Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ein zweites Mal verlassen worden, gibt es noch Hoffnung?

Ein zweites Mal verlassen worden, gibt es noch Hoffnung?

11. Januar um 9:57

Hallo alle zusammen­čśâ

Ich erkläre kurz meine momentane Situation...

Ich war 2 Jahre lang mit meinem Freund  glücklich zusammen. Wir führten eine Bilderbuch Beziehung.
Bis dann vor ungefähr 8 Monaten mein Freund sich von mir trennte, weil er meinte er bräuchte seine Freiheit und meinte, er fühle sich in der Beziehung gerade eingesperrt.

Die Trennung verlief schmerzhaft und lange. Für mich brach eine Welt zusammen. Wir bleiben in Kontakt und dann Ende der Sommerferien kamen wir wieder zumachen. Wir wollen es nochmals miteinander versuchen, will wir uns noch liebten.

Doch wir waren leider nur 3 Monate zusammen. Denn ich hatte gemerkt dass er sich immer weniger um mich bemüht. Als ich ihn darauf ansprach, könnte er das nicht verstehen und rastete aus. 
Das ist nun ungefähr ein bisschen mehr als ein Monat her und dann kann er unter Tränen zu mir und trennte sich von mir, mit der Begründung er wisse nicht was er will, und er glaube nicht dass es zwischen uns funktionieren wird.

Ich habe ihm Anfngs noch geschrieben, aber er hat mich ignoriert. Als ich ihm angerufen habe, hat er nur gemeint: Sorry, wirklich kein Interesse.

Als ich ihm darauf hin auf WhatsApp fragte was ich falsch gemacht habe, hat er mich blockiert. Letzten Samstag dann hat plötzlich sein bester Freund mit dem ich auch befreundet bin, mich gefragt ob zwischen mir und meinem besten Freund ( ein Kommilitone meines Ex und seines besten Kumpels) etwas laufen würde.

Ich habe herausgefunden dass mein Ex das wissen wollte und am nächsten Tag hat er mich auf WhatsApp entblockiert. Aber seit dem ist nichts mehr passiert. 
So jetzt kommt meine Frage? Sollte ich warten ob er mir noch schreibt oder glaubt ihr dass es Hoffnungslos ist und ich ihn für immer verloren habe?

Ich würde mich sehr über eure Ratschläge und Hilfe freuen 
Danke, Gruß Marcelin2705­čśâ

Mehr lesen

11. Januar um 10:30

Warum willst Du jemanden, der Dich nicht will?

5 LikesGef├Ąllt mir

11. Januar um 10:34

Oh je, das klingt nicht gut.

An deiner Stelle würde ich den Kontakt zu ihm komplett einstellen. Schreibe ihm nicht mehr, rufe nicht an, reagiere nicht auf Kontaktaufnahmen. Trennung ist Trennung. 

Seine Gefühle für dich reichen wohl nicht mehr. Er ist sich momentan unschlüssig, ob er lieber alleine sein will oder dich als "Notlösung" behält. Das klingt hart, sollte dir aber wirklich bewusst sein.

Eine Bilderbuchbeziehung könnt ihr nicht geführt haben, wenn er Schluss gemacht hat. Das musst du leider auch realisieren. 

Reflektiere dich selbst und sei ehrlich: 
- was hast du verkehrt gemacht?
- was hat er verkehrt gemacht?
- was kannst du in der nächsten Beziehung optimieren? 

Viel Erfolg!

1 LikesGef├Ąllt mir

11. Januar um 10:43

Was willst du noch von ihm? Bist du so dumm, es nicht zu verstehen?

Gef├Ąllt mir

11. Januar um 11:18
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Warum willst Du jemanden, der Dich nicht will?

Weil ich die Hoffnung nicht aufgeben wollte

Gef├Ąllt mir

11. Januar um 11:19
In Antwort auf knuffl

Oh je, das klingt nicht gut.

An deiner Stelle würde ich den Kontakt zu ihm komplett einstellen. Schreibe ihm nicht mehr, rufe nicht an, reagiere nicht auf Kontaktaufnahmen. Trennung ist Trennung. 

Seine Gefühle für dich reichen wohl nicht mehr. Er ist sich momentan unschlüssig, ob er lieber alleine sein will oder dich als "Notlösung" behält. Das klingt hart, sollte dir aber wirklich bewusst sein.

Eine Bilderbuchbeziehung könnt ihr nicht geführt haben, wenn er Schluss gemacht hat. Das musst du leider auch realisieren. 

Reflektiere dich selbst und sei ehrlich: 
- was hast du verkehrt gemacht?
- was hat er verkehrt gemacht?
- was kannst du in der nächsten Beziehung optimieren? 

Viel Erfolg!

Das stimmt ich wollte es einfach nicht wahrhaben aber du hast wohlmöglich recht­čśĽ

Gef├Ąllt mir

11. Januar um 11:22
In Antwort auf aragonn

Was willst du noch von ihm? Bist du so dumm, es nicht zu verstehen?

Ich liebe ihn noch zu sehr aber vielleicht hast du ja recht und ich bin dumm, aber das ist meine erste Erfahrung jemanden für immer zu verlieren von dem man geglaubt hat er wäre der richtige.­čśĽ

Gef├Ąllt mir

11. Januar um 13:10

Keine Sorge, in so eine Situation kommt bestimmt 80% der Menschheit mal. 

Am Anfang wird es schwer, mit der Zeit aber leichter. Kümmere dich um dich selbst, treffe Freunde, sei eine Zeit lang traurig. Es gibt immer einen nächsten.

1 LikesGef├Ąllt mir

12. Januar um 7:43

die hoffnung stirbt zuletzt. aber wie lange willst du noch hoffen / hinterher rennen?

1 LikesGef├Ąllt mir

12. Januar um 7:51
In Antwort auf teleskopia

die hoffnung stirbt zuletzt. aber wie lange willst du noch hoffen / hinterher rennen?

Das weiß ich leider nicht. Wahrscheinlich solange bis er entweder eine neue hat oder er sich meldet oder ich jemanden neues habe.

Gef├Ąllt mir

12. Januar um 9:33

"Bis dann vor ungefähr 8 Monaten mein Freund sich von mir trennte, weil er meinte er bräuchte seine Freiheit und meinte, er fühle sich in der Beziehung gerade eingesperrt."

Ich glaube irgendwie nicht das es ihm nur um seine Freiheit geht! Seine Freiheit will man eigentlich nur dann wenn man entweder sehr eingeengt wird oder nicht zufrieden mit der Situation ist, dann braucht Man nämlich die Freiheit sich einen anderen partner zu suchen. Ich würde nochmal das Gespräch mit ihm suchen und versuchen herrauszufinden was ihm in der Bezihung zu dir wirklich gefehlt hat.
Ich glaube es gibt sehr viele Menschen die sich lieber trennen oder eine Trennung in Kauf nehmen anstatt mal Klartext zu reden!

1 LikesGef├Ąllt mir

12. Januar um 10:18
In Antwort auf machoalpha1

"Bis dann vor ungefähr 8 Monaten mein Freund sich von mir trennte, weil er meinte er bräuchte seine Freiheit und meinte, er fühle sich in der Beziehung gerade eingesperrt."

Ich glaube irgendwie nicht das es ihm nur um seine Freiheit geht! Seine Freiheit will man eigentlich nur dann wenn man entweder sehr eingeengt wird oder nicht zufrieden mit der Situation ist, dann braucht Man nämlich die Freiheit sich einen anderen partner zu suchen. Ich würde nochmal das Gespräch mit ihm suchen und versuchen herrauszufinden was ihm in der Bezihung zu dir wirklich gefehlt hat.
Ich glaube es gibt sehr viele Menschen die sich lieber trennen oder eine Trennung in Kauf nehmen anstatt mal Klartext zu reden!

Ja so sehe ich das auch. Er war schon immer ein Mensch der vor den Problemen weggelaufen ist, statt über die Probleme zu reden. Ich würde ja gerne mit ihm reden aber er lässt mich leider nicht mehr an sich ran. Wie soll ich mich da mit ihm ein klärendes Gespräch führen, wenn er mich ignoriert?

Gef├Ąllt mir

12. Januar um 10:21

Ja ich weiß das es jämmerlich klingt. Aber ich lebe mein Leben trotzdem weiter.

Gef├Ąllt mir

12. Januar um 10:33

Okay freut mich und Dankeschön 

Gef├Ąllt mir

12. Januar um 10:36



Alles im Leben hat seine Zeit, nur auf das Loslassen hat uns niemand vorbereitet.
Das lernen wir nur im Schmerz und nein, es fühlt sich niemals gut an.
Aber man lernt, dass es immer weiter geht und oft erkennt man in der Retroperspektive, dass es das Beste war in der damaligen Situation.
Als wenn "da oben" manchmal jemand besser weiß was für uns gut ist, als wir selber....

Mit der Vorgeschichte würde ich Dir raten, nach vorne zu schauen und "das Buch" zuzumachen.



 

2 LikesGef├Ąllt mir

12. Januar um 11:01

Ja genau so fühle ich mich. Aber ich bleibe stark. Ich habe auch großes Glück meine Familie und meine Freunde an meiner Seite zu haben die mich unterstützen und mir helfen.

Gef├Ąllt mir

12. Januar um 11:02
In Antwort auf vontronje



Alles im Leben hat seine Zeit, nur auf das Loslassen hat uns niemand vorbereitet.
Das lernen wir nur im Schmerz und nein, es fühlt sich niemals gut an.
Aber man lernt, dass es immer weiter geht und oft erkennt man in der Retroperspektive, dass es das Beste war in der damaligen Situation.
Als wenn "da oben" manchmal jemand besser weiß was für uns gut ist, als wir selber....

Mit der Vorgeschichte würde ich Dir raten, nach vorne zu schauen und "das Buch" zuzumachen.



 

Klar ist immer leichter gesagt als getan, aber ich gebe mein bestes 

Gef├Ąllt mir

12. Januar um 11:04

Ja genau so ist es. Man fühlt sich machtlos aber na ja ich möchte auch wieder glücklich werden ob mit oder ohne ihn und dafür gebe ich einfach allles was in meiner Macht steht 

Gef├Ąllt mir

12. Januar um 11:06

Ich hoffe auch das sich alles zum Guten wendet .

Gef├Ąllt mir

12. Januar um 11:39

Das ist so schön und nett geschrieben. Danke dir von Herzen. Solche lieben Worte hört man sehr gerne und lassen einen weiter machen obwohl es vielleicht unmöglich scheint.

Gef├Ąllt mir

Fr├╝here Diskussionen
An alle M├Ądels
Von: berndxl1
neu
13. Januar um 11:39
Himmel & H├Âlle - Sonne & Erde - Schwarz & wei├č (achtung, es wird lang)
Von: orangina11111988
neu
12. Januar um 17:28

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Hydro Boost

Teilen

Das k├Ânnte dir auch gefallen