Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ein XX-Genom lässt mich nicht in Ruhe! Wenn Frauen penetrant werden. Penetrant nach Aufmerksamkeit..

Ein XX-Genom lässt mich nicht in Ruhe! Wenn Frauen penetrant werden. Penetrant nach Aufmerksamkeit..

7. Januar 2014 um 3:55 Letzte Antwort: 8. Januar 2014 um 13:24

Hallo ihr Lieben,

ich hab vor ca. 4 Monaten ein weibliches Geschöpf der Natur kennen gelernt. Sie hat mich spontan angesprochen und wir sind ins Gespräch gekommen. Auf den ersten Blick war sie ganz sympathisch. Wir haben anschließend über das soziale Netzwerk miteinander geschrieben. Irgendwann haben wir uns getroffen. Bei unserer Verabredung habe ich sehr wenig geredet. Sie aber hat sehr viel geredet. Ich hielt wenig Augenkontakt und war eher damit beschäftigt ihre ganzen vielen Worte in die richtigen Reihenfolge zu ordnen bzw. ihr beim Gespräch zu folgen. Sie hatte einen sehr ausgeprägten Redefluss.

Wir haben uns anschließend zwei mal noch getroffen. Beim dritten Treffen habe ich sie besucht. Ich schlief bei ihr auf dem Sofa. Sie in ihrem Zimmer. Um ca. 04:00 Uhr schrieb sie mir von ihrem Zimmer aus eine SMS. Ihr sei "langweilig"

Ich habe die SMS ignoriert und schlief weiter. Am nächsten Tag ging ich Nachhause. Eine Woche später habe sie erneut besucht, obwohl ich nicht so dolle Lust hatte. Ich ging davon aus, dass ich auf ihrem Sofa schlafe und sie in ihrem Zimmer, aber sie ist "zufällig" beim Filmschauen auf dem Sofa eingeschlafen. Nun gut. Nach etwa 3 Stunden lagen wir beide auf dem Sofa. Ich hatte ein Auge zu. Das andere Auge war offen. Sie näherte sich. Sie wollte "kuscheln". Wir kuschelten also. Später wanderte sie mit ihrem Mund in Richtung des meinen. Ajo, dann haben wir halt rumgeküsst. Dabei blieb es. Mein anderes Auge ging dann irgendwann auch zu und ich schlief.

Eine Woche später sollte ich sie erneut besuchen kommen. Ich hatte ihr abgesagt. Sie wurde traurig und fand das sehr schade Sie fragt ständig wann wir uns wieder sehen und schickt etwas zu aufdringlich zahlreiche Mails Ich will sie nicht verletzen und suche meistens dämliche Ausreden, warum ich sie nicht besuchen kommen kann. Sie macht das alles mit und glaubt meinen Ausreden. Mit meinen Ausreden versetze ich sie. Ich mache diese Ausreden ungern, aber ich kann einfach nicht direkt sein und versuche ihr das Gefühl von Abstinenz zu vermitteln. Sie versteht es nicht und macht mir noch Vorwürfe, dass sie immer von mir versetzt wird. Alter! Ich bin nicht mal ihr Freund und kann mir solche Schuldzuweisungen anhören.

Puheine weitere Woche vergeht und ich solle sie weiterhin besuchen kommen. Meine Ausreden fallen langsam aus. Eines Tages fährt sie um noch 02:00 Uhr mit ihrem Auto zu mir, obwohl ich das gar nicht wollte. Schwups stand sie dann irgendwann vor meiner Tür. Halleluja. Sie näherte sich schon wieder in dieser Nacht. Als ich meinen Lippen nicht zum ihren Kussbewegungen nicht angepasst habe, hatte ich beide Augen offen und starrte sie wie eine Kuh an. Ihre Augen gingen auf. Plötzlich sagte sie: "können wir reden?!" - Gedanklich dachte ich wieder: "was willst du denn reden? Ich bin nicht dein Freund! Alter Schwede" In Wirklich sprach ich: "Ja klar! Um was geht's denn?! Oh man...

Dann gingen diese Fragen los, ob ich sie mag, dass das Ganze ungewisse ganz schon an ihrem Ego zerrt, ich solle ihr sagen was ich denke. Ich antwortete, dass ich beziehungsgestört bin. Ich dachte die Antwort wäre gut, um sie loszuwerden. Es hat nicht funktioniert. Sie meinte, dass sie mir Zeit lassen würde?

Beim Abschied stand ich vor ihr und sie wieder mit dem Blick in Richtung meiner Lippen. Ich stand wie die Freiheitsstatue vor ihr und rührte mich nicht und gab ihr nicht das kleinste Signal, dass auch nur annähernd wien Kussmund ausschaut. Naja. Sie kam auf mich zu und presste ihre Lippen auf meine. Ne stopp! Moment. Sie fragte vorher (in einer verniedlichten Stimmfrequenz): "bekomm ich kein Kuss?"

Alter?!

Sie stieg in ihr Auto und fuhr. Halleluja

Seit dem bekomme ich ständige Mails, die ich höflich aber emotionslos beantworte. Wenn ich ihr nicht antworte ruft sie mich immer an. Glücklicherweise mit nicht unterdrückter Rufnummer. Ich geh nie ans Telefon, wenn sie anruft. Jeden Tag schickt sie mir Mails wie: "wie geht's? ich hoffe es geht dir gut" - solche Fragen und Wünsche schickt sie mir 1-3x pro Tag. Wenn ich ihr auf eine SMS nicht antworte, schreibt sie mich auf Facebook an. Selbst wenn dieses "hat gelesen" unbeantwortet angezeigt wird, schreibt sie ein paar Stunden wieder. Da kommen die selben Fragen und Wünsche. Einmal konnten wir uns mal neutral unterhalten. So über Freizeit und herkömmliche Dinge. Doch am Ende kam wieder ein: "wäre jetzt gerne bei dir "

Was kann ich tun, damit sie es endlich versteht, dass ich NICHT ihr Freund bin?!
Mag sein, dass das alles lieb gemeint ist von ihr, aber meine Gefühle kann sie nun mal nicht erzwingen.
Ich hab ihr nicht die kleinste Hoffnung gemacht. Es nervt langsam und macht langsam auch etwas Angst. Hab kein Bock schon wieder von einer liebesverrückten Bio-Studentin in ihrem WG Zimmer eingesperrt zu werden, damit mich später meine Freunde mittels einer Feuerwehr-Leiter aus dem 2 Stock rausholen.


Mehr lesen

7. Januar 2014 um 4:05

Hoffnung...
Indem du ihr nicht sagst das du keine Lust auf die hast, machst du ihr Hoffnung
Du hast schon viel zulange gewartet eine klare Ansage!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2014 um 4:27

Dann versuche ich es...
So was ist mir sehr unangenehm. Die hat das aber etwas geschickt gemacht und schlüpft gut in die Opferrolle, so dass sie meine klare Haltung eher eingeschüchtert hat, direkt zu sein. Ich bin gespannt, ob das was bringt, wenn ich mit ihr Klartext rede. Wenn ich das über Mail machen möchte, wird sie mich anrufen. Das weiß ich.

Aber danke für die Antwort. Sie bekomme ich wenigstens den Eindruck, dass sie nicht verrückt ist, sondern evtl. sehr verknallt ist. Warum auch immer...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2014 um 8:34

Du willst sie nicht verletzten, machst dich aber über sie lustig
Mag ja sein, dass dir das Mädchen zu aufdringlich ist, aber sie ist wenigstens ehrlich. Du schreibst, du willst sie nicht verletzen, aber das was du hier von dir gibst ist unterste Schublade. Sag ihr einfach, dass du kein Interesse hast, denn das was du da abziehst ist ja mal nur noch weicheimäßig und hinterhältig, du armes armes "Opfer".

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2014 um 9:35


Du bist selbst Schuld. Du machst ihr Hoffnungen und spielst das Spiel mit. Die Frau kann nicht hellsehen, woher soll sie wissen, dass du keine Beziehung und Gefühle willst, wenn du ihr das aber durch dein Verhalten vermittelst? Du tust ihr fast so, als wäre sie gestört, machst ihr den dicken Maxen, der aber selbst nichts gebacken bekommt und zu feige für ein ehrliches Gespräch ist. Stattdessen ziehst du lieber den Schwanz ein und spielst das Spiel mit Dann brauchst du dich hinterher aber auch nicht zu beschweren.

Rede mit ihr, sage ihr offen und ehrlich, dass du keine Beziehung mit ihr willst und dass du keine Gefühle für sie hast. Dass aus euch nichts wird. Mache das bitte persönlich, nicht per Mail. So viel Arsch solltest du schon in der Hose haben, dass du ihr das ins Gesicht sagen kannst. SMS und Mail sind feige und kindisch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2014 um 9:45


ich stell mir grad vor,wie SIE hier im Forum schreibt...mit ihrer Sicht der Dinge...die sehen wie folgt aus...HILFÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄ ,ich kann ihn nicht einschätzen ...er kuschelt und küsst mit mir,aber ich weiß nicht,was er wirklich will...was soll ich tun?

tja nu...sie merkt nicht,was du ihr sagen willst...du versuchst ihr zu zeigen,das du eigentlich nix willst...
ihr sprecht gerade zwei sprachen und verstehen tut ihr beide nix...entweder du hast glück und sie gibt irgendwann auf...was ja wohl das beste wäre,als an jemanden zu geraten,der nicht weiß,wie man klartext redet
da sind nämlich die probleme vorherbestimmt...nicht von ihrer seite...sondern von deiner...du hopst rum wie'n frosch vor'm storch...willst nicht gefressen werden,aber quakst ständig HIER HIER...
naja...also kurz zusammengefasst,kneif deinen arsch zusammen und sag ihr,das du nicht vorhast mit ihr ne beziehugn einzugehen...
wenn du jetzt sagst,aber für ne sexaffäre wären die gefühle ausreichend,hau ich dir eine

sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2014 um 10:59

Deine Aussage,daß du Beziehungsgestört
bist,gab ihr den Anlass,dich weiter zu kontaktieren,dazu eure Zärtlichkeiten haben ihr Hoffnung gegeben.
Kurzum,du mußt deutlich sagen ,daß du kein Interesse hast.
Danach dürftest du endlich Ruhe haben.
Kleiner Tipp:
Bei deiner nächsten Bekanntschaft,sage deutlich was du willst,dann gibt's auch keine Missverständnisse !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2014 um 23:37

Ich hab es geschafft!
Sie hat sich heute wieder gemeldet. Erst über SMS, 3 Stunden später dann über Facebook. Ich antwortete dann schließlich und ging in Stellung. Ich habe ihr gesagt, dass niemals eine Beziehung und ähnliches daraus wird.

Jetzt will sie wissen warum ich mich gegen sie entscheide und solle Details erläutern

Der Spruch von mir, dass ein anderer besser zu ihr passt und zu mir eine andere Frau, endete mit einer Rückantwort von drei Pünktchen. Die Pünktchen habe ich gehört.

Sie hat irgendwann versucht ein Streit daraus zu machen, um noch paar Stunden zu diskutieren. Wie auch immer. Sie weiß jetzt Bescheid.

Nebenbei: Ihr es nicht zu sagen, sondern mehr über das Verhalten vermitteln hat nichts mit Weichei zu tun. Wieso ist man ein Weichei, wenn man sein Denkmodell in Hyroglyphen vermittelt. Man(n) ist doch so oder so der Vogel, ob man ihr einen Korb gibt (Aufreißer) oder mittels zärtlichen Codes ein Signal von Desinteresse rüberbringt.

Weichei im Sinne von, einer Frau nicht sagen, dass man keine Lust auf sie hat, ist ein verzweifeltes Synonym von bestimmten Frauen, für ihre mangelnde Intelligenz um zwischen den Körpersprachen eines Mannes zu lesen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Januar 2014 um 3:44
In Antwort auf lilac_12733876

Ich hab es geschafft!
Sie hat sich heute wieder gemeldet. Erst über SMS, 3 Stunden später dann über Facebook. Ich antwortete dann schließlich und ging in Stellung. Ich habe ihr gesagt, dass niemals eine Beziehung und ähnliches daraus wird.

Jetzt will sie wissen warum ich mich gegen sie entscheide und solle Details erläutern

Der Spruch von mir, dass ein anderer besser zu ihr passt und zu mir eine andere Frau, endete mit einer Rückantwort von drei Pünktchen. Die Pünktchen habe ich gehört.

Sie hat irgendwann versucht ein Streit daraus zu machen, um noch paar Stunden zu diskutieren. Wie auch immer. Sie weiß jetzt Bescheid.

Nebenbei: Ihr es nicht zu sagen, sondern mehr über das Verhalten vermitteln hat nichts mit Weichei zu tun. Wieso ist man ein Weichei, wenn man sein Denkmodell in Hyroglyphen vermittelt. Man(n) ist doch so oder so der Vogel, ob man ihr einen Korb gibt (Aufreißer) oder mittels zärtlichen Codes ein Signal von Desinteresse rüberbringt.

Weichei im Sinne von, einer Frau nicht sagen, dass man keine Lust auf sie hat, ist ein verzweifeltes Synonym von bestimmten Frauen, für ihre mangelnde Intelligenz um zwischen den Körpersprachen eines Mannes zu lesen

"...oder mittels zärtlichen Codes ein Signal von Desinteresse rüberbringt."
Würdest Du Dich konkludent verhalten, bräuchtest Du gar keine "Codes", für die sie wahrscheinlich nicht die richtige Dechiffriermaschine hat!

Die "mangelnde Intelligenz" wäre also eher bei Dir zu suchen.

Ich würde Dich auch nicht als "Weichei" bezeichnen, sondern eher als Sollte Deine Geschichte stimmen, hat Dir ihr Interesse an Deiner Person wahrscheinlich geschmeichelt. Und das Gebauchpinsel für Dein Ego hast Du natürlich gerne mitgenommen, obwohl Du nicht an ihr interessiert warst.

Vermutlich hast Du noch nicht mal ein Problem, Deine "Gefühle" oder besser gesagt "nicht vorhandenen Gefühle" direkt zu äußern, sondern Du willst es gar nicht, weil Du dann ja nicht mehr drüber jammern bzw. lästern könntest, wie die Frauen doch verrückt nach Dir sind und einfach nicht raffen, dass Du sie gar nicht willst. Das könnte ein krankes Spielchen von Dir sein, das Du vielleicht sogar häufiger abziehst und hätte dann mit einem schäbigen Charakter zu tun.

Noch ein kleiner Tipp: Desinteresse signalisiert man am wirkungsvollsten immer mit echtem Desinteresse!

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
8. Januar 2014 um 6:40


mag sich aufregen wer will weil du es so und nicht anders gemacht hast, ich finde deinen Text unterhaltsam und hab mit einem Grinsen alles durchgelesen, was ich bei dieser Länge selten tue, weils meistens nur sich endlos wiederholendes Blabla ist.

Dein Problem ist "hausgemacht", ein ich bin nicht verliebt in dich etwas früher hätte wahrscheinlich schon ausgereicht um es zu lösen und wenn sie das noch ausdiskutieren will was man mit Worten eh nicht ändern kann, nicht drauf eingehen. Du hast dich ja nicht gegen sie "entschieden" Liebe hat wenig mit entscheiden zu tun. Da hat es entweder klick gemacht oder eben nicht, denn entscheiden kann man sich nicht für Gefühle, die sind da oder eben gar nicht...3 Pünktchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Januar 2014 um 13:24
In Antwort auf lilac_12733876

Ich hab es geschafft!
Sie hat sich heute wieder gemeldet. Erst über SMS, 3 Stunden später dann über Facebook. Ich antwortete dann schließlich und ging in Stellung. Ich habe ihr gesagt, dass niemals eine Beziehung und ähnliches daraus wird.

Jetzt will sie wissen warum ich mich gegen sie entscheide und solle Details erläutern

Der Spruch von mir, dass ein anderer besser zu ihr passt und zu mir eine andere Frau, endete mit einer Rückantwort von drei Pünktchen. Die Pünktchen habe ich gehört.

Sie hat irgendwann versucht ein Streit daraus zu machen, um noch paar Stunden zu diskutieren. Wie auch immer. Sie weiß jetzt Bescheid.

Nebenbei: Ihr es nicht zu sagen, sondern mehr über das Verhalten vermitteln hat nichts mit Weichei zu tun. Wieso ist man ein Weichei, wenn man sein Denkmodell in Hyroglyphen vermittelt. Man(n) ist doch so oder so der Vogel, ob man ihr einen Korb gibt (Aufreißer) oder mittels zärtlichen Codes ein Signal von Desinteresse rüberbringt.

Weichei im Sinne von, einer Frau nicht sagen, dass man keine Lust auf sie hat, ist ein verzweifeltes Synonym von bestimmten Frauen, für ihre mangelnde Intelligenz um zwischen den Körpersprachen eines Mannes zu lesen

Weichei
Du bist weiterhin ein Weichei, weil du zu feige und bequem bist die Sache persönlich zu klären. Stattdessen versteckst du dich hinter deinem PC, wo du jederzeit den Stecker ziehen und die Kiste runter fahren kannst. Ganz armseelige Nummer.

Ein richtiger Mann hat Arsch in der Hose, du leider nicht. Du bist ein Feigling!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest