Home / Forum / Liebe & Beziehung / ..eine Nacht einfach nur Leben!

..eine Nacht einfach nur Leben!

26. Juni 2006 um 11:20

....vielleicht bin ich eine von vielen, brauche aber Rat.
Ich vergeben, Beziehungstechnisch alles bestens, nur der Sex ist schlecht. Und, ja ich habe mit meinem Freund darüber geredet.
Er ändert nichts. Ich bin es leid immer zu jammern das ich mal wieder mit ihm schlafen möchte.
Jetzt ist es passiert ich habe jemanden kennengelernt, haben geknuscht und wollen mehr.
Er auch in einer Beziehung und hat mir klar gesagt, wenn wir uns treffen ohne Verpflichtungen, nur Spaß haben.
Hat mir seine Nummer gegeben. Ich soll mich melden wenn ich mehr will.
Jetzt kämpft Herz gegen Kopf.
Und, ich will diesen Mann für eine Nacht.
Wer hatte ähnliches und kann berichten wie so was ist?
Habt ihr es bereut?

Gruß ups6

Mehr lesen

26. Juni 2006 um 11:49

.....
Erschreckend, dass es Menschen gibt, denen der Spaß für eine Nacht die Opferung ihrer Beziehung wert ist. Und nicht nur dass, sie haben ja keine Ahnung was sie ihrem Partner antun und wie sehr sie ihm weh tun. noch schlimmer, sie nehmen es billigend in Kauf!!
Wer sowas schonmal durchgemacht hat, der würde das noch nicht mal seinem schlimmsten Feind wünschen.

Aber wenn Sex wichtiger wird als die Liebe/Beziehung, sollte man sich überlegen, ob man diese nicht gleich lieber vorher beendet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2006 um 12:01
In Antwort auf salha_12463458

.....
Erschreckend, dass es Menschen gibt, denen der Spaß für eine Nacht die Opferung ihrer Beziehung wert ist. Und nicht nur dass, sie haben ja keine Ahnung was sie ihrem Partner antun und wie sehr sie ihm weh tun. noch schlimmer, sie nehmen es billigend in Kauf!!
Wer sowas schonmal durchgemacht hat, der würde das noch nicht mal seinem schlimmsten Feind wünschen.

Aber wenn Sex wichtiger wird als die Liebe/Beziehung, sollte man sich überlegen, ob man diese nicht gleich lieber vorher beendet.

Kann sex nicht einfach nur
eine Bedürfnisbefriedigung sein? Muß es immer nur mit Liebe einher gehen? Wieviele ehen haben sex...auch wenn es mehr eine Pflicht ist als aus reinster Liebe. Ist das besser, nur weil es unter dem Mantel der Ehe so abläuft? Wenn sie Liebe und sex trennen kann und einfach nur mal wieder "als Frau" fühlen will, dann soll sie sich doch was "gutes" tun. LG Paul

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2006 um 12:07
In Antwort auf aled_12717377

Kann sex nicht einfach nur
eine Bedürfnisbefriedigung sein? Muß es immer nur mit Liebe einher gehen? Wieviele ehen haben sex...auch wenn es mehr eine Pflicht ist als aus reinster Liebe. Ist das besser, nur weil es unter dem Mantel der Ehe so abläuft? Wenn sie Liebe und sex trennen kann und einfach nur mal wieder "als Frau" fühlen will, dann soll sie sich doch was "gutes" tun. LG Paul

Aber nicht so!
klar kann man Sex ohne Liebe haben! Das kann man auch meinetwegen täglich machen, wenn man solo ist. Aber man sollte den Respekt vor dem Partner nicht verlieren. Oder macht es heute schon gar keinen Unterschied mehr, ob man vergeben ist oder nicht???

Das kann es doch echt nicht sein.... welche Bedeutung die Beziehung heute nur noch hat....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2006 um 12:32
In Antwort auf salha_12463458

Aber nicht so!
klar kann man Sex ohne Liebe haben! Das kann man auch meinetwegen täglich machen, wenn man solo ist. Aber man sollte den Respekt vor dem Partner nicht verlieren. Oder macht es heute schon gar keinen Unterschied mehr, ob man vergeben ist oder nicht???

Das kann es doch echt nicht sein.... welche Bedeutung die Beziehung heute nur noch hat....

Okay..
jetzt seid ihr über mich hergefallen.
Danke Paul für dein Verständnis.
Habe mir gedacht das die Gegner davon gleich wie die Geier über mich herfallen.
Damit kann ich um, weiß was ich tue und will.
gruß ups6

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2006 um 13:02

...und jetzt mal ohne Vorwürfe!
du bist unzufrieden mit deinem Sexualleben, hast versucht, etwas daran zu ändern, aber ER ist nich drauf eingegangen. Jetzt hast du wohl mehrere Möglichkeiten: entweder, du findest dich damit ab, daß dies eben von nun an dein Sexualleben ist, oder du suchst dir das, was dein Freund dir nicht geben kann (oder will) woanders. Natürlich kannst du deinen Freund auch verlassen, aber vielleicht hat er so viele positive Seiten, daß du das nicht willst.

Schwierig wird es dann, wenn dein potentieller One-night-stand sich als göttlicher Liebhaber entpuppt, dann willst du mehr davon und es wird definitiv nicht bei einer Nacht bleiben. Schon hast du einen "Liebhaber" mit allen Konsequenzen. Schon mal drüber nachgedacht? Oder der Kerl entpuppt sich als Stoffel, dann bist du quasi "umsonst" untreu geworden und der Jammer wird groß sein.

Sowas kann funktionieren, wenn man die Gefühle zumindest zum Teil aussen vor lassen kann. Denn was passiert, wenn du dich verliebst und er nicht? Er sieht dich als "Spaß" und bei dir wird es ernst?

Andererseits kann es eine wunderbare Nacht werden und wenn beide damit umgehen können auch eine wunderschöne Erinnerung...

Das sind so die Szenarios, die mir einfallen. Die Entscheidung abnehmen kann dir ohnehin keiner, aber triff sie nicht übereilt. Und lass dich von den Vorwürfen hier nicht verunsichern, man sollte dieses Forum am Besten trennen. In die, die betrogen worden sind (und naturgemäß damit nicht gut umgehen können und ihre berechtigte Wut auf andere projezieren) und in die, die betrügen (wollen) und auf der Suche nach Gedankenaustausch sind.

Ich wünsch dir, daß du die für dich richtige Entscheidung triffst!

Lg Zauberfrau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2006 um 13:24
In Antwort auf afua_12635505

Okay..
jetzt seid ihr über mich hergefallen.
Danke Paul für dein Verständnis.
Habe mir gedacht das die Gegner davon gleich wie die Geier über mich herfallen.
Damit kann ich um, weiß was ich tue und will.
gruß ups6

Hallo ups
ich falle nicht über dich her, versprochen. eine schwierige kiste, aber ich rate dir davon ab. natürlich ist es frustrierend, wenn man sexuell in der beziehung nicht ausgelastet ist, aber versuche doch mal euer intimleben wieder ein bißchen aufzupeppen. sei kreativ, sei verrückt, überrasche ihn, investiere deine energie in deine vorhandene beziehung...

wenn alles nicht klappt, solltest du dich ganz trennen. meiner erfahrung nach zu urteilen ist eine beziehung auf messers schneide, wenn die sexualität nicht befriedigend ist. ein anderer mann als sexpartner bereitet dir nur ein schlechtes gewissen und du fühlst dich noch schlechter, weil du wie meine vorschreiber bereits geschrieben haben immer mehr davon willst. und hast du dann die kraft, dass zu unterbinden, wenns schön war????

ich wünsche dir, dass du die richtige entscheidung für dich finden wirst

viele grüße kolibri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2006 um 13:37

Nun
ich kann verstehen, dass es für dich frustrierend ist. Ich habe es auch getan, weniger aus Frust als aus Neugier und Nervenkitzel. Es ist nicht okay, keine Frage. Aber ich kann dich so gut verstehen.

Du solltest dir über gewisse Dinge voher im Klaren sein: Kannst du schweigen? Bleibt es bei dem einen Mal? Besteht die Gefahr, sich zu verlieben? Suchst du wirklich nur nach körperlicher Befriedigung oder nach mehr? Was ist mit deinem Gewissen? Einen einmaligen Seitensprung zu beichten, wäre dumm. Aber kannst du es aushalten das Geheimnis herumzutragen? Auf ewig?

Wenn du diese Fragen beantwortet hast, kannst du entscheiden, was du tun willst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2006 um 14:37
In Antwort auf lally_11969332

Nun
ich kann verstehen, dass es für dich frustrierend ist. Ich habe es auch getan, weniger aus Frust als aus Neugier und Nervenkitzel. Es ist nicht okay, keine Frage. Aber ich kann dich so gut verstehen.

Du solltest dir über gewisse Dinge voher im Klaren sein: Kannst du schweigen? Bleibt es bei dem einen Mal? Besteht die Gefahr, sich zu verlieben? Suchst du wirklich nur nach körperlicher Befriedigung oder nach mehr? Was ist mit deinem Gewissen? Einen einmaligen Seitensprung zu beichten, wäre dumm. Aber kannst du es aushalten das Geheimnis herumzutragen? Auf ewig?

Wenn du diese Fragen beantwortet hast, kannst du entscheiden, was du tun willst.

..danke
für deine ehrlichen Worte, schön mal nciht beschimpft zu werden, sondern Tips zu bekommen.
Schweigen, ja kann ich, nciht mal meine Freundin weiß davon, und das wird auch so bleiben.
Ich suche nciht nach mehr, nur nach Befriedigung und nach erobert und begehrt werden. Ansonsten erfüllt mein Mann alles was ich immer ersehnt habe.
Ich glaube ich kann es mit mir rumtragen und wenn es schön wird, kann man sich daran immer gerne erinnern.
Das mit dem Gewissen, das kann ich nicht beantworten.
Wie war es bei dir? Schlechtes Gewissen, war es nur einmal?
Danke ups6

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2006 um 14:46
In Antwort auf sigrzn_12967206

...und jetzt mal ohne Vorwürfe!
du bist unzufrieden mit deinem Sexualleben, hast versucht, etwas daran zu ändern, aber ER ist nich drauf eingegangen. Jetzt hast du wohl mehrere Möglichkeiten: entweder, du findest dich damit ab, daß dies eben von nun an dein Sexualleben ist, oder du suchst dir das, was dein Freund dir nicht geben kann (oder will) woanders. Natürlich kannst du deinen Freund auch verlassen, aber vielleicht hat er so viele positive Seiten, daß du das nicht willst.

Schwierig wird es dann, wenn dein potentieller One-night-stand sich als göttlicher Liebhaber entpuppt, dann willst du mehr davon und es wird definitiv nicht bei einer Nacht bleiben. Schon hast du einen "Liebhaber" mit allen Konsequenzen. Schon mal drüber nachgedacht? Oder der Kerl entpuppt sich als Stoffel, dann bist du quasi "umsonst" untreu geworden und der Jammer wird groß sein.

Sowas kann funktionieren, wenn man die Gefühle zumindest zum Teil aussen vor lassen kann. Denn was passiert, wenn du dich verliebst und er nicht? Er sieht dich als "Spaß" und bei dir wird es ernst?

Andererseits kann es eine wunderbare Nacht werden und wenn beide damit umgehen können auch eine wunderschöne Erinnerung...

Das sind so die Szenarios, die mir einfallen. Die Entscheidung abnehmen kann dir ohnehin keiner, aber triff sie nicht übereilt. Und lass dich von den Vorwürfen hier nicht verunsichern, man sollte dieses Forum am Besten trennen. In die, die betrogen worden sind (und naturgemäß damit nicht gut umgehen können und ihre berechtigte Wut auf andere projezieren) und in die, die betrügen (wollen) und auf der Suche nach Gedankenaustausch sind.

Ich wünsch dir, daß du die für dich richtige Entscheidung triffst!

Lg Zauberfrau

Abfinden ist gut gesagt,
aber ich glaube das ist es was ich habe.
Denn ansonsten ist er ein Traum.
Davor habe ich Angst, das es nicht nur einmal wird.
Das zweite glaube ich nicht, weil er mich schon allein beim fremdknutschen und fummeln verrückt gemacht hat.

Vielen Dank für den Gedankenaustausch, vor allem werde ich deinen Rat befolgen mit nciht übereilt treffen.
Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2006 um 15:02
In Antwort auf afua_12635505

..danke
für deine ehrlichen Worte, schön mal nciht beschimpft zu werden, sondern Tips zu bekommen.
Schweigen, ja kann ich, nciht mal meine Freundin weiß davon, und das wird auch so bleiben.
Ich suche nciht nach mehr, nur nach Befriedigung und nach erobert und begehrt werden. Ansonsten erfüllt mein Mann alles was ich immer ersehnt habe.
Ich glaube ich kann es mit mir rumtragen und wenn es schön wird, kann man sich daran immer gerne erinnern.
Das mit dem Gewissen, das kann ich nicht beantworten.
Wie war es bei dir? Schlechtes Gewissen, war es nur einmal?
Danke ups6

@ ups
selbst wenn du deinem verlagen nachgibst, was wird danach sein?
bestenfalls ein schaler nachgeschmack, eine schöne erinnerung, eine affaire.

dein problem ist nicht gelöst...

oder glaubst du, dass durch ein ons dein sexualleben mit deinem mann besser wird?

lg

sadie46

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2006 um 21:20
In Antwort auf ganiya_12091533

Hallo ups
ich falle nicht über dich her, versprochen. eine schwierige kiste, aber ich rate dir davon ab. natürlich ist es frustrierend, wenn man sexuell in der beziehung nicht ausgelastet ist, aber versuche doch mal euer intimleben wieder ein bißchen aufzupeppen. sei kreativ, sei verrückt, überrasche ihn, investiere deine energie in deine vorhandene beziehung...

wenn alles nicht klappt, solltest du dich ganz trennen. meiner erfahrung nach zu urteilen ist eine beziehung auf messers schneide, wenn die sexualität nicht befriedigend ist. ein anderer mann als sexpartner bereitet dir nur ein schlechtes gewissen und du fühlst dich noch schlechter, weil du wie meine vorschreiber bereits geschrieben haben immer mehr davon willst. und hast du dann die kraft, dass zu unterbinden, wenns schön war????

ich wünsche dir, dass du die richtige entscheidung für dich finden wirst

viele grüße kolibri

Aber ich rate dir davon ab
schon merkwürdig kolibri...die beiden führen doch eine eheähnliche beziehung - diese form der beziehung, die du weder achtest noch respektierst...und trotzdem soll sie es mit ihm versuchen oder sich gleich von ihm trennen?

versteh mich nicht falsch - ich würde ihr das gleiche raten - nur es von dir zu hören wundert mich ein wenig. schließlich wird er sie doch sowieso irgendwann betrügen (deine meinung - spätestens nach der eheschließung) - dann könnte sie doch auch gleich selbst damit anfangen - oder?

rike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2006 um 8:31
In Antwort auf edana_12672933

@ ups
selbst wenn du deinem verlagen nachgibst, was wird danach sein?
bestenfalls ein schaler nachgeschmack, eine schöne erinnerung, eine affaire.

dein problem ist nicht gelöst...

oder glaubst du, dass durch ein ons dein sexualleben mit deinem mann besser wird?

lg

sadie46

Alsooooo
bei mir hats geklappt.
Naja, es war aber auch vorher nicht schlecht. Nur ein wenig eingeschlafen. Ich würde aber wirklich niemandem dazu raten, weil nicht jeder damit umgehen kann.

@ups: Klar habe ich auch ein Gewissen und manchmal piekt es mich in die Seite und sagt: Was hast du da gemacht? Bist du irre? Aber es ist eben passiert und ich bereue es nicht wirklich, obwohl es jetzt keiner Wiederholung bedarf.

Sadie hat recht. Du löst dein Problem dadurch nicht, dass du fremdgehst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2006 um 12:00
In Antwort auf afua_12635505

Okay..
jetzt seid ihr über mich hergefallen.
Danke Paul für dein Verständnis.
Habe mir gedacht das die Gegner davon gleich wie die Geier über mich herfallen.
Damit kann ich um, weiß was ich tue und will.
gruß ups6

Wobei ich doch noch anmerken will,
das du dir darüber im klaren sein mußt, das ein "verlieben" nur probleme mit sich bringt. Wenn du eine abwechslung suchst, dann mußt du deine Grenzen kennen und wissen was du willst. Denn wenn man einmal verliebt ist, dann wird nichts mehr wie es war. dann besteht auch keine trennung von sex und liebe mehr,.... dann tut es weh, dann wird es Streß. darüber solltest du auch nachdenken und mit entscheiden. LG Paul.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2006 um 13:13

Es wird geil - es wird berauschend wenn du dich fallen lassen kannst!?
dich tief in die abgründe der wollust fällst und du wirst süchtig, wenn alles so läuft wie du es dir wünscht wirst du dieses gefühl nicht mehr los.... und trotzdem es ist die sache wert... tue es sonst wirst du immer dir vorwürfe machen eine chance verpaßt zu haben... das leben ist so kurz.. no risk no fun....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2006 um 13:20

Meistens siegt das Herz...
Ich kenne das Problem. Habe seit drei Jahren eine enge Beziehung und unser Sex war von Anfang an nicht sonderlich gut. In den letzten Monaten läuft gar nichts mehr. So wie du habe ich auch jemanden kennengelernt und habe mit ihm geknutscht und wollte mehr.Allerdings habe ich mich zurück gehalten.
Jeder vereinbart soetwas mit seinem Gewissen anders. Du sagst das alles bestens in eurer Beziehung ist. Bist du dir da sicher? Bei mir wirkt sich das unbefriedigte Sexleben auch auf unsere Beziehung aus. Einfach weil ich nicht mehr zufrieden bin. Wenn du sagst du hast versucht es bei euch zu ändern und es tut sich nichts dann ist es wahrscheinlich absehbar das ihr euch trennen werdet, genauso wie bei mir.Auf Dauer finde ich ist ein Seitensprung keine Lösung. Er befriedigt für den Moment. Aber vielleicht kurbelt er ja auch euer Sexleben wieder an. Tue das womit du dich am besten fühlst. Und am Ende siegt meist das Herz.
Aber ich gebe dir einen Rat: Wenn du dein Freund betrügst erzähle es ihm niemals. Denn es würde ihn verletzen nur um dein Gewissen zu erleichtern. Ich wünsche dir alles Gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2006 um 13:53

Hallo, tue dir einen Gefallen...
und lass es sein!
Meine Frau hatte bis letztes Jahr eine Affäre; bei uns war auch einiges eingeschlafen, der alltägliche Ehefrust usw. Im nachhinein war dein jetziges Verlangen eine der Begründungen meiner Frau für die Affäre: jemanden kennengelernt, Treffen aufn Kaffee, nur einmal mit ihm ins Bett..., rief mich aber wieder an, war ja auch nicht schlecht.....
Entwickelt hat sich ein Drama, übelster, unterster Schublade, auch was mich betriftt, hatte vergangenes Jahr einen längeren Thread darüber geschrieben. Denke, habe durch die Sache und anschließender therapeutischer Aufarbeitung eine Menge dadurch gelernt. Selbst wenn sich für mich als Mann (die wie man sagt häufig ja nur schw...gesteuert denken) die Gelegenheit zu einem ONS mit einer tollen Frau (die ich aber auch zu Hause habe)ergeben würde, würde ich heute dreimal überlegen, solch ein Angebot anzunehmen, obwohl ich es sehr viel leichter bewerkstelligen könnte(Aussendienst, häufiger in der Woche beruflich nicht zu Hause usw.), als meine Frau damals, die richtig logistische Glanzleistungen erbringen mußte, um sich mit ihrer Affäre zu treffen. Ist eine geile Nacht mit einem tollen Mann eure vergangenen Ehejahre wert? Das ist deine Entscheidung. Wenn Du es tust, beichte es nie deinem Mann und belass es bei dem einen Mal. Aber das hatte sich, wie bereits erwähnt meine Frau, auch vorgenommen!
LG
Ich aus CLP

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2006 um 14:09

Wie würdest Du Dich fühlen,
wenn Dein Partner Sex mit einer anderen hätte?
Ich gehöre leider zu den Betrogenen und ich kann Dir sagen, es tut verdammt weh, auch wenn der Partner sagt, es war eben nur Sex und sonst nichts...
Frage Dich ehrlich, ob Du es akzeptieren könntest, wenn die Sache andersherum wäre und dann kannst Du immer noch entscheiden.
Denn eines ist sicher, es kommt meistens heraus. Die wenigsten Menschen sind so gute Schauspieler, dass man ihnen nichts anmerken würde...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2006 um 14:16
In Antwort auf sefkan_12765323

Hallo, tue dir einen Gefallen...
und lass es sein!
Meine Frau hatte bis letztes Jahr eine Affäre; bei uns war auch einiges eingeschlafen, der alltägliche Ehefrust usw. Im nachhinein war dein jetziges Verlangen eine der Begründungen meiner Frau für die Affäre: jemanden kennengelernt, Treffen aufn Kaffee, nur einmal mit ihm ins Bett..., rief mich aber wieder an, war ja auch nicht schlecht.....
Entwickelt hat sich ein Drama, übelster, unterster Schublade, auch was mich betriftt, hatte vergangenes Jahr einen längeren Thread darüber geschrieben. Denke, habe durch die Sache und anschließender therapeutischer Aufarbeitung eine Menge dadurch gelernt. Selbst wenn sich für mich als Mann (die wie man sagt häufig ja nur schw...gesteuert denken) die Gelegenheit zu einem ONS mit einer tollen Frau (die ich aber auch zu Hause habe)ergeben würde, würde ich heute dreimal überlegen, solch ein Angebot anzunehmen, obwohl ich es sehr viel leichter bewerkstelligen könnte(Aussendienst, häufiger in der Woche beruflich nicht zu Hause usw.), als meine Frau damals, die richtig logistische Glanzleistungen erbringen mußte, um sich mit ihrer Affäre zu treffen. Ist eine geile Nacht mit einem tollen Mann eure vergangenen Ehejahre wert? Das ist deine Entscheidung. Wenn Du es tust, beichte es nie deinem Mann und belass es bei dem einen Mal. Aber das hatte sich, wie bereits erwähnt meine Frau, auch vorgenommen!
LG
Ich aus CLP

Danke
für deinen Beitrag. Wie lange hatte deine Frau die Affäre? Wie ist es rausgekommen? Hat sie es gebeichtet? Du hast ihr verziehen, wie siehts heute mit dem Vertrauen aus?

Ich bin beileibe nicht stolz auf meinen "Ausrutscher", was anderes war es für mich nicht. Aber jeder, der sich mit einem solchen Gedanken trägt, sollte überlegen was er unter Umständen aufs Spiel setzt. Auch wenn letzlich meistens die Geilheit über die Vernunft siegt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2006 um 14:23
In Antwort auf pilar_12529437

Meistens siegt das Herz...
Ich kenne das Problem. Habe seit drei Jahren eine enge Beziehung und unser Sex war von Anfang an nicht sonderlich gut. In den letzten Monaten läuft gar nichts mehr. So wie du habe ich auch jemanden kennengelernt und habe mit ihm geknutscht und wollte mehr.Allerdings habe ich mich zurück gehalten.
Jeder vereinbart soetwas mit seinem Gewissen anders. Du sagst das alles bestens in eurer Beziehung ist. Bist du dir da sicher? Bei mir wirkt sich das unbefriedigte Sexleben auch auf unsere Beziehung aus. Einfach weil ich nicht mehr zufrieden bin. Wenn du sagst du hast versucht es bei euch zu ändern und es tut sich nichts dann ist es wahrscheinlich absehbar das ihr euch trennen werdet, genauso wie bei mir.Auf Dauer finde ich ist ein Seitensprung keine Lösung. Er befriedigt für den Moment. Aber vielleicht kurbelt er ja auch euer Sexleben wieder an. Tue das womit du dich am besten fühlst. Und am Ende siegt meist das Herz.
Aber ich gebe dir einen Rat: Wenn du dein Freund betrügst erzähle es ihm niemals. Denn es würde ihn verletzen nur um dein Gewissen zu erleichtern. Ich wünsche dir alles Gute.

....
na klar schlägt das schon auf die Beziehung wenn es im Bett nicht so gut läuft. Aber ich bin es halt leid zu betteln das wir mal sex haben. Wenn ich aber nciht die Initiativer ergreife haben wir locker 1 Monat kein Sex, wenn nciht länger.
ist das bitte normal?
Eine Frau will auch mal erobert werden.
Vor allem weil er sonst bei seinen Kumpels ein auf dicke Hose macht. Ich denk dann immer nur ich hör nicht richtig.
Na klar ist ein Seitensprung keine Lösung, aber es verlockt so, mal endlich wieder begehrt zu werden.

Deinen Rat hätte ich sowieso befolgt, aber danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2006 um 17:20
In Antwort auf lally_11969332

Danke
für deinen Beitrag. Wie lange hatte deine Frau die Affäre? Wie ist es rausgekommen? Hat sie es gebeichtet? Du hast ihr verziehen, wie siehts heute mit dem Vertrauen aus?

Ich bin beileibe nicht stolz auf meinen "Ausrutscher", was anderes war es für mich nicht. Aber jeder, der sich mit einem solchen Gedanken trägt, sollte überlegen was er unter Umständen aufs Spiel setzt. Auch wenn letzlich meistens die Geilheit über die Vernunft siegt.

Hallo powerkatze!
Wenn ich das richtig verstehe hast Du die Frage an mich gerichtet! wie lange meine Frau genau die Affäre hatte, weiß ich gar nicht, müssen aber mehrere Monate gewesen sein. Rausgekommen ist es wie so oft, hat ihr Handy vor mir versteckt, fing an wie wild zu simsen, das hatte unser mir damals 16jähriger Sohn gesteckt, weil Mama eine Einweisung in ihr neues Handy von ihm brauchte, war dann häufiger alleine (angeblich mit Freundinnen) ohne mich weg, später fast regelmäßig jeden Mittwoch und wurde später unvorsichtiger (eMails, er hatte bei uns zuhause angerufen, der Trottel, so dass ich seine Handynummer hatte). Ich merkte damals sehr wohl ,das da was im Busch ist, kannte ihn sogar sehr flüchtig und habe irgendwann einfach seine Nummer angerufen und hatte seinen Namen. Den Tag habe ich meine Frau damit konfrontiert, ihr gesagt ich wüßte alles, was zwar nicht ganz stimmte und habe in meiner Wut seine Frau angerufen. Hätte ich vielleicht besser gelassen, denn sie schiebt regelrechten Haß auf meine Frau, die aus ihrer Sicht an allem Schuld ist. Meine Frau hat mir damals, nachdem Sie dann Hals über Kopf mit ihm übers Wochenende abgehauen ist, seine Frau war in Urlaub, alles gebeichtet. Dann gab es über Monate ein Hin und Her, wie es viele hier erleben, Trennung ja/nein. Hat sie noch was mit ihm? Ständige Kontrollen, Dauer-Mißtrauen, absolut no sex, Beleidigungen...alles in allem ne richtig üble dreckige Geschichte, bei der ich zum Schluß (März 2005 )ausgerastet bin, aber das will ich hier nicht noch alles wiederholen, hatte ich damals hier gepostet. Damals hatte ich (und ich glaube meine Frau auch) die übelste Zeit meines Lebens. So toll wie es mal war ist zwar noch lange nicht wieder, aber ich denke, wir haben beide unsere Lehre aus dieser Affäre gezogen.
Schöne Grüße aus dem hohen Norden nach Bayern
sebayt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2006 um 11:23
In Antwort auf aled_12717377

Wobei ich doch noch anmerken will,
das du dir darüber im klaren sein mußt, das ein "verlieben" nur probleme mit sich bringt. Wenn du eine abwechslung suchst, dann mußt du deine Grenzen kennen und wissen was du willst. Denn wenn man einmal verliebt ist, dann wird nichts mehr wie es war. dann besteht auch keine trennung von sex und liebe mehr,.... dann tut es weh, dann wird es Streß. darüber solltest du auch nachdenken und mit entscheiden. LG Paul.

Danke Paul...
du bist doch ein Mann, und dieses Forum hat mich viel zum Nachdenken angeregt.
Es stimmt vielleciht noch mehr nicht bei uns...
Ich hatte ja schon den ein oder anderen Freund mehr, warum lassen sich so viele Männer gehen im laufe der Beziehung.
Ich bin einfach nur noch verwirrt.
Ich stelle wirklich keine zu großen Ansprüche. Ist es denn zuviel verlangt, wenn man sich wünscht das der Mann sich auch ein wenig schick hält.
ABer es ist alles so schwierig mit Haus und HOf, ich glaube ansonsten würde ich ohne an die Konsequenzen zu denken es einfach tun.
Vor dem verlieben, genau davor habe ich Angst. Danke !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2006 um 17:11

"höre auf dein Herz"
Hallo ups6!

Ich hatte früher auch so eine ähnliche Erfahrung,danach habe ich es bereut weil ich einfach Gefühle für den jenigen entwickelt habe und er hatte auch eine Freundin.
Ich war hin und her gerissen und musste immer an ihn denken.
Fakt war das ich beide verloren habe und alleine da stand.
Natürlich ist das nicht bei jedem so,es gibt ja auch Frauen die Liebe und Sex trennen können und dann ist es ja ok.
Ich würde sagen das du auf dein Herz hören solltst.

Gruß Engelchen1707

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2006 um 20:48

Mir hat es sehr gut getan!
Hallo,
natürlich will ich niemanden zum Fremdgehen verführen, aber mir persönlich hat ein Seitensprung/Affäre ganz gut getan.
Es war genau die gleiche Situation. Ich bin schon 19 Jahre mit meinem Mann zusammen und es war mein erster Mann überhaupt. Wir haben drei Kinder. Es funktioniert auch alles zwischen uns, nur der Sex eben nicht. (Da sonst eigentlich alles perfekt ist, will ich mich auch nicht von ihm trennen.) Am Anfang war mir das auch nicht so wichtig, daß er nicht so oft wollte wie ich bzw nicht so experimentierfreudig ist wie ich, aber mit den Jahren merkt man doch, daß etwas fehlt. Ich habe öfters mit ihm darüber geredet und alle möglichen Versuche gestartet von romantischen Abenden, Dessous, alleine Wegfahren etc. Es war danach meistens kurzfristig besser, aber schon nach kurzer Zeit fiel er wieder ins alte Schema. Dann habe ich angefangen mich für erotische Literatur zu interessieren, als Ausgleich für meine unerfüllte Lust. Ich habe auch Geschichten für ihn geschrieben, aber er fand es überhaupt nicht gut und meinte, ich würde ihn dadurch nur unter Druck setzen etc.
Zur gleichen Zeit lernte ich auf einem Seminar einen Mann kennen, der mir sehr sympathisch war und nach kurzer Zeit merkte ich, daß es bei ihm auch so war. Obwohl er auch in einer Beziehung war, hat er mir schnell zu verstehen gegeben, daß er auch zu mehr bereit sei. Da ich von Anfang an eine gewisse Seelenverwandtschaft mit ihm verband und ich einfach über alles mit ihm reden konnte (als ob ich ihn schon jahrelang kannte), war es echt spannend und aufregend für mich und sehr prickelnd natürlich. Es war herrlich mal wieder von einem Mann richtig begehrt zu werden. Es kam dann auch zu ein paar Küssen und Berührungen, habe dann aber irgendwann die Notbremse gezogen, da er nur 15 km von mir weg wohnte. Da war mir einfach die Gefahr zu groß, daß irgendjemand etwas entdeckte bzw man gesehen wird etc. Freundschaftlichen Kontakt habe ich aber immer noch zu ihm.
Als dann meine vielen Versuche meinen Mann aus seiner Reserve zu locken, immer wieder scheiterten, war ich von Woche zu Woche immer mehr gefrustet und auch mitunter ganz schön wütend.
Irgendwann meldete ich mich dann bei so einer Flirtline an, einfach mal um neue Leute kennenzulernen etc. Nach ein paar Wochen entwickelte sich dann zu einem mehr als freundschaftlicher Kontakt. Ihm ging es in seiner Beziehung genauso wie mir, nur eben mit vertauschten Rollen. Wir haben dann ein paar Mal telefoniert und uns dann auf ein Abendessen verabredet. Wenn ich ehrlich bin, wußte ich schon vorher, daß mehr daraus werden würde. Da er 200 km von mir weg wohnte, übernachtete er in einem Hotel ca 40 km von mir entfernt, wo wir uns dann trafen.
Ich kann im Nachhinein nur sagen, daß es eine sehr schöne Erfahrung für mich war und ich es eigentlich auch nicht bereue. Ich treffe mich seitdem ab und an mit ihm, in unregelmäßigen Abständen. Der Sex war bisher immer sehr gut, sehr lang und sehr erfüllend. Und natürlich entwickelt man auch eine gewisse Sympathie füreinander, aber da uns beiden unsere Familien sehr wichtig sind, bin ich mir sicher, daß wir uns nicht ineinander verlieben bzw wenn dann würden wir es sofort beenden.
Ich kann seitdem viel besser mit der Situation zuhause umgehen (mein Mann denkt wohl ich hätte mich mit der Situation abgefunden), begnüge mich mit dem wenigen Sex und seit ich nicht mehr so davon rede bzw es immer wieder provoziere, ist etwas mehr Ruhe in unsere Beziehung eingekehrt. Mein Mann ist entspannter (vielleicht weil er wirklich nicht mehr so unter Druck steht) und ergreift sogar ab und an mal die Initiative. Ich bin mir sicher, daß diese Affäre irgendwann ausläuft und ich dann vielleicht das mit meinem Mann haben kann, was ich nun mit diesem anderen Mann habe.
Bestimmt ist es für die einen moralisch verwerflich, denn wenn es wirklich mal irgendwann rauskommt, kann man vieles kaputt machen. Aber letztendlich muß das jeder mit seinem Gewissen vereinbaren bzw entscheiden, ob man seine Beziehung und den Sex mit einem anderen auch wirklich trennen kann. Wie schon geschrieben, hat sich für mich die Situation nur verbessert, sehe vielleicht nun alles lockerer zuhause bzw bin eben nicht mehr so gefrustet, wenn mein keinen Sex haben will.
Ich würde dir nur einen Tipp geben: Suche dir lieber jemanden, wenn du fremdgehen willst, der nicht in deiner Nähe wohnt. Denn wie wäre es, wenn ihr euch zufällig mal über den Weg läuft bzw ist die Gefahr dann halt auch groß, irgendwann mal von jemandem gesehen oder erkannt zu werden. Und noch einen Tipp: Verändere zuhause nicht dein Verhalten, sonst ist es eher auffällig.

Drück dir die Daumen, daß du dich richtig entscheidest bzw dir die Entscheidung auch gut tut.

Liebe Grüße! Karina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2006 um 13:44

@UPS
Wie hast du dich jetzt entschieden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2006 um 11:00
In Antwort auf einefrau3

@UPS
Wie hast du dich jetzt entschieden?

.....dafür!
ja, ich habe mich dafür entschieden.
Lasse es einfach auf mich zukommen.
Habe lange gewartet und mich nciht bei ihm gemeldet, weil ich nicht wußte was ich wollte.
Jetzt habe ich ihm geschieben und bin gespannt was passiert.
Gruß ups6

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club