Forum / Liebe & Beziehung

Eifersucht

12. November 2020 um 8:10 Letzte Antwort: 12. November 2020 um 18:44

Hallo zusammen
Ja, ich (m, 50) habe eventuell ein Problem mit meiner Eifersucht. Ich bin seit vier Monaten in einer Beziehung, welche, zumindest für mich, sehr schön ist. Meine Freundin hat viele Freundinnen und Freunde, welche sie regelmäßig treffen will. Auch ich habe meine Termine vorab geschäftliches oder dann vom Sport. Meine Freundin hat mir schon erklärt, dass sie ihre Freunde nicht vernachlässigen will, so will sie auch (falls das dann wieder möglich ist) mit ihrer Freundin in den Skiurlaub nach Ischgl fahren oder am Oktoberfest teilnehmen. Zusammen mit den Abenden und den Weekends die sie momentan mit ihren Freundinnen und Freunden verbringt, gibt mir das einfach ein ungutes Gefühl. Ich wäre am Punkt, wo ich gerne etwas festes aufbauen möchte. Es ist auch so, dass ich meine Termine ihr anpasse und auch zwischendurch einige absage, da sie immer den Vorrang geniesst. Für mich ist das selbstverständlich, da ich ja mit ihr zusammen sein will. Ich möchte sie in ihrem Tun auch nicht einschränken aber ich stelle fest, dass ich mich etwas zurückziehe, da ich mir unsicher bin. Dazu kommen die Abende und Weekends an denen ich alleine bin. Ich könnte mich da ja auch mit Freundinnen treffen aber das will ich nicht, weil ich denke, dass sonst das Ganze in eine falsche Richtung läuft. Was meint ihr?

Mehr lesen

12. November 2020 um 8:20

Ich denke du übertreibst.

Aber von wievielen Wochenenden und Abend reden wir hier denn? Ist sie dauernd auf Achse und trifft dich nur wenn sie nichts besseres zu tun hat?

Gefällt mir

12. November 2020 um 8:41
In Antwort auf

Ich denke du übertreibst.

Aber von wievielen Wochenenden und Abend reden wir hier denn? Ist sie dauernd auf Achse und trifft dich nur wenn sie nichts besseres zu tun hat?

Nein, so ist es nicht dass ich nur zum Zuge komme, wenn sie nichts anderes zu tun hat. Aber bespielsweise sehen wir uns die nächsten beiden Weekends nicht, da sie Verabredungen hat. Dafür gehen wir dann in 3 Wochen gemeinsam übers Wochenende eine Freundin von ihr besuchen. Vermutlich gehe ich von mir aus und es käme mir nicht in den Sinn die Weekends ohne sie zu planen.

Gefällt mir

12. November 2020 um 8:55
In Antwort auf

Nein, so ist es nicht dass ich nur zum Zuge komme, wenn sie nichts anderes zu tun hat. Aber bespielsweise sehen wir uns die nächsten beiden Weekends nicht, da sie Verabredungen hat. Dafür gehen wir dann in 3 Wochen gemeinsam übers Wochenende eine Freundin von ihr besuchen. Vermutlich gehe ich von mir aus und es käme mir nicht in den Sinn die Weekends ohne sie zu planen.

Und unter der Woche seht ihr euch dann gar nicht oder wie kann man sich das vorstellen? 

Klar verbringt man gerne das Wochenende mit dem Partner. Aber Freunde/Familie sind eben auch wichtig.

Ich würde mir einfach anschauen wie das weiterläuft. Ihr seid erst vier Monate zusammen, das ist nicht allzu lange. 

Gefällt mir

12. November 2020 um 13:33

Warum verabredest du dich nicht einfach auch mit Freunden oder unternimmst etwas Schönes, wenn deine Freundin nicht da ist? In dem Punkt hat sie ja nicht unrecht, dass es wichtig ist, Freundschaften zu pflegen. Und statt traurig zuhause zu sitzen, wenn sie nicht da ist, kannst du die Zeit doch besser für dich nutzen. 

Partnerschaft heißt nicht, nur noch umeinander zu kreisen.

Etwas anderes ist, wenn du das Empfinden hast, dass dir die Paarzeit zu wenig ist. Wenn das Bedürfnis zwischen Nähe und Distanz bei Menschen zu unterschiedlich ist, wird eine Partnerschaft schwierig. Aber wenn du dich grundsätzlich gut mit ihr fühlst, eure Paarzeit auch "Quality time" ist, dann nutze doch einfach die restliche Zeit für dich und deine Kontakte.

Gefällt mir

12. November 2020 um 13:37
In Antwort auf

Hallo zusammen
Ja, ich (m, 50) habe eventuell ein Problem mit meiner Eifersucht. Ich bin seit vier Monaten in einer Beziehung, welche, zumindest für mich, sehr schön ist. Meine Freundin hat viele Freundinnen und Freunde, welche sie regelmäßig treffen will. Auch ich habe meine Termine vorab geschäftliches oder dann vom Sport. Meine Freundin hat mir schon erklärt, dass sie ihre Freunde nicht vernachlässigen will, so will sie auch (falls das dann wieder möglich ist) mit ihrer Freundin in den Skiurlaub nach Ischgl fahren oder am Oktoberfest teilnehmen. Zusammen mit den Abenden und den Weekends die sie momentan mit ihren Freundinnen und Freunden verbringt, gibt mir das einfach ein ungutes Gefühl. Ich wäre am Punkt, wo ich gerne etwas festes aufbauen möchte. Es ist auch so, dass ich meine Termine ihr anpasse und auch zwischendurch einige absage, da sie immer den Vorrang geniesst. Für mich ist das selbstverständlich, da ich ja mit ihr zusammen sein will. Ich möchte sie in ihrem Tun auch nicht einschränken aber ich stelle fest, dass ich mich etwas zurückziehe, da ich mir unsicher bin. Dazu kommen die Abende und Weekends an denen ich alleine bin. Ich könnte mich da ja auch mit Freundinnen treffen aber das will ich nicht, weil ich denke, dass sonst das Ganze in eine falsche Richtung läuft. Was meint ihr?

Hallo.

Irgendwo kann ich dich verstehen, aber sie kann ich auch verstehen. Keiner möchte gerne seine schönen jahrelangen gewohnheiten aufgeben. Was ist denn, wenn ihr längere Dinge, wie der Urlaub, gemeinsam macht. Freundinnin brennen doch meist darauf, den neuen Partner kennenzulernen. Oder vielleicht redest du am besten mit ihr und erklöärst ihr deine Situation und machst einen guten Vorschlag, mit dem beide Parteen leben können.

Viel Glück

Gefällt mir

12. November 2020 um 17:38
In Antwort auf

Warum verabredest du dich nicht einfach auch mit Freunden oder unternimmst etwas Schönes, wenn deine Freundin nicht da ist? In dem Punkt hat sie ja nicht unrecht, dass es wichtig ist, Freundschaften zu pflegen. Und statt traurig zuhause zu sitzen, wenn sie nicht da ist, kannst du die Zeit doch besser für dich nutzen. 

Partnerschaft heißt nicht, nur noch umeinander zu kreisen.

Etwas anderes ist, wenn du das Empfinden hast, dass dir die Paarzeit zu wenig ist. Wenn das Bedürfnis zwischen Nähe und Distanz bei Menschen zu unterschiedlich ist, wird eine Partnerschaft schwierig. Aber wenn du dich grundsätzlich gut mit ihr fühlst, eure Paarzeit auch "Quality time" ist, dann nutze doch einfach die restliche Zeit für dich und deine Kontakte.

Das ist ja gerade das, was ich nicht machen möchte. Denn dann möchte ich mich ja dann doch auch nicht nur nach ihren Terminen richten. Das bedeutet, dass wir uns noch weniger sehen und so habe ich das Gefühl, dass das sehr schnell wieder auseinander läuft.

Gefällt mir

12. November 2020 um 18:44
In Antwort auf

Das ist ja gerade das, was ich nicht machen möchte. Denn dann möchte ich mich ja dann doch auch nicht nur nach ihren Terminen richten. Das bedeutet, dass wir uns noch weniger sehen und so habe ich das Gefühl, dass das sehr schnell wieder auseinander läuft.

Und was sagt sie dazu?

Hast du ihr das schon gesagt, dass du dich nicht immer nach ihr richtig willst und sie auch auf deine Termine Rücksicht nehmen soll oder wenigstens mit dir kurz vorbesprechen, welche Wochenenden zusammen verbringen wollt?

Gefällt mir