Home / Forum / Liebe & Beziehung / Eine Frau die Keinen Schmuck will?!

Eine Frau die Keinen Schmuck will?!

7. Dezember 2007 um 12:30

Guten tag euch erst mal.

Also ich bin ein wenig verwirrt. Folgendes ist passier. Ich saß gestern auf der Arbeit und meineFreundin rief mich völli aufgeregtg an, sie habe Streit mit Freundinnen und könne sich nicht aufs Lernen konzerntrieren, naja auf jeden Fall hatte sie echt nen scheiss Tag. Also bin ich nach derArbeit los um ihr was schönes zu Kaufen, so als kleine Aufmunterung. Bin zum Juwelier und hab ihr Schmuck von T. Sabo gekauft. Für dem Kram hatsie schon immer geschwärmt.

Bin dann nach hause uns hab gesagt ich hab ne kleine Überraschung um ihre Laune ein bisschen zu verbessern. Ich wollte sie noch was auf die Folter spannen aber sie hat gebettelt es ihr gleich zu geben. Hab ich auch genmacht. ich den Schmuck aus derHosentasche gezogen, suie sieht ide Sabo-Verpackung und....Essig:" Du sollst mir doch keinen Schmuck kaufen, einfach so zwischendurch, so viel geld ausgeben usw.
Ich war dann schon ein wenig gekinckt. Sie hat sich dann nacher zwar doch gefreut und fand den Schmuck voll toll, aber ver stehenmussich das nicht.
Sie geht noch zur Schule und ich Arbeite, also kann ichs mir auch leisten ihr Geschenke zu machen. Aber wo liegt denn nun ihr Problem????
Können mir Frasuen da was zu sagen,aus eigenerEfahrung?!

Mehr lesen

7. Dezember 2007 um 12:34

Oh man
Für meine Rechtschreibfehlerübernehme ich keine Verantwortung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2007 um 12:45

Na klar,...
... freut man sich innerlich. Aber auf der anderen Seite ist es einem auch unangenehm wenn der Freund soviel Geld ausgibt. Schau mal, sie geht zur Schule, hat wahrscheinlich wenig Geld zur Verfügung und dann schenkst Du ihr zwischendurch etwas besonders wertvolles.

Finde ich aber von Dir sehr schön was Du da gemacht hast. Und sie hat sich 100% riesig gefreut darüber

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2007 um 12:52

Also ich mag
das auch nicht so gerne, wenn mein freund mir zwischendurch was schenkt. gan einfach aus dem grund, weil er nicht viel geld hat und ich mich verpflichtet fühle ihm dann auch was zu schenken, wenn es ihm mal schlecht geht.

ich kann mir das leider nicht leisten. muss noch schulden meines exmannes und scheidungskosten zahlen. bin also echt knapp bei kasse.

er sagt zwar immer, er will nichts dafür. aber ich wurde so erzogen, dass alles ein geben und nehmen ist.

genauso nikolaus, ich freue mich tierisch wenn ich nen schokonikolaus bekommen, aber mein freund kauft dann immer noch etwas anderes dazu. mp3 player ect. das von gestern hab ich noch nicht mal gesehen. ( fahre erst heute zu ihm/ we-beziehung ). und ich hab nicht viel für ihn, was kleines süßes sollte eigentlich reichen. ist ja nur nikolaus. aber da ich seine pfeffermühle kaputt gemacht habe, hab ich jetzt noch zusätzlich eine neue gekauft.

ich fühle mich einfach nicht gut dabei, wenn er mich beschenkt, ohne dass es einen anlass gibt. schließlich ist er eh das größte, schönste und beste geschenk für mich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2007 um 13:21

Naja
sie ist halt bescheiden, ist doch voll ok oder nicht?

T.Sabo Schmuck ist ja auch wirklich nicht günstig und wenn sie sowieso nicht damit gerechnet hat dann ist ihre Reaktion doch nicht ganz unnormal.

Mein Freund möchte auch nicht das ich für irgendwelche Geschenke nebenbei mein ganzes Geld ausgebe, das ist völlig ok und sogar gut, denn daran kannst du sehen das sie es zu schätzen weiß was du für sie tust und das sie es nicht darauf abgesehen hat von dir "gekauft" zu werden. Glaub mir ich kenne viele Frauen, die es als selbstverständlich ansehen teuer beschenkt zu werden, es sogar erwarten. daran siehst du wie materiell manche orientiert sind und das ist bei deiner Freundin nicht der Fall.

Freu dich über diese Reaktion, sie hat sich ganz sicher ganz doll darüber gefreut, kennt es vielleicht auch nicht so teure Geschenke zu bekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2007 um 13:25

Ich weiß was,
schenk den Schmuck das nächste mal mir
damit ist deine Freundin froh und du hast jemanden eine Freude gemacht..
Spass beiseite, sie hat sich sicherlich gefreut ( ALLE Frauen die ich kenne, lieben alle Geschenke- ausser Haushaltswaren- )aber will halt nicht dass du zuviel Geld ausgibst.
Also keine Sorge.
Gruß, TIES

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2007 um 13:39

Bin
ja schon mal beruhigt, nur das mit den Gegenleistungen will mir nicht in den Kopf.
Für mich gibt es bei Geschenken bestimmte Kriterien die ein Geschenk erfüllen muss um überhaupt ein zu sein:
1. Es muss geschenkt werden, ohne auch nur ansatzweise irgeneine Gegenleistung zu erwarten!
2. Der beschenkte kann damit anfangen was immer er/sie tun will. Weiterverschenken, drauf rum springenoder arten vergraben, alles völlig egal. Hauptsache ist der Beschenkte hat so die grösst mögliche Freude daran.


ich kann das nicht nachvollziehen " oh, er hat mir was für 200 euro geschenkt, ich muss auch was teures besorgen" oder " Ich hab nur was fürn eure bekommen, also geb ich auch nicht mehr aus". Ich geh doch nicht Arbeiten um des Geldes Willens,sondern um mich und meine liebsten glücklicher zu machen.Man braucht gdazu natürlich kein Geld, aber was soll ich sonst damitanfangen?!

-Smile and love-

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2007 um 14:07

Ja
ihr habt wohl recht denke ich. ich kann nicht erwarten dass sie da so locker ist wie ich. Ich halte ja sogar diesen ganzen Wihnachtszwang für überflüssig. Deswegen mach ich das auch glaub ich auch zwischendurch. will mich einfach nicht auf einen tag im jahr beschränken um dieleute zu beschenken. Seies mit Liebe oder Materiellem!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2007 um 19:19

Teure Geschenke
Um Schmuck geht es ja hier nicht, sondern um einen als unangemessen empfunden hohen Wert des Geschenks. Das kann eben Unbehagen auslösen. Z.B. kann man sich in der Schuld des anderen fühlen, fühlt sich zur Revanche oder zu Wohlverhalten verpflichtet. Es kann auch der Eindruck entstehen, man wolle persönliche Dinge mittels Geld lösen, so wie bei Eltern, die keine Zeit für ihre Kinder haben und ihnen zum Ausgleich teures Spielzeug hinstellen. Oder es kann auch einfach protzig, angeberisch wirken. Letztlich denke ich, es hat ihr trotzdem gefallen und geschmeichelt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2007 um 20:45

...
Kann deine Freundin verstehen. War damals bei meinem Freund ( jetzt ist er mein Mann )genauso... ich hatte immer ein Problem damit, wenn er mir was geschenkt hat. Ich wollte sogar nicht, dass er für mich zahlt, wenn wir essen waren... keine Ahnung war das nicht so gewöhnt, dass für mich jemand zahlt...

Jetzt wo er mein Mann ist, habe ich überhaupt kein Problem damit... aja gleiche Kasse.

sei doch froh so eine bescheidene Frau zu haben... die wird es zu schätzen wissen und gefreut hat sie sich bestimmt dennoch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen