Home / Forum / Liebe & Beziehung / Eifersucht

Eifersucht

26. März um 14:03 Letzte Antwort: 27. März um 12:13

Hallo zusammen. Mein Schatz ist Eifersüchtig. Was kann ich machen. Ich bin Mann und lebe in meiner vierten Beziehung. Zwei mal Verheiratet und ein mal 12 Jahre in einet Beziehung. Wir sind jetzt 3 Jahre zusammen und eigentlich kennt man sich. Wir lieben uns doch sie kontrolliert sie mich immer noch. Sie meint wohl ich merke es nicht. Aber sie kontrolliert mein Smartphone, abends setzt sie sich immer so das sie mein Rechner im Spiegel sieht. Was kann ich tuen?
 

Mehr lesen

26. März um 20:26

Hast du sie schon mal darauf angesprochen?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. März um 10:17

Du solltest klare Worte an sie richten. Sie hat an deinem Handy nichts zu suchen. Das ist schon ein Vertrauensbruch, den du nicht dulden musst. Rede mit ihr und stelle klar, dass sie keinen Grund hat eifersüchtig zu sein (wenn dies wirklich so der Fall ist).

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. März um 11:50
In Antwort auf lacaracol

Hast du sie schon mal darauf angesprochen?

Ja, haben wir. Trotzdem, sie kommt zu spät zur Arbeit, weil sie zurück fährt um im Fenster zu sehen was ich am Rechner mache. Sie denkt das ich es nicht merke aber ich hatte sie zufällig gesehen als ich aus bem Bad ging. Ich hab den vorteil das ich eine Stunde später los muß. Smartphone mus ich andauernd das Passwort ändern. Ich liebe sie doch das macht wohl alles irgendwann Kaput.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. März um 12:11
In Antwort auf sonnydg

Ja, haben wir. Trotzdem, sie kommt zu spät zur Arbeit, weil sie zurück fährt um im Fenster zu sehen was ich am Rechner mache. Sie denkt das ich es nicht merke aber ich hatte sie zufällig gesehen als ich aus bem Bad ging. Ich hab den vorteil das ich eine Stunde später los muß. Smartphone mus ich andauernd das Passwort ändern. Ich liebe sie doch das macht wohl alles irgendwann Kaput.

Das geht natürlich gar nicht.. 

Ich würde sie nach jedem ertappen, direkt darauf ansprechen.. 

Sie hat wohl ausgeprägte Verlustängste und lässt sich von ihnen Leiten.. 
Sag ihr klar, dass das für dich so nicht mehr lange weiter geht.. dass du aber bereit bist ihr zu helfen um diese Ängste loszuwerden.. 

Bring sie zum nachdenken, frag sie woher die Idee kommt, dass du sie hintergehen würdest, frag sie, ob sie schon mal betrogen wurde.. wenn die Antwort Nein lautet dann frag sie, ob ihr mal etwas geliebtes weggenommen wurde in der Kindheit/Jugend ohne, dass sie etws dagegen hätte tun können.. 

Eifersucht ist nur das Resultat aus diversen Lebenserfahrungen/Prägungen.. Die Ursache ist meist ganz wo anders zu suchen.. 

Wenn du dich in diesee helfenden Rolle nicht siehst, dann wäre vielleicht ein Therapeut hilfreich.. 

Aber..

Sie muss erst mal einsehen, dass ihr Verhalten nicht alltagstauglich ist.. sie sollte beginnen sich zu reflektieren. "Wieso fühle ich so?", "Woher kommt die Emotion?", habe ich schon ähnliche Gefühle erlebt, in welchen Situationen?"

Klare Fragen sind wichtig um dem auf den Grund zu kommen. 
"Warum" Fragen sind zu vermeiden, da bleiben zuviele Antwortmöglichkeiten offen.. mit Warum-Fragen ist es sehr einfach jemnd anderem den schwazen Peter zuzuschieben.. und so bleibt sie in ihrer akzeptierten Opferrolle hängen.. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. März um 12:13
In Antwort auf lacaracol

Das geht natürlich gar nicht.. 

Ich würde sie nach jedem ertappen, direkt darauf ansprechen.. 

Sie hat wohl ausgeprägte Verlustängste und lässt sich von ihnen Leiten.. 
Sag ihr klar, dass das für dich so nicht mehr lange weiter geht.. dass du aber bereit bist ihr zu helfen um diese Ängste loszuwerden.. 

Bring sie zum nachdenken, frag sie woher die Idee kommt, dass du sie hintergehen würdest, frag sie, ob sie schon mal betrogen wurde.. wenn die Antwort Nein lautet dann frag sie, ob ihr mal etwas geliebtes weggenommen wurde in der Kindheit/Jugend ohne, dass sie etws dagegen hätte tun können.. 

Eifersucht ist nur das Resultat aus diversen Lebenserfahrungen/Prägungen.. Die Ursache ist meist ganz wo anders zu suchen.. 

Wenn du dich in diesee helfenden Rolle nicht siehst, dann wäre vielleicht ein Therapeut hilfreich.. 

Aber..

Sie muss erst mal einsehen, dass ihr Verhalten nicht alltagstauglich ist.. sie sollte beginnen sich zu reflektieren. "Wieso fühle ich so?", "Woher kommt die Emotion?", habe ich schon ähnliche Gefühle erlebt, in welchen Situationen?"

Klare Fragen sind wichtig um dem auf den Grund zu kommen. 
"Warum" Fragen sind zu vermeiden, da bleiben zuviele Antwortmöglichkeiten offen.. mit Warum-Fragen ist es sehr einfach jemnd anderem den schwazen Peter zuzuschieben.. und so bleibt sie in ihrer akzeptierten Opferrolle hängen.. 

"Wieso fühle ich so?" ist auch keine optimale Frage.. eher  "Was fühle ich?" 


 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
3 Antworten 3
|
27. März um 10:21
7 Antworten 7
|
27. März um 8:05
Von: freya217
neu
|
26. März um 20:00
10 Antworten 10
|
26. März um 19:33
10 Antworten 10
|
26. März um 17:49
Noch mehr Inspiration?
pinterest