Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ein guter Freund betrügt seine Freundin

Ein guter Freund betrügt seine Freundin

12. Juni 2016 um 10:35

Hallo,
ich habe ein Problem und ich hoffe dass ihr mir helfen könnt. Es ist ein wenig kompliziert aber ich hoffe ich kann mich kurz fassen. Ich habe einen sehr guten Freund. Wir gehen einmal im Jahr mit einer größeren Gruppe zusammen eine Woche zum Skifahren. Mein Freund und seine Freundin sind schon sehr lange zusammen und ich weiß dass es da schon immer wieder mal Probleme gibt und sie hatten sich auch schonmal für kurze Zeit getrennt. Ich verstehe mich ganz gut mit ihr aber sie ist bei diesem Skifahren nie dabei. Aber eine andere Frau. Nach dem Skifahren letztes Jahr hatten die beiden eine zeitlang etwas miteinander. Es wussten einige davon, aber es ist nicht rausgekommen. Es war dann anscheinend vorbei aber irgendwie immer komisch zwischen den beiden. Wenn er darauf angesprochen wurde, sagte er immer es wäre alles geklärt zwischen ihnen und alles völlig in Ordnung. Sie war sehr verschlossen und hat immer nur gesagt dass sie sich gut verstehen aber dass sie nicht darüber reden will. Da wir zum Teil in unterschiedlichen Städten wohnen sehen wir uns in dieser Konstellation nicht so häufig. Dieses Jahr beim Skifahren, waren die beiden auch immer wieder mal nur zu zweit unterwegs und es hatten schon mehrere den Verdacht, dass da wieder etwas sein könnte, aber nichts konkretes. Er hat dort nur einem anderen Freund gegenüber vage zugegeben dass da mal was war/evtl. noch ist. Wenn man sie danach zusammen gesehen hat dann redeten sie nicht viel miteinander. Aber auf einer Feier vor ein paar Wochen (es haben viele dort übernachtet) habe ich mitbekommen, dass sie höchstwahrscheinlich zusammen in einem Zimmer geschlafen haben, weit weg von allen anderen. Im Prinzip in einem anderen Gebäude. Dieses Wochenende war wieder eine Feier und im Vorfeld habe ich erfahren dass er zugegeben hat noch sehr viel Kontakt miteinander zu haben. Auf der Feier war dann irgendwie alles anders. Er war ständig in ihrer Nähe, sie haben sich eine ganze Weile sehr innig unterhalten, etwas abseits von den anderen und sie haben sich immer wieder angefasst. Ich habe auch beobachtet, dass sie auf der Bierbank saß, er vor ihr in der Hocke und sie ihm einen Kuss auf den Kopf gegeben hat und er sich bei ihr an Hüfte und Oberschenkel festgehalten hat.

Ich weiß ich sollte mich da nicht einmischen, aber mir tut seine Freundin irgendwie so leid. Vor allem weil das jetzt schon so lange so geht und irgendwie viele etwas ahnen/wissen nur sie weiß von nichts. Ich stelle mir vor dass das furchtbar sein muss, wenn es dann doch mal rauskommt, wenn man am Schluss der einzige war der es nicht gecheckt hat. Er ist beruflich sehr viel unterwegs und nur selten zu Hause, daher würde ihr eine Affäre vermutlich auch gar nicht groß auffallen. Ich würde ihr irgendwie gerne einen Tip geben (am liebsten anonym), dass sie etwas vorsichtiger oder wachsamer sein sollte. Aber ich will auch nicht, dass mein Freund denkt ich unterstelle ihm da etwas oder falle ihm in den Rücken und verrate ihn. Und ich wüsste auch schon gar nicht wie.

Habt ihr irgendeinen Tip wie ich damit umgehen kann/soll?

Danke

Mehr lesen

12. Juni 2016 um 11:44

Wenn ich solche Texte lese
habe ich immer den Verdacht, dass der TE in Wirklichkeit selber auf die arme Betrogenen scharf ist und das Paar auseinanderbringen will.

Wenn dem nicht so ist, dann geh hin und tritt Deinem Kumpel kräftig, aber metaphorisch in den Hintern.
Rede ihm ins Gewissen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2016 um 12:33

Nein, ich bin nicht auf sie scharf, ich bin selbst eine Frau.
Ich habe mit beiden versucht zu reden. Ich war ursprünglich mit der Affäre sehr gut befreundet aber sie hat mich wegen ihm angelogen, mir alles dann aber doch erzählt. Seitdem war es nie mehr wie vorher. Immer wenn ich sie danach darauf angesprochen habe hat sie abgeblockt und gesagt dass sie nicht darüber reden möchte. Mit ihm war es nicht viel anderes. Wir haben uns nach dem Urlaub auch erstmal zerstritten, da ging es auch um anderes aber auch um sie und wir haben ein paar Wochen nicht miteinander geredet. Jetzt ist da endlich wieder alles ok und ich will nicht wieder alles kaputt machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2016 um 12:42
In Antwort auf seppo_12104125

Nein, ich bin nicht auf sie scharf, ich bin selbst eine Frau.
Ich habe mit beiden versucht zu reden. Ich war ursprünglich mit der Affäre sehr gut befreundet aber sie hat mich wegen ihm angelogen, mir alles dann aber doch erzählt. Seitdem war es nie mehr wie vorher. Immer wenn ich sie danach darauf angesprochen habe hat sie abgeblockt und gesagt dass sie nicht darüber reden möchte. Mit ihm war es nicht viel anderes. Wir haben uns nach dem Urlaub auch erstmal zerstritten, da ging es auch um anderes aber auch um sie und wir haben ein paar Wochen nicht miteinander geredet. Jetzt ist da endlich wieder alles ok und ich will nicht wieder alles kaputt machen.

Wenn nicht
auf sie, dann vielleicht auf ihn?

Also in dem Fall, wenn Du auch gut mit ihr befreundet bist, dann rede erst mit ihm und falls das nichts bringt mit ihr.

Glaube aber nicht, dass sich dadurch Euer aller Beziehung zueinander verbessern wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2016 um 13:02

Immer diese Vorurteile
Auch Nicht-Heten gehören heutzutage wie selbstverständlich zu unserer Gesellschaft!

Schäm Dich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2016 um 13:18

Also - so wie ich das lese haben
die meisten hier kein Problem damit betrogen zu werden, aber vielmehr - wenn man es ihnen sagt

Es wäre mir egal wer mich so etwas unterbreitet - ich würde es wissen wollen . Ich hätte keine Lust drauf, dass ALLE darüber informiert sind, nur ich nicht .

LG

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2016 um 14:23

...
Mein Ex hatte mich auch betrogen und ich war froh Freundinnen zu haben die mich gewarnt haben und es mir sagten. Und ich find hier die Kommentare schlimm.. es geht hier nicht um die TE und das sie was von ihm will. Ich würds ihr an deiner Stelle sagen, am Ende ist sie froh das sie den Kerl noch rechtzeitig rausschmeisst und lieber mit jemanden zusammen ist der sich nicht so mies verhält.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2016 um 15:05

Ich würde glaube
ich als erstes mal mit IHM sprechen und ihn fragen, was er sich dabei denkt und was mit seiner Freundin ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2016 um 16:42

Eine Freundin von mir brachte das mal auf den Tisch:
Möchtest du wissen, wenn dein Freund/Mann dich betrügt und ich es weiß ?

Meine Antwort war ja - ihre auch .

Ich fragte dann in meinem restlichen Freundes- und Bekanntenkreis herum und sie tat das auch . Es hat sich ergeben, dass alle Frauen die mind. eine von uns kennt - es wissen wollen . Die Einzige die herumgedrückt hat und sich dann im Endeffekt auch die Aussage erlaubte - das geht niemanden etwas an - auch wenn sie selbst betroffen wäre - war eine Bekannte von mir - allerdings neigte sie sowieso zum Lügen und war realitätsfremd .

Alle Frauen bis auf die Eine waren sich einig, dass sich so etwas gehört - man es mitteilen muss - die Freundschaften hieß es bei allen Frauen wären gewesen - wenn man nicht ehrlich mit ihr gewesen wäre und es nicht gesagt hätte .

Ich sehe es an als - jemanden ins offene Messer laufen lassen - das würde ich keinem antun den ich kenne .

Wäre der Betrüger ein guter Freund von mir - oder wäre es eine Freundin - dann würde ich ihr auch etwas husten . Das sollte jede Freundschaft aushalten .

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2016 um 17:09

Vielleicht hab ich
das falsch verstanden, aber die Sache mit dem "alles geklärt" liest sich für mich so, als würde es sich auf die andere Frau beziehen, also dass die beiden ihr Verhältnis untereinander geklärt hätten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2016 um 17:10

Verstehe ich
aber so, als würde sich auf das auf die andere Frau beziehen und nicht auf seine Freundin.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2016 um 17:48

Hm,
mag sein, dass es nicht viel bringt. Ich kenne den Typ nicht, finde aber schon, dass man als guter Freund ihm mal klar sagen kann, wie man das findet.
"Alles gut" finde ich es definitiv nicht, wenn er da mit einer anderen Frau herum kuschelt und flirtet (zum einen legt es den Verdacht nahe, dass da mehr ist und zum anderen ist auch das eine Grenzüberschreitung).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2016 um 18:08

Nun ja
Dann können wir diese Einstellung aber überall anwenden... Es wird beobachtet, wie dir Geld und Handy aus dem Rucksack geklaut werden. Was sagen? Nö, was geht es mich an?! Es wird gesehen, wie dir K.O.-Tropfen ins Glas gemischt werden. Warnen? Och nö, geht mich ja nix an und wenn du dein Glas nicht beobachtest auch dein eigenes Pech. Ein Typ tatscht ungebeten an dir rum, was anderen auffällt. Aber einmischen? Neee, hat mich nicht zu interessieren.

Ich guck nur auf mich selbst, nicht auf andere. Mir doch egal, wenn die einen Schaden erleiden. Nicht mein Bier, kümmert mich nicht.

Grandiose Einstellung einer rücksichtslosen Gesellschaft

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2016 um 18:25
In Antwort auf fusselbine

Nun ja
Dann können wir diese Einstellung aber überall anwenden... Es wird beobachtet, wie dir Geld und Handy aus dem Rucksack geklaut werden. Was sagen? Nö, was geht es mich an?! Es wird gesehen, wie dir K.O.-Tropfen ins Glas gemischt werden. Warnen? Och nö, geht mich ja nix an und wenn du dein Glas nicht beobachtest auch dein eigenes Pech. Ein Typ tatscht ungebeten an dir rum, was anderen auffällt. Aber einmischen? Neee, hat mich nicht zu interessieren.

Ich guck nur auf mich selbst, nicht auf andere. Mir doch egal, wenn die einen Schaden erleiden. Nicht mein Bier, kümmert mich nicht.

Grandiose Einstellung einer rücksichtslosen Gesellschaft

Ja,
ich finde es auch nicht schön, wenn man das miese Verhalten anderer mit dem Argument "geht mich nix an" abtut und damit im Ergebnis akzeptiert.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2016 um 5:33

...
Sie kennen sich aber und verstehen sich gut, sie ist keine völlig Fremde

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2016 um 5:36

...
Ja und weils keine Straftat ist darf man einfach so zu gucken?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2016 um 5:38

...
Ich glaub eher es ist schmerzhafter weiter so zu leben und die Einzige zu sein die es nicht weißt und zu glauben alles ist ok bis irgendwann ein böses Erwachen kommt. Und noch schmerzhafter find ich, wenn man dann erfährt Leute die man kennt wussten es und haben aber nichts gesagt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2016 um 5:50

...
Das alles geklärt sei bezog sich auf diese Frau, nicht auf seine Freundin soweit ich das verstanden habe. Und von einem Arrangement wissen wir nichts und die TE auch nicht wir können auch nicht automatisch davon ausgehen. Wenn sie es ihr sagt, dann wird sie es wohl auch erfahren. Und man macht es sich recht einfach, wenn man einfach sagt da gibts ein Arrangement.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2016 um 9:26

Ich würde es schätzen
Wenn mein Partner mich betrügen würde und andere wissen es nur ich nicht, würde ich es schätzen, wenn es mir jemand sagen würde.

Ich finde, manchmal darf man sich ruhig in andere Angelegenheiten einmischen. Die Freundschaft zum Betrügenden ist dann allerdings vorbei...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2016 um 13:31

Ich würde es wissen wollen
Ich finde es schlimm, wenn alle Bescheid wissen und sich das Maul darüber zerreißen, ich aber ahnungslos gelassen werde. Für mich wären das keine Freunde, für mich wäre das Verrat und Betrug und damit würde ich diese Leute meiden, die es wussten, aber geschwiegen haben. Demnach würde ich es definitiv wissen wollen.

Natürlich wird dir dein Kumpel die Hölle heiß machen, wenn er erfährt, dass du ihn ungefragt verpetzt hast. Deshalb gibt es zwei Möglichkeiten:

1. du redest mit IHM und sagst ihm, was du von ihm erwartest. Wenn du willst, dass sie davon erfährt, dann sag ihm das und kündige ihm an, dass du es bei Weigerung sonst selbst tust.

2. du warnst sie anonym, so dass keine Rückschlüsse zu dir gezogen werden können.

Ich würde wohl die anonyme Möglichkeit nutzen. Wer so offensiv im eigenen Freundeskreis mit einer anderen rummacht, der darf sich nicht beschweren, wenn das auffliegt, der geht bewusst das Risiko ein. Außerdem betrügt er seine Freundin doch auch hinter ihrem Rücken, also warum sollte er es besser haben? Vielleicht lernt er daraus, dass Heimlichkeiten und Verrat scheiße sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2016 um 13:39

Kann sein,
aber das könnte er der TE dann ja sagen, wenn sie ihn drauf anspricht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2016 um 14:53
In Antwort auf coquette164

Kann sein,
aber das könnte er der TE dann ja sagen, wenn sie ihn drauf anspricht.

Nicht unbedingt
In unserem Umfeld weis auch niemand, dass wir eine offene Beziehung/Ehe führen.
Zum einen wril es keinen etwas angeht und zum anderen (Hauptgrund) weil wir kein Bock auf Diskussionen haben, die zwangsläufig immer mit irgendwem aufkommen.
Ich würde es auch in einem solchen Gespräch dann z.b. auch nicht ansprechen, sondern sagen " ist alles geklärt oder hat schon seine Richtigkeit"

Einzig wenn uns eben jemnd drauf anspräche dass der Partner wohl fremdgeht würde es uns kalt lassen.
Weil das wissen wir ja.
Sollte das Paar also eine solche Vereinbarung haben, wird es der Freundin egal sein ob die TE es ihr sagt oder nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2016 um 15:48
In Antwort auf nikon_12632387

Nicht unbedingt
In unserem Umfeld weis auch niemand, dass wir eine offene Beziehung/Ehe führen.
Zum einen wril es keinen etwas angeht und zum anderen (Hauptgrund) weil wir kein Bock auf Diskussionen haben, die zwangsläufig immer mit irgendwem aufkommen.
Ich würde es auch in einem solchen Gespräch dann z.b. auch nicht ansprechen, sondern sagen " ist alles geklärt oder hat schon seine Richtigkeit"

Einzig wenn uns eben jemnd drauf anspräche dass der Partner wohl fremdgeht würde es uns kalt lassen.
Weil das wissen wir ja.
Sollte das Paar also eine solche Vereinbarung haben, wird es der Freundin egal sein ob die TE es ihr sagt oder nicht.

Mit deinem
letzten Absatz hast du natürlich vollkommen Recht.
Ansonsten denke ich mir: Wenn mir jemand unterstellen würde, dass ich betrüge obwohl das abgesprochen ist, was ich mache, würde ich meinem Gegenüber denke ich mal schon sagen, dass das eben so vereinbart ist. Einfach weil ich so nicht da stehen will.

Ohne Grund, da gebe ich dir Recht, muss man sein Sexualleben natürlich nicht im Freundeskreis breit treten, aber der Typ um den es geht, fordert das ja geradezu heraus in dem er mit einer Frau flirtet, die die anderen kennen. Wenn man will, dass niemand etwas mitbekommt, sollte man sowas halt auch nicht machen.

Und ganz abgesehen davon spielen wir hier nur Theorien durch: Keiner von uns weiß, ob die beiden eine offene Beziehung führen oder ob er nicht einfach seine Freundin betrügt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2016 um 16:10
In Antwort auf coquette164

Mit deinem
letzten Absatz hast du natürlich vollkommen Recht.
Ansonsten denke ich mir: Wenn mir jemand unterstellen würde, dass ich betrüge obwohl das abgesprochen ist, was ich mache, würde ich meinem Gegenüber denke ich mal schon sagen, dass das eben so vereinbart ist. Einfach weil ich so nicht da stehen will.

Ohne Grund, da gebe ich dir Recht, muss man sein Sexualleben natürlich nicht im Freundeskreis breit treten, aber der Typ um den es geht, fordert das ja geradezu heraus in dem er mit einer Frau flirtet, die die anderen kennen. Wenn man will, dass niemand etwas mitbekommt, sollte man sowas halt auch nicht machen.

Und ganz abgesehen davon spielen wir hier nur Theorien durch: Keiner von uns weiß, ob die beiden eine offene Beziehung führen oder ob er nicht einfach seine Freundin betrügt.

Theorien
Klar, es sind immer nur alles Theorien und es kann jeder nur von sich selbst reden.
Von daher ist es ohnehin schwer in so nem Fall einen Rat zu geben.

So wie ich es gelesen habe ist die TE aber mit beiden nicht aufs engste befreundet.
Auch mit dem Mann nicht, zumindest nicht so gut, dass man sich regelmäßig sieht.
In dem Falle würden auch weder ich noch mein Mann auf näheres eingehen.
Und er sagte ja auch "es wäre alles geklärt".
In welchem Zusammenhang er das sagte, da können wir nu wieder nur spekulieren, und bräuchten mehr Ingos von der TE.
Aber mehr als ein " das ist alles geklärt" würde ich nu Leuten, die ich alle jubel Jahre mal sehe auch nicht sagen.

Wenn es die TE so belastet, dann soll sie ihn (da sie mit ihm wohl mehr Kontakt hat als mit der Freundin) mal beiseite nehmen und es u ter 4 Augen ansprechen.
Auf konkrete Fragen würde ich auch konkretere Antworten geben. Nicht ins Detail, aber z.b. dass mein Mann bescheid weiß und der Rest Privatsache ist.
Kommt halt drauf an wie eng das Freundschaftsverhältnis tatsächlich ist.

Ich persönlich halte mich in aller Regel aus anderen Beziehungen komplett raus. Interpretiere aber auch in dies und jenes Verhalten nichts großartig rein.
Es muss ja auch gar nichts zwischen den beiden laufen, vielleicht sind sie nur sehr enge Freunde.
Wer weiß das hier schon anhand einer Beschreibung einer dritten Person...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2016 um 17:56

Erstaunlich
Wie viele Leuten bei diesem Text zu dem gleichen Schluss kommen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Suche viel jüngere, gern devote frau
Von: boeckchen69
neu
13. Juni 2016 um 16:20
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram