Home / Forum / Liebe & Beziehung / Eine unglaubliche Geschichte

Eine unglaubliche Geschichte

28. Januar 2013 um 4:22 Letzte Antwort: 28. Januar 2013 um 21:10

erst mal Hallo,

nun, eigentlich weiß ich gar nicht wie und wo ich beginnen soll, am besten sollte man es für sich behalten, aber, na,ja, mit wem soll ich darüber sprechen, geht gar nicht, so schreibe ich es eben auf, um meinem Frust mal loszuwerden. vielleicht bekomme ich auch einen Ratschlag von Frauenseite, die das möglicherweise anders sehen, als ein Mann.
ok, starten wir:

also, ich habe ein paar Jahre in Südamerkia gearbeitet und habe da eine Chinesin kennengelernt. Sie war 2 mal bei mir, wohnte auch in meinem Haus und eigentlich hat alles gepasst. Sie wollte heiraten, mir ging das zu schnell und wollte warten, zumindest bis ich wieder in Deutschland bin. Sie reiste dann ab und ist mit Ihren Eltern in Urlaub gefahren, sie versprach wieder zurückzukommen. Danach habe ich nichts mehr gehört von Ihr. dann, etwa 4 Monate später hat Sie sich gemeldet und gesagt, jetzt habe Sie eine Lösung für uns. Verstanden habe ich gar nichts und wieder nichts gehört. Weitere 3 Monate später hat sich mich angerufen und gesagt, sie sei in Deutschland mit Ihren Eltern zu Besuch und wolle mich besuchen, ich war auch wieder in Deutschland bei Arbeit. Tja, ich habe mich sehr gefreut, Sie war paar Tage bei mir und dann sagte Sie mir, dass Sie geheiratet hat und nun könne Sie mich immer sehen und ist ganz in Deutschland. ich bin beinahe tot umgefallen, als ich das hörte. Kurzum es seien Opfer zu bringen und dies sei eines, sonst kämen wir nie zusammen und für Ihre Eltern ist heiraten ein muss, sonst gehe das nicht, Sie habe jetzt geheiratet und nun ist alles ok. Ich war total überfordert und fragte, ja was, du bist verheiratet, machst Sex mit dem und lebt bei dem ? ja, klar, war Ihr Kommentar, würde ja nichts bedeuten. Ich war sprachlos,konnte aber nichts machen, meine Gedanken will ich besser nicht wiedergeben. Ich wollte Sie wegschicken und niemals wiedersehen, es gelang mir nicht, ich war einfach platt - ja und liebe war auch dabei. So nahm das seinen Lauf und war nicht mehr aufzuhalten. Monate später war Sie schwanger - von Ihm - anfänglich sagte Sie, es sei von mir, deshalb habe ich auch weitergemacht. Irgendwann sagte Sie es sei von Ihm - ein Unfall. Ich habe weitergemacht, Sie ist dann von dem Mann weg und ich habe Ihr eine Wohnung besorgt - nein, ich habe das nicht bezahlt, Sie hat selber genug Geld, Sie kommt aus eine wohlhabenden Familie. Wie auch immer, jetzt ist Sie da und Sie sagt, sie liebt mich und will mich, alles andere sei nur Mittel zum Zweck gewesen. Ich liebe Sie und weiß eigentlich nicht weiter, bin mit den nerven am Ende und will trotzdem nicht loslassen. Vielleicht bekomme ich einen vernünftigen Vorschlag wie man mit so einer Situation umgehen kann. Würde mich freuen.

Mehr lesen

28. Januar 2013 um 21:10

Antwort auf goldmann
dumme Antworten kannst dir sparen. ich wäre froh, wenn es nicht stimmen würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram