Home / Forum / Liebe & Beziehung / Eine Ehe ohne Liebe, geht das auf Dauer gut?

Eine Ehe ohne Liebe, geht das auf Dauer gut?

2. Januar 2012 um 14:34

Hallo,
ich mache damit eigentlich schon seit einigen Monaten bzw. seit über einem Jahr herum.

In meiner Ehe fehlt seit langem die Liebe und Zuneigung. Wir sind seit fast 9 Jahren verheiratet und davor kannten wir uns 2 Jahre. Ich war vor dieser Frau schon einmal 4 Jahre (Kinderlos) verheiratet. Habe mit meiner jetzigen Frau einen 6-jährigen Sohn, der dieses Jahr in die Schule kommt.
Wir fanden uns von Anfang an sehr sympathisch, schon wegen dem gemeinsamen Hobby (deutsche Geschichte).

Aber vor etwa einem Jahr fing es bei uns an, es gab wegen Kleinigkeiten Streit, aber nicht so dass die Scherben flogen sondern eher verbal und kurz, daraufhin schwieg man sich an. Auch das Sexualleben blieb auf der Strecke, Küsse und Umarmungen (Zärtlichkeiten) ebenso.
Inzwischen leben wir eher so wie in einer WG. Sie kümmert sich um das Kind und den Haushalt und ich gehe Arbeiten, wobei ich hier der einzige bin der arbeitet. Ansonsten sitzt Sie vor dem PC oder geht einkaufen. Wenn ich abends nachhause komme, gibt es selten ein "Hallo" oder "wie wars heute" oder ähnliches. Nach dem ! getrennten ! Abendessen wird das Kind Bettfertig gemacht, einer von uns liest ihm die Gutenachtgeschichte vor und danach setzt Sie sich oftmals an ihren PC oder macht den Haushalt weiter (Wäsche waschen, abwaschen, bügeln...), während ich (einmal die Woche) zur freiwilligen Feuerwehr gehe, fern sehe, an meinem PC meine Mails checke oder KO ins Bett gehe.

Das kann so nicht weitergehen und haben auch schon darüber gesprochen, ob wohl dann eine Trennung besser wäre. Aber dazu sind wir irgendwie viel zu bequem und Sie stört es nicht, wenn wir wie bisher so weiter machen. Mich aber schon, denn mir fehlt einfach die Liebe, Zärtlichkeit, Küsse, Zuneigung und auch der Sex (den wir beide gerne mochten )
Vorteil von der Sache wenn wir als WG weiter leben würden, wäre: Das Kind muss dann keine Trennung mit machen.
Wir verstehen uns so ganz gut... wenn Entscheidungen getroffen werden müssen oder es um Dinge geht, die nichts mit unserer Beziehung zu tun haben.
Ich würde eher sagen, wir sind Freunde geworden, die zusammen wohnen und mehr aber nicht (auch wenn wir (noch) im gleichen Bett schlafen aber nicht miteinander .

Nun ist meine Frage, ob das wirklich auf Dauer gut gehen kann?
Ich denke, es gehört halt dazu dass man sich in einer Ehe liebt und das auch sagt und zeigt.

Was meint ihr? Geht sowas auf Dauer gut?

Danke

Mehr lesen

2. Januar 2012 um 14:39

Das geht genau noch solange gut, bis einer von euch beiden
jemand anderen kennenlernt. Und dass das passieren wird, davon kannst du ausgehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2012 um 21:51

Ihr habt ein Kind,
und wenn du nun denkst , ihr lebt eurem Kind etwas Gutes vor ,dann ist das ein ganz großer Irrtum. Eine Beziehung wo keine Zärtlichkeit stattfindet, kein Gemeinschaftsleben, das geht nicht. Entweder ihr startet nochmal durch , auch mit Hilfe eine Paarberatung oder ihr zieht einen sauberen Strich und bleibt Eltern dieses Kindes.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2012 um 23:02

Das Leben
ist kein Probelauf. Ich könnte so nicht weitermachen. Sie hat für sich entschieden kein Sexleben mehr zu haben und erwartet von Dir das Gleiche. Was soll das? Ein sauberer Schlussstrich ist doch dann wirklich besser. Auch für Euern Sohn. Je älter er wird desto härter ist eine Trennung für ihn. Oder Du wartest wirklich bis er 17/18 ist. Hältst Du das so lange noch aus?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2015 um 23:39

Möglich muss aber nicht
ich glaube nicht, es kann gehen, aber nicht ewig, irgendwann wird es dir zuviel, es fehlt Dir einfach was, ihr vielleicht auch ?!

Tatsache ist, ihr werdet nicht jünger, erlebe das gerade selber, wir haben uns getrennt und jenseits der 40 ist das nicht mehr so einfach ein Neuanfang.

Lg

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2015 um 19:36

Da
wird man doch irgendwann krank, wenn man so lebt...

Habt ihr noch nicht an eine Paartherapie gedacht? Bei pro familia geht das sogar ganz anonym und gegen eine Spende. Ich frag mich echt, wie man dauerhaft so Leben kann. Eurem Kind tut ihr damit keinen Gefaklen, dass es in so einer schlechten Atmosphäre aufwachsen muss. Meint ihr, der spürt nicht, dass da was komisch ist?? Früher oder später wird es Auswirkungen haben. Also tut was aktiv, geht in die Eheberatung oder redet offen miteinander. Kommunikation ist Mittel der Wahl.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2015 um 19:39
In Antwort auf unity_12575914

Möglich muss aber nicht
ich glaube nicht, es kann gehen, aber nicht ewig, irgendwann wird es dir zuviel, es fehlt Dir einfach was, ihr vielleicht auch ?!

Tatsache ist, ihr werdet nicht jünger, erlebe das gerade selber, wir haben uns getrennt und jenseits der 40 ist das nicht mehr so einfach ein Neuanfang.

Lg


Der Thread ist schon 3! Jahre alt... der antwortet sicher nicht mehr.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Arbeitskollege zuerst flirty dann distanziert!
Von: brock_12299524
neu
31. März 2015 um 18:05
Er sperrt und ignoriert mich nach fehlgeburt
Von: danni288
neu
31. März 2015 um 17:43
Teste die neusten Trends!
experts-club