Home / Forum / Liebe & Beziehung / EIN NEUER ANSATZ UND EINE NEUE SICHTWEISE

EIN NEUER ANSATZ UND EINE NEUE SICHTWEISE

4. November 2005 um 9:45

für mein leben!

hab gestern nach meinem letzten (doch zugegebenermaßen ziemlich kindischen) thread nochmal gründlich über eure meinungen nachgedacht...

ok, ich muss sagen dass ich im ersten moment sicher total überzogen, trotzig und nicht sehr rational reagiert habe. aber die schock und der schmerz über den verlust - darüber dass es wieder nicht geklappt hat, dass er mir das wieder angetan hat - das war einfach zu viel für mich!
ich konnte und wollte nicht mehr leben, wenn leben bedeutet dass ich ohne ihn sein muss.

aber ich hab gestern in einer schlaflosen nacht was wichtiges begriffen: ich bin allein schuld daran wie es gekommen ist. zumindest für den teil der meine momentane gefühllage betrifft.
und ich hör auch damit auf, ihn zum "besten was mir je passiert ist" zu machen und hol ihn wieder von seinem sockel herunter, auf den ich ihn gestellt hatte.
er HAT mich verletzt, er WAR verdammt nochmal mehr als unfair und er DARF das nicht mit mir machen.
man verletzt menschen, die man liebt, nicht so.
ich weiß, dass er mich sehr gern hat, auch jetzt noch. und dass ich ihn auch noch sehr gern hab.
aber ich muss jetzt mal an mich denken, mich und meine kaputte seele schützen und ihn erstmal nicht mehr an mich ranlassen.
ich werde diesen menschen wahrscheinlich sehr lange lieben, sehr oft an ihn denken und ihn auch noch lange vermissen - und viel heulen wegen ihm.
und das ist auch alles gut so. das gehört dazu. ich muss aufhören meine trauer und meine schmerz zu verdrängen, sonst bleib ich für immer in dieser endlos-schleife hängen und das will ich nicht.

ich hab verstanden, dass nicht ER dafür verantwortlich ist, dass es mir gut geht, ich mich gut fühle, ich mich sicher fühle, ich jemandem vertrauen kann.
dafür bin ICH ganz allein verantwortlich.
und deshalb darf ich auch nicht meinen ganzen schmerz und meine verzweiflung und hoffnungslosigkeit ihm anlasten. er hat sich entschieden, er hat sich verabschiedet und jetzt liegt es an mir was ich draus mache.

ich geh ins ausland, ich nehm mir den abstand, den ich so dringend brauche. ich versuch zu mir selbst zu finden, das ganze aufzuarbeiten, ihn endlich loszulassen.
ich hoffe, ich bekomme dann eine andere einstellung zu meinem leben, zu meinen gefühlen, zu meinem ICH. und vielleicht eine andere sichtweise für die dinge. und ich hoffe, dass mich das vorwärts bringt.

ich möchte glücklich werden, so wie er es mir gewünscht hat! ich kann nicht ewig an ihm hängen, auch wenn ich es noch eine weile tun werde.
aber vielleicht seh ich es irgendwann mal als geschenk, nicht mehr als strafe - dass ich ihn kennenlernen durfte, eine so tolle, aufregende und unbeschreiblich schöne zeit mit ihm verbringen durfte, dass er mir gezeigt hat, dass nicht alle männer arsch**** sind, dass ich das alles mit ihm teilen durfte. dass er mir gezeigt hat, wie es sein kann.
ich weiß zwar noch nicht, ob udn wann das gefühl eintreffen wird, aber ich hasse ihn nicht. ich liebe ihn auch nicht mehr, ich denke, dass ich ihn im moment einfach schrecklich vermisse.
er war lange ein entsetzlich wichtiger teil meines lebens, und so einfach kann ich mich nicht darauf einstellen wieder alleine zu sein.
aber ich versuchs.

ich will ihn nicht dafür verantwortlich machen, was passiert ist. ich bin selbst schuld - ich weiß, dass ich ein riesenproblem mit vertrauen, nähe und zuneigung habe. und eine mehr als panische angst verlassen zu werden, die sich auch viel auf meine erfahrungen und auch auf meine familie bezieht.
und so lange ich das nicht in den griff bekomme, werde ich nie fähig sein, eine beziehung zu führen. weil ich immer alles an ihn hänge und total von ihm anhängig bin - und das sollte nicht so sein.
wir sollten uns doch gegenseitig was geben, ich ihm genau so viel wie er mir.

und vielleicht, wer weiß, wenn ich nach diesem jahr wieder komme, bin ich auch ein anderer mensch - zumindest innerlich. und VIELLEICHT hat er sich bis dann auch mit seinen problemen auseinander gesetzt, und es gibt nochmal eine chance für uns.

hab mir übrigens auch ein paar bücher bestellt, zur "selbsthilfe" sozusagen
vielleicht versteh ich dann besser was mit mir los ist! schaden kannst nicht, und wenns nicht wirklich was nützt hab ich bei diesem herbstwetter wenigstens eine sinnvolle beschäftigung.


und, seid ihr jetzt wenigstens ein bisschen stolz auf mich? ich bins nämlich schon, weil ich einfach eine glückliche zukunft haben WILL und jetzt endlich bereit bin, was dafür zu tun und nicht darauf zu warten, dass mir das jemand abnimmt!

lg, sam
die schon etwas optimistischer (wenn auch noch aus rotgeweinten augen) in die zukunft blickt

Mehr lesen

4. November 2005 um 10:25

So....
....proud !

es wird, du wirst sehen...stück für stück....ganz langsam aber es wird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2005 um 10:29
In Antwort auf sarita_11887221

So....
....proud !

es wird, du wirst sehen...stück für stück....ganz langsam aber es wird

Momentan
kommts mir noch vor, als würde ich bei jedem schritt, den ich vorwärts VERSUCHE, 3 schritte rückwärts machen!

gerade jetzt fallen mir wieder tausend gemeinsame augenblicke mit ihm ein (die ich bis jetzt so gut verdrängt hatte) und ich heule jedesmal los, weil mir jetzt wirklich bewusst wird, dass ich das nie mehr mit ihm erleben darf.
und das schmerzt, mehr als ich es beschreiben kann.
aber vielleicht ist das der anfang der prozesses der verarbeitung. bis jetzt hab ich es ja nie zugelassen, mich an irgendwas zu erinnern, weil ich wusste ich heule dann nur mehr.
ich weiß es nicht, ich kann mich nicht so einschätzen zur zeit. fühl mich total zerrissen zwischen vorwärts gehen (damit es mir besser geht) und rückwärts gehen (damit ich für immer in den schönen zeiten mit ihm hängen bleib).

aber ich versuchs wirklich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2005 um 10:39

Gratuliere!!!
Hey Sam,

Eine objektive/ gesunde Einsicht ist schon mal 60% der gesamten Arbeit... und die hast Du (gratuliere Dir dafür). Der rest ist harte Arbeit, wahr, eingeteilt in kleinen Schritten aber... ist ALLES nur ein Kinderspiel.

Wünsche Dir von Herzen ALLES Gute für Deine anstehende Tour... aus der Du nur weiser und stärker herauskommen wirst, darauf kannst Du wetten !

LG,
K.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2005 um 10:44
In Antwort auf lyubov_12289371

Momentan
kommts mir noch vor, als würde ich bei jedem schritt, den ich vorwärts VERSUCHE, 3 schritte rückwärts machen!

gerade jetzt fallen mir wieder tausend gemeinsame augenblicke mit ihm ein (die ich bis jetzt so gut verdrängt hatte) und ich heule jedesmal los, weil mir jetzt wirklich bewusst wird, dass ich das nie mehr mit ihm erleben darf.
und das schmerzt, mehr als ich es beschreiben kann.
aber vielleicht ist das der anfang der prozesses der verarbeitung. bis jetzt hab ich es ja nie zugelassen, mich an irgendwas zu erinnern, weil ich wusste ich heule dann nur mehr.
ich weiß es nicht, ich kann mich nicht so einschätzen zur zeit. fühl mich total zerrissen zwischen vorwärts gehen (damit es mir besser geht) und rückwärts gehen (damit ich für immer in den schönen zeiten mit ihm hängen bleib).

aber ich versuchs wirklich!

Weinen...
...reinigt die seele.

ein sehr schlauer mann hat einmal gesagt: "ich bin dankbar, in frühen jahren scheiße gefressen zu haben.das hat mich fit gemacht, für die späteren fetten jahre."

weine wann immer dir danach ist und setze schritt für schritt einen fuß vor den anderen. irgendwann machst dus dann wieder ganz von selbst, ohne darüber nachzudenken.

du hast längst nicht so viel verloren wie du jetzt denkst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2005 um 11:03
In Antwort auf lyubov_12289371

Momentan
kommts mir noch vor, als würde ich bei jedem schritt, den ich vorwärts VERSUCHE, 3 schritte rückwärts machen!

gerade jetzt fallen mir wieder tausend gemeinsame augenblicke mit ihm ein (die ich bis jetzt so gut verdrängt hatte) und ich heule jedesmal los, weil mir jetzt wirklich bewusst wird, dass ich das nie mehr mit ihm erleben darf.
und das schmerzt, mehr als ich es beschreiben kann.
aber vielleicht ist das der anfang der prozesses der verarbeitung. bis jetzt hab ich es ja nie zugelassen, mich an irgendwas zu erinnern, weil ich wusste ich heule dann nur mehr.
ich weiß es nicht, ich kann mich nicht so einschätzen zur zeit. fühl mich total zerrissen zwischen vorwärts gehen (damit es mir besser geht) und rückwärts gehen (damit ich für immer in den schönen zeiten mit ihm hängen bleib).

aber ich versuchs wirklich!

Hi Sam,
auch wenn es hier um Dich geht - ich bin auch in der Situation, dass ich absolut am Verzweifeln bin. Mein Ex sagt krass, er liebt mich nicht mehr. Ich muss das akzeptieren- und das kann ich schwer. Ich lese Deine Zeilen und nicke die ganze Zeit.
Ja, so "blöd" denke ich auch. Ich kann mir auch grad nicht vorstellen, dass auch wieder eine Zeit kommt, wo ich wieder neu lieben kann. Ich will mich auch gerade nicht ablenken, mich nicht amüsieren. Dabei fühle ich mich nur noch schlechter.

Wenigstens hast Du für Dich die Möglichkeit, aus dem Umfeld zu "fliehen" indem Du ins Ausland gehst. Das ist doch die Chance !!!

Ich muss mich noch mit ihm abgeben, weil er noch seine Möbel in der Wohnung hat ...

Es ist schwer zu akzeptieren, dass die Person, die man so liebt, einen "plötzlich" so schlecht behandelt. Noch dazu so schwankend. Mal wieder Hoffnung macht, dann wieder so fies ist, dass man sich so "verstoßen" vorkommt.

Im Grunde läuft alles darauf hinaus, dass er mit seinen Schwankungen klar kommt und genau weiß, dass Du ihn liebst und er Dich jederzeit haben könnte- Du jedoch machst Dich damit kaputt.

Versuche Dich abzukapseln. Geh ihm aus dem Weg. Keine SMS, kein Anruf- nichts !

Es gibt zwei Gründe, die Dich überzeugen könnten, dies zu tun :

1. Wenn Du den Kontakt abbrichst, wird ihm vielleicht klar, dass Du Dich mit der Situation "abgefunden" hast. Eventuell erkennt er dann, dass ER nicht ohne Dich leben kann und nicht umgekehrt *****ABER***** Das ist keine Garantie !!!!
Wichtiger ist Punkt 2.

2. Wenn Du Dich abkapselst, Dich wieder mehr um Dich kümmerst, als um ihn, dann hast Du den nötigen Abstand um wieder halbwegs normal zu leben. Wenn er dann nicht merkt, dass er sich mal um DICH bemühen muss, dann weißt Du, dass Du das Richtige getan hast !

DER EINZIG WAHRE WEG IST, DASS DU EINSIEHST, DASS ES DIR WIEDER BESSER GEHEN MUSS UND DU KANNST DAFÜR AM MEISTEN TUN ZUR ZEIT !!!

Ich drücke Dich !
Sternle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2005 um 11:05

Oh, das ist mir wohl klar
mir gehts auch noch nicht mal ansatzweise gut, und ich weiß dass noch sehr, sehr viele tiefs auf mich zukommen werden.

ich hab ungefähr so alle 10 min eines, wenn mir wieder irgendein augeblick mit ihm einfällt, wie er mich angesehen hat, mich umarmt hat,....
aber vielleicht ist es auch ganz gut, dass ich mir das mal erlaube und diese erinnerungen zulasse.
es tut zwar unglaublich weh, aber mit verdrängen werde ich wahrscheinlich nie weiterkommen.
und es wird auch nicht helfen, wenn ich alles schöne das ich mit ihm hatte, irgendwo vergrabe.


naja, ich bin teilweise sehr extrem. und nachdem ich schon 2 mal aus lauter hoffnungslosigkeit und verzweiflung eine dummheit gemacht habe, war ich jetzt wirklich kurz davor, es endgültig zu beenden.
nur dann hab ich abends allein lange darüber nachgedacht, und mich dran erinnert, wie's die letzten beiden male war - und dann dachte ich auf einmal, dass es vielleicht einen sinn hatte, dass es 2 mal nicht geklappt hat und ich immer noch lebe.
vielleicht sollte ich was draus machen, oder es zumindest versuchen anstatt kampflos aufzugeben.

ich glaub, diese melodramatische, depressive art hab ich geerbt, das liegt in meiner familie. 1 selbstmord und 1 fast geglückten versuch hats da schon gegeben, vielleicht kommt daher auch meine unfähigkeit, mit krisen emotional umzugehen.

however, ich hab ihn immer noch schrecklich gern, aber ich hab MICH selbst inzwischen auch wieder lieber und möchte dass es mir besser geht.


danke dir, deine beiträge haben mich wirklich aufgerüttelt und waren eine unterstützung!
hoffe hören auch noch voneinander wenn ich im ausland bin, internet hab ich dort ja auch! *gg*
sam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2005 um 11:09
In Antwort auf fida_12351300

Hi Sam,
auch wenn es hier um Dich geht - ich bin auch in der Situation, dass ich absolut am Verzweifeln bin. Mein Ex sagt krass, er liebt mich nicht mehr. Ich muss das akzeptieren- und das kann ich schwer. Ich lese Deine Zeilen und nicke die ganze Zeit.
Ja, so "blöd" denke ich auch. Ich kann mir auch grad nicht vorstellen, dass auch wieder eine Zeit kommt, wo ich wieder neu lieben kann. Ich will mich auch gerade nicht ablenken, mich nicht amüsieren. Dabei fühle ich mich nur noch schlechter.

Wenigstens hast Du für Dich die Möglichkeit, aus dem Umfeld zu "fliehen" indem Du ins Ausland gehst. Das ist doch die Chance !!!

Ich muss mich noch mit ihm abgeben, weil er noch seine Möbel in der Wohnung hat ...

Es ist schwer zu akzeptieren, dass die Person, die man so liebt, einen "plötzlich" so schlecht behandelt. Noch dazu so schwankend. Mal wieder Hoffnung macht, dann wieder so fies ist, dass man sich so "verstoßen" vorkommt.

Im Grunde läuft alles darauf hinaus, dass er mit seinen Schwankungen klar kommt und genau weiß, dass Du ihn liebst und er Dich jederzeit haben könnte- Du jedoch machst Dich damit kaputt.

Versuche Dich abzukapseln. Geh ihm aus dem Weg. Keine SMS, kein Anruf- nichts !

Es gibt zwei Gründe, die Dich überzeugen könnten, dies zu tun :

1. Wenn Du den Kontakt abbrichst, wird ihm vielleicht klar, dass Du Dich mit der Situation "abgefunden" hast. Eventuell erkennt er dann, dass ER nicht ohne Dich leben kann und nicht umgekehrt *****ABER***** Das ist keine Garantie !!!!
Wichtiger ist Punkt 2.

2. Wenn Du Dich abkapselst, Dich wieder mehr um Dich kümmerst, als um ihn, dann hast Du den nötigen Abstand um wieder halbwegs normal zu leben. Wenn er dann nicht merkt, dass er sich mal um DICH bemühen muss, dann weißt Du, dass Du das Richtige getan hast !

DER EINZIG WAHRE WEG IST, DASS DU EINSIEHST, DASS ES DIR WIEDER BESSER GEHEN MUSS UND DU KANNST DAFÜR AM MEISTEN TUN ZUR ZEIT !!!

Ich drücke Dich !
Sternle

Drück dich auch süße
ganz fest sogar!
hey, wenn ich es schaffe, mal ein winziges bisschen vorwärts zu gehen, kannst du das auch!
ich mach zwar auch für jeden schritt vorwärts gleich wieder 3 zurück - aber auch das wird über kurz oder lang ans ziel führen!


kannst du nicht irgendwas tun um ihm aus dem weg zu gehen, ein bisschen abstand zu bekommen?
vielleicht mal einen kurs an der abendschule machen, töpfern, malen, tanzen, eine neue sprache lernen? da hast du dann abends eine beschäftigung, untertags und am wochenende - und du lernst andere leute kennen, mit denen du vielleicht mal was machen kannst?
sowas würd ich mir echt überlegen! dann bist du abgelenkt und hast auch gleich was tolles, neues gelernt!

kopf hoch! ich wünsch dir alles, alles erdenklich liebe!
sam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2005 um 11:11
In Antwort auf sarita_11887221

Weinen...
...reinigt die seele.

ein sehr schlauer mann hat einmal gesagt: "ich bin dankbar, in frühen jahren scheiße gefressen zu haben.das hat mich fit gemacht, für die späteren fetten jahre."

weine wann immer dir danach ist und setze schritt für schritt einen fuß vor den anderen. irgendwann machst dus dann wieder ganz von selbst, ohne darüber nachzudenken.

du hast längst nicht so viel verloren wie du jetzt denkst.

Danke
aber ich fürchte wenn ich jedes mal heulen würde, wenn mir danach zumute ist, weisen mich meine eltern bald in die klapse ein *gg*

nein, scherz! ich weiß dass es gut tut, die emotionen mal rauszulassen.
es ist zwar schmerzhaft und scheint mir manchmal unmöglich, diese gefühle zu zulassen, aber ich glaube, dass ich damit anfange, es zu bewältigen und auch zu verarbeiten.
ich hoffs halt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2005 um 11:12

Das stimmt
vielleicht ist er in einem jahr für mich nur jemand, an den ich mich gerne erinnere und den ich ab und zu mal sehe.

vielleicht sind wir aber auch beide stärker und reifer geworden und haben eine gemeinsame zukunft.

vielleicht lerne ich jemand anderen kennen, der dann der richtige für mich ist.

vielleicht komm ich gar nicht mehr nach hause

man wird sehen...
danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2005 um 11:14
In Antwort auf kenndra

Gratuliere!!!
Hey Sam,

Eine objektive/ gesunde Einsicht ist schon mal 60% der gesamten Arbeit... und die hast Du (gratuliere Dir dafür). Der rest ist harte Arbeit, wahr, eingeteilt in kleinen Schritten aber... ist ALLES nur ein Kinderspiel.

Wünsche Dir von Herzen ALLES Gute für Deine anstehende Tour... aus der Du nur weiser und stärker herauskommen wirst, darauf kannst Du wetten !

LG,
K.

Danke danke danke
das ist total nett von dir!

aber kinderspiel???? hm, ich weiß nicht! aber ich sags dir wenn ich's rausgefunden hab, ob der weg wirklich so einfach war *gg*

ich hoff doch, dass ich dadurch ein bisschen weiser werde

lg,sam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2005 um 11:18
In Antwort auf lyubov_12289371

Drück dich auch süße
ganz fest sogar!
hey, wenn ich es schaffe, mal ein winziges bisschen vorwärts zu gehen, kannst du das auch!
ich mach zwar auch für jeden schritt vorwärts gleich wieder 3 zurück - aber auch das wird über kurz oder lang ans ziel führen!


kannst du nicht irgendwas tun um ihm aus dem weg zu gehen, ein bisschen abstand zu bekommen?
vielleicht mal einen kurs an der abendschule machen, töpfern, malen, tanzen, eine neue sprache lernen? da hast du dann abends eine beschäftigung, untertags und am wochenende - und du lernst andere leute kennen, mit denen du vielleicht mal was machen kannst?
sowas würd ich mir echt überlegen! dann bist du abgelenkt und hast auch gleich was tolles, neues gelernt!

kopf hoch! ich wünsch dir alles, alles erdenklich liebe!
sam

Doch doch ...
ich hab ihn ja zu seinen Eltern geschickt- ich seh ihn also nicht. Nur, er muss ja sein Zeugs holen, wenn ich Ende Nov. aus der Wohnung muss.

Ich mache viel Sport zur Ablenkung und versuche, neue Freunde zu finden.

Ich mache gerade diese Phase durch " ABSOLUTES KONTAKTVERBOT " - es geht mir beschissen. Das Handy ist so ruhig, wie ewig nicht mehr. Keine ... interessierts, wie es mir geht. Anteilnahme von Freunden ? Nur flüchtig- hauptsache denen gehts gut. Alle glücklich vereint mit dem Partner.

Mag nichts mit denen machen. Fühle mich so nur schlimmer.

ABER ICH SCHAFF DAS ! WÄRE DOCH GELACHT ...

Sternle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2005 um 11:22
In Antwort auf lyubov_12289371

Danke
aber ich fürchte wenn ich jedes mal heulen würde, wenn mir danach zumute ist, weisen mich meine eltern bald in die klapse ein *gg*

nein, scherz! ich weiß dass es gut tut, die emotionen mal rauszulassen.
es ist zwar schmerzhaft und scheint mir manchmal unmöglich, diese gefühle zu zulassen, aber ich glaube, dass ich damit anfange, es zu bewältigen und auch zu verarbeiten.
ich hoffs halt...

Na klar...
...fängt man erstmal an, die tränen fließen zu lassen, kann es immer wieder zu momenten kommen, in denen man daran zu ersticken droht.

aber das wirst du nicht.

ich weiß, das ist jetzt sicher das letzte was du hören möchtest aber du solltest dich darüber freuen, dass DU in der lage bist, gefühle zu empfinden und sie auch auszudrücken, ohne dich dafür zu schämen.

das können nicht alle menschen und die, die es nicht können, sind ganz tief sicher viel unglücklicher und unzufriedener als du.

warum ?
weil sie sich noch nicht mal auf sich selbst verlassen können und sich selbst immer wieder weh tun.

aber DU hast DICH und du bist DIR treu.
sicher, ihn hast du erstmal verloren, bist dir im gleichen atemzug aber auch wieder ein stückchen näher gekommen.

gott, wie sülzig sich das anhört.

aber ich hoffe, du verstehst die botschaft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2005 um 13:04

Ich wünsche
dir alles Gute und eine schöne Zeit in Irland! (Lass mir mal deine mail-addy da )
Ich freu mich echt, zu hören, dass es dir besser geht. Hab doch gewusst, dass du das schaffst!
Wie heißt es so schön? Wenn man bis zum Hals in der sch*** steckt sollte man den Kopf nicht hängen lassen
Hab dich lieb,
mach was aus dem Jahr im Ausland!
Liebe Grüße,
Kali

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2005 um 13:38


super, so ist das richtig!! ich hab dir gestern schon mal geschrieben "ES IST ENDGÜLTIG VORBEI" und da bereits gesagt, dass es mir mal genauso gegangen ist wie dir. aber die einstellung die du jetzt hast, ist die richige!! anders gehts auch nicht. Man sollte immer zuerst mal über seine einstellung/fehler/sichtweise nachdenken, bevor man anderen die schuld gibt. sicherlich war er auch nicht unschuldig, aber du hast auch einen teil dazu beigetragen. aber wie ich gelesen habe, hast du das auch eingesehen.

du wirst sicherlich noch einige rückschläge haben, aber das ist normal und auch gut so! ich hab in einem beitrag gelesen, dass dir jemand geschrieben hat, es wäre nicht normal was du gemacht/getan/gesagt hast. das sehe ich etwas anders. es war DEINE persönliche erfahung, mit der auch nur DU umgehen mußt, auch wenn es viell. in anderen auch unverständlich und nicht nachvollziehbar ist. jeder soll es so machen wie er kann und will!! wie gesagt, du weißt selbst, dass du fehler gemacht hast, also kannst oder fängst du an, dich damit auseinander zu setzten. und glaub, die fehler die dir jetzt passiert sind, die machst du nicht nochmal. so ist es zumindest bei mir. ich war ne gaaaanz furchtbare klette... wenn ich heute drüber nachdenke, für was ich mich aufgeregt hab.... echt, dass war manchmal schon hammerhart! aber ich hab draus gelert und ich mache es in meiner jetzigen beziehung ganz anders. es geht mir dabei auch viiiiiiel besser.

du wirst deinen weg machen, so wie jeder in machen wird. es gibt nun mal höhen und tiefen im leben, aber das macht das leben ja so interessant, oder lebenswert. nach einem tief kommt IMMER ein hoch. auch bei dir!!

ich wünsche dir alles liebe!!

LG, foryou

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2005 um 13:41
In Antwort auf foryou25


super, so ist das richtig!! ich hab dir gestern schon mal geschrieben "ES IST ENDGÜLTIG VORBEI" und da bereits gesagt, dass es mir mal genauso gegangen ist wie dir. aber die einstellung die du jetzt hast, ist die richige!! anders gehts auch nicht. Man sollte immer zuerst mal über seine einstellung/fehler/sichtweise nachdenken, bevor man anderen die schuld gibt. sicherlich war er auch nicht unschuldig, aber du hast auch einen teil dazu beigetragen. aber wie ich gelesen habe, hast du das auch eingesehen.

du wirst sicherlich noch einige rückschläge haben, aber das ist normal und auch gut so! ich hab in einem beitrag gelesen, dass dir jemand geschrieben hat, es wäre nicht normal was du gemacht/getan/gesagt hast. das sehe ich etwas anders. es war DEINE persönliche erfahung, mit der auch nur DU umgehen mußt, auch wenn es viell. in anderen auch unverständlich und nicht nachvollziehbar ist. jeder soll es so machen wie er kann und will!! wie gesagt, du weißt selbst, dass du fehler gemacht hast, also kannst oder fängst du an, dich damit auseinander zu setzten. und glaub, die fehler die dir jetzt passiert sind, die machst du nicht nochmal. so ist es zumindest bei mir. ich war ne gaaaanz furchtbare klette... wenn ich heute drüber nachdenke, für was ich mich aufgeregt hab.... echt, dass war manchmal schon hammerhart! aber ich hab draus gelert und ich mache es in meiner jetzigen beziehung ganz anders. es geht mir dabei auch viiiiiiel besser.

du wirst deinen weg machen, so wie jeder in machen wird. es gibt nun mal höhen und tiefen im leben, aber das macht das leben ja so interessant, oder lebenswert. nach einem tief kommt IMMER ein hoch. auch bei dir!!

ich wünsche dir alles liebe!!

LG, foryou

Ich drück dich
und sag danke! so was liebes hätte ich von meinen freunden oder meiner familie auch gern mal gehört.
nicht immer nur vorwürfe warum ich so blöd bin, mir so viel gefallen lasse, ihn nicht endlich vergesse...
die ganzen dinge halt, die man in so einer situation ja so gerne hört!

das ist es schön, dass mal jemand sagt, dass ich auch andere fehler machen... manchmal kommts mir so vor, als wär ich die einzige, die von einem fettnäpfchen und von einer enttäuschung in die nächste stolpert.
und du bist jetzt auch glücklich, vielleicht schaff ich das auch irgendwann.
lg, sam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2005 um 13:42
In Antwort auf kali1990

Ich wünsche
dir alles Gute und eine schöne Zeit in Irland! (Lass mir mal deine mail-addy da )
Ich freu mich echt, zu hören, dass es dir besser geht. Hab doch gewusst, dass du das schaffst!
Wie heißt es so schön? Wenn man bis zum Hals in der sch*** steckt sollte man den Kopf nicht hängen lassen
Hab dich lieb,
mach was aus dem Jahr im Ausland!
Liebe Grüße,
Kali


Hi süße!
danke dir vielmals!! und meine adresse hab ich dir per PN schon geschickt!!

lg, sam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2005 um 15:26
In Antwort auf lyubov_12289371

Ich drück dich
und sag danke! so was liebes hätte ich von meinen freunden oder meiner familie auch gern mal gehört.
nicht immer nur vorwürfe warum ich so blöd bin, mir so viel gefallen lasse, ihn nicht endlich vergesse...
die ganzen dinge halt, die man in so einer situation ja so gerne hört!

das ist es schön, dass mal jemand sagt, dass ich auch andere fehler machen... manchmal kommts mir so vor, als wär ich die einzige, die von einem fettnäpfchen und von einer enttäuschung in die nächste stolpert.
und du bist jetzt auch glücklich, vielleicht schaff ich das auch irgendwann.
lg, sam


man kann nichts gegen seine gefühle machen, andere haben da immer leicht reden. manchmal sollten leute sich einfach mal versuchen in einen hinein zuversetzten... dann wäre vieles einfacher!! aber das geht leider nicht immer.
du bist sicherlich nicht die einzige auf der der welt die "so" unter einen beziehung oder einer trennung leidet, jeder geht nur anders damit um. mir ging es wie dir, anderen widerum macht es nicht so viel aus, was ich selbst auch nicht verstehen kann. aber so ist das im leben, der eine so, der andere so. Und vor allem, jeder so wie er am besten kann!! das sollten manche sich mal zu herzen nehmen, bevor sie dauert an anderen rum nörgeln, nur, weil sie es anders machen.

laß dich nicht beirren und mach es so, wie du es am besten kannst und auch damit klar kommst!! manchmal sind tips von anderen sehr hilfreich, aber man sollte sich nicht reinreden lassen. und wenn du noch ein halbes jahr lang abends weinst, na und??? du bist halt traurig und wohl ein ziemlicher gefühlsmensch, sonst würdest du nicht so leiden. aber nur so, wirst du es verarbeiten. natürlich darfst du dich nicht in was reinsteigern und sich selbst fertig machen. irgendwann sollte man mit etwas abgeschlossen haben. aber das geht nun mal nicht von heute auf morgen....

LG, foryou
fühl dich gedrückt und vor allem verstanden!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2005 um 17:23
In Antwort auf lyubov_12289371


Hi süße!
danke dir vielmals!! und meine adresse hab ich dir per PN schon geschickt!!

lg, sam

Ja, Sam
Die pN ist nur leider nicht angekommen. ich habe zwar das Fenster gesehen "sie haben eine neue nachricht" aber da war keine =(

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2005 um 17:33

Willkommen im leben
manndel

und grüß mir irland

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2005 um 14:31
In Antwort auf kaleo_12490902

Willkommen im leben
manndel

und grüß mir irland

Thanks
fühlt sich gar nicht mal so schlecht an, wieder zu leben... ich lach auch wieder!

na klar, ich freu mich schon total auf mein abenteuer!
werde zuerst für 1 monat in wales station machen und dann gehts weiter!

lg, sam
die schon jetzt die krise wegen dem koffer-packen hat...


frage: wie quetscht man sein halbes leben in 2 koffer? ausgerechnet ich mit meinem hosen-, jacken-, shirt-, schuh- und taschentick.... HELP!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2005 um 15:18

Danke
daran hab ich wieder nicht gedacht. mensch, keine ahnung wie ich DAS schaffen soll, ich bin doch so ein fashion-victim und hab klamotten und schuhe im überfluss...
aber ich werd mich wohl ein bisschen einschränken müssen, schließlich wander ich ja nicht aus...

aber das mit der luftfracht ist eine tolle idee, danke vielmals!
auf einmal sind da sooo viele dinge, an die ich denken muss, die ich noch regeln muss,....
help!
aber so steck ich meine energie wenigstens in was sinnvolles, anstatt über IHN nachzudenken...


sam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2005 um 15:29

Naja, GUT ist vielleicht übertrieben
aber ich bin so busy momentan dass ich nicht zum nachdenken komme... was vielleicht gar nicht so schlecht ist!
ich hab alle seine sachen in einen karton gepackt und weggeräumt, war schwer aber unglaublich erleichternd! ich lass die jetzt solange aus meinem blickfeld, bis ich damit umgehen kann.

ich geh ins ausland!! juhu!! supi gell? erst mal starte ich mitte / ende dezember nach wales, ist danach noch nicht so 100%ig fix wie lange, aber danach irland auf jeden fall wie gesagt.

freu mich schon riesig, bin aber andererseits oft noch total unsicher ob ich wirklich so weit von ihm weg will. aber wenn ihm wirklich was an mir liegt, wird ihm das wohl eher bewusst, wenn ich weit genug weg bin, als wenn ich ständig "griffbereit" für ihn bin...

lg, sam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2005 um 15:31

Ja, aber so die grundausstattung
zum leben brauch ich schon, und das ist in meinem fall leider eben so viel zeugs
typisch frau halt, für jede gelegenheit könnte man ja was anderes brauchen. ich komm mir schon vor wie carrie bradshaw *ggg*

naja, übertreiben will ich's ja jetzt auch nicht, ich denke 1 jahr wird erst mal reichen. aber wissen kann man nie...

lg, sam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2005 um 15:33
In Antwort auf foryou25


man kann nichts gegen seine gefühle machen, andere haben da immer leicht reden. manchmal sollten leute sich einfach mal versuchen in einen hinein zuversetzten... dann wäre vieles einfacher!! aber das geht leider nicht immer.
du bist sicherlich nicht die einzige auf der der welt die "so" unter einen beziehung oder einer trennung leidet, jeder geht nur anders damit um. mir ging es wie dir, anderen widerum macht es nicht so viel aus, was ich selbst auch nicht verstehen kann. aber so ist das im leben, der eine so, der andere so. Und vor allem, jeder so wie er am besten kann!! das sollten manche sich mal zu herzen nehmen, bevor sie dauert an anderen rum nörgeln, nur, weil sie es anders machen.

laß dich nicht beirren und mach es so, wie du es am besten kannst und auch damit klar kommst!! manchmal sind tips von anderen sehr hilfreich, aber man sollte sich nicht reinreden lassen. und wenn du noch ein halbes jahr lang abends weinst, na und??? du bist halt traurig und wohl ein ziemlicher gefühlsmensch, sonst würdest du nicht so leiden. aber nur so, wirst du es verarbeiten. natürlich darfst du dich nicht in was reinsteigern und sich selbst fertig machen. irgendwann sollte man mit etwas abgeschlossen haben. aber das geht nun mal nicht von heute auf morgen....

LG, foryou
fühl dich gedrückt und vor allem verstanden!!


danke vielmals, ich bin so froh dass mich jemand versteht! ich komm mir oft schon selber so hysterisch und übertrieben vor, und hab das gefühl mich entschuldigen zu müssen.

dabei ist es doch so: ich wurde verlassen, verarscht, verletzt - dann darf ich auch mal ein paar tage und wochen "spinnen", das steht mir einfach zu!
ich hoffe, dass es irgendwann besser wird, aber es ist halt meine art damit umzugehen.

finde es so nett was du mir geschrieben hast, das hat mich richtig aufgebaut!
du hast das geschrieben, was ich gerne mal von meinen sogenannten freundinnen gehört hätte...
lg, sam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2005 um 10:52

Freu mich eh schon total
aber ich hab trotzdem ein kleines bisschen angst vor der räumlichen distanz zu ihm.
schwer zu erklären, aber solange ich da bin, hab ich immer das gefühl ich könnte was tun (auch wenn ich das nicht tun werde, ich bin nicht mehr so blöd) - aber wenn ich dann weg bin, hab ich keine chance mehr.

ja, das ist dämlich, das weiß ich auch! aber es ist halt so der allerletzte strohhalm an den ich mich immer mal wieder klammere, wenns mir wegen ihm schlecht geht.

nein, seine sachen geb ich ihm nicht zurück, noch nicht! ich brauch das noch... und wenn ich dann endlich loslassen kann, dann geb ich sie ihm selbst!
außerdem will er das alles gar nicht wiederhaben, er hat gesagt ich könnts behalten. und eine kleine erinnerung brauch ich momentan für mein seelenheil noch. wenn ich seinen pulli und seine cd's nicht mehr habe, hab ich nichts mehr von ihm, keine erinnerung - und ich will ihn nicht so komplett aus meinem leben streichen, er ist ja nicht tot!
außerdem hatten wir auch schöne zeiten, die zeiten wo er mir die sachen gegeben hat, und daran erinnere ich mich gerne!

keine angst, ich nehm meine entscheidung ernst, der flug ist schon so gut wie gebucht.
aber das loslassen fällt mir im moment einfach noch zu schwer... deswegen zweifel ich oft - aber ich zieh es auf jeden fall durch!
es kann mir nur helfen stärker, selbstbewusster und weniger emotional zu werden.
und vielleicht finden wir durch die distanz wieder mehr nähe, wer weiß! aufgeben will und werde ich ihn wohl nicht so schnell, aber jetzt denk ich mal nur an MICH!!

lg, sam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook