Forum / Liebe & Beziehung

Eine langjährige Beziehung

1. Januar um 2:44 Letzte Antwort: 1. Januar um 23:04

Hallo ich habe große Probleme in meiner Beziehung aber ein Punkt ist dass ich glaube dass ich einfach nicht verstehe warum Männer manchmal so sind wie sie sind also an alle die sich da auskennen was dass Verhalten aussagen könnte freue mich. Also die ersten drei Jahre wahren ganz schön und dann hat er sich geändert die letzten drei Jahre waren nicht mehr so schön ich kriege ganz viel unterschiedliche Signale und kenne mich da manchmal nicht mehr aus er sagt eigentlich immer dass er mich liebt und mit mir zusammen sein möchte und bleibt auch dabei aber er vergällt sich einfach nicht so. Er zeigt wenig Interesse für dass was in mir vorgeht, flirtet immer wieder mit anderen Frauen, hört nicht richtig zu unterbricht mich oft usw. schwierig was meint ihr? 

Mehr lesen

1. Januar um 4:12

Selbst ein Troll sollte sich mehr Mühe mit seinem Beitrag geben und ein bißchen mehr Hintergrund bzw. klarere Problembeschreibung liefern.

👌Ok?

1 LikesGefällt mir

1. Januar um 4:46
In Antwort auf

Selbst ein Troll sollte sich mehr Mühe mit seinem Beitrag geben und ein bißchen mehr Hintergrund bzw. klarere Problembeschreibung liefern.

👌Ok?

Ja es geht da mehr um verhaltensanalyse bei Männern so und ich kann natürlich Beispiele nennen also ich geb mir Mühe im Gespräch und rede über ganz viel Sachen und er geht auf gar nicht ein und sagt nur du bist alles für mich dass mein ich mit unterschiedliche Signale solche Sachen weiß nicht wie man dass interpretiert danke für dein Kommentar aber es geht auch freundlich

1 LikesGefällt mir

1. Januar um 11:44

Also wenn du mit ihm genauso redest, wie du hier schreibst - so wasserfallartig ohne Punkt, Komma und andere Strukturmerkmale -, kann ich verstehen, dass er irgendwann aufgibt

Nee im Ernst, es gibt zwei mögliche Erklärungen, die in entgegengesetzte Richtungen gehen:

1. Er liebt und vergöttert dich wirklich, und du bist für ihn nur im Alltag etwas selbstverständlich geworden und in den Hintergrund gerückt.
(Letzteres ist ein ganz normaler Mechanismus der menschlichen Wahrnehmung. Für jeden einzelnen von uns - ja, auch für dich - werden Umweltreize, die immer gleich bleiben und berechenbar sind, mit der Zeit immer unwichtiger und immer mehr zum "Hintergrundrauschen". Das hat was mit Aufmerksamkeitsökonomie zu tun - wenn du jede Minute drauf achten müsstest, dass die Kaffeetasse auf deinem Schreibtisch sich nicht plötzlich in einen Tiger verwandelt oder der ganze Tisch davonschwebt oder ..., dann würdest du extrem viel Hirnkapazität für extrem unnötiges Zeug verbraten, und da hat die Evolution halt vorgesorgt. Meist ist das ja auch sinnvoll, aber für so eher unnatürlichen Kram wie Langzeit-Paarbeziehungen ist es leider oft hinderlich, dass man sich nach ner Weile immer wieder bewusst ins Gedächtnis rufen muss, dass der Partner mit seinen Bedürfnissen auch noch da ist. Deshalb fällt vielen Leuten Beziehungspflege so schwer. Und jetzt sag nicht, dass du anders bist. Wenn sich dein Partner genauso verlässlich und berechenbar verhalten würde, wie du es jetzt tust, würdest du dir auch nicht mehr so viele Gedanken um eure Beziehung machen.)

Oder

2. Du bist ihm gefühlsmäßig weitgehend egal, er ist nur noch mit dir zusammen, weil Trennungen so anstrengend sind. So Sätze wie "Du bist alles für mich" sagt er, weil er weiß, dass du sie hören willst und dann erstmal still bist und ihm seine Ruhe gibst (die er mehr als alles andere will).

Ich hab bis jetzt nur eine einzige Info in deinem Thread gefunden, die für mich mehr für Variante 2 spricht - nämlich, dass er oft mit anderen Frauen flirtet. Aber "flirten" wird ja von unterschiedlichen Leuten auch unterschiedlich definiert, vielleicht ist für ihn nur harmlose Freundlichkeit, was für dich schon hart an der Grenze zum Fremdgehen wär. Aber du schreibst ja leider nicht, was er genau macht.
Deshalb ist für mich bis jetzt noch viel zuwenig Information vorhanden, um mich für eine von beiden Varianten entscheiden zu können. Aber vielleicht sind andere da meinungsfreudiger, oder du erläuterst dich noch ein bisschen.

lg
cefeu

Gefällt mir

1. Januar um 12:09
In Antwort auf

Ja es geht da mehr um verhaltensanalyse bei Männern so und ich kann natürlich Beispiele nennen also ich geb mir Mühe im Gespräch und rede über ganz viel Sachen und er geht auf gar nicht ein und sagt nur du bist alles für mich dass mein ich mit unterschiedliche Signale solche Sachen weiß nicht wie man dass interpretiert danke für dein Kommentar aber es geht auch freundlich

Wie alt bist Du eigentlich?.
Wenn Du Dein Problem nicht mal klar formulieren kannst, dann wird es schwer bis unmöglich zu helfen.
Ich möchte Dir wirklich nicht zu nahe treten, aber wenn Du ernst genommen werden willst, dann schreibe bitte etwas ausführlicher und auch so, dass man anhand Deiner Wortwahl merkt das es Dir ernst ist, ok?. 
Das fällt mir immer wieder auf, das zum Teil hier Leute schreiben, wo man denkt "das KANN doch nicht ernst gemeint sein". Dementsprechend antwortet man dann auch auf solche "Anfragen". 

morgana 

 

2 LikesGefällt mir

1. Januar um 23:04
In Antwort auf

Also wenn du mit ihm genauso redest, wie du hier schreibst - so wasserfallartig ohne Punkt, Komma und andere Strukturmerkmale -, kann ich verstehen, dass er irgendwann aufgibt

Nee im Ernst, es gibt zwei mögliche Erklärungen, die in entgegengesetzte Richtungen gehen:

1. Er liebt und vergöttert dich wirklich, und du bist für ihn nur im Alltag etwas selbstverständlich geworden und in den Hintergrund gerückt.
(Letzteres ist ein ganz normaler Mechanismus der menschlichen Wahrnehmung. Für jeden einzelnen von uns - ja, auch für dich - werden Umweltreize, die immer gleich bleiben und berechenbar sind, mit der Zeit immer unwichtiger und immer mehr zum "Hintergrundrauschen". Das hat was mit Aufmerksamkeitsökonomie zu tun - wenn du jede Minute drauf achten müsstest, dass die Kaffeetasse auf deinem Schreibtisch sich nicht plötzlich in einen Tiger verwandelt oder der ganze Tisch davonschwebt oder ..., dann würdest du extrem viel Hirnkapazität für extrem unnötiges Zeug verbraten, und da hat die Evolution halt vorgesorgt. Meist ist das ja auch sinnvoll, aber für so eher unnatürlichen Kram wie Langzeit-Paarbeziehungen ist es leider oft hinderlich, dass man sich nach ner Weile immer wieder bewusst ins Gedächtnis rufen muss, dass der Partner mit seinen Bedürfnissen auch noch da ist. Deshalb fällt vielen Leuten Beziehungspflege so schwer. Und jetzt sag nicht, dass du anders bist. Wenn sich dein Partner genauso verlässlich und berechenbar verhalten würde, wie du es jetzt tust, würdest du dir auch nicht mehr so viele Gedanken um eure Beziehung machen.)

Oder

2. Du bist ihm gefühlsmäßig weitgehend egal, er ist nur noch mit dir zusammen, weil Trennungen so anstrengend sind. So Sätze wie "Du bist alles für mich" sagt er, weil er weiß, dass du sie hören willst und dann erstmal still bist und ihm seine Ruhe gibst (die er mehr als alles andere will).

Ich hab bis jetzt nur eine einzige Info in deinem Thread gefunden, die für mich mehr für Variante 2 spricht - nämlich, dass er oft mit anderen Frauen flirtet. Aber "flirten" wird ja von unterschiedlichen Leuten auch unterschiedlich definiert, vielleicht ist für ihn nur harmlose Freundlichkeit, was für dich schon hart an der Grenze zum Fremdgehen wär. Aber du schreibst ja leider nicht, was er genau macht.
Deshalb ist für mich bis jetzt noch viel zuwenig Information vorhanden, um mich für eine von beiden Varianten entscheiden zu können. Aber vielleicht sind andere da meinungsfreudiger, oder du erläuterst dich noch ein bisschen.

lg
cefeu

Letztes Mal war ich bei ihm da hab ich in sein Handy gekuckt und dann hab ich einen chatverkauf von ihm und einen Freund gelesen da stand war's noch schön mit der Steffi er so ja und dann war sie noch lange da er so schon no a Zeidl. Er hat mir dass nicht erzählt. Dann hat er mich erst angelogen da war noch jemand dabei dann hat er gesagt die Wahrheit ist sie war alleine da und dann hat er gesagt des war nur freundschaftlich. Na ja solche Sachen sind schon öfter vorgekommen. Er behauptet aber felsenfest er hat mich nie betrogen. Wenn ich klare Anweisungen gebe und sage keinen Kontakt mehr mit der Person dann macht er dass. Aber dass klappt nur wenn ich klar sage was ich will. Ich distanzier mich immer mehr erst bin ich ausgezogen und jetzt hab ich auch gesagt dass ne Beziehung für mich so nicht geht. 

Gefällt mir