Home / Forum / Liebe & Beziehung / Eifersuchtswahn-Syndrom

Eifersuchtswahn-Syndrom

5. November 2008 um 16:46

Hallo,
mein Freund leidet offensichtlich unter dem Eifersuchtswahnsyndrom, auch
Othello-Syndrom genannt.
Es handelt sich nicht darum, dass jemand einfach tierisch eifersüchtig ist, sondern um eine echte Psychose - er bildet sich ein, ich würde ihm Schlafmittel ins Getränk mischen und mich dann nachts aus dem Bett schleichen, um mit anderen Männern zu schlafen, nur mal so ein Beispiel...
Ich habe am Freitag einen Termin beim Psychologen, zu dem er mich begleiten will. Ich mache mir große Sorgen, denn dieses Syndrom kann auch z. B. durch einen Hirntumor ausgelöst werden oder es ist ein frühes Symptom für Morbus parkinson... ach, ich bin völlig ausser mir vor Sorge.


Dganze hat vor drei Wochen angefangen, seit ein paar Tagen ist mir klar, dass mein Freund nicht einfach rumspinnt sondern echt krank ist - vorher war für mich alles WUNDERBAR!!! Ich war so glücklich mit ihm!!! Ich liebe nur ihn und habe ihn nie betrogen.

Die Beziehung können wir bestimmt nicht mehr fortführen, auch das hat meine Internetrecherche schon ergeben.... Trennung ist die einzige Möglichkeit (das will er auch, schließlich habe ich ihn mit tausend Männern betrogen....). Ich will das auch einsehen, wenn es das beste für ihn ist. ABER WIE SOLL ICH JETZT DAMIT FERTIG WERDEN????
Ich liebe ihn und er liebt mich auch und jetzt verliere ich ihn an eine Krankheit??Eine andere Frau könnte ich ja noch verstehen, aber wie fies ist dass denn?? Und er hasst mich jetzt und denkt so schlecht von mir?? Oh Gott, ich kann nicht mehr.

Danke fürs Lesen.
Gruß
Eure traurige dancer

Mehr lesen

5. November 2008 um 19:12

Liebe dancer
erst einmal möchte ich dir sagen das mir das sehr leid tut.

Ich kenne mich mit dieser Krankeit nicht aus und habe zuvor auch noch nie von ihr gehört aber es hört sich schrecklich an.
Aber doch frage ich mich, ist das nicht heilbar? Oder Psychologisch zu verbessern? Es muss doch eine Möglichkeit für eure Zukunft geben denn du möchtest sie ja nicht aufgeben vielleicht er aber wenn es sich bessern könnte, werdet ihr es doch schaffen. Und dabei müsst ihr gemeinsam kämpfen egal was er dir an den kopf wirft, das darfst du dann nicht erst nehmen da es ja eine Krankheit ist. War ihr auch schon beim Hausarzt oder hast vielleicht schon mit einer seiner Vertrauenspersonen geredet?


Viel Glück

Mona

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2008 um 10:44
In Antwort auf wencke_12554325

Liebe dancer
erst einmal möchte ich dir sagen das mir das sehr leid tut.

Ich kenne mich mit dieser Krankeit nicht aus und habe zuvor auch noch nie von ihr gehört aber es hört sich schrecklich an.
Aber doch frage ich mich, ist das nicht heilbar? Oder Psychologisch zu verbessern? Es muss doch eine Möglichkeit für eure Zukunft geben denn du möchtest sie ja nicht aufgeben vielleicht er aber wenn es sich bessern könnte, werdet ihr es doch schaffen. Und dabei müsst ihr gemeinsam kämpfen egal was er dir an den kopf wirft, das darfst du dann nicht erst nehmen da es ja eine Krankheit ist. War ihr auch schon beim Hausarzt oder hast vielleicht schon mit einer seiner Vertrauenspersonen geredet?


Viel Glück

Mona

Danke
fürs Mutmachen.
Du hast Recht, ich nehme momentan alle seine Vorwürfe hin und versuche ihm mit täglichen Anrufen zu zeigen, dass ich für ihn da bin.
Der Termin beim Psychologen ist am Freitag, vorher kann ich mit niemandem darüber sprechen. Das wichtigste ist, dass mein Freund mitgeht und sich ärztlich behandeln lässt. Vorher geht er zu keinem Arzt und will auch nicht mit irgendjemand drittem sprechen (es ist ihm peinlich, laut seinem Wahn habe ich ihn ja mit der halben Stadt betrogen und er meint, er könne sich nirgends mehr blicken lassen).
Ja, vielleicht gibt es Hilfe, ich wünsche es mir so sehr.
Ich möchte meinen Schatz zurück haben, wir waren so happy!
Aber ich habe Angst, daß mir der Psychologe sagt, daß ich ihn am besten in Ruhe lassen soll. Wenn das der Rat des Arztes ist, dann werde ich ihn befolgen.
Wenn der Arzt sagt, ich soll um ihn kämpfen, dann werde ich das tun, und zwar mit aller Kraft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2008 um 11:46
In Antwort auf august_11878053

Danke
fürs Mutmachen.
Du hast Recht, ich nehme momentan alle seine Vorwürfe hin und versuche ihm mit täglichen Anrufen zu zeigen, dass ich für ihn da bin.
Der Termin beim Psychologen ist am Freitag, vorher kann ich mit niemandem darüber sprechen. Das wichtigste ist, dass mein Freund mitgeht und sich ärztlich behandeln lässt. Vorher geht er zu keinem Arzt und will auch nicht mit irgendjemand drittem sprechen (es ist ihm peinlich, laut seinem Wahn habe ich ihn ja mit der halben Stadt betrogen und er meint, er könne sich nirgends mehr blicken lassen).
Ja, vielleicht gibt es Hilfe, ich wünsche es mir so sehr.
Ich möchte meinen Schatz zurück haben, wir waren so happy!
Aber ich habe Angst, daß mir der Psychologe sagt, daß ich ihn am besten in Ruhe lassen soll. Wenn das der Rat des Arztes ist, dann werde ich ihn befolgen.
Wenn der Arzt sagt, ich soll um ihn kämpfen, dann werde ich das tun, und zwar mit aller Kraft.

...
Hallo dancer,
dass Du ihn seinetwegen (damit es ihm besser geht) verlassen willst, wenn es keine andere Möglichkeit gibt, obwohl Du ihn so sehr liebst, ehrt Dich sehr. Ich hoffe für Euch, dass die Krankheit heilbar ist.

Du bist ein guter Mensch.

Alles Gute und viel Kraft fehlerhft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2008 um 13:09
In Antwort auf jouni_11925850

...
Hallo dancer,
dass Du ihn seinetwegen (damit es ihm besser geht) verlassen willst, wenn es keine andere Möglichkeit gibt, obwohl Du ihn so sehr liebst, ehrt Dich sehr. Ich hoffe für Euch, dass die Krankheit heilbar ist.

Du bist ein guter Mensch.

Alles Gute und viel Kraft fehlerhft.


Danke für die netten Worte, aber ich glaube momentan gar nicht, dass ich ein guter Mensch bin.
Ich mache mir schreckliche Vorwürfe, dass ich mit am Ausbruch der Krankheit Schuld bin, weil ich ihn nicht lieb genug gehabt habe und seine schon früher aufgetretenen Eifersuchtsattacken als vorübergehende Spinnerei abgetan habe.
Auch habe ich ihn, bevor mir klar war, dass er krank ist, noch zusätzlich fertig gemacht. Weil seine Vorwürfe so absurd waren, habe ich ihn beschimpft, dass in Wirklichkeit wohl ER fremdgeht und mich nur vorsorglich beschuldigt. Dabei habe ich im Streit auch gemeine Sachen gesagt, die sein Selbstwertgefühl sicher furchtbar verletzt haben... und gerade mangelndes Selbstwertgefühl ist einer der Gründe für diese Psychose.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2008 um 13:23

Gibt es wirklich für alles?
was schief läuft eine krankheit? fremdgehkrankheit scheint in unserer gesellschaft sehr verbreitet zu sein.
ne, entweder man vertraut einander und darauf eine beziehung aufbaut oder
man läßt es möglichst früh sein, weil das ohnehin nicht möglich ist. es ist auch für ihn besser so. so müsst ihr beide leiden. willst dein leben mit so einem mann verbringen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2008 um 13:31
In Antwort auf estela_12912536

Gibt es wirklich für alles?
was schief läuft eine krankheit? fremdgehkrankheit scheint in unserer gesellschaft sehr verbreitet zu sein.
ne, entweder man vertraut einander und darauf eine beziehung aufbaut oder
man läßt es möglichst früh sein, weil das ohnehin nicht möglich ist. es ist auch für ihn besser so. so müsst ihr beide leiden. willst dein leben mit so einem mann verbringen?

JA!!!
Ja, ich wollte wirklich mit diesem Mann mein Leben verbringen! Ich liebe ihn seit über einem Jahr, für mich war es einfach eine tolle Zeit, ich wusste zwar, dass er etwas eifersüchtig ist, aber das hat mir sogar noch geschmeichelt.
Ich wusste doch nicht, wie schlimm es wirklich ist. Dass er sich jetzt sogar in eine Psychose reingesteigert hat, ist für mich so unfassbar und ich mache mir selbst auch noch die größten Vorwürfe.
Wenn ich mir vorstelle, daß er die ganze Zeit gedacht hat, ich gehe fremd... kein Wunder, dass die Psyche da zusammenbricht.
Ich liebe ihn - ihn so leiden zu sehen, macht mich völlig fertig.
Und das alles ist so unnötig! Soviel Kummer, wegen nichts!!!!!
Für mich ist eine Welt zusammengebrochen, ich bin vom Wahnsinn umgeben und kapiere überhaupt nicht, was los ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2008 um 14:00

An cefeu
Danke für Deinen Beitrag, auch das hat mir geholfen.
Ich muss jetzt stark sein für meinen Freund, bis Freitag zum Arzttermin durchhalten und dann weiss ich hoffentlich, wie mein Leben weitergeht....
Ich kann den Gedanken noch nicht ertragen, dass alles zu Ende sein soll oder muß - das Kuscheln, zusammen frühstücken und spazierengehen, ich kann es einfach nicht ertragen. Ich glaube, ich kann mich gleich mit in einen Nervenklinik einweisen lassen.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2008 um 14:01
In Antwort auf august_11878053

JA!!!
Ja, ich wollte wirklich mit diesem Mann mein Leben verbringen! Ich liebe ihn seit über einem Jahr, für mich war es einfach eine tolle Zeit, ich wusste zwar, dass er etwas eifersüchtig ist, aber das hat mir sogar noch geschmeichelt.
Ich wusste doch nicht, wie schlimm es wirklich ist. Dass er sich jetzt sogar in eine Psychose reingesteigert hat, ist für mich so unfassbar und ich mache mir selbst auch noch die größten Vorwürfe.
Wenn ich mir vorstelle, daß er die ganze Zeit gedacht hat, ich gehe fremd... kein Wunder, dass die Psyche da zusammenbricht.
Ich liebe ihn - ihn so leiden zu sehen, macht mich völlig fertig.
Und das alles ist so unnötig! Soviel Kummer, wegen nichts!!!!!
Für mich ist eine Welt zusammengebrochen, ich bin vom Wahnsinn umgeben und kapiere überhaupt nicht, was los ist.

Hast du dich in ihn verliebt?
weil du dachtest, er wäre so sensibel oder unabhängig von dir, weil du denkst solche männer sind treu?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2008 um 14:12
In Antwort auf estela_12912536

Hast du dich in ihn verliebt?
weil du dachtest, er wäre so sensibel oder unabhängig von dir, weil du denkst solche männer sind treu?

Ich habe mich verliebt
weil er so ein lieber Kerl ist, ein bisschen schüchtern und total süß.
Ich dachte, er wird mich nie verlassen und immer bei mir bleiben, am Anfang jedenfalls.
Später habe ich aufgrund seiner Eifersüchteleien immer das Gefühl gehabt, dass er mich vielleicht gerne gegen was besseres eintauschen würde. Das war zu dem Zeitpunkt einfach die einzige Erklärung, die ich für völlig sinnlose Eifersuchtsvorwürfe gefunden habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2008 um 15:31

Google
habe ich gegoogelt. Es gibt einiges darüber in Deutsch und Englisch und es passt haargenau auf meinen Freund.
grundlose Beschuldigungen, und eingebildete Beweise (er sieht, daß mir jemand Zettel zusteckt mit Telefonnummern. Wenn ich ihm dann meine Handtasche gebe, sieht er selbst, dass kein Zettel darin ist. Daraufhin ist er nur kurz verwirrt und bleibt aber bei seiner Behauptung.
Ein Kratzer am Rücken bedeutet, dass ich mit einem Mann im Wald Sex hatte - obwohl er selbst gesehen hat, wie ich gestürzt bin und mich am Rücken verletzt habe.
Er sagt ich schleiche mich nachts weg und mische ihm Schlafmittel unter etc etc.
Bei vielen Dingen, die er mir unterstellt, ist es schon aus zeitlichen und örtlichen Gründen nicht möglich, dass ich fremdgegangen bin. Aber er ist keinem rationalen Argument zugänglich.
Glaub mir, er ist nicht einfach eifersüchtig, er hat Wahnvorstellungen und halluzinationen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2008 um 16:59

Hey
würde mich freuen wenn du nochmal berichtest wies denn beim arzt war.
bin sehr gespannt was die untersuchung dann ergeben hat denn dass es sowas gibt hätte ich nicht gedacht -.- aber es gibt ja anscheinend echt für alles ne krankheit ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2009 um 15:08
In Antwort auf august_11878053

An cefeu
Danke für Deinen Beitrag, auch das hat mir geholfen.
Ich muss jetzt stark sein für meinen Freund, bis Freitag zum Arzttermin durchhalten und dann weiss ich hoffentlich, wie mein Leben weitergeht....
Ich kann den Gedanken noch nicht ertragen, dass alles zu Ende sein soll oder muß - das Kuscheln, zusammen frühstücken und spazierengehen, ich kann es einfach nicht ertragen. Ich glaube, ich kann mich gleich mit in einen Nervenklinik einweisen lassen.


AN Dancer
Hallo dancer,

ich weiß dieser Thread ist schon alt - aber ich würde sehr gern hören wie es bei Euch weiter ging.
Ich bin mit einem algerischen Landsmann zusammen und dachte zunächst das seine Eifersucht kulturell bedingt ist - aber es sind eine Menge Dinge vorgefallen speziell im kompletten vergangenen Jahr die wirklich kaum auszuhalten waren und mich wirklich so bedrängt haben das ich psychisch Probleme bekommen habe.

Ich habe wie Du auch gegooglet als ich den Begriff "Othello-Syndrom" aufgeschnappt hatte - dadurch bin ich auch auf diese Seite und Deine Beiträge gestoßen.

Ich bin sicher er hat dieses Syndrom - und er tut inzwischen Dinge die kaum zu überbieten sind - aber ich liebe ihn sehr und ich möchte ihn nicht verlieren - zu dem kommt - das er anders als Dein Partner - nie auf die Idee käme zu denken er hätte ein Problem - und nie im Leben würde er mit zu einem Psychologen kommen.

Wie ist es bei Euch ausgegangen ?

Würde mich sehr freuen mich mit Dir austauschen zu können - bin sehr verzweifelt und würde gern mit jemandem reden der selbst weiß was das für einen Betroffenen bedeutet..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen