Home / Forum / Liebe & Beziehung / Eifersüchtig, wenn Freund was mit Freunden unternimmt

Eifersüchtig, wenn Freund was mit Freunden unternimmt

25. Mai um 22:25 Letzte Antwort: 26. Mai um 14:50

Hallo.

Vorab, bitte verurteilt mich nicht, ich weiß es klingt schräg...
Aber immer wenn mein Freund etwas mit seinen Freunden unternimmt werde ich eifersüchtig. Egal ob männlich oder weiblich.
ich habe keinerlei Angst, dass er mich betrügen würde. Darüber verschwende ich keinen Gedanken.
Ich denke meine Angst ist, dass ihm jemand anderer wichtiger werden kann
Ich gönne ihm seine Freizeit, wünsche viel Spaß und jammere auch nicht herum. Er weiß das nicht.

Es läuft alles super zwischen uns, sind beide total verliebt, bin gerade zu ihm gezogen. Er hat die ganze Wohnung für mich umgekrämpelt, damit ich schneller das "zuhause gefühl" habe.

Ich weiß nicht was los ist, habt ihr solche Gedanken auch?
Ist das normal?

Ich habe Angst es ihm zu sagen, das klingt doch total lächerlich.
Und außerdem will ich auf keinen fall, dass er auf irgendetwas verzichtet. Er soll seinen Hobbys aufjedenfall nachgehen können und seine Freunde treffen...
Ich hab ja aauch meine Hobbys denen ich nach gehe!

Danke für jeden Satz :-*

Mehr lesen

25. Mai um 23:51

hallo,
ich kann dir aus der Ferne nur sehr vorsichtig einen Tipp geben, da ich dich nicht kenne: versuche, deine Selbstliebe und dein Selbstvertrauen zu stärken. Ihr habt es JETZT gut miteinander und seid glücklich. Er sollte dich in deinem Leben begleiten, so lange du mit ihm glücklich bist. Umgekehrt auch. Wie lange das ist, kannst du nicht wissen. Er hat aber nicht die Aufgabe, der Mittelpunkt in deinem Leben zu sein. Und das soll er auch nicht werden, denn das kann sehr einengen, wenn du das für ihm nicht bist. 

Ich finde es wichtig, Zeit oder Aktivitäten ohne den Partner zu verbringen. Das hilft, sich als selbständige Person zu entwickeln. 

Dass du ein (kleines) Problem damit hast, wenn dein Partner problemlos Zeit ohne dich verbringt, muss du selber für dich lösen. 

Warum ich mich äussere: ich kenne dieses Gefühl, dass der Partner nicht Freude daran findet, wenn andere Menschen einem auch Freude bereiten können. Damit hatte mein Partner immer Mühe. Er äusserte das nicht direkt, gemerkt habe ich es trotzdem jedes Mal. Mit der Zeit habe ich ein schlechtes Gewissen, auch wenn ich nichts falsch mache, wenn ich mal ein paar Stunden mit Kolleginnen verbringe. Ich habe die Kontakte minim gehalten, trotzdem habe ich mich diese Zeit genommen, weil es mich wichtig war. Nach 20 Jahre Beziehung fühle ich mich aber nicht frei und bin ausgelaugt. Für ihm bin ich das Wichtigste im Leben, das Gleiche erwartet er von mir auch. Er ist mir wichtig, aber nicht das Einzige wichtig in meinem Leben!

Ich finde sehr es wichtig zw.  "ich WILL nicht ohne dich leben" und "ich KANN nicht ohne dich leben" zu unterscheiden. 

Zusammengefasst will ich dir sagen: du bist selber für dein Wohlbefinden und dein Glück verantwortlich. Übergib nicht dem Partner diese Verantwortung. 

Vielleicht vergeht dein Gefühl nach einer Zeit. Wenn das aber anhält, rate ich dir an dieses Problem zu arbeiten. Vielleicht hast du etwas Verlustangst, dass du überwindest solltest.

viel Glück und Gruss


 

2 LikesGefällt mir
26. Mai um 11:07
In Antwort auf carina

Hallo.

Vorab, bitte verurteilt mich nicht, ich weiß es klingt schräg...
Aber immer wenn mein Freund etwas mit seinen Freunden unternimmt werde ich eifersüchtig. Egal ob männlich oder weiblich.
ich habe keinerlei Angst, dass er mich betrügen würde. Darüber verschwende ich keinen Gedanken.
Ich denke meine Angst ist, dass ihm jemand anderer wichtiger werden kann
Ich gönne ihm seine Freizeit, wünsche viel Spaß und jammere auch nicht herum. Er weiß das nicht.

Es läuft alles super zwischen uns, sind beide total verliebt, bin gerade zu ihm gezogen. Er hat die ganze Wohnung für mich umgekrämpelt, damit ich schneller das "zuhause gefühl" habe.

Ich weiß nicht was los ist, habt ihr solche Gedanken auch?
Ist das normal?

Ich habe Angst es ihm zu sagen, das klingt doch total lächerlich.
Und außerdem will ich auf keinen fall, dass er auf irgendetwas verzichtet. Er soll seinen Hobbys aufjedenfall nachgehen können und seine Freunde treffen...
Ich hab ja aauch meine Hobbys denen ich nach gehe!

Danke für jeden Satz :-*

Ich lese hier nichts von deinen Freunden. Kann es sein, dass du selbst kaum Freunde hast und deinen Freund als dein Lebensmittelpunkt ansiehst?
Nimmt dein Freund dich hin und wieder zu den Treffen mit?

1 LikesGefällt mir
26. Mai um 14:17
In Antwort auf carina

Hallo.

Vorab, bitte verurteilt mich nicht, ich weiß es klingt schräg...
Aber immer wenn mein Freund etwas mit seinen Freunden unternimmt werde ich eifersüchtig. Egal ob männlich oder weiblich.
ich habe keinerlei Angst, dass er mich betrügen würde. Darüber verschwende ich keinen Gedanken.
Ich denke meine Angst ist, dass ihm jemand anderer wichtiger werden kann
Ich gönne ihm seine Freizeit, wünsche viel Spaß und jammere auch nicht herum. Er weiß das nicht.

Es läuft alles super zwischen uns, sind beide total verliebt, bin gerade zu ihm gezogen. Er hat die ganze Wohnung für mich umgekrämpelt, damit ich schneller das "zuhause gefühl" habe.

Ich weiß nicht was los ist, habt ihr solche Gedanken auch?
Ist das normal?

Ich habe Angst es ihm zu sagen, das klingt doch total lächerlich.
Und außerdem will ich auf keinen fall, dass er auf irgendetwas verzichtet. Er soll seinen Hobbys aufjedenfall nachgehen können und seine Freunde treffen...
Ich hab ja aauch meine Hobbys denen ich nach gehe!

Danke für jeden Satz :-*

Hi,

man sollte seinem Partner immer genug Freiraum und ihn auch mal alleine losziehen lassen. Du brauchst nicht eifersüchtig zu sein, sei dir dessen bewusst das dein Freund mit DIR zusammen ist, nicht mit jemand anderem. Umso größer deine Bereitwilligkeit ist, dass er was ohne dich unternehmen kann, umso größer wird seine sein, dass auch du alleine was unternehmen kannst.
Ich lasse meinem Freund gerne den Freiraum das er machen kann was er will in seiner Freizeit, wenn es zu viel wird, dann sage ich das auch und darüber ist er auch froh und was soll ich sagen, er sagt mir wirklich sehr sehr oft das er froh ist, dass es bei uns so ist wie es ist. Er kennt auch ganz andere Frauen (Freundinnen seiner Freunde).

Und es hat auch für mich Vorteile: Ich muss dafür nie auf einen Mädelstrip oder auch nur einen Abend in der Disco verzichten, wenn mir heute danach ist. Man sollte sich nicht aufeinander versteifen, ist man mal nicht mehr zusammen, sollte man immer noch fähig sein, alleine weiter zu machen.

Daher rate ich dir, sieh zu das du das in den Griff bekommst. Kein Mann findet sowas gut.

Wünsche dir nur das Beste.

LG

Gefällt mir
26. Mai um 14:50

Hallöchen 
Keine Sorge, du bist nicht allein - ich kenne das Gefühl nur zu gut.

Bei mir ist es quasi 1 zu 1 genauso: Es ist völlig egal, ob die Freunde männlich oder weiblich sind, was sie unternehmen, usw. Ich weiß, dass ich meinem Freund vertrauen kann und dass er keinen Mist baut, und trotzdem kann ich es nicht abschütteln.
Ich mache viel mit meinen Freunden, also zumindest bei mir liegt hier nicht das Problem.
Ich denke, ich habe Angst, er könnte die mit Freunden coolere oder lustigere Dinge erleben als mit mir zusammen oder die Zeit mehr genießen.

Ich habe mit meinem Freund darüber auch schon mal gesprochen, ihm geht es andersrum auch so 

Wie lang seid ihr denn schon zusammen? 
Mit der Zeit ist es bei mir bzw. uns nämlich weniger geworden, aber weg ist es noch nicht.
 

Gefällt mir