Home / Forum / Liebe & Beziehung / Einen Borderliner Daten!?

Einen Borderliner Daten!?

29. Februar um 18:01 Letzte Antwort: 1. März um 7:57

Guten Abend ihr lieben ☺️

Ich habe eine spezielle Frage an euch.
Es geht darum das ich vor ein paar Tagen ein Date hatte, der Mann den ich traf ist Borderliner (er war von Anfang an ehrlich und erwähnt es noch vor dem persönlichen Kontakt als wir nur schrieben). Da ja keiner was für seine Erkrankung kann, und meiner Meinung nach es jeder verdient hat zu lieben/ geliebt zu werden, beschloss ich ihn persönlich kennen zu lernen, trotz anfänglichem Misstrauen meinerseits. Natürlich wollten wir uns von Anfang an auf einer rein Freundschaftlichen/ Platonischen Basis kennen lernen. Daraus wurde leider irgendwie nichts 😂. Während unseres Dates kamen wir uns näher, wir kuschelten die ganze Zeit, knutschten und fühlten uns beieinander sehr wohl.

 Was mich nachdenklich stimmte war, dass er schon während dem Date extrem anhänglich war, mir sagte wie toll ich bin, wie lieb er mich hat und ob ich mir was ernstes mit ihm vorstellen könnte. Ich sagte ihm dass ich dafür noch Zeit brauche. Er verstand dies, machte mir aber klar dass er mich auch in der Kennenlern- phase jeden Tag sehen möchte. Ich erzähle meiner Freundin von unserem Date und seiner Aussage, sie meinte ich sollte so schnell wie möglich den Kontakt zu ihm beenden, da dass ganze böse für mich Enden könnte (auch weil man schon jetzt sein wechselhafte Verhalten spürt, manchmal bin ich für ihn die aller tollste, seine Prinzessin und am nächsten Tag schreibt er so "kühl" als wären die Nachrichten am Tag davor gar nicht von ihm gewesen), auch seine Drogenvergangenheit stimmt nich sehr nachdenklich 😔dennoch ist er mir sehr sympathisch und er ist einfach unfassbar hübsch. 🙈

Mir ist natürlich vollkommen klar was es bedeuten würde mich auf jemanden mit dieser Krankheit ein zu lassen. Möchte ihn aber nicht einfach "fallen lassen". Da er allen Anschein nach ein wirklich lieber/ aufrichtiger Mensch ist der in seinem Leben viel mitgemacht hat.

Nun zu meiner Frage habt ihr persönlich schon Borderliner gedatet? Wie sind eure Erfahrungen? Was würdet ihr mir raten?

Liebe Grüße 
 

Mehr lesen

29. Februar um 18:18

Mädel... Lauf bitte

Gefällt mir
29. Februar um 19:45
In Antwort auf user920733066

Guten Abend ihr lieben ☺️

Ich habe eine spezielle Frage an euch.
Es geht darum das ich vor ein paar Tagen ein Date hatte, der Mann den ich traf ist Borderliner (er war von Anfang an ehrlich und erwähnt es noch vor dem persönlichen Kontakt als wir nur schrieben). Da ja keiner was für seine Erkrankung kann, und meiner Meinung nach es jeder verdient hat zu lieben/ geliebt zu werden, beschloss ich ihn persönlich kennen zu lernen, trotz anfänglichem Misstrauen meinerseits. Natürlich wollten wir uns von Anfang an auf einer rein Freundschaftlichen/ Platonischen Basis kennen lernen. Daraus wurde leider irgendwie nichts 😂. Während unseres Dates kamen wir uns näher, wir kuschelten die ganze Zeit, knutschten und fühlten uns beieinander sehr wohl.

 Was mich nachdenklich stimmte war, dass er schon während dem Date extrem anhänglich war, mir sagte wie toll ich bin, wie lieb er mich hat und ob ich mir was ernstes mit ihm vorstellen könnte. Ich sagte ihm dass ich dafür noch Zeit brauche. Er verstand dies, machte mir aber klar dass er mich auch in der Kennenlern- phase jeden Tag sehen möchte. Ich erzähle meiner Freundin von unserem Date und seiner Aussage, sie meinte ich sollte so schnell wie möglich den Kontakt zu ihm beenden, da dass ganze böse für mich Enden könnte (auch weil man schon jetzt sein wechselhafte Verhalten spürt, manchmal bin ich für ihn die aller tollste, seine Prinzessin und am nächsten Tag schreibt er so "kühl" als wären die Nachrichten am Tag davor gar nicht von ihm gewesen), auch seine Drogenvergangenheit stimmt nich sehr nachdenklich 😔dennoch ist er mir sehr sympathisch und er ist einfach unfassbar hübsch. 🙈

Mir ist natürlich vollkommen klar was es bedeuten würde mich auf jemanden mit dieser Krankheit ein zu lassen. Möchte ihn aber nicht einfach "fallen lassen". Da er allen Anschein nach ein wirklich lieber/ aufrichtiger Mensch ist der in seinem Leben viel mitgemacht hat.

Nun zu meiner Frage habt ihr persönlich schon Borderliner gedatet? Wie sind eure Erfahrungen? Was würdet ihr mir raten?

Liebe Grüße 
 

Ich rate absolut ab. 

Gefällt mir
29. Februar um 19:56
In Antwort auf user920733066

Guten Abend ihr lieben ☺️

Ich habe eine spezielle Frage an euch.
Es geht darum das ich vor ein paar Tagen ein Date hatte, der Mann den ich traf ist Borderliner (er war von Anfang an ehrlich und erwähnt es noch vor dem persönlichen Kontakt als wir nur schrieben). Da ja keiner was für seine Erkrankung kann, und meiner Meinung nach es jeder verdient hat zu lieben/ geliebt zu werden, beschloss ich ihn persönlich kennen zu lernen, trotz anfänglichem Misstrauen meinerseits. Natürlich wollten wir uns von Anfang an auf einer rein Freundschaftlichen/ Platonischen Basis kennen lernen. Daraus wurde leider irgendwie nichts 😂. Während unseres Dates kamen wir uns näher, wir kuschelten die ganze Zeit, knutschten und fühlten uns beieinander sehr wohl.

 Was mich nachdenklich stimmte war, dass er schon während dem Date extrem anhänglich war, mir sagte wie toll ich bin, wie lieb er mich hat und ob ich mir was ernstes mit ihm vorstellen könnte. Ich sagte ihm dass ich dafür noch Zeit brauche. Er verstand dies, machte mir aber klar dass er mich auch in der Kennenlern- phase jeden Tag sehen möchte. Ich erzähle meiner Freundin von unserem Date und seiner Aussage, sie meinte ich sollte so schnell wie möglich den Kontakt zu ihm beenden, da dass ganze böse für mich Enden könnte (auch weil man schon jetzt sein wechselhafte Verhalten spürt, manchmal bin ich für ihn die aller tollste, seine Prinzessin und am nächsten Tag schreibt er so "kühl" als wären die Nachrichten am Tag davor gar nicht von ihm gewesen), auch seine Drogenvergangenheit stimmt nich sehr nachdenklich 😔dennoch ist er mir sehr sympathisch und er ist einfach unfassbar hübsch. 🙈

Mir ist natürlich vollkommen klar was es bedeuten würde mich auf jemanden mit dieser Krankheit ein zu lassen. Möchte ihn aber nicht einfach "fallen lassen". Da er allen Anschein nach ein wirklich lieber/ aufrichtiger Mensch ist der in seinem Leben viel mitgemacht hat.

Nun zu meiner Frage habt ihr persönlich schon Borderliner gedatet? Wie sind eure Erfahrungen? Was würdet ihr mir raten?

Liebe Grüße 
 

Lass es bleiben. Schon das wenige das du über ihn schreibst, zeigt dass er nicht stabil ist.
Wenn du nicht zu den Frauen mit helfersyndrom gehörst oder zu denen, die immer Drama in der Beziehung brauchen, lass es bleiben.
Wenn die erste Phase der verliebtheit vorbei ist, sind diese Dinge nur noch anstrengend.
Auch wenn du es jetzt nicht glaubst. 

Gefällt mir
1. März um 4:58
In Antwort auf user920733066

Guten Abend ihr lieben ☺️

Ich habe eine spezielle Frage an euch.
Es geht darum das ich vor ein paar Tagen ein Date hatte, der Mann den ich traf ist Borderliner (er war von Anfang an ehrlich und erwähnt es noch vor dem persönlichen Kontakt als wir nur schrieben). Da ja keiner was für seine Erkrankung kann, und meiner Meinung nach es jeder verdient hat zu lieben/ geliebt zu werden, beschloss ich ihn persönlich kennen zu lernen, trotz anfänglichem Misstrauen meinerseits. Natürlich wollten wir uns von Anfang an auf einer rein Freundschaftlichen/ Platonischen Basis kennen lernen. Daraus wurde leider irgendwie nichts 😂. Während unseres Dates kamen wir uns näher, wir kuschelten die ganze Zeit, knutschten und fühlten uns beieinander sehr wohl.

 Was mich nachdenklich stimmte war, dass er schon während dem Date extrem anhänglich war, mir sagte wie toll ich bin, wie lieb er mich hat und ob ich mir was ernstes mit ihm vorstellen könnte. Ich sagte ihm dass ich dafür noch Zeit brauche. Er verstand dies, machte mir aber klar dass er mich auch in der Kennenlern- phase jeden Tag sehen möchte. Ich erzähle meiner Freundin von unserem Date und seiner Aussage, sie meinte ich sollte so schnell wie möglich den Kontakt zu ihm beenden, da dass ganze böse für mich Enden könnte (auch weil man schon jetzt sein wechselhafte Verhalten spürt, manchmal bin ich für ihn die aller tollste, seine Prinzessin und am nächsten Tag schreibt er so "kühl" als wären die Nachrichten am Tag davor gar nicht von ihm gewesen), auch seine Drogenvergangenheit stimmt nich sehr nachdenklich 😔dennoch ist er mir sehr sympathisch und er ist einfach unfassbar hübsch. 🙈

Mir ist natürlich vollkommen klar was es bedeuten würde mich auf jemanden mit dieser Krankheit ein zu lassen. Möchte ihn aber nicht einfach "fallen lassen". Da er allen Anschein nach ein wirklich lieber/ aufrichtiger Mensch ist der in seinem Leben viel mitgemacht hat.

Nun zu meiner Frage habt ihr persönlich schon Borderliner gedatet? Wie sind eure Erfahrungen? Was würdet ihr mir raten?

Liebe Grüße 
 

Hi,

ich bin Borderliner und habe 20 Jahre gebraucht um mit dieser Krankheit umzugehen. 
WIe alt ist dein Bekannter?

Nimmt er noch irgendwelche Psychoaktiven Substanzen zu sich (auch Alkohol)? Wenn ja, dann lass lieber die Finger von ihm. 
Borderline zu haben, heißt, viele, sehr viele Emotionen unter Kontrolle zu halten. 

Mit freundlichen Grüßen 

Gefällt mir
1. März um 7:57
In Antwort auf user920733066

Guten Abend ihr lieben ☺️

Ich habe eine spezielle Frage an euch.
Es geht darum das ich vor ein paar Tagen ein Date hatte, der Mann den ich traf ist Borderliner (er war von Anfang an ehrlich und erwähnt es noch vor dem persönlichen Kontakt als wir nur schrieben). Da ja keiner was für seine Erkrankung kann, und meiner Meinung nach es jeder verdient hat zu lieben/ geliebt zu werden, beschloss ich ihn persönlich kennen zu lernen, trotz anfänglichem Misstrauen meinerseits. Natürlich wollten wir uns von Anfang an auf einer rein Freundschaftlichen/ Platonischen Basis kennen lernen. Daraus wurde leider irgendwie nichts 😂. Während unseres Dates kamen wir uns näher, wir kuschelten die ganze Zeit, knutschten und fühlten uns beieinander sehr wohl.

 Was mich nachdenklich stimmte war, dass er schon während dem Date extrem anhänglich war, mir sagte wie toll ich bin, wie lieb er mich hat und ob ich mir was ernstes mit ihm vorstellen könnte. Ich sagte ihm dass ich dafür noch Zeit brauche. Er verstand dies, machte mir aber klar dass er mich auch in der Kennenlern- phase jeden Tag sehen möchte. Ich erzähle meiner Freundin von unserem Date und seiner Aussage, sie meinte ich sollte so schnell wie möglich den Kontakt zu ihm beenden, da dass ganze böse für mich Enden könnte (auch weil man schon jetzt sein wechselhafte Verhalten spürt, manchmal bin ich für ihn die aller tollste, seine Prinzessin und am nächsten Tag schreibt er so "kühl" als wären die Nachrichten am Tag davor gar nicht von ihm gewesen), auch seine Drogenvergangenheit stimmt nich sehr nachdenklich 😔dennoch ist er mir sehr sympathisch und er ist einfach unfassbar hübsch. 🙈

Mir ist natürlich vollkommen klar was es bedeuten würde mich auf jemanden mit dieser Krankheit ein zu lassen. Möchte ihn aber nicht einfach "fallen lassen". Da er allen Anschein nach ein wirklich lieber/ aufrichtiger Mensch ist der in seinem Leben viel mitgemacht hat.

Nun zu meiner Frage habt ihr persönlich schon Borderliner gedatet? Wie sind eure Erfahrungen? Was würdet ihr mir raten?

Liebe Grüße 
 

Lauf schnell und weit ..

Gefällt mir