Home / Forum / Liebe & Beziehung / Eifersucht

Eifersucht

10. Mai 2017 um 16:55 Letzte Antwort: 12. Mai 2017 um 9:31

Hallo Mädels
hier mal ein Beitrag von einem Mann.
Ich bin 53 jahre alt und habe schon zwei langjjährige Beziehungen hinter mir.
Ich möchte gerne EURE Meinung hören, weil ich nicht mehr so richtig weiß was ich denken soll.
Also...
Im November letzten Jahres lernte ich eine Frau kennen (51 Jahre).
Im Laufe der ersten Begegnungen stellten wir immer mehr fest, dass wir scheinbar sehr gut zusammenpassen. Sogar der Geburtstag. Wir haben beide am 31. Januar Geburtstag. Also Wassermänner.
Sie über Jahre hinweg mehrere wechselnde Beziehungen.
Eine sehr selbstständige Frau, die scheinbar wirklich keinen Mann benötigt, aber
Freizeit und Leben mit jemandem teilen möchte.
Ich, im letzten Jahr von einer 7 jährigen Beziehung getrennt. Da sind innerfamiliär auch etliche Dinge zerbrochen.
Wir beide schleppen sicher noch Altlasten mit uns herum. 
Aber wir verstanden uns auf Anhieb sehr gut.
Wandern, mit dem Wohnwagen wegfahren, viele Lebensansichten.
Und dann noch so eine ganz spezielle Aura, die mich umfing, wenn ich mit ihr zusammen war. Wenn wir uns in die Augen sahen, war das wie eine innere Verbindung. Sie strahlt sehr viel Wärme, Freundlichkeit und Mitgefühl aus, dessen sich kaum einer entziehen kann. Diese Liebe schenkt sie vielen Mitmenschen.
Sie ist eine aussergewöhnliche Frau, mit einem sehr bewegten Leben. Mit vielen Höhen und Tiefen. Sie hat studiert, hat sich aber für Taxi- und Schulbuss-fahren entschieden. Ist sehr intelligent, weiß sehr viel kann fast alles selbst und traut sich auch an alles heran.
Ich lebe zur Zeit bei ihr. Ihr komplettes Umfeld, ist neu für mich.
Ihre Lebensphilosophie beeindruckt mich und ich sauge alles in mich auf.
Ich befürchte, dass ich dadurch etwas Probleme mit meinem Selbstbewustsein habe.

Sie hat einige langjährigeFreunde, mit denen sie auch immer wieder mal sexuellen Kontakt hatte. Einer wohnt im gleichen Ort. Zu ihm hat sie eine sehr enge Bindung.
Sie nennt ihn oft beim Namen. Er hat dies gesagt... er macht das so...und so weiter.
Nun ist das eigentlich nicht schlimm, höchstens etwas nervig. Aber wenn wir uns auf einer Party treffen, begrüßt er sie sehr innig und verabschiedet sich auch so. Küssen, drücken. streicheln. So wie ich es nur mit meiner Geliebten tun würde.
Vor allem dann, wenn seine Lebensgefährtin nicht mehr da ist.
Das kam mir alles schon komisch vor. Es gefiehl mir auch nicht.
Als ich meine Freundin dann konkret fragte, ob sie mit ihm schon mal geschlafen habe, sagt sie ja. Denn sie wollte nicht lügen.
Die beiden hatten im letzten Jahr eine Affähre und seine Lebensgefährtin weiß nichts davon.
Meine Freundin meinte, das kann ja mal passieren, ist auch nicht so schlimm. Es wäre von ihm aus gegangen. Aber es wäre nun geklärt. Sie machen das nicht mehr.
Seiner Lebensgefährtin wollten sie es nicht beichten, da es ihr sonst unnötig weh tun würde.
Meine Freundin kennt sie auch sehr gut. Sie geht in diesem Haus ein und aus.
Der Freund, so wurde mit mitgeteilt, macht das öfters und seine Lebensgefährtin wüsste das wohl.
Als ich einmal nach der Arbeit heim kam, saß er im Wohnzimmer. Meine Freundin gab sich sehr  beschäftigt. Als ich sie vor seinen Augen in den Arm nehmen und küssen wollte, wie ich das sonst auch tat, war sie stocksteif. Es schien ihr unangenehm, in seiner Gegenwart.
Als ich sie später darauf ansprach, meinte sie....sie wolle ihm nicht weh tun.
Da hatte ich schon ein Eifersuchtsgefühl in meinem Bauch.
Ich sagte zu ihr, daß es ihr auf der Party egal schien, was ich fühle, als er sie so nahm.
Es gab noch mehrere solcher Situationen.
Und leider fühlte ich immer mehr Eifersucht in mir aufkommen.
Wir führten öfters Diskussionen. Sie meinte, ich müsste mir keine Sorgen machen.
Aber es hat sich ein Misstrauen eingestellt.
Am ersten Mai waren wir auf einer Party. Wir tanzten auch mal. Ich hatte Alkohol getrunken.
Gegen Ende der Veranstaltung tanzten die beiden eng um schlungen, Stirn an Stirn.
Da platzte mir der Kragen. Ich wollte gehen.
Bei der darauf folgenden Diskussion erwähnte ich, seinen Seitensprung. Ich weiß nicht, wer das Geheimnis nun gehört hat.
Blöde Situation.
Als der Freund meiner Freundin per Whats app meinte, er wolle den Kontakt zu uns abbrechen, sagte sie zu mir, ich hätte ihr ein Stück Glück weggenommen.
Ich muss dazu noch sagen, dass im Laufe dieser ganzen Zeit auch noch ein zweiter junger Mann mehrmals zu Besuch kam, mit dem sie sich auch sehr verbunden fühlte. Das Zeigte sich auch mit sehr langem, innigem Streicheln und Drücken und in die Augen sehen.
Bei ihm hatte ich auch so ein Eifersuchtsgefühl.
Tja...blöde Situation.
Was meint ihr dazu?
 

Mehr lesen

10. Mai 2017 um 17:09

Hui, da hast du dir aber eine echte Lebe-Frau gesucht Von deinen Erzählungen her klingt sie wirklich sehr interessant und ich verstehe, dass sie dich reizt und du gerne Teil ihres Lebens sein möchtest. 

Mit dem was du allerdings mit diesen zwei Männern schilderst, würde ich ehrlich gesagt auch nicht gut klar kommen. Da kann ich die voll und ganz verstehen und es tut mir leid für dich, dass dadurch so ein blöder "Schatten" auf die Beziehung geworfen wird. 

Ich finde leider auch, dass das über normale, platonische Freundschaften hinaus geht. Sie scheint da ja sehr offen mit umzugehen - auch ihre Aussage zur Affaire "ist ja nicht so schlimm", finde ich irgendwie befremdlich. Hoffentlich hat sie diese Einstellung nicht auch ihrer eigenen Beziehung gegenüber...

Eine wirkliche Lösung kann ich dir aber leider nicht nennen. Es gibt sicherlich Menschen, denen so ein Umgang überhaupt nichts ausmacht. Vielleicht auch welche, die eher zu einer offenen Beziehung tendieren. Ob du dauerhaft damit klar kommst, musst du für dich entscheiden. Ändern wird sie ihre Einstellung und ihr Verhalten gegenüber diesen Männern wohl kaum.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Mai 2017 um 17:18

Das sagt natürlich einiges aus.
Aber kannst du es trotzdem präzisieren?
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Mai 2017 um 17:51

Die Frage ist halt was sie als monogam sein definiert. Wenn es bei ihr erst ab Sex anfängt, dann vielleicht ja. Musst halt für dich wissen wo deine Grenze ist. Mir persönlich wäre auch schon diese Schmuserei zu viel.

Habt ihr denn schon mal über Grenzen gesprochen? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Mai 2017 um 19:16

Also bei solchen Geschichten wie dieser hier, frage ich mich immer wieder für wie bescheuert die Frau den Mann eigentlich hält. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Mai 2017 um 8:51
In Antwort auf cinderella1017

Die Frage ist halt was sie als monogam sein definiert. Wenn es bei ihr erst ab Sex anfängt, dann vielleicht ja. Musst halt für dich wissen wo deine Grenze ist. Mir persönlich wäre auch schon diese Schmuserei zu viel.

Habt ihr denn schon mal über Grenzen gesprochen? 

Nun, ...sie weiß, daß ich mit diesen Schmusereien nicht gut zurecht komme.
Ich glaube auch, daß sie versucht mir etwas entgegen zu kommen.
Aber wer kann schon aus seiner Haut.

Ich beabsichtige eine Hypnosetherapie gegen Eifersucht zu machen.
Mal sehen, was dabei herauskommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Mai 2017 um 9:36

Ach ja,...ihr werdet lachen.
Ich war am Montag bei einer Kartenlegerin.
Über so etwas kann man natürlich geteilter Meinung sein.
Ohne vorher konkretes über meine Situation zu wissen,
sah sie eine Dreierbeziehung ein Mann und zwei Frauen, in der etwas noch nicht aufgelöst sei.
Meine Freundin ihr Freund und dessen Lebensgefährten. 
Mich sah sie als aussenstehend.

Meine Freundin liebt die Freiheit und interessiert sich für die Welt.
Früher war sie selbst viel unterwegs.
Ihr Freund reist aus beruflichen Gründen viel umher. Kann ihr daher auch viel erzählen.
zudem hat er ein sehr breites Wissensspektrum.
Sie sagte zu mir, dass das ist für sie sehr interessant sei.
Zumal sie im Moment noch durch den Sohn gebunden ist.
Sie treffen sich regelmässig zum Kaffee und tauschen sich aus.

Die Kartenlegerin hat mich massiv gewarnt.
Meine Freundin hätte sich nicht richtig für mich entschieden.
Im Moment würde alles etwas stagnieren.
Aber die Beziehungsangelegenheit würde über längere Zeit ziemlich kompliziert und anstrengend. Ob es dann zum Positiven für uns ausgeht, stellte sie in Frage.
Sie sah mich in der Zukunft mit einer anderen Frau. Das sagte sie konkret.

Ich sprach mit meiner Freundin darüber. Auch daß Die Kartenlegerin sagte, nicht der Freund sei das Problem sondern bei meiner Freundin liege es.
Daß mich die Kartenlegerin massiv warnte wollte ich nicht sagen.

Meine Freundin meinte, wir sollen es doch einfach laufen lassen.

Ich denke, daß meine Freundin in der Zeit, in der sie viel allein war, in ihrem Freund und anderen Freunden die Unterstützung, sowohl seelisch als auch praktisch bekam, die natürlich jeder braucht. Er speziell, ist halt ein sehr guter Freund. In guten, wie in schlechten Zeiten.

Und nun bin ich da und sie muss sich sortieren, welche Gefühle sie für wen hat.
Was sie mir gibt und ihm auch noch weiterhin geben kann.

Nun denn.
Vielleicht mache ich mir wirklich zu viele Gedanken um alles.
Ich versuche etwas abgeklärter an die Sache heran zu gehen.
In unserer heutigen Zeit wird oftmals alles zu schnell verworfen.
Deshalb möchte ich zumindestens alles versuchten, bevor ich das Handtuch werfe.
 
PS. Eine Freundin von mir war bei der gleichen Kartenlegerin.
Sie sagte ihr schöne Dinge, aber auch weniger schöne. 
Das meiste ist auch so oder ähnlich eingetreten.
Trotz des Wissens, über die sich selbst bewarheitenden Prophezeiungen, ist das schon erstaunlich.

Egal wie diese Sache ausgeht.
Diese Frau hat mir schon so viele Denkanstöße über das Leben gegeben, daß ich in jedem Fall bereichert wurde. Ich denke, ich werde einiges ändern.

Vielen Dank, für eure Meinungen.
Ich wünsch Euch für Euer Leben viel Glück.

Peter




 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Mai 2017 um 2:44
In Antwort auf peter10003

Hallo Mädels
hier mal ein Beitrag von einem Mann.
Ich bin 53 jahre alt und habe schon zwei langjjährige Beziehungen hinter mir.
Ich möchte gerne EURE Meinung hören, weil ich nicht mehr so richtig weiß was ich denken soll.
Also...
Im November letzten Jahres lernte ich eine Frau kennen (51 Jahre).
Im Laufe der ersten Begegnungen stellten wir immer mehr fest, dass wir scheinbar sehr gut zusammenpassen. Sogar der Geburtstag. Wir haben beide am 31. Januar Geburtstag. Also Wassermänner.
Sie über Jahre hinweg mehrere wechselnde Beziehungen.
Eine sehr selbstständige Frau, die scheinbar wirklich keinen Mann benötigt, aber
Freizeit und Leben mit jemandem teilen möchte.
Ich, im letzten Jahr von einer 7 jährigen Beziehung getrennt. Da sind innerfamiliär auch etliche Dinge zerbrochen.
Wir beide schleppen sicher noch Altlasten mit uns herum. 
Aber wir verstanden uns auf Anhieb sehr gut.
Wandern, mit dem Wohnwagen wegfahren, viele Lebensansichten.
Und dann noch so eine ganz spezielle Aura, die mich umfing, wenn ich mit ihr zusammen war. Wenn wir uns in die Augen sahen, war das wie eine innere Verbindung. Sie strahlt sehr viel Wärme, Freundlichkeit und Mitgefühl aus, dessen sich kaum einer entziehen kann. Diese Liebe schenkt sie vielen Mitmenschen.
Sie ist eine aussergewöhnliche Frau, mit einem sehr bewegten Leben. Mit vielen Höhen und Tiefen. Sie hat studiert, hat sich aber für Taxi- und Schulbuss-fahren entschieden. Ist sehr intelligent, weiß sehr viel kann fast alles selbst und traut sich auch an alles heran.
Ich lebe zur Zeit bei ihr. Ihr komplettes Umfeld, ist neu für mich.
Ihre Lebensphilosophie beeindruckt mich und ich sauge alles in mich auf.
Ich befürchte, dass ich dadurch etwas Probleme mit meinem Selbstbewustsein habe.

Sie hat einige langjährigeFreunde, mit denen sie auch immer wieder mal sexuellen Kontakt hatte. Einer wohnt im gleichen Ort. Zu ihm hat sie eine sehr enge Bindung.
Sie nennt ihn oft beim Namen. Er hat dies gesagt... er macht das so...und so weiter.
Nun ist das eigentlich nicht schlimm, höchstens etwas nervig. Aber wenn wir uns auf einer Party treffen, begrüßt er sie sehr innig und verabschiedet sich auch so. Küssen, drücken. streicheln. So wie ich es nur mit meiner Geliebten tun würde.
Vor allem dann, wenn seine Lebensgefährtin nicht mehr da ist.
Das kam mir alles schon komisch vor. Es gefiehl mir auch nicht.
Als ich meine Freundin dann konkret fragte, ob sie mit ihm schon mal geschlafen habe, sagt sie ja. Denn sie wollte nicht lügen.
Die beiden hatten im letzten Jahr eine Affähre und seine Lebensgefährtin weiß nichts davon.
Meine Freundin meinte, das kann ja mal passieren, ist auch nicht so schlimm. Es wäre von ihm aus gegangen. Aber es wäre nun geklärt. Sie machen das nicht mehr.
Seiner Lebensgefährtin wollten sie es nicht beichten, da es ihr sonst unnötig weh tun würde.
Meine Freundin kennt sie auch sehr gut. Sie geht in diesem Haus ein und aus.
Der Freund, so wurde mit mitgeteilt, macht das öfters und seine Lebensgefährtin wüsste das wohl.
Als ich einmal nach der Arbeit heim kam, saß er im Wohnzimmer. Meine Freundin gab sich sehr  beschäftigt. Als ich sie vor seinen Augen in den Arm nehmen und küssen wollte, wie ich das sonst auch tat, war sie stocksteif. Es schien ihr unangenehm, in seiner Gegenwart.
Als ich sie später darauf ansprach, meinte sie....sie wolle ihm nicht weh tun.
Da hatte ich schon ein Eifersuchtsgefühl in meinem Bauch.
Ich sagte zu ihr, daß es ihr auf der Party egal schien, was ich fühle, als er sie so nahm.
Es gab noch mehrere solcher Situationen.
Und leider fühlte ich immer mehr Eifersucht in mir aufkommen.
Wir führten öfters Diskussionen. Sie meinte, ich müsste mir keine Sorgen machen.
Aber es hat sich ein Misstrauen eingestellt.
Am ersten Mai waren wir auf einer Party. Wir tanzten auch mal. Ich hatte Alkohol getrunken.
Gegen Ende der Veranstaltung tanzten die beiden eng um schlungen, Stirn an Stirn.
Da platzte mir der Kragen. Ich wollte gehen.
Bei der darauf folgenden Diskussion erwähnte ich, seinen Seitensprung. Ich weiß nicht, wer das Geheimnis nun gehört hat.
Blöde Situation.
Als der Freund meiner Freundin per Whats app meinte, er wolle den Kontakt zu uns abbrechen, sagte sie zu mir, ich hätte ihr ein Stück Glück weggenommen.
Ich muss dazu noch sagen, dass im Laufe dieser ganzen Zeit auch noch ein zweiter junger Mann mehrmals zu Besuch kam, mit dem sie sich auch sehr verbunden fühlte. Das Zeigte sich auch mit sehr langem, innigem Streicheln und Drücken und in die Augen sehen.
Bei ihm hatte ich auch so ein Eifersuchtsgefühl.
Tja...blöde Situation.
Was meint ihr dazu?
 

Oje.
anscheinend hat sie mehrere Eisen im Feuer und findet das normal. 
Vielleicht passt da auch ihre Aussage, ein Seitensprung könne ja mal passieren, rein. Sie sieht diese Dinge wohl nicht so eng...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Mai 2017 um 9:28
In Antwort auf peter10003

Nun, ...sie weiß, daß ich mit diesen Schmusereien nicht gut zurecht komme.
Ich glaube auch, daß sie versucht mir etwas entgegen zu kommen.
Aber wer kann schon aus seiner Haut.

Ich beabsichtige eine Hypnosetherapie gegen Eifersucht zu machen.
Mal sehen, was dabei herauskommt.

Also Peter laß dir gesagt sein, Eifersucht ist so ziemlich das Schlimmste in einer Beziehung.

Und hättest du mich vor die Wahl gestellt, meinen Freund oder dich, wärst du sicher nicht derjenige gewesen für den ich mich entschieden hätte.

DAS geht gar nicht! Oder würdest du dich von deinen Freunden trennen, weil deine Freundin einen nicht mag?

Sieh zu, dass du das in den Griff  bekommst sonst bist du diese Frau los.

Was hat sie denn getan? Sie hat ja wohl kaum einen dieser Männer vor deinen Augen gevögelt.

Zu meinem besten Freund sage ich sogar Schatz wenn mein Mann dabei ist.
Wir umarmen uns im Freundeskreis immer, Küßchen hier und da. Ich finde das überhaupt nicht schlimm.

Was willst du? Eine Frau die nur noch dich sieht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Mai 2017 um 9:31

Wow - das nenne ich mal nett!

Die zwei kennen sich gerade ein paar Monate und die Frau soll sich von allen Freunden trennen. Am besten legt er ihr einen Keuschheitsgürtel um.

Wahsinn die Einstellung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Freundin hat plötzlich keine Gefühle mehr
Von: sora_12122906
neu
|
11. Mai 2017 um 21:45
Plötzlich doch Gefühle für ihn, habe ich noch eine Chance?
Von: xxchantixx
neu
|
11. Mai 2017 um 21:00
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook