Home / Forum / Liebe & Beziehung / Eine neue weibliche Freundin, zu viel Eifersucht?

Eine neue weibliche Freundin, zu viel Eifersucht?

13. Oktober um 15:43

Hi ihr lieben. Achtung sehr langer Text! 

Ich muss jetzt einfach mal von jemanden hören, der mich oder meinen Freund nicht kennt, wie ihr die Sache sehen würdet.. 

Ich bin 24 und bin mit meinem Freund nächstes Jahr 10 Jahre lang zusammen. Wir hatten nur uns beide als Partner und in Hinsicht Liebe keine anderen Erfahrungen. 
seit 5 Jahren wohnen wir auch zusammen.

Eigentlich hatte  ich immer das Gefühl, wir beide vertrauen und kennen und so gut, dass kann wirklich was für immer sein. Wir sind uns sehr Nahe, unsere wichtigste Bezugsperson und führen eigentlich eine sehr, wie sage ich es, innige Beziehung. Allerdings "kleben" wir auch etwas aneinander, was keinen von uns stört. Ich verbringe immer noch am liebsten Zeit mit ihm und er mit mir. 

Nun fuhr er eine Woche weg auf ein Seminar und hat dort einige Leute kennen gelernt. Als er wieder kam, bekam ich eine Benachrichtigung dass er Snapchat benutzen würde auf mein Handy. Ich fragte ihn, ob er da Leute kennen gelernt habe mit denen er da jetzt Privat weiter schreiben bzw snapen will, er sagte mir nur nein. Er wollte sich die Filter die es gibt ansehen und jetzt nutzt er es nicht mehr. 

Die nächsten drei Tage verhielt er sich sehr komisch, verließ öfter ohne Grund den Raum, war teilweise sehr abweisend zu mir. Am Montag fand ich heraus, ohne in sein Handy zu schauen oder sonst wie, dass er diese App doch sehr aktiv nutzt und innerhalb den 2 Tagen die er wieder zu Hause war bereits 33 Bilder ausgetauscht hat. 

Ich wurde ziemlich sauer das er mir ins Gesicht gelogen hat und sprach ihn darauf an. Er meinte er hätte es mir nicht gesagt, weil er wusste ich würde eifersüchtig werden. Er hatte dort Kontakt mit einem Mädchen wo täglich etwa 15 Bilder die nicht mehr nachvollziehbar sind hin und her gingen. 

Ich meinte zu Anfang, ich möchte das nicht. Du hast es mir verheimlicht und mich angelogen, dann gehe ich davon aus das du etwas mit diesem Mädchen zu verheimlichen hast! Er weigerte sich aber, nicht mal auf ein weniger intensiverer Kontakt konnte er sich einigen. 

Ich sagte ich kann ihm durch das Lügen schlecht vertrauen ersuchte damit zu leben und 2 Tage später krachte es wieder, weil er mich immer noch anders und abweisend behandelte und wir vereinbarten, dass er zumindest keine Fotos mehr rumschicken würde. Einen Tag später meinte er, er kommt aus dieser"stimmung" die entstanden ist nicht so leicht raus und übernachtet 2 tage bei seinem vater um den kopf frei zu bekommen. 

Wir hatten uns beide beruhigt und ich dachte er würde wieder kommen, mit einem etwas einsehendem Verhalten, allerdings war es ganz anders. Es kam heraus, dass er immer noch den selben Standpunkt bezieht und während er nicht hier war, fleißig hinter meinem Rücken weiter Fotos mit ihr ausgetauscht hat. Ich wurde sehr sauer und zutiefst traurig, da er mir wirklich versprochen hatte wenigstens das zu lassen. Somit hat er mein Vertrauen quasi 2x gebrochen. Wir haben uns wieder tagelang gestritten weil er einfach keinen Schritt auf mich zu kommen wollte und diesen Kontakt, den er seit 2 Wochen kennt um alles auf der Welt aufrecht erhalten wollte. Er sagte ich hätte ihm schon genug Freundschaften verboten und diesmal lässt er nicht locker. Ich habe ihm allerdings nie etwas verboten an Freundschaften, es gab immer Situationen die er ausgelöst hat, sodass ich seine Freunde nicht mehr leiden konnte. Verboten habe ich ihm nie eine. 

Ich sagte du, mein Vertrauen in diese konkrete Situation in diesen Kontakt ist jetzt weg. Du hast mir erst ins Gesicht gelogen und dann mein Vertrauen nochmal gebrochen nach dem Versprechen. Ich möchte das du sie löscht und keinen privaten Kontakt mehr mit ihr hast ausser auf den Seminaren. Er weigerte sich, sagte ich übertreibe vollständig und wäre krank eifersüchtig. Was er nicht versteht ist, dass das Thema keine Eifersucht ist sondern Lügen und Vertrauen allgemein. Er hatte mit Schwarz auf weiss gezeigt, das er ihr schrieb : meine Freundin möchte nicht mehr das wir uns Fotos schicken. Sie antwortete okay. Und sobald er weg war ging es einfach weiter. 

Ich vertraute ihm nach Tagen langen streiten ein drittes mal, da er nicht auf mich zukommen konnte. Wir hatten abgesprochen, dass er ihr schreibt er würde sich in ein paar Tagen wieder melden und solange Kontakt Stille und sie meine in Ordnung kein Problem. 

Das sollte sein, damit wir uns erstmal ordentlich wieder vertragen können und unsere Beziehung aufarbeiten können, danach wollten wir reden das er noch mal Kontakt mit ihr aufnimmt. Ich hatte 4 Tage immer noch ein komisches Gefühl im Magen und konnte ihm kaum vertrauen, er verhielt sich weiter abweisend und letztes Mal habe ich es ja auch schwarz auf weiss gesehen und er hat das Gegenteil gemacht.. Also setzte ich alles auf eine Karte und sagte einfach nur "wann wolltest du es mir erzählen, ich weiß mehr als du denkst" 

Raus kam, das er genau einen Tag durch gehalten hat und sie wieder Fotos versendet haben. Er hat mich wirklich zu tiefst verletzt das ihm der Kontakt mit ihr anscheinend wichtiger als unsere beziehung ist. Und somit meinte ich entweder ich oder sie. Er verstand immer noch nicht wie ernst es mir ist, ich habe in diesen ganzen auseinander stundenlang Stunden lang geheult und meine Gefühle erklärt während er nur aggressiv oder innerlich aggressiv wurde. 

Nun sind wir so verblieben, dass er wirklich versucht immer ehrlich zu sein, ich vertraue ihm noch ein viertes mal... Und er löscht keine chats, ich darf alles lesen was die beiden schreiben für eine unbestimmte Zeit bis ich wieder vertrauen gewinnen kann. 

Ich dachte ich kann damit gut leben. Aber wenn ich jetzt lese was die beiden schreiben.. 

Ihr scheint er zum beispiel  "Hauptsache du hörst auf zu weinen

Während ich 2 Wochen jeden Tag weinen durfte und er seine Meinung vertritt... 

Er war mit mir burger essen und hat während dessen mit ihr gechattet, weil es ihr wohl schlecht ging und sie keinen zum Reden hatte. Das hatte mich schon angekotzt, während wir eingentlich unterwegs sind. 


Sie reagierte auch mit einer sehr sauren Nachricht als er sagte, er könnte jetzt nicht mehr schreiben weil er ins Kino mit mir ginge. 

Danach entschuldige er sich bei ihr es wäre ihm wichtig gewesen ihr zu helfen aber es ging ja nicht anders und hätte er noch weiter geschrieben während der Werbung, was er gern getan hätte, hätte es nur wieder Stress mit mir gegeben. 

Während wir uns gestritten hatten 2 Wochen lang hat er sich bis zum letzten Tag nicht einmal bei mir entschuldigt, ihr kriecht er aber direkt in den po wenn sie sauer ist. 

Ich fühle mich einfach total vernachlässigt, dieses Mädchen bekommt so viel Aufmerksamkeit, er geht auf sie ein und schreibt auf eine Art und Weise, so Honig um den Mund schmierend, während ich hier sitze und mir wünsche er würde mich mal von sich aus umarmen oder sosnt etwas... 


Bitte sagt mir, die Lage ist inzwischen total verzwickt und ich weiss echt nicht mehr was ich tun soll. Ich liebe diesen Kerl über alles aber solange er mit ihr kontakt hat kann ich nicht mehr richtig schlafen ich habe Alpträume und drehe durch... 

Tut mir leid für den langen text

 

Mehr lesen

13. Oktober um 15:48
In Antwort auf katze1995x

Hi ihr lieben. Achtung sehr langer Text! 

Ich muss jetzt einfach mal von jemanden hören, der mich oder meinen Freund nicht kennt, wie ihr die Sache sehen würdet.. 

Ich bin 24 und bin mit meinem Freund nächstes Jahr 10 Jahre lang zusammen. Wir hatten nur uns beide als Partner und in Hinsicht Liebe keine anderen Erfahrungen. 
seit 5 Jahren wohnen wir auch zusammen.

Eigentlich hatte  ich immer das Gefühl, wir beide vertrauen und kennen und so gut, dass kann wirklich was für immer sein. Wir sind uns sehr Nahe, unsere wichtigste Bezugsperson und führen eigentlich eine sehr, wie sage ich es, innige Beziehung. Allerdings "kleben" wir auch etwas aneinander, was keinen von uns stört. Ich verbringe immer noch am liebsten Zeit mit ihm und er mit mir. 

Nun fuhr er eine Woche weg auf ein Seminar und hat dort einige Leute kennen gelernt. Als er wieder kam, bekam ich eine Benachrichtigung dass er Snapchat benutzen würde auf mein Handy. Ich fragte ihn, ob er da Leute kennen gelernt habe mit denen er da jetzt Privat weiter schreiben bzw snapen will, er sagte mir nur nein. Er wollte sich die Filter die es gibt ansehen und jetzt nutzt er es nicht mehr. 

Die nächsten drei Tage verhielt er sich sehr komisch, verließ öfter ohne Grund den Raum, war teilweise sehr abweisend zu mir. Am Montag fand ich heraus, ohne in sein Handy zu schauen oder sonst wie, dass er diese App doch sehr aktiv nutzt und innerhalb den 2 Tagen die er wieder zu Hause war bereits 33 Bilder ausgetauscht hat. 

Ich wurde ziemlich sauer das er mir ins Gesicht gelogen hat und sprach ihn darauf an. Er meinte er hätte es mir nicht gesagt, weil er wusste ich würde eifersüchtig werden. Er hatte dort Kontakt mit einem Mädchen wo täglich etwa 15 Bilder die nicht mehr nachvollziehbar sind hin und her gingen. 

Ich meinte zu Anfang, ich möchte das nicht. Du hast es mir verheimlicht und mich angelogen, dann gehe ich davon aus das du etwas mit diesem Mädchen zu verheimlichen hast! Er weigerte sich aber, nicht mal auf ein weniger intensiverer Kontakt konnte er sich einigen. 

Ich sagte ich kann ihm durch das Lügen schlecht vertrauen ersuchte damit zu leben und 2 Tage später krachte es wieder, weil er mich immer noch anders und abweisend behandelte und wir vereinbarten, dass er zumindest keine Fotos mehr rumschicken würde. Einen Tag später meinte er, er kommt aus dieser"stimmung" die entstanden ist nicht so leicht raus und übernachtet 2 tage bei seinem vater um den kopf frei zu bekommen. 

Wir hatten uns beide beruhigt und ich dachte er würde wieder kommen, mit einem etwas einsehendem Verhalten, allerdings war es ganz anders. Es kam heraus, dass er immer noch den selben Standpunkt bezieht und während er nicht hier war, fleißig hinter meinem Rücken weiter Fotos mit ihr ausgetauscht hat. Ich wurde sehr sauer und zutiefst traurig, da er mir wirklich versprochen hatte wenigstens das zu lassen. Somit hat er mein Vertrauen quasi 2x gebrochen. Wir haben uns wieder tagelang gestritten weil er einfach keinen Schritt auf mich zu kommen wollte und diesen Kontakt, den er seit 2 Wochen kennt um alles auf der Welt aufrecht erhalten wollte. Er sagte ich hätte ihm schon genug Freundschaften verboten und diesmal lässt er nicht locker. Ich habe ihm allerdings nie etwas verboten an Freundschaften, es gab immer Situationen die er ausgelöst hat, sodass ich seine Freunde nicht mehr leiden konnte. Verboten habe ich ihm nie eine. 

Ich sagte du, mein Vertrauen in diese konkrete Situation in diesen Kontakt ist jetzt weg. Du hast mir erst ins Gesicht gelogen und dann mein Vertrauen nochmal gebrochen nach dem Versprechen. Ich möchte das du sie löscht und keinen privaten Kontakt mehr mit ihr hast ausser auf den Seminaren. Er weigerte sich, sagte ich übertreibe vollständig und wäre krank eifersüchtig. Was er nicht versteht ist, dass das Thema keine Eifersucht ist sondern Lügen und Vertrauen allgemein. Er hatte mit Schwarz auf weiss gezeigt, das er ihr schrieb : meine Freundin möchte nicht mehr das wir uns Fotos schicken. Sie antwortete okay. Und sobald er weg war ging es einfach weiter. 

Ich vertraute ihm nach Tagen langen streiten ein drittes mal, da er nicht auf mich zukommen konnte. Wir hatten abgesprochen, dass er ihr schreibt er würde sich in ein paar Tagen wieder melden und solange Kontakt Stille und sie meine in Ordnung kein Problem. 

Das sollte sein, damit wir uns erstmal ordentlich wieder vertragen können und unsere Beziehung aufarbeiten können, danach wollten wir reden das er noch mal Kontakt mit ihr aufnimmt. Ich hatte 4 Tage immer noch ein komisches Gefühl im Magen und konnte ihm kaum vertrauen, er verhielt sich weiter abweisend und letztes Mal habe ich es ja auch schwarz auf weiss gesehen und er hat das Gegenteil gemacht.. Also setzte ich alles auf eine Karte und sagte einfach nur "wann wolltest du es mir erzählen, ich weiß mehr als du denkst" 

Raus kam, das er genau einen Tag durch gehalten hat und sie wieder Fotos versendet haben. Er hat mich wirklich zu tiefst verletzt das ihm der Kontakt mit ihr anscheinend wichtiger als unsere beziehung ist. Und somit meinte ich entweder ich oder sie. Er verstand immer noch nicht wie ernst es mir ist, ich habe in diesen ganzen auseinander stundenlang Stunden lang geheult und meine Gefühle erklärt während er nur aggressiv oder innerlich aggressiv wurde. 

Nun sind wir so verblieben, dass er wirklich versucht immer ehrlich zu sein, ich vertraue ihm noch ein viertes mal... Und er löscht keine chats, ich darf alles lesen was die beiden schreiben für eine unbestimmte Zeit bis ich wieder vertrauen gewinnen kann. 

Ich dachte ich kann damit gut leben. Aber wenn ich jetzt lese was die beiden schreiben.. 

Ihr scheint er zum beispiel  "Hauptsache du hörst auf zu weinen

Während ich 2 Wochen jeden Tag weinen durfte und er seine Meinung vertritt... 

Er war mit mir burger essen und hat während dessen mit ihr gechattet, weil es ihr wohl schlecht ging und sie keinen zum Reden hatte. Das hatte mich schon angekotzt, während wir eingentlich unterwegs sind. 


Sie reagierte auch mit einer sehr sauren Nachricht als er sagte, er könnte jetzt nicht mehr schreiben weil er ins Kino mit mir ginge. 

Danach entschuldige er sich bei ihr es wäre ihm wichtig gewesen ihr zu helfen aber es ging ja nicht anders und hätte er noch weiter geschrieben während der Werbung, was er gern getan hätte, hätte es nur wieder Stress mit mir gegeben. 

Während wir uns gestritten hatten 2 Wochen lang hat er sich bis zum letzten Tag nicht einmal bei mir entschuldigt, ihr kriecht er aber direkt in den po wenn sie sauer ist. 

Ich fühle mich einfach total vernachlässigt, dieses Mädchen bekommt so viel Aufmerksamkeit, er geht auf sie ein und schreibt auf eine Art und Weise, so Honig um den Mund schmierend, während ich hier sitze und mir wünsche er würde mich mal von sich aus umarmen oder sosnt etwas... 


Bitte sagt mir, die Lage ist inzwischen total verzwickt und ich weiss echt nicht mehr was ich tun soll. Ich liebe diesen Kerl über alles aber solange er mit ihr kontakt hat kann ich nicht mehr richtig schlafen ich habe Alpträume und drehe durch... 

Tut mir leid für den langen text

 

Er kam einfach zurück vom Seminar wie ausgewechselt.. Vorher war alles wunder bar.. Entschuldigen konnte er sich noch nie, aber die Beziehung war wirklich schön bis dato..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober um 16:00
In Antwort auf katze1995x

Er kam einfach zurück vom Seminar wie ausgewechselt.. Vorher war alles wunder bar.. Entschuldigen konnte er sich noch nie, aber die Beziehung war wirklich schön bis dato..

Hallo Katze,

ich persönlich sehe das immer so, solange mein Liebster weibliche Bekanntschaften lange vor unserer Begegnung hatte, ist das vollkommen in Ordnung, egal ob Treffen, oder Kontakt übers Handy. Doch sind neu dazugekommene Frauen immer etwas anderes. Du sagst selbst, so lange er diesen Kontakt nicht abbricht, ist dein Frieden nicht mehr gewährt. Ich finde darin steckt schon die Antwort: Allein aus Respekt und Liebe zu deinen Gefühlen, sollte es ihm egal sein, ob er mit einem Kontaktabbruch die Gefühle der anderen Frau verletzt. Schließlich bewahrt er damit deine und schützt damit auch die Beziehung. Es kann aber auch sein, dass er nach so langer Zeit mit dir vielleicht auch einfach noch andere kennenlernen und seinen Erfahrungshorizont erweitern möchte.

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

13. Oktober um 16:11

Für mich gibt's hier mehrere, was mir ins Auge springt. 

1. Ich denke, nach so langer Zeit musste es bei dem Thema äußere Kontakte jetzt mal krachen. Aneinander kleben ist ja mal ganz nett, geht aber auf Dauer zu Lasten der Beziehung und der Individualität. So funktioniert der Mensch leider nicht. Nach jedem "nach außen" - Gehen geht man wieder zurück zum Partner. Mit neuen Eindrücken, Erlebnissen, Erfahrungen, Bekannten, Freunden, whatever. Das macht Angst, ja, gleichzeitig schafft es die größte Nähe! Denn jedesmal entscheidet man sich wieder für den Partner. Trotz des tollen Erlebnisses. Trotz der coolen, neuen Person. Ja und wenn nicht? Dann wäre es eh so gekommen und er ist nicht der Richtige. Und man wird wieder spannend, aufregend etc. 
Ansonsten schläft alles ein und stagniert. Distanz entsteht beim Aneinanderkleben, kurioserweise. 

2. Du reagierst sehr, sehr krass und gehst direkt vom Schlimmsten aus. Das hat dein Freund wohl auch immer gefühlt und es deswegen vermieden, andere Kontakte zu suchen. Und jetzt reicht es ihm halt. Deine Schuld? Nein. Er hätte mehr kämpfen können. Trotzdem hast du natürlich dein Bier dazu beigetragen. Das Fass ist voll. 
Versuch in Zukunft entspannter zu sein. Freu dich für ihn. Frag auch mal interessiert nach. Selbst wenn du innerlich kochst. 

3. Ja und jetzt, da das Fass übergelaufen ist, haben wir den Mist. Ist er vielleicht sogar verliebt? Ist die Dame depressiv oder ähnliches? Warum muss er sie so viel trösten? 
Du kannst meiner Meinung nach gerade nur eins tun. Gib ihm alle Freiheit, die du kannst. Bleibt er bei dir bzw. kommt er zurück, dann liebt er dich noch und die Beziehung hat eine Chance. Ansonsten bringt es ja eh nichts. 
Er ist beim Essen am Handy? Ok, geh halt auch ans Handy oder iss allein. Jetzt ist die Zeit, auf dich zu schauen! Dein Freund hat sich selbst verloren und du dich auch. Werdet wieder Individuen, dann gibt es vielleicht eine Chance mit euch. Und ansonsten mit dem nächsten Partner. 

So meine Vermutung... 

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober um 16:57

du musst ja davor schon immer sehr eifersüchtig gewesen sein.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober um 17:37
In Antwort auf katze1995x

Hi ihr lieben. Achtung sehr langer Text! 

Ich muss jetzt einfach mal von jemanden hören, der mich oder meinen Freund nicht kennt, wie ihr die Sache sehen würdet.. 

Ich bin 24 und bin mit meinem Freund nächstes Jahr 10 Jahre lang zusammen. Wir hatten nur uns beide als Partner und in Hinsicht Liebe keine anderen Erfahrungen. 
seit 5 Jahren wohnen wir auch zusammen.

Eigentlich hatte  ich immer das Gefühl, wir beide vertrauen und kennen und so gut, dass kann wirklich was für immer sein. Wir sind uns sehr Nahe, unsere wichtigste Bezugsperson und führen eigentlich eine sehr, wie sage ich es, innige Beziehung. Allerdings "kleben" wir auch etwas aneinander, was keinen von uns stört. Ich verbringe immer noch am liebsten Zeit mit ihm und er mit mir. 

Nun fuhr er eine Woche weg auf ein Seminar und hat dort einige Leute kennen gelernt. Als er wieder kam, bekam ich eine Benachrichtigung dass er Snapchat benutzen würde auf mein Handy. Ich fragte ihn, ob er da Leute kennen gelernt habe mit denen er da jetzt Privat weiter schreiben bzw snapen will, er sagte mir nur nein. Er wollte sich die Filter die es gibt ansehen und jetzt nutzt er es nicht mehr. 

Die nächsten drei Tage verhielt er sich sehr komisch, verließ öfter ohne Grund den Raum, war teilweise sehr abweisend zu mir. Am Montag fand ich heraus, ohne in sein Handy zu schauen oder sonst wie, dass er diese App doch sehr aktiv nutzt und innerhalb den 2 Tagen die er wieder zu Hause war bereits 33 Bilder ausgetauscht hat. 

Ich wurde ziemlich sauer das er mir ins Gesicht gelogen hat und sprach ihn darauf an. Er meinte er hätte es mir nicht gesagt, weil er wusste ich würde eifersüchtig werden. Er hatte dort Kontakt mit einem Mädchen wo täglich etwa 15 Bilder die nicht mehr nachvollziehbar sind hin und her gingen. 

Ich meinte zu Anfang, ich möchte das nicht. Du hast es mir verheimlicht und mich angelogen, dann gehe ich davon aus das du etwas mit diesem Mädchen zu verheimlichen hast! Er weigerte sich aber, nicht mal auf ein weniger intensiverer Kontakt konnte er sich einigen. 

Ich sagte ich kann ihm durch das Lügen schlecht vertrauen ersuchte damit zu leben und 2 Tage später krachte es wieder, weil er mich immer noch anders und abweisend behandelte und wir vereinbarten, dass er zumindest keine Fotos mehr rumschicken würde. Einen Tag später meinte er, er kommt aus dieser"stimmung" die entstanden ist nicht so leicht raus und übernachtet 2 tage bei seinem vater um den kopf frei zu bekommen. 

Wir hatten uns beide beruhigt und ich dachte er würde wieder kommen, mit einem etwas einsehendem Verhalten, allerdings war es ganz anders. Es kam heraus, dass er immer noch den selben Standpunkt bezieht und während er nicht hier war, fleißig hinter meinem Rücken weiter Fotos mit ihr ausgetauscht hat. Ich wurde sehr sauer und zutiefst traurig, da er mir wirklich versprochen hatte wenigstens das zu lassen. Somit hat er mein Vertrauen quasi 2x gebrochen. Wir haben uns wieder tagelang gestritten weil er einfach keinen Schritt auf mich zu kommen wollte und diesen Kontakt, den er seit 2 Wochen kennt um alles auf der Welt aufrecht erhalten wollte. Er sagte ich hätte ihm schon genug Freundschaften verboten und diesmal lässt er nicht locker. Ich habe ihm allerdings nie etwas verboten an Freundschaften, es gab immer Situationen die er ausgelöst hat, sodass ich seine Freunde nicht mehr leiden konnte. Verboten habe ich ihm nie eine. 

Ich sagte du, mein Vertrauen in diese konkrete Situation in diesen Kontakt ist jetzt weg. Du hast mir erst ins Gesicht gelogen und dann mein Vertrauen nochmal gebrochen nach dem Versprechen. Ich möchte das du sie löscht und keinen privaten Kontakt mehr mit ihr hast ausser auf den Seminaren. Er weigerte sich, sagte ich übertreibe vollständig und wäre krank eifersüchtig. Was er nicht versteht ist, dass das Thema keine Eifersucht ist sondern Lügen und Vertrauen allgemein. Er hatte mit Schwarz auf weiss gezeigt, das er ihr schrieb : meine Freundin möchte nicht mehr das wir uns Fotos schicken. Sie antwortete okay. Und sobald er weg war ging es einfach weiter. 

Ich vertraute ihm nach Tagen langen streiten ein drittes mal, da er nicht auf mich zukommen konnte. Wir hatten abgesprochen, dass er ihr schreibt er würde sich in ein paar Tagen wieder melden und solange Kontakt Stille und sie meine in Ordnung kein Problem. 

Das sollte sein, damit wir uns erstmal ordentlich wieder vertragen können und unsere Beziehung aufarbeiten können, danach wollten wir reden das er noch mal Kontakt mit ihr aufnimmt. Ich hatte 4 Tage immer noch ein komisches Gefühl im Magen und konnte ihm kaum vertrauen, er verhielt sich weiter abweisend und letztes Mal habe ich es ja auch schwarz auf weiss gesehen und er hat das Gegenteil gemacht.. Also setzte ich alles auf eine Karte und sagte einfach nur "wann wolltest du es mir erzählen, ich weiß mehr als du denkst" 

Raus kam, das er genau einen Tag durch gehalten hat und sie wieder Fotos versendet haben. Er hat mich wirklich zu tiefst verletzt das ihm der Kontakt mit ihr anscheinend wichtiger als unsere beziehung ist. Und somit meinte ich entweder ich oder sie. Er verstand immer noch nicht wie ernst es mir ist, ich habe in diesen ganzen auseinander stundenlang Stunden lang geheult und meine Gefühle erklärt während er nur aggressiv oder innerlich aggressiv wurde. 

Nun sind wir so verblieben, dass er wirklich versucht immer ehrlich zu sein, ich vertraue ihm noch ein viertes mal... Und er löscht keine chats, ich darf alles lesen was die beiden schreiben für eine unbestimmte Zeit bis ich wieder vertrauen gewinnen kann. 

Ich dachte ich kann damit gut leben. Aber wenn ich jetzt lese was die beiden schreiben.. 

Ihr scheint er zum beispiel  "Hauptsache du hörst auf zu weinen

Während ich 2 Wochen jeden Tag weinen durfte und er seine Meinung vertritt... 

Er war mit mir burger essen und hat während dessen mit ihr gechattet, weil es ihr wohl schlecht ging und sie keinen zum Reden hatte. Das hatte mich schon angekotzt, während wir eingentlich unterwegs sind. 


Sie reagierte auch mit einer sehr sauren Nachricht als er sagte, er könnte jetzt nicht mehr schreiben weil er ins Kino mit mir ginge. 

Danach entschuldige er sich bei ihr es wäre ihm wichtig gewesen ihr zu helfen aber es ging ja nicht anders und hätte er noch weiter geschrieben während der Werbung, was er gern getan hätte, hätte es nur wieder Stress mit mir gegeben. 

Während wir uns gestritten hatten 2 Wochen lang hat er sich bis zum letzten Tag nicht einmal bei mir entschuldigt, ihr kriecht er aber direkt in den po wenn sie sauer ist. 

Ich fühle mich einfach total vernachlässigt, dieses Mädchen bekommt so viel Aufmerksamkeit, er geht auf sie ein und schreibt auf eine Art und Weise, so Honig um den Mund schmierend, während ich hier sitze und mir wünsche er würde mich mal von sich aus umarmen oder sosnt etwas... 


Bitte sagt mir, die Lage ist inzwischen total verzwickt und ich weiss echt nicht mehr was ich tun soll. Ich liebe diesen Kerl über alles aber solange er mit ihr kontakt hat kann ich nicht mehr richtig schlafen ich habe Alpträume und drehe durch... 

Tut mir leid für den langen text

 

Mach Schluss. Du bedeutest Ich offensichtlich nicht genug als das es sich lohnen würde, weiter an der Beziehung fest zu halten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 11:58

Ihr seid seeeehr jung zusammengekommen und "klebt" aneinander.

Vielleicht hat er erkannt, dass er was anderes will im Leben. Er hatte ja nie die Chance dazu, was anderes auszuprobieren und mal nur auf sich zu achten. Allgemein, nicht nur Frauen.
Das würde vielleicht auch dir ganz gut tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 12:05

Ich befürhcte er hat sich verliebt.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram