Home / Forum / Liebe & Beziehung / Eifersucht berechtigt?

Eifersucht berechtigt?

28. August um 17:59 Letzte Antwort: 31. August um 13:57

Hallo,
ich versuche mich kurz zu fassen.
Mein Freund hat demnächst vor etwas mit einer anderen Frau zu unternehmen.
Soweit ich das verstanden habe jetzt keine besonders gute Freundin, sondern lediglich eine Bekannte.
Ihr Freund hat sie vor kurzem verlassen und jetzt wollen die beiden sich zum quatschen treffen. Ging anscheinend von ihr aus, bzw hat sie ihn angeschrieben, aber wusste dabei noch nicht, dass er eine Freundin hat. Als erstes meinte sie auch sie fände es komisch dann trotzdem was mit ihm zu machen und dass sie uns nicht im Weg stehen will (was für mich ja eigentlich schon alles über ihre eigentlichen Absichten aussagt aber naja) hat sichs aber dann anders überlegt und will sich jetzt doch treffen und ihn kennenlernen. Er hat ihr zwar gesagt, dass sie sich keine Hoffnungen machen braucht und ich ihm vertrau und das auch so bleiben soll, aber für mich erschließt sich der Grund dann nicht warum sie sich überhaupt treffen. Wie gesagt die beiden sind ja nicht befreundet oder so. Und deswegen find ich das ganze auch etwas uncool. Erst hab ich gemeint es wäre oke für mich weil ich nicht die Eifersüchtige sein will, aber wenn ich ehrlich bin bin ich eifersüchtig. 

Wie seht ihr das?

Mehr lesen

28. August um 18:10

Naja, scheinbar steht sie auf ihn und will auch was von ihm. Falls ihr euch mal trennt, hat er dann schon eine Bekannte zum Trösten. Wenn du ihm vertraust, lass ihn mit ihr was trinken gehen. Wenn er eh so offen damit umgeht, wird doch wohl nichts dahinter sein, denk ich. Von seiner Seite aus, versteht sich.

1 LikesGefällt mir
29. August um 13:56

Ich würde mich vllt auch wundern, aber keine Sorgen machen. Woher kennt er sie denn?

Gefällt mir
29. August um 14:05

Und dafür sucht man sich jemanden, mit dem man nicht befreundet ist?
Also ich würde mir zum Quatschen bei Liebeskummer o.ä. keinen Bekannten aussuchen, sondern einen Freund/eine Freundin...aber jeder ist anders

Gefällt mir
29. August um 14:07
In Antwort auf binalie

Hallo,
ich versuche mich kurz zu fassen.
Mein Freund hat demnächst vor etwas mit einer anderen Frau zu unternehmen.
Soweit ich das verstanden habe jetzt keine besonders gute Freundin, sondern lediglich eine Bekannte.
Ihr Freund hat sie vor kurzem verlassen und jetzt wollen die beiden sich zum quatschen treffen. Ging anscheinend von ihr aus, bzw hat sie ihn angeschrieben, aber wusste dabei noch nicht, dass er eine Freundin hat. Als erstes meinte sie auch sie fände es komisch dann trotzdem was mit ihm zu machen und dass sie uns nicht im Weg stehen will (was für mich ja eigentlich schon alles über ihre eigentlichen Absichten aussagt aber naja) hat sichs aber dann anders überlegt und will sich jetzt doch treffen und ihn kennenlernen. Er hat ihr zwar gesagt, dass sie sich keine Hoffnungen machen braucht und ich ihm vertrau und das auch so bleiben soll, aber für mich erschließt sich der Grund dann nicht warum sie sich überhaupt treffen. Wie gesagt die beiden sind ja nicht befreundet oder so. Und deswegen find ich das ganze auch etwas uncool. Erst hab ich gemeint es wäre oke für mich weil ich nicht die Eifersüchtige sein will, aber wenn ich ehrlich bin bin ich eifersüchtig. 

Wie seht ihr das?

Zwischen Menschliche Aktionen zum Freundschaftenschließen sind nicht erschließbar oder einfach mal nen offenes Ohr für jemanden haben der grade ne Beziehung zu verarbeiten hatt?

Hmm ne wäre ja Menschlich dein Freund wenn er solche Gründe hätte 😉

 

Gefällt mir
29. August um 14:22
In Antwort auf binalie

Hallo,
ich versuche mich kurz zu fassen.
Mein Freund hat demnächst vor etwas mit einer anderen Frau zu unternehmen.
Soweit ich das verstanden habe jetzt keine besonders gute Freundin, sondern lediglich eine Bekannte.
Ihr Freund hat sie vor kurzem verlassen und jetzt wollen die beiden sich zum quatschen treffen. Ging anscheinend von ihr aus, bzw hat sie ihn angeschrieben, aber wusste dabei noch nicht, dass er eine Freundin hat. Als erstes meinte sie auch sie fände es komisch dann trotzdem was mit ihm zu machen und dass sie uns nicht im Weg stehen will (was für mich ja eigentlich schon alles über ihre eigentlichen Absichten aussagt aber naja) hat sichs aber dann anders überlegt und will sich jetzt doch treffen und ihn kennenlernen. Er hat ihr zwar gesagt, dass sie sich keine Hoffnungen machen braucht und ich ihm vertrau und das auch so bleiben soll, aber für mich erschließt sich der Grund dann nicht warum sie sich überhaupt treffen. Wie gesagt die beiden sind ja nicht befreundet oder so. Und deswegen find ich das ganze auch etwas uncool. Erst hab ich gemeint es wäre oke für mich weil ich nicht die Eifersüchtige sein will, aber wenn ich ehrlich bin bin ich eifersüchtig. 

Wie seht ihr das?

Komisch finde ich das schon ein wenig. Ich hätte da auch ein doofes Gefühl an deiner Stelle.
Wenn die beiden richtig befreundet wären, wäre das was anderes. 
Mit einem Freund / einer Freundin über Trennungen reden ist völlig normal, aber dafür einen losen Bekannten nehmen? 
Letztlich musst du deinem Freund vertrauen. Wenn er ihr klar zu verstehen gibt, dass sie keine Chance bei ihm hat, ist doch alles ok.
Ich glaube, dass sie sich vielleicht mehr erhofft. Aber da muss dein Freund eben gegensteuern.

Gefällt mir
29. August um 21:50
In Antwort auf lostindarness

Zwischen Menschliche Aktionen zum Freundschaftenschließen sind nicht erschließbar oder einfach mal nen offenes Ohr für jemanden haben der grade ne Beziehung zu verarbeiten hatt?

Hmm ne wäre ja Menschlich dein Freund wenn er solche Gründe hätte 😉

 

Sich mit einer Frau treffen die offensichtlich Interesse an ihm zeigt erschließt sich mir nicht nein.

3 LikesGefällt mir
29. August um 21:53
In Antwort auf binalie

Sich mit einer Frau treffen die offensichtlich Interesse an ihm zeigt erschließt sich mir nicht nein.

Warum hast du denn dann hier gefragt ?

Gefällt mir
29. August um 22:03
In Antwort auf febreze

Warum hast du denn dann hier gefragt ?

Weil mich andere Meinungen dazu interessieren.

Gefällt mir
30. August um 9:56

Ok es stört dich also. Warum gehst du dann nicht auch mit einem Bekannten was trinken und erwähnst es beiläufig? Sollte dann ja auch kein Problem sein 😉

Gefällt mir
30. August um 10:05

Sie ist eine Bekannte, und die beiden wollen sich jetzt treffen, um sich kennen zu lernen?
Sicher dass dein Freund dir da keinen Quatsch erzählt hat?

Gefällt mir
30. August um 11:44
In Antwort auf binalie

Hallo,
ich versuche mich kurz zu fassen.
Mein Freund hat demnächst vor etwas mit einer anderen Frau zu unternehmen.
Soweit ich das verstanden habe jetzt keine besonders gute Freundin, sondern lediglich eine Bekannte.
Ihr Freund hat sie vor kurzem verlassen und jetzt wollen die beiden sich zum quatschen treffen. Ging anscheinend von ihr aus, bzw hat sie ihn angeschrieben, aber wusste dabei noch nicht, dass er eine Freundin hat. Als erstes meinte sie auch sie fände es komisch dann trotzdem was mit ihm zu machen und dass sie uns nicht im Weg stehen will (was für mich ja eigentlich schon alles über ihre eigentlichen Absichten aussagt aber naja) hat sichs aber dann anders überlegt und will sich jetzt doch treffen und ihn kennenlernen. Er hat ihr zwar gesagt, dass sie sich keine Hoffnungen machen braucht und ich ihm vertrau und das auch so bleiben soll, aber für mich erschließt sich der Grund dann nicht warum sie sich überhaupt treffen. Wie gesagt die beiden sind ja nicht befreundet oder so. Und deswegen find ich das ganze auch etwas uncool. Erst hab ich gemeint es wäre oke für mich weil ich nicht die Eifersüchtige sein will, aber wenn ich ehrlich bin bin ich eifersüchtig. 

Wie seht ihr das?

Da stimmt doch was nicht..

Wie lange und woher kennen sie sich? Vom Dating, vom Ausgehen, von der Arbeit oder nem Verein? Wie oft fanden Treffen statt.. 

Soweit du verstanden hast, ist sie nur eine Bekannte?

Wie definiert er Bekannte?


ich glaube er fand sie mal toll vor deiner Zeit.. sie wusste es, hatte aber einen Freund..
Nach Trennungen fehlt einem die Nähe zum Partner, sei es nur sich zu umarmen oder zu kuscheln.. das glaubte sie wohl, bei deinem Freund zu bekommen.. 
Nachdem sie erfahren hat, dass es dich gibt, hat sie sich erst kurz zurückgezogen... Ihre eigenen Bedürfnisse überwiegen jetzt aber, und sie hat ihn dann weiter bezirzt..




..so mal meine Theorie..

Die Antworten auf meine obigen Fragen wären spannend..

 

Gefällt mir
30. August um 12:45
In Antwort auf binalie

Hallo,
ich versuche mich kurz zu fassen.
Mein Freund hat demnächst vor etwas mit einer anderen Frau zu unternehmen.
Soweit ich das verstanden habe jetzt keine besonders gute Freundin, sondern lediglich eine Bekannte.
Ihr Freund hat sie vor kurzem verlassen und jetzt wollen die beiden sich zum quatschen treffen. Ging anscheinend von ihr aus, bzw hat sie ihn angeschrieben, aber wusste dabei noch nicht, dass er eine Freundin hat. Als erstes meinte sie auch sie fände es komisch dann trotzdem was mit ihm zu machen und dass sie uns nicht im Weg stehen will (was für mich ja eigentlich schon alles über ihre eigentlichen Absichten aussagt aber naja) hat sichs aber dann anders überlegt und will sich jetzt doch treffen und ihn kennenlernen. Er hat ihr zwar gesagt, dass sie sich keine Hoffnungen machen braucht und ich ihm vertrau und das auch so bleiben soll, aber für mich erschließt sich der Grund dann nicht warum sie sich überhaupt treffen. Wie gesagt die beiden sind ja nicht befreundet oder so. Und deswegen find ich das ganze auch etwas uncool. Erst hab ich gemeint es wäre oke für mich weil ich nicht die Eifersüchtige sein will, aber wenn ich ehrlich bin bin ich eifersüchtig. 

Wie seht ihr das?

Eifersucht ist nichts anderes wie die eigene Angst nicht genug zu sein- daran solltest du arbeiten!

Jetzt ernsthaft- er erzählt es dir, was willst du mehr?

Ist dein Freund also ein willenloses triebgesteuertes Opfer seiner Hormone?- das unterstellst du ihm damit!

Ja, ein Mann kann NEIN sagen, wen du ihm das schon in Abrede stellst finde ich das schon übel.

Fremdgehen kann jeder immer, wen er es den will, muss man sich klar machen und vertrauen!

Gefällt mir
30. August um 12:53
In Antwort auf fedora

Eifersucht ist nichts anderes wie die eigene Angst nicht genug zu sein- daran solltest du arbeiten!

Jetzt ernsthaft- er erzählt es dir, was willst du mehr?

Ist dein Freund also ein willenloses triebgesteuertes Opfer seiner Hormone?- das unterstellst du ihm damit!

Ja, ein Mann kann NEIN sagen, wen du ihm das schon in Abrede stellst finde ich das schon übel.

Fremdgehen kann jeder immer, wen er es den will, muss man sich klar machen und vertrauen!

Also, wenn er die andere mal toll fand und er sich jetzt "harmlos" mit ihr treffen möchte, ist eine gewisse Eifersucht schon berechtigt.. dafür sollte die TE aber mal ein paar Fragen beantworten, anstatt nur egoistisch Meinungen zu sammeln..

Gefällt mir
31. August um 12:32

Woher genau sie sich kennen weiß ich nicht, aber ich nehme an vom Ausgehen, bzw kannte er ihren Exfreund.

Wir haben da nochmal kurz geredet und laut ihm sind sie doch befreundet, ich höre den Namen zwar zum ersten Mal aber gut.
Getroffen haben sie sich jetzt am Wochenende das erste mal, bzw hat er sie zu einer Party einer Freundin mitgenommen um sie seinen single Freunden vorzustellen. 
Davon dass er sie mal toll fand hat er jetzt nichts erwähnt.
An dem Abend hat er mich aber als er danach daheim war auch noch betrunken angerufen um mir zu sagen wie sehr er mich liebt. Langsam glaube ich ich mach mir einfach zu viele Gedanken. Nur fällt mir das Vertrauen manchmal etwas schwer aufgrund vorheriger Beziehungen. Aber das sollte ich nicht auf ihn projezieren, was mir aber leider einfach etwas schwer fällt. Er hat auch viele weibliche Freunde was mir überhaupt nichts ausmacht, nur hab ich eben noch nie etwas von ihr gehört und die Tatsache, dass sie ihn angeschrieben hat nach ihrer Trennung und laut ihm auch etwas enttäuscht war, dass er vergeben ist hat mich gestört. Also dass er dann trotzdem etwas mit ihr macht...

Gefällt mir
31. August um 13:57
In Antwort auf user615825963

Naja, scheinbar steht sie auf ihn und will auch was von ihm. Falls ihr euch mal trennt, hat er dann schon eine Bekannte zum Trösten. Wenn du ihm vertraust, lass ihn mit ihr was trinken gehen. Wenn er eh so offen damit umgeht, wird doch wohl nichts dahinter sein, denk ich. Von seiner Seite aus, versteht sich.

Ich würde an deiner Stelle auch ein bisschen stutzig werden.
Warum muss sie einen vergebenen Mann darum bitten zu quatschen. Hat sie denn keine Freundinnen oder Freunde bei denen sie sich ausheulen kann?

Wenn er sich mit ihr treffen möchte, würde ich ihn gehen lassen und ihm vertrauen. Nur ihr würde ich in diesem Fall nicht trauen und das würde ich auch nochmals erwähnen. So merkt dein Freund hoffentlich, dass du Bedenken hast und wird doppelt aufpassen, keinen 'Fehler' zu machen bzw. nichts von ihr zulassen was nicht sein sollte bei einer normalen Bekanntschaft.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers