Home / Forum / Liebe & Beziehung / Einem Mann hinterherlaufen? (sehr wichtig)

Einem Mann hinterherlaufen? (sehr wichtig)

29. Oktober 2007 um 14:34

Hallo Lloyd,

ich habe schon seit Jahren dasselbe Problem, und jetzt erst bin ich "schlau" daraus geworden.

Problem: ich bin leicht begeisterungsfähig, wenn es ums verlieben geht. Ganz früher, als ich 16 war und noch keinen Dachschaden hatte,(seit ich 19 bin, habe ich leider einen) habe ich einem Mann, in den ich verliebt war immer die kalte Schulter gezeigt, das war Prinzip!
Und derjenige ist immer darauf angesprungen, obwohl es nie zu einem körperlichen Kontakt, geschweige denn zu einer Beziehung kam. Es waren immer nur Schmetterlinge da.
Seit ein paar Jahren werde ich von einer inneren Ungeduld und Rastlosigkeit heesucht, sodaß meine damaligen Prinzipien darunter verschüttet wurden, sprich:

Ich lief den Männern hinterher. Manchmal ohne Unterlaß, das es sogar für mich selbst manchmal lästig wurde (zu anstrengend).
Ich habe damit nichts erreicht, kenne allerdings Beispiele, wo sich die Masche des Hinterherrennens ausgezahl hat.

Sind solche Fälle die Ausnahme?
Viele Männer sind sehr bequeme Zeitgenossen. Es gibt keine Kämpfer mehr, die mit einen weißen Pferd daherkommen!

was ist also gegen eine Amazone einzuwenden, die vollen Einsatz zeigt und ihre gesamte Energie der Suche nach Liebe widmet?

Ich selbst mag es nicht, wenn mir Männer hinterherlaufen, aber wenn man verliebt ist, ist das was anderes.

Ich kann phlegmatisches Verhalten nicht ertragen, und auch keine ewige Warterei. Wir leben ja nicht ewig.

Was sagt Ihr denn dazu Männer? Wenn wir Euch einen Teil der lästigen Arbeit vorwegnehmen und Euch geschickt erobern?

WAS SPRICHT DAGEGEN?

Mehr lesen

29. Oktober 2007 um 14:39

Hm
zu mir wurde gesagt. Hör auf zu suchen. Männer spüren das....

Sprich, wenn du total wild auf ne Beziehung bist und ein Mann kommt zu dir den zu toll findest, reagierst du total überzogen und willst ihn dir sofort krallen. Das spüren die Männer.

Ich denke Männer sind immer noch Jäger

Also hör auf zu suchen und lass dich finden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2007 um 15:07

Nicht suchen!
nein, nein, anni, ich war nie scharf auf eine Beziehung, geschweige denn war ich auf der Suche.
Es hat sich einfach so ergeben und Gefühle gab es von beiden Seiten, aber bei Männern dauert das immer so ewig. Meine Uhr tickt schneller. Wenn man verliebt ist, dann muß doch irgendjemand mal etwas riskieren (und dabei alles verlieren :-> ) oder?
Ich habe immer gekämpft.. und nichts gewonnen.
Sowas sinnloses.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2007 um 15:10

Ich würde es lassen
Hi,

ehrlich gesagt, ich würd keinen Mann mehr hinterher rennen. Meine Erfahrung ist, wenn du jemand hinterher renn musst, ist das ein Zeichen mangelnder Zuneigung!
Denn wenn ein Mann verliebt ist, kommt es gar nicht zum "hinterher rennen"!
Letztendlich hast du ja nichts davon, vielleicht laue Gefühle seinerseits, die wieder schnell abkühlen können.


Meirin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2007 um 15:20
In Antwort auf lorena_11857776

Hm
zu mir wurde gesagt. Hör auf zu suchen. Männer spüren das....

Sprich, wenn du total wild auf ne Beziehung bist und ein Mann kommt zu dir den zu toll findest, reagierst du total überzogen und willst ihn dir sofort krallen. Das spüren die Männer.

Ich denke Männer sind immer noch Jäger

Also hör auf zu suchen und lass dich finden.

No!
Meine Jägerberufung aufgeben? Nein!
Wofür?
Männer jagen nicht mehr. Wenn Frauen nicht mehr jagen dürfen, besteht unsere Zivilisation ja nur noch aus Faultieren.
Wenn sich Männer nicht jagen lassen, dann muß ich eben Frauen jagen. Die sind eh wesentlich interessanter!
Mit einer Frau habe ich immer Gesprächsstoff! :-*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2007 um 16:47
In Antwort auf meirin

Ich würde es lassen
Hi,

ehrlich gesagt, ich würd keinen Mann mehr hinterher rennen. Meine Erfahrung ist, wenn du jemand hinterher renn musst, ist das ein Zeichen mangelnder Zuneigung!
Denn wenn ein Mann verliebt ist, kommt es gar nicht zum "hinterher rennen"!
Letztendlich hast du ja nichts davon, vielleicht laue Gefühle seinerseits, die wieder schnell abkühlen können.


Meirin

Ich sehe das ähnlich,
also wenn von beiden seiten die gefühle da sind, dann kommt es meiner meinung nach gar nicht zum hinterher rennen, ob von der frau oder vom mann, denn dann empfinden beide ähnlich u setzten alles daran für den anderen interessant zu sein u alles weitere ergibt sich dann von ganz allein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2011 um 6:40
In Antwort auf ayala_12450514

No!
Meine Jägerberufung aufgeben? Nein!
Wofür?
Männer jagen nicht mehr. Wenn Frauen nicht mehr jagen dürfen, besteht unsere Zivilisation ja nur noch aus Faultieren.
Wenn sich Männer nicht jagen lassen, dann muß ich eben Frauen jagen. Die sind eh wesentlich interessanter!
Mit einer Frau habe ich immer Gesprächsstoff! :-*

Irre
Wer sich über "Liebe" unterhält und es mit kurzen Worten abhakt, dem kann ich zur Wissenserweiterung dieses Buch empfahlen:

"erich fromm, die kunst des liebens"

Wer sich des Weiteren in seinen Beziehungsmustern auskennen möchte, dem empfehle auch ich zu lesen, denn es gibt auf deine Fragen, wie ich finde die Antwort durch dich selbst. Beim lesen spürt Frau, was sie bewegt. Meist sind gute Autoren so versiert, das es für den Lesenden schnell mal Klick macht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2011 um 8:14

WAS SPRICHT DAGEGEN?
Nichts, es gibt jede Menge Männer, die darauf stehen, wenn eine Frau so billig zu haben ist.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2011 um 18:03

Jetzt seh' ich's erst
Dieser Fred ist schon uralt. Schätze mal, sie rennt noch immer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ausziehen und endgültig schlussstrich ziehen?
Von: zimtundzucker11
neu
14. Oktober 2011 um 16:10
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper