Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ein ehrlich gemeinter Aufruf an Frauen und Männer.

Ein ehrlich gemeinter Aufruf an Frauen und Männer.

12. August 2014 um 20:33

Kämpft für eure Beziehung. Sie ist das wertvollste, das ihr habt.

Ganz einfach. Werft einen Menschen nicht einfach so weg.

Vor über 5 Jahren habe ich mich hier zum ersten mal angemeldet, damals noch ein anderer Account. Die Beziehung, die mich damals hier her brachte, ist gescheitert, und auch weitere danach.

Warum scheitern Beziehungen, und vielleicht gibt es ja Antworten, die man allgemein halten kann, so als Orientierung, für die typischen Stolpersteine?

1.) Mein Partner / meine Partnerin will keinen Sex mehr, nachdem es doch immer so gut im Bett lief und wir anfangs die Finger gar nicht voneinander lassen konnten!

--> Da liegt ihr wahrscheinlich falsch. Kaum jemand will sein ganzes Leben ohne Sex verbringen. Wenn Ihr die Beziehung beendet, wird der Partner / die Partnerin in der nächsten Beziehung ganz sicher wieder Sex haben und diesen auch genießen.
--> Partner mindestens ein halbes Jahr mit solchen Dingen komplett in Ruhe lassen, das kommt schon von selbst wieder.
--> Sprecht wenigstens EINMAL gründlich über folgendes: Erklärt eurem Gegenüber, wie wichtig die Sexualität für euch ist und was ihr euch wünschen würdet. Macht aus FAIRNESSGRÜNDEN klar, dass ihr auch nicht für immer sexlos leben wollt, und dass diese Situation durchaus eine Gefahr für die Beziehung darstellt. aber bitte nicht nach einer Woche mit so was kommen und ständig anfummeln und quengeln damit was "rausspringt" Sagt es neutral, sagt es, um Klarheit zu schaffen, und nicht, um zu drohen! Das Leben bedeutet immer Kompromisse, mit niemandem wird euer Leben "märchenhaft perfekt" werden. Aber einen Kompromiss, bei dem beide Seiten ihr Gesicht wahren, wird sich finden. Fragt bitte, was der andere, also der der keinen Sex mehr will, sich denn wünschen würde, wenn er frei entscheiden könnte.


2.) Es gibt Gefühle für eine dritte Person.
Ein weiterer Beziehungskiller, aber auch das ist Blödsinn.
Mein Leitfaden:
--> Ist eure Beziehung stabil, "für die Ewigkeit gemacht", ihr könnt eurem Partner / eurer Partnerin blind vertrauen ? Ihr seid sicher, dass euer Gegenüber euch liebt? Ihr seid nur etwas "gelangweilt", die Puste ist raus, und der neue Mensch so wahnsinnig aufregend, lässt euer Herz höher schlagen, usw.? -->> VERGESST ES.
Diese "Langeweile" werdet ihr auch mit dem neuen Partner nach einer Zeit spüren. Das ist es wirklich nicht wert, glaubt mir. Am Anfang ist immer alles toll, doch irgendwann kommt die große Scheiße, und die kommt garantiert. Die Frage ist jetzt nur: Wie gehen wir damit um?
--> seht es als Zeichen, als Aufforderung, an eurer Beziehung zu arbeiten. Auch in einer noch so "festgefahrenen Beziehung" gibt es IMMER einen Weg, das Leben wieder aufregend und spannend zu gestalten- und zwar GEMEINSAM!! Ihr seid ein TEAM!

--> Wenn eurer Partner / eurer Partnerin die Person ist, die sich fremd verliebt hat, und ihr wisst es: Klar, ist das eine Enttäuschung. Und seit sicher, unterhalb der Grenze von einem Jahr wird diese Sache nicht verarbeitbar sein. Aber: setzt den Partner nicht unter Druck. Sagt ihm, dass ihr tief traurig seid, aber wenn er oder sie gehen will, werdet ihr das akzeptieren. NUR SO KÖNNT IHR EINE BEZIEHUNG FORTSETZTEN, DIE EINE CHANCE HAT! (Nicht aber, wenn ihr jemanden zwingt, bei euch zu bleiben) So schwer das auch ist, und glaubt mir das ist es.

3.) Ich liebe meine Partnerin / meinen Partner nicht mehr.
--> Wirklich? Oder kann es sein, dass du einfach ein bisschen gestresst bist, in einer depressiven Phase, und allgemein nicht mehr viel von dir selbst spürst? Was hat dich dazu gebracht, dein Gegenüber zu lieben? Und warum soll er oder sie diese Eigenschaften verloren haben?
Auch das ist ein Anzeichen, dass ihr an der Beziehung arbeiten müsst, aber sich einfach jemand anders suchen, weil man nach 5,6, oder 10 Jahren auf einmal denkt: Mhhh..., war wohl nix, ist der FALSCHE Weg Leute!!!!!

4.) Mein Partner / meine Partnerin flirtet mit anderen.
--> Solange keine Handynummern ausgetauscht werden (kein dauerhafter Kontakt) Schwamm drüber. Leben und leben lassen. Ihr dürft das auch. Genießt es.

5.) Mein Partner / meine Partnerin hört mir nicht zu.
--> Darauf Hinweisen. - "Hör mal, in letzter Zeit habe ich das Gefühl, dass du mir nicht mehr zu hörst, das veletzt mich. Können wir daran arbeiten? Es wäre mir wirklich wichtig."

6.) Mein Gegenüber nimmt sich immer nur Zeit für sich, will sich nicht bei mir haben.
--> Einfach mal den anderen links liegen lassen. Nicht hinterherlaufen. Beziehung bedeutet auch, so schön es ist, ständiger Machtkampf, und das auch in der besten und glücklichsten Ehe die es gibt (kenne so eine, glaubt mir, wenn ich das hätte, wäre ich sicher nicht hier...)


Allgemeines noch:
Eine glückliche Langzeitbeziehung / Ehe ist sicherlich eine der größten Herausforderungen, aber auch der schönsten Dinge, die es überhaupt nur gibt. Sogar Wissenschaftler haben sich damit beschäftigt, NICHTS macht den Menschen - auf jedem Kontinent- glücklicher. Es lohnt sich also, drum zu kämpfen.
Ich weiß, dass es manchmal düster aussieht. Aber Ihr BRAUCHT GEDULT und AUSDAUER. Manche Konflikte und TIEFS gehen ÜBER 1 JAHR! (oder länger!) Aber nach dem Tunnel kommt das Licht, glaubt mir. Es ist so.

1.) Seid EHRLICH. Sagt, was ihr WOLLT. Drückt eure BEDÜRFNISSE fair, ehrlich, direkt und für jedermann klar erkennbar aus. Der Partner muss wissen, wo er bei euch dran ist. Nur dann könnt ihr glücklich werden. Er muss auch wissen, wann Ihr bereit wärt, die Beziehung zu beenden, und zumindest denken, dass ihr das auch tun würdet, wenn ihr den Grund dazu hättet!!

2. ) Macht euch nicht ersetzbar. Ich sagte ja bereits, Beziehung ist ein ständiger Machtkampf. Es ist wichtig, dass man das ab und an spürt! Wenn ihr Klar im Unrecht seid, dann seht es einfach ein! Übernehmt aber keine Schuld für das, was euer Partner falsch macht! Lauft niemandem hinterher, und wenn jemand 30 min später von der Arbeit heim kommt, nein dann ist das KEIN Beweis für eine Affäre!!! Jeder sollte unbedingt auch SICH ZEIT FÜR EIGENE HOBBYS und EIGENE FREUNDE nehmen, und diese auch zugestanden bekommen!!! (z.B. einmal die Woche Stammtisch mit den Jungs oder Cocktailbar mit den Mädels oder so was)
LIEBT EUCH SELBST GENAUSO WIE DEN PARTNER / DIE PARTNERIN!! Kümmert euch um euren Körper, Job, Karriere, BLEIBT EIN BISSCHEN FIT UND ATTRAKTIV!!

3.) Die Zeit des glücklichen Liebespaares? Macht euch Klar: Ihr seid nicht immer super gut gelaunt, nicht immer super attraktiv, es wird euch nicht immer perfekt gehen. Jeder wird mal Krank, verliert seinen Job, geht Pleite, oder ist auch einfach nur ein paar Tage lang Scheiße drauf. Für diese Zeiten nutzt euch ein "Liebesspiel" gar nichts, hier braucht ihr einen echten LEBENSPARTNER!!! Wichtig sind hier: VERTRAUEN, sich auf den anderen VERLASSEN, UNTERSTÜTZUNG, gemeinsame TRÄUME, gemeinsames SIEGEN in diesem Leben, als TEAM.

Geduld, Ehrlichkeit, und zuletzt auch die Fähigkeit, sich selbst zu lieben und die eigenen Bedürfnisse zu erkennen, zu respektieren und dem anderen dann fairerweise auch mitzuteilen sind essentiell. Liebe? Leibe beinhaltet auf lange Sicht das allergrößte Vertrauen, Loyalität, Unterstüzung und die Fähigkeit, zu einem TEAM zusammenzuwachsen.

Ich wünsche euch allen von ganzem Herzen alles gute für Eure Beziehung. Hört nicht auf die Leute, die euch sofort sagen "na dann mach doch Schluss", nur weil ihr mal von einem Konflikt erzählt. Glaubt mir, Konflikte gehören dazu, und können lange dauern. Aber am Ende ist es das Ganze wert

Mehr lesen

12. August 2014 um 23:33

Ich habe nicht wirklich gekämpft.
also natürlich ja, ich habs schon probiert... im nachhinein würde ich aber sagen, ich hätte mehr geduld aufbringen müssen. Ehrlicher sagen, was ich will. Und den Frauen viel mehr die Chance geben müssen, daran zu arbeiten. Eine Beziehung habe ich sogar beendet, ohne die Konflikte anzugehen, aus bloßer "Streitscheu" und ich muss sagen, dass würde ich nie wieder so machen.
Damals dachte ich noch:
Es ist eine gute Beziehung, wenn man glücklich ist, und wenns nicht so ist, dann muss man die Beziehung halt beenden.
Mitterweile weiß ich, dass das zu kurz gedacht war.
Wenn man mal unglücklich ist mit seinem Partner, dann kann man auch daran arbeiten, ohne direkt den Schlussstrich zu ziehen und lebewohl zu sagen.

Ich habe versucht, aus meinen Fehlern zu lernen, und dachte mir: Dann können auch gerne andere davon profitieren, daher der post.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2014 um 23:38

Nicht alle,
aber tatsächlich ein großer teil, ja. Manche Punkte aber stammen auch aus den Leben meiner Freunde, meiner Eltern, usw... Eigentlich allesamt Leute, die ihre Beziehungen führen.

Ich versuche, aus meinen Fehlern zu lernen, aber dazu ist natürlich erst mal wichtig, dass man sich seine Fehler überhaupt eingesteht, sie erkennt...
Aber immerhin, ich glaube, das wichtigste hab ich im großen und ganzen erfasst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2014 um 23:40

Es erklärt sich dadurch,
dass ich die o.g. punkte in großer mehrheit schlichtweg falsch gemacht habe. Das sind sozusagen alles "Lerneffekte"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen