Home / Forum / Liebe & Beziehung / Eine wirkliche grosse Liebe ruhen lassen...Habt Ihr Rat?

Eine wirkliche grosse Liebe ruhen lassen...Habt Ihr Rat?

31. Oktober 2007 um 11:03

Ich grüss Euch nett

Meine Frage bezieht sich darauf,ob man eine wirkliche Liebe,
die man vor vielen Jahren (15) aus niederen Gründen verloren hat,
ruhen lassen sollte oder man sein vermeintliches Glück doch versuchen
sollte,es in die Hand zu nehmen ?

Meine Ex-Freundin und ich trennten uns damals nach 6-einhalb jähriger
Beziehung aus einem Grund,der mir noch heute unverständlich ist und uns
beiden auch damals war. (ihr Vater möchte mich einfach nicht)
Es war eine sehr sehr tiefe Beziehung,wir hatten wenig Streit und
niemals wegen andere Frauen oder Männer...es war von uns beiden
eine wirklich grosse Liebe zueinander.

Schweren Herzens und unter vielen Tränen trennten wir uns irgendwann
doch beiderseitig und seitdem haben wir uns auch nie wieder...auch wenn
nur zufällig...gesehen oder getroffen.

Viele Möglichkeiten sie zu finden...verliefen im tiefem Sand...

Da sie auch heut' noch tief in meinem Herzen einen ungebrochenen Platz
hat...quält mich sehr oft diese Frage... :

Soll ich oder soll ich sie nicht versuchen,
meine grosse Liebe vielleicht wieder zu finden ?? !!

Was sollte ich wenn sagen oder wie mich verhalten ??


eine grosses Danke...für Eure ehrlichen Meinungen

Peer

Mehr lesen

31. Oktober 2007 um 11:26

Warum habt ihr euch
damals getrennt?? weil ihr vater dich nicht wollte!! das ist ein grund eine tiefe beziehung zu beenden???? also mal ehrlich, wo hats denn da bei euch ausgesetzt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2007 um 11:37

...
Ein paar Dinge, die ich nicht ganz bzw. gar nicht verstehe- warum wartet man 15Jahre? Warum hört und sieht man sich so lange Zeit überhaupt nicht? Auf welchem Tripp wart ihr damals, 6 Jahre in den Sand zu werfen, für...nichts?!

Aber egal, vielleicht fragst du dich das ja selbst. Fakt ist, wenn mit diese Sache fast 2 Jahrzehnte keine Ruhe lässt, frag ich nicht nach, ob ich dran bleiben soll- da bin ich bereits längst dabei, diesen Jenigen ausfindig zu machen. Also hopp, setz alles in Bewegung und tu endlich was!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2007 um 12:14

Ersteinmal Danke...
An Euch

-Fakt ist,ich habe probiert in den letzten Jahren damit klar zu kommen
und in der Hoffnung,es vergessen oder wegschieben zu können,
aber genau das geht und geht einfach nicht!
Und es gibt natürlich Momente,wo ich nicht daran denke...ABER...
an 15 Jahren sind diese Momente nicht zu messen,denn ich kann sie
nicht vergessen.
Sie war damals 18-19 wie auch ich,sie wohnte bei ihren Eltern und
war in der Ausbildung. Ihr Vater drohte sie aus der Elterlichen Wohnung
zu werfen und auch ihre Ausbildung zu Cutten,denn die hatte er ihr über
eine guten Bekannten seinerseits besorgt.

Da wir in der Relation wahrscheinlich aus der heutigen Sicht,damals keine
Kraft mehr hatten,war unsere Entscheidung zusammen nach vielen quälenden
Monaten...Trennung , und das wegen ihrem Vater,was ich heute noch nicht
glauben kann. Die Trennung war sehr schwer,wir trafen uns oft danach noch
heimlich mit allem inklusive aber irgendwann...dann nicht mehr.

Ich habe vieles probiert,sie ausfindig zu machen Adresse,Tel. etc. ,
jedoch keinen Such-Erfolg gehabt. Auch hatte ich überlegt,wenn ich die
Adresse vielleicht hätte,ihr zu schreiben...aber was ? Denn die genauen
Worte zu finden...könnte in einem Buch ausarten,was auch nicht gut ist.

Ich weiss mir keinen Rat...was ich machen soll...wie es vielleicht richtig
wäre !?? Auch an ihrem Geburtstag,der genau heute ist am 31.10. ,ist mein
denken an sie tief im Herzen!

Ich lebe in einer neuen Beziehung,wo auch 2 Kinder sind (nicht meine leibl.),
aber auch diese Beziehung...läst sich mit dieser von damals...nicht vergleichen
und jemals "messen" aus meiner Sicht.

-Es fällt mir schwer,wie ich das weiter bewerkstelligen soll,
manchmal verfolgt es mich sehr stark auch in Träumen,so dass ich den Tag
darauf oft in mich gekehrt bin und darüber nachdenke. Ich kann auch wirklich
mit keinem darüber reden...denn vielleicht würden auch Erfahrungswerte helfen,
die mir aber bis jetzt keiner geben konnte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2007 um 14:26

Such sie
und trefft euch mal. Danach geht es dir besser. Garantiert.
ich habe das mit meiner Jugendliebe gemacht. Wir haben uns 20 Jahre nicht gesehen, nichts voneinander gehört. Dann hab ich ihn im Internet gefsucht und gefunden und wir haben uns mal getroffen. War interessant - und dieser Drang in mir ist jetzt weg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2007 um 14:45
In Antwort auf delwyn_11901599

Such sie
und trefft euch mal. Danach geht es dir besser. Garantiert.
ich habe das mit meiner Jugendliebe gemacht. Wir haben uns 20 Jahre nicht gesehen, nichts voneinander gehört. Dann hab ich ihn im Internet gefsucht und gefunden und wir haben uns mal getroffen. War interessant - und dieser Drang in mir ist jetzt weg.

Hey...
...das klingt sehr interessant @krabbe10 !
Darf ich fragen,wie Du Deine alte Liebe im Internet genau gefunden hast ?
Denn auch ich habe sämtliches probiert,jedoch leider ohne jeglichen Erfolg.

Wie war denn der Moment,als Du ihn gegenüber standest bzw. wurden
denn alte Errinnerungen wach und es schien wie gestern oder
was waren die ersten Worte ?

lieben Dank...Peer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2007 um 14:48

Such sie
ich bin auch der Meinung du solltest dich auf die suche machen.

Ich kann dich sehr gut verstehen, du verspürst eine leere in dir, die nur sie füllen kann.

Versuche sie zu finden und rede mit ihr, sage ihr das Du sie nie vergessen konntest, alles andere ergibt sich von alleine.

Viel Glück

LG
Jenny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2007 um 17:19

Das...
...sind sehr ehrlich gesprochene Worte und für diese und auch von den vielen anderen,
möchte ich mich bedanken...ihr seid sehr lieb und habe jedes einzelne gelesen und aufgenommen

@cefeu...

Ich möchte es mir auch nicht anmaßen,diese 2 Beziehungen direkt zu vergleichen,jedoch gibt es da schon Unterschiede wo ich weiss,was mich in meinem Leben eher an innerlichen Gefühlen berührt hat...oder was auch nicht und klar,als ich meine jetzige Freundin kennenlernte,war es ersteinmal rosa Wolke ähnlich...aber der Zahn der Überlegungen...holte mich zügig wieder ein...trotzdem ich jezt so relativ das in der Beziehung habe,was viele sich gedanklich unter einer Beziehung vorstellen...und sie ist auf ihre Weise und mit eigenen Facetten auch sehr sehr schön!

-Es ist korrekt das es etwas ist,was nicht von selbst gestorben ist und das es eine Verklärung natürlich meinerseits diesbezüglich gibt. Es gibt auch ganz klar Momente,wo ich mich,wenn es zu Haus mit meiner Freundin manchmal Streitigkeiten gibt,mich in diese Träumerei hinein stürze und dann alles andere...an mir abprallt. Ich bin ein Mann und kann das so sagen...das ich in vielen Sachen eher starke Nerven besitze,jedoch dieses eine...mit was ich halt nicht klar komme...ist das genannte Problem.
Meine jetzige Freundin weiss von meiner ersten grossen Beziehung & Liebe,dennoch kann ich mit ihr darüber nicht detailiert sprechen,sie würde mich nicht verstehen bzw. es ist auch oberflächlich verständlich...nach 15 Jahren immer noch Liebeskummer!? Auch meine sehr guten und langen Freunde verstehen es nicht,ich habe auch probiert,mit zwei darüber zu reden...jedoch können sie all das nicht recht nachvollziehen.

Ich denke auch und bin davon überzeugt,dass der damalige Entschluss meiner Ex-Freundin,nur zum "vermeintlich" reinem Familienfrieden entstanden ist. Ihr Vater hatte grossen Einfluss auf alles und jeden in der Familie und Hörigkeit war oberstes Gebot bei ihm. Da sie sich mit allen sehr gut verstanden hatte auch mit ihrer Schwester und Mutter,wollte sie dieses nicht zerstören. Sie war auch die letzten Monate innerlich sehr gebrochen und sie hatte immer vertränte Augen...worin ich ihre Liebe mir gegenüber sah und es war kein Mitleid. Wir hatten uns dann nach langem hin und her entschlossen,dass jeder seine eigene Wege geht und ich habe ihr auch nur zugestimmt...weil ich sie vom Herzen her...sehr geliebt habe und wollte nicht,dass sie noch weiter bricht...denn das hatte mich auch sehr nervlich mitgenommen,sie oft zu sehen,wie weinkrampfartig in meinen Armen lag und das Stundenlang...

Und wenn mich jemand fragen würde,ob ich diese Frau noch liebe,so wie ich sie natürlich kannte...wäre meine Antwort ein klares ja...ohne zweifel.

nett Peer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2007 um 17:21

Ja...
...wenn es in naher Zukunft ein Ergebnis gibt,so seit ihr die ersten,die es erfahren...DAS STEHT AUSSER FRAGE...!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2007 um 18:22

Die Frage was willst Du?!?
Das möchte ich dir antworten, ohne unten die anderen Antworten und deine verzweifelten Versuche dein Problem anderen zu erläutern. Ich antworte dir neutral und unbeeinflusst, aus dem gleichen tiefen Bewusstsein was dich derzeit quält.

Du fragst dich immer noch, ob dies die wahre echte große Liebe war? Ob sie die gleichen Gefühle hat.

Warum jetzt nach so langer Zeit?

Fragt sie sich dies jetzt auch?

Warum jetzt nach 15 Jahren? Weil du jetzt weise genug bist, um Dinge zu verstehen die du damals, als gegeben hingenommen hast, weil man dir sagte das dies so sei. Lass dir nichts einreden, höre auf dich und deine Gefühle.

Was ist dir wichtiger deine Liebe, die Gefühle oder dein Verstand und die damit verbundene Verantwortung? Bist du bereit dich dieser Verantwortung, Allem, die deines Lebens jetzt und die deiner Liebe zu übernehmen und dafür gegen den Rest der Welt, als Mann zu kämpfen für deine Ideale???

Tiefe Gefühle zu einem tief und innig geliebten Menschen kommen nur sehr selten vor und sind etwas sehr wertvolles.

Du hast damals in tiefer Liebe losgelassen, weil es für dich keine andere Möglichkeit gab. Diese Gefühle für sie sind niemals gestorben und werden jetzt stärker wachgerufen, durch was? Ruft sie in ihrem innerem Bewusstsein nach dir? Vielleicht hat sie immer noch die gleichen Gefühle für dich?

Du wirst sicher niemals damit richtig abschliessen können, solange diese Frage sich für dich nicht geklärt hat.

Mein Rat, suche sie. Versuche vorsichtig mit ihr Kontakt aufzunehmen und mit etwas Fingerspitzengefühl frage sie und wer weiss .... .

Alles andere ist Betrug an dir selbst, du hast deine wahren Gefühl für sie und bist tief in dir für niemanden anderen bereit, außer für oberflächliche Beziehung, die niemals deine Seele so tief berühren, weil dieser Platz noch immer besetzt ist.

Ich glaube an die Macht wahrer tiefer Gefühle und das es die wahre reine Liebe nur einmal im Leben gibt.

Klar habe ich mich unzählige Male verliebt, doch die wahre Liebe fühlt sich anders an und hat nichts mit den oberflächlichen kribbligen Schmetterlingsgefühlen zu tun.

Wer dies schon einmal erlebt hat, weiß wovon ich spreche.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2007 um 10:38

Es...
...sind Worte von Euch :



@ apysia

@ seriema


...die mich sehr und ins tiefste meine Gefühle und meiner alltäglichen Gedankenwelt...unbeschreiblich berührt haben...denn sie legen das nieder,wo mein innerstes nach strebt und auch die sentimentalen Fragestellungen...z.B. ob sie innerlich nach mir ruft,treffen deutlich wahrlichst überein.

Auch mein Verantwortungsbewusstsein und Idealismus als Mann,Schritte zu gehen wenn es um ein...ES KÖNNTE VIELLEICHT KLAPPEN gehen würde...steht geradlinig dazu,dass heisst ich wäre mir meiner Schritte kompetent bewusst und würde sie ohne Zögern gehen! Denn ich muss auch Dir getreu zustimmen... @apysia , dass es auch meiner Meinung nach -DIE EINZIGE LIEBE IM LEBEN- gibt. Ich glaube und bin fester Überzeugung,dass diese Frau in meinen jungen Lebensjahren mir mehr gegeben hat,als das was in der Allgemeinheit 15 Jahre später folgte. Ich hatte mit ihr zusammen stets ein unendlich schönes Gefühl,immer die wahre Lust nach mehr und nichts und rein garnichts war so wertvoll...wie sie...und die Unerreichbarkeit verblieb bis heute strikt aus.

-Ja und es stimmt,der Platz der tiefen Liebe in meinem Herzen ist besetzt von ihr und bis jetzt ist er uneingenommen,denn auch wenn ich mir stets Mühe in meinen darauffolgenden 2 Beziehungen gemacht habe und mache und mir immer neuen Mut...dieses vielleicht vergessen zu können...- selbst zuspreche,ich habe damit keinen Erfolg und mein pochendes Herz brennt...und überholt alles...wenn ich an sie denke.

Auch ob sie nach mir ruft und warum meine Gedanken frisch wachgerufen werden ?

-Es gibt viele und alltägliche Momente in mir,wo mich irgendetwas an sie erinnert,z.B. eine Lied,eine Gegend wo wir waren oder manchmal auch Daten,wo wir gemeinsam schönes erlebt haben. Dazu kommt,dass ich seit geraumer Zeit wieder in dem Stadtteil wohne,wo alles begann und mit uns vieles schöne geschehen war. Ich muss dazu sagen,dass ich 2 Jahre nach unser damaligen Trennung aus diesem Stadtteil...GENAU DESWEGEN...verzogen bin...weil ich diese immer wiederholten Bilder mit dem letztendlich blutenden Schmerz verbunden...nicht nachvollziehen und ertragen konnte. Auch war ich seitdem nie wieder in der Strasse,wo sie wohnte...denn ich kann das nicht weil alles zurückgespult wird,wie es damals war zwischen 1986 und 1993 ! Ich musste einmal und das ist schon viele Jahre her,beruflich durch diese Strasse fahren...es gab keinen anderen Weg ausser diesen...UND es war schlimm für mich die nächsten Tage,meine Gedanken waren so auf- und verwühlt und wie frisch verwundet. Ich habe lang gebraucht,dieses Erlebnis ein bis'chen von mir rücken zu können.

Ich selbst würde vielleicht nicht so viel oder ausschweifend darüber nachdenken...WENN IHRE DAMALIGE LIEBE ZU MIR...nicht genau so vorhanden gewesen wäre. Ich mein,wir waren damals in einem jungem Alter,wo man sich austobt etc. ...JEDOCH KEINER VON UNS hat dieses getan bzw. unsere Liebe...war uns gemeinsam wichtig und bis zu jenem Augenblick...ungebrochen. Die vielen Sachen und Kleinigkeiten die ich noch heute von Ihr besitze,waren mit so viel Gefühle und Zuneigung gespickt und würden mir auch so intensiv gereicht,dass es heute für mich...das wertvollste ist,was ich besitze...!
Ob lange Liebesbriefe,Kuscheltiere,Schmuck,Bilder und diverse andere Kleinigkeiten,wie z.B. eine Donald Duck-Tasse aus der ich heut' noch meinen Kaffee trinke Denn bei über 6 Jahre intensiver gegenseitiger Liebe,hatten sich viele Möglichkeiten ergeben,uns immer eine liebliche Freude zu bereiten und die Liebe bei jeder Möglichkeit...den anderen zu zeigen.

Ich frage mich auch,warum auch sie nicht vielleicht einmal einen Schritt versucht hat,mich zu kontaktieren...auch wenn es nur um ein...WIE GEHTS DIR...gegangen wäre.
Anhand der Trennung könnte dort eine Möglichkeit bestehen...WARUM?!
Vielleicht hat sie ein schlechtes Gewissen und es ist so tief,dass es ihr vielleicht schwer fällt,mir in die Augen zu schauen...weil ich ja im Endeffekt vielleicht der meist verletzte gewesen bin...aus Ihrer Sicht. Da ich vieles versucht habe,um vielleicht eine Telefonnummer oder eine Adresse heraus zu bekommen von ihr und was erfolglos war und scheint... , vielleicht schützt sie sich davor,nocheinmal dazu Stellung...Stellung zu einer wirklich wahren Liebe nehmen zu wollen...weil es ihr bis heut' auch noch weh' tuht...Könnte das sein ???

mit einem lieben Dank an Euch...

peer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2007 um 11:52

Es...
...ist natürlich eine gute Frage,

@coleen41

was ich mir davon verspreche,bei einem eventuellem Wiedersehen!?
Natürlich und das weiss ich realistisch,dürfte in 15 Jahren viel passiert sein und
es wäre eher unwahrscheinlich,dass sie auf mich wartet und keine Familie etc. selbst
im Eigenheim besitzt. Denn auch bei mir hat sich in den 15 Jahren mehr verändert...als
nichts diesbezüglich. Es ist nicht der Drang,eine alte Beziehung neu aufleben zu las-
sen und ich halte dieses auch eher für unmöglich als möglich...sondern eher...etwas für
mich direkt zu klären oder nur gerade aus wieder schauen zu können, -mich eben nicht rück-
blickend in meinem jetzigem Leben immer verhalten zu müssen...weil es für mich eben
eher etwas unbeendetes ist und mir in meinem jetzigem Leben gedanklich Schwie-
rigkeiten bereitet.

Ich erwarte für mich selbst vielleicht Aufschluss oder Sicherheit,
klare Worte was war und warum und
wie es wirklich aus ihrer Sicht war...um es besser verstehen zu können oder das es mir
in einer klaren Einordnung leichter fällt...damit doch im Endeffekt auch abschliessen
zu können. Es wäre natürlich und das muss ich zugeben,wenn es zu einem Treffen
kommen würde...unmerkbar und tief in meinem Herzen ein Sandkorn Hoffnung...denn
es wäre aus der Sicht einer wahren erlebten Liebe...normal...nicht?

Ich gebe mir in meinem heutigem Leben grosse grosse Mühe,was die Liebe zu meiner
Freundin betrifft,denn sie kann nichts dafür bzw. es ist Liebe meinerseits unbestritten
vorhanden...ganz klar. Aber es ist desöfteren für mich schwer,mich ganz hinzugeben oder
so zu sein,wie ich bei meiner ersten Freundin in der Liebe war. Obwohl von Beziehung zu Beziehung mal im Vergleich gesehen,sich vieles ähnelt oder anders gesagt,man kann
neues auch immer wieder neu und unbeschreibbar schön...erleben. ABER GENAU DAS VERMISSE ICH im grossen Maße und liegt nicht an den 2 Beziehungen oder den Frauen,die ich nach ihr hatte. Denn ihre Zuneigungen an meiner Person waren und sind sehr sehr
ehrlicher Art und Weise.

Ich lese jede einzelne Antwort von Euch in diesem Thread und das sogar stellenweise
mehrmals,um mich schon aus einer unbekannten Sicht,mich einen Schritt weiter bringen zu können und
mit etwas klarer Sicht und Konfrontation in die Realität,was auf mich zukommen könnte...schauen zu können. Denn ich besitze selbst bei meinen Bekannten und vielen
Freunden...keine Möglichkeit,darüber zu sprechen und habe hier zu Euch gefunden,was
ich...sehr schön finde

-Sollte es zu diesem Treffen kommen,wovon ich auch ausgehe,würde es mir schon schwer fallen,mich in Kraft halten zu können oder nicht anmerklich vielleicht doch noch...
alt verliebt zu wirken. Denn es ist bestimmt eisenschwer,
wenn man so verliebt gewesen ist,nur eine Antwort haben zu wollen und dann zu gehen,
in anbetracht dessen,dass es damals für sie und für mich...ja doch eine ungewöhnlich
grosse Liebe gewesen ist,denn das ist so,so möchte ich aus meiner heutigen Sicht
an damals anmerken,nicht von der Hand zu weisen!

mit dankendem Gruss an Euch...

Peer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen