Home / Forum / Liebe & Beziehung / Eine verzwickte Situation

Eine verzwickte Situation

20. Oktober 2008 um 12:36

Hallo an euch alle..

da ich keinen groß zum reden finde hoffe ich das mir hier vielleicht ein paar Menschen einen Rat geben können.
Erstmal ein paar Infos ..
Ich bin 21 und mein Partner ist auch 21 .. wir sind seit 2,5 Jahren zusammen .. haben aber immer und immer wieder nur streiterein und dies gerät auch ab und an aus den Fugen.
Wir haben uns übers Internet kennen gelernt .. sind ziemlich früh zusammen gezogen (das erste mal ich zu ihm von Magdeburger Gegend nach Karlsruhe) durch finanzielle schwierigkeiten sind wir dann durch meinen vater wieder in die nähe von magdeburg gezogen ..

Er brauch keine Miete zahlen .. keinen Strom .. kein Wasser .. will aber aus meiner sicht irgendwo alles in den a geschoben haben. er bemühte sich knapp 9-10 monate nicht um arbeit .. jetzt wo er arbeit hat denkt er das er sich ständig sachen kaufen muss ... ein neues auto auf raten steht nun auch vor der tür und will bezahlt werden .. dann kommt hinzu das ich denke das ich ein kleines kind neben mir laufen habe .. ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll .. aber auch wenn es nur kleinigkeiten sind so kommt er jedesmal an und fragt was er machen müsse .. so als ob er keine eigenen entscheidungen treffen kann.

Seit 1,5 jahren wohnen wir nun schon wieder in md .. über ein jahr kenne ich nun jemanden im internet .. dieser sehr liebe mensch hat mich immer wieder ermutigt weiter zu machen .. er hat mich immer wieder aufgebaut und und versucht mich zum lachen zu bringen .. das schlimme ist das ich mich in diesen liebevollen menschen verliebt habe.

er ist zwar solo was nicht das problem darstellt .. das problem liegt darin das er seine exfreundin immer noch liebt .. die beiden haben sich getrennt weil er weit weg von ihr studiert und nicht alle paar wochen zu ihr fahren kann. er hofft nun das es nach dem letzten jahr was er nun noch vor sicht hat das es wieder etwas wird zwischen den beiden .. gestern kam es durch unsere schreiberei dazu das ich ihm sagte was ich empfinde .. da ich ja aber weiß das es eigentlich sowieso nichts werden könnte schrieb ich das ich ihn aufgeben werde und auch die hoffnung aufgebe.

Er fragte dann warum ich so schnell aufgeben würde wenn mir doch so viel an ihm liegen würde und er würde auch nicht verstehen das ich die hoffnung aufgeben würde.
Habe ihm gesagt das es mich kaputt machen würde weil ich weiß das er immer noch an seiner ex hängt. er meinte nur das ich nicht aufgeben solle.

nun weiß ich nicht wie ich weiter machen soll.
auf der einen seite habe ich meinen freund der eigentlich nie wirklich für mich da ist wenn ich was habe auf der anderen seite den jenigen ausn i net der immer für mich da ist und mich auch mal auffängt wenn etwas ist ...

Wie würdet ihr weiter vorgehen?
das würde mich sehr interessieren.

wenn noch jemand fragen zu den hintergründen hat kann er diese gerne stellen.

liebe grüße eure anja

Mehr lesen

20. Oktober 2008 um 14:11

Ich bin erst 15 aber td schreibe ich mal meine meinung
alsooo...

ich meine wenn dein freund für dich nicht mehr da ist und nur bei dir wohnt nix bezahlt und das geld was er anscheinend seiner meinung nach nur für sich verdient auch sofort ausgibt und nie weiß was er machen soll ist das schon etwas komsich...

da hat das meiner meinung nach kaum noch sinn wenn du nicht mal mit ihm redest und deine meinung dazu sagst.
denn wie ich auch schon mitgekriegt habe ohne komunikation läuft auch net viel in einer beziehung

der sehr liebenswürde mensch...(ich habe auch so jemanden gefunden )..jedenfalls wenn du ihn nicht kennst im alltag wie er sich verhält und so weiter...
da solltest du natürlich dich erstmal mit ihm treffen und so 8ich weiß nicht ob du das schon gemacht hast weil es oben nciht steht )
-treffen wäre dann da halt eine gute lösung
-und der mann da hat ja recht wieso so schnell aufgeben ? vllt findet er wenn ihr euch näher kennenlernt ja in dir einen besonderen menschen der auch näher wohnt.
vllt liebt er seine freundin noch kann sein. aber wer nicht wagt der nicht gewinnt oder wie das heißt (tut mir leid ich bin ausländerin ich kenn mich bei sowas nicht so aus )

naja...wenn dieser mensch dagegen aber nichts an dir finden wird oder du ihn dann nicht mehr so magst...wer weiß denn was passieren wird... du darfst ja traurig sein und so weiter ist kla...aber jeder erährt das ja..es tut weh das weiß ich selber auch...aber..naja...

ich finde du solltest zuerst mit deinem jetzigen freund drüber reden.
wenn du aber merkst das du doch mehr an den anderen denkst auch nach eurem gespärch egal wie es verlaufen ist. solltest du vllt schluss machen denn irgendwie verarschst du ihn dann ja auf eine weise und dann halt einen neuen suchen..den aus dem internet oder jemand anderes



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper