Home / Forum / Liebe & Beziehung / Eigentumswohnung - Partner zieht ein. Wieviel zahlt er?

Eigentumswohnung - Partner zieht ein. Wieviel zahlt er?

10. April 2013 um 9:04


Ich hab da mal eine Frage...
Und zwar ist es so... dass mein Freund und ich - erst 1 Monat zusammen - uns täglich sehen, er kommt direkt nach dem geschäft, duscht bei mir, ich koche für ihn (ich esse meist nichts abends) wasche seine wäsche, putze für 2 (bzw. 3 "leute" wenn alle 2 wochen sein sohn übers weekend da ist)
also praktisch wohnt er eigentlich seit wir zusammen sind bei mir. und es wandern auch wöchentlich mehr dinge zu mir.

nun weiß ich selbst nich genau, nach 1 monat zusammen ziehen?! aber praktisch ist es ja schon so dass wir zusammen wohnen?
dann wie ist das mit den kosten???
bis jetzt hat er nichts gezahlt, außer wir waren mal zusammen einkaufen...

nun ist es so, ich hab die wohnung in der ich wohne gekauft (3 zimmer - d.h. auch 1 zimmer für seinen sohn wenn er da ist)
ich habe 2 jobs - damit ich die wohnugn zahlen kann, und mir nebenher noch urlaub etc leisten kann. (bin ca 2-3 mal die woche für 5h abends arbeiten) Mein freund ist dann auch bei mir!

Wie macht ihr denn das??? mit den kosten?
Meine rate ist weniger wie eine Monatsmiete ausmachen würde. und ich dachte daran, dass er etwa 70-100 weniger als die hälfte dann an miete, wenn er fest bei mir wohnt, zahlen sollte? (ich meine in einer mietwohnugn würden wir die kosten auch teilen)
bzw. was haltet ihr von jetzt schon "richtig" zusammen zu ziehen? Nach bissl mehr wie 1 Monat? aber seitdem immer zusammen? (wenns schief geht, ists ja egal, ob jetzt oder in nem jahr?)

Mehr lesen

10. April 2013 um 9:15

Hallo pfefferminze
ja wir haben beide eine 40h woche.
er aber den weiteren weg ins geschäft..
deshalb würde ich auch noch den haushalt machen (als ausgleich für den weiteren weg)
naja alle kosten können wir uns nicht teilen? Er hat ja noch den sohn - für den ich nicht zahlen "möchte" und ich finde es auch unfair, ihn die hälfte meines kredits zu zahlen, da es nicht seine wohnung ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2013 um 9:22

Hallo mausl86,
wieviel du von ihm nehmen solltest, bleibt alleine euren diesbezüglichen Verhandlungen vorbehalten. Allerdings sehe auch ich es als sehr problematisch an, wenn er nach 4 Wochen bereits bei dir einzieht. Ein Umstand, der sich durch eine prohibitive Preisgestaltung bei den Wohnkosten wenigstens etwas verzögern ließe...

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2013 um 9:24

Die frage OB...
...stellt sich ja eigentlich gar nicht mehr, oder?

In der praxis ist er doch schon eingezogen! Denke das WIE ist für dich momentan die ausschlaggebende frage?!
War es noch nie ein thema zwischen euch, gab es noch keinerlei gespräch über eure jeweiligen vorstellungen?

Würde ALLE kosten zusammentragen, dann stellt sich die frage wer wieviel verdient...? Was mich etwas nachdnklich stimmt: du zahlst keine miete sondern einen abtrag, ist sicherlich auch irgendwie eine rechtliche frage...? Ich kenne es so: Alle einkünfte zusammenrechnen, alle ausgaben zusammenrechnen...rest wird aufgeteilt! Aber das funktioniert wirklich nur wenn man in etwa ähnliche einkünfte hat! Sollte die schere da zu weit auseinander gehen müßte man einen guten kompromiss finden! Für eure anfangssituation würde ich folgendes vorschlagen: eine haushaltskasse dort hinein sollte jeder etwas einzahlen, wenn geld alle, wieder zu gleichen teilen etwas hineintun...

Aber willst du denn überhaupt diese situation schon SO, wie sie ist?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2013 um 9:26

Wie macht ihr das ?
nun ich habe nicht so einen fall. aber vorschlagen würde ich:
die nebenkosten der wohnung werden sich erhöhen erkundige dich beim verwalter wieviel du in zukunft wirst zahlen müssen.
sag ihm du hättest gerne davon die hälfte.
dann ermittel wieviel ihr etwa an lebensmitteln braucht.
der sohn wird dabei ja wohl nicht so ins gewicht fallen. aber auch davon hättest du gerne die hälfte.
ich würde es nicht als miete oder anteil an deinen kredit verkaufen, sondern als anteil der anfallenden kosten.
ich schätze mal das da so ca. 200,- zustande kommen könnten.
wieso machst du alle hausarbeiten, wie kochen und putzen etc, alleine ? wenn er schon bei dir wohnt ?
währet den anfängen !!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2013 um 9:32

Ich
bin mit meinem Mann damals auch nach 1 Monat zusammengezogen.

Wir teilen es so auf, dass er Miete bezahlt und ich alle Nebendinge.. Also Essen, Internet, Fernsehn, Strom..

Kommt man auch auf genug

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2013 um 9:34
In Antwort auf mai_11959300

Wie macht ihr das ?
nun ich habe nicht so einen fall. aber vorschlagen würde ich:
die nebenkosten der wohnung werden sich erhöhen erkundige dich beim verwalter wieviel du in zukunft wirst zahlen müssen.
sag ihm du hättest gerne davon die hälfte.
dann ermittel wieviel ihr etwa an lebensmitteln braucht.
der sohn wird dabei ja wohl nicht so ins gewicht fallen. aber auch davon hättest du gerne die hälfte.
ich würde es nicht als miete oder anteil an deinen kredit verkaufen, sondern als anteil der anfallenden kosten.
ich schätze mal das da so ca. 200,- zustande kommen könnten.
wieso machst du alle hausarbeiten, wie kochen und putzen etc, alleine ? wenn er schon bei dir wohnt ?
währet den anfängen !!

Hallo darling
Danke für die antwort.
du meinst 200 + lebensmittel?
ich habe kosten von 720 (inkl. NK für 1 person)
+ Lebensmittel

ich mache die hausarbeit alleine, weil ich früher zu hause bin als er. und weil ich es als "auslgeich" sehe weil er nun den weiteren arbeitsweg hat?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2013 um 9:35
In Antwort auf liveyourdream92

Ich
bin mit meinem Mann damals auch nach 1 Monat zusammengezogen.

Wir teilen es so auf, dass er Miete bezahlt und ich alle Nebendinge.. Also Essen, Internet, Fernsehn, Strom..

Kommt man auch auf genug

Und das hat
funktioniert??? ihr seit noch zusammen??
ich hab davor ein wenig angst, nach 1 monat..
aber es macht ja "theoretisch" keinen unterschied...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2013 um 9:38
In Antwort auf py158

Hallo mausl86,
wieviel du von ihm nehmen solltest, bleibt alleine euren diesbezüglichen Verhandlungen vorbehalten. Allerdings sehe auch ich es als sehr problematisch an, wenn er nach 4 Wochen bereits bei dir einzieht. Ein Umstand, der sich durch eine prohibitive Preisgestaltung bei den Wohnkosten wenigstens etwas verzögern ließe...

Freundliche Grüße,
Christoph

Moin christoph
"prohibitive Preisgestaltung bei den Wohnkosten wenigstens etwas verzögern ließe..."
ahhh, du meinst sie sagt zu ihm:
mein lieber, das leben ist schön aber teuer ! ab jetzt erwarte ich von dir einen beitrag von 800,- im monat. das deckt alles ab.
er und zieht wieder aus ?
auch eine möglichkeit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2013 um 9:40
In Antwort auf bojana_12344978

Die frage OB...
...stellt sich ja eigentlich gar nicht mehr, oder?

In der praxis ist er doch schon eingezogen! Denke das WIE ist für dich momentan die ausschlaggebende frage?!
War es noch nie ein thema zwischen euch, gab es noch keinerlei gespräch über eure jeweiligen vorstellungen?

Würde ALLE kosten zusammentragen, dann stellt sich die frage wer wieviel verdient...? Was mich etwas nachdnklich stimmt: du zahlst keine miete sondern einen abtrag, ist sicherlich auch irgendwie eine rechtliche frage...? Ich kenne es so: Alle einkünfte zusammenrechnen, alle ausgaben zusammenrechnen...rest wird aufgeteilt! Aber das funktioniert wirklich nur wenn man in etwa ähnliche einkünfte hat! Sollte die schere da zu weit auseinander gehen müßte man einen guten kompromiss finden! Für eure anfangssituation würde ich folgendes vorschlagen: eine haushaltskasse dort hinein sollte jeder etwas einzahlen, wenn geld alle, wieder zu gleichen teilen etwas hineintun...

Aber willst du denn überhaupt diese situation schon SO, wie sie ist?

Hi messongi
naja eigentlich nicht wirklich...
er ist ja immer da. ist praktisch schon wie zusammen wohnen... ich hatte ihm dass eben auch schon geschrieben... dass es ja praktisch schon so ist... nun kam: er weiß nciht genau ob er das schon möchte...
ob ich das möchte?? es geht schon sehr schnell. ich bin aber wirklcih happy mit ihm und es läuft auch echt gut! und ich kann mir wirklich eine zukunft mit ihm vorstellen. und mir kommts vor wie wenn wir mindestens ein halbesjahr zusammen sind und nicht erst 1 monat!

doch wir albern eigentlich immer rum... am we meinte er auch, er bringt immer mehr mit. fehlt nur noch der schlüssel und das ummelden...

also ich verdiene - durch meinen nebenjob mehr - nur mit dem hauptjob verdiene ich ca 300 weniger.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2013 um 9:44

Hallo Jasieblume
also es ist nicht so dass er das so schamlos ausnutzt.
wenn wir essen gehen zahlt z.b. immer er.
oder repariert mein auto etc.
aber ich hab eben trotzdem kosten und schon 2 jobs. und deswegen mache ich mir gedanken...

ja vernunft ist noch da
es ist schon arg früh nach 1 monat zusamen zu ziehen.
und mir wäre es vorerst auch"lieber" er zahlt mir einen teil zu den Nebenkosten und wir kaufen essen zusammen ein.
ABER dann kommt wieder das praktisch:
ER IST JA TÄGLICH DA, d.h. er WOHNT SCHON DA?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2013 um 9:45
In Antwort auf claire_12381771

Hallo darling
Danke für die antwort.
du meinst 200 + lebensmittel?
ich habe kosten von 720 (inkl. NK für 1 person)
+ Lebensmittel

ich mache die hausarbeit alleine, weil ich früher zu hause bin als er. und weil ich es als "auslgeich" sehe weil er nun den weiteren arbeitsweg hat?

Kosten
mach doch am besten eine kleine excel-tabelle.
zinszahlung an die bank, nebenkosten an den verwalter, kabel-tv, festnetz/internet etc. dann kalkulierte lebensmittel.
die tabelle ist erstmal für dich. dann kannst du sie auch als grundlage für das gespräch nehmen.

wg der hausarbeit:
"ich habe 2 jobs - damit ich die wohnugn zahlen kann, und mir nebenher noch urlaub etc leisten kann. (bin ca 2-3 mal die woche für 5h abends arbeiten) "
hm, da blick ich jetzt nicht durch. erst sagst du du müsstes abends noch arbeiten (s.o) dann bist du früher da.
du, ich glaube eher du willst alles hinbiegen damit er einzieht und alles schön ist. damit wirst du auf dauer nicht glücklich ! wenn du zuviel zurück steckst.
dann fragst du in 3 monaten hier: er macht nichts im haushalt, was soll ich da machen ?
leg das jetzt direkt fest !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2013 um 9:46
In Antwort auf claire_12381771

Und das hat
funktioniert??? ihr seit noch zusammen??
ich hab davor ein wenig angst, nach 1 monat..
aber es macht ja "theoretisch" keinen unterschied...

Ja
wir sind verheiratet und noch immer in dieser Wohnung gg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2013 um 9:54
In Antwort auf liveyourdream92

Ja
wir sind verheiratet und noch immer in dieser Wohnung gg

Live your dream
wow das freut mich =)
darf ich fragen wie alt ihr damals wart???
schade dass man sowas nicht vorher weiß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2013 um 10:15

Hallo höllenkater
naja er hat eben nunmal alle 2 wochen seinen sohn?
soll er ihn wegen mir nicht sehen?!
außerdem mag ich den zwerg =)

doch er geht dann z.b. trainieren und fährt danach zu mir. ist dann gegen 22 uhr ca bei mir. ich komme gegen 23 uhr vom arbeiten...

ich hatte dass damals mit 22 so entschiedne und mir zum ziel gesetzt mir eine wohnung zu kaufen. da ich an später gedacht habe, wurden es 3 zimmer - ich kann auch nur 1 job haben und auf alles verzichten, dass möchte ich aber nicht. deswegen der nebenjob. dass ich weiterhin machen kann was ich möchte.

er wohnt seit 1,5 jahren wieder bei seiner mutter. (davor hat er mit der mutter des kindes zusammengewohnt)

weißt du, ich hab das alles so auch nicht geplant...
aber es hat sich eben so entwickelt? und nun suche ich tipps was ich tun kann..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2013 um 10:21
In Antwort auf mai_11959300

Kosten
mach doch am besten eine kleine excel-tabelle.
zinszahlung an die bank, nebenkosten an den verwalter, kabel-tv, festnetz/internet etc. dann kalkulierte lebensmittel.
die tabelle ist erstmal für dich. dann kannst du sie auch als grundlage für das gespräch nehmen.

wg der hausarbeit:
"ich habe 2 jobs - damit ich die wohnugn zahlen kann, und mir nebenher noch urlaub etc leisten kann. (bin ca 2-3 mal die woche für 5h abends arbeiten) "
hm, da blick ich jetzt nicht durch. erst sagst du du müsstes abends noch arbeiten (s.o) dann bist du früher da.
du, ich glaube eher du willst alles hinbiegen damit er einzieht und alles schön ist. damit wirst du auf dauer nicht glücklich ! wenn du zuviel zurück steckst.
dann fragst du in 3 monaten hier: er macht nichts im haushalt, was soll ich da machen ?
leg das jetzt direkt fest !

Hi darling
das mit der liste ist ne gute idee!

sorry hab mich dumm ausgedürckt also ich arbeite im hauptjob bis um 16 uhr, um 16:15 bin ich zu hause, und gehe um 17:45 wieder '(zum nebenjob)
in der zeit mache ich dann die hausarbeit. bzw. eben an den anderen tagen (arbeite dienstags und samstags bzw sonntag im nebenjob) er kommt meist gegen 19 uhr. (ich hab also gute 3h zeit)

das ich da in 3 monaten nich mehr glücklich bin, kann gut sein... die ganze hausarbeit für 2-3 leute + kater ist schon viel. ich hatte eben gedacht als ausgleich für seinen weiteren arbeitsweg? und das mit dem dass ich möchte dass er einzieht, mir ist das selbst zu früh theoretisch, aber praktisch its er eh immer da? (weißt du wie ich meine??)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2013 um 10:26

Weder das eine noch das andere
finde das zwar auch nicht ganz toll.
aber er kann dadurch viel geld sparen, da er zu hause nur ca 200 zahlt.
würde er eine wohnugn mieten wäre dies um einiges höher, da es wegen seinem sohn ja schon 2 zimmer sein sollten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2013 um 10:31
In Antwort auf claire_12381771

Live your dream
wow das freut mich =)
darf ich fragen wie alt ihr damals wart???
schade dass man sowas nicht vorher weiß

Ich
aufjednfall junge 18 .. er hat auch schon 2 Kiddys und wir erwarten nun zusammen eins

das stimmt.. aber man merkt schnell ob man es zusammen schafft wenn man zusammen wohnt..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2013 um 10:35
In Antwort auf claire_12381771

Hi darling
das mit der liste ist ne gute idee!

sorry hab mich dumm ausgedürckt also ich arbeite im hauptjob bis um 16 uhr, um 16:15 bin ich zu hause, und gehe um 17:45 wieder '(zum nebenjob)
in der zeit mache ich dann die hausarbeit. bzw. eben an den anderen tagen (arbeite dienstags und samstags bzw sonntag im nebenjob) er kommt meist gegen 19 uhr. (ich hab also gute 3h zeit)

das ich da in 3 monaten nich mehr glücklich bin, kann gut sein... die ganze hausarbeit für 2-3 leute + kater ist schon viel. ich hatte eben gedacht als ausgleich für seinen weiteren arbeitsweg? und das mit dem dass ich möchte dass er einzieht, mir ist das selbst zu früh theoretisch, aber praktisch its er eh immer da? (weißt du wie ich meine??)

Klar
weiss ich was du meinst.
aber ich habe den eindruck du bist gerade wie eine aufgezogene puppe. willst ihm alles recht und schön machen !
oben les ich gerade er hat seine wohnung gekündigt und ist zu mama gezogen. is ja praktisch . da zahlt er 200,- und geht nach der arbeit zum sport. wie jasieblume schon schrieb dann zu dir zum sex. und jetzt ist er hanz bei dir. der fällt von einem weichen nest ins nächste
ausgleich für seinen arbeitsweg ? was macht er denn für dich zum ausgleich, für deine mehrarbeit und mehrkosten ?
da stellen sich mir auch die nackenhaare auf.
in deinen 3 stunden zeit solltest du nicht ihm alles fein machen, sondern was für dich.
er soll einen gerechten anteil an den kosten zahlen und sich am haushalt beteiligen oder eine putzperle bezahlen !
oder ich würde die sache knicken !

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2013 um 10:43

Höllenkater
so hab ich das noch gar nicht gesehen - ich weiß ehrlich gesagt nicht ob er vor IHR allein gewohnt hat - sollte ich vll mal nachfragen!
und auch du hast recht, dass ich nicht alleine den haushalt machen kann! nicht wenn ich ebenso berufstätig bin und 2 jobs habe. danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2013 um 10:47
In Antwort auf claire_12381771

Hi messongi
naja eigentlich nicht wirklich...
er ist ja immer da. ist praktisch schon wie zusammen wohnen... ich hatte ihm dass eben auch schon geschrieben... dass es ja praktisch schon so ist... nun kam: er weiß nciht genau ob er das schon möchte...
ob ich das möchte?? es geht schon sehr schnell. ich bin aber wirklcih happy mit ihm und es läuft auch echt gut! und ich kann mir wirklich eine zukunft mit ihm vorstellen. und mir kommts vor wie wenn wir mindestens ein halbesjahr zusammen sind und nicht erst 1 monat!

doch wir albern eigentlich immer rum... am we meinte er auch, er bringt immer mehr mit. fehlt nur noch der schlüssel und das ummelden...

also ich verdiene - durch meinen nebenjob mehr - nur mit dem hauptjob verdiene ich ca 300 weniger.

Aber...
...wie stellst DU es dir denn vor? Weißt du es?

Machst du deinen nebenjob NUR deshalb um dir alles leisten zu können oder weil es dir solchen spass macht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2013 um 11:02

Höllenkater
ja das ist vll wirklich besser.

ich denke da eben sehr rationell.
ich dachte eben einfach - zwar nach nem monat zu früh, aber da er eh immer da bist, ist er schon zu 90 % eingezogen -

aber du hast recht... bringt mir nichts wenn ich ihn in nem monat wieder loshaben möchte...
ich werd mich wohl mit ihm nochmal zusammensetzen.

danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2013 um 11:05

Jasieblume
danke
hast du wohl recht.
ich werd das ganze überdenken.. und alleine den haushalt schmeißen, wie ichs bis jetzt getan habe, auch nicht mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2013 um 11:09
In Antwort auf liveyourdream92

Ich
aufjednfall junge 18 .. er hat auch schon 2 Kiddys und wir erwarten nun zusammen eins

das stimmt.. aber man merkt schnell ob man es zusammen schafft wenn man zusammen wohnt..

Wow!


da sehe ich das frühe zusammen ziehen wieder als vorteil an... dass ich dann schnell merke ob es so passt oder nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2013 um 11:18

Naja
das steht für mich ja schon fest dass er bei mir "zhalen" muss - deswegen mach ich mir ja jetzt schon gedanken

vorher war er mit sohn natürlich bei seiner mutter zu hause.
es geht ja nun auch nicht darum dass ich ihn wegen dem sohn einziehen lasse SONDERN darum dass er sowieso immer da ist und es praktisch kein unterschied macht ob er nun einzieht. auch wenn das so absolut nicht geplant war!

er ist übrigens 25 und ich 26 ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2013 um 11:36

Silverfight
hast du eigentlich recht...
da kommt meine gutmütigkeit raus... bzw das schlechte gewissen...
war auch nciht meine idee dass wir uns jeden tag sehen sondern seine... und er kommt auch ganz selbstverständlich zu mir und duscht usw..bzw frägt ob ich ihm vll was zu essen kochen "will"
ja das muss aufgeteilt werden- bringt so auf dauer nichts!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2013 um 11:48
In Antwort auf mai_11959300

Klar
weiss ich was du meinst.
aber ich habe den eindruck du bist gerade wie eine aufgezogene puppe. willst ihm alles recht und schön machen !
oben les ich gerade er hat seine wohnung gekündigt und ist zu mama gezogen. is ja praktisch . da zahlt er 200,- und geht nach der arbeit zum sport. wie jasieblume schon schrieb dann zu dir zum sex. und jetzt ist er hanz bei dir. der fällt von einem weichen nest ins nächste
ausgleich für seinen arbeitsweg ? was macht er denn für dich zum ausgleich, für deine mehrarbeit und mehrkosten ?
da stellen sich mir auch die nackenhaare auf.
in deinen 3 stunden zeit solltest du nicht ihm alles fein machen, sondern was für dich.
er soll einen gerechten anteil an den kosten zahlen und sich am haushalt beteiligen oder eine putzperle bezahlen !
oder ich würde die sache knicken !

Danke darling!
silverfight hats auch schon gesagt - ich kann nix für seinen weg! ist eben das schlechte gewissen
ich werd das heut abend mal zusammenstellen und auch nochmal über den haushalt mit ihm reden.
sonst bin ich wahrscheinlich in 3 monaten sehr unzufrieden mit allem.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2013 um 13:24

Jasieblume
naja er hatte gestern auch mein auto dabei um räder zu wechseln und die spur einzustellen, und bezahlen musste ich nix. obwohl er die spur selbst machen lassen hat. da is das dann schon ok

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2013 um 13:48

Pacjam
schon geklärt - darüber rede ich nochmal mit ihm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2013 um 13:52
In Antwort auf bojana_12344978

Aber...
...wie stellst DU es dir denn vor? Weißt du es?

Machst du deinen nebenjob NUR deshalb um dir alles leisten zu können oder weil es dir solchen spass macht?

Ich mache meinen
nebenjob weil ich meine wohnung halten möchte, und später mit partner ein haus kaufen möchte - eben weil ich pläne habe!
klar macht mir mein nebenjob auch spaß =)
ich habe mit 22 entschieden es so zu machen und nun ist es eben so.

wie ich mir was vorstelle? das zusammenwohnen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2013 um 13:58

Silverfight
super - perfekt - danke!

du hast recht und des is ne tolle idee.
ich denke seine mama wird da auch zustimmen.
sie hat ja nun keine ausgaben mehr, dann braucht er diese 200 ja nicht zu bezahlen.
dann werd ich heut abend die nebenkosten rechnen...bzw die nebenkosten von der familie früher (2 erwchsene 1 kind - kommt dann bei uns auch hin)
und ihm die hälfte sagen
und das jeder von uns dann vll 100 in die haushaltskasse tut... (fürs 1. - weiß ja nich wieviel geld wir brauchen, sonst müssen wir eben "nachlegen")

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2013 um 14:12
In Antwort auf claire_12381771

Danke darling!
silverfight hats auch schon gesagt - ich kann nix für seinen weg! ist eben das schlechte gewissen
ich werd das heut abend mal zusammenstellen und auch nochmal über den haushalt mit ihm reden.
sonst bin ich wahrscheinlich in 3 monaten sehr unzufrieden mit allem.

Schlechtes gewissen ?
DU ??? warum zum henker ?
er sollte eins haben. aber da kommt er wahrscheinlich gar nicht drauf .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2013 um 14:56

Vor ein paar Tagen wurde hier ein Mann verteufelt
weil er von seiner Frau für sein Haus Miete verlangt.

Wenn jetzt eine Frau von ihrem "Mann" für ihre Eigentumswohnung Miete verlangt, finden es plötzlich alle ok.

Emanzipation ist anscheinend nur dann angesagt, wenn die Frau als "Gewinnerin" hervorgeht. Ihr seid schon ein seltsames Volk.......

Da sich die wesentlichen Nebenkosten einer Eigentumswohnung, unabhängig von der Anzahl der Bewohner gestalten, finde ich es schon frech, dem neuen Partner nach einem Monat schon die erste Rechnung zu präsentieren.

Es ist halt alles eine Frage des Charakters.........in diesem Fall sollte SIE nichts verlangen, ER aber trotzdem ohne Aufforderung einen Teil der Kosten übernehmen. So würde SIE ihre Ausgaben reduzieren und für IHN wäre es noch immer günstiger als eine eigene Wohnung zu finanzieren.......eigentlich eine klassische WIN/WIN Situation.

PS: Meine Frau muss übrigens in meinem Haus weder Miete noch sonstige Nebenkosten bezahlen und das, obwohl sie relativ gut verdient und es mehrfach angeboten hat. Mir ist es lieber, sie inverstiert das Geld in sinnvolleres.........wie z. B. schöne Kleidung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2013 um 16:07

Ich finde es geschmacklos und charakterlos....
aus einer Beziehung - unabhängig davon, wie lange diese schon besteht - finanzielle Vorteile ziehen zu wollen.

So wie die TE das aufzeigt, würde Sie IHRE monatlichen Kosten - zur Finanzierung und Unterhaltung IHRER Eigentumswohnung - deutlich reduzieren und trotzdem bleibt es IHRE Wohnung.

Aber das kann natürlich jede(r) sehen wie sie/er will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2013 um 20:22

Cool, ich will auch bei Dir einziehen
bin morgen mit meinem Zeug und Kind da...ähm, ich hätte gern Steak medium, nicht zu durch bitte. Für den Kleinen nur etwas Nudeln mit frischem Gemüse....ach ja...bitte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2013 um 8:44

Ich
hoffe das lesen jetzt alle..

WIE VERHALTET IHR EUCH ALS FRISCH VERLIEBTE??

Trefft ihr euch mal kurz und dann geht jeder in sein zu Hause schlafen und man schreibt sich ein gute Nacht SMS oder wie??

Also ich hab auch von anfang an bei meinem Mann geschlafen, da ist man doch gern beieinander oder nicht? Also ich wollte seine Nähe!

Auf eine Kinderbeziehung wo man sich am Nachmittag trifft und dann jeder seinen Weg geht, kann ich verzichten. Was anderes finde ich wenn jeder noch zu Hause wohnt als Teeny.. ja da überlege ich es mir WANN man zusammen zieht.. oder wenn beide eine Wohnung haben, dass die eine nicht gleich gekündigt wird. Aber in DEM Fall finde ich es absolut nicht schlimm wenn er bei ihr übernachtet. Würdet ihr nicht auch ein bisschen ein Zeugs mitnehmen? Sonst habt ihr ja gar nichts dort und müsst immer extra noch nach Hause was holen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2013 um 11:53
In Antwort auf liveyourdream92

Ich
hoffe das lesen jetzt alle..

WIE VERHALTET IHR EUCH ALS FRISCH VERLIEBTE??

Trefft ihr euch mal kurz und dann geht jeder in sein zu Hause schlafen und man schreibt sich ein gute Nacht SMS oder wie??

Also ich hab auch von anfang an bei meinem Mann geschlafen, da ist man doch gern beieinander oder nicht? Also ich wollte seine Nähe!

Auf eine Kinderbeziehung wo man sich am Nachmittag trifft und dann jeder seinen Weg geht, kann ich verzichten. Was anderes finde ich wenn jeder noch zu Hause wohnt als Teeny.. ja da überlege ich es mir WANN man zusammen zieht.. oder wenn beide eine Wohnung haben, dass die eine nicht gleich gekündigt wird. Aber in DEM Fall finde ich es absolut nicht schlimm wenn er bei ihr übernachtet. Würdet ihr nicht auch ein bisschen ein Zeugs mitnehmen? Sonst habt ihr ja gar nichts dort und müsst immer extra noch nach Hause was holen..

Du hast vollkommen recht, das war aber nicht das Thema
Dass man sich hier über den Mann ärgert hat nichts damit zu tun, dass er die TE so oft wie möglich sehen möchte, sondern dass er sich wie ein Rasenmäher verhält, indem er sie alle Kosten für diesen Spaß tragen lässt. Natürlich ist es "unüblich" sich von Anfang alle Kosten für Wohnung und Haushalt zu teilen, auch wenn der eine ständig beim anderen ist. Aber in diesem Fall gibt es ein Mindestmaß an Anstand, dann wenigstens präsent zu sein/ guten Willen zu zeigen indem aktuell anfallende Kosten von sich aus getragen werden. (Beispiele wie dafür zu sorgen, dass das Auto vollgetankt ist etc. wurden benannt). Im Beispiel der TE aber ist sie kostenlose 1.) die Spenderin einer Wohnung 2.) die Köchin 3.) die Putzfrau 4.) die Wäscherin und das obwohl sie hart für das alles arbeiten muss und er sich lediglich einrichtet wie die Made im Speck

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2013 um 11:59
In Antwort auf cocomadmoiselle81

Du hast vollkommen recht, das war aber nicht das Thema
Dass man sich hier über den Mann ärgert hat nichts damit zu tun, dass er die TE so oft wie möglich sehen möchte, sondern dass er sich wie ein Rasenmäher verhält, indem er sie alle Kosten für diesen Spaß tragen lässt. Natürlich ist es "unüblich" sich von Anfang alle Kosten für Wohnung und Haushalt zu teilen, auch wenn der eine ständig beim anderen ist. Aber in diesem Fall gibt es ein Mindestmaß an Anstand, dann wenigstens präsent zu sein/ guten Willen zu zeigen indem aktuell anfallende Kosten von sich aus getragen werden. (Beispiele wie dafür zu sorgen, dass das Auto vollgetankt ist etc. wurden benannt). Im Beispiel der TE aber ist sie kostenlose 1.) die Spenderin einer Wohnung 2.) die Köchin 3.) die Putzfrau 4.) die Wäscherin und das obwohl sie hart für das alles arbeiten muss und er sich lediglich einrichtet wie die Made im Speck

Vl.
ist es ihm einfach unangenehm sie nach den Kosten zu fragen, weil er sich ja dann "selbst eingeladen" hat bei ihr zu wohnen oder?

Ich würde zuerst wollen dass mich mein Partner fragt ob wir nun fix zusammen ziehen..

Von mir aus würde ich mich nicht trauen, nicht dass mein Partner überrumpelt ist, weil ich jetzt schon zusammenziehen will!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2013 um 13:20
In Antwort auf liveyourdream92

Vl.
ist es ihm einfach unangenehm sie nach den Kosten zu fragen, weil er sich ja dann "selbst eingeladen" hat bei ihr zu wohnen oder?

Ich würde zuerst wollen dass mich mein Partner fragt ob wir nun fix zusammen ziehen..

Von mir aus würde ich mich nicht trauen, nicht dass mein Partner überrumpelt ist, weil ich jetzt schon zusammenziehen will!

Ganz geil...
es ist ihm (Deiner Ansicht nach) unangenehm nach den Kosten zu fragen, aber nicht, sie genau diese Kosten allein tragen zu lassen ganz ehrlich, so ein Mann wäre noch mehr für den Abfall

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2013 um 13:37
In Antwort auf cocomadmoiselle81

Ganz geil...
es ist ihm (Deiner Ansicht nach) unangenehm nach den Kosten zu fragen, aber nicht, sie genau diese Kosten allein tragen zu lassen ganz ehrlich, so ein Mann wäre noch mehr für den Abfall

Ich
würde wenn ich sie wäre ansprechen zwecks zusammenziehen..
Wenn er dann nichts erwähnt von Kosten übernehmen wäre er nicht mein Fall.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2013 um 16:36

Hallo Ihr Lieben
Vielen Dank für jede einzelne Antwort!

Also wie gesagt meinte er ja am telefon, es sei zu früh - d.h. er möchte sich nicht ummelden weil das so viel stress sei und er wollte sich eigentlich beim nächsten mal mehr zeit lassen - aber er sei ja nun schon eingezogen.

wir waren dann gestern abend zusammen einkaufen - getränke für ihn und seinen sohn (der am we da ist) und obst für obstsalat. ca 30 die hat er übernommen (ich hatte aber auch keine andeutungen gemacht, da 90 % für ihn waren)

er hatte dann nichts mehr zu dem thema gesagt und ich dachte ich erwähne es nun auch nicht mehr. ich hab noch hoffnung er sagt von sich auch etwas?
heut morgen hat er übrigens gesaugt und das ktzenklo geputzt

Jetzt weiß ich aber auch nicht?!
wir haben nun wder ausgemacht wieviel er der nk zahlt? weder ob er nun doch "fest einzieht" (bei jedem satz hört man wirklich raus, dass er absolut überhaupt gar nicht dran denkt zu hause zu schlafen ) und dann auch einen kostenanteil zahlt? noch sonst etwas?

soll ich nun einfach mal fragen wie hoch die nk mit 2 personen werden? ihm dass dann alles auflisten???
und warten was er dazu sagt?? oder nochmal nach seiner meinung fragen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Ostergeschenke für neuen Freund und seinen 3 Jährigen Sohn gesucht???
Von: claire_12381771
neu
18. März 2013 um 11:39
Noch mehr Inspiration?
pinterest