Home / Forum / Liebe & Beziehung / Eine sehr, sehr schwere Entscheidung....

Eine sehr, sehr schwere Entscheidung....

22. Oktober 2002 um 19:57 Letzte Antwort: 22. Oktober 2002 um 22:00

Hallo, ich bin sozusagen ein Newbie und ich habe ein Riesenproblem und würde mich sehr über Erfahrungen und Ansichten freuen.

Also...

Ich bin seit 2,5 Jahren mit meinem Partner zusammen. Wir haben eine gemeinsame Wohnung. Er arbeitet von Do-So in einem Nachtlokal als Geschäftsführer. Ich arbeite in einer Schule tagsüber. Das Zusammenleben ist daher sehr schwer, da wir unterschiedliche Tagesrhythmen haben und sozusagen nie einen einzigen Tag gemeinsam Frei haben. Was sein Nachtleben betraf hatte ich anfangs keine Probleme, ich vertraute ihm. Doch irgendwann kam der Punkt, wo ich mich zurückzog und nicht mehr so arg, wie am Anfang auf ihn fixiert war und mich mit mir selbst mehr beschäftigte. Dann begann eine scheiß Zeit...er setzte mich immer unter Druck, weil er bemerkte, daß ich mich was meine Interessen betraf von Ihm abwendete, durch den Druck begann bei mir Gleichgültigkeit was die Beziehung und auch das Sexualleben betraf.

Dann lernte ich über Internet (chat) einen sehr lieben Menschen kennen und ich verliebte mich ohne daß ich diesen Menschen vorher sah in Ihn. Nach 5 Monaten täglichen Kontakt über Internet, besuchte ich diesen Menschen. Das Wochenende war wunderbar und ich fühlte mich sooo geborgen in seinen Armen, auch der Sex war so wie ich es mir immer vorstellte. Danach kam ich nach Hause und hatte etwas Gewissensbisse und sagte mir, das war eine einmalige Angelegenheit und ich vergess diesen Mann ganz schnell.

Hilfe, so einfach war das nicht....die Sehnsucht plagte mich und meinem eigendlichen Partner durfte ich ja nichts anmerken lassen....

Nun führe ich seit 5 Monaten ein Doppelleben, einmal im Monat fahre ich (2,5 Std. Fahrtzeit!) zu dem Menschen den ich sehr liebe, aber von meinem eigendlichen Partner kann ich mich auch nicht trennen irgendwie liebe ich ihn ja auch.

Mein eigendlicher Parter hatte mir einen One-Night-Stand gebeichtet. Natürlich hatte ich ihm verziehen, da ich ja selbst ein Miststück bin. Erst gestern erzählte ich ihm von meiner Affäre. Es ist nicht leicht, doch er meinte er wollte die Beziehung nicht aufgeben, wenn wir beide aus der ganzen Geschichte gelernt haben.

Mein Problem bei der ganzen Sache ist, daß ich mich nicht entscheiden kann. Der Mann mit dem ich eine Affäre hatte, ist 10 Jahre jünger, aber sehr Intelligent und ich kann über alles mit ihm reden. Vor allem fühle ich mich sehr geborgen bei ihm, mehr als bei meinem Partner.

Soll ich nun meine jetzige Beziehung hinschmeissen, die mir ja auch was bedeutet und alles Aufgeben für einen 10 Jahre jüngeren Mann. Ich müsste meinen Job wechseln und den Wohnort, da wir ja 2,5 Stunden auseinanderwohnen.

Was ist wenn ich es zutiefst bereuhe, meinen jetzigen Partner zu verlassen....Ihn kenne ich mit all seinen schlechten Angewohnheiten und wir halten ja irgendwie trotz dem ganzen Scheiss zusammen. Auch geht es mir sehr gut bei ihm. Aber mein Herz schreit nach meiner Affäre und ich kann es verdammt nochmal nicht abschalten, auch wenn wir uns lange Zeit nicht sehen.....

Bin total verzweifelt, der ganze Scheiss muss echt bald ein Ende haben, vielleicht wäre es das beste eine Wohnung zu suchen und erstmal von beiden Abstand zu gewinnen um einen klareren Kopf zu bekommen.

*auf Beiträge wartet und sich dann weiter Gedanken macht*

Tschüss
Eure in der Lufthängende Shaine

Mehr lesen

22. Oktober 2002 um 20:37

Auszeit!
Hallo Shaine1,
ich glaube deine Entscheidung:Trennung oder nicht, wird und kann dir hier keiner abnehmen.
Aber ich würde dir raten mal von beiden abstand zu nehmen! Mach Urlaub mit einer Freundin, einfach die zeit geniessen und versuchen die gefügle zu ordnen.
Was stört dich so daran das er 10 Jahre jünger ist?
Wäre es sehr schlimm für dich umzuziehen und die Arbeit zu wechseln?

Wie schon gesagt, ich denke eine Auszeit wäre das allerbeste für dich!!!

Alles alles liebe, giggle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Oktober 2002 um 21:41
In Antwort auf an0N_1215518299z

Auszeit!
Hallo Shaine1,
ich glaube deine Entscheidung:Trennung oder nicht, wird und kann dir hier keiner abnehmen.
Aber ich würde dir raten mal von beiden abstand zu nehmen! Mach Urlaub mit einer Freundin, einfach die zeit geniessen und versuchen die gefügle zu ordnen.
Was stört dich so daran das er 10 Jahre jünger ist?
Wäre es sehr schlimm für dich umzuziehen und die Arbeit zu wechseln?

Wie schon gesagt, ich denke eine Auszeit wäre das allerbeste für dich!!!

Alles alles liebe, giggle

*viel Nachdenkt*
Danke Giggle für Deine Antwort

Dass er 10 Jahre jünger ist, bereitet mir nur in so fern Sorgen, dass er noch in der Lehre ist und ich einfach der Meinung bin, jeder sollte sein Leben erstmal ausleben, bevor er sich für längere Zeit fest bindet. Er ist erst 18 und ich weiss halt nicht, ob eine feste Bindung wirklich das ist was er will. Wenn ich zurück denke, dann war ich auch mit 18 total verknallt und wollte nur noch mit diesem einen Menschen zusammen sein, aber der Alltag sieht meist anders aus *G*. Diese Erfahrung hat er halt noch nicht gemacht und ich rede viel mit ihm darüber, er meint dazu: Du kannst das eh nicht für mich entscheiden und ich will Dich und was kommen wird werden wir sehen. Womit er recht hat *grins*.

Das dumme ist, daß ich meinen jetztigen Partner sehr verletzten würde und er mich nicht verlieren will, aber ich glaube nur mit halbem Herzen bei ihm zu bleiben, würde ihn noch mehr quälen und wenn ich sage, daß ich mit ihm keine Beziehung mehr will, dann sagt er, daß er so mit mir nicht unter einem Dach leben könnte.

Es ist jetzt vielleicht etwas egoistisch, aber für mich wäre es einfach, wenn ich mir in Ruhe einen Job und eine Wohnung in der anderen Stadt suchen könnte, aber da ich das nicht verlangen kann von meinem jetzigen Partner, dass er solange mit mir noch unter einem Dach lebt, bleibt wohl nichts anderes übrig als bald eine endgültige Trennung durchzuziehen. Nur würde er dann alleine in der großen teuren Wohnung sein, was er auch nicht will.

Am besten wäre es wirklich wenn ich für einige Zeit irgendwo ein Dach über dem Kopf hätte und dann meine Gefühle langsam Ordnen könnte und ich dann entweder wieder zu meinem jetzigen Partner zurückfinde mit ganzem Herzen oder auch nicht.

So jetzt muss ich aufhören, habe riesenstress mit meinem Partner, weil ich hier sitze und Tippe, das macht ihn wahnsinnig wenn ich am PC sitze, weil er jetzt denkt ich hätte Kontakt zu meiner Affäre *seufz*.

Tschüssi
Shaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Oktober 2002 um 22:00

Schwierige Entscheidung
Hallo Shaine1,

ich denke mal das beide Partner für dich Besonderheiten haben, die dir zusagen.
Bei deinem ersten Partner wird hier vermutlich
eine gewisse vertrautheit der Grund sein,
wobei du deinen neuer Partner im Augenblick
wohl mehr durch die rosa Brille siehst.
Das Alter würde ich auch nicht so stark bewerten,
es hängt immer davon ab ob du auf Dauer mit Ihm
Leben kannst und willst.
Wer nun von beiden der geeignetere Lebenspartner ist, ist immer schwer rauszufinden.
Ein Zeitlicher Abstand von beiden ist sicherlich
nicht die schlechteste Lösung.
Dabei kannst du dir ja mal gedanken machen was
du persönlich erwartest von einer harmonischen
Partnerschaft, und welcher dafür von beiden
besser zu dir passt.

Alles liebe wünscht dir Juergen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram