Home / Forum / Liebe & Beziehung / Eifersucht machte alles kaputt was nun?

Eifersucht machte alles kaputt was nun?

27. April 2012 um 12:11

Hallo alle zusammen.

Ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll.
Ich erzähl erstmal (in Kurzfassung) was passiert ist.
Mein Freund (30) und ich (23) sind seit jetzt 8 Monaten ein Paar.
Am Anfang war alles super. Er erwähnte allerdings, dass er sehr bestimmend sein kann und eifersüchtige Freundinnen, die ihm versuchen zu kontrollieren etc. absolut nicht ausstehen kann. Und er weiß, dass er ausfallend werden kann. Also wenn er sagt geh oder stopp, dann solle ich mich zu meinem eigenen Gefallen danach richten und nicht nachfragen sondern gehen.
Anfangs klappte alles, wir ergänzten uns wirklich gut. Es war nur eine leichte Verliebtheit, ich hab eigentlich immer darauf gewartet, dass er sagt kein Bock mehr. Aber das blieb aus und aus und aus. So dachte ich mir es ist etwas Ernsteres und begann mich wirklich ernsthaft für ihn zu interessieren und für mich war es wirklich aufrichtige Liebe. Wie er dazu empfand, kann ich nur erahnen. Aber wenn es gestimmt hat, was er mir sagte, liebte er mich auch in gleichem Maß.
Was soll man sagen, der Alltag kehrte ein, die Aufmerksamkeit seinerseits ließ nach. Es begann zu kriseln für mich. Ich suchte nun nach Bestätigung, witterte hinter jeden Person eine potentielle Gegnerin/Konkurrentin. Ob es nun Freundschaft, Geflirte oder einfach normales Reden war. Was ich anfangs noch tolerierte und akzeptieren konnte, gelang mir plötzlich nicht mehr. Ich wurde eifersüchtig, wirklich sehr eifersüchtig. Es kamen auch früher solche Diskussionen vor, aber wirklich selten.
Es wiederholten sich aussagen wie ich hab keine Lust mehr, lass mich in Ruhe, nerv mich nicht. Ich wäre aufmerksamkeitssüchtig, würde kontrollieren und hinterherspionieren (stimmt leider beides)
Je öfters ich so etwas hörte, desto mehr versuchte ich darüber zu sprechen. Ich hab es zerredet, mit Vorwürfen, einmal gegen ihn, dann gegen mich. Dann folgten seine Wutausbrüche. Ich hab mich nicht mehr daran gehalten was er sagte. Ich hab ihn immer weiter provoziert. Bis es regelmäßig eskalierte. Daraufhin war Funkstille. Einer entschuldigte sich. Am Anfang immer er, danach immer ich. Es fielen Worte, die man niemand sagt, den man eigentlich lieben sollte.
Das ursprüngliche Problem löste sich dadurch nie. Ich konnte nie richtig verständlich machen, um was es geht. Weder in ruhigem Ton noch in lautem. Er wollte nicht mehr darüber sprechen, ich hatte keine Chance. Und meine Gedanken kreisten nur um dieses Thema.
Ich wollte eine Beziehungspause, nach dem letzten richtig zermürbenden Streit. Nach 2 Tagen habe ich aufgegeben und alles was ich wollte war seine Stimme hören.
Ein Fehler. Ich hab versucht mich zu entschuldigen, er wollte keine hören. Er war wieder einfach nur genervt. Wenn ich so weitermache, würde er bald so tun als ob er mich noch nie gesehen hätte. Meine Nummer löschen, Straßenseite wechseln, wenn er mich sieht. Ich war geschockt! Ich konnte einfach nicht anders, mir kamen die Tränen. Daraufhin war er noch genervter. Er sagte ich soll einfach nur gehen, ihn in Ruhe lassen. Die Frage wie es weiter geht, wollte er nicht beantworten. Wie lange er mich nicht hören oder sehen will wusste er nicht. Auf alle Fälle länger als 2 Tage.
Ich hab nun begriffen, dass es durch mich so gekommen ist. Alles war meine Schuld.
Ich will einfach nur ihn, sonst niemand. Ich will das irgendwie schaffen, das mit der Eifersucht und der Verlustangst in den Griff zu bekommen. Ich will nur ihn, das ist mir jetzt erst so richtig klar geworden.
Habt ihr einen Tipp? Was soll ich am besten machen um es doch noch zu retten irgendwie.
Danke und sorry für den langen Text.

Mehr lesen

28. April 2012 um 14:36

Das Selbe wie bei mir
also ich hab vor 2 wochen mit meinem freund schluss gemacht. und ich weiß genau wie du dich fühlst! du bereust es dass es so weit gekommen ist und würdest am liebsten die zeit zurückdrehen....
Tipp: Gib ihm Zeit!!!! wenn er dich liebt wird er merken, dass ihr zusammen gehört, bemüh dich jetzt einfach um ihm zu zeigen, dass man sich mit dir nicht nur streiten kann! er soll sich auch an die schönen zeiten mit dir erinnern.
Es ist schwer nicht an ihn zu denken... ich weiß, aber irgendwie musst du versuchen dich abzulenken, ob mit ner freundin was trinken zu gehn oder einfach mal sport machen. alles ist besser als auf der chouch zu sitzen und rumzuheulen.
und renn ihm lieber nicht hinter her, sonst hat er bald die nase voll und will dann womöglich gar keine beziehnung mehr mit dir.
und wenn es so weit kommt, gibts keine hoffnung mehr.
daher: einfach schaun, dass du diese eifersucht nicht an dich ran lässt. du musst dir selber einfach sagen: "das macht mir nichts"
das tu ich auch schon seit ein paar tagen... und es hilft!!!!
außerdem wird er dich früher oder später sowieso vermissen.

ich hoffe ich konnte irgendwie helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2012 um 7:34
In Antwort auf eppie_11883635

Das Selbe wie bei mir
also ich hab vor 2 wochen mit meinem freund schluss gemacht. und ich weiß genau wie du dich fühlst! du bereust es dass es so weit gekommen ist und würdest am liebsten die zeit zurückdrehen....
Tipp: Gib ihm Zeit!!!! wenn er dich liebt wird er merken, dass ihr zusammen gehört, bemüh dich jetzt einfach um ihm zu zeigen, dass man sich mit dir nicht nur streiten kann! er soll sich auch an die schönen zeiten mit dir erinnern.
Es ist schwer nicht an ihn zu denken... ich weiß, aber irgendwie musst du versuchen dich abzulenken, ob mit ner freundin was trinken zu gehn oder einfach mal sport machen. alles ist besser als auf der chouch zu sitzen und rumzuheulen.
und renn ihm lieber nicht hinter her, sonst hat er bald die nase voll und will dann womöglich gar keine beziehnung mehr mit dir.
und wenn es so weit kommt, gibts keine hoffnung mehr.
daher: einfach schaun, dass du diese eifersucht nicht an dich ran lässt. du musst dir selber einfach sagen: "das macht mir nichts"
das tu ich auch schon seit ein paar tagen... und es hilft!!!!
außerdem wird er dich früher oder später sowieso vermissen.

ich hoffe ich konnte irgendwie helfen.

Danke für deine netten worte
Ich hab leider in der Vergangenheit bereits viel zu viele Fehler gemacht. Er meinte zu mir, als ich das gefühlte 1000.x wieder bei ihm ankam: Er könne nich jeden 2.Tag mein Verhalten (Eifersucht) ertragen und beide Augen zudrücken. Es ist respektlos von mir seine Wünsche nicht zu akzeptieren und trotz allem wieder anzukommen. Ich hätte es versucht, im zu zeigen, dass ich noch immer die Person bin in die er sich damals verliebt hat. Aber er wollte einfach seine Ruhe. Wie lange weiß er nicht. Minimum 2 Monate so ungefähr, ich würde schon von mir aus merken wann er wieder dazu in der Lage wäre. Man müsse als Frau eben auch ein Gespür dafür entwickeln, wann es besser ist, einfach mal die Klappe zu halten und nicht ständig immer weiter zu reden.

Für mich ist das ehrlich gesagt eine Tragödie. aber ich muss es ja akzeptieren. Ich bin mir sicher, ich will genau ihn. Aber er braucht eben viel Freiheit, ob ich das auf die Dauer hinbekomme ihm diese zu lassen. Ich weiß es nicht.

Und da ich mir fast sicher bin, dass es das war, versuche ich einfach über ihn hinwegzukommen. Ihn zu vergessen.
Ob ich das jemals schaffen werde..das steht wohl in den Sternen..

Deine Worte haben mir sehr geholfen, dankeschön!
Ich wünsche dir alles Gute und hoffe es endet für dich positiver

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest