Home / Forum / Liebe & Beziehung / Eifersucht... mit recht?

Eifersucht... mit recht?

1. September um 6:09

Liebe Mitglieder und Leser,

seit ca. einem halben Jahr leider ich unter starker Eifersucht gegen über einer fremden Frau. Die Geschichte ist ziemlich lang...

Mein Freund und ich sind seid ca. 4 Jahren ein Paar und eigentlich sehr glücklich (bis auf die letzten Monate hin und wieder). Wir wohnen auch schon seit 1,5 Jahren in unsere gemeinsamen Wohnung. Vor circa einem Jahr wechselte mein Freund seine Arbeit und lernte einen Arbeitskollegen kennen, mit dem er sich zügig anfreundete.

Anfangs hatte ich keine Bedenken an dieser Freundschaft, mittlerweile wünsche ich mir er hätte ihn nie kennengelernt.
Vor einigen Monaten half mein Freund ihm und seiner Frau beim Umzug. Ich hatte kein Problem damit. Bis wir eines Tages abends am Tisch saßen als er von der Arbeit kam. Wir wollten grad essen, dann bekam er eine Nachricht ob er denn Zeit hätte ein paar Möbelstücke aufzubauen, weil seine Frau ja nicht könnte da sie schwanger ist. Mein Freund eilte sofort zur Hilfe und ließ mich mit dem warmen essen ganz allein am Tisch saßen. An diesem Tag spürte ich das erste mal diese Gefühle die mich nun seit 6 Monaten quälen. Ich hab mich erniedrigt gefühlt, mich gefragt warum ich nur etwas für ihn bedeute wenn er etwas braucht.
An dem Tag kam er sehr spät zurück und sagte ihm meine ehrliche Meinung, viel kam von ihm nicht außer dass er mich nur anmeckerte dass man das Essen ja warm machen könnte etc.

Das alles war nur der anfang. Darauf folgten Wochen indem er quasi jeden Abend nur über diese Leute sprach, er erzählte mir von der Schwangerschaft dieser Frau, was sie alles für das Baby besorgt habe und und und. Ich hörte nur noch ihren Namen, ich spürte immer mehr Eifersucht in mir. Und ich wusste einfach nicht warum ich dieses komische Gefühl spürte.

Ich bekam immer öfter mit dass er bei Ihnen zuhause war (angeblich wegen dem Kollegen). Mein Freund wusste dass ich diese Frau irgendwie nicht leiden konnte und verheimlichte mir einige Male dass er dort war. Ich bekam es später mit da er sich verplapperte.

Er erklärte mir und erklärt heute noch dass er mit dieser Frau nichts zu tun hat und lediglich wegen seinem Kollegen dort war. Er sagt auch er habe nie mit ihr geredet außer ein Hallo und Tschüss. Ich hab ihm geglaubt, ich wollte ihm das glauben, dass er kein Interesse an ihr hat.

Vor einigen Wochen dann trafen wir die beiden zufällig beim einkaufen, der Arbeitskollege meines Freundes sagte kaum ein Wort, dabei sprach sie wie ein Wasserfall mit meinem Freund, sie flirtete ihn an und rief die ganze Zeit seinen Namen durch den Laden. Ich hab in dem Moment verstanden wie gut die beiden sich eigentlich kannten. Ich hatte die Frau noch nie gesehen bis zu diesem Tag. Später trafen wir sie nochmal zufällig in einem anderen laden. Sie fing wieder an zu flirten und ich hatte das Gefühl dass mein Freund mitmachte. Ich stand neben ihm und redete mit ihm aber er ignoriete mich. Sie sagte zu ihm wann er sie denn auf einen Tee einladen würde... es tat so weh dieses Gespräch zu hören. Eigentlich war es ein normales Gespräch aber er hat mir immer gesagt sie wäre eine sehr ruhige Person und er hätte noch nie mit ihr geredet. Für mich sah das anders aus.

Zuhause stritten wir weil ich mich von den 3 entfernt hatte im Laden, da ich das einfach nicht ertragen konnte.

Einige Tage später hatte ich einen Arzttermin da ich sehr stark unter einer darmkrankheit leide. Mein Freund weiß das und wirft mir im Streit oft vor, ich würde das vorspielen, dann entschuldigt er sich und meint es wäre nicht ernst gemeint... naja ? Es tut mir weh da ich wirklich krank bin und ich darunter leide.
Den Termin hatte ich schon lange , er wusste eigentlich davon und wollte mich auch begleiten, 2 Tage vorher hab ich ihn nochmal erinnert.

Er vergaß es natürlich und nahm sich keinen Urlaub. Ich war allein beim Arzt und den ganzen Tag wartete ich auf eine Nachricht meines Freundes um zu fragen was der Arzt denn gesagt hätte, aber es kam nichts. Und auch als er von der Arbeit kam fragte er nicht. Alles klar, sowas kann man vergessen.
Beim Essen fing er wieder mit dieser Frau an, sie wäre in der 28. SSW und erzählte mir über Ihre Ultraschalltermine.

In dem Moment tobte ich weil ich so wütend und traurig war. Er vergaß meinen Termin und fragte nicht mal danach aber er kennt das Leben dieser Frau so ausführlich? Es tat und tut immernoch so weh.

Ich sagte ihm das und stellte ihn zur Rede, er sagte sowas könne man nicht vergleichen, eine Schwangerschaft wäre was ganz anderes. Er redete über diese Frau als wäre es sein Kind was sie zur Welt bringt.

In den letzten Monaten habe ich so viel geweint deswegen, oft allein wenn er nicht zuhause ist, weil er mich einfach nicht verstehen kann. Wir haben so oft darüber geredet. Aber er versteht mich nicht stattdessen macht er mir Vorwürfe ich wäre krank und würde nur Gründe suchen mit ihm zu streiten.

Dabei wünsch ich mir nichts mehr als dass das aufhört. Ich muss dazu sagen dass diese Frau durchschnittlich gut aussieht, allerdings bin ich etwas pummeliger und sie ist ziemlich schlank (auch mit Babybauch)... worüber ich manchmal nachdenke. Eigentlich ist sie nicht der typ meines Freundes aber ich denke mir, wenn man sich verliebt und ich mir bei ihr gut vorstellen kann dass sie dazu fähig ist ihn zu verführen.

Oft wünsch ich mir dass die beiden einfach in einer andere Stadt ziehen und er die Arbeit wechselt damit mein Freund und ich endlich wieder wie früher durchs Leben gehen können. Ich fühle mich schuldig und gebe mir selbst die Schuld dran dass ich so fühle. Ich frage mich ob ich mir das alles einbilde oder ob da was dran ist.

Ich traue meinem Freund nicht zu dass er mich betrügt aber ich weiß wozu Menschen fähig sind und habe einfach Angst dass diese Frau ihm etwas bedeuten könnte oder sich so sehr an ihn ranschmeißt dass da was entstehen könnte.

Ich weiß dass er mindestens einmal mit ihr allein zuahuse war um etwas von seinem Freund abzuholen. Er war angeblich nciht lange da...

Ich möchte ihm glauben aber es fällt mir so schwer wenn ich sehe wie oft er über sie redet... er sagt er würde sich nur mit der Schwangerschaft beschäftigen weil wir das irgendwann auch durchleben werden.

Mein Freund und ich wünschen uns auch gemeinsame Kinder, wir wollen auch heiraten... aber bisher hat das Geld einfach nicht gereicht. Ich wünsche mir jedoch schon länger endlich Mutter zu werden. Ich wollte immer früh Kinder bekommen und auch er ist ganz meiner Meinung.

Vielleicht ist meine Eifersucht auch so entstanden, dass ich Angst habe er würde dieses Leben gerade mit einer andere führen?! Weil ich dieses Leben mit ihm gern hätte und er sich stattdessen dieser Frau widmet. Ich frage mich immer wieder warum er mir nicht sagt dass er dieses Leben nur mit mir Will. Stattdessen lässt er mich damit alleine...

Ich weiß einfach nicht weiter. Ich lebe jeden Tag mit den Gedanken an diesen Menschen und frage mich was hat sie an sich dass mich so wütend macht wenn mein Freund in ihrer Nähe ist ? Warum hat sie mich nicht respektiert als ich neben meinem Freund stand und sie ihn anflirtete... sie ist verheiratet und erwartet ein Kind.
Ich weine mich jeden Tag in den Schlaf, diese Eifersucht ist zur Krankheit geworden. Ich habe Albträume.

Mein ex freund hat mich in der Vergangenheit oft belogen und betrogen. Ich hatte immer ein leichtes Vertrauensproblem mit Männern. Aber ich hab meinem Freund oft deutlich gemacht dass es nicht an ihm liegt. Er hat es immer verstanden bis zu der Situation mit dieser Frau.

Wenn er mal wieder bei den beiden zuhause ist, bekomme ich zuhause Wutanfälle, ich habe letztens geweint bis ich keine Luft mehr bekam, ich hasse mich dafür dass ich wegen mein Selbstbewusstsein verloren habe. Ich war immer selbstbewusst und habe alles getan um meinem Freund zumindest körperlich zu gefallen. Wir haben auch weniger Sex seitdem dieser ganze Mist angefangen hat. Wenn ich abends zu ihm gehe und zärtlich bin um mit ihm zu schlafen lehnt er mich zu 90% der Fälle immer ab. Ich weiß nicht ob er wirklich müde oder lustlos ist, aber es macht mich noch traurige da mir sofort diese Frau einfällt.

Er erkundigt sich immer bei seinem Kollegen über sie und ihre Schwangerschaft. Einmal hab ich gelesen dass sie mit dem Baby jeden Tag im Büro vorbei kommen möchte wenn es auf der Welt ist.

Wenn ich daran denke, dass ich zuhause sein werde und nicht weiß was da passiert, macht es mich krank.

Ich hab das Gefühl ich bin nicht mehr ich selbst... tut mir leid für die lange Geschichte aber ich hoffe es ist so besser nachzuvollziehen, wie es mir geht.

Ich weiß nicht weiter...

Mehr lesen

Frühere Diskussionen
Sie sucht nette sie ü 30 / ü40
Von: siemagsie
neu
31. August um 23:41

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen