Home / Forum / Liebe & Beziehung / Eine, die die Wahrheit sagt, und zugibt...

Eine, die die Wahrheit sagt, und zugibt...

23. April 2010 um 10:21 Letzte Antwort: 25. April 2010 um 22:01

dass was Moslems tun, oft nichts mit dem Glauben Islam zu tun hat.

Erfundene Traditionen und Rechte von kranke Männer die sich wie Tiere verhalten.

Kein Wunder haben es anständige sehr schwer, akzeptiert zu werden, und schwer ihren Ruf zu retten.

Die Ehe im Islam:auf you tube:
http://www.youtube.com/watch?v=emZbVTZPwCY&feature=re lated



Zwangsheirat: Muslimische Kinderbraut im 21. Jahrhundert: auf you tube:
http://www.youtube.com/watch?v=DNvm3c61Su4&feature=re lated

Mehr lesen

23. April 2010 um 20:04

Das ist die...
grausame Realität in vielen Ländern und teilweise auch hier in Deutschland. Stimme dir zu das aufgrund solcher ekelhaften und kranken "Traditionen" Menschen dir wirklich nach dem Koran leben oftmals nicht akzeptiert werden, weil viele Leute eben denken das es zum Islam als Religion dazu gehört. Das von Zwangsheirat usw. im Koran nicht im entferntesten die Rede ist, wissen viele wirklich nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. April 2010 um 14:29
In Antwort auf katida_12454345

Das ist die...
grausame Realität in vielen Ländern und teilweise auch hier in Deutschland. Stimme dir zu das aufgrund solcher ekelhaften und kranken "Traditionen" Menschen dir wirklich nach dem Koran leben oftmals nicht akzeptiert werden, weil viele Leute eben denken das es zum Islam als Religion dazu gehört. Das von Zwangsheirat usw. im Koran nicht im entferntesten die Rede ist, wissen viele wirklich nicht.

Ja,und genau das ist was ich ständig in Beiträge erklären möchte
Aber, ausgerechnet viele konvertiten verstehen nicht was ich damit sagen will.Ich mag Islam, ich mag aufrichtige Moslems, aber , es wird immer schwieriger für "Anfänger" , oder Leute die gar nicht die Chance hatten, Islam oder aufrichtige Moslems kennenzulernen, überhaupt Lust zu haben etwas darüber zu hören.Da selbst Moslems so ein Bild davon abgeben.

Es wird oft falsch aufgefasst, weil ich ironisch schreibe.

Aber ich habe eben sehr viel Respekt vor Islam und es kann es mir keiner übel nehmen, wenn ich nicht bereit bin, Moslems zu respektieren die sich selbst nicht um ihre Religion kümmern, nur wenns um Vorteile geht, dass muss ich nicht akzeptieren und nicht respektieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. April 2010 um 22:01
In Antwort auf an0N_1272918399z

Ja,und genau das ist was ich ständig in Beiträge erklären möchte
Aber, ausgerechnet viele konvertiten verstehen nicht was ich damit sagen will.Ich mag Islam, ich mag aufrichtige Moslems, aber , es wird immer schwieriger für "Anfänger" , oder Leute die gar nicht die Chance hatten, Islam oder aufrichtige Moslems kennenzulernen, überhaupt Lust zu haben etwas darüber zu hören.Da selbst Moslems so ein Bild davon abgeben.

Es wird oft falsch aufgefasst, weil ich ironisch schreibe.

Aber ich habe eben sehr viel Respekt vor Islam und es kann es mir keiner übel nehmen, wenn ich nicht bereit bin, Moslems zu respektieren die sich selbst nicht um ihre Religion kümmern, nur wenns um Vorteile geht, dass muss ich nicht akzeptieren und nicht respektieren.


drei mal daumen hoch
du hast, ich sage mal leider reicht. es ist nunmal so, dass leute tradition mit religion verwechseln! es kommt auch vor, dass leute lieber die traditionen ausleben (obwohl sie es selbst wissen, dass es mit religion rein gar nichts zu tun hat)
damit jaaa nicht getrascht wird.
ich sage nicht, dass ich die super-muslima bin. ich bin auch mit fehlern. aber manche verhalten sich wirklich erbärmlich. sei es zb dass sie ihre menschen bzw frauen falsch behandeln oder anderes.
andererseits muss man auch bedenken, dass einer der bewusst nicht islamisch leben will. dann sollte man es auch lassen. nur weil man vielleicht einen muslimischen vor-oder nachnamen trägt- heisst das nicht automatisch, dass dieser mensch den 100% islam praktizieren muss! wenn einer nicht so leben will- dann ok. wenn einer alk trinkt, dann ok. wenn einer drogen nimmt. dann ist das auch seine sache. wenn einer seine freundin oder frau schlecht behandelt- dann heisst das nicht, dass alle muslimischen männer so sind. das gilt natürlich auch für frauen. manche wollen danach leben- manche nicht. so einfach ist das.
ich habe nunmal ein problem damit, dass man alle muslime in den topf wirft. einer hat die frau grün u blau geschlagen- dann heisst das, dass alle muslimischen männer so sind. was ist mit dem, der seine tut behandelt u auf händen trägt?! er geht in dem ganzen sumpf der vorurteile unter.
oder ein mädchen wird von ihrer familie gezwungen ein kofptuch zu tragen (kein zwang im glauben!) dann heisst es direkt, dass alle frauen mit kopftuch unterdrückt sind. und und und.
aber ich finde es toll, dass du sagst, dass du den islam magst- aber die muslime selbst ihn schlecht machen! durch ihr falsches verhalten, durch ihre taten! wir muslime müssen den islam so präsentieren, wie er wirklich ist! u nicht irgendwelche falschen sachen sagen oder machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club