Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ein Leidensweg. Krankhafte Eifersucht von meinem Freund. Beziehung total kaputt

Ein Leidensweg. Krankhafte Eifersucht von meinem Freund. Beziehung total kaputt

16. März 2014 um 2:33 Letzte Antwort: 16. März 2014 um 11:28

Hallo. Ich lese seit 5 Std bereit Beiträge über krankhafte Eifersucht aber so richtig einen Tipp habe ich noch nicht gefunden was es dagegen gibt. Ich möchte gerne meine Geschichte erzählen.

Ich bin seit einem Jahr mit einen aus Bosnien stammenden mann zusammen. Er 33 ich 25.
Er lebt seit 10 Jahren in Deutschland und hat einen sieben jährigen Sohn und lebt gerade in Scheidung. Jedoch lebt er seit 7 jahren nur noch wegen dem Kind bei dieser Frau. Und die Scheidung wurde vor mir eingereicht.

Wir haben uns vor einem Jahr kennengelernt und jeder war voneinander begeistert und waren voll auf verliebt. Er zog nach 3 Monaten auch gleich zu mir des Umstandes entsprechend. Dann fing der ganze Horror eigentlich schon an. Er war krankhaft eifersüchtig. Ich erzähl jetzt einmal ein paar Ausschnitte aus dieser Eifersucht:

Er war in der Arbeit und ich fuhr mit meiner besten Freundin in die Stadt um Lebensmittel einzukaufen. Das erzählte ich ihm auch am Telefon. Wie als wäre eine Bombe explodiert machte er mich total fertig ob ich was zum vögeln suche und deshalb weg fahre. Ich war total vor den Kopf geschlagen. Nach langem hin und her hat sich dann die Situation wieder beruhigt. Da ich angst hatte ihn zu verlieren weil ich ja so verliebt war und er immer übelst ausrastete wollte ich streit vermeiden u versuchte so wenig wie möglich Zeit mit meiner Freundin zu verbieten.
Ich hab eine sehr liebe Clique mit der ich vor seiner Zeit sehr viel unternahm auch in den Urlaub fuhr. Einer davon ist mein Nachbar und wir haben uns in jeder Situation geholfen und gequatscht hatten ein super Freundschaftliches Verhältnis. Plötzlich kam der Kommentar von meinem Freund. Wenn er nicht im Haus ist darf kein anderer Mann diese Wohnung betreten. Ich hab innerlich gekocht vor Wut. Aber ich hab ihm verständnis entgegen gebracht da ich mir einredete er brauche Zeit um Vertrauen auf zubauen. Da er ja ein komplett neues Leben bei mir beginnt.
Ein ander mal schenkte er mir braune Stiefel. Die müssen teuer gewesen sein aber ich fand diese Stiefel total hässlich. Aber um ihn eine freude zu machen und zu zeigen dass ich mich über die stiefel freue hab ich sie in meine Arbeit angezogen und ihm ein Foto Geschickt das ich sie anhabe. Rastet er wieder vollkommen aus ich würde irgend welche Männer anmachen wollen und sexy sein wollen. Wieder total gegen den Kopf geknallt.
Ich konnte damals im Büro viel mit dem Handy schreiben da ich alleine für mich ein Büro hatte. Doch irgendwann kam der Tag wo ich Besprechung mit dem Chef hatte und konnte zwei Stunden nicht antworten ist er wieder völlig ausgerastet warum ich nicht antworten kann. So in der Art mein Job ist nicht so wichtig wie er! Total crazy!
Irgendwann waren wir mal im Kino. Als der Film aus war gab es ein grausames Unwetter und wir mussten zum Auto laufen. Er wollte an nem eck noch kurz pinkeln u ich rief ihm zu ich hol schnell das Auto. Hatte noch ca 20 Schritte zu laufen stieg ein und fuhr ihm entgegen da es aus allen Wolken regnete um ihn abzuholen. Er steigt ins Auto rastet vollkommen aus und macht mich fertig das ich gefällig zu warten habe. Und nicht weglaufen soll. Totaler Streit, sodass wir bei der heimfahrt mehrmals halten mussten.

Ich beendete den job in meiner alten Firma und bat einen Kollegen darum mir meine privaten Sachen zu sichern und auf ne Festplatte zu speichern. Kurz darauf schreibt er mir das er die Festplatte hat wann ich sie holen will. Rastet er wieder aus von wegen ich würde doch bumsen mit dem und und und.....

Dann rief mich eine Freundin an, eine ältere Dame mitte 50ig sie renoviert gerade das Haus wir sollen sie doch besuchen kommen.
Ich so klar machen wir hab meinen Freund Gepackt haben uns schick angezogen u sind hin gefahren. Dort angekommen bat sie mich höflich ob i ihr schnell 2 Bretter streichen kann. Ich hatte meine teuren Klamotten an war nicht begeistert aber i wusste wenn ich aufpasse streich ich ihr halt schnell die dinger und fertig. Gemacht getan fahren wir heim. Wir steigen ins Auto und er fängt an mich sowas von fertig zu machen warum ich nicht gesagt habe das wir streichen mussten? !? Ehm weil ichs nicht wusste und hab ihm erklärt das ich wohl kaum meine 100 teure Hose angezogen hätte. Aber wie immer egal was ich gesagt habe es war ihm scheiß egal er bestand auf seine Meinung und hörte mir nicht mal richtig zu. Dann ist er so ausgerastet das er auf das amaturen brett eingeschlagen hat das er und das auto voll blut war. Er drohte damit er lenkt in den graben wenn ich nicht sofort anhalte und hat sich aufgeführt wie ein junky. Ich hätte nur noch 500 Meter bis nach hause gehabt aber er drehte immer mehr durch bis ich mitten auf der Landstraße anhielt Ausstieg meinen hund und mein Handy packte und davon lief. Er schrie immer ich soll stehen bleiben und lief mir nach. Ich habe angefangen die Nummer von der Polizei zu wählen bis er mich einholte und mir das Handy abnahm. Nach ner Zeit beruhigte sich die Situation ihm tat es unendlich leid und ich gab ihn noch eine Chance mit der Bedingung das er sich professionelle Hilfe suche.
Kurze Zeit darauf waren wir in seiner Heimat. Wir waren mit nem kumpel von ihm und seiner Freundin am abend noch am Balkon u sie redeten u machten witze. Ich war nur müde und verstand ja eh nichts stellte meine Füße auf den Stuhl mit hoch und wollte nur noch ins Bett. Auf einmal steht er stink sauer auf zwang mich mit ins Auto runter zu gehen und machte mich total fertig beschimpfte mich als schlampe man hätte meine ganze ... gesehen weil i die Füße aufm stuhl oben hatte und die hab ich immer sein Kumpel hin gedreht weil ich ihn anmachen wollen würde. Ich war total fertig mit den Nerven weil er meiner Meinung einfach nur nen vollschaden hat sich sowas zusammen zu spinnen.
Ein paar Tage später waren wir auf nen Markt wo es lauter schmuck u Damenkleidung gab ich war am Klo und er kaufte mir Ohrringe. Und hab mich voll gefreut und hab sie gleich rein. Dann plötzlich fing er im Auto wieder an sich auf zu führen er kriegt nie was von mir, und ich liebe ihn nicht und und und. .....wieder totaler streit. Es ging dann soweit das ich nach Hause fliegen wollte. Bin aber geblieben.

Zudem waren wir einmal in der Stadt abends alleine. Wir gingen in ein Kaffee und saßen beide drin tranken Kaffee u ich schaute mich im der Gegend um. Auf einmal is er aus mir unerklärlichen gründen saueer. Wir gingen und er fragte so bescheuert: na dir hats sehr gut da drin gefallen oder. Und fängt an er würde nie anderen Frauen nach schauen. Ich dachte mir, wie bei jedem streit nur, Hallo was ist jetzt los? Antscheinend war in diesem lokal ein attraktiver Mann den er gesehen hat. Der mir nicht mal auffiel. Ich hab ewig überlegt aber ich kann mich an keinen erinnern. Ich hab dazu auch nichts mehr gesagt.

Ein ander mal hatte er eine Fuß Verletzung. Wir waren einkaufen und gingen Richtung Auto. I sagte zu ihm warte i fahr schnell den einkaufswagen weg. Fuhr ihn schnell 4 Parkplätze weiter vor und kam mit der Tasche zurück ans Auto.er rastete völlig aus ich behandel ihn wie ein Hund und lass ihn einfach stehen. Jeder vernünftig denkende Mensch weis aber das ich Rücksicht genommen habe wegen seines Fußes. Er ist so ausgetickt das wir auf der heimfahrt am Straßenrand anhielten und so stritten das er meinte er gehe jetzt mit seinem kaputten Fuß die restlichen 6 Kilometer zu Fuß heim. Er ist zugelaufen, ich habe nochein wenig gewartet und bin dann zu ihm hoch gefahren. Ich fuhr langsam neben ihn her und sagte mindestens 20 mal er soll sich nicht so kindisch benehmen und ins Auto fahren. Ich blien ganz ruhig u hab immer wieder auf ihn eingeredet aber ohne Erfolg. Im Gegenteil er beschimpfte mich noch als schlampe und sonst was. Irgendwann war es mir dann zu blöd und fuhr nach hause. Als er daheim ankam warf er mir vor er wäre mir scheiss egal wie ich ihn da nur zu Fuß laufen lassen kann. Dann habe ich das alles nochmals beendet. Ohne Erfolg. Er wickelte mich mit seinem Mitleids getue wieder ein.

Zudem hatten wir dauernd Streit weil ich nicht jeden tag sex wollte. Ich hab ihn das dann hundert mal erklärt das wenn ich stress in der Arbeit habe einfach keinen bock mehr hab jeden tag mit ihm zu schlafen. Seit einem halben jahr schlafe ich zu 80% nur noch mit ihm damit er nicht wieder stress macht. Obwohl der sex mit ihm genial wäre wenn er nicht so komisch als Person wäre.

Zudem ist auch immer wieder ein Streitpunkt mein hund. Ich habe so einen kleinen Zwerg, er ist 9 Jahre alt und mein Baby er wiegt Grad mal 2,5 Kilo. Ich streichel mein hund mehr als ihn und bla bla. Seit einigen Monaten hat mein freund Probleme mit dem Magen. Er hat Medikamente bekommen. Nimmt sie aber nicht. Weil er nach 2 stck noch keine Besserung merkte ( was logisch ist da man die mind 2 Wochen nehmen muss das man ne Besserung merkt) auf jeden Fall hatte mein Hund an einem Abend auch Magen krummeln und zog sich schon den ganzen tag zurück. Somit lies ich ihn unter meiner decke mit schlafen. Fing er wieder an er hat magenprobleme und scheiss mich nix um ihn aber um den Hund. Wieder total lächerlich.

Als wir das zweite mal in seine Heimat gefahren sind wollten wir mittags um 12 uhr losfahren. Ich bekam jedoch am tag zuvor eine Antwort auf eine Bewerbung dass ich doch bitte um 11 uhr zum probearbeiten kommen solle. Das war mir selbstverständlich wichtig da ich ja wieder einen job brauchte und ging hin. Ich musste bis um 13 uhr arbeiten bekam danach allerdings die zusage das ich anfangen könne. Ich rief ihn an um ihn zu sagen das ich gleich heimkomme u wir ja dann fahren können. Wir hatten ja Zeit uns lief nichts davon. Dann machte er mich am Telefon wieder zur sau weil er nix zum essen daheim hätte u ich die Frau bin und mich darum zu kümmern habe und warum ich diese probearbeiten gemacht haben. Wieder total verrückt.

Es war noch viel viel mehr. Ich glaube das längste ohne Streit waren einmal 10 Tage.
Ich habe vor einigen monaten aufgehört ihn zu lieben. Das sagte ich ihm auch er hat es aber nie akzeptiert. Und ich dachte immer die Gefühle kommen vielleicht wieder und hab mich dazu gezwungen glücklich zu sein. War es aber nicht mehr.
Bei dem letzten streit, er war erst vor kurzen in der Faschingszeit wurden wir beide Handgreiflich. Er fing an mein Computer an die wand zu werfen wie auch mein Handy. Und rastete wieder völlig ausm warum weis ich gar nicht mehr. Ich wollte weg fahren einfach flüchten. Er lies mich nicht und hielt mich mit aller Gewalt fest. Ich lief durchs Haus schrie um Hilfe und wählte Polizei bis er mir wieder das Handy aus der Hand riss. Ich hatte überall blaue Flecken und nen Blut Erguss am Arm und er Kratzer von mir auf seiner Schulter.
Ich hab ihn immer wieder gesagt das ich ihn nicht mehr liebe und ich nie Kinder und ein Haus mit ihm möchte aber das wollte er nie wahr haben.
Vor drei Tagen habe ich es wieder einmal beendet. Hab ihm es nochmal vernünftig erklärt. Er wollte es wieder nicht kapieren. Dann hab ich einfach angefangen mein leben zu leben bin abgehauen und hab ihn allein zu Haus sitzen lassen. Er rufte immer wieder an und meinte ich wär die liebe seines Lebens und wir können die Beziehung bestimmt noch retten und hörte nicht auf. Ich sagte immer wieder das wir seit einem Jahr versuchen die Beziehung zu retten. Da gibt es nichts mehr zu retten. Seit Freitag ist er abgehauen ich vermute er ist zu seinem Kumpel nach Zürich.Hab nichts von ihm gehört. Vielleicht sieht er es ja endlich ein

Ab und zu hat er die Einsicht dann wirft er mir wieder vor ich wäre nicht beziehungsfahig und pass mich ihm nicht an. Hätte ihn nie akzeptiert und i sein altes Leben genommen. Sein Kind hätte ich ihm genommen (um das ich mich im Sommer eine Woche gekümmert hab da es bei uns war und er in spätschicht bis 23 uhr gearbeitet hat sowie die erste Zeit ab und an am Wochenende auch bei uns War) das jetzt nicht mehr zu ihm kommen will, warum auch immer. Ich hatte ein super Verhältnis zu seinem Sohn besser als er selbst. Und noch vieles mehr. Ich bin an allem schuld.

Ich habe hier angefangen zu schreiben weil ich eigentlich auf eine Lösung gehofft habe. Aber nachdem alles wieder hoch kommt und ich all das lese bin ich selbst wütend auf mich. Wie ich mich so lange so behandeln lassen lies und bin froh wenn alles vorbei ist.

Er hatte auch seine guten Seiten und wir hatten auch schöne Momente aber leider sind diese nicht mehr bei mir. Dieser Stress hat alles kaputt gemacht ich habe keinerlei Gefühle mehr nur noch Angst und Wut.

Ich brauche keine Antworten ich glaube ich musste nur mal los werden was ich das letzte Jahr erlebt hatte. Und mir nochmal klar machen das es endlich vorbei sein muss weil ich sonst daran zerbreche.

Danke

Mehr lesen

16. März 2014 um 11:28

War
auch mein Gedanke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest