Home / Forum / Liebe & Beziehung / Eigenene Lebensvorstellung oder Beziehung

Eigenene Lebensvorstellung oder Beziehung

28. Januar um 12:13 Letzte Antwort: 28. Januar um 13:31

Hallo ihr lieben,

Ich (27) bin momentan ca. 1 Jahr mit meinem Freund zusammen. Da ich nun meine Ausbildung abgeschlossen habe, bin ich gerade auf Jobsuche. Ich wollte nie in meinem Dorf bleiben, da ich dort aufgrund anderer Umstände schon einige Jahre nach Schulende gelebt habe und eigentlich aber immer mehr der Mensch war, der die Welt sehen wollte und überall auf der Welt leben wollte. Zumindest zwei Jahre habe ich schon im Ausland gelebt, war schon viel auf Reisen und es waren die tollsten Erfahrungen meines Lebens. Nun habe ich aber hier meinen Freund kennengelernt und er ist sehr heimatverbunden, wohnt auch noch in seiner Wohnung im Haus seiner Eltern und möchte da aus finanziellen Gründen die nächsten Jahre bis Ende seiner Ausbildung nicht weg. Auch ist er eben nicht so der welt- und reisebegeisterte Mensch wie ich und möchte ständig was neues sehen. Nun bin ich hin und her gerissen, was ich machen soll. Es ist mit ihm ansonsten eine sehr tolle und harmonische Beziehung, lediglich in diesen Punkten sind wir sehr verschieden. Ich habe einfach noch so viele Träume, nochmal länger ins Ausland, an ein paar anderen Orten wohnen, aber ich habe das Gefühl, dass ich mich dann zwischen diesen Träumen und der Beziehung entscheiden muss. Er würde wohl die nächsten Jahre nicht wegziehen und selbst danach eher von mir erwarten, dass ich in die Region zurück komme als umgekehrt. Was würdet ihr machen? Wie würdet ihr euch in so einer Lage entscheiden?

LG

Mehr lesen

28. Januar um 13:01

Das kommt darauf an, was dir wichtiger ist.Ich hab schon mit 17 mein Abi gemacht, bin dann 3,5 Jahre gereist, 1,5 davon mit meinem Bruder und bin dann zurück nach Hamburg und habe hier Medizin studiert.

Habe auch in der Zeit wieder in meinem alten Dorf gewohnt und tue es immer noch. Ich bin froh, wieder hier zu sein.

Mein Freund war 10 Jahre bei der Marine,also so gut wie nie Zuhause und hat in der Zeit viel gutes und schlechtes von der Welt gesehen.Er ist danach zu mir ins Dorf gezogen,arbeitet als Polizist in Hamburg und hier haben wir uns auch kennengelernt.

Wir sind jetzt 30, kaufen gerade ein Haus und Nachwuchs ist unterwegs.

Ich könnte mir nicht vorstellen, in meinem Alter noch durch die Welt zu reisen, ohne festen Heimathafen.

Wir haben ein Haus in Schweden und reisen gemeinsam viel, jedoch dann immer für 3 oder 4 Wochen gemeinsam.
Und wir fahren mit wenigen Ausnahmen jedes Wochenende weg und wenn es nur in den Harz ist zum wandern.

Ich würde meinen Freund niemals gegen die Welt eintauschen. Man kann auch so schöne Urlaube machen und vieles sehen

.Aber im endeffekt kannst nur du selbst das entscheiden.Du musst deine eigenen Prioritäten setzen.

1 LikesGefällt mir
28. Januar um 13:31
In Antwort auf lentru121

Hallo ihr lieben,

Ich (27) bin momentan ca. 1 Jahr mit meinem Freund zusammen. Da ich nun meine Ausbildung abgeschlossen habe, bin ich gerade auf Jobsuche. Ich wollte nie in meinem Dorf bleiben, da ich dort aufgrund anderer Umstände schon einige Jahre nach Schulende gelebt habe und eigentlich aber immer mehr der Mensch war, der die Welt sehen wollte und überall auf der Welt leben wollte. Zumindest zwei Jahre habe ich schon im Ausland gelebt, war schon viel auf Reisen und es waren die tollsten Erfahrungen meines Lebens. Nun habe ich aber hier meinen Freund kennengelernt und er ist sehr heimatverbunden, wohnt auch noch in seiner Wohnung im Haus seiner Eltern und möchte da aus finanziellen Gründen die nächsten Jahre bis Ende seiner Ausbildung nicht weg. Auch ist er eben nicht so der welt- und reisebegeisterte Mensch wie ich und möchte ständig was neues sehen. Nun bin ich hin und her gerissen, was ich machen soll. Es ist mit ihm ansonsten eine sehr tolle und harmonische Beziehung, lediglich in diesen Punkten sind wir sehr verschieden. Ich habe einfach noch so viele Träume, nochmal länger ins Ausland, an ein paar anderen Orten wohnen, aber ich habe das Gefühl, dass ich mich dann zwischen diesen Träumen und der Beziehung entscheiden muss. Er würde wohl die nächsten Jahre nicht wegziehen und selbst danach eher von mir erwarten, dass ich in die Region zurück komme als umgekehrt. Was würdet ihr machen? Wie würdet ihr euch in so einer Lage entscheiden?

LG

wie sieht er denn überhaupt eure zukunft?
ich mein, will er mal mit dir zusammenziehen?
hört sich für mich eher so an als ob er gerne für immer in dem haus bleiben möchte....
da würde ich persönlich schon mal sicherlich nicht einziehen

wie alt ist er?

Gefällt mir