Home / Forum / Liebe & Beziehung / Eindeutige Verzweiflung

Eindeutige Verzweiflung

24. Mai 2015 um 13:23

Ich brauche dingend euren Rat, ich bin seit einem halben Jahr mit einem Typen befreundet, allerdings haben wir immer gekuschelt und uns einfach super verstanden.
Eines Tages war ich betrunken und habe ihn geküsst und ich wusste das er auch mehr von mir möchte genau wie ich, dann haben wir beschlossen eine Romanze zu beginnen.
Wir küssen uns, kuscheln, eventuell würde es zu mehr kommen aber nicht direkt sex, wir wollten einfach nur glücklich zusammen sein, weil wir beide in einander verliebt sind.
Aber er ist unglaublichst schüchtern, hat nie einen Schritt gemacht, ich musste ihn immer küssen und nur eine Umarmung reicht mir nicht, dann hab es einen Monat lang immer einen hallo und tschüss Kuss das wars, ob wir mit Freunden waren oder alleine, es wurde nie mehr, alle unsere Freunde haben ihn darauf angesprochen, genau wie ich, er meinte zu Ihnen er kann das nicht und zu mir meinte er er möchte es ändern, hat aber bis heute nicht geklappt (ist jetzt über einen Monat her).
Durch seine Schüchternheit sind meine Gefühle weniger geworden und habe ihm gesagt möchte das mit dem küssen nicht mehr, war ja eh nie mehr aber naja jetzt meinte er gestern er möchte es wieder so haben, aber ich möchte halt nur noch Freundschaft obwohl es mich glücklich macht wenn wir uns küssen, meinte zu ihm, dass wir Freunde sind aber halt er das machen soll was er für richtig hält, war er auch nicht zufrieden mit.

Was soll ich jetzt machen? Möchte ihn haben egal in welcher Hinsicht, Hauptsache keine Beziehung oder wieder dieser Psychoterror das er zu feige ist mich körperlich An sich zu reißen, aber auch ohne ihn zu verletzen...

Mehr lesen

24. Mai 2015 um 15:18

....
Wenn es dich so sehr stört und du weißt er ist schüchtern, dann mach du doch einfach weiterhin den ersten Schritt. Was ist denn daran so schlimm?! Er ist nun einmal schüchtern, das kann man wohl nicht ändern, zeig ihm doch einfach wie es richtig klappt und fertig. Ich weiß zwar nicht wie alt ihr seid, aber du willst ihn ja jetzt auch nicht aufgeben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2015 um 18:39
In Antwort auf noella_12163147

....
Wenn es dich so sehr stört und du weißt er ist schüchtern, dann mach du doch einfach weiterhin den ersten Schritt. Was ist denn daran so schlimm?! Er ist nun einmal schüchtern, das kann man wohl nicht ändern, zeig ihm doch einfach wie es richtig klappt und fertig. Ich weiß zwar nicht wie alt ihr seid, aber du willst ihn ja jetzt auch nicht aufgeben.

....
Ich bin 18 und er 21 und ich bin schon komplett von meinem stolz weggegangen und irgendwo will ich doch auch das Gefühl von einer Frau haben und nicht die Rolle des Mannes besitzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram