Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Eifersucht macht mich nach 2 Monaten schon verrückt. Was mach ich jetzt?

Letzte Nachricht: 1. Dezember 2023 um 11:32
J
juanito
30.11.23 um 15:15

Hallo, ich habe im August eine tolle Frau kennengelernt und fühle mich mit ihr (eigentlich) sehr wohl. Was mir nur wahnsinnig auf die Nerven geht ist ihr Kontrollbedürfnis und Eifersucht. Ich überlege nun nach dem letzten Vorfall mich zu trennen. Kurz nachdem wir uns kennengelernt haben wollten wir uns in der Stadt in der sie studiert hat übers Wochenende treffen, ihr Zug fiel aber aus wodurch ich schon am Freitag Abend da war und sie erst am nächsten Morgen kommen konnte.
Ich wollte dann Abends nicht nur im Hotel rumhängen und noch einen etwa 2 stündigen Spaziergang und hab sie gefragt wo ich mal hingehen könnte um ein wenig am Puls der Stadt zu sein. Hätte sie mich das zB. über Berlin gefragt, hätte ich ihr wahrscheinlich den Prenzlauer Berg oder den Bergmannkiez empfohlen., sie aber meinte ich sollte doch in den *Soundso* Park gehen. Auf meine Entgegnung dass ich eigentlich nicht nachts im Park spazieren wollte hat sie mir einen anderen Park empfohlen. Daraufhin meinte ich zu ihr dass ich mir gerne die Stadt anschauen wollte, worauf sie ungehalten wurde und mir vorwarf ich wolle nur losziehen um Frauen kennenzulernen. Ich fand das ziemlich absurd und habe nach ein paar Wochen nochmal angedeutet dass ich diese Sichtweise ziemlich schräg, eigentlich schon fast krank fand..und auch da blieb sie bei diesem merkwürdigen Vorwurf.  
Gut, ich habs dann irgendwie verdrängt bis sie gestern als mein Telefon auf dem Tisch lag gesehen hat dass meine Ex-Freundin noch im Whatsapp Verlauf zu sehen ist und sofort anfing zu weinen, mir vorwarf das sei "nicht fair" und mein Verhalten "emotionaler Betrug" - und damit "noch schlimmer als körperlicher Betrug" wäre. Ich habe ein gutes Verhältnis zu meiner Exfreundin, alles ist geklärt, ihr geht es körperlich nicht so gut, weshalb ich ihr manchmal helfe und das wars auch zwischen uns.
Vor lauter Schreck über diese massiven Vorwürfe und ihren Wunsch den Kontakt zu meinrer Ex SOFORT abzubrechen fing ich erstmal an mich irgendwie zu rechtfertigen und wurde aber im Laufe des Gesprächs immer wütender. Wütend weil da nichts ist und weil ich mir Freundschaften nicht verbieten lassen will. Ich finde das maximal übergriffig. Sorgen benennen : ja, aber gleich so durchzudrehen und mich derart zu dominieren macht mich wütend und lässt mich maximal auf Distanz gehen. Nachdem sie gemerkt hat dass ich mich ihrem WIllen nicht beugen mag und eher auf Distanz gegangen bin, wurde sie total lieb und meinte ich hätte alles falsch verstanden. Was aber wäre gewesen wenn ich auf ihren Angriff eingegangen wäre..? Hätte Sie sich da auch entschuldigt und mir den weiteren Umgang mit meiner Ex "erlaubt" Wahrscheinlich eher nicht. Ich habe keine Lust auf seine Kampfbeziehung, es gibt für diese Vorwürfe keine Grundlage und ich bin immer noch total wütend. Auch kamen zwischendurch immer Fragen wo ich Abends war, warum ich ihr das vorher nicht erzählt habe.. usw.. MICH NERVT DAS SOO !!!!

Mehr lesen

L
linea
30.11.23 um 15:48

Das klingt wirklich sehr anstrengend... Ich habe auch noch ein gutes Verhältnis zu meinem Ex, wir verstehen uns freundschaftlich noch und das wars auch. Da wir den selben Freundeskreis haben sehen wir uns auch noch ab und an. Einen Partner, der da Welle macht könnte ich nicht ertragen. Man sollte dem anderen schon Vertrauen sonnst macht das für mich nicht viel Sinn.

2 -Gefällt mir

I
ich2022
30.11.23 um 20:48
In Antwort auf juanito

Hallo, ich habe im August eine tolle Frau kennengelernt und fühle mich mit ihr (eigentlich) sehr wohl. Was mir nur wahnsinnig auf die Nerven geht ist ihr Kontrollbedürfnis und Eifersucht. Ich überlege nun nach dem letzten Vorfall mich zu trennen. Kurz nachdem wir uns kennengelernt haben wollten wir uns in der Stadt in der sie studiert hat übers Wochenende treffen, ihr Zug fiel aber aus wodurch ich schon am Freitag Abend da war und sie erst am nächsten Morgen kommen konnte.
Ich wollte dann Abends nicht nur im Hotel rumhängen und noch einen etwa 2 stündigen Spaziergang und hab sie gefragt wo ich mal hingehen könnte um ein wenig am Puls der Stadt zu sein. Hätte sie mich das zB. über Berlin gefragt, hätte ich ihr wahrscheinlich den Prenzlauer Berg oder den Bergmannkiez empfohlen., sie aber meinte ich sollte doch in den *Soundso* Park gehen. Auf meine Entgegnung dass ich eigentlich nicht nachts im Park spazieren wollte hat sie mir einen anderen Park empfohlen. Daraufhin meinte ich zu ihr dass ich mir gerne die Stadt anschauen wollte, worauf sie ungehalten wurde und mir vorwarf ich wolle nur losziehen um Frauen kennenzulernen. Ich fand das ziemlich absurd und habe nach ein paar Wochen nochmal angedeutet dass ich diese Sichtweise ziemlich schräg, eigentlich schon fast krank fand..und auch da blieb sie bei diesem merkwürdigen Vorwurf.  
Gut, ich habs dann irgendwie verdrängt bis sie gestern als mein Telefon auf dem Tisch lag gesehen hat dass meine Ex-Freundin noch im Whatsapp Verlauf zu sehen ist und sofort anfing zu weinen, mir vorwarf das sei "nicht fair" und mein Verhalten "emotionaler Betrug" - und damit "noch schlimmer als körperlicher Betrug" wäre. Ich habe ein gutes Verhältnis zu meiner Exfreundin, alles ist geklärt, ihr geht es körperlich nicht so gut, weshalb ich ihr manchmal helfe und das wars auch zwischen uns.
Vor lauter Schreck über diese massiven Vorwürfe und ihren Wunsch den Kontakt zu meinrer Ex SOFORT abzubrechen fing ich erstmal an mich irgendwie zu rechtfertigen und wurde aber im Laufe des Gesprächs immer wütender. Wütend weil da nichts ist und weil ich mir Freundschaften nicht verbieten lassen will. Ich finde das maximal übergriffig. Sorgen benennen : ja, aber gleich so durchzudrehen und mich derart zu dominieren macht mich wütend und lässt mich maximal auf Distanz gehen. Nachdem sie gemerkt hat dass ich mich ihrem WIllen nicht beugen mag und eher auf Distanz gegangen bin, wurde sie total lieb und meinte ich hätte alles falsch verstanden. Was aber wäre gewesen wenn ich auf ihren Angriff eingegangen wäre..? Hätte Sie sich da auch entschuldigt und mir den weiteren Umgang mit meiner Ex "erlaubt" Wahrscheinlich eher nicht. Ich habe keine Lust auf seine Kampfbeziehung, es gibt für diese Vorwürfe keine Grundlage und ich bin immer noch total wütend. Auch kamen zwischendurch immer Fragen wo ich Abends war, warum ich ihr das vorher nicht erzählt habe.. usw.. MICH NERVT DAS SOO !!!!

Meist sind Diejenigen, welche einem nötigen den freundschaftlichen Kontakt zum Ex bzw der Ex abzubrechen -

Jene, die heimlich ihre/n Ex weiterhin kontaktieren und meinen, dass das was sie damit bezwecken im Sinne Derjenigen sei, weswegen sie den Kontakt verbieten.

Gefällt mir

M
mike1980
30.11.23 um 21:19

Was hat denn Deine jetzige Freundin liebenswertes an sich, dass Du noch mit ihr zusammen bist?

Wenn ich das, was Du geschrieben hast,lese, frage ich mich, warum Du sie nicht schon lange verlassen hast.

3 -Gefällt mir

Anzeige
I
ich2022
30.11.23 um 21:40
In Antwort auf ich2022

Meist sind Diejenigen, welche einem nötigen den freundschaftlichen Kontakt zum Ex bzw der Ex abzubrechen -

Jene, die heimlich ihre/n Ex weiterhin kontaktieren und meinen, dass das was sie damit bezwecken im Sinne Derjenigen sei, weswegen sie den Kontakt verbieten.

Wobei man ehrlich gesagt,
es immer Gründe gibt den bzw die Ex
dem Vergangenen zuzuordnen -
da es Gründe zur Trennung gab,
um sich mit dem Neuen zu verbinden.

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

I
ich2022
30.11.23 um 21:44
In Antwort auf ich2022

Wobei man ehrlich gesagt,
es immer Gründe gibt den bzw die Ex
dem Vergangenen zuzuordnen -
da es Gründe zur Trennung gab,
um sich mit dem Neuen zu verbinden.

daher spürt sie wahrscheinlich deinen inneren Zwiespalt, der dich hindert dich wirklich für sie zu interessieren.

3 -Gefällt mir

det92
det92
30.11.23 um 23:21

"Toll" in Bezug auf Frauen definiert jeder ein bisschen anders... Für einige ist es nur eine tolle Figur oder Oberweite.

Für mich gehört eine gewisse Reflektiertheit, die Fähigkeit mir zu vertrauen, Grips und wenig Altlasten dazu. Ich bin mir da bei deiner Freundin unsicher... Für mich wären da einige Dinge etwas zu gaga und ein Grund das weite zu suchen. Du scheinst da etwas toleranter zu sein.

Vielleicht nimmst dir fürs neue Jahr ein paar gute Vorsätze in Bezug auf sie vor.
Und damit meine ich nicht Verständnis und Kontaktabbruch zur Ex.

Eher ein offenes Gespräch und den ein oder anderen Test.

2 -Gefällt mir

Anzeige
H
holzmichel
01.12.23 um 8:51

Du schreibst das du dich "eigentlich" sehr wohl fühlst, und das nach so kurzer Zeit schon, merkst du was?

Du beschreibst jemanden mit krankhafter Eifersucht und es gehört schon bisschen Leidensfähigkeit ihre Atakken/Macke so hinzunehemen. Du bist wahrscheinlich niemand der sich klar abgrenzen kann, denn du gehst auf ihre Spielchen ein.
Darum solltest du arbeiten. Klar, du willst die neue Beziehung nicht riskieren, machst aber faule Kompromisse statt klar deine Meinung zu vertreten und ihr deine Grenzen aufzuzeigen.
Ich wäre da schon lange fort, denn was sie macht ist übergriffig und manipulierend, das wird mit der Zeit sicher nicht besser. 

Warum gibst du ihr die Macht dir irgendetwas erlauben zu dürfen? 

1 -Gefällt mir

I
ich2022
01.12.23 um 11:32

Wäre die Frage,
ob es die körperlichen Probleme deiner Ex, wofür du dich noch verantwortlich fühlst ihr zu helfen -
oder die Unsicherheit deiner neuen Bekanntschaft ist -
die dich mehr stresst?

1 -Gefällt mir

Anzeige