Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ein ernstes Geständnis

Ein ernstes Geständnis

3. Juli um 16:22

Hallo ihr lieben!

Ich komme am besten gleich zur sache und es wird wohl etwas länger:
Es geht um einen Freund (25), der mir (24) vor einer Weile etwas gestanden hat.
Das Thema ist empfindlich und sehr ernst, weswegen ich nicht öffentlich darüber reden möchte, sondern lieber per Privatnachrichten.

Im Großes und Ganzen, geht es um moralische Unreinheiten und um eben jenes Geständnis, mit dem ich alleine einfach nicht umgehen kann bzw. nicht weiß, wie ich darauf reagieren soll.
Das Thema ist sexueller Natur, also bitte ich Leute, die in jenem Bereich empfindlich sind (wie ich, eigentlich...) sich lieber fern zu halten.

Das Geständnis ist bereits eine Weile her, aber ich brauche Klarheit und vor allem außenstehende Meinungen, da ich dazu neige zu nett und verständnisvoll zu sein.

Ich möchte noch erwähnen, das es wohl auch per PN ein etwas längeren Text wird, also... ich entschuldige mich im Voraus schon mal für die 'Wall of text'.

Etwas Vorgeschichte werde ich aber hier schon vorab teilen:

Wir hatten einen etwas groben Start, da wir beide mit einigen mental health Krams rum laufen (Depression bei mir, einige andere bei ihm, zudem ist er auf dem autistic spectrum) und durch falsche Medikamente, die er verschrieben bekommen hatte, gab es viele Streitereien, aber am Ende haben wir es doch hinbekommen.
Die Beziehung, ob nun romantisch oder platonisch, hat also wert für mich, weswegen ich starke Probleme habe mit dem eigentlichen Thema.

Wir waren bereits einmal für 3 Monate zusammen, allerdings habe ich Schuss gemacht, da ich stark mit Bindungsängsten kämpfe und kalte Füße bekommen habe.
Er hatte Verständnis und wir blieben wie gehabt Freunde, ohne dass ich mich unter Druck fühlte oder so. Ich konnte auch immer mit ihm über das Thema reden, ohne dass vorgeschlagen wurde, dass "wir es nochmal versuchen sollten", etc.

Nun hatten wir allerdings gestern Nacht wieder ein Gespräch rund um Beziehungen und meine Bindungsängste kamen auf, woraufhin er nach einiger Zeit fragte, ob "wir" vielleicht doch noch irgendwie romantische Zukunft hätten.
Wieder möchte ich erwähnen, dass ich mich keineswegs unter Druck gesetzt fühlte oder fühle. Wir sind sehr offen miteinander, auch wenn einige Themen vielleicht unangenehm für eine oder beide Parteien sind.
Zudem hatte ich ein ähnliches Problem schonmal mit einer Freundin und ich sage eigentlich so gut wie allen potentiellen romantischen Partnern, dass sie loslassen sollen sollten sie jemanden anderen finden. Ich bin momentan sehr ungewollt 'hard to get'. :/

An sich möchte ich es versuchen, denn ich habe das Gefühl, meine Ängste besser zu verstehen, allerdings kommt nun das eigentliche Thema wieder ins Spiel - ich weiß nicht, ob ich mit einer Person die eben jenes 'Problem' hat, eine ernsthafte Beziehung mit Zukunft eingehen kann.

Das soll es erstmal gewesen sein!
Am besten einfach eine PN an mich schicken, solltest du dich zur Verfügung stellen - vielen Dank

Mehr lesen

3. Juli um 16:56

Kannst mir ne PN schicken, wenn du drüber reden willst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli um 16:57
In Antwort auf shadyclefairy

Hallo ihr lieben!

Ich komme am besten gleich zur sache und es wird wohl etwas länger:
Es geht um einen Freund (25), der mir (24) vor einer Weile etwas gestanden hat.
Das Thema ist empfindlich und sehr ernst, weswegen ich nicht öffentlich darüber reden möchte, sondern lieber per Privatnachrichten.

Im Großes und Ganzen, geht es um moralische Unreinheiten und um eben jenes Geständnis, mit dem ich alleine einfach nicht umgehen kann bzw. nicht weiß, wie ich darauf reagieren soll.
Das Thema ist sexueller Natur, also bitte ich Leute, die in jenem Bereich empfindlich sind (wie ich, eigentlich...) sich lieber fern zu halten.

Das Geständnis ist bereits eine Weile her, aber ich brauche Klarheit und vor allem außenstehende Meinungen, da ich dazu neige zu nett und verständnisvoll zu sein.

Ich möchte noch erwähnen, das es wohl auch per PN ein etwas längeren Text wird, also... ich entschuldige mich im Voraus schon mal für die 'Wall of text'.

Etwas Vorgeschichte werde ich aber hier schon vorab teilen:

Wir hatten einen etwas groben Start, da wir beide mit einigen mental health Krams rum laufen (Depression bei mir, einige andere bei ihm, zudem ist er auf dem autistic spectrum) und durch falsche Medikamente, die er verschrieben bekommen hatte, gab es viele Streitereien, aber am Ende haben wir es doch hinbekommen.
Die Beziehung, ob nun romantisch oder platonisch, hat also wert für mich, weswegen ich starke Probleme habe mit dem eigentlichen Thema.

Wir waren bereits einmal für 3 Monate zusammen, allerdings habe ich Schuss gemacht, da ich stark mit Bindungsängsten kämpfe und kalte Füße bekommen habe.
Er hatte Verständnis und wir blieben wie gehabt Freunde, ohne dass ich mich unter Druck fühlte oder so. Ich konnte auch immer mit ihm über das Thema reden, ohne dass vorgeschlagen wurde, dass "wir es nochmal versuchen sollten", etc.

Nun hatten wir allerdings gestern Nacht wieder ein Gespräch rund um Beziehungen und meine Bindungsängste kamen auf, woraufhin er nach einiger Zeit fragte, ob "wir" vielleicht doch noch irgendwie romantische Zukunft hätten.
Wieder möchte ich erwähnen, dass ich mich keineswegs unter Druck gesetzt fühlte oder fühle. Wir sind sehr offen miteinander, auch wenn einige Themen vielleicht unangenehm für eine oder beide Parteien sind.
Zudem hatte ich ein ähnliches Problem schonmal mit einer Freundin und ich sage eigentlich so gut wie allen potentiellen romantischen Partnern, dass sie loslassen sollen sollten sie jemanden anderen finden. Ich bin momentan sehr ungewollt 'hard to get'. :/

An sich möchte ich es versuchen, denn ich habe das Gefühl, meine Ängste besser zu verstehen, allerdings kommt nun das eigentliche Thema wieder ins Spiel - ich weiß nicht, ob ich mit einer Person die eben jenes 'Problem' hat, eine ernsthafte Beziehung mit Zukunft eingehen kann.

Das soll es erstmal gewesen sein!
Am besten einfach eine PN an mich schicken, solltest du dich zur Verfügung stellen - vielen Dank

sei vorsichtig... "ernstes Geständnis" "Thema sexueller Natur" "PN" ...
an PN wird es Dir vermutlich nicht mangeln - nur ich fürchte, an Triggern auch nicht, also pass auf und nutze ggf. die Blacklist. RECHTZEITIG.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli um 17:24
In Antwort auf avarrassterne1

sei vorsichtig... "ernstes Geständnis" "Thema sexueller Natur" "PN" ...
an PN wird es Dir vermutlich nicht mangeln - nur ich fürchte, an Triggern auch nicht, also pass auf und nutze ggf. die Blacklist. RECHTZEITIG.

@avarrassterne1

Vielen dank für die Warnung!
Die Blacklist werde ich schnellstens nutzen sollte mir jmd "komisch" kommen Bisher kamen nur zwei sehr freundliche User auf mich zu, aber du hast natürlich recht - bei solchen Themen weiß man nie!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli um 17:33
In Antwort auf shadyclefairy

@avarrassterne1

Vielen dank für die Warnung!
Die Blacklist werde ich schnellstens nutzen sollte mir jmd "komisch" kommen Bisher kamen nur zwei sehr freundliche User auf mich zu, aber du hast natürlich recht - bei solchen Themen weiß man nie!

Ich habe das auch bewusst öffentlich geschrieben, in der Hoffnung, dass der eine oder andere vielleicht noch fix seine Hirnzellen zusammenfegt.

Ich wuensch Dir, dass das auch so bleibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli um 21:09
In Antwort auf shadyclefairy

Hallo ihr lieben!

Ich komme am besten gleich zur sache und es wird wohl etwas länger:
Es geht um einen Freund (25), der mir (24) vor einer Weile etwas gestanden hat.
Das Thema ist empfindlich und sehr ernst, weswegen ich nicht öffentlich darüber reden möchte, sondern lieber per Privatnachrichten.

Im Großes und Ganzen, geht es um moralische Unreinheiten und um eben jenes Geständnis, mit dem ich alleine einfach nicht umgehen kann bzw. nicht weiß, wie ich darauf reagieren soll.
Das Thema ist sexueller Natur, also bitte ich Leute, die in jenem Bereich empfindlich sind (wie ich, eigentlich...) sich lieber fern zu halten.

Das Geständnis ist bereits eine Weile her, aber ich brauche Klarheit und vor allem außenstehende Meinungen, da ich dazu neige zu nett und verständnisvoll zu sein.

Ich möchte noch erwähnen, das es wohl auch per PN ein etwas längeren Text wird, also... ich entschuldige mich im Voraus schon mal für die 'Wall of text'.

Etwas Vorgeschichte werde ich aber hier schon vorab teilen:

Wir hatten einen etwas groben Start, da wir beide mit einigen mental health Krams rum laufen (Depression bei mir, einige andere bei ihm, zudem ist er auf dem autistic spectrum) und durch falsche Medikamente, die er verschrieben bekommen hatte, gab es viele Streitereien, aber am Ende haben wir es doch hinbekommen.
Die Beziehung, ob nun romantisch oder platonisch, hat also wert für mich, weswegen ich starke Probleme habe mit dem eigentlichen Thema.

Wir waren bereits einmal für 3 Monate zusammen, allerdings habe ich Schuss gemacht, da ich stark mit Bindungsängsten kämpfe und kalte Füße bekommen habe.
Er hatte Verständnis und wir blieben wie gehabt Freunde, ohne dass ich mich unter Druck fühlte oder so. Ich konnte auch immer mit ihm über das Thema reden, ohne dass vorgeschlagen wurde, dass "wir es nochmal versuchen sollten", etc.

Nun hatten wir allerdings gestern Nacht wieder ein Gespräch rund um Beziehungen und meine Bindungsängste kamen auf, woraufhin er nach einiger Zeit fragte, ob "wir" vielleicht doch noch irgendwie romantische Zukunft hätten.
Wieder möchte ich erwähnen, dass ich mich keineswegs unter Druck gesetzt fühlte oder fühle. Wir sind sehr offen miteinander, auch wenn einige Themen vielleicht unangenehm für eine oder beide Parteien sind.
Zudem hatte ich ein ähnliches Problem schonmal mit einer Freundin und ich sage eigentlich so gut wie allen potentiellen romantischen Partnern, dass sie loslassen sollen sollten sie jemanden anderen finden. Ich bin momentan sehr ungewollt 'hard to get'. :/

An sich möchte ich es versuchen, denn ich habe das Gefühl, meine Ängste besser zu verstehen, allerdings kommt nun das eigentliche Thema wieder ins Spiel - ich weiß nicht, ob ich mit einer Person die eben jenes 'Problem' hat, eine ernsthafte Beziehung mit Zukunft eingehen kann.

Das soll es erstmal gewesen sein!
Am besten einfach eine PN an mich schicken, solltest du dich zur Verfügung stellen - vielen Dank

Hallo😊
du kannat mir gerne schreiben, wenn du magst lg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli um 16:24

Hallo nochmals !

Ich hatte gehofft, ich könnte das originale Thema bearbeiten, aber dem scheint wohl nicht so zu sein 

Wie dem auch sei, das Thema hat sich glücklicherweise mittlerweile erledigt Ich schreibe dies auch nur noch hier rein, da ich gerade gemerkt habe, dass tatsächlich einige Leute sich immernoch bei mir melden um zu helfen

Vielen Dank an euch alle, ich werde schnell die Nachrichten beantworten und damit das Ganze abschließen! ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli um 17:38
In Antwort auf shadyclefairy

Hallo nochmals !

Ich hatte gehofft, ich könnte das originale Thema bearbeiten, aber dem scheint wohl nicht so zu sein 

Wie dem auch sei, das Thema hat sich glücklicherweise mittlerweile erledigt Ich schreibe dies auch nur noch hier rein, da ich gerade gemerkt habe, dass tatsächlich einige Leute sich immernoch bei mir melden um zu helfen

Vielen Dank an euch alle, ich werde schnell die Nachrichten beantworten und damit das Ganze abschließen! ^^

hast du wenigstens eine Lösung gefunden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen