Home / Forum / Liebe & Beziehung / Eifersucht und midlife crisis

Eifersucht und midlife crisis

18. Oktober 2019 um 22:32 Letzte Antwort: 19. Oktober 2019 um 16:11

Ich brauche euren Rat. Ich weiß nicht mehr weiter. Sich bei so einem Thema kurz zu halten, fällt mir schwer. Ich versuche es trotzdem. Wo fange ich an? 
Ich heirate nächstes Jahr. Hallelujah. Es ist der Mann meiner Träume, keine Zweifel. Und trotzdem: wie sagt es sich so schön : es könnte doch alles so einfach sein. 
Ich komme aus einer verkorksten Beziehung. Spüre täglich die schwere kost, die dieses Ende mit sich getragen hat. Ich bin sehr eifersüchtig aus dieser Beziehung herusgegangen. Mir war von vornherein klar, dass jede neue Beziehung schwer für mich sein wird.
Mein Liebster könnte nicht besser sein. Er ist einfach toll. Er bringt ein wunderbares Kind mit in die Beziehung und ich habe es geschafft eine gute Beziehung zu ihm aufzubauen. Der Altersunterschied ist der Grund vieler Missverständnis. Das ist zumindest meine Überlegung. Wir sind aber doch nur 10 Jahre auseinander. Meinerseits gibt und gab es nie Probleme deshalb. Mein verlobter hingegen plagt die Einsicht Mitte 30 sein Leben gelebt zu haben und versucht täglich seinen Marktwert zu testen. Ich suche an dieser Stelle Menschen mit ähnlichen Erfahrungen. Erfahrungen im Alltag, bei dem der Partner viel an sich zweifelt und der Lob des eigentlichen Partners einfach nicht auszurichten scheint.
Ich würde mich sehr über einen Austausch freuen. Ich weiß nicht mehr, wie ich "ihn" anfassen soll, damit er endlich merkt, dass er der einzige für mich ist und er der wunderbarste Mensch ist... Überhaupt. Und damit er lernt, dass die Meinung anderer einem oft eher im Wege stehen kann, als dass sie einem etwas nützt.
Ich suche Menschen, die meine Situation verstehen können, aber auch bereit sind meine Aktionen zu analysieren. 

Ich freue mich über Nachrichten. LG Lisa 

Mehr lesen

19. Oktober 2019 um 7:52

Da kannst Du sehr wenig machen - das ist eine Einstellung, die nur er selbst ändern kann. Ich nehme an, dass Du ihm schon oft zeigst, dass er der Tollste überhaupt für Dich ist, aber wenn das bei ihm nicht ankommt, dann liegt es an ihm. 'Marktwert testen' finde ich da eher komisch - was meinst Du? Dass er flirtet, um sein Selbstwertgefühl aufzubauen? Das hat, denke ich, nix mit dem Alter zu tun - oder man sieht es sogar eher bei jüngeren Männern, ältere sind da doch eher gefestigt? Du müsstest ein wenig ins Detail gehen, damit man Dir besser Ratschläge erteilen kann.

Gefällt mir
19. Oktober 2019 um 7:55
In Antwort auf lisanz

Ich brauche euren Rat. Ich weiß nicht mehr weiter. Sich bei so einem Thema kurz zu halten, fällt mir schwer. Ich versuche es trotzdem. Wo fange ich an? 
Ich heirate nächstes Jahr. Hallelujah. Es ist der Mann meiner Träume, keine Zweifel. Und trotzdem: wie sagt es sich so schön : es könnte doch alles so einfach sein. 
Ich komme aus einer verkorksten Beziehung. Spüre täglich die schwere kost, die dieses Ende mit sich getragen hat. Ich bin sehr eifersüchtig aus dieser Beziehung herusgegangen. Mir war von vornherein klar, dass jede neue Beziehung schwer für mich sein wird.
Mein Liebster könnte nicht besser sein. Er ist einfach toll. Er bringt ein wunderbares Kind mit in die Beziehung und ich habe es geschafft eine gute Beziehung zu ihm aufzubauen. Der Altersunterschied ist der Grund vieler Missverständnis. Das ist zumindest meine Überlegung. Wir sind aber doch nur 10 Jahre auseinander. Meinerseits gibt und gab es nie Probleme deshalb. Mein verlobter hingegen plagt die Einsicht Mitte 30 sein Leben gelebt zu haben und versucht täglich seinen Marktwert zu testen. Ich suche an dieser Stelle Menschen mit ähnlichen Erfahrungen. Erfahrungen im Alltag, bei dem der Partner viel an sich zweifelt und der Lob des eigentlichen Partners einfach nicht auszurichten scheint.
Ich würde mich sehr über einen Austausch freuen. Ich weiß nicht mehr, wie ich "ihn" anfassen soll, damit er endlich merkt, dass er der einzige für mich ist und er der wunderbarste Mensch ist... Überhaupt. Und damit er lernt, dass die Meinung anderer einem oft eher im Wege stehen kann, als dass sie einem etwas nützt.
Ich suche Menschen, die meine Situation verstehen können, aber auch bereit sind meine Aktionen zu analysieren. 

Ich freue mich über Nachrichten. LG Lisa 

Ich fürchte, du musst noch konkreter werden, ich sehe das Problem noch nicht eindeutig.
Z.B.:
Was muss man sich vorstellen unter " er testet täglich seinen Marktwert"?
Mitte 30 scheint mir etwas früh für eine midlife crises...

Wie äussern sich seine Zweifel, bzw. Was tut er, um Anerkennung von aussen zu bekommen? Und sucht er die ausschliesslich bei Frauen?

Wie lange seid ihr zusammen?

Wie sehen deine Aktionen aus, die wir analysieren sollen?
 

Gefällt mir
19. Oktober 2019 um 8:29

Danke für die schnellen Rückmeldungen. 
Wir sind circa 1,5 Jahre zusammen.
Er zeigt mir auch sehr oft, wie sehr er mich liebt. Er war vor mir länger Single und hatte nur flüchtige bekanntschaften. Ein paar tiefe Rückschläge musste er auch erleiden. Deshalb äußerte er sich anfangs oft mit Worte wie - bitte geh nicht, bleib bei mir.. - ich hatte nicht die Absicht zu gehen, aber ich merkte, dass er Angst hatte, dass mich der Altersunterschied ja doch irgendwann stören würde. Das habe ich aber immer und immer wieder entkräftet. Es lief alles super. Bis ich mitkriegte, weil er es offen sagte, dass er Kontakt zu ehemaligen Schülern hatte. Er ist Lehrer, am Rande zur Erklärung. Für mich war das totales Neuland. Zu meiner Zeit hatte man ausschließlich in der Schule Kontakt mit Lehrern. Aber heutzutage gibt es WhatsApp Gruppen in der Klasse inkl. Den Lehrern, um Infos vor den Klausuren o. Ä. Auszutauschen. Ich bemerkte, dass diese eine ehemalige Schülerin ihn regelmäßig kontaktierte. Und dann begann mein Fehler. Ich wurde misstrauisch und schaute ins Handy. Jetzt gibt es sicher tausend Hinweise wieso weshalb das schlecht ist und war. Ich weiß es selbst. Aber... Ja, es gibt ein aber... Es gab für mich Sätze in deren Chatverlauf die deutlich über die Lehrer Schüler Beziehung gingen. Ich fragte mehrmals nach, in welcher Beziehung er zu ihr stehe. Ich brauche mir keine Sorgen zu machen... Wochen später plate mich die Ungewissheit wieder, weil scheinbar der Kontakt nicht abzubrechen schien. Und wieder... Sie wollten sich sogar treffen... Es gipfelte darin, dass sie sich Komplimente machten wie toll man den anderen doch finde usw... Von meinem Verlobte gab es sogar Hinweise wie - bitte halte mir im nächsten Leben eine Chance frei - zu diesem Zeitpunkt hatte er zumindest schon mal meine Existenz erwähnt. Diese ganze Geschichte endete in einem großen krach und er wollte mich rausschmeißen. Klar, er war in dem Moment einfach super sauer, dass ich ins Handy geschaut hatte. Ich ließ mich aber nicht auf die Seite schieben, dass ich alleine das Problem war. Es gibt neben dieser Person noch weitere in seinem Handy. Das habe ich später erfahren. Ich bat ihn mehrmals diese Kontakte zu löschen, weil ich der Meinung war, dass sie nur für sein ego existierten. Ihm war dabei völlig egal wie es mir dabei geht. Ich schaffte es also und er löschte vor meinen Augen die Kontakte. Kurze Zeit später.. Und der Schritt kam auch von ihm... Holte er sich eine neue Nummer... Und Tage später kriegte ich mit, dass er eine rundmail an alle seine aktuellen Kontakte schickte. Darunter eine Person, von der ich glaube dass er den Kontakt gelöscht hatte. Und er hatte es mir auch versprochen. Diese Person kontaktiert er in der Folgezeit hin und wieder. Auch wenn es dabei harmlose Sachen sind, geht es mir ums Prinzip. 

Vielleicht reichen diese Erzählungen für den Anfang? Ich muss nämlich gerade mal los... 

Gefällt mir
19. Oktober 2019 um 8:36

Nee, das ist nicht normal, und es ist egal, ob das jetzt aus Gründen einer Midlife-Crisis oder was auch immer geschieht. Das ist ekelhaft und was Du beschrieben hast, ist nur die Vorstufe zum Betrug. Dass er auf Dich sauer ist, weil Du geschaut hast - das ist er nur, weil er etwas zu verbergen hatte. Wenn er nix zu verbergen gehabt hätte, wäre er vielleicht enttäuscht gewesen, sicher auch angefressen, weil Du ihm nicht vertraust - da Du aber etwas gefunden hast, versucht er den Spieß nur umzudrehen und Dich als den Übeltäter darzustellen. Ich würde ehrlich gesagt die Beziehung für beendet erklären. Er wartet nur auf eine Gelegenheit, sich mit anderen Frauen herumzutreiben. Ich würde sogar sagen, er ist in seine ehemalige Schülerin schon schwer verliebt, wenn er diesen Kontakt nicht mehr aufgeben kann...

Gefällt mir
19. Oktober 2019 um 9:05
In Antwort auf lisanz

Ich brauche euren Rat. Ich weiß nicht mehr weiter. Sich bei so einem Thema kurz zu halten, fällt mir schwer. Ich versuche es trotzdem. Wo fange ich an? 
Ich heirate nächstes Jahr. Hallelujah. Es ist der Mann meiner Träume, keine Zweifel. Und trotzdem: wie sagt es sich so schön : es könnte doch alles so einfach sein. 
Ich komme aus einer verkorksten Beziehung. Spüre täglich die schwere kost, die dieses Ende mit sich getragen hat. Ich bin sehr eifersüchtig aus dieser Beziehung herusgegangen. Mir war von vornherein klar, dass jede neue Beziehung schwer für mich sein wird.
Mein Liebster könnte nicht besser sein. Er ist einfach toll. Er bringt ein wunderbares Kind mit in die Beziehung und ich habe es geschafft eine gute Beziehung zu ihm aufzubauen. Der Altersunterschied ist der Grund vieler Missverständnis. Das ist zumindest meine Überlegung. Wir sind aber doch nur 10 Jahre auseinander. Meinerseits gibt und gab es nie Probleme deshalb. Mein verlobter hingegen plagt die Einsicht Mitte 30 sein Leben gelebt zu haben und versucht täglich seinen Marktwert zu testen. Ich suche an dieser Stelle Menschen mit ähnlichen Erfahrungen. Erfahrungen im Alltag, bei dem der Partner viel an sich zweifelt und der Lob des eigentlichen Partners einfach nicht auszurichten scheint.
Ich würde mich sehr über einen Austausch freuen. Ich weiß nicht mehr, wie ich "ihn" anfassen soll, damit er endlich merkt, dass er der einzige für mich ist und er der wunderbarste Mensch ist... Überhaupt. Und damit er lernt, dass die Meinung anderer einem oft eher im Wege stehen kann, als dass sie einem etwas nützt.
Ich suche Menschen, die meine Situation verstehen können, aber auch bereit sind meine Aktionen zu analysieren. 

Ich freue mich über Nachrichten. LG Lisa 

Halleluja, du bist mit (d)einem Traum von einem Mann  zusammen, weil er deinen Traum von einem Leben mit Ehering erfüllt, vermute ich mal? Er will mit einer Partnerschaft Stabilität/Halt  für sich erlangen, mehr steckt hinter dem Heiratswunsch nicht. 

Ihr macht euch beide etwas vor. Eine faire Liebesbeziehung auf Augenhöhe ist das nicht.  

Gefällt mir
19. Oktober 2019 um 10:00
In Antwort auf lisanz

Ich brauche euren Rat. Ich weiß nicht mehr weiter. Sich bei so einem Thema kurz zu halten, fällt mir schwer. Ich versuche es trotzdem. Wo fange ich an? 
Ich heirate nächstes Jahr. Hallelujah. Es ist der Mann meiner Träume, keine Zweifel. Und trotzdem: wie sagt es sich so schön : es könnte doch alles so einfach sein. 
Ich komme aus einer verkorksten Beziehung. Spüre täglich die schwere kost, die dieses Ende mit sich getragen hat. Ich bin sehr eifersüchtig aus dieser Beziehung herusgegangen. Mir war von vornherein klar, dass jede neue Beziehung schwer für mich sein wird.
Mein Liebster könnte nicht besser sein. Er ist einfach toll. Er bringt ein wunderbares Kind mit in die Beziehung und ich habe es geschafft eine gute Beziehung zu ihm aufzubauen. Der Altersunterschied ist der Grund vieler Missverständnis. Das ist zumindest meine Überlegung. Wir sind aber doch nur 10 Jahre auseinander. Meinerseits gibt und gab es nie Probleme deshalb. Mein verlobter hingegen plagt die Einsicht Mitte 30 sein Leben gelebt zu haben und versucht täglich seinen Marktwert zu testen. Ich suche an dieser Stelle Menschen mit ähnlichen Erfahrungen. Erfahrungen im Alltag, bei dem der Partner viel an sich zweifelt und der Lob des eigentlichen Partners einfach nicht auszurichten scheint.
Ich würde mich sehr über einen Austausch freuen. Ich weiß nicht mehr, wie ich "ihn" anfassen soll, damit er endlich merkt, dass er der einzige für mich ist und er der wunderbarste Mensch ist... Überhaupt. Und damit er lernt, dass die Meinung anderer einem oft eher im Wege stehen kann, als dass sie einem etwas nützt.
Ich suche Menschen, die meine Situation verstehen können, aber auch bereit sind meine Aktionen zu analysieren. 

Ich freue mich über Nachrichten. LG Lisa 

wenn man die Wahrheit nicht wahrhaben will dann muss man sich selbst belügen indem man es auf eine Midlife Crises schiebt (in dem Alter:roll  und ihm die Opferrolle glaubt...  weil er ja Angst hat weil du so jung bist.... bla bla ....   

mach die Augen auf HerrGott!
 er hintergeht dich und flirtet fremd !!!!!   will gar nicht wissen was noch außer flirten

Gefällt mir
19. Oktober 2019 um 10:15

Für meine Verhältnisse hätte das alles gar nicht so schnell gehen müssen. Für mich stand Hochzeit noch lange nicht auf den Plan, aber mir gefällt der Gedanke, weil ich keinen anderen Mann brauche. Ich bin mir auch sicher, dass er mir nie körperlich fremd gehen würde. Für mich sieht es so aus als bräuchte er einfach noch Komplimente von anderen Frauen, weil er die Uhr ticken hört. Er sagt von sich klar dass er Probleme mit seinem Alter hat. Er ist beruflich sehr gut gestellt in seiner Schule, und trotzdem schweifelt er. Er möchte halt der beliebte Kollege sein. Sportlich ist er auch angekommen. Er ist in der Läufer Szene bekannt. Zu seinem Kind pflegt er auch eine intensive Beziehung. Es ist also für Menschen von außen alles in Ordnung in seinem Leben. Nun hat er auch noch mich an seiner Seite. Er hatte vor mir die Steine für sein bzw nun unser Haus gesetzt. In der Bauphase habe ich ihn unterstützt.
Ich selbst bin beruflich nicht angekommen. Ich arbeite in Schichten. Und gerade wenn ich spätschicht habe, plagt mich der Gedanke, was er wohl zu Hause an seinem Handy treibt. Vor ein paar Tagen konnte ich nicht mehr an mich halten und sprach ihn direkt darauf an. Er sagte es nervt langsam, dass ich damit keine Ruhe gebe und da wäre ja nichts. Dann fragte ich ihn, ob er mir das zeigen könne. Er überlegte und gab mir dann sein Handy. Ich fing an die Kontakte bei WhatsApp mir anzusehen. Nur die Liste... Ich hatte gar kein Interesse mir die Nachrichten anzusehen. Er wurde merklich nervöser und riss es mir nach 2 Minuten wieder aus der Hand. Ich stand auf und ging ins Badezimmer. Für mich war das leider wieder zu viel. Ich bin der Meinung, dass genau das ein Hinweis darauf ist, dass er Angst hatte, dass ich etwas finde, was mir nicht passt. Klar, ich würde es jetzt auch nicht super finden, wenn er mein Handy durchsucht. Es gibt aber einen klaren Unterschied. Ich habe nichts zu verbergen. Einzig die Unterhaltung mit meiner besten Freundin könnte schlecht für mich sein, weil ich da natürlich Ängste und Sorgen über unsere Beziehung mit ihr austausche.
Ich habe auch gemerkt, dass ich nicht mehr nur für mich denke. Ich denke immer im - wir-. Wenn ich weiß, dass er am Wochenende frei hat und der kleine ist auch bei uns, dann habe ich ein schlechtes Gewissen würde ich mich alleine mit Freunden treffen. Während er nun gerade aus dem Haus ist und sich mit meinem Vater im garten zu arbeiten trifft. Ich habe heute spätschicht. Das heißt, wir könnten den Vormittag gemeinsam verbringen. Stattdessen hat er sich nun für die Gärten Arbeit entschieden. Das sind Dinge, die ich nicht verstehe.
Ich habe mir nun stark vorgenommen, wenn das nächste Mal Freunde von ihm zu Besuch sind, dass ich denen mal klar sage, was diese Sticheleien zu seinem Alter anrichten. Ich habe die Nase voll, dass ich die leid tragende bin.
Ich habe ein Problem ihm zu vertrauen. Das weiß er. Ich habe ihm angeboten, dass ich eine Therapie machen könnte. Das will er nicht, weil es Geld kostet.
Ich für meinen Teil weiß also nicht weiter. Aber die Beziehung zu beenden kommt für mich nicht in Frage. 

Gefällt mir
19. Oktober 2019 um 10:26

Ehrlich gesagt sehe ich da keine Basis für eine Ehe (1,5 Jahre Kennen wäre mir zu wenig, wohnt ihr schon zusammen?). Ihr scheint beide Bindungsthemen zu haben, die jeder für sich aufarbeiten müsste (Verlustangst? Eifersucht). Du bist nicht ohne Grund misstrauisch, daher verurteile ich nicht, dass du sein Handy kontrolliert hast. Manchmal muss man die Dinge schwarz auf weiss sehen, damit man klar sehen und Entscheidungen treffen kann. 

Letztlich triggert er mit seinem Verhalten deine tiefste Angst, verlassen zu werden, und deine Eifersucht an. Und genau daraus wird er dir einen Strick drehen, du wirst irgendwann diejenige sein, die Schuld am Scheitern der Beziehung hat, du, mit deiner (in seinen Augen) maßlosen Eifersucht. Letztlich wirst du ihn damit förmlich in die Arme einer anderen treiben, so aus seiner Sicht. Ein Klassiker und für dich ein sicherer Teufelskreis.

Er hält dich jetzt schon auf Distanz mit diesem Verhalten! Unbewusst vielleicht, aber sehr!! effektiv. 

Mit midlife crises und dem Altersunterschied hat das rein gar nichts zu tun. 

Alles Gute für Dich!

Gefällt mir
19. Oktober 2019 um 15:59
In Antwort auf lisanz

Für meine Verhältnisse hätte das alles gar nicht so schnell gehen müssen. Für mich stand Hochzeit noch lange nicht auf den Plan, aber mir gefällt der Gedanke, weil ich keinen anderen Mann brauche. Ich bin mir auch sicher, dass er mir nie körperlich fremd gehen würde. Für mich sieht es so aus als bräuchte er einfach noch Komplimente von anderen Frauen, weil er die Uhr ticken hört. Er sagt von sich klar dass er Probleme mit seinem Alter hat. Er ist beruflich sehr gut gestellt in seiner Schule, und trotzdem schweifelt er. Er möchte halt der beliebte Kollege sein. Sportlich ist er auch angekommen. Er ist in der Läufer Szene bekannt. Zu seinem Kind pflegt er auch eine intensive Beziehung. Es ist also für Menschen von außen alles in Ordnung in seinem Leben. Nun hat er auch noch mich an seiner Seite. Er hatte vor mir die Steine für sein bzw nun unser Haus gesetzt. In der Bauphase habe ich ihn unterstützt.
Ich selbst bin beruflich nicht angekommen. Ich arbeite in Schichten. Und gerade wenn ich spätschicht habe, plagt mich der Gedanke, was er wohl zu Hause an seinem Handy treibt. Vor ein paar Tagen konnte ich nicht mehr an mich halten und sprach ihn direkt darauf an. Er sagte es nervt langsam, dass ich damit keine Ruhe gebe und da wäre ja nichts. Dann fragte ich ihn, ob er mir das zeigen könne. Er überlegte und gab mir dann sein Handy. Ich fing an die Kontakte bei WhatsApp mir anzusehen. Nur die Liste... Ich hatte gar kein Interesse mir die Nachrichten anzusehen. Er wurde merklich nervöser und riss es mir nach 2 Minuten wieder aus der Hand. Ich stand auf und ging ins Badezimmer. Für mich war das leider wieder zu viel. Ich bin der Meinung, dass genau das ein Hinweis darauf ist, dass er Angst hatte, dass ich etwas finde, was mir nicht passt. Klar, ich würde es jetzt auch nicht super finden, wenn er mein Handy durchsucht. Es gibt aber einen klaren Unterschied. Ich habe nichts zu verbergen. Einzig die Unterhaltung mit meiner besten Freundin könnte schlecht für mich sein, weil ich da natürlich Ängste und Sorgen über unsere Beziehung mit ihr austausche.
Ich habe auch gemerkt, dass ich nicht mehr nur für mich denke. Ich denke immer im - wir-. Wenn ich weiß, dass er am Wochenende frei hat und der kleine ist auch bei uns, dann habe ich ein schlechtes Gewissen würde ich mich alleine mit Freunden treffen. Während er nun gerade aus dem Haus ist und sich mit meinem Vater im garten zu arbeiten trifft. Ich habe heute spätschicht. Das heißt, wir könnten den Vormittag gemeinsam verbringen. Stattdessen hat er sich nun für die Gärten Arbeit entschieden. Das sind Dinge, die ich nicht verstehe.
Ich habe mir nun stark vorgenommen, wenn das nächste Mal Freunde von ihm zu Besuch sind, dass ich denen mal klar sage, was diese Sticheleien zu seinem Alter anrichten. Ich habe die Nase voll, dass ich die leid tragende bin.
Ich habe ein Problem ihm zu vertrauen. Das weiß er. Ich habe ihm angeboten, dass ich eine Therapie machen könnte. Das will er nicht, weil es Geld kostet.
Ich für meinen Teil weiß also nicht weiter. Aber die Beziehung zu beenden kommt für mich nicht in Frage. 

du denkst ja wirklich dass er der Arme ist...   und die Sticheleien von den freunden schuld sind wieso er mit seinen Schülerinnen !!! so ein Verhältnis pflegt    

okay dann schöne Hochzeit 

1 LikesGefällt mir
19. Oktober 2019 um 16:11
In Antwort auf mel_brit69

Ehrlich gesagt sehe ich da keine Basis für eine Ehe (1,5 Jahre Kennen wäre mir zu wenig, wohnt ihr schon zusammen?). Ihr scheint beide Bindungsthemen zu haben, die jeder für sich aufarbeiten müsste (Verlustangst? Eifersucht). Du bist nicht ohne Grund misstrauisch, daher verurteile ich nicht, dass du sein Handy kontrolliert hast. Manchmal muss man die Dinge schwarz auf weiss sehen, damit man klar sehen und Entscheidungen treffen kann. 

Letztlich triggert er mit seinem Verhalten deine tiefste Angst, verlassen zu werden, und deine Eifersucht an. Und genau daraus wird er dir einen Strick drehen, du wirst irgendwann diejenige sein, die Schuld am Scheitern der Beziehung hat, du, mit deiner (in seinen Augen) maßlosen Eifersucht. Letztlich wirst du ihn damit förmlich in die Arme einer anderen treiben, so aus seiner Sicht. Ein Klassiker und für dich ein sicherer Teufelskreis.

Er hält dich jetzt schon auf Distanz mit diesem Verhalten! Unbewusst vielleicht, aber sehr!! effektiv. 

Mit midlife crises und dem Altersunterschied hat das rein gar nichts zu tun. 

Alles Gute für Dich!

Das bringt es sehr auf den Punkt. Und wer so sehr unter seinem 'Alter' leidet, dass er irgendwo Bestätigung sucht...willst Du so etwas? 

Aber Du scheinst jemand zu sein, der für ihn viele Entschuldigungen finden wird, so unehrlich, unreif und unehrlich sein Verhalten sein mag. Ich denke auch nicht, dass Dein Misstrauen wirklich in Dir liegt, sondern dass Du einfach wieder so einen Typen erwischt hast, der es nicht so mit echter Treue hat und das spürst Du halt (Ich habe das bestimmt schon an anderer Stelle geschrieben - ich kam aus einer vollkommen kranken Beziehung, in der mein Exmann mich belog und betrog wie blöde, ich dachte, ich könnte nie wieder jemandem vertrauen - da lernte ich meinen jetzigen Mann kennen und Vertrauen war gar keine Frage. Sicher gibt es Menschen, die krankhaft eifersüchtig und misstrauisch sind, aber ich glaube, bei den meisten liegt es daran, dass sie unterbewusst schon spüren, dass sie nicht die Einzige / der Einzige im Kopf des anderen sind, sondern dass die Möglichkeit des Fremdgehens doch besteht...). 

Ich vermute aber, dass Du darauf nicht hören wirst und vielleicht brauchst Du es in der Beziehung schwarz auf weiß, bis Du die Zelte abbrichst. Daher würde ich Dir, bevor Du ihn heiratest, raten, ihn zu testen. Das ist nicht fein und wer so etwas nötig hat, sollte den Menschen gar nicht erst heiraten, aber besser, Du kriegst raus, wie leicht er es hat, fremdzugehen, als dass Du am Ende in einer vollkommen unglücklichen Ehe womöglich noch mit Kindern hockst. Meine Meinung.

Gefällt mir