEN...so wie es sein sollte in einer ehe.

Na wie sollte es in einer Ehe sein ? *fragendschau*
Es gibt vielerlei Arten von Menschen und somit auch vielerlei Arten von lieben.

Wenn du deinen Mann zwar lieb hast, ihn aber nach all den Jahren nicht liebst, dann frage ich mich, was du überhaupt noch an seiner Seite suchst ? Die Liebe, die du bei ihn aufgrund irgendwelcher bestimmter Vorstellungen nicht findest ? Liebe IST Schluss Punkt !

Ich habe einen richtigen *schrägen Vogel* an meiner Seite, der mich sehr oft an den Rand des Wahnsinns bringt, weil er sich eben nicht so verhält, wie ich es von ihn erwarte. Auch ist er Veränderungsresistent und ich hätte ihn hin und wieder auch gerne etwas *pflegeleichter*.

Aber gerade DAS ist es, was mich veranlasst, ihn aus tiefsten Herzen zu LIEBEN und ihn nicht nur wie einen Teddybären *liebzuhaben*.

Du wirst ihn auch nie wirklich LIEBEN, wenn er so wäre wie du ihn haben wolltest. Da verwette ich meinen Allerwertesten.

Die Sichtweise

Ach, ja... Ich war sehr lange verheiratet. Mein Mann hat mir immer beteuert, dass er mich liebt... Aber das-das und das an mir nicht abkonnte. Jahrelang machte ich mir Gedanken, wie ich mich verändern kann. Ich war sehr unglücklich. Irgendwann wurde mir bewusste, dass gerade DIESE Dinge mich zu dem Menschen macht, der ich nunmal bin. Irgendwann habe ich dieser Ehe einen Tritt verpasst und ihn betrogen und ihn dann auch verlassen, weil ich einen Mann kennengelernt habe, der mich gerade deshalb liebte, weil ich so war wie ich bin.

Nur mal so ganz nebenbei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2005 um 22:42
In Antwort auf diesichtweise

Na wie sollte es in einer Ehe sein ? *fragendschau*
Es gibt vielerlei Arten von Menschen und somit auch vielerlei Arten von lieben.

Wenn du deinen Mann zwar lieb hast, ihn aber nach all den Jahren nicht liebst, dann frage ich mich, was du überhaupt noch an seiner Seite suchst ? Die Liebe, die du bei ihn aufgrund irgendwelcher bestimmter Vorstellungen nicht findest ? Liebe IST Schluss Punkt !

Ich habe einen richtigen *schrägen Vogel* an meiner Seite, der mich sehr oft an den Rand des Wahnsinns bringt, weil er sich eben nicht so verhält, wie ich es von ihn erwarte. Auch ist er Veränderungsresistent und ich hätte ihn hin und wieder auch gerne etwas *pflegeleichter*.

Aber gerade DAS ist es, was mich veranlasst, ihn aus tiefsten Herzen zu LIEBEN und ihn nicht nur wie einen Teddybären *liebzuhaben*.

Du wirst ihn auch nie wirklich LIEBEN, wenn er so wäre wie du ihn haben wolltest. Da verwette ich meinen Allerwertesten.

Die Sichtweise

Ach, ja... Ich war sehr lange verheiratet. Mein Mann hat mir immer beteuert, dass er mich liebt... Aber das-das und das an mir nicht abkonnte. Jahrelang machte ich mir Gedanken, wie ich mich verändern kann. Ich war sehr unglücklich. Irgendwann wurde mir bewusste, dass gerade DIESE Dinge mich zu dem Menschen macht, der ich nunmal bin. Irgendwann habe ich dieser Ehe einen Tritt verpasst und ihn betrogen und ihn dann auch verlassen, weil ich einen Mann kennengelernt habe, der mich gerade deshalb liebte, weil ich so war wie ich bin.

Nur mal so ganz nebenbei.

Ich hab einen süssen teddy aber....
Aber gerade DAS ist es, was mich veranlasst, ihn aus tiefsten Herzen zu LIEBEN und ihn nicht nur wie einen Teddybären *liebzuhaben*.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2005 um 22:50
In Antwort auf lily_12649649

Ich hab einen süssen teddy aber....
Aber gerade DAS ist es, was mich veranlasst, ihn aus tiefsten Herzen zu LIEBEN und ihn nicht nur wie einen Teddybären *liebzuhaben*.

Irgendwie verstehe ich dich nicht
>>>Ich hab ihn auch SEHE LIEB !!!! Aber lies mal was ICH schreibe...ich rede von lieben...ich meine nicht nur lieb haben..ich will ihn LIEBEN...so wie es sein sollte in einer ehe.

Das schreibst du 22:21 und jetzt schreibst du

>>>Aber gerade DAS ist es, was mich veranlasst, ihn aus tiefsten Herzen zu LIEBEN und ihn nicht nur wie einen Teddybären *liebzuhaben*.

Ja was denn nu ? Hast du ihn jetzt nur sehr lieb oder liebst du ihn ? Wäre für den weiteren Verlauf dieser Diskussion nicht unwichtig.

Weißt du eigentlich was du überhaupt möchtest ?

Die Sichtweise


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2005 um 22:52
In Antwort auf diesichtweise

Irgendwie verstehe ich dich nicht
>>>Ich hab ihn auch SEHE LIEB !!!! Aber lies mal was ICH schreibe...ich rede von lieben...ich meine nicht nur lieb haben..ich will ihn LIEBEN...so wie es sein sollte in einer ehe.

Das schreibst du 22:21 und jetzt schreibst du

>>>Aber gerade DAS ist es, was mich veranlasst, ihn aus tiefsten Herzen zu LIEBEN und ihn nicht nur wie einen Teddybären *liebzuhaben*.

Ja was denn nu ? Hast du ihn jetzt nur sehr lieb oder liebst du ihn ? Wäre für den weiteren Verlauf dieser Diskussion nicht unwichtig.

Weißt du eigentlich was du überhaupt möchtest ?

Die Sichtweise


Halloooooooooooo
hab mich falsch ausgedrückt...sorry..hab ich jetzt auch bemerkt.

Ich hab einen teddy zu hause sozusagen...hab ihn lieb..aber LIEBE IHN NICHT WIE EINEN MANNN man lieben sollte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2005 um 22:54

Kann man sich ja vorstellen
gar nicht gut

*traurig ist* und alles schade findet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2005 um 0:10

Deinen Wissensdurst...
kannst du mit dem Buch *Teddys sind besser als Männer...* von Ursula Koller stillen.

Es ist ein überaus witziges Buch !

Die Sichtweise

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2005 um 9:39

Na wer wohl...
WIR Frauen...*rofl*

Kennst wohl keine Solidarität unter Frauen...*fragendschau*

Grinsegrüße

Liebesbotin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2005 um 9:42

Wir Frauen....
oder nicht????????

tz tz tz

NurGast

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2005 um 9:48
In Antwort auf lily_12649649

Wir Frauen....
oder nicht????????

tz tz tz

NurGast

Vielleicht solltest du einfach auch differenzieren ?
Klar gbt es 2 unterschiedliche Geschlechter und klar unterscheiden wir uns in unserem Wesen.

Aber glaube nicht dem Satz...* Kennste einen Mann, kennste alle*. Denn so wie es unterschiedliche Gattungen von Männern gibt, gibt es auch noch einen himmelweiten Unterschied zwischen uns Frauen.

Auch ich solidarisieren mich nicht unbesehen mit Frauen, nur weil ich selber eine Frau bin.

Liebesbotin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2005 um 9:51
In Antwort auf liebesbotin

Vielleicht solltest du einfach auch differenzieren ?
Klar gbt es 2 unterschiedliche Geschlechter und klar unterscheiden wir uns in unserem Wesen.

Aber glaube nicht dem Satz...* Kennste einen Mann, kennste alle*. Denn so wie es unterschiedliche Gattungen von Männern gibt, gibt es auch noch einen himmelweiten Unterschied zwischen uns Frauen.

Auch ich solidarisieren mich nicht unbesehen mit Frauen, nur weil ich selber eine Frau bin.

Liebesbotin

Ach liebesbotin
ihr nehmt manchmal aber auch alles zuuuuuuu genau. Es gibt immer unterschiedliche meinungen, aber es gibt *themen* wo wir uns doch im grossen und ganzen einig sind.Auch was *männer* und deren verhalten oder denken betrifft.
So ich haben fertig ...erst mal

NurGast

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2005 um 9:57

Ich denke nicht das hier was verallgemeinert wurde...
mann , mann , mann...will man nicht verstehen...oder liest man hier nicht immer mit? Also ich hab hier im forum schon vieeeeeeeeeeel gelesen wo sich vieeeeeeeeeele frauen einig waren und das bedeutet keine verallgemeinerung . So ....

NurGast

ausserdem ist das nicht wichtig...nicht wirklich...hi hi hi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2005 um 10:02

Och Nomadin
ich wollte die Diskussion nicht unnötig verkomplizieren. Das 3. Geschlecht kann es sich doch aussuchen, mit wem es in die Kiste springt... Oder es kann sich selber *piep*

Fällt mir grad das Lied *Zwitter* von Rammstein ein...*lalala*

Liebesbotin

Aber mit dir solidarisiere ich mich IMMER

Knutschi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2005 um 10:02
In Antwort auf lily_12649649

Wir Frauen....
oder nicht????????

tz tz tz

NurGast

Nö...
....ich bin anderer meinung!

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2005 um 10:04
In Antwort auf jaana_11887320

Nö...
....ich bin anderer meinung!

tigerle

Wobei denn genau???
???????????

nurgast

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2005 um 10:11
In Antwort auf lily_12649649

Ach liebesbotin
ihr nehmt manchmal aber auch alles zuuuuuuu genau. Es gibt immer unterschiedliche meinungen, aber es gibt *themen* wo wir uns doch im grossen und ganzen einig sind.Auch was *männer* und deren verhalten oder denken betrifft.
So ich haben fertig ...erst mal

NurGast

Hallo Nurgast...
yep, dass ist meine Passion es *haargenau* zu nehmen.

Weißt du, wenn viele EINER Meinung sind, so können sie dennoch komplett daneben liegen.

Wenn ich ein Problem mit EINEM Mann habe, sage ich dass ich ein Problem mit EINEM bzw. DEM Mann habe und nicht, dass ich ein Problem mit DEN Männern habe.

Das ist ein kleiner, aber sehr feiner Unterschied. Is nunmal so.

Ich weiß, dass du das vielleicht für kleinkarriert hältst, aber ich denke, du willst eine Lösung DEINES Problems und keine Bestätigung, von anderen Frauen, dass Männer eben Männer sind.

Wenn du in die Metzgerei geht und sagt, du möchtest eine Wurst haben, wird dir die Verkäuferin eine ganze Palette von Wurstwaren anbieten können. Jeder der zwar Wurst mag, hat seinen idividuellen Geschmack. Der eine mag Schinken, der andere mag Salami.

Warum also soll ich den Überbegriff *Wurst/Männer* benutzen wenn ich meinen ureigensten Geschmack habe ?

Verstehst du was ich damit meine ?

Liebesbotin

Liebesbotin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2005 um 10:16
In Antwort auf lily_12649649

Wobei denn genau???
???????????

nurgast

Ok...
...nochmal!

ich kenne keine stereotypischen männer und frauen, sondern nur unterschiedliche menschen. viele männer, die ich kenne, sind sensibler, kommunikativer und harmoniesüchtiger wie ihre frauen. ich kenne viele frauen, die sich bei problemen erst einmal zurück ziehen und diese dinge erst einmal mit sich ausmachen. usw.

mein schatz und ich haben uns aus spass die beiden rtl-sendungen zu diesem thema angeschaut und es kam einfach raus, das weder er typisch mann, noch ich typisch frau bin....und das ist gut so!

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2005 um 10:21
In Antwort auf liebesbotin

Hallo Nurgast...
yep, dass ist meine Passion es *haargenau* zu nehmen.

Weißt du, wenn viele EINER Meinung sind, so können sie dennoch komplett daneben liegen.

Wenn ich ein Problem mit EINEM Mann habe, sage ich dass ich ein Problem mit EINEM bzw. DEM Mann habe und nicht, dass ich ein Problem mit DEN Männern habe.

Das ist ein kleiner, aber sehr feiner Unterschied. Is nunmal so.

Ich weiß, dass du das vielleicht für kleinkarriert hältst, aber ich denke, du willst eine Lösung DEINES Problems und keine Bestätigung, von anderen Frauen, dass Männer eben Männer sind.

Wenn du in die Metzgerei geht und sagt, du möchtest eine Wurst haben, wird dir die Verkäuferin eine ganze Palette von Wurstwaren anbieten können. Jeder der zwar Wurst mag, hat seinen idividuellen Geschmack. Der eine mag Schinken, der andere mag Salami.

Warum also soll ich den Überbegriff *Wurst/Männer* benutzen wenn ich meinen ureigensten Geschmack habe ?

Verstehst du was ich damit meine ?

Liebesbotin

Liebesbotin

Liebesbotein..schau mal...
ein beispiel....WIR frauen wissen und denken das *männer* anders denken udn fühlen wie wir. So. mehr nicht. NICHT AAAAAALLEEEEEEEEEE !!!!!!!!!!!!
Die Welt ist gross und bunt .Sicher!
Ich will hier nichts auf die goldwaage legen...ist auch gut und ok..so soll es sein...das wir hier diskutieren ...so lernt man ja dazu....
udn jeder hat seine meinung....
es ist gut so.

Ich weiss was ich will.....was *mann* betrifft*...aber vielleicht gibt es soeinen gar nicht....

mein problem ist zu denken , ob ich ZUVIEL WILL .

LG Nurgast

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2005 um 10:25
In Antwort auf jaana_11887320

Ok...
...nochmal!

ich kenne keine stereotypischen männer und frauen, sondern nur unterschiedliche menschen. viele männer, die ich kenne, sind sensibler, kommunikativer und harmoniesüchtiger wie ihre frauen. ich kenne viele frauen, die sich bei problemen erst einmal zurück ziehen und diese dinge erst einmal mit sich ausmachen. usw.

mein schatz und ich haben uns aus spass die beiden rtl-sendungen zu diesem thema angeschaut und es kam einfach raus, das weder er typisch mann, noch ich typisch frau bin....und das ist gut so!

tigerle

Hast recht...
ich sehe mich auch um ...und beobachte das endweder der mann der *ruhigere* pol ist....oooooder die frau.
Ich äähm.....bin nicht ruhig würde ich sagen....kann sehr ruhig sein....aber hätte schon gern ein mann der so in EWAS WIE ICH IST )

verstehst du was ich meine?

Na halt ein M A N N
Der Ziele hat, weiss was er will.....nicht immer alles gut und richtig findet was ich mache ...der mal dagegenhalten kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2005 um 10:30
In Antwort auf lily_12649649

Hast recht...
ich sehe mich auch um ...und beobachte das endweder der mann der *ruhigere* pol ist....oooooder die frau.
Ich äähm.....bin nicht ruhig würde ich sagen....kann sehr ruhig sein....aber hätte schon gern ein mann der so in EWAS WIE ICH IST )

verstehst du was ich meine?

Na halt ein M A N N
Der Ziele hat, weiss was er will.....nicht immer alles gut und richtig findet was ich mache ...der mal dagegenhalten kann.

Verstanden!
aber wenn er schon immer so war, kannst du halt nicht nach jahren ankommen und dich darüber beschweren! du hast ihn dir mit diesen eigenschaften auserwählt.

also gibt es nur 2 dinge, die du tun kannst: ihn so akzeptieren wie er ist und nicht nur immer danach schauen was er nicht ist oder du trennst dich von ihm...mehr möglichkeiten sehe ich nicht!

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2005 um 10:33

Hi!
Man sollte jeden so akzeptieren und respektieren wie er/sie ist. Jeder hat irgendwo seine positiven wie auch negativen Macken. Nur versucht nie einen Menschen oder Partner zu ändern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2005 um 10:35
In Antwort auf jaana_11887320

Verstanden!
aber wenn er schon immer so war, kannst du halt nicht nach jahren ankommen und dich darüber beschweren! du hast ihn dir mit diesen eigenschaften auserwählt.

also gibt es nur 2 dinge, die du tun kannst: ihn so akzeptieren wie er ist und nicht nur immer danach schauen was er nicht ist oder du trennst dich von ihm...mehr möglichkeiten sehe ich nicht!

tigerle

Tigerle ja das weiss ich
ja.....ich hab ihn sooo wie er ist damals nicht gesehen. Bevor ich ihn kennengelernt hatte, hatte ich eien sehr schlechte erfahrung mit einem anderen mann gemahct. Und mein jetztiger mann war genau das gegenteil...sehr lieb udn nett. Nur mittlerweile reicht es mir nicht. Bin ich unverschämt....oder undankbar...? ich kann mir vorstellen wenn man so ca......60 ist ...das man dann mit so einem mann zufrieden und glücklich ist...aber ich fühle mich mit ende 30 noch zu jung.....um damit- ist halt so- zu denken....

ach ich weiss auch nicht...welchen weg ich nehmen soll.....

ich mach euch auch schon ganz bekloppt hier *griiins*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2005 um 11:02
In Antwort auf lily_12649649

Tigerle ja das weiss ich
ja.....ich hab ihn sooo wie er ist damals nicht gesehen. Bevor ich ihn kennengelernt hatte, hatte ich eien sehr schlechte erfahrung mit einem anderen mann gemahct. Und mein jetztiger mann war genau das gegenteil...sehr lieb udn nett. Nur mittlerweile reicht es mir nicht. Bin ich unverschämt....oder undankbar...? ich kann mir vorstellen wenn man so ca......60 ist ...das man dann mit so einem mann zufrieden und glücklich ist...aber ich fühle mich mit ende 30 noch zu jung.....um damit- ist halt so- zu denken....

ach ich weiss auch nicht...welchen weg ich nehmen soll.....

ich mach euch auch schon ganz bekloppt hier *griiins*

Ich kann dich schon verstehen....
...ansprüche an beziehungen ändern sich mit den jahren! wenn man noch ganz jung ist, ist es wichtig, dass der andere die richtige musik hört, cool ist und die richtigen klamotten an hat...später will man einen partner haben, der zuverlässig ist, ehrlich und treu, lieb und nett...tja, und irgendwann möchte man dann doch wieder einen partner, der mehr aufregung ins leben bringt, reibung und diskussionen!

ich habe mich auch mit 28 nach fast 10 jahren von meinem damaligen freund getrennt, weil sich meine ansprüche an eine beziehung einfach geändert haben...mir hat es nicht mehr gereicht, obwohl mein damaliger freund ein ganz netter war und ist.

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2005 um 11:06
In Antwort auf jaana_11887320

Ich kann dich schon verstehen....
...ansprüche an beziehungen ändern sich mit den jahren! wenn man noch ganz jung ist, ist es wichtig, dass der andere die richtige musik hört, cool ist und die richtigen klamotten an hat...später will man einen partner haben, der zuverlässig ist, ehrlich und treu, lieb und nett...tja, und irgendwann möchte man dann doch wieder einen partner, der mehr aufregung ins leben bringt, reibung und diskussionen!

ich habe mich auch mit 28 nach fast 10 jahren von meinem damaligen freund getrennt, weil sich meine ansprüche an eine beziehung einfach geändert haben...mir hat es nicht mehr gereicht, obwohl mein damaliger freund ein ganz netter war und ist.

tigerle

Genau so ist es
ich bin aber keine 18 mehr ...sondern fast 40...aber in mir ist so viel leben und liebe und positives...das ich es zu hause nicht ausleben kann.

doof...ne?

Nurgast

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram