Home / Forum / Liebe & Beziehung / Eine Frage an die Männerwelt (Frauen natürlich auch )

Eine Frage an die Männerwelt (Frauen natürlich auch )

18. Juli um 12:45

Hallo ihr lieben,

ich habe letztens ein Gespräch mit einer Freundin geführt.
Es ging zuerst um Gott und die Welt, bis sie davon erzählte,
dass ihr Freund schluss gemacht hat.
Er meinte er suche eine Frau, die genau zu Ihm passe .

Ein Paar Tage später, habe ich ihn dann wirklich durch Zufall in der Stadt getroffen.
Er sprach mich an, wie es mir gehe und unterhielten uns.
In diesem Gespräch kam recht schnell raus, dass er wirklich schluss gemacht hat, da er meinte seine letzte Parnterin (meine Freundin) sei nicht die richtige.
Als ich dann hinterfragte, wie denn seine "perfekte" Frau denn sei, beschrieb er meine Freundin Haar genau gleich. Er meinte er sei jetzt mit Anfang 30, also in dem Alter, wo man(n) sich eine Ehefrau suchen sollte und sesshaft werden .
Bis auf die Haare, die sollten Hellbraun statt Dunkel Braun sein.
Nach einer weile trennten wir uns dann und ich ging weiter einkaufen.

Den ganzen Tag über, ging mir das Gespräch nicht mehr aus dem Kopf .
Ich schreibe mich ab und an mit Ihm, ganz normale Gespräche und alles.
Dennoch stelle ich mir die Frage, wieso er plötzlich so Hals über Kopf, gerade jetzt so durchdreht und auf die perfekte Frau besteht. Vor nicht mal 5 Wochen war alles super und jetzt ist er wie ausgewechselt. Er datet wie verrückt und keiner versteht was bei ihm abgeht.

Mir kommt es so vor, als ob er nicht wahrhaben wollte, dass er die richtige hatte.
Es kann aber auch sein, dass er es nicht mehr sah oder sehen wollte...

Die letzten Tage habe ich ab und an über meine Vergangenheit nachgedacht und habe festgestellt, dass das mir sowohl selbst, wie auch im Freundeskreis sehr oft vorkam.
Mir selber ist es vor ein paar Jahren passiert. Der Mann und ich trafen uns oft. Hatten auch dates. Dann meldete er sich und meinte, dass es nicht passe.
Ist ja auch nicht schlimm und besser so, wie sich gar nicht melden. Dann kam aber der Hammer, nach nicht mal 3 Monaten kam dann plötzlich... hey es tut mir leid ich habe einen Fehler gemacht.....
Am Ende war dann oft das Gejammer groß, wenn die "richtige" dann weg war oder Ihn nicht mehr wollte...

Meine Frage ist jetzt die, wieso wollen einige Männer einfach nicht einsehen, dass die "Perfekte Frau" eigenlich schon neben oder bei ihnen ist. Suchen dann wie besessen alles ab, daten und flirten bis zum umfallen, nur um dann fest zu stellen, dass die richtige genau vor ihrer Nase war?! Um dann bei dieser einen dann auf biegen und brechen, dann zurück zu kommen oder gar überhaupt eine Chance zu bekommen.

Erzählt mal eure sicht. Ist euch auch schon sowas passiert ? Mich würde da auch mal die Sicht von der Männerwelt interessieren

Mehr lesen

18. Juli um 13:30
In Antwort auf gamergirl

Hallo ihr lieben,

ich habe letztens ein Gespräch mit einer Freundin geführt.
Es ging zuerst um Gott und die Welt, bis sie davon erzählte,
dass ihr Freund schluss gemacht hat.
Er meinte er suche eine Frau, die genau zu Ihm passe .

Ein Paar Tage später, habe ich ihn dann wirklich durch Zufall in der Stadt getroffen.
Er sprach mich an, wie es mir gehe und unterhielten uns.
In diesem Gespräch kam recht schnell raus, dass er wirklich schluss gemacht hat, da er meinte seine letzte Parnterin (meine Freundin) sei nicht die richtige.
Als ich dann hinterfragte, wie denn seine "perfekte" Frau denn sei, beschrieb er meine Freundin Haar genau gleich. Er meinte er sei jetzt mit Anfang 30, also in dem Alter, wo man(n) sich eine Ehefrau suchen sollte und sesshaft werden
Bis auf die Haare, die sollten Hellbraun statt Dunkel Braun sein.
Nach einer weile trennten wir uns dann und ich ging weiter einkaufen.

Den ganzen Tag über, ging mir das Gespräch nicht mehr aus dem Kopf .
Ich schreibe mich ab und an mit Ihm, ganz normale Gespräche und alles.
Dennoch stelle ich mir die Frage, wieso er plötzlich so Hals über Kopf, gerade jetzt so durchdreht und auf die perfekte Frau besteht. Vor nicht mal 5 Wochen war alles super und jetzt ist er wie ausgewechselt. Er datet wie verrückt und keiner versteht was bei ihm abgeht.

Mir kommt es so vor, als ob er nicht wahrhaben wollte, dass er die richtige hatte.
Es kann aber auch sein, dass er es nicht mehr sah oder sehen wollte...

Die letzten Tage habe ich ab und an über meine Vergangenheit nachgedacht und habe festgestellt, dass das mir sowohl selbst, wie auch im Freundeskreis sehr oft vorkam.
Mir selber ist es vor ein paar Jahren passiert. Der Mann und ich trafen uns oft. Hatten auch dates. Dann meldete er sich und meinte, dass es nicht passe.
Ist ja auch nicht schlimm und besser so, wie sich gar nicht melden. Dann kam aber der Hammer, nach nicht mal 3 Monaten kam dann plötzlich... hey es tut mir leid ich habe einen Fehler gemacht.....
Am Ende war dann oft das Gejammer groß, wenn die "richtige" dann weg war oder Ihn nicht mehr wollte...

Meine Frage ist jetzt die, wieso wollen einige Männer einfach nicht einsehen, dass die "Perfekte Frau" eigenlich schon neben oder bei ihnen ist. Suchen dann wie besessen alles ab, daten und flirten bis zum umfallen, nur um dann fest zu stellen, dass die richtige genau vor ihrer Nase war?! Um dann bei dieser einen dann auf biegen und brechen, dann zurück zu kommen oder gar überhaupt eine Chance zu  bekommen.

Erzählt mal eure sicht. Ist euch auch schon sowas passiert ? Mich würde da auch mal die Sicht von der Männerwelt interessieren

 

ach du denkst die perfekte frau macht man nur am aussehen fest... alles klar

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli um 13:56
In Antwort auf gamergirl

Hallo ihr lieben,

ich habe letztens ein Gespräch mit einer Freundin geführt.
Es ging zuerst um Gott und die Welt, bis sie davon erzählte,
dass ihr Freund schluss gemacht hat.
Er meinte er suche eine Frau, die genau zu Ihm passe .

Ein Paar Tage später, habe ich ihn dann wirklich durch Zufall in der Stadt getroffen.
Er sprach mich an, wie es mir gehe und unterhielten uns.
In diesem Gespräch kam recht schnell raus, dass er wirklich schluss gemacht hat, da er meinte seine letzte Parnterin (meine Freundin) sei nicht die richtige.
Als ich dann hinterfragte, wie denn seine "perfekte" Frau denn sei, beschrieb er meine Freundin Haar genau gleich. Er meinte er sei jetzt mit Anfang 30, also in dem Alter, wo man(n) sich eine Ehefrau suchen sollte und sesshaft werden
Bis auf die Haare, die sollten Hellbraun statt Dunkel Braun sein.
Nach einer weile trennten wir uns dann und ich ging weiter einkaufen.

Den ganzen Tag über, ging mir das Gespräch nicht mehr aus dem Kopf .
Ich schreibe mich ab und an mit Ihm, ganz normale Gespräche und alles.
Dennoch stelle ich mir die Frage, wieso er plötzlich so Hals über Kopf, gerade jetzt so durchdreht und auf die perfekte Frau besteht. Vor nicht mal 5 Wochen war alles super und jetzt ist er wie ausgewechselt. Er datet wie verrückt und keiner versteht was bei ihm abgeht.

Mir kommt es so vor, als ob er nicht wahrhaben wollte, dass er die richtige hatte.
Es kann aber auch sein, dass er es nicht mehr sah oder sehen wollte...

Die letzten Tage habe ich ab und an über meine Vergangenheit nachgedacht und habe festgestellt, dass das mir sowohl selbst, wie auch im Freundeskreis sehr oft vorkam.
Mir selber ist es vor ein paar Jahren passiert. Der Mann und ich trafen uns oft. Hatten auch dates. Dann meldete er sich und meinte, dass es nicht passe.
Ist ja auch nicht schlimm und besser so, wie sich gar nicht melden. Dann kam aber der Hammer, nach nicht mal 3 Monaten kam dann plötzlich... hey es tut mir leid ich habe einen Fehler gemacht.....
Am Ende war dann oft das Gejammer groß, wenn die "richtige" dann weg war oder Ihn nicht mehr wollte...

Meine Frage ist jetzt die, wieso wollen einige Männer einfach nicht einsehen, dass die "Perfekte Frau" eigenlich schon neben oder bei ihnen ist. Suchen dann wie besessen alles ab, daten und flirten bis zum umfallen, nur um dann fest zu stellen, dass die richtige genau vor ihrer Nase war?! Um dann bei dieser einen dann auf biegen und brechen, dann zurück zu kommen oder gar überhaupt eine Chance zu  bekommen.

Erzählt mal eure sicht. Ist euch auch schon sowas passiert ? Mich würde da auch mal die Sicht von der Männerwelt interessieren

 

"Bis auf die Haare, die sollten Hellbraun statt Dunkel Braun sein."

Na wenn er sonst keine Probleme mit ihr hatte, dann hat er den Schuss nicht gehört...

Reden wir hier gerade nur über optische Dinge?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli um 14:01
In Antwort auf ai_18454549

ach du denkst die perfekte frau macht man nur am aussehen fest... alles klar

 

hab ich nicht gesagt
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli um 14:02
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

"Bis auf die Haare, die sollten Hellbraun statt Dunkel Braun sein."

Na wenn er sonst keine Probleme mit ihr hatte, dann hat er den Schuss nicht gehört...

Reden wir hier gerade nur über optische Dinge?

ne allgemein.
Charakter, Aussehen das Gesamtpaket

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli um 14:07

na wenn er gesagt hat, dass sie "nicht die richtige" ist - hat er nicht gesagt, warum? Und Du auch nicht gefragt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli um 14:15
In Antwort auf gamergirl

ne allgemein.
Charakter, Aussehen das Gesamtpaket

Okay.
Die 100% gibt es nie, da gebe ich Dir recht.

Das mit der Haarfarbe scheint mir auch nur vorgeschoben, da steckt bestimmt was anderes dahinter, was er Dir nicht sagen wollte.
zB Sexleben lief nicht mehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli um 14:21
In Antwort auf avarrassterne1

na wenn er gesagt hat, dass sie "nicht die richtige" ist - hat er nicht gesagt, warum? Und Du auch nicht gefragt?

doch ich habe gefragt.
Er meinte es passe einfach Charakterlich nicht. Als ich dann aber nachfragte, beschrieb er seine Ex (also meine Freundin). Also er beschrieb was er sich wünschte, dass alles erfüllte sie aber, also seine Vorstellung.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli um 14:23
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Okay.
Die 100% gibt es nie, da gebe ich Dir recht.

Das mit der Haarfarbe scheint mir auch nur vorgeschoben, da steckt bestimmt was anderes dahinter, was er Dir nicht sagen wollte.
zB Sexleben lief nicht mehr

Das habe ich mir auch gedacht.
Tja aber er meinte, sie sei im Bett eine reine "Göttin" gewesen.
Er sei auch nicht nur gekommen im Bett, also plump gesagt nur abspritzen, sondern so richtig mit Orgasmus.

Mich wundert das alles, da er meinte sie sei die Traumfrau schlecht hin.
Aber jetzt auf einmal, puff getrennt und datet was das Zeug hält.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli um 14:28
In Antwort auf gamergirl

Das habe ich mir auch gedacht.
Tja aber er meinte, sie sei im Bett eine reine "Göttin" gewesen.
Er sei auch nicht nur gekommen im Bett, also plump gesagt nur abspritzen, sondern so richtig mit Orgasmus.

Mich wundert das alles, da er meinte sie sei die Traumfrau schlecht hin.
Aber jetzt auf einmal, puff getrennt und datet was das Zeug hält.
 

"Tja aber er meinte, sie sei im Bett eine reine "Göttin" gewesen."

Das ist für einen Mann dann sehr untypisch, sich zu trennen.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli um 14:34
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

"Tja aber er meinte, sie sei im Bett eine reine "Göttin" gewesen."

Das ist für einen Mann dann sehr untypisch, sich zu trennen.
 

Wir verstehen es alle nicht, das ist wie, wenn man den selben Mann von außen sieht, aber da ein fremder drin steckt.

Mir ist das aber auch schon passiert.
Da habe ich jemand kennen gelernt, der meinte ich sei auch soo toll und alles. Die Traumfrau und dann puff passte es seiner Meinung nach nicht und ging seinen weg.
3Monate später kam dann... hey sorry ich habe einen Fehler gemacht....

Deswegen ja meine Frage, ob jemand sowas kennnt, dass der Mann dann einfach sagt ja passt alles und dann wie aus dem nichts, ablehnend ist und dann sowas macht..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli um 14:48
In Antwort auf gamergirl

doch ich habe gefragt.
Er meinte es passe einfach Charakterlich nicht. Als ich dann aber nachfragte, beschrieb er seine Ex (also meine Freundin). Also er beschrieb was er sich wünschte, dass alles erfüllte sie aber, also seine Vorstellung.
 

dann ist ihm der Teil, der ihn stört nicht bewußt, oder er wollte es Dir nicht sagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli um 16:05

Ich halte es für ein Gerücht, dass Männer sich von ihrer Traumfrau trennen, bei der alles super passt um dann später wieder angekrochen zu kommen. Wenn sie sich trennen, dann hat das einen Grund. Es mag vereinzelt Ausnahmen geben. In meinem Bekanntenkreis - und der ist groß - gibt es keinen einzigen Mann, der sich für eine "aufgewärmte" Beziehung entschieden hätte. Wenn vorbei, dann vorbei. Wenn es beim ersten mal nicht gepasst hat, warum soll es dann plötzlich beim zweiten mal passen.

Ich habe mich mal von einer sog. "Traumfrau" getrenn, weil ich nach dem Zusammenziehen irgendwann bemerkt hatte - man zählt da ja eigentlich nicht mit -, dass sie nur  jeden dritten Tag duscht. Sie war der Meinung, sie schützt damit ihre Haut und ich war und bin der Meinung, dass man täglich duscht und sie ein unhygienisches Ferkel ist. Konnte auch niemand verstehen und ich hatte den tatsächlichen Grund natürlich niemanden auf die Nase gebunden.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli um 16:20

Mann merkt oft erst was er hatte, wenn er es verloren hat. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli um 16:22
In Antwort auf ayn_18291099

Mann merkt oft erst was er hatte, wenn er es verloren hat. 

Mann merkt oft erst was er hatte, wenn er es endlich los ist. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli um 17:32
In Antwort auf gamergirl

hab ich nicht gesagt
 

du sprichst doch nur übers aussehen. du hast doch null Ahnung wie es in deren Beziehung wirklich ablief...  wie sie sich ihm gegenüber verhalten hat ....

vielleicht war sie ihm zu zickig.
vielleicht war sie zu schüchtern.
vielleicht wollte sie keinen Sex.
....
es gibt 1000 Gründe wieso er sagt dass sie nicht die richtige ist

du hast echt ein naives und sehr sehr einfaches denken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli um 17:44

Das hat nichts mit naiv zu tun!
wieso meinen eigentlich einige Leute in diesem Forum immer so zu tun als ob sie allwissende Götter sind.

Ich habe nur das gesagt, was ich selber erfahren habe und um eure SACHLICHE Meinung gefragt und nicht darüber, ob ihr mir sagen könnt was ich machen soll.

Ich kann verstehen, dass viele hier auch mal schräge Sachen Posten wo man echt sagen kann "Ok die Antwort ist ja eigentlich klar..:" Aber wieso finden es einige Leute so affen geil, wegen ein paar geschriebenen Worten auf einen Menschen schließen zu können.

Mir ist auch klar, das es 1000 Gründe geben kann, ich habe nur aus neugierde und Interesse gefragt. Wenn dann einige meinen etwas hinein zu interpretieren, wo  nichts ist, dann ist es eure Sache.

Wenn man mal die Texte richtig liest, weis man auch was gemeint ist.
Ich finde es schade, dass immer sowas unter vielen Themen steht.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli um 18:03
In Antwort auf gamergirl

Das hat nichts mit naiv zu tun!
wieso meinen eigentlich einige Leute in diesem Forum immer so zu tun als ob sie allwissende Götter sind.

Ich habe nur das gesagt, was ich selber erfahren habe und um eure SACHLICHE Meinung gefragt und nicht darüber, ob ihr mir sagen könnt was ich machen soll.

Ich kann verstehen, dass viele hier auch mal schräge Sachen Posten wo man echt sagen kann "Ok die Antwort ist ja eigentlich klar..:" Aber wieso finden es einige Leute so affen geil, wegen ein paar geschriebenen Worten auf einen Menschen schließen zu können.

Mir ist auch klar, das es 1000 Gründe geben kann, ich habe nur aus neugierde und Interesse gefragt. Wenn dann einige meinen etwas hinein zu interpretieren, wo  nichts ist, dann ist es eure Sache.

Wenn man mal die Texte richtig liest, weis man auch was gemeint ist.
Ich finde es schade, dass immer sowas unter vielen Themen steht.
 

Sie war eben nicht seine Traumfrau.
aus welchem Grund auch immer... er wird sicher seine Gründe gehabt haben


damit hat sich die Sache

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli um 18:07

Ich persönlich denke auch, dass man sich nicht von der Traumfrau trennt. Wenn er mit ihr Schluss gemacht hat, wird ihn wohl irgendwas in der Beziehung massiv gestört haben. Vielleicht will er dir den Grund nicht nennen, vielleicht kann er ihn auch selbst gar nicht formulieren. Aber wenn man mit seiner perfekten Traumfrau zusammen und glücklich ist, trennt man sich normalerweise nicht. Falls doch, ist die (Ex-) Freundin wohl doch nicht die Traumfrau gewesen. Dass man dann später wieder ankommt, weil man die Traumfrau nicht findet und hart gesagt “keine Bessere abbekommen hat“, kann natürlich vorkommen. Aber so perfekt wird die Beziehung trotzdem nicht gewesen sein, wenn man sich trennt und trotzdem noch auf Suche ist.

Gefühle sind da auch nicht immer klar begründbar. Mein Ex war auch wirklich toll, war ein ziemlicher Traumtyp. Trotzdem hat es zwischen uns einfach nicht gepasst. Das ist schwer zu erklären, es waren auch viele Kleinigkeiten. Aber irgendwie kam einfach alles zusammen, sodass ich nicht das Gefühl hatte, dass er der Mann ist, mit dem ich mein Leben verbringen wollte. Auch wenn er so ein toller Typ war, der logisch betrachtet alles hatte, was ich mir bei einem Mann wünsche. Das reicht manchmal trotzdem nicht, um langfristig verliebt und miteinander glücklich zu sein. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli um 18:54
In Antwort auf gamergirl

Hallo ihr lieben,

ich habe letztens ein Gespräch mit einer Freundin geführt.
Es ging zuerst um Gott und die Welt, bis sie davon erzählte,
dass ihr Freund schluss gemacht hat.
Er meinte er suche eine Frau, die genau zu Ihm passe .

Ein Paar Tage später, habe ich ihn dann wirklich durch Zufall in der Stadt getroffen.
Er sprach mich an, wie es mir gehe und unterhielten uns.
In diesem Gespräch kam recht schnell raus, dass er wirklich schluss gemacht hat, da er meinte seine letzte Parnterin (meine Freundin) sei nicht die richtige.
Als ich dann hinterfragte, wie denn seine "perfekte" Frau denn sei, beschrieb er meine Freundin Haar genau gleich. Er meinte er sei jetzt mit Anfang 30, also in dem Alter, wo man(n) sich eine Ehefrau suchen sollte und sesshaft werden
Bis auf die Haare, die sollten Hellbraun statt Dunkel Braun sein.
Nach einer weile trennten wir uns dann und ich ging weiter einkaufen.

Den ganzen Tag über, ging mir das Gespräch nicht mehr aus dem Kopf .
Ich schreibe mich ab und an mit Ihm, ganz normale Gespräche und alles.
Dennoch stelle ich mir die Frage, wieso er plötzlich so Hals über Kopf, gerade jetzt so durchdreht und auf die perfekte Frau besteht. Vor nicht mal 5 Wochen war alles super und jetzt ist er wie ausgewechselt. Er datet wie verrückt und keiner versteht was bei ihm abgeht.

Mir kommt es so vor, als ob er nicht wahrhaben wollte, dass er die richtige hatte.
Es kann aber auch sein, dass er es nicht mehr sah oder sehen wollte...

Die letzten Tage habe ich ab und an über meine Vergangenheit nachgedacht und habe festgestellt, dass das mir sowohl selbst, wie auch im Freundeskreis sehr oft vorkam.
Mir selber ist es vor ein paar Jahren passiert. Der Mann und ich trafen uns oft. Hatten auch dates. Dann meldete er sich und meinte, dass es nicht passe.
Ist ja auch nicht schlimm und besser so, wie sich gar nicht melden. Dann kam aber der Hammer, nach nicht mal 3 Monaten kam dann plötzlich... hey es tut mir leid ich habe einen Fehler gemacht.....
Am Ende war dann oft das Gejammer groß, wenn die "richtige" dann weg war oder Ihn nicht mehr wollte...

Meine Frage ist jetzt die, wieso wollen einige Männer einfach nicht einsehen, dass die "Perfekte Frau" eigenlich schon neben oder bei ihnen ist. Suchen dann wie besessen alles ab, daten und flirten bis zum umfallen, nur um dann fest zu stellen, dass die richtige genau vor ihrer Nase war?! Um dann bei dieser einen dann auf biegen und brechen, dann zurück zu kommen oder gar überhaupt eine Chance zu  bekommen.

Erzählt mal eure sicht. Ist euch auch schon sowas passiert ? Mich würde da auch mal die Sicht von der Männerwelt interessieren

 

Es gibt halt mehr als genug Typen, die von der Gesellschaft so dressiert sind, dass sie gar nicht merken, dass das Problem nicht ist, die perfekte Frau zu finden, sondern die Monogamie und Monoandrie für sie das Problem ist.

Die schrecken davor zurück, sich auf die Frau mit der sie grade zusammen sind, festzulegen, weil sie mit dieser Festlegung alle anderen Frauen für sich ausschliessen.

Anders gesagt: Sie suchen brav die eine perfekte Frau, werden sie aber niemals finden weil jede Fau nur eine einzige Frau ist und nicht mehrere Frauen. Die perfekte Frau wäre mehrere Frauen und das findet sich so nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli um 19:21

Ich sag nicht, dass Monogamie für die, die damit gut zurecht kommen, schlecht ist.

Ich sag, es gibt vermutlich mehr Typen als man denkt, denen gar nicht so arg bewusst ist, dass ihnen lebenslange Monogamie ohne Partnerinnenwechsel nicht behagt, und dass solche Typen dann davor zurückschrecken, sich lebenslang auf eine einzige/einzelne Frau festzulegen ohne dass ihnen klar ist, dass es gar nicht darum geht, dass die Frau vielleicht irgendwie nicht perfekt ist, sondern darum, dass sie sich mit der Option, im restlichen Leben nur noch eine einzige Frau zu haben, noch nicht so ganz angefreundet haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli um 19:26

Bist du ein Troll, der einer dritten Person eins auswischen will indem er sich für sie aus- und ihre Daten preisgibt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen