Home / Forum / Liebe & Beziehung / Eigentlich läuft alles super, warum zweifel ich noch???

Eigentlich läuft alles super, warum zweifel ich noch???

13. April 2010 um 22:51

Heute gehts mir wieder komisch, das habe ich öfter mal, solche Gefühlsschwankungen die bewirken dass es mir mal ein Tag schlecht geht und dann wieder supergeht

Heute beschäftigt mich mein Freund. Vor 1 Monat (ich hatte auch schon einen Beitrag dazu geschrieben, der war aber aus purem Reaktionismus geschrieben) hatte mein Freund ne schwierige Zeit da er sehr viel Stress hatte. er hat sich ziemlich distanziert von mir (wir haben ne Fernbeziehung) und ich habe eine der verbotenen fragen gestellt: liebst du mich, worauf er antwortete : weiss nicht, glaub schon.
alles EIGENTLICH nicht sooo schlimm, ich habe mir auch schon öfter die frage gestellt ob ich ihn liebe, darum gehts garnicht. Wir hatten ne kurze pause, dann kam er aber wieder an und entschuldigte sich.

Seitdem kommen wir uns wieder näher, von treffen zu treffen (sehen uns nur am wochenende) wird es wieder inniger und schöner. am anfang war er noch recht distanziert, leztes wochenende war er superlieb und nett und sagte er wird mich vermissen (sehen uns länger nicht) und dass er superglücklich ist. als wir morgens im bett lagen blickte er mich an und war irgendwie sprachlos und meinte "dein blick,...wie du mich anschaust.....!"
ich merke einfach wie er mich liebt ! ich hatte geburtstag gestern, er hat mir um 0 uhr eine sms geschrieben dass er an mich denkt und hat auch noch angerufen, er ist wirklich der beste ! er gibt wirklich sein bestes ein guter freud zu sein!

und obwohl sich alles so gut entwickelt hat, hab ich immernoch das gefühl dass es irgendwie noch wackelig ist.
die tatsache dass er sagte er wisse nicht ob er mich liebt hat mich einfach so erschüttert in dem moment, da ich ihm davor 100%ig vertraut habe. ich weiss dass es vermutlich nur der stress war, dass es normal ist dass irgendwann die schmetteringe vergehen und er sich deshalb gefragt hat ob er mich liebt? oder dass ich durch meine frage erst den gedanken in ihn gesezt habe....aber es hat mir in dem moment so eine heidenangst eingejagt die ich einfach nicht mehr loswerde
es ist auch nicht so wie vorher, das ist klar, das war unser ersten streit sozusagen, es wird auch nicht wie vorher werden, aber es entwickelt sich doch super!
warum mach ich mir noch sorgen?
was meint ihr? werden diese gefühle vergehen, wird unsere beziehung wieder richtig gefestigt?
mag es daran liegen, dass er dieses wochenende verreist, wir uns nicht sehen und ich einfach noch nicht wieder vollstes vertrauen zu ihm habe? oder dass wir uns allgemein bis mai kaum sehen werden (nur noch ein oder 2 tage, schriebe grade prüfungen) ?
ich habe angst dass er mich vergisst, grade ist echt ne schwere phase. wir haben uns seit februar, oder sogar januar viel weniger gesehen erst hatte er prüfungen dann ich, dann war pause und nun wieder ich

habt ihr einen rat wie ich meine miesen gefühle unter kontrolle bekomme? wa smeint ihr zu meiner situation?

mag es wohl an der pille liegen dass ich so zweifele (hab grade einwöchtige pause da ists immer komisch um mich)

auch wenn ihr kein rat habt bin ich froh meine gedanken von heute niederzulassen

lg miepsie

Mehr lesen

14. April 2010 um 0:34


ja vermutlich ist das wohl sicher so dass ich mich in geduld üben muss, bei fernbeziehungen sind die treffen so zeitlich auseinandergestreckt, da dauert es auch länger bis es wieder fugenlos läuft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram