Home / Forum / Liebe & Beziehung / Eifersucht...es ist zu schaffen.

Eifersucht...es ist zu schaffen.

19. Juni 2007 um 19:23

Panik, Bauchweh, Kopfschmerzen, Durchfall, Haarausfall, immer wieder Albträume, krankhaftes kontrollieren, Vorwürfe, Unterstellungen, Schmerz, Leiden für mich und meinen Partner.

Seit ich zum ersten Mal verliebt war, war ich auch eifersüchtig. Warum auch nicht. Meine Mutter war es schon, meine Oma, alle die ich kannte, obwohl ich nicht unattraktiv und garantiert auch nicht dumm, hatte ich nie das Gefühl dass ich es schaffen werde, dass ein Mensch bei mir bleibt und zu mir steht.Meine Familie hatte es auch nie getan und die Menschen, die ich mir als Freunde suchte, liessen mich auch immer wieder im Stich.

Meinen ersten Freund hatte ich mit 13. Bis zu meinem 28 Lebensjahr, war Eifersucht und all die Schmerzen die damit einhergehen vorherrschend in meinem Gefühlsleben. Jeder der selbst eifersüchtig ist, weiss was ich meine, ohne, dass ich es gross ausführen muss.

Mit 28 geschah dass, wovor ich mein ganzes Leben Angst hatte. Ich fand heraus, dass der Mann in den ich all meine Liebe und mein Geld gesteckt hatte, mich vom ersten Tag an mit über einem dutzend Frauen betrogen hatte.

Er befand sich in mehreren Singlechats, Sms-chats, blabla, hatte ein zweites Handy von dem ich (trotz Zusammenleben) nix wusste. Das ganz Programm. Er schlief mit seinen Hasen in unserem Bett, netterweise mit seperater Bettwäsche unter meinen riesigen Nacktbildern. Jeder Albtraum erfüllte sich durch ihn.

Das Schlimmste, was mir in meinem Leben passiert war, war meine Rettung!

Nach Nervenzusammenbruch,Todesangst vor Aidstest (er hatte keine Kondome benutzt-war aber negativ)10 kg Gewichtsverlust verschiedener psychsomatischer Erkrankungen und Selbstmordgefahr begab ich mich in Therapie... der einzige Weg...


Nachdem mein grösster Albtraum Wirklichkeit geworden war, hatte ich erkannt, dass ich mir:

1.seit meiner Kindheit die falsche Sorte Mann gesucht hatte

2. ich durch mein Verhalten sein Handeln provoziert hatte (nicht aufregen, ist so !)

3. ich jeden Mann zum fremdgehen bringen würde, wenn ich noch mal so handeln würde

4. dass es für einen treuen Partner keinen grösseren Schmerz und Respektlosigkeit gibt, als ihm Untreue vorzuwerfen

WENN SIE FREMDGEHEN WOLLEN TUN SIE ES
WENN NICHT BRINGT IHR SIE DURCH MISSTRAUEN DORT HIN

An alle Betroffenen: Geht auf amazon.de kauft jedes verdammte Buch über Eifersucht (mein Tipp: "Aus Eifersucht kann Liebe werden" 15 mal gelesen!!)

1. Der Mensch ist grundlegend gut

2. Seid liebenswert, dann will jeder Mensch bei euch sein

3. Vertraut auf Euch, dass ihr es wert seid

4. Führt auch in einer Beziehung euer eigenes Leben und vor allem: Gönnt es auch eurem Partner

Ich hoffe Ihr könnt es so schaffen und müsst nicht erst eine sich selbst erfüllende Prophezeiung provozieren, so wie ich es tat!

Mehr lesen

20. Juni 2007 um 8:16

Interessant ...
hab deinen text gern gelesen, nur bin ich nicht damit einverstanden, sich selbst für alles verantwortlich zu machen, oder hab ich da was falsch verstanden?

den mann den du beschrieben hast, hast du doch nicht dazu gebracht, dich ständig zu betrügen?! ich geh mal davon aus, dass deine "schuld" lediglich darin bestand, dich mit ihm eingelassen zu haben.

also mit beiden punkten 2. bin ich überhaupt net einverstanden, den rest find ich klasse!!

vlg glen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2007 um 9:48
In Antwort auf glen

Interessant ...
hab deinen text gern gelesen, nur bin ich nicht damit einverstanden, sich selbst für alles verantwortlich zu machen, oder hab ich da was falsch verstanden?

den mann den du beschrieben hast, hast du doch nicht dazu gebracht, dich ständig zu betrügen?! ich geh mal davon aus, dass deine "schuld" lediglich darin bestand, dich mit ihm eingelassen zu haben.

also mit beiden punkten 2. bin ich überhaupt net einverstanden, den rest find ich klasse!!

vlg glen

Hallo Glen

Ich hatte es bewusst ein bisschen krass formuliert. Natürlich bin ich nicht "schuld" dass er sein ein Idiot war und so einen Mist gemacht hat.

Mein Schuld war nur, dass ich mir so einen Mann gesucht hatte. Ich denke dass ein typischer Fremdgänger schon von weitem zu erkennen ist.

Nur leider sind es genau die Typen die interessant, charmant, lustig und umgarnend sind. Hätte ich einige Warnzeichen früher beachtet, hätte ich keine Beziehung mit ihm geführt.

Und zum zweiten Punkt 2 ;D, damit meine ich, dass man sich einfach keine Gedanken darüber machen sollte, dass man so unliebenswert ist, dass man eh früher oder später verlassen oder betrogen wird.

Ich lebe heute in dem Bewusstsein, dass meinem Freund eh nix besser als Ich passieren kann, er das zu schätzen wissen sollte und aus die Maus (oooohmm immer positiv affimieren;D)

Über den Rest denke ich nicht mehr nach. Und sollte er sich ungebührend verhalten, wird das bemerkt und quittiert.

Also schlechte Menschen kann man nicht ändern und sollte sich deswegen mit den Guten befassen. Und davon überzeugt sein, dass man nur das Beste verdient hat.

Schuld sind die Fremdgänger, nur müssen wir uns nicht mit denen befassen, wenn wir Warnsignale rechtzeitig erkennen und auch wahrhaben wollen.

Gibt genügend liebenswerte und treue Männer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2013 um 9:39

Schön..
das du dein Leben wieder zurück hast, es hat mir ein wenig mut gemacht, ich habe das selbe problem wie du, bin 21, seit 1 1/2 jahren mit meinem freund zusammen, und von der 2ten woche unserer beziehung an total eifersüchtig, auf alles und jeden, habe 10KG gewicht verloren, weil ich mich bei der kleinsten aufregung und bei jedem krummen dummen gedanken übergeben musste, zum glück ist es nicht mehr so schlimm, gehe aber trotzdem zum psych.. ich möchte auch wieder richtig glücklich sein!
Ich muss dazu sagen ich bin mir sicher das mein freund mich richtig liebt, wir sind auch schon zusammen gezogen, und planen die zukunft etc.. aber da sind leider meine gedanken die mir immer wieder dunkle wolken bringen

und wenn ich daran denke das er zur bundeswehr will studieren,... ich hoffe ich halte das durch, ich will ihm nicht im weg stehen aber auch nicht das er unglücklich ist ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club