Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ein Frage an die Damenwelt?!

Ein Frage an die Damenwelt?!

8. Oktober 2015 um 19:33 Letzte Antwort: 19. Oktober 2015 um 8:00

Hallo zusammen, ich habe eine Frage an die Damenwelt, weil ich manche Sachen nicht verstehe.

Vor zweieinhalb Jahren habe ich eine Frau kennen gelernt, die mit ihrer Tochter in einer zwei Zimmer Wohnung vom Hartz lebte und und noch eine Ausbildung machte. In dieser Zeit war sie mit einem Alkoholiker zusammen der 5 km weg wohnte nur zum duschen kam und zum Essen. Er strich ihr die Wohnung lud sie zum Essen ein und so weiter und sofort, als Gegenleistung kam nicht viel zurück gut sie kochte für ihn und wusch Wäsche. Am Tag hat sie fünf Maschinen Wäsche gewaschen, Beziehungsweise am Abend.

Ich trinke, nicht hab einen Job, ein eigenes Haus koche selber waschen selber und da ich nicht gerne alleine bin wünsche mir eine Partnerin fürs Leben die mit mir durchs Leben geht. Ich sagte ihr damals das ich eine Frau fürs Herz brauche. Sie war froh dass sie von dem Alkoholiker los kam und aus ihrer Wohnung und mit mir auf Land ziehen konnte. Da ich auch Unterhalt zahlen durfte, habe ich ihr gleich gesagt dass sie natürlich einen Job braucht. Sie wollte ja auch schließlich ein Pferd.
In der ersten Zeit vor dem Umzug bin ich 80 km gefahren um ihre Tochter vom Kindergarten abzuholen, habe eingekauf,t das Essen vorbereitet und soweit es mir dann zeitlich noch möglich war dann noch ein wenig die Wohnung geputzt. Ich habe ihr das Berichtsheft geschrieben,weil sie im Verzug war habt ihr bei ihrer Ausbildung geholfen und sie in den Urlaub eingeladen.

Nachdem ich den Umzug organisiert hatte und die Wohnung gestrichen hatte zog sie bei mir ins Haus ein mit ihrer Tochter und ich kaufte der Tochter eine Einrichtung für das Kinderzimmer. Doch leider bemühte sie sich nicht um einen Job.
Das Geld wurde knapp und nach drei Monaten habe ich ja ins Herz gelegt sich endlich einen Job zu suchen, nach dem dann auch mein Ton etwas schärfer wurde. Das gebe ich auch offen zu.
Nach dem ich dann endlich Bewerbung geschrieben hatte und sie zwei Jobs angetreten hatte die sie nach kurzer Zeit wieder aufgegeben hat, oder aufgegeben wurden. Damit sie zu Ihrer Arbeitsstelle kommen konnte habe ich mich in der Zeit um die Tochter gekümmert und sind selbstverständlich ins Geschäft gefahren und abgeholt auch abends um 9:30 Uhr. Als Gegenleistung wurde ich dann auch noch angemotzt! Sie hat mich wegen Geld angelogen und Listen gemacht was hier für ihren Auszug noch benötigt: Butter, Eier, Nudeln und so weiter.

Vor zwei Jahren an meinem Geburtstag hat Sie meinen besten Freund ein als Überraschungsgast eingeladen, Über die Geste habe ich mich auch sehr gefreut. Als er ging sagte er nur: Die würde ich auch nicht von der Bettkante schubsen! In den nächsten Tagen leutete ihr Handy ständig und wer war es mein bester Kumpel. Ich habe ihr dann gesagt dass ich das nicht o. k. finde das er ihr SMS schreibt, ihm natürlich auch. Sie hat dann gemeint was ich mich so aufregen würde, danach hat sie gesagt o. k. sie lässt es. In den nächsten Tagen hat ständig ihr Handy wieder geklingelt dann war's Bettina aber mit seiner Nummer! Ich könnte das noch weiterführen nachdem sie mein Auto auch noch kaputt gefahren hat und sich rausgestellt hat dass ich das gegnerische Fahrzeug gar nicht bewegt hat, sich ständig mit ihm unterhalten hat über Facebook und so weiter essen im Kleiderschrank versteckt hat....
Nachdem ich nicht mehr konnte und die Beziehung beendet hatte hat sich rausgestellt dass sie innerhalb von ein zwei Tagen mit meinem besten Kumpel im Bett gewesen ist und die jetzt auch zusammen sind. Was ich nicht verstehe was hab ich falsch gemacht??

Vielleicht könnt ihr einen verzweifelten weiterhelfen ich habe sie wirklich geliebt liebe Grüße an alle!!

Mehr lesen

8. Oktober 2015 um 19:39


Du warst zu gutmütig und zu leichtgläubig
Das war dein Fehler . Du solltest dich selbst mehr lieben und wert schätzen .

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Oktober 2015 um 19:45

Ja
Ihr habt alle recht, doch jetzt kümmert Sie sich um das Kind (was Sie vorher nicht gemacht hat) um den Haushalt. Ich Liebe mich und ich bin Stolz auf das was ich erreicht (allein) habe und auf meine Lebenseinstellung.
Ich hätte mich gefreut wenn irgendwann mal was zurück kommt- eine nette Geste, ein romantisches Abenessen, sich schik zu machen und so weiter- nein ich wollte keine Geschenke (obwohl ich ein Mann bin- denke ich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Oktober 2015 um 19:47

Ja
Das tut mir von beiden am meisten weh!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Oktober 2015 um 20:00

Übwerlesen
passt schon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Oktober 2015 um 20:01


Das meinte ich auch nicht .

Mein Leben hat mich etwas gelehrt - dass die meisten Menschen darauf aus sind, anderen zu schaden und ich kann ein Lied davon singen, von ausgenützt werden und zu gut sein . Bekomme regelmäßig von meiner jüngeren Schwester eine aufs Dach, wenn ich wieder mal einfahre .

Das Einfahren hat sich gebessert, dafür büßte ich eben fast meine gesamten Freundschaften ein

Also - man soll sich immer der wichtigste Mensch sein . Mir blutet ja das Herz, wenn ich lese, was diese Frau angestellt hat . Aber ich glaube, es liegt an einem selbst, die Konsequenzen früher aufzuzeigen .

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Oktober 2015 um 13:54

Du hast gar nichts falsch gemacht
aber manchmal ist das Leben so.
Dein Schicksal hat Dich bewahrt vor einer verlogenen Looserin, die Dir nur Probleme gemacht hätte.
Klar kann man sich auch in so einen Menschen verlieben!!
Aber ich glaube ernsthaft, daß eine andere Partnerin für Dich besser wäre! Eine, die Dich nicht anlügt, die treu ist und Dich nicht ausnutzt. Und die kann natürlich auch ein bissl fleissiger sein als diese Ex

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Oktober 2015 um 16:45
In Antwort auf fizza_12644670

Du hast gar nichts falsch gemacht
aber manchmal ist das Leben so.
Dein Schicksal hat Dich bewahrt vor einer verlogenen Looserin, die Dir nur Probleme gemacht hätte.
Klar kann man sich auch in so einen Menschen verlieben!!
Aber ich glaube ernsthaft, daß eine andere Partnerin für Dich besser wäre! Eine, die Dich nicht anlügt, die treu ist und Dich nicht ausnutzt. Und die kann natürlich auch ein bissl fleissiger sein als diese Ex

Was
ich immer noch verstehe ist das Sie jetzt alles macht was in der der Beziehung zum Streit gekommen ist....
Sie kümmert sich jetzt um den Haushalt, das Kind und so weiter- wieso ums verrecken hat Sie da in der Beziehung nicht gemacht. Wie hat Sie gesagt "sie hat viel bei mir gelernt"?! macht Sie das jetzt weil ihr keiner was sagt? Eltern waren beide Alkoholiker?! Ich verstehe es einfach nicht.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Oktober 2015 um 17:23

???


ich immer noch verstehe ist das Sie jetzt alles macht was in der der Beziehung zum Streit gekommen ist....
Sie kümmert sich jetzt um den Haushalt, das Kind und so weiter- wieso ums verrecken hat Sie da in der Beziehung nicht gemacht. Wie hat Sie gesagt "sie hat viel bei mir gelernt"?! macht Sie das jetzt weil ihr keiner was sagt? Eltern waren beide Alkoholiker?! Ich verstehe es einfach nicht.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Oktober 2015 um 20:22
In Antwort auf salud_12050260

???


ich immer noch verstehe ist das Sie jetzt alles macht was in der der Beziehung zum Streit gekommen ist....
Sie kümmert sich jetzt um den Haushalt, das Kind und so weiter- wieso ums verrecken hat Sie da in der Beziehung nicht gemacht. Wie hat Sie gesagt "sie hat viel bei mir gelernt"?! macht Sie das jetzt weil ihr keiner was sagt? Eltern waren beide Alkoholiker?! Ich verstehe es einfach nicht.....

Hat mir hier noch jemand eine Idee?
?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Oktober 2015 um 23:05

Forderung
Wie meinst Du Forderung? Ich denk es ist nicht zu viel verlangt auch für den Partner da zu sein. Wenn man schon- was ich gemacht habe- alles, ohne Gegenleistung gern macht, ich denke dann kann man wenigstens auch zu seinem Partner stehen. Nichts materielles, ein lächeln eine nette Geste, sich freuen wenn der Partner nach Hause kommt usw? Nein, ich wurde auch noch angemotzt und belogen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Oktober 2015 um 23:13

Was
war ich dann? Einer der Ihr etwas bietet was sie immer wollte und Ihr das leben beibringt? Damit sie das gelernte jetzt umsetzt. Was sie in der Beziehung immer gestört hat wenn ich was gesagt habe, (Augen rollen usw...) Kind kümmern usw (nicht meins!!)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Oktober 2015 um 7:10

Halbgott
Danke, und das meine ich ernst! nein ich will nicht über Sie ablästern, sondern herausfinden was ich falsch gemacht habe- oder falsche Ansichten habe!
Und ich habe ihr nicht ständig gesagt was sie falsch macht, sondern versucht ihr was näher zu bringen (in einem anständigen Ton).
Doch ich weiß nicht ob Du Kinder hast, wärst Du damit glücklich das Dein Partner an sein eigenes Kind hinschreit "Du kotzt mich an?" nach dem es gerade 30 Sekunden von der Schule nach Hause gekommen ist? Nur zum DVD schauen schickt usw. Ich kann das, als nicht Halbgott, sowas nicht aktzepieren! Weisst Du das sowas mich belastet hat, weil ich anders erzogen wurde?!
Sie hat von zu Hause nicht viel mitbekommen, da die Eltern (Text oben) anders beschäftigt waren.Ich wusste das es schwierig wird, aber ich habe Sie geliebt!
Putzen und Kochen, arbeiten, mich um mein Haus und Hund kümmern kann ich allein....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Oktober 2015 um 8:00

Sorry
Ich glaub Du solltest mal den kompletten Text lesen- es war Ihr Essen, das Sie für sich gekauft hat! Mein (unser Essen) war im Kühlschrank und in der Küche. Nein mir ist mein Haus und mein Hund nicht wichtiger- am Haus habe ich 1 Jahr kaum was gemacht, ich habe mich um die Familie gekümmert, für die ich auch Verantwortung mit übernommen habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest