Home / Forum / Liebe & Beziehung / Eifersucht, Offene Beziehung, anderer Kontinent

Eifersucht, Offene Beziehung, anderer Kontinent

30. Juni um 0:03

Hallo. Ich habe lange in Südamerika gelebt und war in einer Beziehung. Ich komme in einem Jahr zurück und möchte dort auch bleiben. Wir sind beide offen, wir sind beide ehrlich, wir lieben beide die Freiheit. Wir haben ausgemacht dass jeder mit anderen Männern/Frauen bis dahin schlafen kann. Wir haben gesagt, wir sind ehrlich also wenn wer fragt, dann antworten wir. Ich habe 2x mit einem anderen bisher geschlafen. Er einmal mit einer andrren und hin und wieder hatte er geschmust, auf einer Party. Ich denke aber, dass wenn er öfter die Möglichkeit dazu hätte, auch mit vielen schlafen würde. Ich habe mich viel mit meiner Eifersucht beschäftigt und kann sie "relativ" gut kontrollieren/akzeptieren. Mir ist nur wichtig dass ich zu ihm zurueckkann, dass er mich mit offenen Armen empfaengt. Was inzwischen passiert spielt keine Rolle. Ich weiss aber nicht was ich tun soll. Ich bin etwas verzweifelt. Ich koennte es aushalten mit keinem anderen zu schlafen. Aber er? Ich will keinem etwas vorgeben. Ich denke wenn ich bei ihm sein wuerde dann waere er treu, das auf alle Faelle. Aber ich denke dass er sich trotzdem wuenschen wuerde immer wieder mal mit einer anderen zu schlafen. Er denkt oft an sex, was ja gut ist, aber ich weiss nicht wie ich damit ungehen kann. Ich will keine Treue, weil ich von jemandem Treue verlange. Ich will die einzige sein, weil er nur mich will und garnicht daran denkt mit anderen zu schlafen. Kann sich seine einstellung aendern? Liegt das daran dass er nicht verliebt genug ist? Ich weiss dass es Ndere maenner denken die 100% nur die eine haben wollen. Aber leider haben diese mich bisher nicht interessiert... kennt ihr solche erfahrungen? Was meint ihr soll ich tun/denken/fühlen?

Mehr lesen

Top 3 Antworten

30. Juni um 0:09
In Antwort auf scorpionmind

Hallo. Ich habe lange in Südamerika gelebt und war in einer Beziehung. Ich komme in einem Jahr zurück und möchte dort auch bleiben. Wir sind beide offen, wir sind beide ehrlich, wir lieben beide die Freiheit. Wir haben ausgemacht dass jeder mit anderen Männern/Frauen bis dahin schlafen kann. Wir haben gesagt, wir sind ehrlich also wenn wer fragt, dann antworten wir. Ich habe 2x mit einem anderen bisher geschlafen. Er einmal mit einer andrren und hin und wieder hatte er geschmust, auf einer Party. Ich denke aber, dass wenn er öfter die Möglichkeit dazu hätte, auch mit vielen schlafen würde. Ich habe mich viel mit meiner Eifersucht beschäftigt und kann sie "relativ" gut kontrollieren/akzeptieren. Mir ist nur wichtig dass ich zu ihm zurueckkann, dass er mich mit offenen Armen empfaengt. Was inzwischen passiert spielt keine Rolle. Ich weiss aber nicht was ich tun soll. Ich bin etwas verzweifelt. Ich koennte es aushalten mit keinem anderen zu schlafen. Aber er? Ich will keinem etwas vorgeben. Ich denke wenn ich bei ihm sein wuerde dann waere er treu, das auf alle Faelle. Aber ich denke dass er sich trotzdem wuenschen wuerde immer wieder mal mit einer anderen zu schlafen. Er denkt oft an sex, was ja gut ist, aber ich weiss nicht wie ich damit ungehen kann. Ich will keine Treue, weil ich von jemandem Treue verlange. Ich will die einzige sein, weil er nur mich will und garnicht daran denkt mit anderen zu schlafen. Kann sich seine einstellung aendern? Liegt das daran dass er nicht verliebt genug ist? Ich weiss dass es Ndere maenner denken die 100% nur die eine haben wollen. Aber leider haben diese mich bisher nicht interessiert... kennt ihr solche erfahrungen? Was meint ihr soll ich tun/denken/fühlen? 

Wer hat eigentlich diese 'offenen beziehungen" erfunden? Haltet mich für altmodisch aber das hat für mich mit liebe, Partnerschaft und zusammenhalt nichts zu tun.  

jedem das seine...

bei euch funktioniert diese 'offene beziehung' ja jetzt schon nicht. Er würde natürlich viel öfter.  Findet sich bloß keine.  Und du hoffst, dass er dir zuliebe damit aufhört.  

ungleichgewicht. Das wird nicht funktionieren.  Und nein, warum sollte er seine Meinung ändern? Du hast ja bisher alles mitgemacht.  

13 LikesGefällt mir

30. Juni um 0:09
In Antwort auf scorpionmind

Hallo. Ich habe lange in Südamerika gelebt und war in einer Beziehung. Ich komme in einem Jahr zurück und möchte dort auch bleiben. Wir sind beide offen, wir sind beide ehrlich, wir lieben beide die Freiheit. Wir haben ausgemacht dass jeder mit anderen Männern/Frauen bis dahin schlafen kann. Wir haben gesagt, wir sind ehrlich also wenn wer fragt, dann antworten wir. Ich habe 2x mit einem anderen bisher geschlafen. Er einmal mit einer andrren und hin und wieder hatte er geschmust, auf einer Party. Ich denke aber, dass wenn er öfter die Möglichkeit dazu hätte, auch mit vielen schlafen würde. Ich habe mich viel mit meiner Eifersucht beschäftigt und kann sie "relativ" gut kontrollieren/akzeptieren. Mir ist nur wichtig dass ich zu ihm zurueckkann, dass er mich mit offenen Armen empfaengt. Was inzwischen passiert spielt keine Rolle. Ich weiss aber nicht was ich tun soll. Ich bin etwas verzweifelt. Ich koennte es aushalten mit keinem anderen zu schlafen. Aber er? Ich will keinem etwas vorgeben. Ich denke wenn ich bei ihm sein wuerde dann waere er treu, das auf alle Faelle. Aber ich denke dass er sich trotzdem wuenschen wuerde immer wieder mal mit einer anderen zu schlafen. Er denkt oft an sex, was ja gut ist, aber ich weiss nicht wie ich damit ungehen kann. Ich will keine Treue, weil ich von jemandem Treue verlange. Ich will die einzige sein, weil er nur mich will und garnicht daran denkt mit anderen zu schlafen. Kann sich seine einstellung aendern? Liegt das daran dass er nicht verliebt genug ist? Ich weiss dass es Ndere maenner denken die 100% nur die eine haben wollen. Aber leider haben diese mich bisher nicht interessiert... kennt ihr solche erfahrungen? Was meint ihr soll ich tun/denken/fühlen? 

Wer hat eigentlich diese 'offenen beziehungen" erfunden? Haltet mich für altmodisch aber das hat für mich mit liebe, Partnerschaft und zusammenhalt nichts zu tun.  

jedem das seine...

bei euch funktioniert diese 'offene beziehung' ja jetzt schon nicht. Er würde natürlich viel öfter.  Findet sich bloß keine.  Und du hoffst, dass er dir zuliebe damit aufhört.  

ungleichgewicht. Das wird nicht funktionieren.  Und nein, warum sollte er seine Meinung ändern? Du hast ja bisher alles mitgemacht.  

13 LikesGefällt mir

30. Juni um 0:20

Danke für die Antwort! Wir sind momentan nicht in einer offenen Beziehung, ich habe den Titel so ausgewählt, weil wir eine Art Beziehungspause sind. Ich muss dir ganz ehrlich sagen, ich habe mich mit offenen Beziehungen, Polyamor etc auseinandergesetzt. Die einzigen beiden Männern in meinem Leben mit denen ich mir etwas fuer die Zukunft vorstellen konnte, sind (sexuell) eher freiheitsliebend. Es ist so, ich denke es hat seine Vor und Nachteile. Es gibt Menschen die sind in solchen Beziehungsformen gluecklich, also fuer die ist das wirklich etwas, aber bei vielen scheitert es. Zum Thema: Esgeht mir gar nicht darum was passiert waehrend ich in Europa bin und er in Südamerika. Sondern, was danach passiert. Danach waeren wir zusammen und er treu, aber wenn ich daran denke dass er voll gerne mit anderen schlafen wuerde... wozu die beziehung dann? Ich bin ganz oder garnicht... und es tut mir weh wenn jemand sich fuer mich zusammenreisst. Das kommt mir unatuerlich vor. Ich denke ich habe etwas Angst vor Enttauschung, dass der Mann sowieso fremd geht oder fremdgehen will deshalb will ich keine feste Beziehung eingehen. Wie komme ich von der frustration los? 

Gefällt mir

30. Juni um 1:20
In Antwort auf scorpionmind

Danke für die Antwort! Wir sind momentan nicht in einer offenen Beziehung, ich habe den Titel so ausgewählt, weil wir eine Art Beziehungspause sind. Ich muss dir ganz ehrlich sagen, ich habe mich mit offenen Beziehungen, Polyamor etc auseinandergesetzt. Die einzigen beiden Männern in meinem Leben mit denen ich mir etwas fuer die Zukunft vorstellen konnte, sind (sexuell) eher freiheitsliebend. Es ist so, ich denke es hat seine Vor und Nachteile. Es gibt Menschen die sind in solchen Beziehungsformen gluecklich, also fuer die ist das wirklich etwas, aber bei vielen scheitert es. Zum Thema: Esgeht mir gar nicht darum was passiert waehrend ich in Europa bin und er in Südamerika. Sondern, was danach passiert. Danach waeren wir zusammen und er treu, aber wenn ich daran denke dass er voll gerne mit anderen schlafen wuerde... wozu die beziehung dann? Ich bin ganz oder garnicht... und es tut mir weh wenn jemand sich fuer mich zusammenreisst. Das kommt mir unatuerlich vor. Ich denke ich habe etwas Angst vor Enttauschung, dass der Mann sowieso fremd geht oder fremdgehen will deshalb will ich keine feste Beziehung eingehen. Wie komme ich von der frustration los? 

Du solltest dir darüber klar werden was DU willst und was DU in einer Beziehung brauchst.

Es hoert sich Fuer mich so an als waere eine offene oder Poly Beziehung nichts fuer dich. Dumhast das nur in Betracht gezogen wegen der Vorlieben der Maenner die dich interessiert haben. 

Ich an deiner Stelle waere viel selbstbewusster und auch egoistischer vorgegangen. Wenn so eine Beziehung nichts fuer mich ist,Mann gehe ich sie nicht ein....dann ist dieser Mann eben nichts fuer mich. 

Zu deiner jetzigen Beziehung. Wenn der Mann wirklich das Leben mit dir verbringen will, warum habt ihr jetzt eine Beziehungspause? Warum nicht einfach eine Weile eine Fernbeziehung in der man sich treu ist?

Wenn du solche Probleme damit hast, warum hast du dann Sex mit anderen Maennern? 

2 LikesGefällt mir

30. Juni um 9:50
In Antwort auf scorpionmind

Hallo. Ich habe lange in Südamerika gelebt und war in einer Beziehung. Ich komme in einem Jahr zurück und möchte dort auch bleiben. Wir sind beide offen, wir sind beide ehrlich, wir lieben beide die Freiheit. Wir haben ausgemacht dass jeder mit anderen Männern/Frauen bis dahin schlafen kann. Wir haben gesagt, wir sind ehrlich also wenn wer fragt, dann antworten wir. Ich habe 2x mit einem anderen bisher geschlafen. Er einmal mit einer andrren und hin und wieder hatte er geschmust, auf einer Party. Ich denke aber, dass wenn er öfter die Möglichkeit dazu hätte, auch mit vielen schlafen würde. Ich habe mich viel mit meiner Eifersucht beschäftigt und kann sie "relativ" gut kontrollieren/akzeptieren. Mir ist nur wichtig dass ich zu ihm zurueckkann, dass er mich mit offenen Armen empfaengt. Was inzwischen passiert spielt keine Rolle. Ich weiss aber nicht was ich tun soll. Ich bin etwas verzweifelt. Ich koennte es aushalten mit keinem anderen zu schlafen. Aber er? Ich will keinem etwas vorgeben. Ich denke wenn ich bei ihm sein wuerde dann waere er treu, das auf alle Faelle. Aber ich denke dass er sich trotzdem wuenschen wuerde immer wieder mal mit einer anderen zu schlafen. Er denkt oft an sex, was ja gut ist, aber ich weiss nicht wie ich damit ungehen kann. Ich will keine Treue, weil ich von jemandem Treue verlange. Ich will die einzige sein, weil er nur mich will und garnicht daran denkt mit anderen zu schlafen. Kann sich seine einstellung aendern? Liegt das daran dass er nicht verliebt genug ist? Ich weiss dass es Ndere maenner denken die 100% nur die eine haben wollen. Aber leider haben diese mich bisher nicht interessiert... kennt ihr solche erfahrungen? Was meint ihr soll ich tun/denken/fühlen? 

Für mich klingt es so als würdest du gerne eine Beziehung führen in der beide Treu sind. Es ist nicht schlimm, wenn du treue einforderst. Selbstverständlich sollte es der Partner aich so wollen. Dein Partner muss entscheiden nicht du. Du weißt was du willst. Es kann natürlich sein, dass er lieber weiterhin mit anderen Frauen schlafen will und sich schwer tut. Dann ist es aber seine Aufgabe dir das mitzuteilen und sich ggf. zu trennen.

2 LikesGefällt mir

30. Juni um 10:08

Such dir einen Partner, der zu deiner Vorstellung von Beziehung passt. Du muss nicht hinnehmen, was der nächstbeste dir vorschlägt.

Beziehungspause ist Beziehungsende.

Sehr selten, kann man unter Umständen mit dem selben Partner eine neu Beziehung beginnen. Die alte Beziehung ist vorbei.

2 LikesGefällt mir

30. Juni um 19:45
In Antwort auf scorpionmind

Hallo. Ich habe lange in Südamerika gelebt und war in einer Beziehung. Ich komme in einem Jahr zurück und möchte dort auch bleiben. Wir sind beide offen, wir sind beide ehrlich, wir lieben beide die Freiheit. Wir haben ausgemacht dass jeder mit anderen Männern/Frauen bis dahin schlafen kann. Wir haben gesagt, wir sind ehrlich also wenn wer fragt, dann antworten wir. Ich habe 2x mit einem anderen bisher geschlafen. Er einmal mit einer andrren und hin und wieder hatte er geschmust, auf einer Party. Ich denke aber, dass wenn er öfter die Möglichkeit dazu hätte, auch mit vielen schlafen würde. Ich habe mich viel mit meiner Eifersucht beschäftigt und kann sie "relativ" gut kontrollieren/akzeptieren. Mir ist nur wichtig dass ich zu ihm zurueckkann, dass er mich mit offenen Armen empfaengt. Was inzwischen passiert spielt keine Rolle. Ich weiss aber nicht was ich tun soll. Ich bin etwas verzweifelt. Ich koennte es aushalten mit keinem anderen zu schlafen. Aber er? Ich will keinem etwas vorgeben. Ich denke wenn ich bei ihm sein wuerde dann waere er treu, das auf alle Faelle. Aber ich denke dass er sich trotzdem wuenschen wuerde immer wieder mal mit einer anderen zu schlafen. Er denkt oft an sex, was ja gut ist, aber ich weiss nicht wie ich damit ungehen kann. Ich will keine Treue, weil ich von jemandem Treue verlange. Ich will die einzige sein, weil er nur mich will und garnicht daran denkt mit anderen zu schlafen. Kann sich seine einstellung aendern? Liegt das daran dass er nicht verliebt genug ist? Ich weiss dass es Ndere maenner denken die 100% nur die eine haben wollen. Aber leider haben diese mich bisher nicht interessiert... kennt ihr solche erfahrungen? Was meint ihr soll ich tun/denken/fühlen? 

Das funktioniert nicht. Das ist dieser Widerspruch von Liberalen und Konservativen. Was diese Freiheitsliebenden wollen, ist alles nur Geschwätz, sämtliche Pflichten und alten Regeln für Frauen bleiben bestehen. Daran kannst du dich nicht orientieren.
Wenn du keine Treue willst, ist es egal, aus welchen Gründen auch immer. Mittlerweile weiß man auch schon genug, wenn auch nur das Wort "Beziehung" fällt. Das sind zu oft Frauen, die sich nach Männerwünschen richten.
Und wenn Kinder kommen, sind sie Alleinerziehende.
Dein Freund weiß, wie du bist. Aber ob du so noch seine Traumfrau werden kannst, für die er mehr empfindet als für andere Frauen, das ... weiß ich nicht.
Aber so ganz entmutigen will ich dich auch nicht. Wenn du dir eigene Ziele beim Thema Partnerschaft und Familie setzt, kommt vielleicht noch ein treuerer Mann in Frage. Solche Männer gibt es trotz aller Sexpropaganda auch noch.

Gefällt mir

2. Juli um 1:09

Deine Antwort gefällt mir, danke! Du hast Recht, es bringt sich nicht jetzt sich darüber Gedanken zu machen, was in der Zukunft sein sollte... Ich bin mir nur nicht sicher, was ich will und ob das realistisch und umsetzbar ist, was ich will. ich werde warten und dann weiterschauen. danke!

Gefällt mir

2. Juli um 1:28

Hallo Leute! Vielen Dank für all eure Antworten und Meinungen. 
Ich möchte nicht, dass es den Eindruck macht, der Mann wäre der "Böse", denn die Idee dieser "offenen" Beziehung und die Idee, dass man mit anderen schlafen kann, während ich nicht da bin, war meine und nicht seine. Polyamore, offene Beziehungen etc., finde ich total ok, wenn andere diese anwenden wollen, ich persönlich aber denke habe diese Formen nicht in Betracht gezogen, weil ich nicht treu sein kann, sondern weil ich nicht davon überzeugt bin, dass diese Art von Beziehung bei ihm und mir funktioniert, wie ich es gerne möchte. Ich bin 100% da für ihn, ganz und voller Hingabe. Und ich hätte gerne, dass er auch so in mich verliebt ist, dass er nicht daran denkt mit anderen Frauen zu schlafen, weil er nur mich im Kopf hat. Bei manchen Männern ist das möglich, habe auch schon diese Erfahrungen gemacht, aber ich denke was ist, wenn die Beziehung mal langweilig wird und er mit einer anderen schlafen will? Er wird nicht fremdgehen, aber was bringt es sich, wenn er fremdgehen will? Mache ich mir da zu viele Gedanken, da es normal ist, dass manche Männer einfach von Sex mit anderen Frauen oft denken? Das ist ja voll okay, aber anscheinend habe ich Angst vor solchen Enttäuschungen. Ich glaube mein Problem ist, dass ich Angst vor einer Beziehung habe, wenn ich zurück bin, dass ich Angst habe, dass diese in die Brüche geht, aus Langweile oder aus Neugier an Neues oder was auch immer und deshalb gehe ich von vornhinein nichts festes ein. ich bin nicht überzeugt davon, dass er eine 100%ige Beziehung will, deshalb schlage ich das nicht mal vor. Er hatte schon einmal eine langjährige Beziehung in der die Frau nicht immer Sex wollte und er ist kein einziges Mal fremdgegangen, weil er nicht fremd geht, wenn er in einer Beziehung ist. Aber ich habe das Verlangen, immer attraktiv zu sein, immer genug zu sein, immer die Beste für ihn zu sein, immer die Einzige für ihn zu sein und nicht, dass er einfach so in einer Beziehung mit mir ist, ohne dass da ein Feuer ist. Ich denke zu streng und zu viel darüber nach. Kennt ihr solche Sorgen? Ich habe einen schlanken, sportlichen Körper, hab ein tolles Leben, liebe meinen Job und Lifestyle, bin glücklich, es gibt viele Männer die mich wollen würden, ich hätte es gar nicht nötig mich emotional so hinzugeben, aber wir sind beste freunde, tolle arbeitskollegen und eig. auch ein liebes Paar miteinander, ich kann mi r eine Zukunft mit ihm vorstellen, ohne Kinder, ohne Heirat, wie kann ich Mut und Zuversicht auf eine Beziehung haben? Ich habe ihn gestern gefragt, ob er wenn ich zurückbin, weiter eine offene oder normale Beziehung mit mir führen wollen würde und er hat gesagt, eine normale Beziehung. Das heißt, er hat mir bestätigt dass er eine Beziehung will. Woher kommen die Zweifel? Was kann ich dagegen tun? Als wir noch nicht zusammen waren, und noch nichts lief, aber wir uns schon kannten, hat er oft den Hintern von anderen Mädls angekuckt, er hatte damals mit nem Mädl ONS das hier Urlaub war, er schaut relativ oft Pornos, er denkt bei vielen Frauen an sex (ich weiß das is eig normal) aber ich glaube dass solche Dinge mich verunsichern, dass ich nicht genug für ihn sein werde und mich immer vergleiche. Habt ihr Tipps wie ich mein Denken ändern kann?

Gefällt mir

2. Juli um 1:55

 Vielleicht solltest du einfach darauf vertrauen was er dir sagt . Denn betrauen in einer Beziehung ist ja wichtig und einfach glücklich mit ihm sein . 

Ich finde du machst dir das alles viel zu kompliziert. 

Er wäre bereit gewesen dir treu zu sein dennoch hattest du ein beziehungsmodell vorgeschlagen, Dass dich nicht glücklich macht . 

Du hast ihn gestern die freie Wahl gestellt zu entscheiden welches beziehungsmodell er nach deiner Rückkehr mit dir führen möchte ohne von selbst aus seine Treue zu fördern und er hat sich freiwillig und gewollt für die monogame Beziehung entschieden . Wärst du ihn nicht genug hätte er dich offene Beziehung gesagt da er ja im glaube ist das du eh nix dagegen hast . 

Sei einfach ein bisschen relaxter und vertraue einfach auf das was er sagt 

1 LikesGefällt mir

2. Juli um 1:57

Da stimme ich auch zu 👆🏽 Wenn er dich liebt und mal Fehltritte gemacht hat wird er alles dafür tun , dass du es nicht herausfindest und es bei einem einmaligen Ons  belassen und keine Affäre ein gehen

Gefällt mir

2. Juli um 8:06
In Antwort auf scorpionmind

Hallo Leute! Vielen Dank für all eure Antworten und Meinungen. 
Ich möchte nicht, dass es den Eindruck macht, der Mann wäre der "Böse", denn die Idee dieser "offenen" Beziehung und die Idee, dass man mit anderen schlafen kann, während ich nicht da bin, war meine und nicht seine. Polyamore, offene Beziehungen etc., finde ich total ok, wenn andere diese anwenden wollen, ich persönlich aber denke habe diese Formen nicht in Betracht gezogen, weil ich nicht treu sein kann, sondern weil ich nicht davon überzeugt bin, dass diese Art von Beziehung bei ihm und mir funktioniert, wie ich es gerne möchte. Ich bin 100% da für ihn, ganz und voller Hingabe. Und ich hätte gerne, dass er auch so in mich verliebt ist, dass er nicht daran denkt mit anderen Frauen zu schlafen, weil er nur mich im Kopf hat. Bei manchen Männern ist das möglich, habe auch schon diese Erfahrungen gemacht, aber ich denke was ist, wenn die Beziehung mal langweilig wird und er mit einer anderen schlafen will? Er wird nicht fremdgehen, aber was bringt es sich, wenn er fremdgehen will? Mache ich mir da zu viele Gedanken, da es normal ist, dass manche Männer einfach von Sex mit anderen Frauen oft denken? Das ist ja voll okay, aber anscheinend habe ich Angst vor solchen Enttäuschungen. Ich glaube mein Problem ist, dass ich Angst vor einer Beziehung habe, wenn ich zurück bin, dass ich Angst habe, dass diese in die Brüche geht, aus Langweile oder aus Neugier an Neues oder was auch immer und deshalb gehe ich von vornhinein nichts festes ein. ich bin nicht überzeugt davon, dass er eine 100%ige Beziehung will, deshalb schlage ich das nicht mal vor. Er hatte schon einmal eine langjährige Beziehung in der die Frau nicht immer Sex wollte und er ist kein einziges Mal fremdgegangen, weil er nicht fremd geht, wenn er in einer Beziehung ist. Aber ich habe das Verlangen, immer attraktiv zu sein, immer genug zu sein, immer die Beste für ihn zu sein, immer die Einzige für ihn zu sein und nicht, dass er einfach so in einer Beziehung mit mir ist, ohne dass da ein Feuer ist. Ich denke zu streng und zu viel darüber nach. Kennt ihr solche Sorgen? Ich habe einen schlanken, sportlichen Körper, hab ein tolles Leben, liebe meinen Job und Lifestyle, bin glücklich, es gibt viele Männer die mich wollen würden, ich hätte es gar nicht nötig mich emotional so hinzugeben, aber wir sind beste freunde, tolle arbeitskollegen und eig. auch ein liebes Paar miteinander, ich kann mi r eine Zukunft mit ihm vorstellen, ohne Kinder, ohne Heirat, wie kann ich Mut und Zuversicht auf eine Beziehung haben? Ich habe ihn gestern gefragt, ob er wenn ich zurückbin, weiter eine offene oder normale Beziehung mit mir führen wollen würde und er hat gesagt, eine normale Beziehung. Das heißt, er hat mir bestätigt dass er eine Beziehung will. Woher kommen die Zweifel? Was kann ich dagegen tun? Als wir noch nicht zusammen waren, und noch nichts lief, aber wir uns schon kannten, hat er oft den Hintern von anderen Mädls angekuckt, er hatte damals mit nem Mädl ONS das hier Urlaub war, er schaut relativ oft Pornos, er denkt bei vielen Frauen an sex (ich weiß das is eig normal) aber ich glaube dass solche Dinge mich verunsichern, dass ich nicht genug für ihn sein werde und mich immer vergleiche. Habt ihr Tipps wie ich mein Denken ändern kann?

das ist eben ein Irrtum.

Ob man nur den einen / die eine möchte, hat mit der Persönlichkeit zu tun, mit der Einstellung zum Sex, mit vielen Dingen, aber bei den meisten eben NICHT damit, wie sehr man verliebt ist / wie sehr man liebt.

Du machst das immer wieder aber genau daran fest.
Schon allein deswegen bist Du in einer offenen Beziehung grundsätzlich FALSCH meiner Meinung nach.
Such Dir jemanden, der monogame Beziehungen führen möchte - ist auch einfacher, das ist die große Mehrheit

Gefällt mir

2. Juli um 8:38
In Antwort auf scorpionmind

Hallo. Ich habe lange in Südamerika gelebt und war in einer Beziehung. Ich komme in einem Jahr zurück und möchte dort auch bleiben. Wir sind beide offen, wir sind beide ehrlich, wir lieben beide die Freiheit. Wir haben ausgemacht dass jeder mit anderen Männern/Frauen bis dahin schlafen kann. Wir haben gesagt, wir sind ehrlich also wenn wer fragt, dann antworten wir. Ich habe 2x mit einem anderen bisher geschlafen. Er einmal mit einer andrren und hin und wieder hatte er geschmust, auf einer Party. Ich denke aber, dass wenn er öfter die Möglichkeit dazu hätte, auch mit vielen schlafen würde. Ich habe mich viel mit meiner Eifersucht beschäftigt und kann sie "relativ" gut kontrollieren/akzeptieren. Mir ist nur wichtig dass ich zu ihm zurueckkann, dass er mich mit offenen Armen empfaengt. Was inzwischen passiert spielt keine Rolle. Ich weiss aber nicht was ich tun soll. Ich bin etwas verzweifelt. Ich koennte es aushalten mit keinem anderen zu schlafen. Aber er? Ich will keinem etwas vorgeben. Ich denke wenn ich bei ihm sein wuerde dann waere er treu, das auf alle Faelle. Aber ich denke dass er sich trotzdem wuenschen wuerde immer wieder mal mit einer anderen zu schlafen. Er denkt oft an sex, was ja gut ist, aber ich weiss nicht wie ich damit ungehen kann. Ich will keine Treue, weil ich von jemandem Treue verlange. Ich will die einzige sein, weil er nur mich will und garnicht daran denkt mit anderen zu schlafen. Kann sich seine einstellung aendern? Liegt das daran dass er nicht verliebt genug ist? Ich weiss dass es Ndere maenner denken die 100% nur die eine haben wollen. Aber leider haben diese mich bisher nicht interessiert... kennt ihr solche erfahrungen? Was meint ihr soll ich tun/denken/fühlen? 

Du könntest also ohne, bist jetzt aber eifersüchtig.
Wieso hast du denn mit zweit anderen geschlafen? Nur weil du es könntest?
Sehr komisches Konstrukt.

Gefällt mir

2. Juli um 10:53

abscheißen!

lana! solche worte aus deinem mund!

 

Gefällt mir

5. Juli um 17:37
In Antwort auf fiebie95

Da stimme ich auch zu 👆🏽 Wenn er dich liebt und mal Fehltritte gemacht hat wird er alles dafür tun , dass du es nicht herausfindest und es bei einem einmaligen Ons  belassen und keine Affäre ein gehen

Das mag zwar bei sehr vielen Männern so sein, bei ihm aber nicht. Wir sind ehrlich und offen zueinander, so wie man es sich kaum vorstellen könnte. Er lebt sich zwar sexuell aus, wenn er nicht in einer Beziehung ist, aber wenn er in einer Beziehung ist, dann ist er treu. Er war sogar treu, als seine Freundin lange nicht mit ihm geschlafen hat. Wir sagen uns alles. Er hat mit einer anderen geschlafen, als ich in Europa war und hat es mir gesagt, ich hab mit anderem geschlafen und hab es ihm gesagt. Wenn wir zusammen sein würden, dann würde er nicht fremdgehen und sollte er es doch tun, dann würde er es mir sagen, das würde ich auch von ihm verlangen, auch wenn es weh tut. Wir mögen lieber die Wahrheit, auch wenn es wehtut, als irgendwelche Heimlichkeiten. Ich weiß nur nicht ob es ihn glücklich macht, lange mit mir zusammen zu sein und treu zu sein, wenn er sich eventuell einschränken müsste. Aber ich muss es einfach probieren Für mich wäre Fremdgehen übrigens kein Grund, die Beziehung zu beenden, es sei denn die Beziehung funktioniert ohnehin nicht mehr und er verliebt sich in wen anders. 

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Wo finde ich sowas?
Von: savety1st
neu
5. Juli um 15:19

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen