Home / Forum / Liebe & Beziehung / Eifersucht

Eifersucht

27. Oktober um 8:05

Hallo ihr Lieben.
Wie geht ihr mit der Eifersucht eures Partners/eurer Partnerin um?
Wir hatten gestern eine unschöne Situation, beim Essen mit Freunden.
Ich unterhielt mich mit dem Freund meines Partners über verschiedenes, wir haben uns sehr gut verstanden und haben viel gelacht. Irgendwann bemerkte ich das mein Freund immer ruhiger wurde und die Situation kritisch beäugte- grundlos. Er wollte dann bald das wir gehen.
Auf dem Heimweg machte der mir dann eine kleine Szene, schnell hab ich gemerkt das er eifersüchtig ist und ihn beruhigt. Gab ja schließlich überhaupt keinen Grund dazu. Auch meinte er, er würde sich so selbst nicht kennen, aber er sei total eifersüchtig geworden und deshalb wollte er gehen. Ich finde das total daneben. Schließlich hab ich nicht mal geflirtet, es war eine tolle Unterhaltung.
Ist das normal? Geht euch das auch so wenn der Partner/die Partnerin sich gut unterhält oder wie würdet ihr damit umgehen wenn ihr so eine Szene gemacht bekommt? Ich war etwas baff.

Mehr lesen

27. Oktober um 8:32

Diese Szenen kenne ich zu gut, ich habe ihnen nie viel Aufmerksamkeit geschenkt, sie mit seiner "guten Unterstützung" schnell verdrängt, alles schöngeredet mit: "es ist ja nichts passiert, wir sind bloß etwas früher nach Hause und er war bloß ruhig. Hier zu Hause ist alles wieder gut/bestens. und wennes ein Konflikt gab, dann hieß es, mir gehts gut, wir lieben uns, warum musst du alles zerdenken. Was hast du nur immer, bla  bla bla"

Ich würde das mit ihm ernsthaft ausdiskutieren und ihn auffordern das nie wieder zu wiederholen. Sehr wahrscheinlich ist er auch eifersüchtig darauf, dass du einen lockeren Umgang mit anderen pflegst, eine Frohnatur bist. Er kann das wahrscheinlich nicht, sich vorbehaltlos locker unterhalten und einfach Freude daran haben sich mit anderen zu unterhalten. Sein Defizit macht er zu deinem, mit seinem Verhalten.

Einen Partner mit diesem Defizit würde ich nicht erneut wählen und aushalten. Mein Optimismus ist dahingehend vollkommen in Pessimismus umgeschlagen.

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

27. Oktober um 9:06
In Antwort auf sonnenwind4

Diese Szenen kenne ich zu gut, ich habe ihnen nie viel Aufmerksamkeit geschenkt, sie mit seiner "guten Unterstützung" schnell verdrängt, alles schöngeredet mit: "es ist ja nichts passiert, wir sind bloß etwas früher nach Hause und er war bloß ruhig. Hier zu Hause ist alles wieder gut/bestens. und wennes ein Konflikt gab, dann hieß es, mir gehts gut, wir lieben uns, warum musst du alles zerdenken. Was hast du nur immer, bla  bla bla"

Ich würde das mit ihm ernsthaft ausdiskutieren und ihn auffordern das nie wieder zu wiederholen. Sehr wahrscheinlich ist er auch eifersüchtig darauf, dass du einen lockeren Umgang mit anderen pflegst, eine Frohnatur bist. Er kann das wahrscheinlich nicht, sich vorbehaltlos locker unterhalten und einfach Freude daran haben sich mit anderen zu unterhalten. Sein Defizit macht er zu deinem, mit seinem Verhalten.

Einen Partner mit diesem Defizit würde ich nicht erneut wählen und aushalten. Mein Optimismus ist dahingehend vollkommen in Pessimismus umgeschlagen.

Ich verstehe was du meinst. Zuhause war es dann auch wieder gut... 
hätte das ja verstanden wenn ich wirklich geflirtet hätte oder mich den ganzen Abend nur mit dieser Person beschäftigt, nichts mehr um mich herum mitbekommen hätte usw... okay. Aber wegen einem Gespräch ?! Ich werde das nicht auf sich beruhen lassen und das Thema nochmal ansprechen, denn ich gehöre nicht zu den Menschen die Eifersucht als „süss“ bezeichnen würden- insbesondere nicht unbegründet. 

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

27. Oktober um 9:18

Du weißt wahrscheinlich selbst, dass das total normal ist, solange er dich nicht jeden Tag krankhaft kontrolliert oder sowas, nur weil er eifersüchtug ist. Warscheinlich hat er Zweifel an sich selbst, das is der häufigste Grund von Eifersucht. Beruhige ihn einfach und mach ihm klar das er doch genauso normal mit anderen spricht, ohne sich direkt in die zu verknallen. Wenn er auf nichts eingeht, lass ihn ruhig bisschen zicken, das kriegt sich von alleine wieder ein. 
Was bei mir gut geholfen hat ist das ich meinem Freund gezeigt habe wie besonders er für mich ist, vielleicht kannst du etwas schönes kochen oder ihn romantisch massieren, so merkt er vielleicht das er dir wichtig ist und du wirklich nur ihn liebst. LG

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

27. Oktober um 9:49
In Antwort auf mariposas

Ich verstehe was du meinst. Zuhause war es dann auch wieder gut... 
hätte das ja verstanden wenn ich wirklich geflirtet hätte oder mich den ganzen Abend nur mit dieser Person beschäftigt, nichts mehr um mich herum mitbekommen hätte usw... okay. Aber wegen einem Gespräch ?! Ich werde das nicht auf sich beruhen lassen und das Thema nochmal ansprechen, denn ich gehöre nicht zu den Menschen die Eifersucht als „süss“ bezeichnen würden- insbesondere nicht unbegründet. 

Neben der klassischen Ursache (die Verlustangst) für Eifersucht gibt es noch andere Ursachen für ein solches Verhalten, vor allem wenn diese sich in der Gruppe äußert: soziale Phobie in unterschiedlicher Ausprägung oder Asperger ebenfalls in unterschiedlicher Ausprägung. Oder aber schlicht und ergreifend: er schließt von sich auf andere. 

Beobachte sein Verhalten in der Gruppe und außerhalb, und sprich ihn darauf....um eine Lösung herbeizuführen,  brauchst du sein Engagement, seine Mithilfe... 

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

27. Oktober um 10:14

Schon solche Eifersuchtsszenen obwohl ihr erst so kurz zusammen seid? oje

nicht böse gemeint... aber deine anfängliche hoch in den Himmel gelobte romanze mit deinem Arzt ist anscheinend doch nicht so richtig das Wahre

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

27. Oktober um 10:20
In Antwort auf sonnenwind4

Neben der klassischen Ursache (die Verlustangst) für Eifersucht gibt es noch andere Ursachen für ein solches Verhalten, vor allem wenn diese sich in der Gruppe äußert: soziale Phobie in unterschiedlicher Ausprägung oder Asperger ebenfalls in unterschiedlicher Ausprägung. Oder aber schlicht und ergreifend: er schließt von sich auf andere. 

Beobachte sein Verhalten in der Gruppe und außerhalb, und sprich ihn darauf....um eine Lösung herbeizuführen,  brauchst du sein Engagement, seine Mithilfe... 

Wir werden definitiv nochmal darüber sprechen. Evtl hat es ja auch mit seinem Freund als Person was zu tun, ich kenne ihn ja noch kaum und vielleicht ist das der totale Aufreißer, lach 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober um 10:22
In Antwort auf tealover174

Du weißt wahrscheinlich selbst, dass das total normal ist, solange er dich nicht jeden Tag krankhaft kontrolliert oder sowas, nur weil er eifersüchtug ist. Warscheinlich hat er Zweifel an sich selbst, das is der häufigste Grund von Eifersucht. Beruhige ihn einfach und mach ihm klar das er doch genauso normal mit anderen spricht, ohne sich direkt in die zu verknallen. Wenn er auf nichts eingeht, lass ihn ruhig bisschen zicken, das kriegt sich von alleine wieder ein. 
Was bei mir gut geholfen hat ist das ich meinem Freund gezeigt habe wie besonders er für mich ist, vielleicht kannst du etwas schönes kochen oder ihn romantisch massieren, so merkt er vielleicht das er dir wichtig ist und du wirklich nur ihn liebst. LG

Das hab ich dann auch gemacht, wir haben es uns ganz gemütlich gemacht und den Abend schön ausklingen lassen, da war dann seine Welt wieder in Ordnung. Er hat schon was in Richtung Verlust Angst durchblicken lassen, ganz sicher bin ich mir aber nicht. Wir müssen da echt nochmal drüber sprechen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober um 10:23
In Antwort auf jasmin7190

Schon solche Eifersuchtsszenen obwohl ihr erst so kurz zusammen seid? oje

nicht böse gemeint... aber deine anfängliche hoch in den Himmel gelobte romanze mit deinem Arzt ist anscheinend doch nicht so richtig das Wahre

Würde ich so nicht sagen. Er ist wunderbar, es passt ganz toll zwischen uns. Jeder hat halt seine Macken, die dann eben nach und nach zum Vorschein kommen. Natürlich ist am Anfang alles rosa und toll, das ist es auch immer noch. So richtig kennen lernt man sich aber erst wenn ein wenig Alltag einkehrt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober um 10:42
In Antwort auf mariposas

Wir werden definitiv nochmal darüber sprechen. Evtl hat es ja auch mit seinem Freund als Person was zu tun, ich kenne ihn ja noch kaum und vielleicht ist das der totale Aufreißer, lach 

Naja, du bist aber doch kein Aufreißer, oder? Auch bist du für dich verantwortlich, er sollte dir da schon einen Vorschuss an Vertrauen geben...

Ich kenne auch Aufreißerfrauen, aber deswegen würde ich mir nicht anmaßen meinen Partner nach Hause zu bewegen oder ihm Kontakt- oder Redeverbot erteilen. Schließlich wart ihr verabredet, er hat der Verabredung vorher zugestimmt oder sich zumindest der Verabredung nicht vorher bereits verweigert.... 
 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

27. Oktober um 10:45
In Antwort auf sonnenwind4

Naja, du bist aber doch kein Aufreißer, oder? Auch bist du für dich verantwortlich, er sollte dir da schon einen Vorschuss an Vertrauen geben...

Ich kenne auch Aufreißerfrauen, aber deswegen würde ich mir nicht anmaßen meinen Partner nach Hause zu bewegen oder ihm Kontakt- oder Redeverbot erteilen. Schließlich wart ihr verabredet, er hat der Verabredung vorher zugestimmt oder sich zumindest der Verabredung nicht vorher bereits verweigert.... 
 

Noch besser- er hat die Verabredung organisiert, lach. Es sind seine Freunde- nicht meine. 
Und Gott bewahre nein, ich bin alles aber keine Aufreißern 🤣
in mir keimt auch die Vermutung auf, das es an seiner mangelnden Erfahrung liegen könnte. Ich bin seine erste Freundin, auch das könnte mitspielen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober um 11:02

Hast du dich in deiner ersten Beziehung ähnlich verhalten, ich nicht. Ich würde sagen, ich war nachsichtiger als ich es heute wäre. 

Ich wünsche dir viel Geduld, Motivation und starken Optimismus bei deiner Rücksichtnahme auf seine Belange.

(...Einen in Watte gepackten (so wirkt es für mich) Mann würde ich nicht bevorzugen. Erfahrungsarmut ist nicht mit Hypersensibilät und sonstwie begründete  emotionale Überreaktionen zu vergleichen....)

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

27. Oktober um 11:54

Ich neige selbst etwas unter Verlustangst (es ist schon viel besser geworden über die Jahre und inzwischen so "gesund", dass es mich und meine Beziehungen nicht negativ beeinflusst) und bin froh dass ich das zugeben kann und selbst daran arbeite. Klar hilft es kurzfristig,  wenn du ihn beruhigst, aber die Gefahr ist groß,  dass du ihn bestätigst. Daraus kann eine blöde Dynamik entstehen,  nämlich dass er die Verantwortung über seine Gefühle und Knackser auf dich projiziert und abgibt. Also dahingehend musst du einen Riegel vorschieben: du hast dich unterhalten und du wirst das in Zukunft wieder tun,  weil schließlich ist das deine Art und Lebensweise,  die darfst du dir nicht unterbuttern lassen! 

Man/Frau kann immer an sich arbeiten und durchleben, was zu durchleben ist,  lernen,  was zu lernen ist. Mir ist es inzwischen peinlich,  wenn ich solche Anflüge habe, weil es einfach eine schöne Zeit ruiniert!

3 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

27. Oktober um 12:00
In Antwort auf mariposas

Würde ich so nicht sagen. Er ist wunderbar, es passt ganz toll zwischen uns. Jeder hat halt seine Macken, die dann eben nach und nach zum Vorschein kommen. Natürlich ist am Anfang alles rosa und toll, das ist es auch immer noch. So richtig kennen lernt man sich aber erst wenn ein wenig Alltag einkehrt. 

Aber der Sex passt doch immer noch nicht... oder?

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

27. Oktober um 12:01
In Antwort auf frauevi

Ich neige selbst etwas unter Verlustangst (es ist schon viel besser geworden über die Jahre und inzwischen so "gesund", dass es mich und meine Beziehungen nicht negativ beeinflusst) und bin froh dass ich das zugeben kann und selbst daran arbeite. Klar hilft es kurzfristig,  wenn du ihn beruhigst, aber die Gefahr ist groß,  dass du ihn bestätigst. Daraus kann eine blöde Dynamik entstehen,  nämlich dass er die Verantwortung über seine Gefühle und Knackser auf dich projiziert und abgibt. Also dahingehend musst du einen Riegel vorschieben: du hast dich unterhalten und du wirst das in Zukunft wieder tun,  weil schließlich ist das deine Art und Lebensweise,  die darfst du dir nicht unterbuttern lassen! 

Man/Frau kann immer an sich arbeiten und durchleben, was zu durchleben ist,  lernen,  was zu lernen ist. Mir ist es inzwischen peinlich,  wenn ich solche Anflüge habe, weil es einfach eine schöne Zeit ruiniert!

Klasse das du da so drüber stehst! Find ich richtig gut. 
Auf keinen Fall werde ich in Zukunft auf Gespräche oder ähnliches verzichten. Soweit kommt’s noch... 
das war wohl auch nicht seine Intention- er wusste wohl selbst nicht was mit ihm los sei und kennt sich so nicht. Ich werde ihm definitiv sagen das es so nicht geht, das ist was ganz normales sich zu unterhalten usw.  und werde mir den Schuh gewiss nicht anziehen. So wie ich ihn kenne, wird er Bereitschaft haben an sich zu arbeiten. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober um 12:03
In Antwort auf farah_12372199

Aber der Sex passt doch immer noch nicht... oder?

Ach doch, mittlerweile schon. Mit der Größe komme ich nun ganz gut klar. Und was seine Vorliebe angeht, hat er akzeptiert das es dafür noch zu bald ist und ich mir das in diesem Ausmaß im Moment nicht vorstellen kann. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober um 16:15
In Antwort auf mariposas

Wir werden definitiv nochmal darüber sprechen. Evtl hat es ja auch mit seinem Freund als Person was zu tun, ich kenne ihn ja noch kaum und vielleicht ist das der totale Aufreißer, lach 

du Redest dich nun auf den Freund raus...  das weißt du oder?

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

27. Oktober um 16:18
In Antwort auf mariposas

Würde ich so nicht sagen. Er ist wunderbar, es passt ganz toll zwischen uns. Jeder hat halt seine Macken, die dann eben nach und nach zum Vorschein kommen. Natürlich ist am Anfang alles rosa und toll, das ist es auch immer noch. So richtig kennen lernt man sich aber erst wenn ein wenig Alltag einkehrt. 

ja zum Glück zeigt er das schon jetzt.  denn, wenn er das nach so kurzer Zeit schon macht dann kann das später nur noch schlimmer werden. 

immerhin gibt es bei euch sexuell ja auch ein Problem (bzw zwei) 

und da denk ich mir eben ob man da nicht besser nachdenkt ob man das wirklich überhaupt intensivieren will....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober um 16:18
In Antwort auf mariposas

Noch besser- er hat die Verabredung organisiert, lach. Es sind seine Freunde- nicht meine. 
Und Gott bewahre nein, ich bin alles aber keine Aufreißern 🤣
in mir keimt auch die Vermutung auf, das es an seiner mangelnden Erfahrung liegen könnte. Ich bin seine erste Freundin, auch das könnte mitspielen. 

also liegt es schon mal nicht am Freund an sich...    er vertraut dir nicht

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

27. Oktober um 16:20
In Antwort auf mariposas

Ach doch, mittlerweile schon. Mit der Größe komme ich nun ganz gut klar. Und was seine Vorliebe angeht, hat er akzeptiert das es dafür noch zu bald ist und ich mir das in diesem Ausmaß im Moment nicht vorstellen kann. 

noch nicht vorstellen?   

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober um 16:54
In Antwort auf jasmin7190

ja zum Glück zeigt er das schon jetzt.  denn, wenn er das nach so kurzer Zeit schon macht dann kann das später nur noch schlimmer werden. 

immerhin gibt es bei euch sexuell ja auch ein Problem (bzw zwei) 

und da denk ich mir eben ob man da nicht besser nachdenkt ob man das wirklich überhaupt intensivieren will....

Also Probleme haben wir sexuell schon mal keine .... für mich stellt seine Größe kein Problem dar- es ist eben anders und bedarf anderer Handhabung, da muss man sich dran gewöhnen und dann geht das. Was seine Vorliebe angeht, wer weiß wohin es führt, mit wachsendem vertrauen kann man sich mehr vorstellen als wenn alles so frisch ist. 
und ja natürlich ist es gut wenn man die Macken des anderen bei Zeit kennen lernt! Man kann ja über alles reden und das werden wir heute Abend tun denn mich beschäftigt das. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober um 22:25
In Antwort auf mariposas

Also Probleme haben wir sexuell schon mal keine .... für mich stellt seine Größe kein Problem dar- es ist eben anders und bedarf anderer Handhabung, da muss man sich dran gewöhnen und dann geht das. Was seine Vorliebe angeht, wer weiß wohin es führt, mit wachsendem vertrauen kann man sich mehr vorstellen als wenn alles so frisch ist. 
und ja natürlich ist es gut wenn man die Macken des anderen bei Zeit kennen lernt! Man kann ja über alles reden und das werden wir heute Abend tun denn mich beschäftigt das. 

Was hat der für komplexe .... geht gar nicht der Typ. Belohne ihn doch am besten mit noch mehr Zuneigung damit er noch mehr ausrasten kann. Wenn ich dann schon lese, schönen Abend gemacht danach, brav, richtig belohnen für sein Kindergarten also tzzz. Ärzte haben doch alle ne Macke. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober um 9:19
In Antwort auf lonelyheart

Was hat der für komplexe .... geht gar nicht der Typ. Belohne ihn doch am besten mit noch mehr Zuneigung damit er noch mehr ausrasten kann. Wenn ich dann schon lese, schönen Abend gemacht danach, brav, richtig belohnen für sein Kindergarten also tzzz. Ärzte haben doch alle ne Macke. 

ich finde es einfach schlimm wenn solche aktionen schon so früh in einer beziehung passieren...

heißt meist nichts gutes für später.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober um 9:33
In Antwort auf jasmin7190

ich finde es einfach schlimm wenn solche aktionen schon so früh in einer beziehung passieren...

heißt meist nichts gutes für später.

Irgendwo hab ich gelesen der hatte noch keine Freundin... sind ihm alle halt davon gelaufen bei so ein Verhalten 😂 so ein eifersüchtiges kläffendes Hündchen? Nein danke, ich verzichte 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober um 9:38
In Antwort auf mariposas

Hallo ihr Lieben. 
Wie geht ihr mit der Eifersucht eures Partners/eurer Partnerin um? 
Wir hatten gestern eine unschöne Situation, beim Essen mit Freunden. 
Ich unterhielt mich mit dem Freund meines Partners über verschiedenes, wir haben uns sehr gut verstanden und haben viel gelacht. Irgendwann bemerkte ich das mein Freund immer ruhiger wurde und die Situation kritisch beäugte- grundlos. Er wollte dann bald das wir gehen. 
Auf dem Heimweg machte der mir dann eine kleine Szene, schnell hab ich gemerkt das er eifersüchtig ist und ihn beruhigt. Gab ja schließlich überhaupt keinen Grund dazu. Auch meinte er, er würde sich so selbst nicht kennen, aber er sei total eifersüchtig geworden und deshalb wollte er gehen. Ich finde das total daneben. Schließlich hab ich nicht mal geflirtet, es war eine tolle Unterhaltung. 
Ist das normal? Geht euch das auch so wenn der Partner/die Partnerin sich gut unterhält oder wie würdet ihr damit umgehen wenn ihr so eine Szene gemacht bekommt? Ich war etwas baff. 

Ich denke schon, dass es normal ist, wenn es sehr selten vorkommt.
Gefühle sind nun einmal nicht zwingend logisch.

Aber ich gebe zu: ich kann damit gar nicht umgehen. Überhaupt nicht. Kein bißchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen