Forum / Liebe & Beziehung

Eifersuchtsszenen - sinnvoll

Letzte Nachricht: 17. Dezember 2009 um 16:29
C
collyn_12737751
16.12.09 um 21:57

hi zusammen, ich hab mal ne blöde frage. und zwar mag meine freundin einen typen, er sie auch. aber er kommt nicht aus dem knick, sprich: er macht zwar andeutungen und flirtet mit ihr, aber er frägt nicht nach einem date, etc. nun hatte sie aus, naja nennen wir es 'rache', mit einem kumpel von dem typen mehr oder minder auch geflirtet, zwar nicht so extrem, aber sie wollte dem andren damit quasi zeigen, dass er sich mal beeilen sollte. nun ging der schuss aber gewaltig nach hinten los. ihr typ da zog sich immer mehr zurück und fing an, sie immer weniger zu beachten. und als wir uns mal bei ein paar männern erkundigen wollten, (vonwegen jagdtrieb, er zieht sich ja zurück) meinten die das eifersüchtig machen immer nach hinten los geht. ja aber warum denn überhaupt, wenn man eigentlich das gegenteil damit erreichen will? ja klar ist eifersüchtig machen reinster kindergarten, aber warum zieht der typ sich dann zurück anstatt zu 'kämpfen' und wie könnte man diese situation wieder gut machen?

Mehr lesen

kuschro
kuschro
16.12.09 um 23:15

Oh mann...
"ja aber warum denn überhaupt, wenn man eigentlich das gegenteil damit erreichen will?"

Was man erreichen will ist völlig egal. Was für Signale man (in dem Fall deine Freundin) sendet ist das was ankommt.

Und in dem Fall hat sie einem schüchternen Mann gezeigt, dass es uninteressant geworden ist und sie mit einem anderen flirtet. Natürlich zieht er sich da zurück.
Das Signal war: Chance vorbei, ich hab eine anderes interessantes Objekt gefunden.

Wieso müsst ihr euch immer solche Spielchen ausdenken und das Gegenteil von dem signalisieren was ihr haben wollt? Ihr wollt etwas also geht und holt es euch verdammt nochmal. Ich geh auch nicht in den Supermarkt und warte vor der Tiefkühltruhe, dass mein Objekt der Begierde von alleine in den Wagen fällt wenn ich absichtlich am falschen Regal rüttle.

Gefällt mir

A
an0N_1194570599z
16.12.09 um 23:45


sie hätte auch einfach mal den Freund ihres "typen" fragen können, womit man ihn näher kommen kann. Eventuell gleiche Interessen oder ähnliches.

der weg deiner freundin ist völlig verkehrt gewesen, wie du ja auch schon bemerkt hast.

Ob man da noch was regeln kann denke ich nicht. Der junge herr war ebend sehr schüchtern und sie nicht in der lage sich dem anzupassen und ihn die scheu zu nehmen....


Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

S
sophie_12911355
17.12.09 um 14:59

Würdet...
... Ihr einen Typen wollen, der sich "nebenbei" noch für andere interessiert? Also wenn ein Typ auf mich steht, will ich dass er mir das zeigt und zwar nicht dadurch, dass er noch mit anderen flirtet. Ich käme mir eher verarscht vor...

Wieder gut machen? Sie soll zu ihm hingehen und ihm fragen, ob er ein Date mit ihr machen will. Das mit dem Eifersuchtsspielchen sei kindisch gewesen, denn sie will IHN besser kennenlernen

Gefällt mir

J
jaana_11887320
17.12.09 um 16:29

Wie du schon schreibst...
...ist sowas kindergarten!

wieso sollte der typ darum kämpfen?

wenn jemand mir gegen über deinteresse zeigt und jemand anderes bevorzugt, lasse ich ihn ziehen...

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers